Zum Inhalt springen
04. Mär. 2023 - 14:00
Beendet
SV Meppen
2 : 3
Hallescher FC
0 : 1
Stadion
Hänsch-Arena
Zuschauer
7.679
Schiedsrichter
Christian Ballweg

Liveticker

90.+6
16:04
Fazit:
Mit einem Last-Minute-Treffer gewinnt der Hallesche FC das Keller-Duell gegen den SV Meppen mit 3:2 und sammelt ganz wichtige drei Zähler im Kampf um den Klassenverbleib. Am Ende von knappen 100 Minuten Spielzeit geht der Sieg für die Gäste auch durchaus in Ordnung, denn von zwei spielerisch schwachen Teams war der HFC das deutlich aktivere. Dementsprechend ging man auch bereits in der ersten Hälfte durch Berko in Führung und als bei den Gastgebern dann noch Vogt mit Gelb-Rot vom Rasen musste, sah es düster aus für den SV Meppen. Nach einem Standard kamen die Emsländer nochmal zurück und wehrten sich auch nach dem direkten Nackenschlag weiter. Allerdings konnte man offensiv zu selten Akzente setzen und in Unterzahl schaffte der SVM es dann nicht, das 2:2 am Ende über die Runden zu bringen.
90.+6
16:04
Fazit:
Mit einem Last-Minute-Treffer gewinnt der Hallesche FC das Keller-Duell gegen den SV Meppen mit 3:2 und sammelt ganz wichtige drei Zähler im Kampf um den Klassenverbleib. Am Ende von knappen 100 Minuten Spielzeit geht der Sieg für die Gäste auch durchaus in Ordnung, denn von zwei spielerisch schwachen Teams war der HFC das deutlich aktivere. Dementsprechend ging man auch bereits in der ersten Hälfte durch Berko in Führung und als bei den Gastgebern dann noch Vogt mit Gelb-Rot vom Rasen musste, sah es düster aus für den SV Meppen. Nach einem Standard kamen die Emsländer nochmal zurück und wehrten sich auch nach dem direkten Nackenschlag weiter. Allerdings konnte man offensiv zu selten Akzente setzen und in Unterzahl schaffte der SVM es dann nicht, das 2:2 am Ende über die Runden zu bringen.
90.+6
16:00
Spielende
90.+4
15:58
Einwechslung bei Hallescher FC: Louis Samson
Louis Samson
Hallescher FC
90.+4
15:57
Auswechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
Sebastian Müller
Hallescher FC
90.+4
15:55
Tooor für Hallescher FC, 2:3 durch Timur Gayret
Von wegen Punkt gerettet! Der Hallesche FC überwindet doch noch Erik Domaschke im Kasten der Gastgeber und trifft den Lucky Punch! Deniz hatte Gayret in Szene gesetzt, der im Strafraum gleich der Hausherren stehen lässt und das Leder durch die Beine von Domaschke zum möglichen Sieg in die Maschen schiebt.
Timur Gayret
Hallescher FC
90.+3
15:55
Domaschke rettet hier wohl den Punkt! Der Schlussmann des SV Meppen ist gegen einen Abschluss von Deniz zur Stelle. Der Offensivmann hatte den Keeper aus der Distanz zu einer tollen Parade gezwungen.
90.+2
15:53
Gelbe Karte für David Blacha (SV Meppen)
Der Kapitän der Hausherren unterbindet einen Gegenangriff der Hallenser mit einem Taktischen Foul.
David Blacha
SV Meppen
90.+1
15:53
Vier Minuten gibt es noch einmal oben drauf. Kann hier eines der beiden Teams doch noch den Lucky Punch schaffen?
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88.
15:51
Es laufen die letzten Minuten in Meppen. Halle rennt nochmal an und versucht auf das 3:2 zu drängen. Beiden Teams merkt man nun aber auch an, dass man hier bloß nicht zu viel Risiko gehen will. Eine Niederlage gegen einen direkten Kontrahenten können beide Mannschaften nicht gebrauchen.
86.
15:48
Einwechslung bei Hallescher FC: Nik Omladič
Nik Omladič
Hallescher FC
86.
15:47
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
Tom Zimmerschied
Hallescher FC
85.
15:47
Faßbender versucht es nun einfach Mal aus 20 Metern! Felix Gebhardt im Kasten der Gäste hat Mühe mit diesem Aufsetzer, pariert den Ball aber am Ende dann doch etwas unkonventionell.
81.
15:43
Gelbe Karte für Nico Hug (Hallescher FC)
Hug lässt sich viel zu leicht von Eixler austanzen und kann sich dann nur noch mit einem Foul helfen. Klar, auch das muss Gelb geben.
Nico Hug
Hallescher FC
80.
15:42
Einwechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
Morgan Faßbender
SV Meppen
80.
15:42
Auswechslung bei SV Meppen: Johannes Manske
Johannes Manske
SV Meppen
77.
15:41
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist noch zu spielen und den Zuschauern steht hier mit Sicherheit eine wilde Schlussphase bevor. Ein Punkt hilft nämlich beiden Mannschaften tabellarisch nur bedingt weiter. Gerade der HFC nach doppelter Führung und in Überzahl wird hier unbedingt den Dreier wollen.
74.
15:36
Tooor für SV Meppen, 2:2 durch Lukas Mazagg
Der erneute Ausgleich! Und was für ein Tor von Lukas Mazagg! Nach einer Flanke von der rechten Seite wird der Ball in den Rückraum geklärt, wo Mazagg einfach mal Volley abzieht und die Kugel herrlich trifft. Das Spielgerät setzt noch einmal auf und schlägt im rechten Eck ein.
Lukas Mazagg
SV Meppen
73.
15:35
Gelbe Karte für Lukas Eixler (SV Meppen)
Unnötiges Foul des Youngsters, der im Mittelfeld übermotiviert zur Sache geht und dafür zurecht Gelb sieht.
Lukas Eixler
SV Meppen
72.
15:35
Der HFC hat nun auf der rechten Seite mal etwas Platz und wieder ist Zimmerschmied beteiligt. Der Schütze zum 2:1 zieht einfach mal ab, Domaschke ist aber auf dem Posten.
69.
15:32
Halle macht es in dieser Phase sehr clever. Die Gäste nutzen ihre Überzahl und lassen den Ball laufen. Meppen kommt hier aktuell kaum an die Kugel.
66.
15:28
Einwechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
Ole Käuper
SV Meppen
66.
15:28
Auswechslung bei SV Meppen: Markus Ballmert
Markus Ballmert
SV Meppen
65.
15:28
25 Minuten sind noch auf der Uhr. Kann sich der SV Meppen noch ein zweites Mal von einem Rückstand erholen? Spielerisch läuft bei den Hausherren weiterhin sehr wenig zusammen. Dass der zwischenzeitliche Ausgleich nach einer Standard-Situation fiel, ist bezeichnend.
61.
15:23
Einwechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
Timur Gayret
Hallescher FC
61.
15:23
Auswechslung bei Hallescher FC: Dominik Steczyk
Dominik Steczyk
Hallescher FC
59.
15:21
Tooor für Hallescher FC, 1:2 durch Tom Zimmerschied
Wie gewonnen, so zerronnen! Halle schlägt sofort zurück und geht wieder in Führung. Hug hatte sich nach gutem Pass auf der linken Seite durchgesetzt und den Ball von der Grundlinie in den Rückraum gespielt. Dort kommt Müller direkt zum Abschluss und findet auf der Torlinie Zimmerschmied, der den Ball wohl auch hätte durchgehen lassen können, aber auf Nummer Sicher geht und das Leder über die Linie drückt.
Tom Zimmerschied
Hallescher FC
57.
15:19
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Lukas Eixler
Das gibt es ja nicht! Keine Minute im Spiel, trifft Lukas Eixler zum 1:1! Eine Ecke von der linken Seite findet den Kopf des 19-Jährigen, der am kurzen Pfosten am höchsten steigt und den Ball in der langen Ecke versenkt.
Lukas Eixler
SV Meppen
57.
15:19
Meppen erhöht das Risiko zumindest etwas und wechselt offensiv. Etwas mehr als eine halbe Stunde ist noch zu gehen. Können Eixler und Pourie die Wende bringen?
56.
15:18
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Eixler
Lukas Eixler
SV Meppen
56.
15:18
Auswechslung bei SV Meppen: Marius Kleinsorge
Marius Kleinsorge
SV Meppen
56.
15:18
Einwechslung bei SV Meppen: Marvin Pourié
Marvin Pourié
SV Meppen
56.
15:18
Auswechslung bei SV Meppen: Marcos Álvarez
Marcos Álvarez
SV Meppen
53.
15:15
Alvarez schickt nun in vorderster Freund Manske in den Strafraum. Dieser zieht aus spitzem Winkel ab und erwischt Schlussmann Gebhardt damit beinahe auf dem falschen Fuß. Der Keeper ist am Ende aber doch rechtzeitig unten und pariert den Ball.
51.
15:14
Müller macht den Ball vorne gut fest und dann geht es schnell beim HFC. Steczyk wird auf der rechten Seite freigespielt und geht im Tempo auf das Tor zu. Der Offensivmann verpasst es allerdings abzuschließen oder auch abzuspielen. Dadurch lässt Steczyk diese gute Gelegenheit viel zu leicht liegen.
46.
15:08
Weiter geht's! Beide Trainer reagieren in der Halbzeit. Während beim SV Meppen nun Hemlein für Abifade die Offensive beleben soll, muss beim HFC Torschütze Berko in der Kabine bleiben. Der Angreifer war bereits verwarnt und wird nun von Müller ersetzt.
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
46.
15:07
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
Sebastian Müller
Hallescher FC
46.
15:07
Auswechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Erich Berko
Hallescher FC
46.
15:07
Einwechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
Christoph Hemlein
SV Meppen
46.
15:07
Auswechslung bei SV Meppen: Samuel Abifade
Samuel Abifade
SV Meppen
45.+3
14:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der Hallesche FC mit 1:0 beim Absteigskontrahenten aus Meppen. Die Führung der Hallenser geht zu diesem Zeitpunkt absolut in Ordnung, denn der HFC tat deutlich mehr für die Partie. Auch wenn das spielerische Niveau auf beiden Seiten überschaubar blieb, brachte sich Halle immer wieder zumindest in die Gefahrenzone und traf durch Berko verdient zum 1:0. Beherrscht wurde das Spiel derweil eher von kleinen Fouls und vielen Unterbrechungen. Der Schiedsrichter hatte sich für eine rigorose Kartenpolitik entschieden und zog diese auch konsequent durch. Leidtragender war unter anderem David Vogt, der in der 40. Minute mit Gelb-Rot vom Platz musste. Der SVM wird also in Unterzahl die Aufholjagd starten müssen, die ersten 45 Minuten machten in dieser Hinsicht allerdings wenig Mut.
45.+3
14:52
Ende 1. Halbzeit
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
14:46
Für Meppen gilt es nun erstmal, sich in die Pause zu retten. Dort werden die Emsländer sich etwas ausdenken müssen, denn schon mit elf Akteuren fanden die Gastgeber offensiv überhaupt nicht statt.
44.
14:46
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Und weiter geht die Farbenpracht. Niklas Landgraf hält gegen Alvarez den Fuß drauf und sieht dafür Gelb. Auch er ist in der kommenden Woche nun gesperrt.
Niklas Landgraf
Hallescher FC
40.
14:43
Gelb-Rote Karte für David Vogt (SV Meppen)
Dass die Partie nicht mit 22 Spielern beendet wird, war beinahe schon abzusehen, aber schon vor der Pause muss ein Akteur duschen gehen. David Vogt hält gegen Berko die Sohle drauf und wird vom Schiedsrichter in die Kabine schickt. Sicherlich ist die Linie des Referees insgesamt eine sehr harte, so in einen Zweikampf zu gehen und das mit einer Verwarnung im Gepäck ist von Vogt allerdings auch nicht clever.
David Vogt
SV Meppen
37.
14:38
Nicht nur auf Grund der vielen Unterbrechungen und Karten lässt sich sagen, dass hier nicht nur Abstiegskampf drauf steht, sondern auch drin ist. Auf der Strecke bleibt zum großen Teil der Fußball. Es wird weiter enorm viel mit langen Bällen gearbeitet.
34.
14:37
Und Berko wird jetzt aufpassen müssen. In einem Luftduell mit Mazagg arbeitet der Torschütze kräftig mit den Armen. Das Publikum fordert hier bereits die Ampelkarte, doch das wäre sicher zu viel des Guten. Nichtsdestotrotz darf sich der Angreifer nicht mehr viel erlauben.
31.
14:34
Gelbe Karte für Erich Berko (Hallescher FC)
Der Schiedsrichter hält an seiner Linie fest und nun trifft es auch den ersten HFC-Akteur. Berko läuft seinem Gegenspieler im Mittelfeld ungestüm in die Hacken.
Erich Berko
Hallescher FC
29.
14:32
Gelbe Karte für David Vogt (SV Meppen)
Vogt springt der Ball zu weit vom Fuß und er setzt mit dem langen Bein nach, trifft aber vor allem den Gegenspieler. Erneut gibt es Gelb, in diesem Falle ist es aber immerhin nicht die Fünfte für Vogt, sondern erst der vierte Karton.
David Vogt
SV Meppen
27.
14:30
Gelbe Karte für Max Dombrowka (SV Meppen)
Meppen-Coach Krämer wird in der nächsten Woche in jedem Fall umbauen müssen. Auch Max Dombrowka sieht hier seine fünfte Gelbe Karte, nachdem er Kreuzer auf den Fuß gestiegen war.
Max Dombrowka
SV Meppen
23.
14:26
Tooor für Hallescher FC, 0:1 durch Erich Berko
Da ist die verdiente Führung! Halle kombiniert sich in den Strafraum, wo Steczyk gute Übersicht zeigt und den Ball nochmal nach außen legt. Dort flankt Kreuzer direkt in die Mitte und findet den völlig freien Berko. Dessen Kopfball ist wuchtig genau, um Domaschke zu überwinden und hier für das 1:0 zu sorgen.
Erich Berko
Hallescher FC
22.
14:26
Meppen kommt unterdessen kaum aus der eigenen Hälfte heraus, zumindest nicht mit eigenem Ballbesitz.
18.
14:23
Halle ist in dieser Phase das etwas zwingender Team, ohne dabei besonders kreativ zu agieren. Mit langen Bällen kommen die Gäste schnell ins vordere Drittel, wo Meppen aktuell durchaus unter Druck steht.
15.
14:18
Gelbe Karte für Marius Kleinsorge (SV Meppen)
In einem Offensivzweikampf kommt Kleinsorge einen Tick zu spät. Dafür sieht er direkt auch die Gelbe Karte. Eine harte Linie des Referees, der damit auch dafür sorgt, dass der Mittelfeldmann der Meppener in der nächsten Woche gesperrt ist.
Marius Kleinsorge
SV Meppen
14.
14:18
Halle versucht eine Freistoßvariante, die allerdings in erster Distanz schief geht. Allerdings bekommt Deniz das Leder noch auf den zweiten Pfosten gezogen, wo Zimmerschmied per Kopf an den Ball kommt. Das Leder fliegt allerdings knapp am langen Pfosten vorbei.
11.
14:14
Beiden Teams fehlt in der Anfangsphase die Präzision im letzten Drittel. Zu häufig finden die Pässe nicht ihr Ziel, was es natürlich schwer macht, in gute Positionen zu kommen.
7.
14:09
Auf der Gegenseite kommen die Mannen des HFC zu ihrem ersten Abschluss. Nach einer guten Kombination auf der rechten Seite kommt Hug im Rückraum zum Abschluss, jagt den Ball aber in den dritten Stock.
4.
14:08
Abifade kommt auf der linken Seite nun ein erstes Mal durch und hebt die Kugel in die Mitte, wo Alvarez aber nicht an die Kugel kommt. Die Aufregung ist allerdings unnötig, denn die Schiedsrichter entscheiden auf Abseits.
1.
14:03
Auf geht's! Der Ball rollt und das zu Beginn durch die Reihen der Hallenser in Weiß. Meppen agiert derweil in den blauen Jerseys.
1.
14:03
Spielbeginn
13:50
Auch wenn die Teams mit ihren jeweiligen 0:0-Remis in der Vorwoche durchaus zufrieden sein konnten, gibt es auf beiden Seiten Veränderungen in der Startelf. Während beim SV Meppen vor allem in der Offensive neues Personal für Belebung sorgen soll, werden bei den Hallensern in allen Mannschaftsteilen Anpassungen vorgenommen.
13:40
Auf der Gegenseite findet sich der Hallesche FC tabellarisch in einer ganz ähnlichen Lage wieder. Einen Punkt mehr als der heutige Gegner hat man auf dem Konto, wäre die Saison heute beendet, würden aber auch die Hallenser den Weg in die Regionalliga antreten müssen. Das möchte man in Halle natürlich unbedingt vermeiden und hierfür sollte man an die letzten Wochen anknüpfen, als der HFC zunächst Konkurrent Oldenburg schlug und am letzten Woche auch 1860 München einen Punkt abluchste.
13:17
Für den SV Meppen läuft es im neuen Jahr bisher durchaus akzeptabel. Von den bisherigen sieben Partien in 2023 konnte man immerhin fünf Mal Punkte mitnehmen. Allerdings trennte man sich hierbei auch vier Mal Remis, was in der Tabelle keine großen Sprünge zulässt. Dementsprechend stehen die Emsländer weiter auf den Abstiegsrängen, haben aber nur noch vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.
13:11
Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag in der 3. Liga. Am heutigen Samstag steht unter anderem das Keller-Duell zwischen dem SV Meppen und dem Halleschen FC auf dem Programm. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.