Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • 1. FC Heidenheim 1846 gegen SV Darmstadt 98
  • Liveticker
04. Mär. 2023 - 20:30
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
1 : 0
SV Darmstadt 98
0 : 0
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
12.212
Schiedsrichter
Robert Schröder

Liveticker

90.+4
22:25
Fazit:
Heidenheim schlägt Darmstadt mit 1:0 und verpasst dem Spitzenreiter die erste Niederlage seit dem ersten Spieltag. In einem extrem intensiven Spiel, in dem sich beide Teams insbesondere in den Zweikämpfen so gut wie gar nichts schenkten, ist das erhoffte Chancenfeuerwerk zwar ausgeblieben. Am Ende konnten die Schwaben, die insgesamt die deutlich zwingenderen Offensivaktionen hatten und bereits im ersten Durchgang die Latte trafen, sich jedoch mit dem "Lucky Punch" belohnen. Beste verkürzte mit seinem goldenen Tor den Abstand auf den HSV auf zwei Punkte, womit das Team von der Ostalb auch bis auf drei Zähler an die Lilien heranrückt. Weil die Südhessen heute offensiv weitestgehend abgemeldet waren, geht der Heimsieg unterm Strich auch in Ordnung.
90.+4
22:22
Spielende
90.+2
22:21
Der SVD geht jetzt komplett All-In. Nicht nur kommt Gjasula, sondern auch Schuhen schaltet sich in die Offensivaktionen mit ein.
90.+2
22:20
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Klaus Gjasula
Klaus Gjasula
SV Darmstadt 98
90.+2
22:20
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
Fabian Schnellhardt
SV Darmstadt 98
90.+1
22:19
Gelb-Rote Karte für Dženis Burnić (1. FC Heidenheim 1846)
Dženis Burnić zieht bei einem Darmstädter Konter das taktische Foul. Er ist aber schon vorbelastet und sieht konsequenterweise die Gelb-Rote Karte.
Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846
90.
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
22:18
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846
90.
22:18
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846
89.
22:16
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Jan-Niklas Beste
Der FCH erhöht den Druck und erzielt nun das erlösende 1:0. Kleindienst macht den Ball in die Tiefe fest und legt auf Schimmer quer, der einen perfekten Steckpass in den Lauf von Beste spielt. Aus elf Metern kann der sich die Ecke aussuchen und schiebt links neben dem chancenlosen Schuhen zum nicht unverdienten Führungstor ein.
Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846
88.
22:16
Busch flankt hoch in Richtung zweiter Pfosten, wo Kleindienst aus spitzem Winkel per Kopf nur das Außennetz trifft.
86.
22:13
Gelbe Karte für Patrick Mainka (1. FC Heidenheim 1846)
Nach Ballverlust im Zentrum hält Mainka Warming von hinten fest und sieht für dieses taktische Foul die Gelbe Karte.
Patrick Mainka
1. FC Heidenheim 1846
84.
22:13
Immerhin mal wieder ein Abschluss: Beste profitiert davon, dass Zimmermann am Ball vorbei tritt, und kann links in die Box eindringen. Aus spitzem Winkel bekommt er den strammen Linksschuss jedoch nicht aufs Tor gezogen. Die Kugel rauscht über die Querlatte hinweg.
81.
22:10
Die letzten zehn Minuten brechen an. Gelingt einem Team noch der "Lucky Punch"? Zumindest sind sowohl die Heidenheimer als auch die Darmstädter für späte Tore bekannt. Der FCH traf bereits zehn Mal nach der 80. Minute. Die Südhessen immerhin sieben Mal.
78.
22:06
Der Spitzenreiter wechselt noch einmal. Warming übernimmt für Mehlem.
78.
22:05
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Magnus Warming
Magnus Warming
SV Darmstadt 98
78.
22:05
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
Marvin Mehlem
SV Darmstadt 98
75.
22:03
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen und ein Tor würde der Partie ungemein gut zu Gesicht stehen. Im Spiel nach vorne ist momentan viel zu oft die angezogene Handbremse mit drin.
72.
21:59
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Darmstadt kontert und Föhrenbach räumt Mehlem von hinten ab. Eigentlich ein Freistoß und Gelb wegen eines taktischen Fouls, aber der Unparteiische lässt weiterspielen. Daraufhin sieht stattdessen Mehlem Gelb, als er sich lautstark beim Schiedsrichter beschwert.
Marvin Mehlem
SV Darmstadt 98
70.
21:58
Die Lilien bekommen einen vielversprechenden Freistoß aus 17 Metern zentraler Position zugesprochen, aber Schnellhardt schießt den Ball leichtfertig in die Mauer. Keine Gefahr.
67.
21:56
Die Partie bleibt sehr intensiv, lebt aber in erster Linie von der Spannung. Strafraumszenen sind in der letzten Viertelstunde zunehmend zur Mangelware geworden.
64.
21:52
Gelbe Karte für Dženis Burnić (1. FC Heidenheim 1846)
Burnić räumt Holland sehr rustikal ab und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846
63.
21:51
Beide Teams sind weiterhin bemüht, kommen aber zu selten zwingend hinter die gegnerische Kette. Dass hier die zwei beiden besten Defensiven der Liga aufeinanderprallen, ist durchaus zu merken.
60.
21:48
Beste bringt einen Freistoß aus 30 Metern hoch an den rechten Pfosten, wo Kleindienst per Kopf quer legt. Siersleben besetzt jedoch den zweiten Pfosten nicht rechtzeitig, weshalb diese vielversprechende Szene im Sande verläuft.
59.
21:47
Jetzt wechseln auch die Gäste erstmals. Stojilković und Bennetts kommen.
59.
21:47
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Keanan Bennetts
Keanan Bennetts
SV Darmstadt 98
59.
21:46
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
Frank Ronstadt
SV Darmstadt 98
59.
21:46
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Filip Stojilković
Filip Stojilković
SV Darmstadt 98
59.
21:46
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
Mathias Honsak
SV Darmstadt 98
56.
21:45
Doppelwechsel beim FCH: Burnić und Sessa sollen für neue Akzente sorgen.
56.
21:44
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846
56.
21:43
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846
56.
21:43
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846
56.
21:43
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
Jan Schöppner
1. FC Heidenheim 1846
54.
21:42
Die Schwaben machen jetzt richtig viel Druck. Beste ist über links durch und flankt scharf auf den zweiten Pfosten. Isherwood kann den Ball gerade noch entscheidend abfälschen, sodass er keinen Abnehmer mehr findet.
53.
21:41
Auch die anschließende Ecke kommt gut. Kleindienst bekommt jedoch keine Präzision in seinen Kopfballabschluss. Der Ball landet direkt in den sicheren Armen von Schuhen, der sicher zupackt.
52.
21:41
Großchance Heidenheim! Nach einer präzisen Föhrenbach-Flanke vom links läuft Schöppner durch und kommt aus sieben Metern frei zum Kopfball. Er trifft den Ball zwar nicht richtig, aber der Aufsetzer springt sehr giftig aufs linke obere Eck. Schuhen kann das Leder gerade noch so über die Latte tippen.
49.
21:37
Die Südhessen sind nach der Pause deutlich aktiver als im ersten Durchgang. Auch die Heidenheimer Defensive ist aber sehr stabil. Noch kein Durchkommen für den SVD.
46.
21:34
Der Ball rollt wieder an der Brenz. Weitere Wechsel gibt es keine. Auch Pick, der nach einem harten Tritt von Isherwood an den Oberschenkel nicht mehr rund lief, ist weiterhin mit von der Partie. Weiter geht's.
46.
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
21:18
Halbzeitfazit:
Noch keine Tore im ersten Durchgang zwischen Heidenheim und Darmstadt. Die Schwaben hatten insgesamt mehr vom Spiel, ließen jedoch beim letzten Ball zumeist die nötige Präzision vermissen, um sich für einen engagierten Auftritt mit dem Führungstor zu belohnen. Die beste Gelegenheit ließ Mainka ungenutzt, der per Kopf das leere Tor nicht traf, sondern nur die Latte anköpfte (21.). Die Lilien hingegen erzielten bei ihrem bislang besten Angriff tatsächlich einen Treffer, bei dem Tietz jedoch im Abseits stand (31.). Auch weil beide Teams sich in den Zweikämpfen nichts schenkten, musste überdies Thomalla verletzt runter, während auch Pick zuletzt nicht mehr rund lief und womöglich in der Pause ebenfalls ersetzt werden muss.
45.+2
21:17
Ende 1. Halbzeit
45.+2
21:15
Zwei Minuten Nachschlag gibt es im ersten Durchgang noch.
45.
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
21:14
Pick holt nach einem Vorstoß über rechts eine Ecke heraus. Ein Fall für Beste, der jedoch am ersten Pfosten keinen Abnehmer findet. Der zweite Ball landet dafür bei Busch, der aus 27 Metern volley abzieht. Der scharfe Rechtsschuss geht jedoch deutlich links am Tor der Lilien vorbei.
41.
21:11
Pick kehrt fürs Erste auf den Platz zurück, läuft aber unrund und humpelt leicht. Schwer einzuschätzen, ob der FCH vielleicht sogar noch vor der Halbzeit erneut wechseln muss.
40.
21:09
Isherwood trifft Pick im Duell mit ausgestrecktem Bein am Oberschenkel. Der Schiedsrichter hat es nicht gesehen, muss die Partie dann aber kurz unterbrechen, als Pick sich vor Schmerzen windend am Boden krümmt. Nach Thomalla muss jetzt der nächste Heidenheimer Spieler behandelt werden.
38.
21:08
Nach einem gestoppten Darmstädter Vorstoß kommt der FCH ins Umschaltspiel. Schimmer will dann aber zu viel. Sein überambitionierter Rechtsschuss aus fast 40 Metern stellt Schuhen vor keinerlei Probleme.
35.
21:06
Der ungeplante Wechsel hat dem Heidenheimer Offensivdrang keinen Abbruch getan. Die Kicker von der Ostalb laufen weiter an, beißen bei der kompakten Defensive der Südhessen aber ein ums andere Mal auf Granit.
32.
21:02
Jetzt kann der Wechsel vollzogen werden. Schimmer ersetzt den verletzten Thomalla.
32.
21:02
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846
32.
21:01
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846
31.
21:01
Jetzt klingelt es aus dem Nichts im Kasten der Schwaben. Holland schlägt eine starke Flanke auf den Kopf von Tietz, der jedoch aus einer knappen Abseitsposition heraus oben rechts einköpft.
30.
21:01
Schlechte Neuigkeiten für die Gastgeber: Thomalla liegt auf dem Rasen und fasst sich an die Hüfte. Sofort kommt das Signal an die Seitenlinie, dass es nicht weitergeht. Schmidt muss früh wechseln.
28.
20:58
Die Lilien leisten sich einen Fehlpass im Spielaufbau und Kleindienst könnte für Thomalla durchstecken. Jedoch spekuliert Riedel genau hierauf und fängt den Ball geschickt ab.
26.
20:57
Darmstadt ist bemüht, hat aber Probleme damit, gefährlich hinter die Kette der Heidenheimer zu kommen, die defensiv wenig anbrennen lassen und im Moment auch offensiv mehr vom Spiel haben.
23.
20:53
Beste probiert es aus der Distanz. Der Linksschuss aus 18 Metern ist nicht schlecht, jedoch etwas zu hoch. Gut einen Meter segelt der Ball am Knick vorbei.
21.
20:52
Latte für Heidenheim! Beste zieht eine Ecke von rechts richtig giftig in die Box und Schuhen verirrt sich ein wenig im Torraum. Das gibt Mainka die Chance, aus fünf Metern völlig frei aufs leere Tor abschließen zu können. Der 28-Jährige trifft jedoch nur die Latte. Riesendusel für die Südhessen!
19.
20:48
Emir Karic hält aus 21 Metern einfach mal drauf, setzt den strammen Linksschuss aus der zweiten Reihe jedoch knapp über die Querlatte hinweg. Kevin Müller muss nicht eingreifen. Abstoß Heidenheim.
18.
20:48
Riedel flankt aus dem Zentrum heraus hoch auf Honsak, der die Kugel per Hinterkopf weiterleiten möchte. Auch diesem Ball fehlt jedoch die Präzision. Müller kommt aus dem Kasten und kann die Kugel mühelos abfangen.
15.
20:45
Beste sucht Thomalla mit einem Freistoß vom linken Flügel am zweiten Pfosten, aber die nur mäßig präzise Flanke kann der Adressat nicht mehr nennenswert verwerten.
13.
20:43
Fabian Schnellhardt tankt sich im Zentrum mit viel Tempo zum gegnerischen Strafraum durch und zieht dann aus 17 Metern einfach mal ab. Der flache Linksschuss kommt jedoch zu zentral aufs Heidenheimer Tor, als dass Kevin Müller Probleme bekommen könnte. Der Rückhalt der Schwaben begräbt den Ball sicher unter sich.
10.
20:40
Schuhen schlägt einen Abschlag präzise in den Lauf von Ronstadt, aber Beste eilt herbei und trennt den Darmstädter mit einem sauberen Tackling direkt wieder vom Ball. Beide Teams sind insbesondere in den Zweikämpfen hellwach und schenken sich nichts.
7.
20:37
Beste holt beim Dribbling über links eine Ecke heraus, die Maloney dann am ersten Pfosten sehr gefährlich ins Zentrum verlängert. Mainka und Kleindienst verpassen dort allerdings beide.
5.
20:36
Darmstadt greift sehr früh an und presst hoch. Der FCH kann sich spielerisch allerdings zunehmend besser befreien.
2.
20:32
Was für eine Aktion: Siersleben leistet sich im Aufbauspiel einen Fehlpass und spielt Tietz an, der sich die Kugel bei der Ballannahme hoch legt und aus 30 Metern einfach mal abzieht. Der Schuss kommt knackig aufs rechte obere Eck. Müller muss sich richtig strecken, um den frühen Rückstand zu verhindern.
1.
20:30
Der Ball rollt auf der Ostalb. Die Hausherren spielen im gewohnten Rot-Blau. Die Gäste aus Südhessen sind ganz in Weiß gekleidet. Los geht's.
1.
20:30
Spielbeginn
20:03
Dass es heute gegen den amtierenden Tabellenführer geht, ist für die Schwaben übrigens durchaus eine gute Nachricht. Drei der letzten fünf Duelle mit dem Spitzenreiter der 2. Bundesliga haben die Heidenheimer schließlich gewonnen. Kein anderer Zweitligist feierte seit Beginn der Saison 2020/21 mehr Siege gegen Mannschaften auf Platz eins.
19:57
Insgesamt 21 Pflichtspiele hat es zwischen beiden Vereinen bislang gegeben und mit acht Siegen führt Heidenheim den direkten Vergleich an (sieben Remis, sechs Niederlagen). Im hart umkämpften Hinspiel in Darmstadt trennten sich beide Teams derweil 2:2. An der Brenz jedoch hat der FCH seine letzten drei Heimspiele in Serie gegen die Lilien gewonnen.
19:50
Die Südhessen ließen letztes Wochenende im Spitzenspiel gegen Verfolger Hamburg beim 1:1-Remis die ersten Punkte im Jahr 2023 liegen. Trainer Torsten Lieberknecht sieht dennoch keinen Grund für Veränderungen und entsendet die gleiche Startelf erneut von Anfang an auf den Platz.
19:46
Blicken wir auf die Aufstellungen. Bei den Schwaben gibt es im Vergleich zum jüngsten 1:0-Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld nur einen Wechsel: Jonas Föhrenbach spielt heute von Beginn an für Norman Theuerkauf (Bank).
19:41
Der 1. FC Heidenheim ist die heimstärkste Mannschaft der 2. Bundesliga und eines von nur drei Teams, das neben dem heutigen Gast aus Darmstadt und St. Pauli zu Hause noch ungeschlagen ist. 27 von 33 möglichen Zählern holten die Kicker von der Ostalb sich in der Voith-Arena. Der SV Darmstadt 98 ist wiederum das beste Auswärtsteam der 2. Liga. In der Ferne verbuchten die Lilien bei lediglich neun Gegentoren (ligaweiter Bestwert) 23 von 30 möglichen Punkten.
19:36
Tabellarisch empfängt der Dritte den aktuellen Spitzenreiter. Darmstadt ist mit 49 Punkten der unangefochtene Tabellenführer und könnte heute mit einem Auswärtssieg wieder den alten Vier-Punkte-Vorsprung auf den Hamburger SV herstellen. Die Heidenheimer könnten hingegen den Rückstand auf den HSV mit einem Heimsieg auf zwei Zähler reduzieren. Mit 43 Punkten aus 22 Ligaspielen ist der FCH der punktbeste Drittplatzierte seit elf Jahren.
19:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus der Voith-Arena. Hier empfängt der 1. FC Heidenheim heute um 20:30 Uhr den SV Darmstadt 98 im Rahmen des 23. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.