Zum Inhalt springen
14. Mai. 2023 - 14:00
Beendet
VfL Osnabrück
2 : 2
SV Meppen
1 : 1
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
15.741
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90.+5
16:04
Fazit:
Nach einer umkämpften und spektakulären Partie trennen sich der VfL Osnabrück und der SV Meppen mit einem 2:2-Unentschieden. Dies Osnabrücker kamen besser in die Partie und hätten schon in der Anfangsphase einen Handelfmeter bekommen können, wenn nicht gar müssen. Ungeachtet davon brauchte Niklas Wiemann die Gastgeber aber per Kopf in Führung. Die Meppener zeigten sich jedoch effektiv und erzielten mit der ersten Chance in Person von Ballmert den 1:1-Ausgleich. Der VfL Osnabrück zeigte sich im Nachgang fahrig und musste nach gut einer Stunde den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Bruno Soares brachte die Gäste per Kopf mit 2:1 in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange, da Kleinhansl Meppen-Keeper Harsmann mit einem Flachschuss überwand und auf 2:2 stellte. In der Schlussphase hatte der VfL durch Wiemann und Wählig zweimal den Siegtreffer auf dem Fuß. Mit dem Unentschieden können letztlich beide Teams wenig anfangen. Osnabrück läuft im Aufstiegsrennen hinterher, wohingegen Meppen vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer hat.
90.+5
15:59
Spielende
90.+5
15:58
Infolge eines Freistoßes kommt Köhler aus dem Rückraum zum Abschluss. Sein 14-Meter-Schuss wird jedoch noch rechtzeitig geblockt. Dies dürfte die letzte Chance gewesen sein.
90.+4
15:57
Gelbe Karte für Steffen Puttkammer (SV Meppen)
Puttkammer leistet sich 35 Meter vor dem Tor ein taktisches Foul und kassiert Gelb.
Steffen Puttkammer
SV Meppen
90.+2
15:57
Großchance für den SV Meppen! Morgan Faßbender erläuft einen langen Ball vor Osnabrück-Keeper Kühn, der sich ein wenig verschätzt hatte. Der Joker behauptet das Leder und spielt weiter zu Marvin Pourié. Dieser probiert es direkt mit einem Abschluss, kann den weit vor dem Tor positionierten Kühn jedoch nicht überwinden.
90.+1
15:54
Der VfL Osnabrück fordert erneut einen Handelfmeter. Der Arm von Dombrowka war jedoch ganz klar ersichtlich angelegt. Zuvor musste Kraulich einen Abschluss der Gastgeber in höchster Not blocken.
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
15:51
Kleinhansl bedient Simakala, der rechts im Strafraum reichlich Platz vorfindet. Der Angreifer bringt jedoch nur einen ungefährlichen Roller zustande, den Harsmann problemlos parieren kann.
88.
15:50
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Felix Higl
VfL Osnabrück
88.
15:50
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
Erik Engelhardt
VfL Osnabrück
87.
15:50
Der SV Meppen greift über die rechte Seite an, von wo der Ball von Faßbender zu Marcos Álvarez gelangt. Dieser probiert es mit einem Fallrückzieher, der jedoch auf dem Tornetz landet. Eine Flanke von Puttkammer im Nachgang gerät deutlich zu weit.
84.
15:46
Gelbe Karte für Tobias Kraulich (SV Meppen)
Kraulich rempelt gegen Engelhardt und ringt diesen zu Boden. Dafür kassiert er verdientermaßen eine gelbe Karte.
Tobias Kraulich
SV Meppen
84.
15:45
Der VfL Osnabrück möchte es wissen! Heider bedient Simakala mit einem hervorragenden Diagonalball. Der Angreifer zieht von der linken Seite in die Mitte und zieht aus 16 Metern ab. Sein Abschluss geht jedoch deutlich über das Tor.
82.
15:44
Erneut fehlen nur Zentimeter zum 3:2! Kunze spielt von der rechten Strafraumseite Oliver Wähling mit einem Pass in den Rückraum frei. Dieser zieht aus zehn Metern per Flachschuss ab und verfehlt den linken Pfosten nur um Haaresbreite.
80.
15:42
Großchance für die Gastgeber!Engelhardt zieht auf der linken Seite im Duell mit Steffen Puttkammer einen weiteren Eckstoß! Kleinhansl bringt den Ball diesmal hoch in die Mitte und findet den Kopf von Niklas Wiemann. Der Torschütze zum 1:0 schraubt sich zehn Meter vor dem Tor in die Höhe und köpft den Ball um wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Harsmann hätte da nicht mehr eingreifen können.
78.
15:40
Einwechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
Morgan Faßbender
SV Meppen
78.
15:40
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
Luka Tankulić
SV Meppen
77.
15:40
Beiden Teams bringt ein Unentschieden herzlich wenig, weshalb beide auch auf einen Sieg spielen. Das dominante Team ist aktuell der VfL Osnabrück. Nach einem harten Zweikampf zwischen Traoré und Kraulich geht es mit einem Eckball für die Gastgeber weiter. Kleinhansl bedient Köhler halbhoch am kurzen Pfosten, der jedoch mit der Vorlage wenig anfangen kann. Das Leder geht deutlich über den Querbalken.
75.
15:37
Gelbe Karte für Marcos Álvarez (SV Meppen)
Der Vorlagengeber zum zwischenzeitlichen 2:1 leistet sich ein taktisches Foul per Trikot-Zupfer gegen Wahling.
Marcos Álvarez
SV Meppen
74.
15:36
Gelbe Karte für Sven Köhler (VfL Osnabrück)
Köhler sieht eine gelbe Karte, da er mit dem Arm seinen Gegenspieler am Unterleib getroffen hatte. Der Osnabrücker hatte sich vorhin schon energisch um seine 14. Verwarnung in der laufenden Saison bemüht.
Sven Köhler
VfL Osnabrück
74.
15:36
Soares ist wieder in der Partie und sieht sich einem Standard der Gastgeber konfrontiert. Kleinhansl bringt den Ball aber mehr schlecht als recht an den kurzen Pfosten. Dort kann Evseev klären.
72.
15:34
Das Spiel ist kurzzeitig unterbrochen, weil sich Soares leicht verletzt zu haben scheint. Der Brasilianer wird von den Betreuern vom Feld begleitet, jedoch kann er wohl wieder ins Spiel zurückkehren.
71.
15:33
Das Momentum ist nun natürlich wieder gekippt, jedoch lässt sich auch Meppen nicht unterbuttern. Risch hat auf der linken Seite viel Raum zu flanken und versucht es mit einem Ball an den langen Pfosten. Dort ist jedoch Beermann gut positioniert. Auf der anderen Seite probiert es Engelhardt mit einem Distanzschuss, der jedoch mehrere Meter über das Tor segelt.
68.
15:30
Tooor für VfL Osnabrück, 2:2 durch Florian Kleinhansl
Kleinhansl macht seinen Fehler vom 1:1 wieder wett. Der Linksverteidiger erhält ein flaches Zuspiel von Simakala und zieht von der linken Strafraumecke einfach mal ab. Sein harter und präziser Flachschuss schlägt in der langen Ecke ein. Trotzdem kann man Keeper Harsmann nicht von jeder Schuld freisprechen. Der 23-Jährige war schlichtweg etwas zu spät unten.
Florian Kleinhansl
VfL Osnabrück
65.
15:29
Einwechslung bei SV Meppen: Steffen Puttkammer
Steffen Puttkammer
SV Meppen
65.
15:29
Auswechslung bei SV Meppen: Markus Ballmert
Markus Ballmert
SV Meppen
65.
15:28
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Oliver Wähling
Oliver Wähling
VfL Osnabrück
65.
15:28
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
Jannes Wulff
VfL Osnabrück
64.
15:28
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
Marc Heider
VfL Osnabrück
64.
15:28
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
Noel Niemann
VfL Osnabrück
63.
15:27
Die Gangart wird aggressiver! Köhler leistet sich ein Frustfoul im Mittelfeld und räumt Pepic ziemlich rustikal ab. Mit viel Glück kommt er um eine Karte herum.
62.
15:26
Der VfL Osnabrück braucht eine Antwort - und zwar am besten eine schnelle Antwort. Ein Unentschieden bringt den Gastgebern wenig, da die Konkurrenz ihre Spieler gewinnen konnte. Zwar wurde es soeben im Strafraum mal wieder brenzlig, jedoch wirkt der VfL aufgewühlt.
61.
15:23
Tooor für SV Meppen, 1:2 durch Bruno Soares
Die Emsländer führen und das ist in dieser Phase gar nicht mal unverdient. Der eingewechselte Marcos Álvarez befördert einen Freistoß aus knapp 40 Metern, zentraler Position, an den rechten Pfosten. Dort steigt Bruno Soares deutlich höher als Gegenspieler Omar Traoré und köpft den Ball platziert in die linke Ecke. Kühn ist gegen den Kopfball chancenlos.
Bruno Soares
SV Meppen
60.
15:22
Risch kann sich auf der linken Seite durchsetzen und spielt einen flachen Ball in den Rückraum, der an Freund und Feind vorbeizieht. Erst an der gegenüberliegenden Strafraumecke kommt Ballmert an das Leder und zieht direkt ab. Sein Distanzschuss segelt aber relativ deutlich über den Querbalken.
58.
15:21
Nach einem einfachen Fehlpass von Wiemann in Richtung von Kunze macht sich erstmals ein wenig Unzufriedenheit im weiten Rund breit. Es geht mit einem Einwurf für die Gäste weiter.
57.
15:19
Der zweite Abschnitt bietet deutlich weniger Fußball als der erste Durchgang. Dies liegt vor allem daran, dass der SV Meppen inzwischen deutlich besser in die Zweikämpfe kommt. Die Gastgeber wirken zunehmend genervt und ungeduldig, was angesichts des unglücklichen Ausgleichstreffers auch nicht erstaunt.
53.
15:16
Der fällige Freistoß wird von Simakala ausgeführt, der versucht, den Ball über die Mauer zu zirkeln. Dies misslingt jedoch, da der Schuss die Mauer touchiert und das Leder nicht mehr in Richtung Tor fliegt. Kurz darauf versucht es Engelhardt aus 23 Metern, feuert den Ball aber weit über die Latte.
51.
15:14
Kraulich stoppt Simakala unmittelbar vor der Strafraumkante per Bein stellen. Ein geschicktes Foul, dass durchaus auch eine gelbe Karte hätte nach sich ziehen können. Der VfL-Stürmer hätte eine Top-Abschlusschance gehabt.
50.
15:13
Der VfL Osnabrück hat zwar auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit eine gewisse optische Überlegenheit, jedoch fehlt es den Angriffen an der letzten Genauigkeit. Die Meppener sind zudem enorm schnell an ihren Gegenspielern dran und provozieren diese Ungenauigkeiten.
48.
15:11
Den Gästen gehört der erste Abschluss im zweiten Durchgang. Luka Tankulić bedient den bislang blassen Marvin Pourié mit einem schönen Steilpass aus dem Zentrum. Der Angreifer kommt 14 Meter vor dem Tor aus halblinker Position zum Abschluss, kann Kühn mit seinem flachen Schuss aufs kurze Eck aber nicht in Bedrängnis bringen.
46.
15:09
Der zweite Abschnitt läuft. Der SV Meppen startet mit zwei frischen Kräften in Hälfte zwei, wohingegen der VfL Osnabrück fürs Erste unverändert bleibt.
46.
15:08
Einwechslung bei SV Meppen: Mirnes Pepić
Mirnes Pepić
SV Meppen
46.
15:08
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
David Blacha
SV Meppen
46.
15:07
Einwechslung bei SV Meppen: Marcos Álvarez
Marcos Álvarez
SV Meppen
46.
15:07
Auswechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
Ole Käuper
SV Meppen
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:55
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen den VfL Osnabrück und dem SV Meppen 1:1. Die Osnabrücker starteten mit einer enormen Wucht, wodurch es in der Anfangsphase gleich zu drei strittigen Szenen im Strafraum kam. Beim Handspiel von Evseev hätte Kampka auch auf Elfmeter entscheiden können, wenn nicht gar müssen. Nach gut 20 Minuten sorgte Niklas Wiemann für die verdiente Führung der Gastgeber. Nach gut einer halben Stunde hätte Niemann nach einem grandiosen Simakala-Zuspiel erhöhen können, scheiterte aber an einer grandiosen Grätsche von Kraulich. Die eher harmlosen Gäste zeigten sich wenig später gnadenlos effektiv und kamen nach einer starken Blacha-Vorlage durch Markus Ballmert in der 38. Minute zum Ausgleich. Die Osnabrücker müssen sich ankreiden lassen, ihre Situationen vorne nicht konsequent ausgespielt zu haben. Zudem hat man in der entscheidenden Szene hinten geschlafen.
45.+2
14:50
Ende 1. Halbzeit
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
14:48
Der VfL Osnabrück erhält noch mal einen Freistoß aus halbrechter Position. Kleinhansl bringt den Ball präzise in den Sechzehner und erreicht Engelhardt, der neun Meter vor dem Tor zum Kopfball kommt. Harsmann kann den halbhohen Versuch aber recht entspannt aus der rechten Ecke hechten. Ohnehin war aber die Fahne wegen einer Abseitsstellung oben.
43.
14:47
Nach einem Zweikampf zwischen Köjler und Ballmert bleibt der Meppener Spieler liegen. Köhler hatte ein wenig mit dem Arm gearbeitet, jedoch ist Ballmert durchaus Schauspielerei vorgeworfen. Im Gesicht wurde er von seinem Gegenspieler nicht getroffen. Schiedsrichter Kampka hat das genau erkannt und entscheidet nicht auf Freistoß.
41.
14:45
Der VfL Osnabrück muss sich nach diesem unerwarteten Rückschlag neu sortieren. Die Gäste sind jetzt besser in der Partie und nehmen die Zweikämpfe jetzt auch mit der nötigen Aggressivität wahr.
38.
14:41
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Markus Ballmert
Der SV Meppen kommt völlig überraschend zum Ausgleich. Blacha spielt zunächst einen schönen Doppelpass und zieht dann entlang der linken Strafraumgrenze an die Grundlinie. Von dort spielt er einen flachen Ball in den Rücken der Abwehr, wo Kleinhansl ein wenig zu unaufmerksam ist und Ballmert dem Leder entschlossen entgegengeht. Mit einem platzierten Abschluss ins linke Eck überwindet er den chancenlosen Kühn.
Markus Ballmert
SV Meppen
37.
14:41
Simakala spielt von der Mittellinie einen Sensationspass, wodurch Noel Niemann eigentlich schon auf und davon ist. Der Angreifer braucht bei der Verarbeitung jedoch ein wenig zu lange und ermöglicht es Tobias Kraulich nochmal heran zu kommen. Der Abwehrspieler fährt eine grandiose Grätsche und spitzelt den Ball weg. Niemann erhält zwar den Ball zurück, braucht aber erneut zu lange, wodurch sich Harsmann auf das Leder werfen kann.
35.
14:38
Das Geschehen spielt sich inzwischen ein wenig mehr in der Osnabrücker Hälfte ab. Die Gastgeber stehen jedoch sehr kompakt und lassen bislang nicht wirklich etwas zu. Aktuell hat man eher das Gefühl, dass die Gastgeber mit einem schnellen Konter auf 2:0 erhöhen können.
33.
14:36
Engelhardt setzt sich mit einem tollen Antritt im Mittelfeld durch, verschafft sich Raum und zieht in Richtung Strafraum. Mit einem schönen Steilpass nimmt er Traore auf der rechten Seite mit. Dieser versucht es aus spitzem Winkel mit einem Abschluss, scheitert aber an einer Fußparade von Harsmann. Auf der Gegenseite bringt Ballmert mit einer Flanke von der rechten Seite seinen Mitspieler Luka Tankulić ins Spiel, der das Leder aber nicht richtig trifft.
30.
14:33
Ein Ausflug von Haktab Omar Traore über die rechte Seite wird mit einem Eckball belohnt. Dieser wird von Kleinhansl ausgeführt, der diesmal jedoch nicht den Kopf von Niklas Wiemann findet. Der Standardspezialist bekommt eine zweite Chance, jedoch gerät der Flankenball zu kurz. Meppen gelingt es immerhin, gegen das sehr stürmische Osnabrück den Abstand noch gering zu halten.
27.
14:30
Gelbe Karte für Bruno Soares (SV Meppen)
Soares geht mit offener Sohle in den Zweikampf mit Engelhardt und trifft seinen Gegenspieler am Fuß. Natürlich muss das eine Verwarnung nach sich ziehen.
Bruno Soares
SV Meppen
26.
14:29
Köhler leistet sich ein übermotiviertes Offensivfoul gegen Käuper, was dazu führt, dass die Gäste mal kurz Luft schnappen können. Der SV Meppen ist aber noch immer weit davon entfernt, selbst etwas kreieren zu können.
24.
14:28
Die Gäste sind nun gefordert, mehr für das Spiel zu tun. Der Klassenunterschied zwischen beiden Teams ist allerdings mehr als offensichtlich. Erneut erhält Osnabrück einen Standard, nachdem Soares Wulff kurz vor der rechten Strafraumlinie gefoult hatte. Der Standard bringt jedoch nichts ein.
21.
14:24
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Niklas Wiemann
Der VfL Osnabrück geht völlig verdient in Führung! Wulf erhält den Ball auf dem linken Flügel und holt mit einem von Dombrowka abgefälschten Flankenversuch einen Eckball heraus. Dieser wird von Florian Kleinhansl punktgenau auf den Kopf von Niklas Wiemann serviert, der am kurzen Pfosten am höchsten steigt und das Leder aus vier Metern perfekt ins linke Eck köpft. Harsmann im Tor ist chancenlos.
Niklas Wiemann
VfL Osnabrück
21.
14:23
Der SV Meppen kommt zumindest mal zu einer Ecke. Luka Tankulić bringt den Ball ungefährlich an den kurzen Pfosten, wo die Gastgeber klären können. Ballmert probiert es mit einem Nachschuss aus 25 Metern, der jedoch abgefälscht wird.
19.
14:21
Kunze erobert auf der rechten Seite den Ball und versucht postwendend, den auf rechts gestarteten Niemann mitzunehmen. Der Offensivspieler kann den Ball auch erlaufen und hätte gegen nur noch einen Verteidiger die Chance gehabt, eine Torchance zu generieren. Der Osnabrücker wird jedoch wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Wie uns die Wiederholung zeigt, lag der Assistent mit seiner Einschätzung deutlich daneben.
17.
14:19
Meppen ist über weite Strecken der Anfangsphase überaus passiv unterwegs. Die Taktik liegt wohl klar auf Konter und langen Bällen. Auf diese Weise soll das entscheidende Tor herausgespielt werden. Klar ist nämlich auch: Ein Punkt bringt die Gäste nicht entscheidend weiter.
15.
14:18
Nach einem Foulspiel von Evseev erhält der VfL einen Freistoß aus 40 Metern, linker Position und der Spieler die letzte Ermahnung. Simakala führt den Standard mit Zug zum Tor aus, jedoch gerät ihm der Flankenball zu lang. Matthis Harsmann ist zur Stelle und kann das Leder abfangen.
13.
14:16
Die Gastgeber machen weiterhin einen hervorragenden Eindruck. Niemann zieht im offensiven Mittelfeld das Tempo an und zieht in Richtung Sechzehner. Im passenden Moment spielt er den Ball nach halblinks zu Simakala, der Engelhardt am langen Pfosten bedienen möchte, diesen aber nicht erreicht. Ein Abschluss wäre die bessere Option gewesen.
11.
14:15
Der VfL Osnabrück fordert erneut einen Elfmeter! Simakala spielt einen Doppelpass mit Engelhadt und gerät in einen Zweikampf mit Soares. Dieser spielt im harten Duell aber wohl den Ball, weswegen auch hier die Pfeife richtigerweise stumm bleibt.
9.
14:13
Nach einem Ballverlust von Luka Tankulić hat Jannes Wulff die Chance, aus 17 Metern, zentraler Position, abzuziehen. Der Mittelfeldspieler verweigert jedoch den Abschluss und lässt sich nach außen abdrängen. Der VfL bleibt jedoch am Drücker und greift mit Simakala über die linke Seite an. Der Angreifer versucht es mit einer Hereingabe, die jedoch von Max Dombrowka abgefälscht wird. Erneut ist der Arm im Spiel, der aber diesmal angelegt war. Zu Recht gibt es keinen Elfmeter.
7.
14:09
Der SV Meppen schafft es erstmals in dieser Partie, ein wenig Ruhe in die Aktionen zu bekommen. Dies liegt auch daran, dass die Osnabrücker nach einem sehr aggressiven Beginn ein wenig passiver geworden sind und erst auf Höhe der Mittellinie angreifen. Einen echten Raumgewinn bringen die Meppener aber noch nicht zustande.
5.
14:08
Nach einem Eckball an den kurzen Pfosten fordern die Osnabrücker einen Handelfmeter! Willi Evseev hatte den Ball doch recht unorthodox in einer unnatürlichen Höhe mit dem Arm berührt, wenngleich eine klare Absicht nicht zu erkennen war. Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Eine fragwürdige Entscheidung. Glück für die Gäste.
3.
14:05
Der VfL Osnabrück hat in den Anfangsminuten das Kommando übernommen und konnte sich der Gefahrenzone schon vorsichtig nähern. Der erste Abschluss gehört Noel Niemann, der den Ball halbrechts im Strafraum aber nicht wirklich trifft, weshalb sein Flachschuss abgefälscht werden kann.
1.
14:04
Mit ein klein wenig Verspätung ist die Partie eröffnet. Der SV Meppen stößt an und ist am heutigen Nachmittag in Weiß gekleidet. Die Gastgeber aus Osnabrück tragen spielen in Lila.
1.
14:03
Der VfL macht wirklich alles für die drei Punkte, trifft jedoch nicht. Soeben hatte wieder der bärenstarke Kraulich entscheidend den Fuß dazwischen, nachdem es ein Osnabrücker aus 14 Metern, halbrechter Position, versucht hatte.
1.
14:03
Spielbeginn
14:00
Die beiden Teams haben sich auf der Rasenfläche versammelt und warten auf den Anpfiff von Schiedsrichter Robert Kampka. Die Stimmung an der Bremer Brücke ist jetzt schon hervorragend. Die Sehnsucht nach der Rückkehr in die zweite Bundesliga ist eben allgegenwärtig.
13:46
Meppen-Trainer Ernst Middendorp nimmt im Vergleich zum 2:0-Erfolg gegen Essen ebenfalls eine Veränderungen vor. Marius Kleinsorge sitzt trotz seines Tores am vergangenen Wochenende nur auf der Bank. Neu in der Startelf ist Luka Tankulić, der nach einer langen Verletzungspause erstmals in der laufenden Saison zum Einsatz kommt. Der Routinier bekleidet im 4-2-3-1-System wohl die Zehner-Position.
13:40
Osnabrück-Coach Tobias Schweinsteiger verändert sein Team im Vergleich zum 1:0-Erfolg in Verl auf lediglich einer Position. Mittelfeldspieler Robert Tesche steht nach seiner fünften gelben Karte nicht zur Verfügung. Für den Routinier rückt Jannes Wulff in die Startaufstellung. Der 23-Jährige nimmt die Position von Tesche ein und agiert demnach wohl auf der rechten Acht im 4-3-3-System.
13:37
Der SV Meppen benötigt als Tabellen-18. heute unbedingt einen Sieg, um noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Die Meppener haben derzeit fünf Zähler Rückstand auf den Halleschen FC, was zwar auch im Falle einer Niederlage rechnerisch noch aufzuholen wäre, jedoch kaum noch in der eigenen Hand liegen würde. Gewissermaßen ist es aber schon fast ein Wunder, dass der Klub überhaupt noch um den Klassenerhalt kämpfen Kann. Zuletzt hat das Kellerkind schließlich drei ganz wichtige Siege in Serie einfahren können.
13:11
Der VfL Osnabrück befindet sich als Tabellen-Sechster mitten im Aufstiegsrennen. Mit einem deutlichen Sieg heute, könnte der Klub sogar auf den dritten Tabellenplatz springen. Wichtig wären aber zunächst mal drei Punkte, um zu Dresden und Wehen-Wiesbaden aufschließen zu können. Die Voraussetzungen könnten viel besser nicht sein. Das Team hat die letzten vier Drittliga-Spiele für sich entschieden und befindet sich in einer ganz starken Verfassung. Ein Heimsieg gegen den SV Meppen ist da eigentlich Pflicht.
13:10
Hallo und herzlich willkommen zum 36. Spieltag in der dritten Liga. Am heutigen Sonntagnachmittag begegnen sich der VfL Osnabrück und der SV Meppen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.