12. Sep. 2021 - 13:30
Beendet
Jahn Regensburg
2 : 2
1. FC Nürnberg
1 : 1
38.
2021-09-12T12:07:46Z
53.
2021-09-12T12:43:42Z
19.
2021-09-12T11:49:06Z
79.
2021-09-12T13:10:05Z
35.
2021-09-12T12:04:44Z
45.
2021-09-12T12:19:46Z
71.
2021-09-12T13:02:36Z
86.
2021-09-12T13:16:48Z
1.
2021-09-12T11:31:22Z
20.
2021-09-12T11:50:23Z
52.
2021-09-12T12:42:40Z
89.
2021-09-12T13:20:25Z
46.
2021-09-12T12:36:39Z
76.
2021-09-12T13:07:14Z
87.
2021-09-12T13:18:23Z
46.
2021-09-12T12:36:18Z
60.
2021-09-12T12:51:35Z
60.
2021-09-12T12:51:56Z
69.
2021-09-12T13:00:31Z
90.
2021-09-12T13:21:59Z
1.
2021-09-12T11:30:11Z
45.
2021-09-12T12:20:45Z
46.
2021-09-12T12:35:38Z
90.
2021-09-12T13:26:16Z
Stadion
Jahnstadion Regensburg
Zuschauer
10.105
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90
15:27
Fazit:
Der SSV Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg trennen sich am 6. Spieltag der 2. Bundesliga nach intensiven 90 Minuten mit einem 2:2-Remis. Nach dem 1:1-Pausenunentschieden waren die Kräfteverhältnisse in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs ausgeglichen. Durch einen von Wekesser direkt verwandelten Freistoß rissen die Oberpfälzer die Führung in der 53. Minute an sich. In der Folge übernahmen sie wieder die Kontrolle und hätten durch Beste nachlegen können (58.). Die Franken setzten erst spät wieder offensive Akzente, konnten sich für diese aber belohnen, indem Dovedan einen Torhüterfehler Meyers bestrafte (79.). In einer spektakulären Schlussphase hätte der Spielstand dann in beide Richtungen kippen können: Albers für die Hausherren (88.) und Duman für die Gäste (89.) scheiterten jeweils freistehend an den Torhütern Mathenia und Meyer. Der SSV Jahn Regensburg tritt am nächsten Samstag bei Fortuna Düsseldorf an. Für den 1. FC Nürnberg geht es bereits am Freitag mit einem Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock weiter. Einen schönen Sonntag noch!
90
15:26
Spielende
90
15:24
Der FCN hat schon die Hälfte der angezeigten Nachspielzeit überstanden, ohne dass es noch einmal im eigenen Sechzehner brenzlig geworden wäre.
90
15:21
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Dennis Borkowski
Dennis Borkowski
1. FC Nürnberg
90
15:21
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
Nikola Dovedan
1. FC Nürnberg
90
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Jahnstadion soll vier Minuten betragen.
89
15:20
Rote Karte für Manuel Schäffler (1. FC Nürnberg)
Nürnberg muss das Match mit neun Feldspielern zu Ende bringen! Schäffler streckt Faber Augenblicke nach der von ihm eingeleiteten Chance Dumans mit einer Grätsche nieder, die nur für die Knochen des Regensburgers bestimmt ist. Referee Schlager bleibt nichts anderes übrig, als ihn des Feldes zu verweisen.
Manuel Schäffler
1. FC Nürnberg
89
15:20
Auch Duman mit der Riesenchance zum Siegtor! Nach einem langen Solo durch die Mitte bedient Schäffler den freien Ex-Dortmunder auf der linken Sechzehnerseite. Der holt gegen den herausstürmenden Torhüter Meyer zum Linksschuss aus, setzt den Ball aber nur gegen dessen Brust.
88
15:19
Albers beinahe mit dem 3:2! Der Entscheider des letzten Duells im Januar wird durch Sallers Steilpass auf die rechte Strafraumseite geschickt. Trotz enger Bedrängnis spitzelt er den Ball aus gut zehn Metern auf die kurze Ecke. Mathenia steht im Weg und schnappt sich den Ball im Nachfassen.
87
15:18
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Joël Zwarts
Joël Zwarts
Jahn Regensburg
87
15:18
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste
Jahn Regensburg
86
15:16
Gelbe Karte für Sebastian Nachreiner (Jahn Regensburg)
Nachreiner bringt Dovedan auf der halblinken Abwehrseite bei erhöhtem Tempo zu Fall. Auch hier ist eine Verwarnung fällig.
Sebastian Nachreiner
Jahn Regensburg
85
15:16
Nürnberger treibt den Ball durch die offensive Mitte nach vorne und visiert aus gut 19 Metern mit dem linken Spann die untere rechte Ecke an. Er verfehlt den Regensburger Kasten deutlich.
84
15:14
Handwerker mit dem Kopf! Nürnbergs Linksverteidiger verlängert eine Eckstoßflanke von der linken Fahne aus gut sechs Metern mit der Stirn zentral auf den Heimkasten. Keeper Meyer reißt den rechten Arm hoch und wehrt den Ball ab.
82
15:13
Zieht der FCN in den Schlussminuten sogar alle drei Punkte auf seine Seite? Der Jahn kommt in diesen Augenblicken nervös daher, leistet sich viele ungenaue Anspiele.
79
15:10
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:2 durch Nikola Dovedan
Nürnberg erzwingt das Ausgleichstor! Nach einer abgefälschten Flanke vom linken Flügel kommt Torhüter Meyer am nahen Fünfereck zwar in die Nähe des Balles, doch im Luftduell mit Schäffler kann er ihn nur unzureichend in Richtung Elfmeterpunkt fausten. Dort hat Dovedan zwar zwei den Kasten verteidigende Abwehrleute vor sich, donnert den Ball aber eiskalt und problemlos in die obere linke Ecke.
Nikola Dovedan
1. FC Nürnberg
77
15:08
Singh, heute nicht ganz so stark wie in den ersten Saisonwochen, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Zweiter Joker bei den Gastgebern ist Makridis.
76
15:07
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
Charalambos Makridis
Jahn Regensburg
76
15:07
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sarpreet Singh
Sarpreet Singh
Jahn Regensburg
75
15:05
Nürnberg kann den Ball nun doch wieder länger in den eigenen Reihen halten und den Schwerpunkt des Geschehens allmäghlich in die gegnerische Hälfte verlagern. Der SSV hat noch eine stressige letzte Viertelstunde zu überstehen.
72
15:03
... Dumans effetreiche Ausführung mit dem rechten Innenrist ist zu hoch angesetzt und segelt über Freund und Feind hinweg ins rechte Toraus.
71
15:02
Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Jahn Regensburg)
Breitkreuz stoppt Dovedan kurz vor dem linken Sechzehnereck regelwidrig mit einem Stoß in die Seite. Zur Gelben Karte gestellt sich ein Freistoß in guter Flankenlage...
Steve Breitkreuz
Jahn Regensburg
70
15:01
Nürnbergs Coach Robert Klauß bringt mit Schäffler einen weiteren frischen Angreifer. Der Routinier kommt für Eigengewächs Shuranov.
69
15:00
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
Manuel Schäffler
1. FC Nürnberg
69
15:00
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
Erik Shuranov
1. FC Nürnberg
67
14:58
Noch hat der Club genügend Zeit, um die erste Saisonniederlage zu abzuwenden. In dieser Phase vermittelt er aber nicht wirklich den Eindruck, das Heft des Handelns in der anbrechenden Schlussphase an sich reißen zu können.
64
14:56
Regensburg ist nach dem Führungstreffer das aktivere Team und dem dritten Treffer näher, als die Franken dem Ausgleich. Nach aktuellem Stand baut der Spitzenreiter seinen Vorsprung auf Rang zwei auf vier Punkte aus.
61
14:53
FCN-Coach Robert Klauß nimmt Torschütze Tempelmann und den verwarnten Geis vom Rasen. Seine Joker zwei und drei sind Nürnberger und Duman.
60
14:51
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
Taylan Duman
1. FC Nürnberg
60
14:51
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Johannes Geis
1. FC Nürnberg
60
14:51
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
Fabian Nürnberger
1. FC Nürnberg
60
14:51
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lino Tempelmann
Lino Tempelmann
1. FC Nürnberg
58
14:48
Beste mit der guten Chance zum 3:1! Der aufgerückte Außenverteidiger taucht nach Singhs Steilpass auf die linke Sechzehnerseite frei vor dem herauslaufenden Gästekeeper Mathenia auf. Er feuert den Ball aus vollem Lauf und 14 Metern auf die kurze Ecke. Mathenia wehrt mit dem rechten Fuß ab.
56
14:47
Infolge eines etwas zu kurzen Rückpasses lässt sich SSV-Keeper Meyer mit der Weitergabe des Balles zu viel Zeit. Der anlaufende Shuranov kann das geplante Anspiel des Torhüters zwar abfangen, fälscht es aber nur ab. Daraufhin klärt Regensburg durch Nachreiner.
53
14:43
Tooor für Jahn Regensburg, 2:1 durch Erik Wekesser
Die Regensburger Standardexperten schlagen wieder zu! Wekesser zirkelt den durch Schindlers Foul an Albers verursachten Freistoß aus gut 22 Metern mit dem linken Innenrist über die schwarze Mauer hinweg ziemlich präzise in den rechten Winkel.
Erik Wekesser
Jahn Regensburg
52
14:42
Gelbe Karte für Christopher Schindler (1. FC Nürnberg)
Schindler räumt Albers auf der halblinken Abwehrseite ab, um dessen freien Weg in den Sechzehner zu verhindern. Referee Schlager zückt die vierte Gelbe Karte der Partie.
Christopher Schindler
1. FC Nürnberg
51
14:41
Tempelmann auf Shuranov! Der Torschütze dribbelt über halblinks in den Sechzehner und passt auf Höhe der Fünferkante flach vor den kurzen Pfosten. Shuranov spitzelt den Ball mit der rechten Pieke an das Außennetz.
49
14:39
Beide Trainer haben in der Pause jeweils einmal gewechselt. Mersad Selimbegović bringt Saller für den verletzten Boukhalfa; Robert Klauß ersetzt den angeschlagenen Kapitän Valentini durch Fischer.
47
14:38
Gimber mit der schnellen Schuss! Der Mittelfeldmann feuert einen aufspringenden Ball aus mittigen 20 Metern mit dem linken Spann wuchtig auf die halbhohe linke Ecke. Mathenia ist schnell unten und pariert zur Seite.
46
14:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Jahnstadion! Der Club hat mit dem spielstarken Heimteam einige Probleme und lag deshalb für gut 20 Minuten etwas schmeichelhaft vorne. Der Jahn kommt entschlossener daher, muss seine vielen Situationen am und im gegnerischen Sechzehner aber noch mit etwas mehr Übersicht angehen, um zu mehr Schüssen aus guten Positionen zu kommen.
46
14:36
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Benedikt Saller
Jahn Regensburg
46
14:36
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Carlo Boukhalfa
Carlo Boukhalfa
Jahn Regensburg
46
14:36
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kilian Fischer
Kilian Fischer
1. FC Nürnberg
46
14:36
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
Enrico Valentini
1. FC Nürnberg
46
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Zweitligapartie zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem 1. FC Nürnberg. Die Oberpfälzer legten den aktiveren Start hin, wandelten ihre anfänglichen Feldvorteile allerdings nur in einen gefährlichen Schuss von Beste um, den Mathenia parierte (15.). Auf der Gegenseite nutzten die Franken ihre erste Gelegenheit, um in Führung zu gehen; Tempelmann traf in Minute 19 per Kopf. Trotz dieses Rückschlags blieben die Hausherren in der Folge tonangebend und deckten einige Nachlässigkeiten im Stellungsspiel der Defensivabteilung der Gäste auf, kamen aber zunächst nicht zu einer konkreten Möglichkeit. In einer offeneren Schlussphase war es dann ein Schuss Besuschkows aus mittlerer Distanz, der den Oberpfälzern den Ausgleichstreffer einbrachte (38.). Bis gleich!
45
14:20
Ende 1. Halbzeit
45
14:19
Gelbe Karte für Jan-Niklas Beste (Jahn Regensburg)
Tief in der Nachspielzeit stoppt Beste einen schnellen Gegenstoß der Franken, indem er Møller Dæhli bei erhöhtem Tempo mit einer seitlichen Grätsche zu Fall bringt.
Jan-Niklas Beste
Jahn Regensburg
45
14:17
Nach einem Zusammenprall müssen Boukhalfa und Tempelmann mit Platzwunden auf dem Feld behandelt werden.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Jahnstadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
44
14:14
Mit der Euphorie des Erfolgserlebnisses will der SSV nun noch vor dem Kabinengang das zweite Tor nachlegen. Viel geht bei ihm in dieser Phase über den rechten Flügel.
41
14:11
In den Nachwehen eines Eckstoßes feuert Beste einen aufspringenden Ball aus halbrechten 23 Metern mit dem rechten Spann in Richtung Gästekasten. Der Versuch rauscht sehr weit über Mathenias Gehäuse hinweg.
38
14:07
Tooor für Jahn Regensburg, 1:1 durch Max Besuschkow
Regensburg gleicht aus! Nach Fabers flacher Verlagerung aus dem halbrechten in den halblinken Offensivraum zieht Besuschkow nach innen und packt aus gut 18 Metern einen strammen Schuss mit dem rechten Spann aus. Der rauscht als Aufsetzer in die rechte Ecke.
Max Besuschkow
Jahn Regensburg
37
14:07
Geis' halbhohe Eckstoßflanke von der rechten Fahne rutscht am ersten Pfosten zum überraschten Tempelmann durch. Der Torschütze verstolpert den Ball aus gut sechs Metern; er kullert ins rechte Toraus.
35
14:04
Gelbe Karte für Max Besuschkow (Jahn Regensburg)
Besuschkow fasst dem durchstartenden Møller Dæhli auf der linken Abwehrseite an dessen rechte Schulter und reißt den Norweger zu Boden. Schiedsrichter Schlager zückt die zweite Gelbe Karte des Nachmittags.
Max Besuschkow
Jahn Regensburg
33
14:03
Nürnberg kontert gefährlich! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld sind die Gäste ganz schnell vorne, Dovedan treibt den Ball bis an die Sechzehnerkante und bedient Shuranov auf der rechten Strafraumseite. Der zieht aus spitzem Winkel und gut 13 Metern mit dem rechten Spann ab. Der grätschende Wekesser blockt.
30
14:00
Albers taucht im halblinken Offensivraum vor der letzten gegnerischen Linie auf und visiert aus gut 19 Metern mit dem rechten Fuß die obere rechte Ecke an. Wegen starker Rücklage rauscht der Ball weit über Mathenias Kasten hinweg.
28
13:59
Die Klauß-Auswahl hat auch nach einer knappen halben Stunde einige Mühe in ihrer Abwehrabteilung. Sie darf aber dergestalt zufrieden sein, dass sie den SSV in dieser Phase jedenfalls von abschlussreifen Positionen fernhält.
25
13:56
Der Jahn bewahrt seine Ballbesitzvorteile, attackiert weiterhin geduldig. Ein Steilpass Fabers aus dem halbrechten Mittelfeld landet zwar bei Beste, doch nach dessen schneller Drehung wird er durch Sørensen gestoppt.
22
13:52
In der Live-Tabelle rückt der Club auf den dritten Tabellenplatz vor, ist nun punktgleich mit dem heutigen Widersacher. Um den SSV zu überholen, benötigt der FCN zwei weitere Tore.
20
13:50
Gelbe Karte für Lino Tempelmann (1. FC Nürnberg)
Tempelmann hat bei seinem Jubel sein Trikot ausgezogen.
Lino Tempelmann
1. FC Nürnberg
19
13:49
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Lino Tempelmann
Nürnberg nutzt seine erste Chance zur Führung! Nach einer direkten Kombination durch die offensive Mitte flankt Møller Dæhli von der rechten Sechzehnerseite butterweich auf den Elfmeterpunkt. Tempelmann vollendet mit der Stirn präzise in die rechte Ecke.
Lino Tempelmann
1. FC Nürnberg
18
13:48
Nach der Niederlage bei St. Pauli hat der Jahn seine vorher aufgebaute breite Brust definitiv nicht verloren. Er verzeichnet gegenüber dem FCN weiterhin klare Vorteile, befindet sich fast durchgängig im Vorwärtsgang.
15
13:45
Beste gegen Mathenia! Regensburg verschafft sich durch eine hohe Verlagerung in den halbrechten Angriffsraum den nötigen Platz. Gimber steckt auf Beste durch, der den Ball aus gut 14 Metern mit dem linken Innenrist auf die lange Ecke zirkelt. Mathenia lenkt den Versuch mit der rechten Hand zur Seite.
12
13:41
Fabers hohe Hereingabe vom rechten Flügel findet zwar den Weg zu Albers, doch der bringt bei enger Bewachung durch Sørensen keinen kontrollierten Kopfball zustande. Der SSV scheint sich aber vorne festsetzen zu können.
9
13:38
Die Franken sind noch nicht wirklich in dieser Begegnung angekommen, bislang fast ausschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Sie können sich kaum über die Mittellinie kombinieren.
6
13:35
Beste nimmt nach einem Flugball aus dem Mittelfeld im halbrechten Raum an Fahrt auf und schafft es in den Sechzehner. Er will für Singh querlegen, doch Schindler steht genau richtig und kann klären.
5
13:34
Infolge eines Zusammenprall während eines Luftduells mit Albers musste Valentini auf dem Rasen behandelt werden und den Rasen daraufhin verlassen. Der FCN-Kapitän wirkt aber bereits wieder mit.
2
13:31
Gelbe Karte für Johannes Geis (1. FC Nürnberg)
Ganz früh handelt sich Geis eine Gelbe Karte ein, nachdem er durch ein Foul gegen Beste im Mittelfeld eine defensive Unterzahlsituation verhindert hat.
Johannes Geis
1. FC Nürnberg
1
13:30
Regensburg gegen Nürnberg – auf geht's im Jahnstadion!
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Soeben haben die Mannschaften bei sommerlichen Temperaturen den Rasen betreten.
13:03
Bei den Franken, die den SSV letztmals im August 2017 besiegen konnten und die hinsichtlich der Tabellenplatzierung den besten Zweitligasaisonstart seit 21 Jahren hingelegt haben, verzichtet Trainer Robert Klauß im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen den Karlsruher SC auf personelle Umstellungen. Im 4-3-1-2 bekommen in der Offensivreihe also Dovedan und Shuranov erneut den Vorzug vor Borkowski und Schäffler.
12:57
Auf Seiten der Oberpfälzer, die den jüngsten Vergleich mit dem FCN Ende Januar im Max-Morlock-Stadion dank eines späten Kopfballtreffers Albers‘ mit 1:0 für sich entschieden und die seit April nicht mehr im Jahnstadion verloren haben, stellt Coach Mersad Selimbegović nach der 0:2-Auswärtspleite beim FC St. Pauli zweimal um. Anstelle von Kennedy (nicht fit nach Länderspielreise) und Zwarts (Bank) beginnen Nachreiner und Boukhalfa.
12:45
Auch der 1. FC Nürnberg darf seinen Saisonstart als gelungen bezeichnet, ist er doch noch ungeschlagen und hat bereits neun Punkte auf dem Konto. Vor 16 Tagen ließ er dem torlosen Auswärtsunentschieden beim FC Ingolstadt 04 einen 2:1-Heimerfolg gegen den bis dato niederlagenlosen Karlsruher SC folgen. Tempelmann (50.) und Shuranov (74.) schossen die Führung heraus; infolge des Anschlusstreffers der Badener (82.) brachte der Club den Vorsprung mit etwas Dusel über die Ziellinie.
12:39
Unmittelbar vor der Länderspielpause hat die bis dato makellose Saison des SSV Jahn Regensburg einen ersten Schönheitsfleck bekommen. Nachdem er die ersten vier Matches mit einem Gesamttorverhältnis von 12:1 allesamt gewonnen hatte, musste er sich beim FC St. Pauli durch zwei späte Gegentreffer verdientermaßen geschlagen geben. Über die gesamten 90 Minuten kam der SSV nicht an das hohe Offensivniveau der vorherigen Wochen heran.
12:30
Ein herzliches Willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg wird vom 1. FC Nürnberg herausgefordert. Oberpfälzer und Franken stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Jahnstadions gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.