24. Okt. 2021 - 13:30
Beendet
SV Sandhausen
2 : 2
Werder Bremen
1 : 1
29.
2021-10-24T11:58:51Z
84.
2021-10-24T13:12:03Z
12.
2021-10-24T11:41:37Z
90.
2021-10-24T13:19:57Z
37.
2021-10-24T12:07:56Z
64.
2021-10-24T12:53:03Z
71.
2021-10-24T12:58:21Z
86.
2021-10-24T13:14:05Z
90.
2021-10-24T13:22:27Z
27.
2021-10-24T11:57:16Z
54.
2021-10-24T12:41:45Z
63.
2021-10-24T12:50:46Z
90.
2021-10-24T13:24:40Z
57.
2021-10-24T12:45:24Z
86.
2021-10-24T13:14:54Z
90.
2021-10-24T13:23:20Z
57.
2021-10-24T12:45:08Z
68.
2021-10-24T12:56:24Z
77.
2021-10-24T13:04:58Z
1.
2021-10-24T11:30:18Z
45.
2021-10-24T12:16:33Z
46.
2021-10-24T12:33:10Z
90.
2021-10-24T13:24:46Z
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
7.252
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Liveticker

90
15:28
Fazit:
Sandhausen und Werder Bremen trennen sich am Ende durchaus leistungsgerecht in ihrem ersten Pflichtspielduell mit 2:2, was beiden Teams grundsätzlich nicht so richtig weiterhilft. Zunächst kamen beide Mannschaften sehr nervös aus der Kabine und spielten in erster Linie auf Fehlervermeidung, ehe praktisch aus dem Nichts ein offener Schlagabtausch entbrannte, in dem von einem Tor vors andere ging. Bei Chancen im Minutentakt ließen beide Offensivreihen viel liegen, ehe Testroet dann die Führung für die Kurpfälzer markierte, die ausgerechnet der in dieser Woche noch so sehr in Ungnade gefallene Füllkrug kurz vor Schluss egalisierte. Der 28-Jährige war es auch, der kurz vor Abpfiff noch Aluminium traf, obschon der Auswärtssieg der Werderaner bei teilweise schläfrigem Auftritt letztlich wohl auch zu viel des Guten gewesen wäre.
90
15:24
Spielende
90
15:24
Gelbe Karte für Miloš Veljković (Werder Bremen)
Miloš Veljković
Werder Bremen
90
15:24
Werder ans Aluminium! Beim fälligen Freistoß flankt Ducksch die Kugel scharf auf den zweiten Pfosten, wo Füllkrug sich mit viel Willenskraft in die Flanke wirft und die Kugel mit dem Außenrist aufs Tor zieht. Drewes ist am kurzen Eck geschlagen, aber das Leder wird vom Aluminium gestoppt. Riesendusel für Sandhausen!
90
15:23
Einwechslung bei SV Sandhausen: Oumar Diakhité
Oumar Diakhité
SV Sandhausen
90
15:23
Auswechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
Marcel Ritzmaier
SV Sandhausen
90
15:22
Gelbe Karte für Aleksandr Zhirov (SV Sandhausen)
Bremen will mehr und greift über rechts an. Millimeter vor der Strafraumgrenze stoppt Zhirov diesen Angriff und ist mit Gelb richtig gut bedient.
Aleksandr Zhirov
SV Sandhausen
90
15:19
Tooor für Werder Bremen, 2:2 durch Niclas Füllkrug
Das gibt es doch nicht! In der 92. Spielminute gleicht Bremen aus und es ist ausgerechnet der in dieser Woche noch für drei Tage suspendierte Füllkrug, der seinen Verein vor der potenziell vierten Niederlage im fünften Ligaspiel bewahrt. Was für eine Geschichte! Schönfelder tankt sich über links durch und passt dann nicht etwa scharf am Tor entlang in den Lauf seiner Mitspieler, sondern legt die Kugel in den Rücken der Abwehr an die Fünf-Meter-Linie, worauf Füllkrug genau spekuliert. Aus kurzer Distanz schiebt er locker mit links zum Ausgleich ein.
Niclas Füllkrug
Werder Bremen
90
15:19
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen und es gibt insgesamt fünf Minuten on top.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
15:17
Sandhausen rührt defensiv jetzt so richtig Beton an, verdichtet das Zentrum und stellt die Räume zu. Der SVW findet auf den Rückstand keine schnelle Antwort und wirkt konsterniert. Derweil tickt die Uhr erbarmungslos runter.
86
15:15
Testroet hat anschließend Feierabend. Schwartz nimmt den Doppeltorschützen vom Feld. Soukou übernimmt.
86
15:14
Einwechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
Cebio Soukou
SV Sandhausen
86
15:14
Auswechslung bei SV Sandhausen: Pascal Testroet
Pascal Testroet
SV Sandhausen
86
15:14
Gelbe Karte für Pascal Testroet (SV Sandhausen)
Beim Torjubel reißt sich Testroet das Trikot vom Leib, was Ittrich kurz vor Wiederanpfiff mit der Gelben Karte bestraft.
Pascal Testroet
SV Sandhausen
84
15:12
Tooor für SV Sandhausen, 2:1 durch Pascal Testroet
Jetzt fällt das Tor, das seit geraumer Zeit schon in der Luft liegt, und es ist der SVS der auf 2:1 erhöht. Bei einem weiteren Umschaltmoment über rechts hat Diekmeier viel Tempo und zudem auch viel Platz, um überlegt auf den zweiten Pfosten zu flanken. Passgenau kommt die Kugel auf den Kopf von Testroet, der hier vom heute völlig neben sich stehenden Mai freien Geleitschutz bekommt. Aus knapp fünf Metern muss Testroet somit nur noch im leeren Bremer Tor einnicken, was der Vollblutstürmer sich natürlich nicht zweimal sagen lässt.
Pascal Testroet
SV Sandhausen
83
15:11
Bremen verliert im Angriff den Ball und Ritzmaier startet. Beim Versuch eines Doppelpasses mit Testroet wird die Kugel für Ritzmaier, dem in diesem Angriff sichtlich die Körner fehlen, allerdings zu lang. Die Defensive der Norddeutschen kann klären.
80
15:08
Die Gäste von der Weser sind insgesamt etwas mehr am Drücker, stehen allerdings selbst auch defensiv nicht wirklich stabil. Das 1:1 ist weiterhin extrem fragil.
77
15:04
Einwechslung bei Werder Bremen: Oscar Schönfelder
Oscar Schönfelder
Werder Bremen
77
15:04
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
Werder Bremen
76
15:04
Leonardo Bittencourt bedient Eren Dinkçi im Strafraum, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annimmt und aus der Drehung heraus sofort abzieht. Elf Meter vor dem Sandhäuser Kasten trifft er die Kugel aber nicht perfekt, sodass Patrick Drewes den Ball sicher abfangen und festhalten kann.
75
15:03
Eine gute Viertelstunde ist im BWT-Stadion am Hardtwald noch zu gehen und beide Teams halten sich inzwischen fast gar nicht mehr im Mittelfeld auf, sondern suchen den direkten Weg zum gegnerischen Tor. Ein Treffer liegt bei zwei zunehmend fahrig agierenden Defensiven förmlich in der Luft.
72
15:00
Große Chance für Werder! Die Defensive der Kurpfälzer ist kurz unsortiert und ein Füllkrug-Diagonalball landet beim völlig freien Schmid, der aus neun Metern sofort aufs kurze Eck abzieht. Drewes kann die Kugel per Fuß gerade noch so zur Ecke klären, die dann nichts weiter einbringt.
71
14:58
Gelbe Karte für Bashkim Ajdini (SV Sandhausen)
Ajdini bearbeitet Bachmann im Luftduell unsauber und tritt seinem Gegenspieler dann beim Landen hart auf den Fuß, was ihm die Gelbe Karte einbringt.
Bashkim Ajdini
SV Sandhausen
70
14:58
Auf der anderen Seite will der eingewechselte Dinkçi mit dem Kopf durch die Wand und macht es aus sehr spitzem Winkel selbst, anstatt den mitgelaufenen Ducksch zu bedienen. Auch dieser Schuss verfehlt das gegnerische Tor knapp.
69
14:57
Jetzt ist es fast ein offener Schlagabtausch. Testroet nimmt die Werder-Defensive mit einer ganz einfachen Körpertäuschung auseinander und legt auf den freien Esswein quer, der das Leder aus 14 Metern nur um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei im Toraus versenkt. Abstoß Bremen.
68
14:56
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
Eren Dinkçi
Werder Bremen
68
14:56
Auswechslung bei Werder Bremen: Nicolai Rapp
Nicolai Rapp
Werder Bremen
67
14:56
Dicke Chance Sandhausen! Wahnsinn! Erneut verschulden Mai und Zetterer in Kombination um ein Haar ein Gegentor der besonderen Art, können ihre Wackler aber in allerletzter Sekunde noch selbst ausbügeln. Beide gehen bei Flanke von links, die sie deutlich vor Okoroji mühelos abfangen könnten, nicht richtig hin und behindern sich im entscheidenden Moment dann selbst, sodass die Kugel einen Meter vor der Torlinie Okoroji vor die Füße fällt. Mai und Zetterer werfen sich dann aber mit vereinten Kräften dazwischen und verhindern den Einschlag.
65
14:54
Der SV Werder Bremen ist seit der Einwechslung von Niclas Füllkrug wieder deutlich besser im Spiel. Der Angreifer kommt aus 20 Metern auch direkt zum nächsten Abschluss, jagt den strammen Rechtsschuss aber um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei ins Aus. Abstoß Sandhausen.
64
14:53
Gelbe Karte für Nikolai Rehnen (SV Sandhausen)
Ersatzkeeper Rehnen entsendet von der Bank aus irgendwelche Flüche aufs Feld. Ittrich reagiert und zeigt ihm die Gelbe Karte.
Nikolai Rehnen
SV Sandhausen
63
14:50
Gelbe Karte für Nicolai Rapp (Werder Bremen)
Rapp langt hart gegen Okoroji zu und sieht dafür die verdiente Gelbe Karte.
Nicolai Rapp
Werder Bremen
62
14:50
Bittencourt flankt aus dem linken Halbfeld in Richtung ersten Pfosten, wo Füllkrug das Leder aus zwölf Metern deutlich links am Sandhäuser Tor ins Aus köpft. Abstoß SVS.
61
14:49
Der Torschütze zum 1:0 kann allerdings weitermachen und kehrt aufs Feld zurück. Weiter geht es im Elf-gegen-Elf.
60
14:48
Rapp ist umgeknickt und muss auf dem Feld behandelt werden. Diese kleinen Unterbrechungen rauben dem ohnehin schon sehr langsamen Spiel aktuell auch das letzte bisschen Tempo.
58
14:46
Schmid ist über rechts durch und flankt quer auf den zweiten Pfosten, wo Ducksch aber nicht zielstrebig genug durchläuft, weshalb er das Leder deutlich verpasst. Bei diesem Vorstoß war mehr drin.
57
14:46
Beide Trainer wechseln erstmals. Während Sicker gleich nach dem harten Bittencourt-Foul angezeigt hat, dass es nicht weitergeht, ist es beim SVW ein rein taktischer Wechsel. Füllkrug soll nun als zweiter Stürmer für mehr Torgefahr sorgen.
57
14:45
Einwechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
Alexander Esswein
SV Sandhausen
57
14:45
Auswechslung bei SV Sandhausen: Arne Sicker
Arne Sicker
SV Sandhausen
57
14:45
Einwechslung bei Werder Bremen: Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
Werder Bremen
57
14:44
Auswechslung bei Werder Bremen: Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
Werder Bremen
54
14:41
Gelbe Karte für Leonardo Bittencourt (Werder Bremen)
Die Werderaner greifen erstmals nennenswert an, aber Bittencourt kommt alleine gegen drei Gegenspieler nicht zum Abschluss. Letztlich verliert er die Kugel. Sein Versuch, im Gegenpressing sofort das Leder zurückzuerobern, scheitert, weil er per Grätsche deutlich zu spät kommt. Vertretbare Gelbe Karte.
Leonardo Bittencourt
Werder Bremen
52
14:40
Im Moment ist es ziemliches Rasenschach, was Sandhausen und Bremen anbieten. Viel Mittelfeldgeplänkel und wenig Kreativität.
49
14:38
Beide Teams beschnuppern sich in den ersten Minuten noch. Die Angst vor einem Fehler, der in einen möglicherweise vorentscheidenden Rückstand mündet, ist ziemlich präsent.
46
14:33
Unverändert kehren beide Teams auf den Rasen zurück. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:16
Halbzeitfazit:
Zwischen Sandhausen und Werder Bremen steht es zur Pause 1:1 und das Ergebnis geht nach lebendigem ersten Durchgang durchaus in Ordnung. Die Bremer begannen sehr engagiert und belohnten sich gegen zu passive Sandhäuser mit der frühen Führung, ehe sie den SVS mit ihrerseits zu zurückgezogenem Spiel und bisweilen fahrigem Defensivverhalten regelrecht dazu einluden, im Spiel anzukommen. Die Kurpfälzer kamen zunehmend zu guten Gelegenheiten, ehe ein katastrophaler Mai-Rückpass Zetterer dazu zwang, Ajdini mit einem Foul am Ausgleich zu hindern. Den fälligen Strafstoß verwertete Testroet. Anschließend spielten fast nur die Baden-Württemberger, die mehrere gute Chancen zur Führung ausließen, ehe auch Ducksch kurz vor der Pause noch zwei Bremer Chancen ungenutzt ließ. Alles noch offen im Hardtwald.
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:13
Beim anschließenden Eckball ist es erneut Ducksch, der aus 17 Metern den zweiten Ball ungestört aufs Tor der Kurpfälzer abfeuern kann. Der stramme Rechtsschuss verfehlt das rechte Eck nur um eine Haaresbreite.
42
14:12
Ajdini stoppt Bittencourt unsauber und unter Zuhilfenahme der Hände zehn Meter vor dem eigenen Strafraum. Das bringt dem SVW einen Freistoß aus vielversprechender Position ein, den Ducksch direkt aufs Sandhäuser Tor jagt. Der Ball kommt richtig stark, aber Drewes kratzt das Leder mit einer herrlichen Flugeinlage von der Linie.
39
14:09
Chima Okoroji tankt sich links im Strafraum in Richtung Grundlinie vor und hat das Auge für den völlig freien Bashkim Ajdini. Aus elf Metern verwertet der die Ablage direkt, jagt die Kugel allerdings trotz bester Schussposition über die Querlatte hinweg. Abstoß Bremen.
37
14:07
Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (SV Sandhausen)
Bremen kontert nach dem abgeblockten Freistoß und Diekmeier muss den Vorstoß auf dem linken Flügel mit einem rustikalen Einsteigen stoppen, für das er die verdiente Gelbe Karte sieht.
Dennis Diekmeier
SV Sandhausen
37
14:07
Auf einmal drücken die Mannen aus dem Hardtwald aufs zweite Tor. Erneut kann der SVW sich nur mit einem Foulspiel behelfen, was Sandhausen einen vielversprechenden Freistoß aus 20 Metern einbringt. Ritzmaier haut die Kugel allerdings in die Mauer.
35
14:05
Bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld ist auf einmal Zhirov am zweiten Pfosten völlig frei. Er schraubt sich in die Luft und kann aus sechs Metern frei per Kopf abschließen, setzt die Kugel aber deutlich zu unruhig über das Tor hinweg.
34
14:04
Sandhausen spürt, dass Werder insbesondere im Aufbauspiel sehr nervös agiert. Die zunächst so tief stehenden Kurpfälzer pressen deswegen sehr aggressiv auf die ballführenden Abwehrspieler der Gäste, die sich bisweilen nur mit unkontrollierten Bällen nach vorne zu helfen wissen, durch die der SVS den Ballbesitz schnell zurückerobert.
31
14:02
Bremen probiert es mit einem hohen Ball in die Tiefe, aber das Zuspiel ist eine Spur zu scharf. Ducksch erreicht die Kugel zwar gerade noch so vor der Grundlinie, kann das Leder aus spitzem Winkel aber nur noch in den sicheren Armen von Drewes versenken.
29
13:58
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Pascal Testroet
Testroet übernimmt die Verantwortung und verwandelt den fällig Strafstoß sehr platziert und überlegt zum 1:1-Ausgleich im linken unteren Eck. Zetterer ahnt die Ecke zwar, aber der Abschluss kommt einfach zu passgenau in den linken unteren Winkel, als dass der Bremer Keeper den Einschlag noch verhindern könnte.
Pascal Testroet
SV Sandhausen
27
13:57
Gelbe Karte für Michael Zetterer (Werder Bremen)
Michael Zetterer
Werder Bremen
27
13:57
Elfmeter für Sandhausen! Veljković bringt Mai mit einem schwachen Zuspiel in Bedrängnis, der völlig fahrig für Keeper Zetterer ablegt. Es ist vielmehr ein Steilpass für Ajdini, der frei durch wäre, wenn Zetterer ihn nicht frontal umgrätschen würde. Der Unparteiische wartet noch kurz den Vorteil ab. Weil der SVS die Kugel aber nicht direkt im Tor unterbringen kann, pfeift er ab und zeigt auf den Punkt. Der Strafstoß geht klar auf die Kappe von Mai.
24
13:55
Werder Bremen taucht zunehmend ab. Der Bundesliga-Absteiger, der mit viel Schwung in die Partie startete, ruht sich inzwischen etwas zu sehr auf der Führung aus, was den Gastgeber dazu veranlasst, forscher zu werden. Der SVS beißt sich gerade in der Hälfte der Bremer fest, ohne allerdings zu weiteren zwingenden Chancen zu kommen.
21
13:51
Der SV Sandhausen kommt erstmals wieder zu einer guten Chance. Dennis Diekmeier kann sich auf dem rechten Flügel behaupten und scharf auf den zweiten Pfosten flanken, wo sich Pascal Testroet nach oben schraubt. Aus sechs Metern köpft er allerdings knapp links am Pfosten vorbei. Abstoß Bremen.
18
13:48
Die Gäste von der Weser haben im Moment wirklich alles unter Kontrolle und lassen den Ball sicher in den eigenen Reihen zirkulieren. Die Baden-Württemberger laufen dem Geschehen hinterher und stehen zu tief, als dass sie das Spiel der Werderaner entscheidend stören könnten.
15
13:46
Mit der Führung im Rücken kann Werder es jetzt langsamer angehen lassen. Sandhausen steht weiterhin tief und hält an dem Defensivkonzept fest.
13
13:44
Die Kurpfälzer sind um eine rasche Antwort bemüht und rollen praktisch mit Wiederanpfiff sofort aufs Bremer Tor zu. Zenga wird nicht gestört und legt auf Bachmann quer, der allerdings in letzter Sekunde entscheidend am Abschluss gehindert wird.
12
13:41
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Nicolai Rapp
Mit einem starken Angriff über links gehen die Gäste jetzt mit 1:0 in Führung. Friedl behauptet die Kugel an der linken Strafraumecke und spielt den Ball scharf auf den zweiten Pfosten, wo Rapp im rechten Moment einläuft. Aus fünf Metern muss er nur noch die Kugel über die Linie drücken.
Nicolai Rapp
Werder Bremen
11
13:40
Zehn Minuten sind um. Der SVW macht zwar das Spiel, tut sich gegen die extrem kompakte Defensive der Kurpfälzer aber sehr schwer. Sandhausen lauert derweil auf Konter und spielt nach Balleroberung schnell nach vorne.
8
13:38
Großchance Sandhausen! Jetzt kontert der SVS über Ajdini, der Zenga mit einem perfekten Steckpass in den Lauf bedient. Der schlägt den Pass quer auf den völlig freien Sicker, der aus fünf Metern nur noch die Kugel im leeren Tor einschieben muss, allerdings über den Ball tritt. Riesenglück für Bremen!
6
13:37
Die Norddeutschen probieren es mit direktem Spiel nach vorne, aber die extrem defensiv orientierten Hausherren rühren in den ersten Minuten Beton an und lassen nichts anbrennen.
3
13:33
Die erste Chance der Partie gehört den Gästen. Ein Steckpass in der Tiefe landet bei Ducksch, der Schmid mitnehmen möchte, die Ablage in den Lauf seines Mitspielers allerdings zu scharf in Richtung Sandhäuser Tor weiterleitet. Drewes kommt aus dem Kasten und macht den Ball fest.
1
13:30
Angeführt von Schiedsrichter Patrick Ittrich kommen beide Teams auf den Platz. Die Hausherren sind heute komplett in Neongrün gekleidet. Die Gäste aus Bremen tragen dunkelgrüne Trikots über schwarzen Hosen. Der Ball rollt im BWT-Stadion am Hardtwald.
1
13:30
Spielbeginn
13:05
Zuletzt kassierte der SVW am vergangenen Sonntag eine 0:3-Auswärtsniederlage bei Darmstadt 98, auf die Markus Anfang entsprechend reagiert. Insgesamt drei Veränderungen an der Startaufstellung gibt es: Romano Schmid, Leonardo Bittencourt und Felix Agu erhalten heute den Vorzug vor Jean-Manuel Mbom, Mitchell Weiser und Eren Dinkçi (alle drei Bank). Ebenfalls auf der Bank nimmt überdies Niclas Füllkrug nach zuletzt dreitägiger Suspendierung Platz.
12:56
Der SV Werder Bremen steht nach zehn Spieltagen mit 14 von 30 möglichen Punkten ebenfalls nicht allzu gut da. Insbesondere in den letzten Wochen lief es alles andere als rund für den Absteiger, der drei der letzten vier Ligaspiele verloren hat. Besonders in der Offensive klemmte es in diesen Begegnungen, die der SVW stets ohne eigenen Torerfolg bei insgesamt 0:8-Toren verlor. Einen entsprechend schlechten Stand hat der erst im Sommer verpflichtete Trainer Markus Anfang inzwischen, zumal zu diesen angesprochenen drei Niederlagen auch das Nordderby gegen Erzrivale HSV zählte (0:2).
12:49
Insgesamt hat Sandhausen vier der letzten sechs Ligaspiele verloren. Am vergangenen Sonntag erkämpften die Baden-Württemberger sich aber immerhin einen Punkt beim 1:1-Remis bei Aufsteiger Rostock. Im Vergleich zu dieser Partie wechselt Alois Schwartz dennoch auf vier Positionen: Für Alexander Esswein, Charlison Benschop (beide Bank), Tim Kister und Daniel Keita-Ruel (beide nicht im Kader) starten heute Bashkim Ajdini, Immanuel Höhn, Janik Bachmann und Pascal Testroet.
12:43
Der SVS wechselte nach dem siebten Spieltag bereits den Trainer und konnte im ersten Spiel unter Alois Schwartz direkt einen 2:1-Auswärtssieg in Hannover verbuchen. Anschließend holten die Kurpfälzer aber nur einen von sechs möglichen Punkten aus den Duellen mit Darmstadt und Rostock. Gegen die Lilien geriet Sandhausen im bis dato letzten Heimspiel sogar vollständig unter die Räder (Endstand: 1:6). Entsprechend tief stecken die Schwarz-Weißen im Tabellenkeller fest. Nach dem Auer Sieg vom Freitagabend beträgt der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz nur noch einen Punkt.
12:36
Beide Mannschaften stehen sich zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel gegenüber. Lediglich zwischen 2008 und 2012 spielte der SV Sandhausen gemeinsam mit der U23 der Norddeutschen in der 3. Liga. Zumindest hier ist die Bilanz der Kurpfälzer positiv (vier Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen). Nun gastiert erstmals die erste Garnison des vierfachen Deutschen Meisters im Hardtwald.
12:31
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem BWT-Stadion am Hardtwald. Hier empfängt der SV Sandhausen heute um 13:30 Uhr den SV Werder Bremen im Rahmen des elften Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.