Zum Inhalt springen
31. Okt. 2023 - 18:00
Beendet
FC St. Pauli
2 : 1
FC Schalke 04
0 : 11 : 1n.V.
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
28.589
Schiedsrichter
Bastian Dankert

Liveticker

120.+3
20:40
Fazit:
Das Spiel ist aus, St. Pauli gewinnt nach Verlängerung mit 2:1 gegen Schalke. Das ist durchaus verdient, die Kiezkicker waren die aktivere Mannschaft und hätten durchaus früher eine Entscheidung herbeiführen können. Was die Einsatzbereitschaft angeht, kann man den Knappen jedoch keinen Vorwurf machen, spielerisch ist jedoch noch Luft nach oben. So stehen die Gastgeber im Achtelfinale des DFB-Pokals. Die Auslosung dafür findet am Sonntag statt, zuvor muss St. Pauli in der Liga gegen Elversberg ran, das bereits am Freitag. Schalke spielt am Samstag gegen Nürnberg. Das war es dann auch schon von dieser packenden Partie, einen schönen Abend noch.
120.+3
20:38
Spielende
120.+2
20:37
Eggestein und Saliakas nehmen auf der rechten Seite in der Nähe der Eckfahne nochmal Zeit von der Uhr. Das sollte es gewesen sein.
120.+1
20:36
Bei einer Flanke von rechts kommt Polter zum Kopfball, doch den kann er nicht richtig drücken. Zudem wurde er von Irvine irritiert, weshalb keine Gefahr aufkommt.
120.
20:36
Zwei Minuten bekommt Schalke noch. Jetzt wird natürlich alles nach vorne geworfen.
120.
20:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
119.
20:34
Sehr ruhig und kontrolliert spielt St. Pauli die Zeit runter, das wirkt wirklich sehr routiniert. Aktuell macht es nicht den Anschein, als könnte sich Schalke ins Elfmeterschießen retten.
118.
20:33
Immer wieder schaffen es die Kiezkicker, clever den Ball festzumachen und Zeit von der Uhr zu nehmen. So holt nun beispielhaft Metcalfe einen Einwurf auf der rechten Seite heraus.
117.
20:32
Inzwischen setzen die Schalker auf lange Bälle, viele Akteure versammeln sich am Strafraum der Gastgeber. Noch können die Königsblauen so aber keine Gefahr heraufbeschwören.
115.
20:31
Langsam aber sicher läuft den Gästen die Zeit davon. St. Pauli spielt inzwischen deutlich auf Ballbesitz, sucht nicht mehr den Weg zum Tor. Zudem stehen sie auch deutlich tiefer.
114.
20:30
Peter Németh, Co-Trainer von Hürzeler, regt sich über diesen Pfiff lautsatrk auf. Dafür wird auch er verwarnt.
114.
20:28
Gelbe Karte für Marcel Hartel (FC St. Pauli)
Im Mittelfeld fällt Hartel zuerst einfach gegen Schallenberg und foult anschließend auch noch Tauer. Für eines der beiden Vergehen, Schwalbe oder Foul, wird er verwarnt.
Marcel Hartel
FC St. Pauli
112.
20:28
Links lässt Kabadayı Saliakas ins Leere rutschen, findet dann aber seinen Meister in Irvine. Der Kapitän der Gastgeber schafft es dabei sogar, einen Abstoß herauszuholen.
111.
20:26
Gelbe Karte für Yusuf Kabadayı (FC Schalke 04)
Im Mittelfeld hält Kabadayı gegen Saliakas und unterbindet so einen Angriff. Dafür wird er verwarnt.
Yusuf Kabadayı
FC Schalke 04
109.
20:24
Aus 20 Metern halblinker Position setzt Hartel zum Schlenzer an. Die Kugel geht knapp einen Meter am rechten Pfosten vorbei, Fährmann wäre aber wohl auch zur Stelle gewesen.
108.
20:23
Die Knappen müssen nun zeitnah das Risiko erhöhen, das bietet den Kiezkickern natürlich Räume. Die Partie spitzt sich immer mehr zu.
107.
20:22
Die anschließende Ecke von links landet bei Amenyido am Elfmeterpunkt. Dessen Kopfball ist zwar durchaus druckvoll, aber zu zentral, weshalb Fährmann keine Probleme damit hat.
107.
20:22
Von der rechten Seite flankt Metcalfe auf den zweiten Pfosten, Hartel legt den Ball von dort per Kopf nochmal in die Mitte. In höchster Not kann Kalas am ersten Pfosten klären.
106.
20:21
Dann läuft die zweite Hälfte der Verlängerung auch schon. Wir erleben einen richtigen Pokalfight, indem bis zum Schluss alles offen ist.
106.
20:20
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105.+2
20:19
Zwischenfazit:
Die erste Halbzeit der Verlängerung ist beendet, Schalke bleiben noch 15 Minuten, um sich in das Elfmeterschießen zu retten. Von den Spielanteilen her folgerichtig ist St. Pauli nach einem Standard in Führung gegangen. Können die Gäste nach langer Passivität nochmal zulegen?
105.+2
20:18
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
105.+1
20:18
Kozuki kann über rechts flanken, doch in der Mitte fehlt der Abnehmer. Eine weitere Hereingabe landet dann bei Burchert.
105.
20:17
Zwei Minuten gibt es in der ersten Hälfte der Verlängerung obendrauf. Noch geht Schalke nicht vorne drauf, man wird sich in der kurzen Pause neu sortieren wollen.
105.
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
104.
20:15
Diese Führung ist verdient, das muss gesagt werden. Schalke muss nun schrittweise umstellen, um das Elfmeterschießen erreichen zu können. Die Gastgeber machen jedoch nicht den Eindruck, als würden sie sich nun zufrieden geben.
102.
20:12
Tooor für FC St. Pauli, 2:1 durch Johannes Eggestein
St. Pauli dreht das Spiel. Hartel bringt den Freistoß aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort hat sich Eggestein clever freigestohlen und köpft aus neun Metern halbrechter Position per Bogenlampe gefühlvoll ins lange Eck ein. Fährmann hat keine Chance.
Johannes Eggestein
FC St. Pauli
101.
20:12
Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
Irvine hätte beim Matriciani-Foul gerne eine Vorteilsauslegung gehabt und beschwert sich deshalb. So wird auch er verwarnt.
Jackson Irvine
FC St. Pauli
101.
20:12
Gelbe Karte für Henning Matriciani (FC Schalke 04)
Matriciani grätscht zentral in der eigenen Hälfte Dźwigała um. Dafür wird er folgerichtig verwarnt.
Henning Matriciani
FC Schalke 04
100.
20:12
Das ist nun der letzte Wechsel dieser Partie. Dźwigała kommt für Smith in das Spiel.
100.
20:11
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
Adam Dźwigała
FC St. Pauli
100.
20:11
Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
Eric Smith
FC St. Pauli
99.
20:11
Nun gibt es aber mal wieder einen Angriff. Eggestein wird halbrechts im Sechzehner von Metcalfe eingesetzt, der Angreifer gibt umgehend aus der Drehung flach weiter in die Mitte. Die Kugel ist gut gegen die Laufrichtung der Verteidiger gespielt, so kommt Amenyido von hinten herangerauscht und kann abschließen. Allerdings verzieht er unter Bedrängnis deutlich, das Leder segelt aus elf Metern weit drüber.
98.
20:09
Die Kiezkicker wirken in der Verlängerung bisher nicht so klar wie noch in der regulären Spielzeit. Die Knappen bekommen es besser hin, für Entlastung zu sorgen.
97.
20:08
Diesen bringt Kabadayı herein, in der Mitte ist auch Kamiński ziemlich frei, allerdings geht die Fahne hoch. Der Innenverteidiger stand klar im Abseits.
97.
20:08
Einen langen Abaschlag von Fährmann macht Polter clever gegen Mets fest. Zudem holt er auch einen Freistoß aus 30 Metern halbrechter Position heraus.
95.
20:06
Mit einem langen Ball schickt Smith Irvine links in den Strafraum, der hat allerdings Probleme bei der Annahme. Dennoch bringt er die Kugel flach in den Rückraum, dort findet sich aber kein Mitspieler.
93.
20:04
Über rechts kommt Schalke nach vorne, Polter holt eine Ecke heraus. Diese bringt aber keine Gefahr.
91.
20:01
Schnell geht es weiter. St. Pauli eröffnet diese Verlängerung in der 2. DFB-Pokal-Runde.
91.
20:01
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90.+4
19:58
Zwischenfazit:
Dann ist die reguläre Spielzeit um, zwischen St. Pauli und Schalke steht es 1:1, wir bekommen Verlängerung. Die Gastgeber waren in Abschnitt zwei die klar bessere Mannschaft und kamen verdient zum Ausgleich. Danach hatten die Knappen Glück, retten sich mit leidenschaftlicher Defensivarbeit aber in diese Zusatzschicht. Wir dürfen gespannt sein, wie beide Teams diese nun gleich angehen.
90.+4
19:56
Ende 2. Halbzeit
90.+4
19:56
Die Gastgeber schieben nochmal alles nach vorne, wollen das Spiel in der regulären Spielzeit gewinnen. Schalke verteidigt den eigenen Strafraum mit Mann und Maus.
90.+3
19:55
Jetzt patzt beinahe auch noch Fährmann. Einen leichte Rückgabe kann er nichr richtig festhalten, weil er etwas wegrutscht. Eggestein geht nach, kommz aber knapp zu spät, der Keeper hat die Hand auf dem Spielgerät.
90.+1
19:54
St. Pauli wechselt nochmal. Saliakas ersetzt den umtriebigen Saad, der Matriciani vor große Probleme gestellt hat.
90.+1
19:53
Einwechslung bei FC St. Pauli: Manolis Saliakas
Manolis Saliakas
FC St. Pauli
90.+1
19:53
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
Elias Saad
FC St. Pauli
90.
19:53
Vier Minuten gibt es noch obendrauf. Setzt eine Mannschaft den Lucky Punch?
90.
19:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
19:52
Beinahe gibt es ein kostspielieges Missverständnis zwischen Treu und Burchert bei einem hüpfenden Ball im eigenen Sechzehner. Kozuki kommt aber nicht richtig in die Situation und so gibt es keine Gefahr.
89.
19:51
Vom linken Sechzehnereck flankt Saad an den ersten Pfosten. Dort kommt Amenyido zum Kopfball, aus schwierigem Winkel kann er diesen jedoch nicht auf das Tor bringen.
88.
19:51
An der eigenen Grundlinie agiert Wahl nachlässig, so kann Kabadayı von links Flanken. In der Mitte verpasst Kozuki knapp.
87.
19:49
Gelbe Karte für Etienne Amenyido (FC St. Pauli)
Im Mittelfeld räumt Amenyido Kabadayı robust weg, dafür sieht er die Gelbe Karte. Diese Entscheidung geht so in Ordnung.
Etienne Amenyido
FC St. Pauli
86.
19:49
Mit einer weiten Flanke von rechts findet Amenyido am zweiten Pfosten Saad, der zu Hartel ablegt. Allerdings flankt der Mittelfeldspieler anschließend nochmal, anstatt aus 13 Metern halblinker Position zu schießen, und so verpufft die Situation.
85.
19:48
Die Gäste stehen enorm tief, wollen sich wohl in die Verlängerung retten. Noch lässt sich St. Pauli nicht aus der Ruhe bringen, weiter bauen die Gastgeber in Ruhe auf und versuchen über das Zentrum, nach vorne zu kommen.
82.
19:44
Nachdem Metcalfe eine Kugel nicht unter Kontrolle bekommt, kann Tauer aus 25 Metern halblinker Position abziehen. Das Spielgerät fliegt mehrere Meter drüber, Burchert schaut nur hinterher.
81.
19:43
Bei einer Hereingabe von rechts macht Matriciani keine gute Figur, er hat jedoch Glück, dass der anschließende Abschluss von Hartel geblockt werden kann. Die Ecke ist dann, wenig überraschend, wieder nicht gefährlich.
81.
19:42
In der Mitte kann sich Karaman durchsetzen, der anschließende Steilpass auf Kozuki rechts in den Strafraum ist jedoch etwas zu lange. So kann letztlich Burchert zupacken.
80.
19:42
Etwas mehr als zehn Minuten bleiben St. Pauli noch, um in der regulären Spielzeit eine Entscheidung herbeizuführen. Schalke macht im Moment nicht den Eindruck, als könnten sie nach vorne noch zulegen.
79.
19:41
Auch Hürzeler reagiert nochmal. Amenyido kommt rein, dafür hat Zoller Feierabend.
79.
19:40
Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
Etienne Amenyido
FC St. Pauli
79.
19:40
Auswechslung bei FC St. Pauli: Simon Zoller
Simon Zoller
FC St. Pauli
77.
19:40
Schalke hat, bereits vor den Wechseln, umgestellt auf eine Viererkette. Der eingewechselte Murkin verteidigt links, Matriciani rechts.
76.
19:38
Geraerts zieht die nächsten Optionen. Mohr, der offenbar ebenfalls angeschlagen ist, und Lasme machen Platz für Kozuki und Kabadayı.
76.
19:38
Einwechslung bei FC Schalke 04: Yusuf Kabadayı
Yusuf Kabadayı
FC Schalke 04
76.
19:38
Auswechslung bei FC Schalke 04: Tobias Mohr
Tobias Mohr
FC Schalke 04
76.
19:38
Einwechslung bei FC Schalke 04: Soichiro Kozuki
Soichiro Kozuki
FC Schalke 04
76.
19:37
Auswechslung bei FC Schalke 04: Bryan Lasme
Bryan Lasme
FC Schalke 04
74.
19:36
Aus dem rechten Halbfeld bedient Metcalfe Eggestein, der die Kugel mit der Brust annimmt und dann aus der Drehung heraus abzieht. Der Abschluss aus neun Metern halbrechter Position kommt jedoch direkt auf Fährmann, der so sicher parieren kann.
73.
19:34
Vor allem Matriciani hat Probleme mit seinem Gegenspieler, Saad bekommt nun viele Bälle. Der Linksaußen gibt weiter zu Hartel, dessen Flanke aus dem linken Halbfeld ist jedoch die Beute von Fährmann.
71.
19:33
Den Gästen fehlt die Entlastung nach vorne, Karaman treibt zwar einen Ball mal, doch hebt er dann die Arme, weil er nicht weiß, wen er anspielen soll. Irvine und Wahl holen sich die Kugel so schnell zurück.
69.
19:31
Wenn man St. Pauli einen Vorwurf machen kann, dann, dass sie ihre doch zahlreichen Ecken nicht wirklich gefährlich in die Mitte bekommen. Bei Standards steht Schalke bisher wirklich enorm sicher.
68.
19:30
Über links lässt Saad Matriciani stehen und geht an der Grundlinie in den Sechzehner. Der Pass findet dann beinahe Zoller, doch das lange Bein von Tauer kann klären. Es ist nun das berühmte Spiel auf ein Tor.
67.
19:29
Aus halbrechter Position schickt Wahl Eggestein klasse rechts in den Sechzehner. Tauer kann den Angreifer gerade noch so an der Flanke hindern, es gibt den nächsten Eckball, der aber keine Gefahr bringt.
66.
19:27
Sowohl Kalas als auch Murkin können schnell weitermachen, es ist also zum Glück nichts Schlimmeres. Schalke muss nun doch sehr aufpassen, sich nicht zu stark hintenrein drängen zu lassen. Ansonsten ist ein weiterer Treffer nur eine Frage der Zeit.
65.
19:26
Bei der Ecke sind Kalas und Murkin mit dem Kopf zusammengestoßen, beide wollten Wahl am Abschluss hindern. Es gibt die nächste Behandlungspause.
64.
19:26
Die Ecke bringt Hartel von links an den Elfmeterpunkt. Dort setzt sich Wahl durch, kann aber nicht wirklich Druck hinter die Kugel bringen. So hat Fährmann keine Probleme.
63.
19:25
Die Gastgeber schieben gleich weiter an, wollen das Spiel nun komplett drehen. Saad holt eine Ecke von der linken Seite heraus.
61.
19:23
Für Latza geht es nicht mehr weiter, er wird durch Tauer ersetzt. Zudem kommt auch Kalas für Cissé.
61.
19:23
Einwechslung bei FC Schalke 04: Tomáš Kalas
Tomáš Kalas
FC Schalke 04
61.
19:23
Auswechslung bei FC Schalke 04: Ibrahima Cissé
Ibrahima Cissé
FC Schalke 04
61.
19:22
Einwechslung bei FC Schalke 04: Niklas Tauer
Niklas Tauer
FC Schalke 04
61.
19:22
Auswechslung bei FC Schalke 04: Danny Latza
Danny Latza
FC Schalke 04
59.
19:22
Der Ausgleich ist bereits nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang verdient. Unterdessen sitzt der nächste Schalker am Boden, Latza scheint sich wehgetan zu haben.
57.
19:19
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Marcel Hartel
Hartel lässt sich bei der Ausführung viel Zeit, fast lässig tippelt er an. Letztlich bleibt er jedoch eiskalt, verlädt Fährmann und schießt halbhoch links ein.
Marcel Hartel
FC St. Pauli
56.
19:18
Elfmeter für St. Pauli! Eine Flanke aus dem linken Halbfeld legt Metcalfe zu Irvine ab, der sofort den Abschluss sucht. Sein Schuss aus 14 Metern halbrechter Position landet etwas unglücklich an der Hand von Murkin, der jedoch seine Körperfläche damit vergrößert. Die Entscheidung geht in Ordnung.
55.
19:17
Die Gastgeber wirken in diesen wenigen Minuten des zweiten Durchgangs bereits zielstrebiger und passsicherer als noch vor der Pause. Schalke muss aufpassen, dass es nicht den schnellen Ausgleich gibt.
53.
19:15
Über rechts zieht Metcalfe das Tempo an und entkommt Mohr. Die anschließende flache Hereingabe kommt jedoch etwas zu sehr ans Tor heran und so ist Fährmann zur Stelle.
53.
19:15
Fast gibt es eine gute Chance für Polter. Eine Flanke von links von Mohr nimmt er am Elfmeterpunkt klasse an und dreht sich clever um Smith herum. Eigentlich hat er dann freie Schussbahn, doch irgendwie kommt der Verteidiger zurück und kann den Versuch blocken. Da hat sich der Angreifer eine Sekunde zu viel Zeit gelassen.
51.
19:13
Die Gastgeber entfachen gleich Druck. Treu lässt einen Ball von rechts durch die Beine zu Saad passieren, der sich per Doppelpass mit Hartel an den Sechzehner freispielt. Der anschließende Schussversuch kann jedoch von Cissé geblockt werden.
49.
19:11
Die anschließende Ecke bringt dann, erneut muss man sagen, keine Gefahr. Der Auftakt lässt für St. Pauli Gutes erwarten.
49.
19:10
Metcalfe hat gleich eine gute Möglichkeit! Zoller verlängert einen langen Ball von Smith in den Lauf des eingewechselten Linksfußes, der von halbrechts in die Mitte zieht. Aus 17 Metern schließt er dann per Dropkick ab, Fährmann kann das zentrale Geschoss gerade noch so über die Latte lenken.
48.
19:09
Die Wechsel haben zur Folge, dass Treu nun links agiert, Metcalfe übernimmt rechts. Saad bleibt links vorne, während Zoller und Eggestein zentral agieren. Die rechte Seite ist damit theoretisch unterbesetzt, doch Metcalfe wird das zusammen mit Wahl offensiv interpretieren.
46.
19:07
Es geht weiter. Die Gastgeber nehmen einen Doppelwechsel vor. Metcalfe und Eggestein ersetzen Ritzka und Sinani. Damit wird es durchaus offensiver, zudem dürfte es wohl nun einen Doppelsturm geben.
46.
19:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
Connor Metcalfe
FC St. Pauli
46.
19:07
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
Lars Ritzka
FC St. Pauli
46.
19:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
Johannes Eggestein
FC St. Pauli
46.
19:07
Auswechslung bei FC St. Pauli: Danel Sinani
Danel Sinani
FC St. Pauli
46.
19:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
18:53
Halbzeitfazit:
Dann ist die erste Halbzeit beendet, zwischen St. Pauli und Schalke steht es 0:1. Die Gastgeber sind das spielbestimmende Team, lassen es aber an Passgenauigkeit und Durchschlagskraft vermissen. So steht nur eine wirkliche Chance zu Buche, die Fährmann kurz vor der Pause aber weltklasse parierte. Die Knappen stehen defensiv kompakt und erzielten ihren Treffer bei einem Standard, ansonsten werden auch sie nicht wirklich gefährlich. Für die aktuelle Situation bei den Gästen ist das jedoch eine ordentliche Leistung. Wir dürfen gespannt sein, wie die Mannschaften in Abschnitt zwei an das Spiel herangehen. Bis gleich.
45.+5
18:51
Ende 1. Halbzeit
45.+4
18:51
Eine Flanke von rechts verursacht Matriciani eine Ecke, weil er eine Bogenlampe zu Fährmann zurückköpfen will. Das war eine unnötige Aktion, die aber ohne Folgen bleibt, weil der Eckstoß keine Gefahr bringt.
45.+3
18:48
Gelbe Karte für Ron Schallenberg (FC Schalke 04)
Im Nachgang eines foulwürdigen Tacklings von Matriciani gegen Ritzka kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. Letztlich sieht Schallenberg die Gelbe Karte, weil er sich etwas zu sehr über den Pfiff von Dankert beschwert.
Ron Schallenberg
FC Schalke 04
45.+2
18:48
Wahl schickt Zoller rechts in den Sechzehner, der Ball ist jedoch enorm schwierig zu kontrollieren für den Angreifer und damit letztlich auch nicht zu verwerten. Die Bemühungen der Kiezkicker wirken etwas uninspiriert.
45.
18:46
Vier Minuten gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Sehen wir noch einen weiteren Treffer in Abschnitt eins?
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
43.
18:44
Auf der Gegenseite holt Lasme einen Freistoß in guter Position heraus. Mohr tritt die Kugel aus 20 Metern halblinker Position, doch der Versuch geht genau auf die Tormitte und ist so kein Problem für Burchert.
41.
18:43
Fährmann mit einer tollen Parade! Auf einmal gibt es die große Chance zum Ausgleich für die Hausherren. Von rechts kommt eine Flanke von Hartel an den Fünfmeterraum. Dort wirft sich Zoller unbedrängt in die Kugel, doch der Knappen-Keeper kann den Flugkopfball aus wenigen Metern sensationell mit einem Reflex parieren.
41.
18:42
Nach einem Ballgewinn rollt ein Schalker Konter, doch Lasme macht das bei einer Drei-gegen-Drei-Situation nicht gut. So verpufft der Angriff.
40.
18:41
Wie angekündigt gibt es umgehend den Wechsel, Polter ersetzt Terodde positionsgetreu. Der Kapitän war in der Anfangsphase böse umgeknickt, hatte es danach nochmal versucht, nun geht es jedoch nicht weiter für ihn.
40.
18:40
Einwechslung bei FC Schalke 04: Sebastian Polter
Sebastian Polter
FC Schalke 04
40.
18:40
Auswechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
Simon Terodde
FC Schalke 04
40.
18:40
Jetzt liegt wieder Terodde am Boden, es scheint nun doch nicht weitergehen zu können für den Schalker Kapitän. Draußen macht sich bereits Polter bereit.
39.
18:39
Die Ungenauigkeiten im Aufbauspiel der Gastgeber fallen inzwischen doch sehr auf, so ist es natürlich schwierig, dichtstehende Schalker auseinanderzuspielen. In der Pause muss Hürzeler da definitv korrigieren.
37.
18:38
Saad ist noch der gefährlichste Hamburger. Mit einem langen Ball findet ihn Smith auf der linken Seite, er zieht dann mit Spielgerät in die Mitte. Der Schuss vom linken Strafraumeck ist jedoch ganz leichte Beute für Fährmann.
35.
18:35
Einen langen Ball erläuft Lasme links fast noch gegen Wahl, die Tempounterschiede sind eklatant. Letztlich kommt der Verteidiger aber noch mit dem langen Bein hin und kann klären.
33.
18:33
Im Nachgang der Freistoßsituation muss Kamiński behandelt werden. Er hatte wohl eine Hand ins Gesicht bekommen. Nach kurzer Pause kann es für den Torschützen aber weitergehen.
31.
18:32
Der anschließende Freistoß aus dem linken Halbfeld segelt in den Sechzehner, letztlich trifft Mets aber nur den im Abseits stehenden Zoller mit seinem Schussversuch. Den Hausherren fehlen die Abschlüsse, die Fährmann zumindest mal in Bedrängnis bringen könnten.
30.
18:31
Über Irvine und Smith entkommt St. Pauli einer Pressing-Situation, Saad hat deshalb links etwas Platz. Allerdings wird er von Schallenberg zu Fall gebracht, der noch ohne Gelbe Karte davonkommt.
28.
18:29
Nun gelingt den Hausherren mal ein Umschaltmoment nach einem Ballgewinn. Hartel setzt sich zentral durch und setzt links Saad ein. Der stößt in den Sechzehner vor, verzieht unter Bedrängnis aus zehn Metern halblinker Position aber deutlich.
26.
18:28
Die Gäste schaffen es bisher gut, St. Pauli zumindest den Zugang zum Strafraum zu verwehren. Die Gastgegber versuchen es, wenig überraschend, immer wieder über das Zentrum, bleiben bisher aber an Latza und Schallenberg hängen.
24.
18:25
Sinani, Irvine, Zoller und Treu kombinieren sich rechts sehenswert durch, wie in diesem Spiel bisher aber oft gesehen gelingt dann die Anschlussaktion nicht. Dennoch, die Partie hat nach verhaltener Anfangsphase durchaus Tempo aufgenommen.
21.
18:22
Mit einem guten Seitenwechsel findet Irvine links Saad, der umgehend Tempo aufnimmt. Am Sechzehnereck kann er so auch an Matriciani vorbeigehen, bleibt mit seiner Flanke dann jedoch an Cissé hängen.
19.
18:20
Im Nachgang einer Ecke setzt sich Matriciani rechts gut durch und flankt dann in die Mitte. Seine Hereingabe landet jedoch nur bei einem Verteidiger. Aktuell haben die Knappen Oberwasser.
18.
18:19
Allerdings kommen die Gäste wieder nach vorne. Mit einem guten Antritt zieht Lasme links in den Sechzehner und gibt dann von der Grundlinie in die Mitte. Dort will Karaman aus fünf Metern einschieben, doch Smith ist mit einer guten Grätsche zur Stelle und klärt. Das wäre eng geworden für die Kiezkicker.
17.
18:18
Der Treffer spielt der Schalker Herangehensweise, abwartend zu spielen und erst einmal Sicherheit zu gewinnen, natürlich voll in die Karten. Nun können die Gäste weiter beruhigt hinten dichtmachen, ohne nach vorne kommen zu müssen.
16.
18:16
Tooor für FC Schalke 04, 0:1 durch Marcin Kamiński
Etwas aus dem Nichts geht Schalke in Führung. Aus dem rechten Halbfeld bringt Mohr einen Freistoß mit viel Schnitt an den Elfmeterpunkt. Dort verpasst Terodde, doch dahinter ist direkt Kamiński zur Stelle und köpft, noch bedrängt von Irvine, rechts unten ein. Burchert ist chancenlos.
Marcin Kamiński
FC Schalke 04
14.
18:15
Den Gastgebern gelingt ein hoher Ballgewinn, so kann Zoller rechts Treu bedienen. Der gibt aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, doch die Flanke ist etwas für Fährmann, der locker zupackt.
13.
18:14
Nun wird Matriciani von Karaman rechts in den Sechzehner geschickt, doch Ritzka ist vor ihm am Ball und gibt zurück zu Burchert. Der Pass ist sehr riskant, Terodde läuft umgehend an, doch der Keeper bleibt eiskalt, lässt den Stürmer am eigenen Fünfmeterraum ins Leere rutschen und setzt das Spiel fort.
11.
18:12
Das ist sehr passiv, was die Gäste bis hierhin anbieten, nach vorne sind sie noch nicht einmal gekommen. St. Pauli hat zwar viel Ballbesitz, übt sich gewohntermaßen aber in Geduld.
9.
18:10
Zunächst kann Terodde zurückkehren. Schalke ist damit nach wenigen Augenblicken wieder vollzählig, draußen macht sich vorsichtshalber jedoch Polter warm.
8.
18:09
Terrode ist sehr unglücklich bei einem Befreiungsschlag umgeknickt und sitzt auf dem Rasen. Der Kapitän muss behandelt werden.
7.
18:08
Die Ecke wird von rechts in die Mitte gebracht und sorgt auch für etwas Chaos, ein Abschluss springt jedoch nicht heraus. Die Anfangsphase gehört klar den Gastgebern.
6.
18:07
Über links setzt sich Saad gut gegen zwei Gegenspieler durch und gibt dann weiter zur Ritzka. Der flankt in den Sechzehner, findet aber keinen Abnehmer. So gibt es eine Ecke.
4.
18:04
Die Gastgeber sammeln gleich viele Ballkontakte, lassen die Kugel durch die eigenen Reihen laufen. Die Knappen wählen zunächst nicht das ganz hohe Pressing, sondern ziehen sich bis zur Mittellinie zurück.
2.
18:02
Über das Spielfeld ziehen noch Rauchschwaden von der Choreographie der Heimfans. Dennoch scheint Dankert die Sicht auszureichen.
1.
18:00
Dann rollt der Ball auch schon. St. Pauli hat angestoßen.
1.
18:00
Spielbeginn
17:57
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Bastian Dankert den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
17:49
Die Statistik spricht jedenfalls nicht unbedingt dafür. Das Duell in dieser Saison entschied St. Pauli mit 3:1 für sich, ansonsten hat Schalke zwar eine positive Bilanz vorzuweisen, die speist sich jedoch vor allem aus alten Bundesligatagen und taugt nicht wirklich zur Leistungsbemessung. Im Pokal trafen die Teams im Jahr 2000, ebenfalls in der 2. Runde, bereits einmal aufeinander. Durch Tore von Böhme, Büskens und Sand setzten sich die Knappen mit 3:1 nach Verlängerung durch. Ähnlich spannend darf es natürlich auch heute werden.
17:36
In dieser ersten Runde war für Schalke auch noch alles in Ordnung. 3:1 hieß es damals am Ende gegen Braunschweig, danach geriet jedoch alles durcheinander. Einen Trainerwechsel und viele verlorene Spiele später belegt man nur Rang 16 des Tableaus, zudem soll es auch in der Kabine zu Dissonanzen gekommen sein. Mit Geraerts ist zumindest etwas Aufbruchstimmung zurück, die am vergangenen Wochenende auch in ein durchaus verdientes 3:2 gegen Hannover mündete. Kann Königsblau das in den Pokal übertragen?
17:20
Ein wirklicher Favorit lässt sich in dieser Partie nicht ausmachen. Die Gastgeber sind toll in Form, führen die Tabelle der zweiten Liga an. Zuletzt gab es einen 2:1-Sieg gegen Karlsruhe, zudem nach Rückstand. Alles gut also bei St. Pauli? Mitnichten, denn zuletzt sorgte die spielerische Herangehensweise mit einem verhältnismäßig langsamen Aufbau für Unmut, sogar Pfiffe gab es zur Halbzeit gegen den KSC. Siege lassen so etwas aber natürlich schnell vergessen, vor allem im Pokal. In der ersten Runde gewann der Kiezclub klar mit 5:0 gegen Delmenhorst.
17:04
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei St. Pauli nimmt Trainer Fabian Hürzeler im Vergleich zum letzten Ligaspiel fünf Veränderungen vor. Für Vasilj, Saliakas, Metcalfe, Eggestein und Afolayan kommen Burchert, Treu, Sinani, Zoller und Saad rein. Damit bekommt der nominelle Ersatztorwart im Pokal Minuten und die komplette offensive Dreierreihe wird ausgetauscht. Auf der anderen Seite rotiert auch Schalke-Coach Karel Geraerts, allerdings nur auf drei Positionen. Kalas, Tempelmann und Drexler werden durch Cissé, Latza und Terodde ersetzt. Tempelmann fehlt dabei wegen einer im Pokal wirksamen Gelb-Rot-Sperre, dazu kommen die verletzen Brunner, Greiml und Müller. Drexler ist nach dem Hannover-Spiel angeschlagen und fehlt im Kader ebenso wie Ouédraogo und Seguin.
16:53
Herzlich willkommen zur 2. Runde des DFB-Pokals, heute stehen sich in einem Zweitligaduell der 1. FC Sankt Pauli und der FC Schalke 04 gegenüber. Anstoß im Millerntor-Stadion ist um 18:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.