• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2020/2021
  • Österreich - Bundesliga
  • SV Ried gegen FC Admira Wacker
  • Liveticker
30. Jan. 2021 - 17:00
Beendet
SV Ried
0 : 0
FC Admira Wacker
0 : 0
9.
2021-01-30T16:08:28Z
12.
2021-01-30T16:12:44Z
62.
2021-01-30T17:16:56Z
72.
2021-01-30T17:27:17Z
72.
2021-01-30T17:28:10Z
72.
2021-01-30T17:28:29Z
82.
2021-01-30T17:38:42Z
82.
2021-01-30T17:37:00Z
82.
2021-01-30T17:37:22Z
1.
2021-01-30T16:00:28Z
45.
2021-01-30T16:45:28Z
46.
2021-01-30T17:00:33Z
90.
2021-01-30T17:47:36Z
Stadion
Josko Arena
Schiedsrichter
Christian-Petru Ciochirca

Liveticker

90
19:00
Samuel Şahin-Radlinger: "Das Glück gehört auch etwas dazu. Wir haben heute zwei richtig gute Chancen gehabt. Gegen Salzburg vielleicht nicht die zwingenden Großchancen, an ein bis zwei kann ich mich aber schon erinnern. Wir spielen ein anderes System jetzt und haben zweimal in Folge verloren. Deswegen glaube ich, dass uns der eine Punkt guttut."
90
18:57
Roman Kerschbaum: "Am Ende des Tages müssen wir damit leben, über 90 Minuten haben wir aber schon die besseren Chancen gehabt. Deswegen tut es schon ein bisschen weh. Das zu null tut auf jeden Fall gut, ich glaube dass wir defensiv ganz gut gestanden sind. Wir haben sehr wenig zugelassen. Über weite Strecken war die Leistung in Ordnung. Man hat gesehen, dass die Neuzugänge viel Qualität mitbringen. Das gut uns auf jeden Fall gut. Klar ist noch etwas Steigerung notwendig, wir müssen vor dem Tor noch entschlossener sein."
90
18:53
Fazit
Die Teams trennen sich also mit einem torlosen Unentschieden, mit dem wohl beide leben können. Die Admira hatte in der zweiten Hälfte aber ein klares Chancenplus, konnte aus der richtig starken Phase rund um die 60. Minute nichts mitnehmen. Die Rieder konnten danach das Spiel wieder beruhigen, waren offensiv aber zu harmlos. Durch den Sieg von Altach gegen Sturm liegt die Admira nun zwei Punkte hinter den Vorarlbergern, gleich davor sind dann die Rieder.
90
18:47
Spielende
90
18:46
Es gibt nur zwei Minuten Nachspielzeit. Bleibt es beim 0:0?
90
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
18:44
Bajic mit einer guten Vorlage für Gschweidl, der wird im Strafraum aber noch entscheidend behindert.
87
18:42
Noch eine gute Freistoßgelegenheit für Ried, die Distanz beträgt nur 20 Meter. Offenbachers Schuss geht aber in die Mauer.
85
18:40
Beinahe eine gute Chance für den eingewechselten Wießmeier nach einer Vorlage von Gschweidl. Er bekommt aber zu wenig Druck auf den Ball.
83
18:39
Beide Mannschaften geben sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden, das könnte hier noch spannend werden.
82
18:38
Einwechslung bei SV Ried: Julian Wießmeier
Julian Wießmeier
SV Ried
82
18:38
Auswechslung bei SV Ried: Stefan Nutz
Stefan Nutz
SV Ried
82
18:37
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Marco Hausjell
Marco Hausjell
FC Admira Wacker
82
18:37
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Luca Kronberger
Luca Kronberger
FC Admira Wacker
82
18:37
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Erwin Hoffer
Erwin Hoffer
FC Admira Wacker
82
18:36
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Dominik Starkl
Dominik Starkl
FC Admira Wacker
79
18:34
Bauer klärt einen langen Einwurf per Kopf zur Ecke. Die Rieder reklamieren ein Handspiel.
78
18:33
Der Regen in Ried ist nochmal stärker geworden. Der Rasen wird dadurch noch einmal schneller.
75
18:30
Bringen die Wechsel den gewünschten Erfolg? Eigentlich hatte man heute auf drei Punkte spekuliert.
72
18:28
Einwechslung bei SV Ried: Patrick Möschl
Patrick Möschl
SV Ried
72
18:28
Auswechslung bei SV Ried: Marco Grüll
Marco Grüll
SV Ried
72
18:28
Einwechslung bei SV Ried: Constantin Reiner
Constantin Reiner
SV Ried
72
18:27
Auswechslung bei SV Ried: Luca Meisl
Luca Meisl
SV Ried
72
18:27
Einwechslung bei SV Ried: Daniel Offenbacher
Daniel Offenbacher
SV Ried
72
18:27
Auswechslung bei SV Ried: Markus Lackner
Markus Lackner
SV Ried
70
18:25
Ried hat auf ein 3-4-3 System umgestellt, dieses bringt aber noch nicht den gewünschten Erfolg.
68
18:24
Ein Freistoß für die Rieder bringt wieder eine kleine Verschnaufpause.
65
18:20
Starkl setzt sich links durch und versucht Kronberger in der Mitte anzuspielen. Kronberger kommt aber nicht ganz an den Ball.
65
18:19
Die Admira hat in der zweiten Hälfte 65 Prozent Ballbesitz und näher am Führungstreffer dran.
63
18:18
Atanga hat viel Platz und zieht von außerhalb des Strafraums ab. Şahin-Radlinger kann sich aber wieder mit einer guten Parade auszeichnen.
62
18:16
Einwechslung bei SV Ried: Bernd Gschweidl
Bernd Gschweidl
SV Ried
62
18:16
Auswechslung bei SV Ried: Manuel Kerhe
Manuel Kerhe
SV Ried
60
18:16
Die Rieder werden durch die Aktion sicherlich Selbstvertrauen gewonnen haben, hier ist eventuell mehr drin als ein Unentschieden.
59
18:15
Hereingabe von Ostrzolek von links, Kronberger scheitert aber Şahin-Radlinger. Kerschbaum kommt danach noch an den Ball, kommt aber ebenfalls nicht am Ried-Goalie vorbei.
57
18:13
Abseits von Kronberger, der heute eine gute Partie macht. In der Zeitlupe scheint Boateng das Abseits abgehoben zu haben.
54
18:10
Meisl übernimmt einen Abstoß für Şahin-Radlinger, der leichte Probleme mit dem Knie hat.
52
18:08
Recht munterer Beginn in die zweite Hälfte, die Rieder drücken aber mehr.
51
18:06
Die Admira noch ohne Abschluss aufs gegnerische Tor, hier gibt es noch Aufholbedarf.
49
18:04
Erster Eckball im Spiel und zwar für die Admira. Nach Ecken hat die Admira bereits dreimal getroffen.
47
18:01
Zu kurzer Rückpass von Aiwu, Leitner muss weit aus seinem Tor herauskommen und klären.
46
18:01
Keine Wechsel in der Pause auf beiden Seiten.
46
18:00
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:49
Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten steht es hier in Ried also noch 0:0. Die Admira ist sichtlich bemüht, defensiv gefestigter aufzutreten, was auch die meiste Zeit gelang. Ried kam dennoch einige Male gefährlich vors Tor, meistens nach Freistoß und Hereingaben. Die beste Chance hatte Meisl in der Schlussphase, was sicherlich eine Warnung für die Admira ist. Offensiv werden sich die Südstädter noch etwas steigern müssen, denn ein Punkt hilft im Abstiegskampf nur wenig.
45
17:45
Ende 1. Halbzeit
44
17:45
Die Admira hat das Spiel gut beruhigt, es wird wohl beim jetzigen Spielstand bleiben.
41
17:41
Die Rieder spielen in den Schlussminuten noch einmal richtiges Pressing, die Admira versucht das Spiel zu beruhigen und mit einem 0:0 in die Pause zu gehen.
39
17:39
Ausgeglichene erste Hälfte, die bislang beste Chance hatte aber bislang klar Ried.
37
17:37
Hereingabe von Nutz in den Strafraum, Boateng verlängert per Kopf. Meisl kommt an den Ball und spielt Ping Pong mit Goalie Leitner. Der Ball geht irgendwie aber trotzdem nicht rein.
35
17:35
Die Admira zeigt sich defensiv verbessert, weswegen es Ried schwer hat, vorne durchzukommen.
33
17:33
Erster Torschuss von Atanga, geht aber knapp am langen Eck vorbei.
32
17:32
Eine Hereingabe von Kerhe wird beinahe noch gefährlich, weil Aiwu seinem Goalie die Sicht verstellt.
29
17:30
Harmloser Kopfball von Wooten direkt in die Arme von Şahin-Radlinger.
26
17:29
Kerschbaum spielt den Ball und trifft dann Lackner, es gibt aber trotzdem Freistoß für Ried.
23
17:23
Schöne Hereingabe von rechts von Kerhe, aber dort findet sich kein Abnehmer.
23
17:23
Harter Einstieg von Kronberger gegen Boateng, es gibt Freistoß für Ried.
21
17:21
Angriff der Rieder über Grüll, er verliert aber das Laufduell gegen Bauer.
17
17:18
Freistoß von Nutz in den Strafraum, der von Wooten nicht gut geklärt wird. Der Ball kommt zu Bajic, dessen Schuss aber geblockt wird.
16
17:16
Nächster Freistoß für die Rieder, die bereits neunmal nach ruhenden Bällen getroffen haben.
15
17:16
Bisher eine ausgeglichene Anfangsphase, beide Mannschaften versuchen es vor allem mit Hereingaben von den Seiten.
13
17:12
Gelbe Karte für Ante Bajic (SV Ried)
Nach einem taktischen Foul an Ostrzolek. Zuvor hatte fälschlicherweise Kerhe die Karte bekommen, diese wurde aber zurückgenommen.
Ante Bajic
SV Ried
12
17:12
Hereingabe von links von Atanga, Wooten übernimmt in der Mitte direkt, fährt aber zu sehr unter den Ball.
10
17:10
Freistoß für die Admira, die in der Saison erst einen Treffer nach einem Freistoß erzielt hat.
8
17:08
Gelbe Karte für Thomas Reifeltshammer (SV Ried)
Nach einem Foul an Starkl.
Thomas Reifeltshammer
SV Ried
8
17:08
Unangenehmer Ball in den Strafraum der Rieder, Kronberger übernimmt direkt, Lackner wirft sich aber dazwischen.
6
17:06
Gegenstoß der Admira über Kronberger, sein Pass auf Atanga kommt aber zu ungenau.
3
17:03
Offensivfoul von Meisl an Starkl. Freistoß für die Admira in der eigenen Hälfte.
1
17:01
Atanga wird erstmals angespielt, Reifeltshammer klärt aber zur Seite.
1
17:00
Spielbeginn
16:59
Geleitet wird das heutige Spiel von Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca.
16:57
Bei der Admira gibt es insgesamt fünf Veränderungen in der Startelf und zwar Bauer, Malicsek, Atanga, Kronberger und Wooten.
16:57
Bei der Admira gibt es insgesamt fünf Veränderungen in der Startelf und zwar Bauer, Malicsek, Atanga, Kronberger und Wooten.
16:35
Admiras Neuzugang David Atanga hat mittlerweile seine Spielgenehmigung bekommen und spielt heute gleich von Anfang an.
16:35
Damir Burić: "Wir sehen, dass der neue Trainer frischen Wind gebracht hat, unabhängig von den Ergebnissen. Ried spielt einen anderen Fußball, da müssen wir aufpassen. Wir haben zu einfache individuelle Fehler gemacht im Abwehrbereich, da müssen wir heute konsequenter sein. Heute haben wir die Möglichkeit, im Offensivbereich einen Neuzugang zu präsentieren. Hoffentlich machen wir heute ein offensiv gutes Spiel. Heute haben wir schon einige Ausfälle zu kompensieren, aber trotzdem haben wir eine sehr gute und offensive Mannschaft aufgestellt."
16:25
Marco Grüll wird heute vermutlich sein letztes Spiel für Ried bestreiten, er wird höchstwahrscheinlich zu Rapid wechseln.
16:23
Ried hat neun der ersten 14 Bundesliga-Spiele verloren, so schlecht ist man noch nie gestartet. 32 Gegentore hat man in den ersten 14 Runden vorher auch noch nie kassiert.
10:09
Herzlich willkommen zur 15. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen FC Admira Wacker!

Im heutigen Kellerduell der Liga trifft die SV Ried auf den Letzten Admira. Mit einem Sieg könnten die Innviertler den Vorsprung auf beruhigende acht Punkte ausbauen.

Ried ist im Frühjahr noch punktelos und braucht unter dem neuen Trainer Miron Muslic dringend Erfolgserlebnisse. Mit den vorhandenen Chancen geht man bislang zu sorglos um.

Die Admira könnte mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an Ried heranrücken und konnte im Frühjahr immerhin einen Zähler holen. Zuletzt gab es aber eine herbe 0:4 Niederlage gegen die Austria, die es aufzuarbeiten galt.

Die Admira hat in dieser Saison erst zwei Siege am Konto, einer davon war ausgerechnet gegen die Rieder und zwar in der vierten Runde. Man rechnet sich daher auch heute Chancen aus.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.