19. Mai. 2023 - 19:00
Beendet
TSV 1860 München
3 : 1
Waldhof Mannheim
3 : 0
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Zuschauer
15.000
Schiedsrichter
Mitja Stegemann

Liveticker

90. Min
21:05
Fazit:
Das war’s! Der TSV 1860 München schlägt den SV Waldhof Mannheim am 37. Spieltag zuhause mit 3:1 und verabschiedet sich damit mit einem starken und souveränen Auftritt von seinen Fans. Nach der deutlichen ersten Hälfte, gingen die Löwen die zweite etwas entspannter an, wurden von den Mannheimern in der Defensive aber nur selten vor Schwierigkeiten gestellt. Die Kurpfälzer waren zwar bemüht, es war aber zu spüren, dass ihnen der grundlegend Wille aufgrund der sicheren Saisonplatzierung fehlte. So feiert Sechzig im letzten Heimspiel der Saison einen lockeren Sieg. Waldhof verliert zum dritten Mal in Folge, beim SV ist die Luft anscheinend schon raus. Einen schönen Abend noch!
90. Min
20:56
Spielende
90. Min
20:56
Auch Wein wird den Verein verlassen und darf nochmal vor den Augen der Heimfans auflaufen.
90. Min
20:55
Einwechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
Daniel Wein
TSV 1860 München
90. Min
20:55
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
Marcel Bär
TSV 1860 München
90. Min
20:54
Joseph Boyamba bedient Marius Willsch auf der rechten Außenbahn - dort ist sehr viel Platz. Der Flügelspieler sucht den Doppelpass mit Boyamba, der den Laufweg nach vorne in die Box macht. Das Zuspiel ist aber etwas zu lang und die Chance verpufft.
90. Min
20:53
Es gibt noch vier Minuten obendrauf.
90. Min
20:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89. Min
20:52
Der eine verlässt den Platz mit der Binde, der andere betritt in mit dieser: Stefan Lex, der heute sein letztes Heimspiel für die Löwen macht, genauso wie Marius Willsch, übergibt die Binde, dann drücken sich die beiden Fan-Lieblinge. Schöne Bilder. Frau und Tochter von Willsch haben ihrem Helden das Trikot übergeben, deshalb wurden sie am Spielfeldrand gezeigt.
88. Min
20:50
Einwechslung bei TSV 1860 München: Niklas Lang
Niklas Lang
TSV 1860 München
88. Min
20:50
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
Fynn-Luca Lakenmacher
TSV 1860 München
88. Min
20:50
Einwechslung bei TSV 1860 München: Marius Willsch
Marius Willsch
TSV 1860 München
88. Min
20:49
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
Stefan Lex
TSV 1860 München
87. Min
20:49
Die Hausherren stehen weiterhin hinten drin und warten eigentlich nur noch auf den Abpfiff.
84. Min
20:44
Tooor für Waldhof Mannheim, 3:1 durch Bentley Bahn
Bentley Bahn übernimmt die Verantwortung, schickt den Keeper von sich aus in die rechte Ecke und schießt das Spielgerät cool in die Mitte. Ehrentreffer für die Kurpfälzer.
Bentley Bahn
Waldhof Mannheim
83. Min
20:44
Elfmeter für Mannheim! Kuriose Situation: Das ganze Stadion schaut auf Marius Willsch, der gleich sein Debüt geben wird, und seine Frau und Tochter, die sich an der TSV-Bank einfinden. Unterdessen scheitert Winkler nach der anschließenden Ecke mit einem Kopfball an Kretzschmer. Danach bekommen die Löwen die Kugel nicht geklärt und auf einmal zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Bei einem hohen Ball im Sechzehner spielte Deichmann wohl Hand.
82. Min
20:43
Pledl holt links in der Box noch eine Ecke heraus.
80. Min
20:41
Die letzten zehn Minuten brechen an, das Spiel ist schon lange entschieden.
78. Min
20:40
Rossipal hat nach einer Pledl-Ecke von der rechten Seite auf Höhe des kurzen Pfosten eine gute Kopfballchance und drückt das Spielgerät vielversprechend auf das lange Eck. Martinovic hält seinen Fuß rein, um den Abschluss noch gefährlicher zu machen, entschärft so aber die Situation und fungiert praktisch als Blocker des Schusses.
77. Min
20:38
Deichmann geht rechts im Strafraum einem bereits verloren geglaubten Ball hinterher und bringt ihn gefährlich in die Mitte. Keiner seiner Mitspieler ist zu diesem Zeitpunkt des Spiels aber ähnlich committed wie er in diesem Fall und so wechselt der Ballbesitz wieder.
75. Min
20:36
Beim SVM bekommt Marco Höger, der den Verein nach der Saison in Richtung Köln verlassen wird, 15 Minuten Spielzeit. Letzte Woche erst hat der von Verletzungen geplagte Mittelfeld-Regisseur sein Comeback nach seinem dritten Kreuzbandriss gegeben.
74. Min
20:34
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marco Höger
Marco Höger
Waldhof Mannheim
74. Min
20:34
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Adrian Małachowski
Adrian Małachowski
Waldhof Mannheim
74. Min
20:34
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Kother
Dominik Kother
Waldhof Mannheim
74. Min
20:34
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
Pascal Sohm
Waldhof Mannheim
72. Min
20:33
Guter Zweikampf von Verlaat! Eigentlich ist Dominik Martinovic schon auf freier Flur in Richtung Tor, rechts in der Box holt ihn Abwehrchef Jesper Verlaat aber ein und trennt ihn mit einem fairen Körpereinsatz vom Spielgerät.
71. Min
20:31
Das Spiel plätschert so vor sich hin. Die Löwen müssen nicht mehr, Waldhof theoretisch ja auch nicht mehr.
69. Min
20:29
Die Elf um Coach Maurizio Jacobacci schiebt phasenweise etwas hinten raus, gewährt dem Sportverein aber immer Ruhe zum Aufbauen. Mehr müssen sie ja auch nicht machen.
67. Min
20:28
Auch auf Münchner Seite wurde zum ersten Mal gewechselt. Quirin Moll hat den Platz verlassen, für ihn ist Milos Cocic mit von der Partie.
66. Min
20:27
Einwechslung bei TSV 1860 München: Milos Cocic
Milos Cocic
TSV 1860 München
66. Min
20:27
Auswechslung bei TSV 1860 München: Quirin Moll
Quirin Moll
TSV 1860 München
65. Min
20:26
Im Löwenblock wird Pyro-Technik abgebrannt. Münchners "working class", wie auf Bannern zu sehen ist, verabschiedet sich mit einem kleinen Feuerwerk aus der Spielzeit- sowohl auf dem Platz als auch auf den Rängen.
64. Min
20:23
Gelbe Karte für Fynn-Luca Lakenmacher (TSV 1860 München)
Lakenmacher rauscht an der Mittellinie mit Vollgas in Winkler hinein, der das Leder schon vorbeigelegt hat. Heftiges Einsteigen des Angreifers.
Fynn-Luca Lakenmacher
TSV 1860 München
62. Min
20:22
Jetzt mal wieder ein gut vorgetragener Angriff der Neidhart-Truppe. Auf der rechten Seite nimmt der agile Pledl Außenverteidiger Jans mit. Der legt den Ball zurück an den Sechzehner, wo Małachowski das auftitschende Leder mit rechs direkt nimmt. Um die Präzision zu wahren, benutzt der Sechser die Innenseite, setzt den Versuch aber trotzdem zu hoch an.
59. Min
20:19
Das Geschehen spielt sich in dieser Phase der Partie nun in der Hälfte der Löwen ab.
57. Min
20:18
Thomas Pledl übernimmt den Standard halblinks vor dem Strafraum, befördert das Spielgerät aus 18 Metern aber nur rechts in die Mauer. Zaghaft fordert er einen Elfmeter, den er zu Recht aber nicht bekommt.
56. Min
20:16
Gelbe Karte für Semi Belkahia (TSV 1860 München)
Für die Vereitelung der guten Möglichkeit sieht Defensiv-Spieler Belkahia die Gelbe Karte.
Semi Belkahia
TSV 1860 München
56. Min
20:15
Gute Freistoßmöglichkeit für Mannheim! Waldhof kontert! Auf der linken Seite ist der schnelle Winkler entwischt und sprintet von links auf den Sechzehner zu. Belkahia eilt zur Hilfe, kann Winkler nach dessen Hackentrick in die Mitte aber nur mit einem Foul stoppen.
56. Min
20:14
Und die Kette um Lockenkopf und Ex-Mannheimer Jesper Verlaat, der aufgrund seiner Fünften Gelben Karte heute sein letztes Spiel der Saison macht, steht nach der kleinen Unaufmerksamkeit in der 46. Minute wieder sehr sicher.
54. Min
20:13
Wie Mannheim im ersten Durchgang lehnt sich Sechzig nach Wiederanpfiff etwas zurück, hat sich diese ruhigere Phase durch die komfortable Führung aber verdient.
52. Min
20:11
An der rechten Eckfahne kommt es zwischen den beiden Elfern Martinovic und Greilinger nach einem intensiven Zweikampf zu einer kleinen Schubserei. Nach beruhigenden Worten des Schiedsrichters haben sich die beiden Streithähne aber wieder unter Kontrolle.
51. Min
20:10
Nach dieser ersten guten Möglichkeit stehen die Löwen aber wieder kompakt und geordnet. Mannheim tut sich schwer, gefährlich an oder in den Sechzehner zu kommen.
49. Min
20:08
Dass die Gäste die Partie noch drehen können, ist zu bezweifeln. Sie scheinen in der Pause allerdings verstanden zu haben, dass alleine von der Einstellung her deutlich mehr kommen muss als in den ersten 45 Minuten.
46. Min
20:05
Gute Chance für den SVM1 Die Kurpfälzer scheinen sich etwas vorgenommen zu haben. Noch keine Minute im zweiten Durchgang gespielt und schon die erste Großchance. Auf der rechten Außenbahn wird Thomas Pledl gut freigespielt. Mit seiner Flanke findet er zentral am Fünfer den frisch eingewechselten Winkler. Der kann das Leder in kürzester Distanz aber nicht mehr drücken und bugsiert es knapp über den Querbalken.
46. Min
20:04
SVM-Coach Neidhart wechselt in der Halbzeit zum zweiten Mal: Für Schnatterer wird nun Winkler eine der beiden Außenbahnen beackern.
46. Min
20:04
Im Grünwalder Stadion rollt die Kugel wieder!
46. Min
20:03
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marten Winkler
Marten Winkler
Waldhof Mannheim
46. Min
20:03
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
Waldhof Mannheim
46. Min
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
19:53
Halbzeitfazit:
An der Grünwalder Straße ist Halbzeit, der TSV 1860 München führt nach 45 Minuten mit 3:0 gegen den SV Waldhof Mannheim. Nachdem die Kurpfälzer nach zwölf Minuten die erste gute Chance hatten, kam von ihnen im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs relativ wenig offensiv. Kurz im Anschluss viel das 1:0 für die Löwen wie aus dem Nichts, was den SVM sichtlich aus der Bahn warf. Daraufhin war Sechzig die klar bessere Mannschaft und wohl auch in der Höhe geht diese deutliche Führung in Ordnung. Für die Anhänger Münchens Großer Liebe bahnt sich ein vielversprechender Abend an, die Mannheimer müssen aufpassen, dass sie hier nicht abgeschossen werden.
45. Min
19:47
Ende 1. Halbzeit
45. Min
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
19:46
Neidhart nimmt Wagner noch vor der Pause vom Feld, der war hochgradig gelb-rot-gefährdet.
44. Min
19:44
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Bentley Bahn
Bentley Bahn
Waldhof Mannheim
44. Min
19:44
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner
Fridolin Wagner
Waldhof Mannheim
42. Min
19:42
Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Jesper Verlaat
Es scheint, ein spaßiger Abend aus Münchner Sicht zu werden. Greilinger bringt den anschließenden Freistoß, den die Verteidigung nicht richtig geklärt bekommt. Im halbrechten Rückraum fasst sich Deichmann ein Herz und zimmert die Kugel mit rechts aus 25 Metern auf das linke Eck. Der Abschluss ist nicht sehr platziert, der arme Hawryluk kann aber nur nach vorne klatschen lassen und Verlaat gibt den klassischen Abstauber. Auf dem Bolzplatz hätte der nicht gezählt.
Jesper Verlaat
TSV 1860 München
41. Min
19:41
Fridolin Wagner hat Glück, dass er nicht vom Platz fliegt. Direkt nach seiner Verwarnung rutscht er viel zu übermütig in einen Ball, den Lakenmacher per Grätsche schon weitergespielt hat.
40. Min
19:41
Gelbe Karte für Fridolin Wagner (Waldhof Mannheim)
Bei Wagner kommt der Frust durch. Der Achter geht an der rechten Außenlinie viel zu energisch in einen Zweikampf und checkt Lex ziemlich weg. Die Karte geht in Ordnung.
Fridolin Wagner
Waldhof Mannheim
37. Min
19:38
Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher
Nix da Ausgleich, 2:0 Sechzig! Blitzschnell kombinieren die Löwen in einem Umschaltspiel durch das Mittelfeld. Im richtigen Zeitpunkt schickt Lex Lakenmacher halbrechts vor dem Strafraum auf die Reise. Der lange Stürmer nimmt das Leder gut mit, lässt Riedel im Strafraum mit einem angetäuschten Rechtsschuss aussteigen und schiebt die Kugel dann mit links aus zehn Metern locker flach ins lange Eck. Richtig gute Aktion des Stürmers!
Fynn-Luca Lakenmacher
TSV 1860 München
37. Min
19:38
Knappe zehn Minuten vor der Pause möchte auch der Gast offensiv noch einmal aktiver werden. Kommt er vor der Pause womöglich noch zum Ausgleich?
34. Min
19:35
Es fliegt mal wieder eine Flanke in den Sechzig-Strafraum. Schnatterer schlägt sie. In der Mitte ist aber weit und breit kein Pfälzer und Kretzschmar bedankt sich für die Fang-Übung.
32. Min
19:33
Der TSV 1860 hat weiterhin mehr Spielanteile. In dieser Aktion wird Lakenmacher bei einem langen Ball von seinem Keeper in der gegnerischen Hälfte beim Zweikampf um die Ballannahme gefoult. Es dauert eine gute Weile, bis die Münchner nachgerückt sind, dann wird wieder hintenrum gespielt. Schleppend.
29. Min
19:31
Das Spiel ist in diesen Minuten geprägt von schnellen Ballbesitzwechseln und ungenauen Pässen im Mittelfeld. Vollgas geben die beiden Teams zu diesem Zeitpunkt nicht.
27. Min
19:28
Die Blau-Schwarzen versuchen, sich zurück in die Partie zu kämpfen und können das Leder nun wieder mal über einen längeren Zeitraum in den eigenen Reihen laufen lassen. Gefährlich wurde es vor Kretzschmars Kasten seit dem Lattentreffer von Seegert in der 12. Minute aber nicht mehr.
25. Min
19:26
Münchens Große Liebe möchte sich mit einem Erfolg von ihren Fans verabschieden, sie wirkt deutlich wacher und aggressiver als die Truppe um Christian Neidhart.
22. Min
19:24
Schon wieder Pfosten für die Löwen! Und wieder ist es Deichmann, der an Alu scheitert. Mit einem perfekt getimten und präzisen Ball von halbrechts vor der Box setzt Moll den startenden Deichmann in Szene. Der nimmt die Kugel mit dem ersten Kontakt gut nach vorne mit und ist alleine vor dem Tor. Überlegt schiebt er die Kugel aus zehn Metern flach rechts am Keeper vorbei, scheitert aber erneut am rechten Pfosten.
21. Min
19:22
Die Hellblau-Weißen sind mittlerweile das klar tonangebend Team, Mannheim kommt kaum mal aus der eigenen Hälfte raus.
18. Min
19:19
Doppelchance auf das 2:0! Riesenglück für die Kurpfälzer! Kurz nach dem Führungstreffer bringt Lex eine Ecke von der linken Seite scharf an den Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich Deichmann in die Höhe und setzt das Leder mit seinem Schädel und viel Wucht an den rechten Pfosten. Von dort springt es direkt vor die Füße von Belkahia, der die Kugel mit links aus kürzester Distanz direkt an den Kopf von Hawryluk befördert. Von dort kann es von der Verteidigung geklärt werden.
16. Min
19:19
Einmal nicht aufgepasst und schon klingelt es. Und Sechzig bleibt hungrig und aggressiv!
14. Min
19:15
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Stefan Lex
Und auf einmal rappelt es im Mannheimer Karton! Mit einem einfach Chipball aus dem linken Halbfeld setzt Belkahia seinen Kapitän in Szene. Der profitiert von einem schlechten Stellungsspiel von Seegert, bleibt links im Fünfer in spitzem Winkel extrem cool und hebt das Spielgerät mit dem rechten Außenrist wunderschön über Hawryluk im SV-Tor.
Stefan Lex
TSV 1860 München
14. Min
19:15
Nach einem harten Einsteigen von Wagner an der Mittellinie bleibt Moll kurz liegen, bevor er humpelnd wieder weitermachen kann. Es wird sich beim besten Willen nichts geschenkt.
12. Min
19:14
Lattenkracher von Waldhof! Rossipal bringt von der linken Seite eine weitere Ecke mit links gefährlich auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Seegert völlig blank und köpft das hohe Zuspiel aus elf Metern präzise auf das kurze Eck. Der Kapitän hat den Kopfstoß allerdings einen Tacken zu hoch angesetzt und er prallt gegen die Oberlatte, fliegt von dort ins Toraus. Glück für die Löwen!
10. Min
19:10
Gelbe Karte für Jesper Verlaat (TSV 1860 München)
Zweikämpfe scheuen die Akteure allerdings keineswegs: Verlaat kommt kurz nach der Mittellinie gegen Sohm zu spät, der an ihm vorbeizuziehen und einen Konter zu initiieren droht. Ruppig holt der Innenverteidiger seinen Gegenspieler von den Beinen und verdient sich damit die erste Verwarnung der Begegnung.
Jesper Verlaat
TSV 1860 München
8. Min
19:09
Bezüglich des Spieltempos ist das Adjektiv "gemächlich" wohl zutreffend. Man merkt, dass es für die beiden Teams um nichts mehr geht.
7. Min
19:08
Nun tauchen auch die Giesinger zum ersten Mal im Strafraum auf. Lakenmacher verpasst zentral im Strafraum eine scharfe Hereingabe von Lex aus dem rechten Halbfeld nur knapp. Boyamba kann das Spielgerät im zweiten Anlauf links in der Box nicht mehr scharf machen.
5. Min
19:06
Bevor Thomas Pledl am rechten Sechzehnereck, wo er zunächst etwas Platz hat, zum Flanken kommt, luchst ihm Greilinger von hinten das Leder ab und entschärft so die Situation.
4. Min
19:05
Die Löwen versuchen, das Spiel zu machen und bauen in den ersten Minuten von hinten auf. Mannheim fokussiert sich auf das Verteidigen, setzt die gegnerischen Reihen aber bereits relativ früh unter Druck. So auch vor den ersten beiden Ecken, wo es von einem hohen Ballgewinn profitieren konnte.
3. Min
19:03
Auch diese bringt allerdings nichts ein. Über Freund und Feind fliegt sie hinweg und kommt hinter dem zweiten Pfosten auf Höhe des Elfmeterpunktes auf, ohne dass ein Spieler am Ball war.
2. Min
19:03
Diese wird im Anschluss am kurzen Pfosten sehr früh zum zweiten Eckstoß in Folge geblockt.
1. Min
19:02
Nach einem ersten frühen Ballgewinn im rechten offensiven Halbfeld kommt Sohm rechts in der Box an die Kugel. Sein Versuch der flachen Hereingabe wird zur ersten Ecke der Partie geklärt.
1. Min
19:01
1Es geht hinein in den ersten Durchgang! Schiedsrichter Mitja Stegemann gibt die Partie frei.
1. Min
19:01
Spielbeginn
19:00
Die Kapiänte seegert und Lex sind bei der Seitenwahl. Es ist alles angerichtet für einen schönen letzten Flutlicht-Abend im Grünwalder Stadion in der Saison 22/23.
19:00
Die Fans beider Seiten dürfen sich auf ihre Top-Scorer freuen: Mit Lakenmacher und Martinovic stehen die besten Torschützen beider Mannschaften von Beginn an auf dem Platz.
18:50
Nachdem Stefano Zusso sowie Marco Höger zuletzt bekannt gegeben haben, dass sie den Verein zu Saisonende verlassen werden, haben sich die Kurpfälzer über die Vertragsverlängerung von Schlussmann Jan-Christoph Bartels sowie die Neuverpflichtung von Malwin Zok aus Illertissen und Per Lockl von der Borussia Mönchengladbach freuen dürfen. Wie schon im letzten präsentierten sich die Blau-Schwarzen auch in diesem Jahr einmal mehr sehr gut, wer weiß, wie es am Waldhof die nächsten Jahre weitergehen wird?
18:43
1860-Coach Maurizio Jacobaccis Einschätzung zur Begegnung ist kaum Etwas hinzuzufügen: "„Mannheim hat auswärts nicht viele Punkte geholt, viele Gegentore bekommen. Wir wollen nach vorne spielen, müssen aber gleichzeitig nach hinten aufpassen. Natürlich wollen wir unseren Fans einen Heimsieg schenken. Es ist nicht nur das letzte Heimspiel vor eigenem Publikum, sondern auch ein Abendspiel, auf das sich jeder freut.“
18:37
Auf Seiten des SVM stehen im Vergleich zur 1:3-Heimniederlage gegen den VfB Oldenburg sogar vier neue Akteure in der Startformation. Anstelle von Bartels steht mit Hawryluk ein Drittliga-Debütant zwischen den Pfosten, in der Viererkette rückt Riedel für Karbstein in die Innenverteidigung. Im Vierermittelfeld stehen Pledl und Małachowski für Bahn und Winkler von Beginn an auf dem Rasen.
18:31
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen. Sechzig-Coach Jacobacci nimmt im Vergleich zum 2:2 am vergangenen Spieltag gegen RW Essen drei Veränderungen vor. In der defensiven Viererkette starten Lannert und Greilinger für Lang und Steinhart (beide Bank) auf den beiden Außenverteidigerpositionen. In der Offensiven erhält Lakenmacher den Vortritt vor Cocic.
18:27
Auch wenn der Drops für beide Mannschaften schon gelutscht ist, wollen sie sich mit Sicherheit trotzdem von ihrer besten Seite zeigen. Vor allem bei den Löwen dürfte es nicht an Motivation mangeln: Zum einen kann es nicht das Ziel von "Münchens Großer Liebe" gewesen zu sein, irgendwo im Tabellenmittelfeld zu enden. Deshalb sollte sie sich in ihrem letzten Heimspiel mit einer guten Leistung von ihren Fans in die Sommerpause verabschieden. Zum anderen konnten die Kurpfälzer die letzten beiden direkten Duelle für sich entscheiden, so also auch das Hinspiel (1:3).
18:14
Wir befinden uns auf der Zielgeraden der laufenden Drittliga-Saison. Während es am oberen und unteren Tabellenende bis zum Schluss extrem eng bleiben wird, geht es für die heutigen beiden Kontrahenten eigentlich um Nichts mehr. Waldhof belegt mit 57 Zählern zwei Spieltage vor dem Saisonende den siebten Rang, ist allerdings schon außerhalb der Reichweite des Aufstiegskampfes. Mit vier Punkten weniger auf dem Konto rangieren die Löwen auf dem Neunten, werden die Spielzeit also im Tabellenmittelfeld beschließen.
18:08
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga an diesem Freitagabend! Zum Auftakt des 37. Spieltages hat der TSV 1860 München den SV Waldhof Mannheim zu Gast an der Grünwalder Straße. Anstoß der Begegnung ist um 19:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Mehrfachnutzung erkannt
Bitte beachten Sie: Die zeitgleiche Nutzung von SPIEGEL+-Inhalten ist auf ein Gerät beschränkt. Wir behalten uns vor, die Mehrfachnutzung zukünftig technisch zu unterbinden.
Sie möchten SPIEGEL+ auf mehreren Geräten zeitgleich nutzen? Zu unseren Angeboten