• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2020/2021
  • Österreich - Bundesliga
  • SV Ried gegen Wolfsberger AC
  • Liveticker
07. Mär. 2021 - 14:30
Beendet
SV Ried
0 : 4
Wolfsberger AC
0 : 2
9.
2021-03-07T13:39:21Z
13.
2021-03-07T13:43:50Z
56.
2021-03-07T14:43:22Z
90.
2021-03-07T15:20:13Z
18.
2021-03-07T13:47:39Z
43.
2021-03-07T14:12:47Z
61.
2021-03-07T14:49:34Z
46.
2021-03-07T14:33:04Z
64.
2021-03-07T14:50:33Z
64.
2021-03-07T14:53:32Z
64.
2021-03-07T14:53:32Z
77.
2021-03-07T15:04:16Z
46.
2021-03-07T14:32:07Z
53.
2021-03-07T14:43:06Z
61.
2021-03-07T14:49:52Z
77.
2021-03-07T15:02:16Z
77.
2021-03-07T15:02:37Z
1.
2021-03-07T13:30:24Z
45.
2021-03-07T14:16:26Z
46.
2021-03-07T14:33:09Z
90.
2021-03-07T15:22:48Z
Stadion
Josko Arena
Schiedsrichter
Gerhard Grobelnik

Liveticker

90
16:37
Fazit
Der WAC gewinnt am Ende also überdeutlich mit 4:0 und sichert Platz fünf in der Tabelle ab. Spätestens nach dem 3:0 war für die Rieder nichts mehr zu holen, die spielerisch eigentlich nicht so unterlegen waren wie es das Ergebnis vermuten lässt. Aus den vorhandenen Chancen konnte man jedoch nichts machen, zudem war man defensiv zu anfällig. Der WAC legt damit einen gelungenen Start nach der Feldhofer-Ära hin, die Rieder sitzen immer tiefer in den unteren Rängen fest und warten nun schon sehr lange auf ein Erfolgserlebnis.
90
16:30
Stefan Nutz: "Es ist natürlich extrem schwer, wenn man so früh zwei Tore bekommt. Wir haben gehofft, dass wir die Unruhe vom WAC ausnutzen können. Der WAC ist dann ballsicher geworden und hat Spielfreude entwickelt und uns richtig schlecht aussehen lassen. Wir waren oft zu spät, haben nicht zusammengearbeitet. Wir müssen uns jedes Tor doppelt erarbeiten. Jetzt heißt es weiterarbeiten und schnell das Spiel abhaken. Wir brauchen einfach den Dreier, es bringt nichts wenn wir unter der Woche Gas geben und dann wieder mit null Punkten dastehen. Wir müssen ganz schnell schauen, dass wir anfangen zu punkten und uns so Selbstvertrauen aufbauen."
90
16:23
Thomas Reifeltshammer: "Wir waren hinten schlecht, wir waren vorne schlecht. Wir waren einfach sehr schlecht heute. Der WAC hat gleich zu Beginn zwei Tore gemacht, natürlich gibt das gleich eine gewisse Brust. Wir haben unsere Chancen nicht genützt. Nach der Halbzeit muss man mehr riskieren, da ist es uns auch nicht gelungen stabil zu stehen. Wir haben gewusst, dass es eine schwierige Saison wird. Das wird ein hartes Frühjahr. Wir arbeiten unter der Woche sehr gut, heute hat man aber wenig davon gesehen. Da sind wird Spieler in der Pflicht."
90
16:22
Spielende
90
16:20
Tooor für Wolfsberger AC, 0:4 durch Thorsten Röcher
Sehr schöner Doppelpass von Liendl und Peretz. Liendl bringt dann den Ball butterweich auf Röchers Stirn, der in der Nachspielzeit noch auf 4:0 erhöht.
Thorsten Röcher
Wolfsberger AC
90
16:18
Gelingt Ried zumindest noch der Ehrentreffer? Es sieht nicht danach aus.
90
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
87
16:14
Die sieglose von Ried geht damit weiter, mittlerweile sind es schon acht Spiele.
84
16:10
Schmidt und Stratznig stoßen unglücklich mit den Köpfen zusammen, nach einer kleinen Unterbrechung geht es aber weiter.
81
16:08
Schwerer Fehler beim WAC von Henriksson, Grüll läuft alleine auf Kuttin zu, bleibt aber am Schlussmann hängen. Der Ehrentreffer will nicht gelingen.
80
16:06
Guter Abschluss von Stošić aus 20 Metern, aber knapp am Tor vorbei.
76
16:04
Einwechslung bei SV Ried: Manuel Kerhe
Manuel Kerhe
SV Ried
76
16:04
Auswechslung bei SV Ried: Marco Grüll
76
16:02
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Eliel Peretz
Eliel Peretz
Wolfsberger AC
76
16:02
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Dario Vizinger
Dario Vizinger
Wolfsberger AC
76
16:02
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Thorsten Röcher
Thorsten Röcher
Wolfsberger AC
76
16:02
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Dejan Joveljić
Dejan Joveljić
Wolfsberger AC
75
16:01
Vizinger sieht, dass Şahin-Radlinger weit vorm eigenen Tor steht und versucht einen Heber. Der gelingt ihm aber nicht gut.
73
15:59
Abseitsstellung von Joveljić, der heute gerne einen zweiten Treffer erzielen würde.
71
15:57
Der WAC hat noch nicht genug und drängt sogar auf den vierten Treffer.
69
15:56
Kuttin muss sich bei einem Kopfball erstmals auszeichnen, er hält den Ball ohne Probleme.
66
15:55
Die Partie ist längst entschieden, die Frage ist nur noch wie der WAC das zu Ende spielt.
64
15:55
Einwechslung bei SV Ried: Marcel Canadi
64
15:53
Einwechslung bei SV Ried: Bernd Gschweidl
Bernd Gschweidl
SV Ried
64
15:53
Auswechslung bei SV Ried: Patrick Möschl
Patrick Möschl
SV Ried
64
15:53
Einwechslung bei SV Ried: Marcel Canadi
Marcel Canadi
SV Ried
64
15:53
Auswechslung bei SV Ried: Michael Lercher
Michael Lercher
SV Ried
64
15:50
Einwechslung bei SV Ried: Nikola Stošić
Nikola Stošić
SV Ried
64
15:50
Auswechslung bei SV Ried: Julian Wießmeier
Julian Wießmeier
SV Ried
61
15:49
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Christopher Wernitznig
Christopher Wernitznig
Wolfsberger AC
61
15:49
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Lukas Schöfl
Lukas Schöfl
Wolfsberger AC
63
15:49
Gelbe Karte für Dario Vizinger (Wolfsberger AC)
Nach einem Foul an Reiner.
Dario Vizinger
Wolfsberger AC
60
15:49
Sehr schönes Kombinationsspiel von Joveljić und Vizinger, am Ende gibt es einen gefährlichen Abschluss aufs lange Eck. Viel hat da nicht gefehlt.
58
15:45
Liendl mit einem guten Zuspiel auf Taferner, der spielt die Situation aber nicht gut zu Ende.
57
15:45
Freistoß für Ried, Ziegl führt aus. Am Ende kommt aber nur ein Eckball dabei heraus.
55
15:43
Tooor für Wolfsberger AC, 0:3 durch Dejan Joveljić
Joveljić dringt in den Strafraum ein und schießt durch die Beine von Reiner ins lange Eck.
Dejan Joveljić
Wolfsberger AC
53
15:43
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Manuel Kuttin
Manuel Kuttin
Wolfsberger AC
53
15:42
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Alexander Kofler
Alexander Kofler
Wolfsberger AC
50
15:42
Kofler hat sich bei der Aktion verletzt und blutet stark aus der Nase. Das Spiel ist unterbrochen.
49
15:41
Beinahe der Anschlusstreffer: Kofler kann einen hohen Ball nicht gut klären, Nutz kommt zum Abschluss, bringt ihn aber nicht an Pavelić und Henriksson vorbei.
48
15:40
Der WAC hatte spielerisch eigentlich keinen Grund zum Wechseln, für Novak ging es auf Grund seiner Nackenprobleme aber doch nicht weiter.
46
15:33
Anpfiff 2. Halbzeit
46
15:33
Einwechslung bei SV Ried: Patrick Schmidt
Patrick Schmidt
SV Ried
46
15:32
Auswechslung bei SV Ried: Ante Bajic
Ante Bajic
SV Ried
46
15:32
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Mario Pavelić
Mario Pavelić
Wolfsberger AC
46
15:31
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Michael Novak
Michael Novak
Wolfsberger AC
45
15:21
Halbzeitfazit
Der WAC führt zur Pause also schon recht deutlich und ist auf einem guten Weg, wichtige Punkte im Kampf um die Meistergruppe zu machen. Ried startete eigentlich recht gut, fing sich aber dann doch einen frühen Gegentreffer ein. Der zweite Treffer fiel nach einem Strafstoß, danach ließ sich der WAC etwas zurückfallen, wodurch die Rieder besser ins Spiel fanden. So richtig gefährlich wurden die Gastgeber aber noch nicht, hier ist eine Steigerung notwendig, wenn man hier doch noch punkten will.
45
15:16
Ende 1. Halbzeit
45
15:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
15:15
Die Wolfsberger bekommen den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum, am Ende kommt Reiner noch zu einem Abschluss. Kofler holt sich letztendlich den Ball.
43
15:12
Gelbe Karte für Kai Stratznig (Wolfsberger AC)
Taktisches Foul gegen Grüll.
Kai Stratznig
Wolfsberger AC
42
15:12
Eckball für den WAC, das ist natürlich ein Fall für Liendl.
40
15:10
Schöner Pass von Joveljić in den Strafraum, Schöfl kann sich dort aber nicht durchsetzen.
39
15:09
Freistoß für den WAC nach einem Foul an Scherzer.
37
15:07
Novak kann doch weitermachen und ist bereits wieder im Spiel.
36
15:06
Novak ist angeschlagen und hält sich den Nacken, für ihn scheint es nicht weiterzugehen.
35
15:05
Der WAC lässt die Rieder weiter kommen, viel Gefahr können die Innviertler derzeit nicht erzeugen.
32
15:02
Vizinger ist erneut angeschlagen, dieses Mal war es ein Zusammenstoß mit Ziegl.
29
14:59
Der WAC agiert im Moment etwas zu passiv, die Rieder kommen so wieder zu mehr Spielanteilen.
27
14:57
Nächster Abschluss der Rieder, dieses Mal durch Grüll. Der Ball geht aber recht klar am Tor vorbei.
25
14:55
Möschl kommt nach einem schlecht geklärten Ball im Strafraum zum Abschluss, schießt aber genau Kofler an.
22
14:52
Der WAC kann sich jetzt etwas zurückfallen lassen und spielt nun etwas abwartender.
19
14:49
Vizinger ist nach einem Zweikampf mit Reiner angeschlagen, das Spiel ist unterbrochen.
18
14:47
Gelbe Karte für Stefan Nutz (SV Ried)
Nutz sieht nach einem taktischen Foul an Liendl Gelb.
Stefan Nutz
SV Ried
15
14:45
Zwei Tore in der Anfangsviertelstunde - wie reagiert Ried nun auf diesen Fehlstart?
13
14:43
Tooor für Wolfsberger AC, 0:2 durch Michael Liendl
Liendl verzögert und verwertet anschließend sicher zum 2:0.
Michael Liendl
Wolfsberger AC
12
14:42
Elfmeter für den WAC! Reifeltshammer stößt Joveljić um, der den Ball zurückgelegt bekommen hat. Klare Sache.
10
14:40
Wie reagiert Ried nun auf den frühen Gegentreffer, nachdem man eigentlich sehr gut gestartet ist?
9
14:39
Tooor für Wolfsberger AC, 0:1 durch Dario Vizinger
Langer Ball von Liendl auf Joveljić, der im Strafraum für Vizinger auflegt. Der trifft flach mit links zum 1:0 für den WAC.
Dario Vizinger
Wolfsberger AC
6
14:36
Beinahe das 1:0 - Taferner bekommt den Ball ideal von Joveljić aufgelegt und verschießt aus zehn Metern knapp. Den kann man eigentlich aufs Tor bringen.
5
14:35
Der WAC hat es geschafft das Spiel wieder etwas zu beruhigen und versucht nun einen Angriff aufzubauen.
3
14:33
Erster Kopfballchance für Ried nach einem Eckball durch Reiner, der Ball geht gar nicht so hoch drüber.
2
14:31
Ried startet gleich sehr aggressiv und bringt den Ball zum ersten Mal in den Strafraum.
1
14:30
Spielbeginn
14:29
Drei Umstellungen beim WAC und zwar Scherzer, Schöfl und Liendl.
14:28
Bei Ried gibt es zwei Umstellungen in der Startelf und zwar Reiner und Wießmeier.
14:27
Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik.
14:26
Miron Muslic: "Wir haben uns ausschließlich auf uns konzentriert und das, was wir heute ausrichten könnten. Was beim WAC passiert ist, war sehr turbulent, ich habe aber kein Recht mich dazu zu äußern. Ich gehe fest davon aus, dass der WAC wieder zur Raute zurückgreift, das hat sie über die letzten Jahre ausgezeichnet. Damit haben wir uns beschäftigt. Der WAC ist eine Mannschaft, die spielerische Qualitäten hat. Wenn man sie spielen lässt, dann können uns Schmerzen zufügen. Wir wollen sie vor Probleme stellen. Wir müssen an uns glauben. In den letzten fünf Spielen haben wir zwei in der Nachspielzeit verloren. Wir wollen uns das Glück konsequenter erarbeiten."
14:22
Die Bilanz zwischen Ried und dem WAC in der Bundesliga ist mit acht Siegen, sechs Unentschieden und sieben Siegen sehr ausgeglichen.
14:15
In Wolfsberg ist natürlich der Trainerwechsel nach wie vor Thema Nummer eins. Hat sich hier ein Spieler gegen den Trainer durchgesetzt und welches Signal sendet das an die restliche Mannschaft?
14:12
Roman Stary: "Es ist darum gegangen, Michael Liendl wieder zu integrieren. Deswegen spielt er heute wieder. Es geht jetzt um Punkte. Wir wollen so schnell wie möglich die Top 6 erreichen. Um alles aufzuarbeiten hätte die Zeit nicht gereicht. Der Fokus liegt jetzt rein am Sportlichen. Wir sind wieder zum altbewährten System zurückgekehrt und setzen auf die Raute. Das ist System, das die Spieler kennen und womit wir viele Erfolge gefeiert haben. Ich gehe davon aus, dass wir offensiv spielen. Wir wollen in Ried gewinnen. Wir sind felsenfest überzeugt und können heute einen wichtigen Schritt machen."
13:39
Ried hat in diesem Jahr noch keinen Sieg gefeiert, diese Serie will man heute unbedingt beenden.
10:25
Herzlich willkommen zur 20. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen Wolfsberger AC!

Nach dem überraschenden Aus von Trainer Ferdinand Feldhofer übernimmt heute Überganstrainer Roman Stary erstmals die Leitung beim WAC. Die zuletzt auf die Tribüne verbannten Michael Liend, Michael Novak und Christopher Wernitznig wurden wieder zurück in die Mannschaft geholt.

Die Dreierkette, die zuletzt nicht so gut funktioniert hat, soll wieder verworfen werden, Stary wird vermutlich wieder auf das altbewährte 4-4-2 setzen. Gegen die Rieder will man heute mit breiter Brust auftreten.

Stary hat sich allerdings gegen Cheikhou Dieng entschieden, der die Reise nach Ried nicht mit antritt. Für ihn kommt Eliel Peretz in den Kader. Im Kampf um Platz sechs kann sich jedenfalls keine Fehler erlauben, am hilfreichsten wäre natürlich ein Sieg.

Für die Rieder ist vor der Punkteteilung maximal noch Platz neun drinnen, gegen die Wolfsberger, die zuletzt gegen den Letzten Altach verloren haben rechnet man sich durchaus Chancen aus und will auf Sieg spielen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.