12. Aug. 2022 - 18:30
Beendet
1. FC Nürnberg
0 : 3
1. FC Heidenheim 1846
0 : 1
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Zuschauer
27.155
Schiedsrichter
Florian Lechner

Liveticker

90. Min
20:25
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim fährt mit einem hochverdienten 3:0-Erfolg in Nürnberg den dritten Saisonsieg ein und rückt damit in der Tabelle auf Rang zwei vor! Die Gäste waren schon vor der Pause über weite Strecken das spielbestimmende Team und bauten ihre Führung nach dem Wechsel durch den staken Beck schnell aus. Der Club hatte bis auf wenige einzelne Szenen überhaupt nichts zu melden und war dem FCH in allen Belangen unterlegen. Den Hausherren fehlte es heute an Inspiration, aber auch an Power, um den sehr agilen Gästen Paroli bieten. Bei einem Lattentreffer von Sessa hatten die Franken sogar noch Glück. Mit dem dritten Heidenheimer Treffer durch Beste war die Partie dann zehn Minuten vor Schluss endgültig gegessen. Für den Club geht es am nächsten Wochenende samstags in Sandhausen weiter, Heidenheim empfängt einen Tag später Arminia Bielefeld. Tschüss aus Nürnberg und noch einen schönen Abend!
90. Min
20:22
Spielende
90. Min
20:20
Drei zusätzliche Minuten müssen die Nürnberger noch überstehen.
90. Min
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89. Min
20:18
Es wird weiter munter gewechselt. Fußball gespielt wird kaum noch und die Partie plätschert dem Ende entgegen.
88. Min
20:17
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846
88. Min
20:17
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846
88. Min
20:17
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
Marvin Rittmüller
1. FC Heidenheim 1846
88. Min
20:16
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846
86. Min
20:15
Auch beim FCN dürfen mit Castrop und Fofana noch zwei 19-Jährige Spielpraxis sammeln.
85. Min
20:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Sadik Fofana
Sadik Fofana
1. FC Nürnberg
85. Min
20:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
Fabian Nürnberger
1. FC Nürnberg
85. Min
20:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Jens Castrop
Jens Castrop
1. FC Nürnberg
85. Min
20:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mats Møller Dæhli
Mats Møller Dæhli
1. FC Nürnberg
84. Min
20:14
Elidon Qenaj darf mit 19 Jahren in den letzten Minuten noch sein Zweitligadebüt für den FCH geben. Auch Theuerkauf kommt. Dafür gehen Schimmer und der mit einem Treffer und einer Vorlage überragende Beck runter.
83. Min
20:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846
83. Min
20:12
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
Adrian Beck
1. FC Heidenheim 1846
83. Min
20:12
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Elidon Qenaj
Elidon Qenaj
1. FC Heidenheim 1846
83. Min
20:12
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846
82. Min
20:11
Die Zuschauer verlassen das Stadion bereits in Scharen. Der Spieler des FCN machen auch nicht den Eindruck, als würden sie hier noch eine Aufholjagd starten.
80. Min
20:08
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:3 durch Jan-Niklas Beste
Die Entscheidung! Nürnberger verliert die Kugel 25 Meter vor dem eigenen Tor an Sessa, der gleich Beck einbindet. Dieser schiebt die Kugel links raus in den Lauf von Beste, der dann im Strafraum noch einen Verteidiger aussteigen lässt und das Ding aus zehn Metern mit links in den rechten Giebel jagt.
Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846
78. Min
20:07
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
Andreas Geipl
1. FC Heidenheim 1846
78. Min
20:07
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846
76. Min
20:06
Der 1. FC Heidenheim spielt das jetzt fast wie im Training. Die Gäste lassen den Ball laufen und nur wenn sich eine Lücke bietet, wird der Turbo angeschmissen. Nürnberg bekommt überhaupt keinen Zugriff und läuft nur hinterher.
74. Min
20:04
Die Latte verhindert das 0:3! Nach einer Flanke von links hat Kevin Sessa acht Meter zentral vor dem Tor ganz viel Platz, will es aber zu genau machen. Sein Kopfball klatscht an den Querbalken! Das wäre wohl die Entscheidung gewesen.
71. Min
20:00
Langsam aber sicher ist auch das Publikum nicht mehr einverstanden mit dem kraftlosen Auftritt der Hausherren. Die Pfiffe im Max-Morlock-Stadion mehren sich.
69. Min
19:59
Der eingewechselte schiebt auf der rechten Seite mal energisch an, doch schon 30 Meter vor dem Tor ist der Ball wieder weg. Und dann kontert Heidenheim! Jan-Niklas Beste marschiert links die Linie runter und gibt am Fünfer flach nach innen. Dort packt Mathenia zu bevor es gefährlich wird.
67. Min
19:56
Bis auf die fünf Minuten vor der 60. Minute kommt von den Hausherren in dieser zweiten Hälfte wenig. Nürnberg wirkt ideenlos und bereitet der FCH-Abwehr aus dem Spiel heraus kaum Probleme.
64. Min
19:53
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
Erik Shuranov
1. FC Nürnberg
64. Min
19:53
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kwadwo Duah
Kwadwo Duah
1. FC Nürnberg
64. Min
19:52
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
Enrico Valentini
1. FC Nürnberg
64. Min
19:52
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jan Gyamerah
Jan Gyamerah
1. FC Nürnberg
62. Min
19:52
Heidenheim hat es erfolgreich geschafft, das Tempo der Partie zu drosseln und dem FCN damit den gerade aufkommenden Wind wieder aus den Segeln zu nehmen.
59. Min
19:49
Doppelchance für den Club! Zunächst bekommt Daferner den Ball 16 Meter vor dem Gehäuse, drückt gleich flach ab und scheitert an Mainka, der sich ihm in den Weg schmeißt. Dann drückt Tempelmann aus 19 Metern ab und zwingt Keeper Müller zu einer sehenswerten Flugeinlage.
56. Min
19:45
Nürnberg wird nun notgedrungen wieder aktiver und schiebt mit großem Aufwand an. Die Hausherren haben aber immer wieder Probleme, den Ball zu behaupten und damit wirklich Druck aufzubauen. Heidenheim verteidigt das alles locker weg.
53. Min
19:42
Dann kommt auch schon wieder Heidenheim. Die Schmidt-Elf bekommt gegen die nun offensiver formierte FCN-Elf nun immer mehr Räume zum Kontern. Diesmal muss Keeper Mathenia aber nicht eingreifen.
51. Min
19:41
Der Club reagiert mit wütenden Angriffen und ergattert einen Freistoß in der Nähe des linken Strafraumecks. Letztlich kommt dabei aber kein Abschluss heraus.
49. Min
19:36
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:2 durch Adrian Beck
Diesmal belohnen die Gäste sich für einen erneut deutlich engagierteren Start. Heidenheim gewinnt den Ball im Mittelfeld, schaltet dann blitzschnell um und Beck nimmt 30 Meter vor dem Tor Tempo auf. Kurz vor der Box lässt er dann noch Hübner mit einem Haken ins Leere laufen und feuert aus 18 Metern mit rechts aufs linke Eck. Wirklich platziert ist der Schuss nicht, doch Mathenia kommt nicht heran. Gut sieht der FCN-Keeper da nicht aus.
Adrian Beck
1. FC Heidenheim 1846
48. Min
19:36
Zunächst kommt aber wieder Heidenheim! Sessa hat rechts ganz viel Platz und spielt den Ball scharf und flach an den Elfer in den lauf von Beck. Dessen Direktabnahme wird in letzter Sekunde noch entscheidend abgefälscht.
46. Min
19:35
Weiter geht's! Robert Klauß wird zur zweiten Hälfte etwas offensiver und bringt mit Wintzheimer einen dritten Angreifer für Mittelfeldmann Geis.
46. Min
19:35
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
1. FC Nürnberg
46. Min
19:34
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Johannes Geis
1. FC Nürnberg
46. Min
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
19:23
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Heidenheim führt zur Halbzeit beim 1. FC Nürnberg verdient mit 1:0! Die Gäste erwischten den besseren Start und waren in den ersten 20 Minuten klar die stärkere Mannschaft. Nürnbergs Keeper Mathenia musste mehrfach retten, vor allem gegen Thomalla reagierte er stark. Anschließend kam der Club etwas besser in die Partie und hatte durch Duah und Daferner selbst Möglichkeiten. In den letzten zehn Minuten neutralisierten sich die beiden Teams größtenteils und als alles schon mit einem torlosen Remis zur Pause rechnete, schlug Thomalla für die insgesamt aktiveren Gäste doch noch zu. Gleich geht's weiter mit der zweiten Hälfte im Max-Morlock-Stadion!
45. Min
19:18
Ende 1. Halbzeit
45. Min
19:18
Heidenheim will die Führung nun natürlich in die Kabine bringen und konzentriert sich auf die Defensive. Nürnberg macht allerdings gerade sowieso nicht viel nach vorne.
45. Min
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44. Min
19:14
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Denis Thomalla
Kurz vor der Pause fällt doch noch ein Treffer! Föhrenbach erobert den Ball in der eigenen Hälfte an der Außenlinie, startet dann gleich durch und kriegt das Leder in den Lauf gespielt. Wieder hat er den Blick für den freien Mann im Rückraum und das ist diesmal der am Elfer postierte Denis Thomalla. Der nimmt die Kugel noch an und trifft dann mit rechts ins linke Eck.
Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846
42. Min
19:13
Die Gäste ergattern einen weiteren Eckball, doch auch dieser endet in einem Offensivfoul.
40. Min
19:12
Sessa hat mal eine gute Idee und schickt Beste links raus. Dessen Flanke klärt Wekesser am zweiten Pfosten in höchster Not zum Einwurf. Heidenheim bleibt aber weiter am Drücker.
38. Min
19:10
In den Strafräumen ist es in den letzten Minuten etwas ruhiger geworden. Fast alles spielt sich im Mittelfeld ab, die Partie ist von vielen Zweikämpfen geprägt.
36. Min
19:08
Jonas Föhrenbach spult auf der linken Seite der Heidenheimer ein immenses Pensum ab und stößt immer wieder mit nach vorne. Diesmal nimmt der 26-Jährige sich allerdings zu viel vor und legt sich den Ball bis ins Toraus vor.
33. Min
19:05
Die Partie ist nun völlig ausgeglichen. Heidenheim hatte den besseren Start, die letzten drei Abschlüsse gehörten aber den Hausherren. Das Spiel ist durchaus ansehnlich, beide suchen den Weg nach vorne.
30. Min
19:02
Daferner! Nürnberg wird immer gefährlicher, kommt über einen Konter zur nächsten Ecke und im Anschluss daran ist Christoph Daferner acht Meter vor dem Tor plötzlich frei. Aus der Drehung jagt der ehemalige Dresdener das Leder krachend einen Meter über das Tor.
27. Min
18:58
Auch der folgende Eckball von Geis sorgt kurz für Chaos im Heidenheimer Sechzehner, es kommt aber kein weitere Abschluss zustande.
26. Min
18:57
Jetzt wird auch der FCN erstmals gefährlich! Kwadwo Duah läuft vor dem Strafraum quer nach rechts und feuert dann aus 17 Metern flach aufs linke Eck. Kevin Müller reagiert gut, ist schnell unten und pariert.
24. Min
18:55
Gelbe Karte für Stefan Schimmer (1. FC Heidenheim 1846)
Schimmer verhindert die schnelle Ausführung eines Nürnberger Freistoßes im Mittelfeld und sieht die erste Karte der Partie.
Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846
24. Min
18:55
Nach einer offiziellen Trinkpause wird das Spiel im Max-Morlock-Stadion wieder aufgenommen.
22. Min
18:53
Bei der vierten Heidenheimer Ecke kommt dann mal ein Angreifer zum Kopfball, doch Schimmers Versuch geht klar über das Tor.
20. Min
18:51
Gute Möglichkeit für den FCH! Die Gäste halten den Druck hoch und Föhrenbach hat links plötzlich viel zu viel Platz. Der Linksverteidiger geht an die Grundlinie durch und bedient dann im Rückraum Thomalla, der aus sieben Metern sofort abdrückt. Mathenia kriegt irgendwie die Schulter an den Ball und lenkt diesen am Tor vorbei.
18. Min
18:49
26.000 Zuschauer hat der Club für heute erwartet, doch es ist gut möglich, dass es sogar ein paar mehr geworden sind. Kein Wunder, denn die Bedingungen könnten bei sonnigen 25 Grad besser kaum sein für ein Fußballspiel.
15. Min
18:46
Dia Hausherren haben mittlerweile reingefunden in diese Partie, stehen höher und kommen vor allem über die rechte Seite öfter zügig vorwärts.
13. Min
18:44
Der wiedergenesene Mats Møller Dæhli hat mal eine Idee und schickt Lino Tempelmann rechts im Strafraum an die Linie. Dessen Flanke kommt am zweiten Pfosten runter, wo Fabian Nürnberger den Ball mit dem langen Bein zwar erreicht, aber nicht kontrollieren kann.
10. Min
18:42
Heidenheim bleibt aktiver und Föhrenbach holt den nächsten Eckball heraus. Standards wurden unter der Woche beim FCH explizit trainiert, doch noch sind keine Verbessrungen zu erkennen. Aufgrund eines Offensivfouls gibt es Freistoß für den FCN.
8. Min
18:40
Langsam aber sicher intensiviert der Club die Pressingbemühungen und setzt Heidenheim schon am eigenen Strafraum unter Druck. Die Gäste lösen das aber gut, nehmen über links Tempo auf und Beste schickt das Ding aus 15 Metern Richtung rechtes oberes Eck. Mathenia ist aber schon hellwach und pariert sicher.
5. Min
18:37
Nürnberg hat bisher noch nicht so richtig ins Spiel gefunden und gibt den Ball immer wieder zu schnell her. Der FCH hat bisher keine Probleme, das Spiel zu kontrollieren.
3. Min
18:34
Heidenheim verbucht die ersten beiden Abschlüsse. Im Anschluss an die Ecke feuert Föhrenbach aus dem Rückraum drauf, wird aber ebenso geblockt wie wenig später Beck bei seinem Volley aus neun Metern.
2. Min
18:33
Die Gäste legen gleich mal den Vorwärtsgang ein, kommen über die rechte Seite und ergattern einen ersten Eckstoß.
1. Min
18:31
Der Ball rollt! Die Hausherren tragen wie üblich Rot und Schwarz, Heidenheim agiert heute ganz in Weiß.
1. Min
18:30
Spielbeginn
18:25
Geleitet wird die Partie von Florian Lechner, der an den Seitenlinien von Steven Greif und Julius Martenstein unterstützt wird. Für den Videobeweis ist Johann Pfeifer verantwortlich.
18:24
14 Duelle gab es zwischen diesen beiden Vereinen bisher, allesamt in Liga zwei. Der Club hat sechsmal gewonnen, Heidenheim fünfmal. Auswärts ging allerdings meistens wenig für den FCH. Nur das allererste Match in Nürnberg 2015 konnte man mit 1:0 gewinnen. Zuletzt gab es in Franken ein 0:4.
18:11
Gästecoach Frank Schmidt erwartet im Club einen "aggressiven und leidenschaftlichen" Gegner und weiß, worauf es für sein Team heute ankommt. "Wir müssen gut in den offensiven und defensiven Eins-gegen-eins-Zweikämpfen agieren und uns clever aus dem Gegenpressing lösen, das der Club immer wieder spielt", so Schmidt, der unter der Woche explizit Standards trainieren ließ, nachdem sein FCH in Hamburg aus 15 Ecken kein Kapital schlagen konnte. Auch aus dem Spiel heraus wollen die Gäste aber wieder zielstrebiger sein. "Da muss die Konsequenz und Durchschlagskraft da sein", sagte Schmidt.
18:01
Robert Klauß warnte vor dem Spiel eindringlich vor den Stärken des Gegners. "Die Mannschaft tritt sehr laufintensiv auf, hat einen hohen Flankenfokus, starke Standards und mit Tim Kleindienst einen super Zielspieler. Sie üben gegen den Ball viel Stress auf den Gegner aus", so der FCN-Coach, der sich mit seinem Team auf die eigenen Stärken besinnen will: "Wir wollen aktiv auftreten und aufs Gaspedal gehen, dürfen aber nicht überpacen und brauchen Rhythmuswechsel in unserem Spiel."
17:44
Ein Blick auf die Aufstellungen: Bei den Gastgebern gibt es im Vergleich zur letzten Woche drei Änderungen. Mats Møller Dæhli und Lino Tempelmann sind wieder fit und starten ebenso wie Kwadwo Duah anstelle von Handwerker, Taylan Duman und Manuel Wintzheimer (beide Bank). Auf der anderen Seite tauscht auch Frank Schmidt dreimal. Für den angeschlagenen Goalgetter Tim Kleindienst sowie Dženis Burnić und Florian Pick (beide Bank) starten Stefan Schimmer, Denis Thomalla und Kevin Sessa.
17:41
Die Gäste aus Heidenheim mussten zuletzt im Ligaspiel beim Hamburger SV ihr erstes Gegentor in dieser Spielzeit und damit auch die erste Niederlage hinnehmen. Dennoch ist der Saisonstart des FCH mit sechs Punkten aus drei Spielen und dem Einzug in die zweite Pokalrunde durchaus geglückt. Bei einem Sieg in Nürnberg könnte der Mannschaft von Frank Schmidt nun sogar die Tabellenführung winken.
17:32
Die Nürnberger mussten sich zuletzt nach zwei Siegen im Derby gegen Fürth und im DFB-Pokal beim Regionalligisten 1. FC Kaan-Marienborn mit einem 0:0 in Regensburg begnügen. Sportlich können die Franken mit dem Auswärtspunkt beim Tabellenführer leben, doch der Kreuzbandriss von Tim Handwerker trübte die Launen beim Club gewaltig. Der 24-jährige wurde bereits operiert und wird in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen. Ohne Handwerker soll nun der zweite Heimsieg der Saison gelingen, mit dem man zur Tabellenspitze aufschließen könnte.
17:32
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Liga am Freitagabend! Der 1. FC Nürnberg und der 1. FC Heidenheim eröffnen um 18:30 Uhr im Max-Morlock-Stadion den vierten Spieltag im Unterhaus!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.