Zum Inhalt springen
29. Jul. 2023 - 09:30
Beendet
Schweden
5 : 0
Italien
3 : 0
Stadion
Sky Stadium
Zuschauer
29.143
Schiedsrichter
Cheryl Foster

Liveticker

90.+7
11:29
Fazit:
Die schwedische Nationalmannschaft überflügelt die Auswahl Italiens überraschend deutlich mit 5:0 und hat den Einzug in das Achtelfinale bereits nach zwei Gruppenspielen sicher. Nach ihrer auf späten Treffern Ilestedt (39.), Rolfös (44.) und Blackstenius’ (45.+1) beruhenden, vorentscheidenden 3:0-Pausenführung setzten die Skandinavierinnen ihren Offensivlauf fort und kamen durch Angeldahl zu einer schnellen Möglichkeit (48.). Nur wenig später bauten sie ihren Vorteil durch Ilestedts dritten Kopfballtreffer in diesem Turnier aus (50.). Die Azzurre, die diese Partie so vielversprechend begonnen und wie ein Anwärter auf den Sieg ausgesehen hatten, wurden Mitte der zweiten Halbzeit wieder etwas aktiver, ohne sich dem Ehrentreffer ernsthaft annähern zu können. In der Nachspielzeit besorgte die eingewechselte Blomqvist das Tor zum Endstand (90.5). Die Schwedinnen treffen am Mittwoch um 9 Uhr unserer Zeit in Hamilton auf Argentinien. Die Auswahl Italiens kämpft zeitgleich hier in Wellington gegen Südafrika um den Einzug in das Achtelfinale. Einen schönen Tag noch!
90.+7
11:27
Spielende
90.+5
11:25
Tooor für Schweden, 5:0 durch Rebecka Blomqvist
Einwechselspielerin Blomqvist lässt Schweden zum fünften Mal jubeln! Nach einer harmlosen italienischen Ecke donnert Schough den Ball von der rechten Abwehrseite in das Mittelfeld. Blomqvist hat nach einer sauberen Mitnahme Tempovorteile gegenüber der absichernden Salvai und überwindet Torhüterhin Durante aus vollem Lauf und 14 Metern mit einem Schuss per linkem Innenrist in die flache linke Ecke.
Rebecka Blomqvist
Schweden
90.+3
11:23
Die Bertolini-Truppe geht natürlich mit angeschlagenem Selbstvertrauen aus dem Spiel heraus, darf sich aber auf die Positivseite schreiben, nach den schlimmen Phasen kurz vor und kurz nach der Pause nicht komplett eingebrochen zu sein.
90.
11:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag in Wellington soll sechs Minuten betragen.
89.
11:19
Einwechslung bei Schweden: Rebecka Blomqvist
Rebecka Blomqvist
Schweden
89.
11:19
Auswechslung bei Schweden: Stina Blackstenius
Stina Blackstenius
Schweden
88.
11:18
Italien hat den Einzug in das Achtelfinale übrigens weiterhin in der eigenen Hand. Selbst ein Remis gegen Südafrika am Mittwoch reicht, sollte Argentinien gegen Schweden kein überraschender Sieg gelingen.
87.
11:17
Giacinti mit der Direktabnahme! Cantore gelangt über rechts in den Rücken der Abwehr und spielt flach und hart in den Sechzehner. Die eingewechselte Giacinti nimmt aus vollem Lauf direkt ab, schießt aus 13 Metern in Bedrängnis aber klar drüber.
85.
11:15
Blackstenius überspielt auf dem rechten Flügel die vorletzte italienische Linie. Sie tankt sich in den Sechzehner und will auch Linari austanzen, rutscht beim Haken nach innen dann aber aus.
82.
11:12
Im Achtelfinale wartet auf die Skandinavierinnen übrigens ein Team aus der Gruppe E. Nach aktuellem Stand geht es zum Start in die K.o.Phase gegen die USA oder die Niederlande.
79.
11:08
Durch den komfortablen Vorsprung können es sich die Schwedinnen erlauben, im Vorwärtsgang einen Gang zurückzuschalten und nicht mehr mit aller Macht auf weitere Treffer zu gehen. Den Gruppensieg haben sie übrigens im Gegensatz zum Weiterkommen theoretisch noch nicht sicher, praktisch durch das klar bessere Torverhältnis aber schon.
76.
11:07
Peter Gerhardsson bringt mit Seger und Jakobsson zwei weitere Spielerinnen von der Bank. Erstere bestreitet ihr 237. Länderspiel und kommt bei ihrer fünften Weltmeisterschaft zum Einsatz. Rubensson und Rytting Kaneryd dürfen sich den Rest der Partie von der Bank aus ansehen.
75.
11:05
Einwechslung bei Italien: Valentina Giacinti
Valentina Giacinti
Italien
75.
11:05
Auswechslung bei Italien: Chiara Beccari
Chiara Beccari
Italien
75.
11:05
Einwechslung bei Schweden: Caroline Seger
Caroline Seger
Schweden
75.
11:05
Auswechslung bei Schweden: Elin Rubensson
Elin Rubensson
Schweden
75.
11:04
Einwechslung bei Schweden: Sofia Jakobsson
Sofia Jakobsson
Schweden
75.
11:04
Auswechslung bei Schweden: Johanna Rytting Kaneryd
Johanna Rytting Kaneryd
Schweden
72.
11:02
Im defensiven Mittelfeld der Azzurre ersetzt die erfahrene Cernoia Caruso. Es ist Milena Bertolini vierter Tausch.
71.
11:01
Einwechslung bei Italien: Valentina Cernoia
Valentina Cernoia
Italien
71.
11:01
Auswechslung bei Italien: Arianna Caruso
Arianna Caruso
Italien
70.
11:00
Die eingewechselte Greggi steht im Strafraumzentrum einer schnellen Kombination. Sie produziert aus 15 Metern einen Schuss mit dem rechten Spann. Dem stellt sich Eriksson in den Weg und fälscht zur Ecke ab. Die bringt Italien nichts ein.
69.
10:59
Ohne Einwirkung einer Gegenspielerin ist Boattin umgeknickt. Glücklicherweise hat sich die Außenverteidigerin nicht verletzt; nach einer kurzen Behandlung auf dem Feld ist sie wieder auf den Beinen.
66.
10:56
Endlich mal wieder Italien mit einem Angriff! Serturini taucht auf dem tiefen rechten Flügel auf und flankt auf den Elfmeterpunkt. Cantore kommt trotz Bedrängnis zum Kopfball, nickt aber recht weit links am Ziel vorbei.
63.
10:54
Kapitänin Asllani und Torschützin Rolfö verabschieden sich auf Seiten der Skandinavierinnen in den vorzeitigen Feierabend. Sie machen Platz für Janogy und Schough.
62.
10:52
Einwechslung bei Schweden: Olivia Schough
Olivia Schough
Schweden
62.
10:52
Auswechslung bei Schweden: Fridolina Rolfö
Fridolina Rolfö
Schweden
62.
10:52
Einwechslung bei Schweden: Madelen Janogy
Madelen Janogy
Schweden
62.
10:52
Auswechslung bei Schweden: Kosovare Asllani
Kosovare Asllani
Schweden
61.
10:52
Blackstenius schnuppert am Doppelpack! Die Arsenal-Angreiferin wird mit einem Flugball auf die rechte Strafraumseite hinter die gegnerischen Abwehrkette geschickt. Sie kommt zwar vor der herauslaufenden Torhüterin Durante an den Ball, spitzelt ihn aber aus gut sechs Metern knapp an der kurzen Ecke vorbei.
60.
10:51
Milena Bertolini reagiert auf die Talfahrt ihrer Mannschaft mit einem Dreifachtausch. Greggi, Serturini und Lenzini ersetzen in der letzten halben Stunde Dragoni, Bonansea und Di Guglielmo.
59.
10:50
Einwechslung bei Italien: Martina Lenzini
Martina Lenzini
Italien
59.
10:49
Auswechslung bei Italien: Lucia Di Guglielmo
Lucia Di Guglielmo
Italien
59.
10:49
Einwechslung bei Italien: Annamaria Serturini
Annamaria Serturini
Italien
59.
10:49
Auswechslung bei Italien: Barbara Bonansea
Barbara Bonansea
Italien
59.
10:49
Einwechslung bei Italien: Giada Greggi
Giada Greggi
Italien
59.
10:49
Auswechslung bei Italien: Giulia Dragoni
Giulia Dragoni
Italien
56.
10:46
Das Gerhardsson-Team scheint noch lange nicht satt zu sein, befindet sich weiterhin fast durchgängig auf dem Weg in Richtung des gegnerischen Kastens. Damit war nach dem schwierigen Einstieg in diese Partie überhaupt nicht zu rechnen.
53.
10:43
Für Italien geht es nur noch darum, eine heftige Klatsche zu vermeiden. Im Kampf um das Weiterkommen, das die Azzurre am Mittwoch gegen Südafrika schaffen wollen, kann auch das Torverhältnis entscheidend werden.
50.
10:40
Tooor für Schweden, 4:0 durch Amanda Ilestedt
Abwehrspielerin Ilestedt setzt sich an die Spitze der WM-Torjägerinnenkrone! Einmal mehr hat sich nach einer Ecke Anderssons von der rechten Fahne im Pulk am ersten Pfosten das beste Timing und nickt in die obere rechte Ecke ein.
Amanda Ilestedt
Schweden
49.
10:40
Weder Peter Gerhardsson noch Milena Bertolini haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
48.
10:38
Angeldahl mit der Premierenchance nach dem Seitenwechsel! Nach einer schwachen Rettungsaktion Boattin gegen Rytting Kaneryd landet der Ball bei der Spielerin von Manchester City, die aus halbrechten 17 Metern die flache linke Ecke anvisiert. Die verfehlt sie zu nur knapp.
46.
10:35
Willkommen zurück zu den zweiten 45 Minuten im Wellington Regional Stadium! Die favorisierten Schwedinnen mussten einige taktische Anpassungen vornehmen, um mit der mutigen Herangehensweise Italiens zurechtzukommen. Diese führten zwar zu einer immer größer werdenden Dominanz, doch für den sehr hohen Zwischenstand brauchte es zudem eine enorme Effizienz in der Chancenverwertung.
46.
10:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
10:23
Halbzeitfazit:
Die schwedische Nationalmannschaft liegt zur Pause ihrer zweiten WM-Gruppenpartie gegen die Auswahl Italiens mit 3:0 vorne. Die Azzurre legten äußerst schwungvoll sowie kombinationsfreudig los und kamen durch Cantore zu zwei guten Chancen, sich mit der Führung zu belohnen (2., 19.). Die Skandinavierinnen schienen nicht mit der forschen Herangehensweise des Widersachers gerechnet zu haben und konnten ihre aktiven Spielanteile erst nach gut 20 Minuten allmählich ausbauen. Sie erarbeiteten sich durch ein erhöhtes Angriffstempo einige aussichtsreiche Situationen im gegnerischen Strafraum; Torhüterin Durante konnte zunächst aber nur durch eine direkte Ecke Asllanis herausgefordert werden (31.). Ihre Standardstärke ließ die Schwedinnen dann aber doch noch jubeln: Jeweils nach Eckstößen Anderssons traf erst Ilestedt per Kopf (39.) und dann Rolfö mit einer Direktabnahme mit dem rechten Bein (44.). Doch damit nicht genug: Blackstenius steuerte in der Nachspielzeit sogar noch das vorentscheidende dritte Tor bei (45.+1). Bis gleich!
45.+5
10:20
Ende 1. Halbzeit
45.+4
10:19
Beccari mit der Chance für die Azzurre! Infolge eines nur halbherzig geklärten Freistoßes kann die Italienerin aus zentralen 13 Metern mit dem rechten Spann abziehen. Eriksson wirft sich in die Schussbahn und blockt.
45.+1
10:16
Tooor für Schweden, 3:0 durch Stina Blackstenius
Das Gerhardsson-Team ist in der Schlussphase unaufhaltsam! Rytting Kaneryd wird auf die tiefe rechte Sechzehnerseite geschickt. Sie spielt flach und hart nach innen. Nachdem Asllani verpasst hat, will Salvai klären. Blackstenius steht aber direkt vor der Verteidigerin und vollendet aus vier Metern in den halbleeren Kasten.
Stina Blackstenius
Schweden
45.
10:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins in Wellington soll um 240 Sekunden verlängert werden.
44.
10:14
Tooor für Schweden, 2:0 durch Fridolina Rolfö
Schweden legt noch vor dem Kabinengang nach! Anderssons nächste Ecke von der rechten Fahne segelt diesmal im Fünfmeterraum an der verunsicherten Torhüterin Durante vorbei. Rolfö ist am langen Fünferecke zwar überrascht, reißt aber geistesgegenwärtig den rechten Oberschenkel hoch und bringt den Ball so auf die linke Ecke. Linari kann den Einschlag auf der Linie stehend nicht mehr verhindern.
Fridolina Rolfö
Schweden
43.
10:14
Blackstenius mit der Riesenchance zum schnellen 2:0! Einen katastrophalen, weil viel zu kurzen Rückpass Di Guglielmo kann die Angreiferin erlaufen. Sie hat in Richtung Kasten freie Bahn, wird aber vor dem Sechzehner noch sauber durch die herauslaufende Torhüterin Durante gestoppt.
42.
10:12
Die Live-Tabelle der Gruppe G führen die Skandinavierinnen durch die Führung alleine an. Sollten sie auch dieses zweite Match für sich entscheiden, stünde ihr Weiterkommen bereits vor dem letzten Vorrundenspiel am Mittwoch gegen Argentinien fest.
39.
10:09
Tooor für Schweden, 1:0 durch Amanda Ilestedt
... und der bringt den Schwedinnen die Führung! Andersson bringt den Ball von der rechten Fahne mit viel Effet per linkem Innenrist direkt in den Fünfmeterraum. Ilestedt kommt diesmal vor Torhüterin Durante an die Flanke und verlängert sie aus drei Metern mit der Stirn in die lange Ecke.
Amanda Ilestedt
Schweden
39.
10:09
Rytting Kaneryd erzwingt über rechts gegen Boattin einen Eckball für die Blågult...
37.
10:07
Italien findet nach dem überraschend starken Beginn kaum noch Wege in das letzte Felddrittel, ist in der anbrechenden Schlussphase der ersten Halbzeit vornehmlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Die ganz großen Chancen hat das Bertolini-Team noch nicht zugelassen.
34.
10:04
Rolfö dribbelt entlang der Sechzehnerkante von halbrechts nach innen und hat nur noch Linari vor sich. Die will sie auch noch aussteigen lassen, anstatt zu schießen und zu Blackstenius abzugeben. Linari nimmt ihr den Ball clever ab.
31.
10:01
Auch die Ecke hat es in sich! Asllani zirkelt den Ball von der linken Fahne im hohen Bogen direkt auf den italienischen Kasten. Torhüterin Durante hat zwar einige Gegenspielerinnen direkt vor sich, kann aber mit beiden Fäusten retten.
30.
10:00
Schweden legt zu! Nachdem Asllani die Abnahme einer Flanke von der linken Außenbahn verpasst hat, gelangt der Ball über Umwege zu Rolfö, die aus zentralen 14 Metern mit dem rechten Spann Maß nimmt. Salvai fälscht vor der linken Ecke ins Toraus ab.
27.
09:57
Da war mehr drin! Blackstenius taucht mittig vor der letzten gegnerischen Abwehrlinie auf und spielt im richtigen Augenblick auf die tiefe rechte Sechzehnerseite. Kapitänin Asllani will daraufhin flach nach innen ablegen, doch Linari steht im Weg.
25.
09:54
Die erste Annäherung Schwedens! Eine abgefälschte Hereingabe Björns fällt Rubensson im zentralen Offensivbereich vor die Füße. Sie packt einen Schuss mit dem rechten Innenrist aus, der sich zu zentral auf den gegnerischen Kasten bewegt. Torhüterin Durante packt problemlos zu.
22.
09:52
Boattin wird im Mittelfeld durch Asllani zu Fall gebracht, die sie am linken hinteren Oberschenkel trifft. Die Außenverteidigerin muss auf dem Rasen behandelt werden, wird ihren Arbeitstag aber aller Voraussicht nach fortsetzen können.
19.
09:48
Wieder gegen Cantore! Die Juventus-Angreiferin dringt erneut über rechts in den Strafraum ein und feuert den Ball trotz zugestellter Schussbahn mit dem rechten Spann aus 14 Metern auf die kurze Ecke. Torhüterin Mušović lässt nach vorne abklatschen. Di Guglielmo spitzelt den zweiten Versuch an das Außennetz.
16.
09:45
Die Gerhardsson-Truppe sucht weiterhin nach ihrem Einstieg in diese Partie. Ihr Aufbau kommt auch nach einer guten Viertelstunde viel zu behäbig daher; meist bleiben die Skandinavierinnen schon in der ersten Verteidigungsreihe Italiens hängen.
13.
09:42
Infolge eines Einwurfs von der linken Außenbahn behauptet Caruso den Ball zunächst auf der nahen Sechzehnerseite. Sie schafft dann sogar die Drehung und will aus spitzem Winkel mit dem linken Fuß abziehen, als sie sauber durch Eriksson vom Ball getrennt wird.
10.
09:39
Blackstenius treibt den Ball im Rahmen eines ersten Konters durch den halblinken Offensivkorridor bis an den Sechzehner. Sie vermisst aber die schnelle Unterstützung ihrer Kolleginnnen und bleibt letztlich an Innenverteidigerin Salvai hängen.
8.
09:37
Italien vermittelt in der Anfangsphase bislang einen hervorragenden Eindruck, ist das spielerisch klar überlegene Team. Die Skandinavierinnen haben große Mühe, sauber über die Mittellinie zu gelangen.
5.
09:35
Giugliano befördert den Premiereneckstoß von der rechten Fahne an die halbrechte Sechzehnerkante. Dragoni probiert sich mit einer Direktabnahme per rechtem Spann. Wegen starker Rücklage rauscht der Ball weit über den gegnerischen Kasten.
2.
09:32
Den Azzurre gehört die erste Gelegenheit! Cantore, neu in der Startelf, nimmt auf dem rechten Flügel an Fahrt auf, tankt sich in den Sechzehner und schießt aus vollem Lauf sowie spitzem Winkel auf die kurze Ecke. Torhüterin Mušović ist im Nachfassen zur Stelle.
1.
09:30
Schweden gegen Italien – Durchgang eins in Wellington läuft!
1.
09:30
Spielbeginn
09:24
Es ist Zeit für die Nationalhymnen.
09:23
Vor wenigen Augenblicken haben die 22 Spielerinnen den Rasen betreten.
09:03
Bei den Azzurre, die den letzten Pflichtspielvergleich mit Schweden in der Gruppenphase der EM 2017 mit 3:2 für sich entschieden und deren Vorgängerinnen bei ihren bisherigen drei WM-Teilnahmen maximal ins Viertelfinale vorstießen (1991 und 2019), stellt Trainerin Milena Bertolini nach dem 1:0-Erfolg gegen Argentinien einmal um. Cantore verdrängt Giacinti auf die Bank.
08:55
Auf Seiten der Blågult, die in ihren ersten 90 Turnierminuten noch weit von ihrem spielerischen Optimum entfernt waren und die wohl nicht gegen sämtliche kommende Widersacher so sehr auf Standardsituationen werden setzen können, verzichtet Coach Peter Gerhardsson im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Südafrika auf personelle Umstellungen. Im 4-5-1 ist Blackstenius erneut die einzige Spitze.
08:48
Auch die Auswahl Italiens erbeutete ihren Auftaktdreier am Montag gegen Argentinien erst kurz vor dem Ende. Infolge einer Hereingabe Boattins nickte die eingewechselte Girelli in der 87. Minute aus kurzer Distanz ein und machte damit ein erneutes Vorrundenaus wie bei der jüngsten Europameisterschaft deutlich unwahrscheinlicher. In einem von vielen Unterbrechungen durchsetzten Vergleich erarbeitete sich die Bertolini-Truppe nur wenige klare Abschlüsse, konnte einen solchen dann aber letztlich doch noch im gegnerischen Kasten unterbringen.
08:37
Die Schwedinnen konnten einen Fehlstart in ihre neunte Weltmeisterschaft am vergangenen Samstag nur mit großer Mühe abwenden. Nachdem der WM-Dritte von 2019 gegen das südafrikanische Team kurz nach dem Seitenwechsel in Rückstand geraten war (48.), steuerte er durch das Ausgleichstor Rolfös (65.) bis in die Schlussphase hinein auf ein enttäuschendes Unentschieden zu. Erst in Minute 90 erlöste die aufgerückte Verteidigerin Ilestedt die Skandinavierinnen mit einem erfolgreichen Kopfball nach einer Ecke.
08:30
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt des zehnten Tages der Weltmeisterschaft! In der Gruppe G kämpfen die Nationalmannschaften Schwedens und Italiens um den vorzeitigen Einzug in die K.o.-Phase. Die Blågult und die Azzurre stehen sich ab 9:30 Uhr unserer Zeit auf dem Rasen des Wellington Regional Stadium gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.