• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2021/2022
  • Österreich - Bundesliga
  • WSG Tirol gegen Rapid Wien
  • Liveticker
26. Mai. 2022 - 17:00
Beendet
WSG Tirol
1 : 2
Rapid Wien
1 : 2
Stadion
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer
5.870
Schiedsrichter
Sebastian Gishamer

Liveticker

90. Min
19:07
Fazit
Am Ende steht es zwischen der WSG Tirol und dem SK Rapid Wien 1:2. In Hälfte zwei nahm das Niveau des Spiels deutlich ab, es gab weniger Chancen als noch im ersten Durchgang. Dennoch lieferten sich beide Mannschaften weiter einen munteren Schlagabtausch, aus dem am Ende Rapid knapp aber doch mit 2:1 als Sieger vom Platz gehen konnte. Dieser Sieg geht alles in allem in Ordnung, Rapid war über weite Strecken das bessere Team und fährt wohl mit einem recht guten Gefühl nach Wien. Am Sonntag steigt dann das Rückspiel im Weststadion, die WSG benötigt, aufgrund der Auswärtstorregel, zumindest zwei Tore. Das war es von mir für diese Saison, ich freue mich schon auf die kommende Spielzeit und auf erneut hochspannende und intensive Partien, die ich für euch kommentieren darf. Alles Gute bis dahin, eine schöne Sommerpause und bis zum nächsten Mal!
90. Min
18:56
Spielende
90. Min
18:55
Gelbe Karte für Tim Prica (WSG Tirol)
Prica sieht noch für ein Foul an Querfeld Gelb.
Tim Prica
WSG Tirol
90. Min
18:54
Drei Minuten gibt´s noch als Draufgabe.
90. Min
18:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89. Min
18:52
Gelb-Rote Karte für Kofi Schulz (WSG Tirol)
Schulz mit einem völlig unnötigen Foul, wofür er Gelb-Rot sieht.
Kofi Schulz
WSG Tirol
88. Min
18:52
Silberberger mit dem letzten Tausch, Ranacher kommt für Koch ins Spiel.
88. Min
18:51
Einwechslung bei WSG Tirol: Alexander Ranacher
Alexander Ranacher
WSG Tirol
88. Min
18:51
Auswechslung bei WSG Tirol: Fabian Koch
Fabian Koch
WSG Tirol
87. Min
18:50
Gefährliche Hereingabe nach einem Eckball der WSG, Gartler muss sich da gehörig lang machen.
85. Min
18:48
Gelbe Karte für Denis Bosnjak (Rapid Wien)
Bosnjak mit einem taktischen Foul, dafür gibt´s Gelb für den Debütanten.
Denis Bosnjak
Rapid Wien
84. Min
18:47
Querfeld schraubt sich hoch und kommt an den ausgeführten Freistoß, dabei setzt er ihn knapp drüber.
83. Min
18:46
Oswald holt gegen Bacher auf der linken Seite einen Freistoß heraus...
81. Min
18:44
Das Spiel findet nun mehr und mehr im Mittelfeld statt, beide Teams aktuell mit wenig Risiko. Skrbo nach langem wieder mit einer guten Kopfballchance.
79. Min
18:42
Gut zehn Minuten geht´s noch, gelingt der WSG hier noch der so wichtige Ausgleich oder kommen die Grün-Weißen hier noch zur Entscheidung?
78. Min
18:40
Kitagawa mit der guten Chance! Da sieht er, dass Binder im Zentrum frei vor Oswald steht, sein Pass wird aber noch zur Ecke abgewehrt, die nichts einbringt.
76. Min
18:38
Und auch Rapid wechselt pünktlich zur Rapid-Viertelstunde: Bosnjak und Oswald kommen für Grüll und Ljubičić in die Partie.
75. Min
18:38
Einwechslung bei Rapid Wien: Moritz Oswald
Moritz Oswald
Rapid Wien
75. Min
18:38
Auswechslung bei Rapid Wien: Robert Ljubičić
Robert Ljubičić
Rapid Wien
75. Min
18:37
Einwechslung bei Rapid Wien: Denis Bosnjak
Denis Bosnjak
Rapid Wien
75. Min
18:37
Auswechslung bei Rapid Wien: Marco Grüll
Marco Grüll
Rapid Wien
73. Min
18:36
Nächster Doppeltausch bei der WSG: Bacher und Prica kommen für Sabitzer und Rogelj neu ins Spiel.
72. Min
18:36
Einwechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
Tim Prica
WSG Tirol
72. Min
18:35
Auswechslung bei WSG Tirol: Thomas Sabitzer
Thomas Sabitzer
WSG Tirol
72. Min
18:35
Einwechslung bei WSG Tirol: Felix Bacher
Felix Bacher
WSG Tirol
72. Min
18:35
Auswechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
Žan Rogelj
WSG Tirol
72. Min
18:34
Blume führt aus, sein Versuch bringt aber nichts ein.
71. Min
18:33
Nächster Freistoß für die WSG, zentral aus 30 Metern...
70. Min
18:32
Auer erobert den Ball über links und stürmt nach vorne, Blume kann seinen Versuch einer Hereingabe dann aber noch rechtzeitig abfangen.
68. Min
18:31
Sabitzer bekommt einen guten Pass von Schulz über links in den 16er, dabei nimmt er sich das Leder nicht gut genug mit, so kann Gartler gut halten.
67. Min
18:29
Die WSG kommt nach und nach besser in die Partie, vor allem bei Standards und schnellem Umschaltspiel wird man immer wieder gefährlich.
66. Min
18:28
Gelbe Karte für Kevin Wimmer (Rapid Wien)
Wimmer sieht für ein taktisches Foul an Skrbo die Gelbe Karte.
Kevin Wimmer
Rapid Wien
65. Min
18:27
Sabitzer mit einem guten Abschluss! Skrbo legt da gut für ihn weiter, dabei steht Sabitzer im Abseits, dennoch gute Aktion der Hausherren.
64. Min
18:26
Die WSG mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, der aber an Freund und Feind vorbeigeht.
62. Min
18:25
Gut 60 Minuten sind gespielt, Rapid ist nach wie vor in Führung und ist um mehr Stabilität bemüht. Die Tiroler versuchen weiterhin nach vorne zu kommen, bislang verteidigen die Gäste aber konsequent.
61. Min
18:23
Und auch Feldhofer nimmt weitere Wechsel vor: Kitagawa und Binder kommen für Knasmüllner und Zimmermann neu in die Partie.
60. Min
18:23
Einwechslung bei Rapid Wien: Nicolas Binder
Nicolas Binder
Rapid Wien
60. Min
18:23
Auswechslung bei Rapid Wien: Bernhard Zimmermann
Bernhard Zimmermann
Rapid Wien
60. Min
18:22
Einwechslung bei Rapid Wien: Koya Kitagawa
Koya Kitagawa
Rapid Wien
60. Min
18:22
Auswechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
Christoph Knasmüllner
Rapid Wien
58. Min
18:21
Doppeltausch bei den Hausherren: Für Ertlthaler und Müller kommen Skrbo und Ogrinec neu in die Partie.
57. Min
18:20
Einwechslung bei WSG Tirol: Sandi Ogrinec
Sandi Ogrinec
WSG Tirol
57. Min
18:20
Auswechslung bei WSG Tirol: Valentino Müller
Valentino Müller
WSG Tirol
57. Min
18:20
Einwechslung bei WSG Tirol: Stefan Skrbo
Stefan Skrbo
WSG Tirol
57. Min
18:20
Auswechslung bei WSG Tirol: Julius Ertlthaler
Julius Ertlthaler
WSG Tirol
55. Min
18:18
Die WSG setzt sich am 16er der Gäste fest, jedoch bislang noch ohne wirklich gefährlich zu werden.
53. Min
18:16
Vrioni überrascht beinahe Gartler! Auf Höhe des Anstoßkreises sieht er, dass der Schlussmann der Rapidler weit rausgerückt ist, dabei überhebt er ihn gut, sein Versuch geht knapp am Tor vorbei.
52. Min
18:14
Querfeld mit einer relativ riskanten Rückgabe per Kopf für Gartler, da muss sich der Schlussmann der Wiener lang machen, um da noch an den Ball zu kommen.
50. Min
18:12
Dennoch ein leicht zögerlicher Beginn beider Teams in dieser zweiten Hälfte, die Tiroler versuchen hinten nun besser zu stehen, Rapid lässt den Gegner mal kommen und wartet ebenso ab.
49. Min
18:11
Gute Kontergelegenheit der WSG, Sabitzer erobert von Fallmann den Ball und macht sich auf den Weg nach vorne, dort gibt er ab für Vrioni, dessen Schuss geblockt wird.
47. Min
18:09
Knasmüllner mit einer guten Idee, da will er aus dem Zentrum vor dem 16er für Fallmann verlängern, sein Pass gerät jedoch deutlich zu kurz.
46. Min
18:07
Und weiter geht´s, rein in die zweite Hälfte!
46. Min
18:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:58
45 Minuten sind gespielt, zwischen der WSG und Rapid steht es 2:1 für die Gäste. Nach verhaltenem Beginn übernahmen die Wiener nach und nach das Kommando und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor. In Minute zehn war es dann soweit, Grüll konnte nach guter Vorarbeit von Ljubičić zum 1:0 treffen. Kurz darauf bescherte Auer, nach einem schönen Solo durch die Abwehr der Hausherren, den Hütteldorfern das verdiente 2:0, Rapid war zu diesem Zeitpunkt klar auf Siegeskurs. In der 27. Minute kamen die Tiroler dann jedoch völlig aus dem Nichts durch Vrioni zum Anschlusstreffer, was der Partie neuen Schwung verliehen hat, denn ab dann gab es Chancen auf beiden Seiten. Die erste Hälfte wurde leider durch die Verletzung des Rapid Kapitäns Maximilian Hofmann überschattet, der nach einem Zusammenstoß mit Gartler nicht weitermachen konnte. In Kürze geht´s weiter, bis gleich!
45. Min
17:52
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:52
Querfeld kommt also für den verletzten Hofmann in die Partie.
45. Min
17:51
Einwechslung bei Rapid Wien: Leopold Querfeld
Leopold Querfeld
Rapid Wien
45. Min
17:51
Auswechslung bei Rapid Wien: Maximilian Hofmann
Maximilian Hofmann
Rapid Wien
45. Min
17:50
Hofmann muss mit der Trage abgeführt werden, alles Gute an dieser Stelle!
45. Min
17:48
Bei Hofmann geht es wohl nicht weiter, Querfeld wird wohl für ihn ins Spiel kommen.
45. Min
17:48
Hofmann bekommt bei einem gemeinsamen Klärungsversuch das Knie von Gartler ins Gesicht. Daraufhin muss der Rapid Kapitän behandelt werden.
45. Min
17:46
Drei Minuten gibt´s noch obendrauf in Hälfte eins.
45. Min
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45. Min
17:45
Moormann mit dem Fehlpass auf Vrioni, der sich auf und davon macht. Hofmann stoppt ihn dann gerade noch hart aber durchaus fair.
43. Min
17:44
Die Hausherren im Vorwärtsgang, über rechts kommend steht Sabitzer jedoch knapp im Abseits, so gibt es keine weitere Gefahr für Gartler.
42. Min
17:43
Feldhofer ist erbost, da er nach einem Foul an Knasmüllner im 16er einen Strafstoß fordert. Dieser bleibt jedoch aus.
41. Min
17:42
Wir nähern uns dem Halbzeitpfiff, Rapid ist bemüht nach vorne zu kommen, die WSG kann nun besser hinten Paroli bieten und kommt selbst immer wieder, vor allem durch Vrioni, nach vorne.
39. Min
17:40
Gelbe Karte für Maximilian Hofmann (Rapid Wien)
Hofmann kommt im Luftduell gegen Vrioni um einen Hauch zu spät und sieht Gelb.
Maximilian Hofmann
Rapid Wien
38. Min
17:39
Koch mit einem unangenehmen Schuss für Gartler. Da zieht der Routinier aus knapp 20 Metern per Dropkick ab und gibt dem Ball eine knifflige Flugbahn für Gartler, der aber doch gut halten kann.
36. Min
17:37
Die Tiroler kommen wieder über links, Schulz wird da noch entscheidend von Moormann gestoppt.
35. Min
17:36
Gut zehn Minuten geht´s im ersten Durchgang noch, wir sehen einen mehr oder weniger offenen Schlagabtausch, Rapid zwar nach wie vor mit mehr Spielanteilen, die WSG ist seit dem Anschlusstreffer aber aufgewacht und spielt munter mit.
34. Min
17:34
Knasmüllner holt über rechts eine Ecke für Rapid heraus, der aber nichts einbringt.
33. Min
17:33
Die Partie ist jetzt heiß, es gibt gute Offensivaktionen auf beiden Seiten.
32. Min
17:32
Blume mit der guten Flanke, beinahe kommt Rogelj da noch zum Kopfball, Gartler ist aber früher mit seinen Händen zur Stelle.
30. Min
17:31
Elfmeteralarm im Strafraum der WSG! Grüll wird von Oswald gelegt, Gishamer entscheidet nach VAR-Entscheidung jedoch auf weiterspielen.
29. Min
17:30
So schnell kann es gehen, die WSG ist mit dem ersten Torschuss wieder dran!
27. Min
17:28
Tooor für WSG Tirol, 1:2 durch Giacomo Vrioni
Aus dem Nicht fällt hier der Anschlusstreffer! Rogelj bekommt auf rechts einen Ball völlig frei serviert und gibt ihn weiter zu Vrioni, der noch einen Haken schlägt und mit seinem Schuss Gartler keine Chance lässt.
Giacomo Vrioni
WSG Tirol
26. Min
17:27
Grüll erläuft einen Ball über rechts gegen Schulz knapp nicht mehr, daraus hätte sich womöglich eine gute Gelegenheit ergeben.
25. Min
17:26
Rapid mit der nächsten Kombination über links, diesmal passen die Tiroler aber auf.
23. Min
17:25
Die WSG bietet Rapid heute unglaublich viele Räume, man steht viel zu passiv in der Defensive und lässt die Gäste nach Strich und Faden kombinieren.
22. Min
17:23
Zimmermann hat das 3:0 am Kopf! Auer bekommt einen Seitenwechsel gut auf links serviert, woraufhin er Richtung 16er läuft. Dort flankt er für Zimmermann, der den Ball vor Oswald denkbar knapp verfehlt.
20. Min
17:21
Vrioni leitet daraufhin die erste Offensivaktion der Hausherren ein: Über rechts kommt er da auf Höhe des 16ers, seine Flanke findet jedoch niemanden.
19. Min
17:20
Auf der anderen Seite liegt Vrioni angeschlagen am Feld. Hofmann trifft ihn da unglücklich, die Leihgabe von Juventus kann aber wohl auch weitermachen.
18. Min
17:19
Ljubičić ist wieder zurück, bei ihm scheint aber nicht alles rund zu laufen, dennoch probiert es der Mittelfeldmotor der Grün-Weißen weiter.
16. Min
17:17
Ljubičić geht ohne Fremdeinwirkung zu Boden und muss am Feld behandelt werden.
14. Min
17:16
Rapid führt also nach nicht einmal 15 Minuten bereits mit 2:0, die Tiroler müssen langsam aufwachen, man agiert defensiv aktuell viel zu passiv.
13. Min
17:14
Tooor für Rapid Wien, 0:2 durch Jonas Auer
Die Gäste erhöhen auf 2:0! Blume verliert im Vorwärtsgang den Ball an Auer, der die ganze Tiroler Abwehr stehen lässt und über links zum 2:0 trifft.
Jonas Auer
Rapid Wien
13. Min
17:13
Nächster Freistoß für die Gäste, der landet jedoch direkt in den Armen von Oswald.
11. Min
17:12
Die Führung ist durchaus verdient, Rapid ist viel besser im Spiel, der WSG fällt hier noch wenig ein.
10. Min
17:11
Tooor für Rapid Wien, 0:1 durch Marco Grüll
Rapid geht in Führung! Nach einem Konter serviert Ljubičić aus dem zentralen Halbfeld Grüll die Kugel ideal auf rechts, der aus 16 Metern ins lange Eck zum 1:0 trifft!
Marco Grüll
Rapid Wien
9. Min
17:10
Rapid wieder gefährlich, Fallmann serviert Ljubičić einen Ball gut in den 16er über rechts, Koch passt auf und kann gerade noch eingreifen.
7. Min
17:08
Grüll mit der nächsten Chance: Nach einem schnell abgespielten Freistoß will Grüll Oswald mit einem Lupfer überraschen, Stumberger passt aber auf und kann klären.
6. Min
17:07
Knasmüllner mit der ersten Torchance, da zieht die Nummer acht der Gäste aus gut 20 Metern ab, sein Schuss geht abgefälscht knapp am Tor vorbei.
5. Min
17:06
Beide Mannschaften warten zu Beginn noch ab, wenig Risiko, viele Zweikämpfe im Mittelfeld.
4. Min
17:04
Gelbe Karte für Kofi Schulz (WSG Tirol)
Schulz kommt gegen Fallmann viel zu spät und sieht zurecht Gelb.
Kofi Schulz
WSG Tirol
3. Min
17:03
Rapid versuchts mit einer Kombination im Mittelfeld, die WSG Defensive passt jedoch auf.
2. Min
17:02
Moormann liegt gleich mal nach einer unglücklichen Landung am Boden kurz am Boden, bei ihm geht es aber wohl gleich weiter.
1. Min
17:01
Los geht´s, die Gäste stoßen an von links nach rechts!
1. Min
17:00
Spielbeginn
17:00
Rapid wird in Kürze das Spiel eröffnen, das Simon Brandel heute für euch kommentiert. Viel Spaß in den kommenden 90 Minuten, los geht´s!
16:58
Die beiden Mannschaften kommen angeführt von Schiedsrichter Gishamer auf das Feld.
16:55
In Kürze geht´s los, die Mannschaften stehen schon im Spielertunnel und betreten in Kürze das Feld!
16:54
Und auch sein Gegenüber Thomas Silberberger (Trainer WSG Tirol) gibt ein letztes Statement zur Partie ab: Rapid ist sicher eine Spur frischer als wir, das können wir aber mit Leidenschaft und Kampfgeist kompensieren. Die Unruhe beim Gegner haben wir natürlich mitbekommen, die hat auf uns jedoch kaum Einfluss, wir ziehen unser Spiel einfach durch. Wir haben natürlich auch Druck, wenn der auch positiv ist, es ist mit Sicherheit für uns heute leichter im Kopf als für Rapid. Eng wird es heute jedoch allemal, wenn wir es schaffen kein Gegentor zu bekommen, dann ist das ein erster guter Schritt zum Ziel.
16:44
Ferdinand Feldhofer (Trainer SK Rapid Wien) mit seinen Einschätzungen zur heutigen Partie: Wir haben zwei Tage nach dem WAC-Spiel gebraucht um die Situation anzunehmen, das haben wir gemacht, wir haben uns eingeschworen, ich bin also sicher, es wird eine gute Erfahrung für meine Mannschaft heute. Der Druck ist aktuell sicherlich nicht das Problem, bei der Effizienz mangelt es schon eher, die fehlt etwas. In der Verteidigung beginnt heute der Pascal (Fallmann), ich weiß, dass er sich gut einfügen wird und eine solide Leistung abliefern wird.
16:37
Traut man der Statistik, so müsste das Duell heute deutlich an die Wiener gehen. Von acht gespielten Duellen im Oberhaus gingen gleich sechs davon an Rapid, nur eines konnten die Tiroler hingegen für sich entscheiden. Eine Partie endete mit einem Remis. Dass Statistiken keine Tore schießen ist natürlich klar, demnach ist der Ausgang der Partie durchaus offen, zwar ist Rapid leicht in der Favoritenrolle, das Momentum könnte dabei jedoch aktuell auf Seiten der Tiroler stehen. Es wird auf jeden Fall eng und hart umkämpft.
16:33
Die Gäste aus dem 14. Wiener Gemeindebezirk treten heute in einem 4-2-3-1 mit Zimmermann als Solospitze an. Defensiv gibt es eine Umstellung, so steht Pascal Fallmann, der Sohn von Jochen Fallmann, rechts hinten in der Verteidigung. Außerdem sitzt heute ein weiteres Nachwuchstalent zum ersten Mal auf der Bank der Grün-Weißen, Denis Bosnjak steht zum ersten Mal in der Bundesliga im Profikaders des Rekordmeisters.
16:26
Die Aufstellungen sind da! Thomas Silberberger vertraut heute auf exakt dieselbe Elf wie im Halbfinale gegen den LASK vom vergangenen Montag. So kommt etwa Giacomo Vrioni heute zu seinem letzten Einsatz am Tivoli für die WSG, er kehrt ja bekanntlich im Sommer zu Juventus Turin zurück.
16:15
Die Gäste aus Wien-Hütteldorf hoffen hingegen mit einer konsequenten Leistung heute den Grundstein für die dritte Teilnahme am internationalen Geschäft in Folge zu legen. Nach zwei Vizemeistertiteln aus den vergangenen beiden Jahren kämpfen die fünftplatzierten aus der Meistergruppe noch um den fünften und letzten internationalen Startplatz für die kommende Saison.
16:05
Für die WSG geht es heute um nichts weniger als die erste Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb in ihrer heutigen Bestandsform. Den letzten Europacupauftritt hatte man vor über 40 Jahren, damals in Fusion mit dem FC Wacker Innsbruck. Für die Tiroler wäre der Einzug in das internationale Geschäft demnach einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte.
15:54
In gut einer Stunde rollt der Ball am Innsbrucker Tivoli! Geleitet wird dieses Finalhinspiel von Schiedsrichter Sebastian Gishamer, assistiert wird er dabei von Roland Riedel und Santino Schreiner, sowie dem vierten Offiziellen Christopher Jäger. Für den VAR sind heute Alan Kijas und Michael Obritzberger verantwortlich.
09:10
Willkommen zum Hinspiel des Europacup-Playoff-Finals der Admiral Bundesliga zwischen der WSG Tirol und dem SK Rapid Wien!

Die Entscheidung um den fünften internationalen Startplatz steht an, die Elf von Thomas Silberberger trifft auf die Jungs von Ferdinand Feldhofer im Duell um den Einzug in die UEFA Conference League Qualifikation.

Die Hausherren haben sich im Halbfinale gegen den LASK mit einer bärenstarken Leistung durchgesetzt und wollen jetzt gegen Rapid natürlich mehr. Für die Tiroler wäre dieser Meilenstein der größte Erfolg seit Jahrzehnten, umso größer gestaltet sich der Tatendrang der Wattener.

Für die Grün-Weißen Gäste geht es hingegen um das Erreichen des Minimalziels, man will natürlich unbedingt in der kommenden Saison im internationalen Geschäft vertreten sein. Dies hätte man gegen den WAC am letzten Spieltag der Meistergruppe auch fixieren können, man verlor jedoch das Duell gegen die Lavanttaler wobei am Ende nur Platz fünf zu Buche stand.

Es erwartet uns mit Sicherheit eine eng umkämpfte Partie, Anpfiff ist um 17 Uhr am Tivoli!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.