Zum Inhalt springen
11. Aug. 2023 - 03:00
Beendet
Spanien
2 : 1
Niederlande
0 : 01 : 1n.V.
Stadion
Sky Stadium
Zuschauer
32.021
Schiedsrichter
Stéphanie Frappart

Liveticker

120.+3
05:48
Fazit:
Spanien gewinnt mit 2:1 und steht im Halbfinale! Die Südeuropäerinnen waren über den Großteil des Spiels viel aktiver und müssten das Spiel eigentlich schon deutlich nach 90 Minuten gewinnen. Ein Treffer in der Nachspielzeit verlängert das Spiel aber nochmal. Etwas brutal für die unterlegenen Niederländerinnen ist, dass der entscheidende Treffer zum 2:1 durch Salma Paralluelo genau in die Phase fällt, wo sie selbst das erste Mal überlegen wirken. Das ändert aber nichts an den verdienten Siegerinnen, die insgesamt mehr zum sehenswerten Spiel beigetragen haben. Spanien ist eine Runde weiter, die Niederlande muss abreisen.
120.+3
05:44
Spielende
120.+2
05:44
Martens-van Leers Ecke von links ist aber zu kurz. Im Rückraum kann Groenen den Kopfball dann abfangen, doch ihr Pass nach außen ist viel zu weit nach hinten und geht ins Aus.
120.+1
05:43
Es gibt noch eine Ecke für Oranje...
120.
05:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
119.
05:41
Spanien hat immer weiter gute Gelegenheiten. Sie sind deutlich näher an der Entscheidung als die Gegnerinnen am Ausgleich.
117.
05:39
Salma Paralluelo hat reichlich Selbstvertrauen. Sie hält den Ball immer wieder gut und zieht damit Fouls.
115.
05:38
Spanien übt sich jetzt wieder im Ballbesitz. Sie nehmen bei den wenigen Unterbrechungen möglichst viel Zeit runter.
112.
05:37
Kurz zuvor hatte Beerensteyn sogar aus fünf Metern die Chance auf das 1:2. Einen verlängerten Einwurf von rechts konnte sie aber mit kurzer Reaktionszeit nicht genug platzieren.
111.
05:33
Tooor für Spanien, 2:1 durch Salma Paralluelo
Und dann fällt es auf der anderen Seite! 40 Meter vor dem Tor bekommt Salma Paralluelo das Zuspiel durchgesteckt. Sie nimmt Fahrt auf und geht diagonal in die Mitte. Nouwen verzögert etwas zu lange und dadurch kann die Schützin den entscheidenden Kontakt zur Vorlage des Balles in die Box machen. Von halblinks zieht sie mit links im entstehenden Raum ab und trifft im rechten Eck den Innenpfosten. Von dort prallt die Kugel ins Netz auf der linken Seite des Tores! Eine tolle Aktion!
Paralluelo
Spanien
107.
05:30
Beerensteyn hat es auf dem Fuß! Über links läuft sie einfach an Ivana Andrés vorbei und ist dann halblinks in der Box frei vor der Keeperin. Sie spitzelt mit links an ihr vorbei, doch dabei verfehlt sie den Kasten auch um einen Meter rechts.
106.
05:28
Einwechslung bei Niederlande: Kerstin Casparij
Kerstin Casparij
Niederlande
106.
05:27
Auswechslung bei Niederlande: Stefanie van der Gragt
Stefanie van der Gragt
Niederlande
106.
05:27
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105.+3
05:26
Halbzeitfazit der Verlängerung:
Es bleibt beim 1:1. Spanien wirkt deutlich bemühter, während die Niederlande eher auf das Elfmeterschießen zu hoffen scheint. Es bleibt spannend, ob die Defensive aus dem Spiel geknackt werden kann.
105.+3
05:24
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105.
05:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
104.
05:22
Cata Coll fängt 30 Meter vor ihrem Tor einen hohen Ball vor der wieder einmal geschickten Beerensteyn ab.
102.
05:21
Rechts im Strafraum meldet sich Spanien zumindest mal wieder an. Eva Navarro flankt und am zweiten Pfosten köpft Jenni Hermoso aus mindestens zehn Metern und schlechtem Stand. Der Ball mit der Stirn ist zu locker und doch kann van Domselaar in ihrem rechten Eck nur abklatschen. Zu ihrem Glück kommt eine Verteidigerin dran.
100.
05:19
Zwanzig Minuten dürfen wir die zweifache Weltfußballerin Alexia Putellas dann doch noch sehen. Sie laboriert och immer an den Folgen der Kreuzband-Verletzung vor der letztjährigen EM.
100.
05:17
Einwechslung bei Spanien: Eva Navarro
Eva Navarro
Spanien
100.
05:17
Auswechslung bei Spanien: Esther González
Esther
Spanien
100.
05:17
Einwechslung bei Spanien: Alexia Putellas
Alexia
Spanien
100.
05:16
Auswechslung bei Spanien: Mariona Caldentey
Mariona
Spanien
98.
05:16
Jenni Hermoso schlenzt aus 19 Metern deutlich mit links links vorbei. DA fehlt langsam wohl auch die Kraft für die Konzentration.
96.
05:14
Einwechslung bei Niederlande: Caitlin Dijkstra
Caitlin Dijkstra
Niederlande
96.
05:14
Auswechslung bei Niederlande: Damaris Egurrola
Damaris Egurrola
Niederlande
96.
05:14
Das Spiel ist länger unterbrochen, Egurrola braucht eine Behandlung.
94.
05:13
Was für eine Verteidigungs-Aktion! Am linken Flügel spielt sich Oranje durch und gibt dann scharf in die Mitte. Dort steht aus zentralen acht Metern die Stürmerin bereit, doch in die Flanke kommt gerade noch Ivana Andrés hereingesprungen. Das hat schon was von einem Fallrückzieher, wie sie den Fuß vorne noch hochreißt.
91.
05:09
Einwechslung bei Spanien: Olga Carmona
Olga
Spanien
91.
05:08
Auswechslung bei Spanien: Oihane Hernández
Oihane
Spanien
91.
05:07
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90.+14
05:05
Fazit nach 90 Minuten:
Nach 14 Minuten Nachspielzeit geht es durch den Treffer van der Gragts doch noch in die Verlängerung. Das ist persönlich besonders wichtig, weil sie vorher den scheinbar entscheidenden Strafstoß durch ein überflüssiges Handspiel verursachte. So geht es nach mit den Nachspielzeiten eingerechneten 107 Minuten in die Verlängerung. Ob die langen Nachspielzeiten in diesem Kontext so förderlich für die Gesundheit der Spielerinnen sind, bleibt zu hinterfragen.
90.+14
05:02
Ende 2. Halbzeit
90.+12
05:02
Das wäre auch zu kurios gewesen. Eine spanische Flanke von links rutscht van der Gragt über den eigentlich klärenden Fuß. Sie fälscht die Flanke so in Richtung des eigenen Tores ab. Den Querschläger kann die Keeperin zu ihrem Glück aber festhalten.
90.+8
04:58
Das letzte Risiko gehen die Spanierinnen aber auch nicht mehr.
90.+4
04:56
Jetzt spielt wieder Spanien! Die Niederländerinnen ziehen sich mit dem Ausgleich wieder zurück.
90.
04:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 12
90.+1
04:51
Tooor für Niederlande, 1:1 durch Stefanie van der Gragt
Was für eine Geschichte! Die Verursacherin des Strafstoßes wird zum Schluss nach vorne gezogen und bekommt von rechts an der Mittellinie einen Steckpass. Einmal legt sie nach vorne, um dann mit rechts aus vollem Lauf und 18 Metern perfekt ins linke Eck abzuziehen. Auch weil der Ball vor dem Schuss minimal hochtitscht, trifft sie ihn so satt. Was für ein unglaublicher Moment, der Schützin geht das Grinsen über das gesamte Gesicht.
Stefanie van der Gragt
Niederlande
90.
04:50
Beerensteyn mit der nächsten Aktion wagt die ANgreiferin von links in der Box einen Schlenzer. Mit rechts zieht sie aus 13 Metern zu weit nach rechts.
89.
04:50
Mit der langen Innenverteidigerin soll vorne attackiert werden.
89.
04:49
Einwechslung bei Niederlande: Aniek Nouwen
Aniek Nouwen
Niederlande
89.
04:48
Auswechslung bei Niederlande: Esmee Brugts
Esmee Brugts
Niederlande
87.
04:48
Einwechslung bei Spanien: Irene Guerrero
Irene Guerrero
Spanien
87.
04:47
Auswechslung bei Spanien: Aitana Bonmatí
Aitana
Spanien
86.
04:47
Der zweite Abschluss der Niederlande! Aus dem Nichts gibt es eine Drei-gegen-Zwei-Überzahl für das Team in Rückstand. Über halblinks nimmt Beerensteyn bis in die Box diagonal Tempo auf. Sie verpasst aber den Moment für den Pass und der Flachschuss mit rechts aus zwölf Metern ist dann total harmlos genau auf die Torfrau. Zurecht gibt es Ärger in der Mitte.
85.
04:45
Einwechslung bei Niederlande: Katja Snoeijs
Katja Snoeijs
Niederlande
85.
04:45
Auswechslung bei Niederlande: Sherida Spitse
Sherida Spitse
Niederlande
84.
04:44
Mit einem Freistoß einen Meter vor dem Mittelpunkt zieht Teresa Abelleira frech ab. Sie hatte gesehen, dass van Domselaar weit vorne stand. Die Niederländerin eilt aber zurück und im linken Winkel aus Schützensicht tippt sie dann über die Latte, Der wäre genau reingefallen.
81.
04:40
Tooor für Spanien, 1:0 durch Mariona Caldentey
Ist das knapp! Langsam läuft Mariona Cladentey an und schiebt mit der rechten Innenseite dann ins linke Eck. Vom Innenpfosten springt die Kugel rein. Die Keeperin war auf dem Weg ins andere Eck.
Mariona
Spanien
80.
04:39
Es gibt den Elfemter! Frappart braucht nur ein Bild, um zu checken, wo das Handspiel vorlag, das sie zuvor übersehen hatte. Der Arm ist viel zu weit abgespreizt, um zu diskutieren.
79.
04:38
Es wird ein möglicher Elfer für Spanien vom VAR gecheckt! Eine Flanke von rechts kommt in den kaum besetzten Strafraum, wo van der Gragt aus irgendeinem Grund die Hand zum Ball zieht. Das muss Elfer geben und den gibt es auch!
78.
04:38
Einwechslung bei Spanien: Ivana Andrés
Ivana
Spanien
78.
04:37
Auswechslung bei Spanien: Laia Codina
Laia Codina
Spanien
76.
04:37
Laia Codina hat offenbar Schmerzen im Gesicht, indem sie vor etwa zwanzig Minuten getroffen wurde. Sie setzt sich auf den Rasen und währenddessen holen sich alle Spielerinnen draußen Anweisungen.
73.
04:33
Teresa Abelleira zieht aus zentralen 18 Metern flach ab. Der Rechtsschuss ist in der Mitte des Kastens aber einfach festzuhalten.
72.
04:31
Beerensteyn hat heute nur einen Job: Im Vollspeed die Zuspiele von hinten erlaufen. Man merkt dabei zwischen den Aktionen aber immer mehr, wie anstrengend das ist.
71.
04:30
Einwechslung bei Spanien: Salma Paralluelo
Paralluelo
Spanien
71.
04:30
Auswechslung bei Spanien: Alba Redondo
Redondo
Spanien
69.
04:29
Cata Coll macht es spannend! Sie steht bei einem zu langen Steckpass eigentlich perfekt knapp vor dem Strafraum. Sie lässt den Ball rollen und darf ihn eigentlich aufnehmen, doch dann spielt sie doch einen ganz engen Pass an der Stürmerin vorbei zu ihrer Verteidigerin. Das sind Nerven...
68.
04:27
Das ist neben dem aberkannten Treffer und dem Doppel-Pfosten aus der ersten Halbzeit bereits der dritte Aufreger. Das Spiel kann sich wirklich sehen lassen.
64.
04:23
"No penalty" gibt die Schiedsrichterin über das Mikro durch, es wird keinen Elfmeter geben.
62.
04:21
Elfmeter für die Niederlande! Die Schiedsrichterin guckt sich das aber nochmal an! Es geht um einen Rempler von Irene Paredes gegen Beerensteyn. Die schnelle Angreiferin war über rechts in den Strafraum eingedrungen. Während der Ball sehr weit vor ihr eher Richtung Cata Coll rollt, bekommt Beerensteyn einen Rempler von hinten. Den will sie aber auch annehmen und geht sehr, sehr leicht zu Boden. Die Innenverteidigerin hat sie zwar berührt, doch für sowas sollte es eigentlich keinen Strafstoß geben...
61.
04:20
Einwechslung bei Niederlande: Lynn Wilms
Lynn Wilms
Niederlande
61.
04:20
Auswechslung bei Niederlande: Jill Roord
Jill Roord
Niederlande
61.
04:20
Gelbe Karte für Damaris Egurrola (Niederlande)
Obwohl sie auch den Ball trifft, ist der Einsatz gegen Teresa Abelleira zu hart.
Damaris Egurrola
Niederlande
59.
04:18
Egurrola liegt am Boden, weil sie das Knie von der fallneden Esther González in ihrem Gesicht abbekam. Nach kurzer Behandlung geht es weiter.
57.
04:17
Aber wie wollen die Löwinnen auch zu Chancen kommen, wenn das einzige Mittel die hohen Bälle auf Beerensteyn sind. Im Ballbesitzspiel passieren viel zu viele Fehler.
54.
04:14
Nach Torschüssen steht es inzwischen 14:1. Wer das dominante Team ist, kann also auch an den Daten abgelesen werden.
50.
04:10
So sind dann auch die zweiten Bälle immer wieder spanisch. Der Distanzschuss aus 19 Metern geht mit links aber halbhoch genau auf van Domselaar.
49.
04:08
Spanien kommt genauso einfach vor die Box wie im ersten Durchgang. In der Zone direkt hinter dem Sechzehner sind viel zu oft rote Spielerinnen frei.
46.
04:07
Zehn Sekunden nach Wiederanpfiff die nächste gute Chance für Esther González! Einen hohen Ball gewinnt sie vor der zu passiven Spitse. Die Verteidigerin weicht immer weiter zurück und so kann die Angreiferin halblinks aus 17 Metern abziehen. Mit der rechten Innenseite zieht sie die Kugel knapp über der Grasnarbe hauchzart neben den rechten Pfosten.
46.
04:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
03:53
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in die Pause. Die Spanierinnen sind in den ersten 45 dieses Viertelfinals deutlich überlegen und spielen sich immer wieder zu Chancen. Mit ihren Tempo-Doppelpässen gelingt das spielerisch immer beeindruckend gut, sodass am Ende nur die Verwertung im Weg steht. Einmal war der Ball über der Linie, doch der VAR-Check fand eine Abseits-Stellung von Esther González Die wäre aber gar nicht relevant geworden, hätte Alba Redondo den Ball richtig erwischt. Die Niederländerinnen müssen mit dem 0:0 glücklich sein. Für sie geht es bislang nur durch hohe Bälle nach vorne. Dort ist aber zumindest di Qualität zu erahnen.
45.+5
03:49
Ende 1. Halbzeit
45.+2
03:47
Ona Batlle zieht aus halblinken 17 Metern knapp über die Latte ab. Der Rechtsschuss rauscht knapp einen Meter drüber. van Domselaar hatte das wohl gesehen.
45.
03:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
42.
03:43
Da sind die Löwinnen mal aufgerückt und schon setzt es den Konter. An dessen Ende schießt Mariona Caldentey flach mit links von links aus zehn Metern auf den kurzen Pfosten. van Domselaar ist aber mit dem Fuß da.
41.
03:41
Auf der anderen Seite geht es nur über hohe Bälle nach vorne. Beerensteyn wird immer wieder auf die Reise geschickt.
37.
03:37
VAR-Entscheidung: Das Tor durch Esther González (Spanien) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Das muss auch mit der Abseitsstellung der Treffer sein! Eine perfekte Flanke fliegt in die Box und aus sechs Metern muss Alba Redondo vor dem rechten Pfosten nur den Fuß reinhalten. Dabei springt ihr das Leder aber völlig über den Fuß, sodass der Ball ganz seitlich nach links fliegt. Erst jubeln die Spanierinnen trotzdem, denn den Querschläger kann Esther González aus fünf Metern über die Linie drücken. Die stand aber im Abseits und so ist der schwache Abschluss dann doch folgenreich: Trifft Alba Redondo den Ball, steht es hier 1:0!
Esther
Spanien
35.
03:35
Gelbe Karte für Oihane Hernández (Spanien)
Für ein zu körperliches Einsteigen gibt es Gelb.
Oihane
Spanien
34.
03:35
Oihane Hernández flankt vielversprechend von der rechten Seite. Am Elfmeterpunkt startet eine Spanierin, die am nächsten zum Ball steht, nach vorn. van Domselaar kann aufmerksam aber aus sechs Metern fangen.
32.
03:32
Das Spiel ist wirklich lebhaft. Zwar ist Spanien deutlich am Drücker, die individuelle Qualität der Niederlanden blitzt aber immer wieder durch. Hier darf niemand auch nur eine Sekunde nachlassen.
28.
03:31
Aber auch Oranje ist da! Beerensteyn zeigt ihr Tempo, indem sie einen hohen Ball hinter die Kette noch erläuft und dabei aus dem Strafraum zur linken Eckfahne sprintet. Dort legt sie nach hinten ab, wo direkt die Flanke geschlagen wird. Die Hereingabe mit rechts vom linken Flügel dreht sich ganz tückisch in Richtung langes Eck. Cata Coll weiß nicht, ob sie ranmuss, schließlich verpasst Martens-van Leer aus neun Metern dann aber doch. Zum Glück für die Torfrau geht die Flanke knapp am rechten Pfosten vorbei.
27.
03:27
Spanien hat zusätzlich auch knapp 66% Ballbesitz. Sie halten das Leder viel besser in den eigenen Reihen. Eigentlich ist das auch der Ansatz der Niederlande.
25.
03:25
Mariona Caldentey mit dem nächsten Abschluss im Strafraum. Wieder geht es durch Kurzpässe schnell in die Box. Aus zentralen 13 Metern hat die Schützin dann aber zu viel Druck und spitzelt gehastet links weit flach daneben.
23.
03:23
Esther González zieht aus zentralen 20 Metern einfach mal ab. Den mittigen Aufsetzer kann van Domselaar nur nach vorne prallen lassen, doch dann ist sie schnell auf der Kugel.
21.
03:22
20 Minuten sind gespielt und die Chancen sind bislang sehr einseitig verteilt. Auch durch die Doppelchance muss Oranje mit dem Spielstand inzwischen zufrieden sein.
17.
03:17
Doppel-Pfosten Spanien! Ist das eng! Aus dem linken Rückraum kommt eine Chip-Flanke in die Box. Aus zentralen acht Metern setzt die von rechts eingelaufene Alba Redondo den Kopfball ins linke Eck. van Domselaar ist dran und lenkt den Ball an den von linken Pfosten aus Angreifer-Sicht. Der Ball prallt zurück genau auf Alba Redondo, die im Fallen aus fünf Metern den rechten Fuß reinhält. Den locker zurücktitschenden Ball kann sie in der unsicheren Balance mit der rechten Innenseite nur wieder an den gleichen Pfosten setzen. Dieses Mal springt der zurückrollende Ball an den Arm von van der Gragt am Boden, doch zurecht bleibt der Pfiff aus.
14.
03:16
Da hat Cata Coll Glück! Einen schlechten Rückpass zu weit nach außen erläuft die Keeperin weit rechts in ihrem Strafraum direkt vor der Grundlinie. Unter Druck verspringt ihr dann die Annahme, die sie dann per Grätsche retten möchte. Die Kugel geht damit aber zur Niederländerin am linken Flügel, doch zurecht unterbricht die Schiedsrichterin. Der Ball war im Aus. Sonst hätte das aufs freie Tor trotz spitzem Winkel richtig gefährlich werden können.
12.
03:12
Esther González lässt sich im Aufbau in die eigene Hälfte und rettet einen Ball mit dem Zidane-Trick. Im Roulette zieht sie den Ball perfekt um die Gegnerinnen und nur Sekunden später geht sie im nächsten Ballkontakt perfekt mit Schwung zwischen zwei Niederländerinnen durch.
9.
03:10
Auf der anderen Seite soll es dann ein hoher Ball in die Spitze auf Beerensteyn richten. Der ist rechts im Strafraum aber viel zu lang und vertikal. Die Torhüterin kann den einfach aufnehmen.
6.
03:07
Aus dem linken Halbfeld wird links in den Strafraum gesteckt. Die Spielerin erläuft den Steckpass am Fünfer gerade noch vor der Grundlinie. Mit dem Rettungs-Kontakt gibt sie flach in den Fünfer, doch den Versuch mit rechts aus spitzem Winkel durch Alba Redondo blockt eine Verteidigerin nach außen und hoch ab. Die Ecke gibt es aber nicht.
4.
03:05
Esther González vergibt die erste gute Chance im Spiel. Über einen Doppelpass mit Jenni Hermoso, die aus 15 Metern sofort nach links steil klatschen lässt, geht es für die Angreiferin links in den Fünfer. Mit links schließt sie an der Keeperin vorbei nach rechts, doch der flache Schuss geht am Pfosten vorbei. Das war brenzlig!
3.
03:03
In den ersten Minuten sieht man sofort die flache Spielanlage beider Teams. Der Aufbau wird jeweils über drei Spielerinnen in der hintersten Linie gestartet.
1.
03:02
Auf geht´s! Im sonnigen, aber kalten Wellington rollt der Ball. Spanien ist im roten Dress, die Niederlanden in blau auf den Rasen gekommen.
1.
03:00
Spielbeginn
02:55
In der neuseeländischen Hauptstadt Wellington geht es für die Spielerinnen auf den Rasen. Die Hymnen werden gespielt und dann kann es gleich losgehen. Vor Ort ist es übrigens kurz vor 13 Uhr.
02:49
Eine besondere Geschichte bietet dieses Spiel in der Person von Damaris Egurrola. Sie steht bei den Löwinnen das erste Mal in der Startelf, indem sie die gelbgesperrte van de Donk ersetzt. Pikant daran ist, dass sie die U-Mannschaften noch bei Spanien also dem heutigen Gegner durchlief. Dazu war sie durch ihren spanischen Vater berechtigt. Auch in einem Testspiel kam sie sogar für die Furia Roja zum Einsatz. Weil sie von Jorge Vilda aber danach nie nominiert wurde, wechselte sie den Verband zu dem Heimatland ihrer niederländischen Mutter.
02:43
Die beste Schützin von Oranje ist Jill Roord. In den letzten drei Spielen traf sie jeweils einmal (USA, Südafrika) oder zweimal (Vietnam). Beim Schützenfest gegen Vietnam hätte sie dabei aber auch mindestens zwei Treffer mehr erzielen können, immer wieder fehlte bei ihr der letzte Zentimeter.
02:33
Bei Spanien sitz mit Alexia Putellas das bekannteste Gesicht weiter zunächst auf der Bank. Das macht aber nichts, wenn im Angriff eine Mitspielerin so sehr brilliert wie Aitana Bonmatí. Zwei Tore und zwei Vorlagen gelangen ihr dabei im Achtelfinale gegen die Schweiz. In der Gruppenphase gelang ihr ein weiterer Treffer, womit sie bei fünf Scorern steht.
02:24
Im Laufe des Turniers ist das den meisten Zuschauerinnen und Lesern zwar vermutlich bereits bekannt, für die neu einsteigenden eine Information zum Trainer der Niederlanden: Dort sitzt mit Andries Jonker nämlich ein alter Bekannter aus der Bundesliga auf dem Chefsessel. Besonders bekannt ist er für seine Zeit als Co-Trainer unter Louis van Gaal.
02:18
Die Niederländerinnen sind in im Turnier noch ungeschlagen. In der Gruppe gab es zunächst zwei enge Spiele gegen Portugal (1:0) und die USA (1:1). Mit dem 7:0 gegen Vietnam setzte man dann aber doch noch ein Ausrufezeichen. Im Achtelfinale schlugen die Frauen in Orange dann Südafrika mit 2:0.
02:17
Schauen wir uns zum Reinkommen in die Nacht zunächst die Wege der Teams an: Spanien wurde in seiner Gruppe nur Zweiter. Nach den ersten beiden Spielen gegen Costa Rica (3:0) und Sambia (5:0) sah es dabei richtig gut aus. Gegen die Japanerinnen ging man im Spiel um den Gruppensieg aber dann mit 0:4 unter. Das dritte gute Spiel gab es dann aber wieder im Achtelfinale: Gegen die Schweiz gab es ein souveränes 5:1. Bereits zur Halbzeit war die Partie dank der Torlaune mit vier eigenen Treffern entschieden.
02:06
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Spanien und den Niederlanden. Im Viertelfinale der FIFA Fußball Weltmeisterschaft der Frauen ist um 3:00 Uhr Deutscher Zeit Startschuss für die Runde der letzten Acht.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.