Zum Inhalt springen
27. Mai. 2023 - 13:30
Beendet
Waldhof Mannheim
3 : 1
MSV Duisburg
2 : 0
Stadion
Carl-Benz-Stadion
Zuschauer
9.414
Schiedsrichter
Wolfgang Haslberger

Liveticker

90.+5
15:23
Fazit:
Mannheim schlägt Duisburg mit 3:1. Der Waldhof fährt damit im 19. Heimspiel der Saison 2022/23 den 15. Sieg ein und bleibt zumindest in der Heimtabelle auf Platz eins. Die Buwe legten von Anfang an stark los, erzielten die frühe Führung und konnten diese zeitnah ausbauen. Erst nach dem Seitenwechsel fingen auch die Zebras an, mitzuspielen, konnten sich für gute 20 Minuten jedoch nicht belohnen. Ein Jander-Fehlpass führte dann sogar zum 3:0, das den Meiderichern weitestgehend den Stecker zog, die durch ein Distanztor des eingewechselten Bouhaddouz aber immerhin noch zum Ehrentreffer kamen. Beide Mannschaften sehen sich nächste Saison in der 3. Liga wieder.
90.+5
15:22
Spielende
90.+2
15:19
Taz kann es noch einmal aus zehn Metern halbrechter Position versuchen. Der fürs lange Eck gedachte Flachschuss ist jedoch weder platziert noch druckvoll genug. Braune taucht ab und begräbt die Kugel sicher unter sich.
90.+1
15:18
Vier Minuten gibt es jetzt noch on top. Wirklich belebt hat der Anschlusstreffer die Gäste jedoch nicht.
90.
15:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
15:16
Gelbe Karte für Julian Hettwer (MSV Duisburg)
Hettwer grätscht von hinten in Russo hinein. Zwar trifft er den Mannheimer kaum, Gelb gibt es jedoch trotzdem.
Julian Hettwer
MSV Duisburg
88.
15:15
Tooor für MSV Duisburg, 3:1 durch Aziz Bouhaddouz
Aus dem buchstäblichen Nichts gelingt den Gästen nun immerhin noch der Ehrentreffer. Der eingewechselte Russo hat den Zweikampf gegen Bouhaddouz eigentlich schon halb gewonnen, verliert gegen den nachsetzenden Duisburger dann aber leichtfertig wieder die Kugel. Bouhaddouz zieht daraufhin aus 26 Metern einfach mal ab und versenkt den Aufsetzer, bei dem auch Behrens schlecht aussieht, im rechten unteren Eck.
Aziz Bouhaddouz
MSV Duisburg
87.
15:15
Die Partie plätschert jetzt ziemlich monoton dem Abpfiff entgegen. Die Zebras haben die Waffen weitestgehend gestreckt und beim Waldhof kommt nach den fünf Wechseln nicht mehr allzu viel Kombinationsfußball zusammen.
84.
15:11
Gelbe Karte für Kolja Pusch (MSV Duisburg)
Pusch verschätzt sich gegen Ekincier und erwischt seinen Gegenspieler mit dem missglückten Tackling. Die Gelbe Karte wirkt etwas zu überzogen.
Kolja Pusch
MSV Duisburg
82.
15:10
Zum dritten Mal am heutigen Nachmittag trifft Duisburg die Mannheimer Latte, obschon dieser Ball so überhaupt nicht gewollt war. Weil Bahn behandelt werden muss, spielt der SVW den Ball ins Aus und nach dem anschließenden Einwurf will Pusch die Kugel an den Gegner zurückgeben. Der Schuss aus 40 Metern wird jedoch immer länger, fliegt über Behrens hinweg und klatscht letztlich an die Querlatte. Kuriose Szene.
80.
15:08
Der MSV gibt noch einmal ein Lebenszeichen ab. Hettwer dringt links in den Strafraum ein und kann nach Körpertäuschung gegen Seegert abschließen. Sein Rechtsschuss aus neun Metern verfehlt jedoch das Mannheimer Tor deutlich.
78.
15:05
Beide Trainer wechseln erneut. Beim SVW bekommt Ekincier noch eine knappe Viertelstunde. Bei den Zebras kommt Bouhaddouz ins Spiel.
78.
15:05
Einwechslung bei MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz
Aziz Bouhaddouz
MSV Duisburg
78.
15:05
Auswechslung bei MSV Duisburg: Benjamin Girth
Benjamin Girth
MSV Duisburg
78.
15:04
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Baris Ekincier
Baris Ekincier
Waldhof Mannheim
78.
15:04
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Thomas Pledl
Thomas Pledl
Waldhof Mannheim
75.
15:02
Eine kurz ausgeführte SVW-Ecke landet bei Bahn, dessen Flanke vom linken Strafraumeck aus jedoch ins Toraus segelt. Abstoß Duisburg.
72.
15:02
Einwechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
Rolf Feltscher
MSV Duisburg
72.
15:02
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
Marvin Ajani
MSV Duisburg
72.
14:59
Tooor für Waldhof Mannheim, 3:0 durch Berkan Taz
Der eben gerade eingewechselte Taz sorgt jetzt mit seinem allerersten Saisontor für die Vorentscheidung und erhöht auf 3:0. Dem Treffer geht ein kapitaler Fehlpass von Jander voraus, der ohne Bedrängnis einen Rückpass direkt in den Lauf von Taz spielt. Der muss nur noch das Eins-gegen-Eins gegen Braune gewinnen und überwindet den MSV-Keeper mit einem Flachschuss, der halblinks einschlägt.
Berkan Taz
Waldhof Mannheim
70.
14:58
Der nächste Doppelwechsel bei den Buwe, bei denen nun auch Martinovic vom Platz geht. Taz und Sohm übernehmen.
70.
14:57
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
Pascal Sohm
Waldhof Mannheim
70.
14:57
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
Dominik Martinovic
Waldhof Mannheim
70.
14:57
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Berkan Taz
Berkan Taz
Waldhof Mannheim
70.
14:57
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Adrian Małachowski
Adrian Małachowski
Waldhof Mannheim
66.
14:53
Nicht nur die SVW-Bank kann durchatmen, sondern auch Hertha BSC. Der Bundesliga-Absteiger, von dem Winkler in die Quadratestadt verliehen ist, plant nächste Saison fest mit dem Flügelflitzer, der mit dem Schrecken davonkommt und weiterspielen kann.
65.
14:52
Winkler zündet den Turbo und tankt sich auf dem rechten Flügel nach vorne. Bitter geht mit einer saftigen Grätsche rein und räumt den Waldhöfer brutal ab, der verletzt auf dem Boden liegen bleibt. Kurioserweise entscheidet der Schiedsrichter auf Weiterspielen.
62.
14:50
Derweil gibt es auch mal wieder einen Abschluss der Buwe. Bahn setzt den Linksschuss aus halblinker Position jedoch nur auf die Gästetribüne.
60.
14:47
Gelbe Karte für Torsten Ziegner (MSV Duisburg)
Höger und Schnatterer verabschieden sich bei ihren Auswechslungen sehr ausgiebig und MSV-Trainer Ziegner nun die Chance, um auf dem Feld seinen Spielern Anweisungen zu geben. Der Schiedsrichter macht ihn darauf aufmerksam, dass das nicht geht. Weil Ziegner das nicht so recht einsehen will, gibt es die Gelbe Karte für den Trainer der Zebras.
Torsten Ziegner
MSV Duisburg
59.
14:47
Standing Ovations im Carl-Benz-Stadion: Neben Marco Höger, bei dem noch unklar ist, ob er seine Karriere fortsetzt, geht nun auch Marc Schnatterer vom Feld, dessen Karriere als Profifußballer hiermit beendet ist.
59.
14:46
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marten Winkler
Marten Winkler
Waldhof Mannheim
59.
14:46
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
Waldhof Mannheim
59.
14:45
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
Stefano Russo
Waldhof Mannheim
59.
14:45
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marco Höger
Marco Höger
Waldhof Mannheim
56.
14:43
Die Duisburger wollen offenkundig zurück in die Partie und treffen nun erneut Aluminium. Pusch wird nicht richtig attackiert und hält aus 19 Metern mit links drauf. Der Ball klatscht lautstark gegen die Querlatte. Glück für Mannheim.
55.
14:42
Jander schickt Hettwer über links, der in den Strafraum eindringt, jedoch in letzter Sekunde von Karbstein gestoppt wird. Das Tackling ist durchaus grenzwertig, letztlich aber wohl sauber. Kein Elfmeter, sagt der Unparteiische.
54.
14:41
Im Moment plätschert die Partie relativ ereignisarm vor sich hin. Mannheim verwaltet die Führung recht unspektakulär, während die Zebras zwar aus der Lethargie der ersten Hälfte zunehmend erwachsen, aber weiterhin nur wenig spielerische Ideen für das Spiel nach vorne entwickeln.
51.
14:38
Der eingewechselte Alaa Bakir probiert es mal nach einer hohen Balleroberung direkt. Der Rechtsschuss aus 18 Metern rauscht jedoch auf die Tribüne.
49.
14:37
Eine Duisburger Ecke von rechts kommt durchaus gefährlich in Richtung der Fünf-Meter-Linie, aber Behrens behält Übersicht und Lufthoheit. Der Keeper kommt raus und faustet das Leder sicher aus der Gefahrenzone.
46.
14:35
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld und bei den Gästen bleiben Knoll und Michelbrink in der Kabine, für die Bakir und Stierlin übernehmen. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46.
14:34
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
Niclas Stierlin
MSV Duisburg
46.
14:34
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
Marvin Knoll
MSV Duisburg
46.
14:32
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
Alaa Bakir
MSV Duisburg
46.
14:32
Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
Jonas Michelbrink
MSV Duisburg
46.
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
14:18
Halbzeitfazit:
Mit 2:0 führt Mannheim in einem unterhaltsamen Fußballspiel zur Pause gegen Duisburg. Die Kurpfälzer, die im Vorfeld der Partie gleich 13 Spieler verabschiedeten, zeigten sich von Anfang an engagiert und motiviert und kamen durch Toptorjäger Martinovic zur verdienten Führung, die Pledl gut zehn Minuten später noch ausbauen konnte. Auch im Anschluss kam der SVW immer wieder zu gefährlichen Angriffen, ohne dass jedoch weitere Großchancen dabei waren. Von den Zebras hingegen kam offensiv fast gar nichts. Lediglich nach einem Einwurf titschte mal ein Girth-Kopfball auf der Querlatte auf. Die Gäste werden sich strecken müssen, um die drohende Niederlage gegen bislang in allen Belangen überlegene Waldhöfer zu verhindern.
45.+1
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
14:15
Wieder Eckstoß Waldhof und wieder Schnatterer, der die Kugel dieses Mal sehr scharf in den Fünf-Meter-Raum zieht, wo Pusch hart attackiert wird. Der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul. Freistoß Duisburg.
42.
14:13
Der SVW erarbeitet sich einen weiteren Eckball, den Schnatterer nun kurz auf Bahn ausführt. Der passt dann auf den im Rückraum lauernden Pledl, dessen Rechtsschuss aus 20 Metern aber verzieht. Keine Gefahr fürs MSV-Tor.
38.
14:10
Nach einer Duisburger Ecke von links kann Höger am ersten Pfosten per Kopf klären. Jander nimmt dann beim Versuch, den zweiten Ball festzumachen, auch noch den Oberarm zu Hilfe. Der MSV macht offensiv weiterhin keine gute Figur.
36.
14:08
Jetzt zappelt der Ball im Netz der Mannheimer, aber der Treffer zählt nicht, weil Girth vor dem Kopfball aus fünf Metern, der im rechten Eck landet, Jans entscheidend schubst, um sich den nötigen Platz zu verschaffen. Der Schiedsrichter pfeift sofort ab.
35.
14:06
Schnatterer, Bahn und Pledl kombinieren sich auf dem rechten Flügel sehenswert durch. Bei der anschließenden Hereingabe steht jedoch Bitter goldrichtig und kann die Kugel aus der Gefahrenzone schlagen.
33.
14:05
Die Zebras tun sich im Spiel nach vorne unglaublich schwer. Immer wieder greift der MSV zu hohen Bällen, die mehr oder minder auf Verdacht nach vorne geschlagen werden. Das ist für den SVW, der ja immerhin die drittschlechteste Defensive der 3. Liga anzubieten hat, denkbar einfach zu verteidigen.
30.
14:02
Wieder Dominik Martinovic mit der hohen Balleroberung. Aus spitzem Winkel macht der Angreifer es nun selbst. Der flache Rechtsschuss kommt aber genau auf Maximilian Braune, der die Kugel sicher unter sich begräbt.
29.
14:00
Die Freistoßposition ist wie gemalt für Spezialist Marc Schnatterer, der aus 18 Metern Maß aufs linke obere Eck nimmt, den Knick jedoch um gut einen Meter verfehlt.
28.
13:59
Gelbe Karte für Leroy Kwadwo (MSV Duisburg)
Martinovic erobert hoch die Kugel und tankt sich zum Strafraum vor. Kurz vor der Box greift Kwadwo zum Foul. Glasklare Gelbe Karte.
Leroy Kwadwo
MSV Duisburg
26.
13:57
Pusch gibt ein kleines Lebenszeichen ab. Der Linksschuss aus 22 Metern halblinker Position ist zwar mehr eine Art Verlegenheitsschuss, aber Behrens wirkt erneut unsicher und kann den Aufsetzer lediglich zur Ecke abwehren, die dann nichts weiter einbringt.
24.
13:55
Die Kurpfälzer haben insgesamt alles im Griff, lassen die Kugel sicher durch die eigenen Reihen laufen und lauern auf weitere Chancen. Von den Zebras kommt insgesamt nur sehr wenig.
21.
13:52
Gelbe Karte für Thomas Pledl (Waldhof Mannheim)
Den direkten Gegenstoß der Meidericher unterbindet Pledl mit einem taktischen Foul. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Thomas Pledl
Waldhof Mannheim
20.
13:52
Wieder brennt es im Duisburger Strafraum. Schnatterer zieht eine Ecke scharf auf den ersten Pfosten, wo Małachowski auf den zweiten Pfosten verlängert, der jedoch nicht besetzt ist. Steht dort ein Waldhöfer, klingelt es fast sicher zum dritten Mal.
18.
13:49
Tooor für Waldhof Mannheim, 2:0 durch Thomas Pledl
Mit einer schönen Kombination erhöht Mannheim den Spielstand jetzt auf 2:0. Martinovic zieht nach einem Einwurf vom linken Flügel aus ballsicher nach innen und bedient Bahn, der sofort für den freien Pledl prallen lässt. Aus elf Metern versenkt der 29-Jährige den Ball mit einem Flachschuss sicher im linken unteren Eck. Nichts zu machen für Braune.
Thomas Pledl
Waldhof Mannheim
17.
13:48
Höger erobert im Zentrum das Leder und bedient Pledl, der den Angriff jedoch nicht fortgesetzt bekommt. Duisburg steht im Moment sehr tief, verdichtet das Zentrum und stellt die Anspielstationen gut zu.
14.
13:45
Eine weitere gefährliche Schnatterer-Ecke findet nun Bahn am ersten Pfosten, der das Leder jedoch nicht mehr gedrückt bekommt. Der Kopfball ist ein Fall für die Tribüne.
13.
13:44
Behrens macht bei einem Rückpass keine gute Figur und schlägt das Leder ins Seitenaus. Beim anschließenden Einwurf klingelt es dann beinahe. Der Ball landet bei Girth, der aus zwölf Metern per Kopfball zum Abschluss kommt. Die Kugel titscht auf der Latte auf.
10.
13:41
Riedel, der heute als Linksverteidiger agiert, ist weit aufgerückt und bekommt an der Strafraumgrenze die Kugel. Sein Rechtsschuss aus 17 Metern geht jedoch deutlich drüber. Abstoß Duisburg.
9.
13:39
Auf der anderen Seite greift Julian Hettwer an. Marcel Seegert geht im eigenen Strafraum volles Risiko, kann den Gegner aber mit einer perfekt getimten Grätsche vom Ball trennen. Starke Defensivaktion des Mannheimer Kapitäns.
7.
13:37
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:0 durch Dominik Martinovic
Małachowski erobert die Kugel im eigenen Drittel und schickt dann den aus der eigenen Hälfte heraus startenden Martinovic in die Tiefe. Der Goalgetter dringt rechts in die Box ein und vollstreckt dann aus zehn Metern im langen Eck. Keeper Braune ist zwar noch dran, kann die Kugel jedoch nicht mehr entscheidend klären.
Dominik Martinovic
Waldhof Mannheim
5.
13:35
Hettwer tankt sich rechts an Karbstein vorbei und flankt dann flach auf Girth, dessen Rechtsschuss aus 14 Metern von Seegert zur Ecke geblockt wird. Der ruhende Ball von Pusch bringt dann nichts weiter ein. Mogultay macht zwar den zweiten Ball fest, setzt den Abschluss aus 20 Metern aber deutlich über das SVW-Tor hinweg.
2.
13:32
Martinovic holt bei einem Angriff über rechts die erste Ecke der Partie heraus. Ein Fall für Routinier Schnatterer, der die Kugel prompt gefährlich in die Box bringt. Braune verschätzt sich und taucht unter der Hereingabe hindurch, aber der Ball wird noch leicht abgefälscht, sodass Karbstein knapp verpasst.
1.
13:31
Der Ball rollt in der Quadratestadt. Die Hausherren treten in ihren gewohnten blau-schwarzen Heimfarben an. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet sind ganz in Rot gekleidet. Los geht's.
1.
13:31
Spielbeginn
13:04
22 Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber und mit elf Siegen führt der Waldhof den direkten Vergleich an (sechs Remis, fünf Niederlagen). Die Mannheimer setzten sich auch im Hinspiel mit 3:1 in Duisburg durch und blieben damit auch im achten aufeinanderfolgenden Spiel gegen die Zebras ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage gegen den MSV gab es im November 2002 (1:2), als beide Teams noch gemeinsam in der 2. Bundesliga spielten.
12:58
Torsten Ziegner vollzieht heute im Vergleich zum 2:2 gegen den 1. FC Saarbrücken, bei dem gleich zwei MSV-Spieler vom Platz gestellt wurden, drei Wechsel: Für Aziz Bouhaddouz (Bank), Marlon Frey (Rotsperre) und Tobias Fleckstein (Gelb-Rot-Sperre) starten heute Caspar Jander, Joshua Bitter und Julian Hettwer.
12:54
Der MSV Duisburg hat zwar nur zwei der letzten zwölf Ligaspiele gewonnen (sieben Remis, drei Niederlagen), verkaufte sich zuletzt aber zu Hause gegen Aufstiegsaspirant Saarbrücken ausgesprochen teuer. Zwei Führungen reichten zwar am Ende nur für das Remis (2:2). Damit punkteten die Meidericher allerdings ebenso gegen ein Topteam wie in den Spielen im April gegen Wiesbaden (1:1) und Elversberg (2:2).
12:48
Christian Neidhart verändert seine Startelf im Vergleich zum jüngsten 1:3 bei 1860 München auf vier Positionen: Das Tor hütet anstelle von Lucien Hawryluk (Bank) noch einmal Morten Behrens, der im Winter seinen Stammplatz an den verletzten Jan-Christoph Bartels (Gehirnerschütterung) verlor. Außerdem starten Marco Höger, Bentley Bahn und Malte Karbstein für Fridolin Wagner (Gelbsperre), Pascal Sohm (Bank) und Alexander Rossipal (Knieentzündung).
12:44
Zuletzt hat Mannheim drei Ligaspiele in Folge verloren und fing sich dabei auch gegen die Absteiger Zwickau und Oldenburg zwei 1:3-Niederlagen ein. In der Heimtabelle sind die Kurpfälzer jedoch nach wie vor das Maß der Dinge. 14 der 18 Ligaspiele im Carl-Benz-Stadion wurden gewonnen.
12:42
Im Sommer kündigt sich ein großer Umbruch beim Waldhof an. Wie die Rheinpfalz gestern berichtete, sei auch die Auflösung des Vertrags mit Trainer Christian Neidhart beschlossene Sache. Hinzu kommen die sicheren Abgänge von Leistungsträgern wie Marco Höger, Marc Schnatterer, Adrien Lebeau, Marten Winkler, Stefano Russo und Gerrit Gohlke. Hinter Spielern wie Alexander Rossipal und Dominik Martinovic stehen überdies noch Fragezeichen. Die Verantwortlichen dürften in den kommenden Wochen somit alle Hände voll zu tun haben, um einen schlagkräftigen Kader für die Saison 2023/24 auf die Beine zu stellen.
12:36
Für beide Teams geht es nur noch darum, die Saison ordentlich zu beenden. Während die Mannheimer sich schon vor drei Wochen endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedeten, hat der MSV Duisburg bei neun Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ebenfalls schon seit geraumer Zeit nichts mehr zu befürchten.
12:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Carl-Benz-Stadion. Hier empfängt der SV Waldhof Mannheim heute um 13:30 Uhr den MSV Duisburg im Rahmen des 38. Spieltags der 3. Liga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.