21. Aug. 2021 - 20:30
Beendet
Hansa Rostock
1 : 3
Dynamo Dresden
1 : 1
43.
2021-08-21T19:14:15Z
1.
2021-08-21T18:32:37Z
63.
2021-08-21T19:55:05Z
70.
2021-08-21T20:02:41Z
21.
2021-08-21T18:52:38Z
90.
2021-08-21T20:25:18Z
6.
2021-08-21T18:38:23Z
50.
2021-08-21T19:42:50Z
53.
2021-08-21T19:46:11Z
62.
2021-08-21T19:54:05Z
88.
2021-08-21T20:20:51Z
12.
2021-08-21T18:43:21Z
72.
2021-08-21T20:04:54Z
72.
2021-08-21T20:05:15Z
72.
2021-08-21T20:05:35Z
79.
2021-08-21T20:11:20Z
17.
2021-08-21T18:48:59Z
46.
2021-08-21T19:38:18Z
58.
2021-08-21T19:50:20Z
78.
2021-08-21T20:10:56Z
1.
2021-08-21T18:31:46Z
45.
2021-08-21T19:21:57Z
46.
2021-08-21T19:37:51Z
90.
2021-08-21T20:26:29Z
Stadion
Ostseestadion
Zuschauer
14.500
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
22:27
Fazit
Verdient setzt sich Dynamo Dresden nach 90 Minuten mit 3:1 im Ost-Duell bei Hansa Rostock durch und baut damit seinen starken Start in die Zweitligasaison weiter aus. Ganz zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Hansa noch mithalten, dann aber übernahmen die Gäste das Ruder und gingen zu Recht mit 2:1 in Führung, eh sie sieben Minuten später sogar erhöhten. Daraufhin versuchte es Hansa-Trainer Härtel mit drei Wechseln auf einen Streich, seine Joker wollten allerdings nicht so stechen wie die seines Gegenübers. Am Ende hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen, aber ein bärenstarker Kolke im Rostocker Tor verhinderte Schlimmeres. Der SGD-Sieg ist letztlich auch in der Höhe verdient und mit zehn Punkten aus vier Spielen rückt Dresden auf den zweiten Tabellenplatz vor, hinter den verlustpunktfreien Regensburgern. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald.
90
22:26
Spielende
90
22:25
Gelbe Karte für Ridge Munsy (Hansa Rostock)
Munsy fährt im Luftduell den Arm zu weit aus und kassiert dafür kurz vor Schluss noch die Gelbe Karte.
Ridge Munsy
Hansa Rostock
90
22:25
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:23
Das muss das 4:0 sein! Vlachodimos tanzt auf der rechten Außenbahn Neidhardt stehen, zieht an die Grundlinie und spielt flach zurück in den Strafraum zu Hosiner. Der Österreicher verzieht die Direktabnahme ein wenig, doch so wird der Ball zur perfekten Vorlage für Daferner - dessen Schuss aus acht Metern hat aber wieder Kolke mit einer blitzschnellen Reaktion.
88
22:20
Gelbe Karte für Chris Löwe (Dynamo Dresden)
Löwe packt auf seiner linken Seite die Grätsche aus und bringt Scherff ins Straucheln und dann zu Fall - Gelb geht in Ordnung.
Chris Löwe
Dynamo Dresden
87
22:20
Starke Aktion von Kade! Der Torschütze zum 3:1 nimmt eine Flanke von rechts wunderbar mit dem linken Fuß an, holt ihn sich flach auf den rechten Fuß herunter, lässt mit einem leichten Wackler den Gegenspieler stehen und schließt aus 17 Meter mit dem Schlenzer ab - der Schuss wird zur Ecke abgeblockt.
84
22:17
Omladič setzt Mamba links im Strafraum in Szene, der verzögert kurz gegen Stark und tunnelt diesen mit dem Schuss in die kurze Ecke. Broll passt auf und ist im rechten Eck zur Stelle, hält den harmlosen Abschluss fest.
82
22:15
Daferner steht 24 Meter zentral vorm Tor zum Freistoß bereit und spitzelt ihn frech flach an der Mauer vorbei in die linke Ecke, aber Kolke ist auf dem Posten und riecht den Braten.
80
22:13
Trotz des 1:3-Rückstandes ist die Stimmung auf den Rängen, als führte die Kogge mit 3:1. Ausgerechnet vor eigenem Publikum läuft es bei Rostock ja schon seit langem nicht mehr, sechs Spiele gab es keinen Heimsieg mehr in der Liga - und es sieht danach als, als würde das auch heute so bleiben. Lediglich der Heimerfolg nach Verlängerung im Pokal gegen Heidenheim war ein Lichtblick im Ostseestadion.
78
22:12
Noch einmal personelle Wechsel auf beiden Seiten: Bei Dresden kommt Will für Schröter neu in die Partie, Hansa wechselt Rhein für Behrens ein.
78
22:11
Einwechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
Simon Rhein
Hansa Rostock
78
22:11
Auswechslung bei Hansa Rostock: Hanno Behrens
Hanno Behrens
Hansa Rostock
78
22:10
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Paul Will
Paul Will
Dynamo Dresden
78
22:10
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Morris Schröter
Morris Schröter
Dynamo Dresden
77
22:09
Rostock braucht den Anschlusstreffer, dann ist allerdings bei so einer Stimmung wie im Ostseestadion noch alles drin, denn dank beginnt auch Dresden das Nachdenken. Mamba lässt die Chance beim ruhenden Ball aus knapp 25 Metern halblinks vorm Tor kläglich liegen, das ist eine bisher langweilige Hälfte für Dresdens Schlussmann Broll.
74
22:07
Rostock tut sich in der zweiten Hälfte bedeutend schwerer zu Chancen zu kommen und so ist die Führung der Gäste auch in der Höhe mittlerweile verdient. Eine Viertelstunde bleibt den Hausherren noch, das gleiche Ergebnis wie im letzten Heimspiel gegen Dresden abzuwenden.
72
22:06
Kommen die Wechsel noch rechtzeitig? Hansa-Coach Härtel nimmt Scherff, Verhoek und Ingelsson vom Feld, bringt dafür drei neue Kräfte: Meier, Munsy und Omladič stehen nun für die Kogge auf dem Rasen.
72
22:05
Einwechslung bei Hansa Rostock: Jonathan Meier
Jonathan Meier
Hansa Rostock
72
22:05
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Scherff
Lukas Scherff
Hansa Rostock
72
22:05
Einwechslung bei Hansa Rostock: Ridge Munsy
Ridge Munsy
Hansa Rostock
72
22:05
Auswechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
John Verhoek
Hansa Rostock
72
22:04
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
Nik Omladič
Hansa Rostock
72
22:04
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
Svante Ingelsson
Hansa Rostock
70
22:02
Tooor für Dynamo Dresden, 1:3 durch Julius Kade
Die Entscheidung? Löwe flankt vom linken Strafraumrand butterweich halbhoch an den Fünfer. Wieder ist Hosiner aus kurzer Distanz mit dem Flugkopfball glücklos gegen den bärenstark parierenden Kolke, aber Kade ist hellwach und setzt den Abpraller volley mit links unhaltbar knapp neben den Pfosten in die Maschen.
Julius Kade
Dynamo Dresden
67
22:01
Umschaltchance für Rostock! Bahn nimmt vor dem eigenen Sechzehner Mamba mit, der den Ball flach in die Spitze auf den schnellen Scherff spielt. Im Eins gegen Eins mit Stark im rechten Strafraum bleibt der Dresdner Defensivmann Sieger und klärt den Ball souverän zur Ecke.
64
21:58
Dresden belohnt sich für einen bisher starken Auftritt in der zweiten Halbzeit, in der es den Hausherren noch keine Chance zum Entfalten gaben und das Spiel wieder an sich gerissen hat. Die Joker von Trainer Schmidt haben gezündet, hat auch Hansa-Coach Härtel noch etwas im Köcher?
63
21:55
Tooor für Dynamo Dresden, 1:2 durch Panagiotis Vlachodimos
Rostock fehlt es an der Zuordnung und so kann Daferner auf rechts viel zu leicht und unbedrängt flanken. Im Zentrum enteilt Vlachodimos seinem Bewacher Neidhardt und legt den Kopfball aus zehn Metern mit Auge gegen die Laufrichtung von Kolke unten rechts in die Ecke - unhaltbar.
Panagiotis Vlachodimos
Dynamo Dresden
62
21:54
Gelbe Karte für Yannick Stark (Dynamo Dresden)
Stark kommt mit dem gestreckten Bein deutlich zu spät gegen Behrens und räumt den Rostocker von der Seite um. Cortus zögert keine Sekunde und zückt den gelben Karton.
Yannick Stark
Dynamo Dresden
60
21:53
Mamba und Löwe geraten im Anschluss im Halbfeld nach einem Zweikampf aneinander, Teamkollegen und Schiedsrichter Cortus können die Streithähne aber trennen.
59
21:52
Riesentat von Kolke! Vlachodimos flankt von der linken Seite unbedrängt auf den gerade frisch eingewechselten Hosiner, der aus neun Metern den Ball volley nimmt und direkt aufs Tor zieht - aber Hansas Keeper ist blitzschnell unten und pariert den Schuss zur Seite weg.
58
21:50
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Philipp Hosiner
Philipp Hosiner
Dynamo Dresden
58
21:50
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Ransford-Yeboah Königsdörffer
Ransford-Yeboah Königsdörffer
Dynamo Dresden
56
21:49
Rostock hat gleich zwei Mal in Folge die Chance bei der Ecke, Roßbach legt einen ungefährlichen Kopfball aus zehn Metern letztlich deutlich links am Pfosten vorbei. Die Gefahr für Broll ist vorerst gebannt.
55
21:48
Verhoek lupft mit dem Rücken zum Tor den Ball einfach mal an den Fünfer. Schumacher behauptet die Kugel, bleibt mit dem ersten Abschluss noch hängen, erhalt aber gleich die nächste Chance nach dem Abpraller und knallt das abgefälschte Rund nur knapp über den Querbalken.
53
21:46
Gelbe Karte für Alexander Schmidt (Dynamo Dresden)
Jetzt trifft es einen Verantwortlichen auf der Dynamo-Bank. Trainer Alexander Schmidt regt sich für den Geschmack des Unparteiischen zu vehement auf und erhält den gelben Karton.
Alexander Schmidt
Dynamo Dresden
50
21:42
Gelbe Karte für Michael Akoto (Dynamo Dresden)
Glück für Hansa. Akoto bringt den Körper zwischen den halbhohen Steckpass von Bahn und wehrt den Ball mit angelegtem Arm eher mit der Hüfte ab, doch Cortus wertet es als Handspiel und zeigt in der Folge Gelb für den Dresdner.
Michael Akoto
Dynamo Dresden
49
21:42
Diesmal gelingt der Kogge fast der Blitzstart! Mamba schickt mit einem feinen Steilpass Schumacher aus dem Zentrum links auf die Reise und der Joker fackelt nicht lange, zieht aus 13 Metern halblinks im Strafraum flach in die lange Ecke ab - Broll streckt sich, muss aber nicht eingreifen, denn der Schuss rutscht am rechten Pfosten vorbei.
48
21:41
Schröter sucht aus 24 Metern freistehend den Abschluss, drischt die Kugel jedoch hoch und weit am Tor der Hausherren vorbei ins Toraus. Weiter keine Gefahr für Kolke.
46
21:40
Wieder geht es nach wenigen Sekunden in Richtung des Kastens von Kolke, aber der Kopfball von Königsdörffer aus 14 Metern segelt weit am Gehäuse des Hansa-Keepers vorbei.
46
21:39
Dresden-Coach Schmidt wechselt zum zweiten Spielabschnitt ein insgesamt zweites Mal: Mörschel bleibt nun auf der Bank und für ihn stürmt jetzt Vlachodimos.
46
21:38
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Panagiotis Vlachodimos
Panagiotis Vlachodimos
Dynamo Dresden
46
21:38
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Heinz Mörschel
Heinz Mörschel
Dynamo Dresden
46
21:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:24
Halbzeitfazit
Nach turbulenten 45 Minuten gehen Hansa Rostock und Dynamo Dresden mit einem 1:1 in die Kabinen. Die Partie begann nach 38 Sekunden mit einem Paukenschlag! Dresden ging mit der ersten Offensivaktion gleich in Führung, anschließend kam es sogar noch dicker für Rostock, das Rizzuto aufgrund einer kleinen Verletzung verlor. Anschließend aber kam die Kogge immer besser ins Spiel, doch Dresden verteidigte den Vorsprung bis kurz vor der Pause souverän gegen harmlose Hausherren. Mit einer tollen Flanke und durch den emsigen Mamba gelang Rostock dann aber noch der späte Ausgleich, der absolut in Ordnung geht.
45
21:21
Ende 1. Halbzeit
45
21:21
Eine offizielle Nachspielzeit ist nicht angezeigt, dennoch sind wir bereits drei Minuten über der Zeit. Aufgrund der vielen Unterbrechungen in der ersten Halbzeit geht das jedoch völlig in Ordnung. Jetzt kommen auch nochmal die Gäste nach vorne, aber Königsdörffers Versuch am linken Sechzehnereck wird zum Eckball abgeblockt.
45
21:19
Wieder wird reklamiert, wieder winkt Cortus ab - Sollbauer bekommt den Ball an den Kopf und nicht an die Hand. Die Proteste verstummen allerdings auch schnell.
45
21:18
Nächste dicke Chance für die Kogge! Dresden bekommt nach der Ecke den Ball nicht aus dem Strafraum geklärt und aus dem Rückraum kommt Ingelsson aus 15 Meter zum Abschluss. Rostock reklamiert beim Abblocken von Mai ein Handspiel, aber Cortus winkt ab - nächste Ecke.
43
21:14
Tooor für Hansa Rostock, 1:1 durch Streli Mamba
Ein Mal früh, ein Mal spät! Scherff flankt ungestört von links ins Zentrum, wo Verhoek mit dem Kopf verlängert. Mamba steht am zweiten Pfosten völlig alleingelassen, nimmt den Ball in aller Seelenruhe mit der Brust an und zimmert ihn am Broll vorbei unter den Giebel.
Streli Mamba
Hansa Rostock
40
21:13
Das Tempo auf dem Rasen nimmt kurz vor der Pause merklich ab, Dresden steht hinten viel zu sortiert und Rostock findet überhaupt kein Durchkommen. Die Gäste aus Sachsen suchen allerdings auch nur bedingt den Weg nach vorne. Die schnellen Mörschel und Königsdörffer werden kaum in Szene gesetzt.
38
21:10
Der nächste Mann liegt auf dem Boden. Mamba hat es erwischt, aber der Rostocker kann aus eigener Kraft wieder aufstehen und wieder am Spielgeschehen teilnehmen.
35
21:08
Benjamin Cortus holt den nächsten gelben Karton aus der Brusttasche, doch der geht an keinen Spieler, sondern an den Mannschaftsarzt der Rostocker, Frank Bartel. Seit über 30 Jahren ist er bereits bei der Kogge und durchaus ab und an als Heißsporn bekannt.
33
21:06
Rostock kommt. Diesmal schaltet die Kogge schnell um, aus dem Zentrum kommt der Ball auf die rechte Seite zu Bahn. Der steckt auf Höhe des Strafraums in den Sechzehner durch zu Mamba. Der legt flach zurück an die Strafraumkante für Ingelsson, doch der Abschluss des Schweden aus 17 Metern rauscht deutlich am Kasten vorbei.
31
21:04
Da geht es mal schnell über die linke Seite und Außenverteidiger Scherff, dessen flache Hereingabe in den Sechzehner ist etwas zu weit in den Rücken gespielt. Mamba streckt am Elfmeterpunkt das Bein aus, doch die Kugel rollt an ihm vorbei und Löwe klärt den Ball aus der Gefahrenzone.
30
21:02
Mittlerweile ist das Spiel nach einer halben Stunde mehr als ausgeglichen, mehr Spielanteile haben sogar nun die Hausherren. Dresden glänzt eher mit schnellem Umschaltspiel, kommt aber nicht mehr gefährlich vor das Tor von Kolke. Doch auch die Kogge zeigt sich offensiv noch zu harmlos.
27
20:59
Dresden agiert viel zu (nach)lässig in der Defensive und aus dem Nichts hat Schumacher die dicke Chance mit der Direktabnahme aus elf Metern! Behrens gewinnt auf der rechten Flanke den Ball gegen Akoto und bringt das Leder flach über das halbe Feld in den Strafraum. Broll muss sich ordentlich strecken, kann den satten Flachschuss aber sicher zur Seite parieren.
25
20:56
Da arbeiten sich die Gäste seit langem mal wieder aus der eigenen Hälfte heraus, Sollbauer findet mit einer Flanke von der rechten Seite in den Strafraum aber keinen Abnehmer im Zentrum.
24
20:56
Action gibt es auf dem Rasen genug, aber spielerisch hat das Spiel ein wenig nachgelassen. Dresden hat sich in den letzten Minuten deutlich zurückgezogen und unternimmt kaum noch Offensivausflüge, Rostock kommt allerdings auch noch selten gefährlich vor den gegnerischen Kasten.
21
20:52
Gelbe Karte für Bentley Bahn (Hansa Rostock)
Das hat Cortus nicht gut gesehen. Bahn rutscht zwar mit offener Sohle auf Schröter zu und in den Ball, trifft seinen Gegenspieler aber quasi gar nicht. Der Foulpfiff geht in Ordnung, Gelb ist eine harte Entscheidung.
Bentley Bahn
Hansa Rostock
19
20:51
Riesenchance für die Kogge! Verhoek startet durch und bekommt den Ball perfekt in den Lauf gespielt, doch er hat die Pille nicht vollends unter Kontrolle. Gegen zwei Dresdner gerät er ins Straucheln, verpasst 14 Meter vor dem Tor den Abschluss und will quer rüberlegen zu Ingelsson, aber der Hackentrick misslingt. Da wäre der Niederländer besser egoistisch gewesen.
17
20:50
Jetzt trifft es aber auch die SGD. Knipping hält sich nach einer Abwehraktion das rechte Knie und muss auf dem Rasen versorgt werden. Er zeigt sofort an, dass er nicht weitermachen kann - Mai kommt neu in die Partie.
17
20:49
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Sebastian Mai
Sebastian Mai
Dynamo Dresden
17
20:48
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Tim Knipping
Tim Knipping
Dynamo Dresden
15
20:48
Nach einer Viertelstunde lässt sich resümieren, dass bisher alles in Richtung der Gäste aus Dresden läuft. Dynamo strotzt voller Selbstbewusstsein nach dem frühen Treffer und ist das klar bessere Team. Für Hansa hingegen kommt zum frühen Rückstand auch noch der erste verletzungsbedingte Wechsel dazu. So langsam aber wacht die Kogge auf, immer wieder wird der schnelle Mamba auf rechts gesucht.
12
20:44
Der Deutsch-Italiener Rizzuto kann nach dem Gesichtstreffer doch nicht weitermachen und muss angeschlagen raus. Für ihn kommt TSV-Havelse-Neuzugang Schumacher.
12
20:43
Einwechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
Kevin Schumacher
Hansa Rostock
12
20:43
Auswechslung bei Hansa Rostock: Calogero Rizzuto
Calogero Rizzuto
Hansa Rostock
10
20:42
Die ersten Minuten gönnen keine Pause. Daferner wird in der Spitze gesucht, aber Kolke passt klasse auf und eilt die nötigen Meter aus seinem Kasten, um den Ball vorm lauernden Dresdner aufzunehmen.
8
20:41
Rizzuto muss ebenfalls am Boden behandelt werden, weil er nach dem Treffer von Mörschel im Gesicht blutet. Die Betreuer können den Fluss aber stoppen und es geht weiter für den Rostocker.
6
20:38
Gelbe Karte für Heinz Mörschel (Dynamo Dresden)
Mörschel ist bislang der Mann des Spiels - diesmal allerdings im Negativen. Im Kopfballduell mit Rizzuto trifft er den Rostocker mit dem Arm im Gesicht und erhält eine frühe Gelbe Karte.
Heinz Mörschel
Dynamo Dresden
5
20:38
Der erste Versuch der Kogge zu antworten. Mamba erhält am rechten Strafraumrand den Ball und zieht aus knapp 16 Metern ins lange Eck ab, der Schuss ist aber keine Gefahr für SGD-Keeper Broll.
4
20:38
Neidhardt muss zunächst auf dem Rasen behandelt werden, weil er bei der Tor-Situation mit Mörschel und Kolke zusammenprallte. Es kann aber weitergehen für den Rostocker.
3
20:36
38 handgestoppte Sekunden hat es nur gedauert. Der große und einzige Vorteile für die Hausherren: Es bleiben noch weitere 90 Minuten, um das Ergebnis zu drehen.
1
20:32
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Heinz Mörschel
Der glatte Wahnsinn! Was für ein Auftakt im Ostseestadion. Königsdörffer wird an der Mittellinie von Daferner auf die Reise geschickt und Rostock kann nur hinterherlaufen. Kolke kann den Schuss aus 13 Metern rechts im Strafraum zwar noch parieren, allerdings nur nach vorne - Mörschel reagiert am schnellsten und hält die Fußspitze rein. Mit etwas Glück springt die Kugel über den am Boden liegenden Keeper hinweg und über die Torlinie.
Heinz Mörschel
Dynamo Dresden
1
20:32
Nach einer Schweigeminute für den Bomber der Nation Gerd Müller pfeift Benjamin Cortus die Partie an.
1
20:31
Spielbeginn
20:29
Das Ostseestadion ist bereit, die Fans und Spieler ebenfalls. Benjamin Cortus ist der Unparteiische für den heutigen Abend, aus dem Kölner Keller bekommt er Unterstützung von Sören Storks. In wenigen Augenblicken kann das Spiel beginnen.
20:02
In der Vorsaison gewann Dynamo auswärts in Rostock mit 3:1, im Rückspiel trennten sich beide mit einem mauen 0:0. Allerdings fanden diese Spiele noch völlig unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, heute darf die Kogge wieder Heimfans begrüßen. Die Polizei in der Hansestadt ist bereits gewarnt, denn traditionell geht es in den direkten Duellen der ehemaligen DDR-Klubs heiß her. 15.000 Fans sind erlaubt, 1.200 werden aus Dresden erwartet. Das 64. Aufeinandertreffen der beiden Teams bekommt also auch die berechtigte Unterstützung im Stadion. Übrigens: In den vier Duellen in Liga 2 endete die Partie zwei Mal Remis, zwei Mal gewann Dynamo Dresden.
19:57
Nicht ganz so gut, aber dennoch auch ordentlich ist Hansa Rostock in die Saison gestartet, zumal die Kogge ebenfalls Aufsteiger ist. Nach drei Spieltagen steht eine ausgeglichene Bilanz von einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage zu Buche. Den Saisonauftakt gegen Karlsruhe verlor man, dann entführte man aber drei Zähler aus Hannover und einen aus Heidenheim. Zudem erreichte man gegen die Heidenheimer im Pokal nur eine Woche vorher nach Verlängerung die zweite Pokalrunde. Die erreichte übrigens auch Dresden mit einem Heimerfolg gegen Erstligaabsteiger Paderborn.
19:54
Die Gäste gehen generell mit breiter Brust in dieses Spiel. Statistisch gesehen starteten die Dresdner nie besser in eine Zweitliga-Saison. Mit zwei Siegen, einem Remis und damit sieben Punkten sind die Sachsen nach drei Spieltagen noch ungeschlagen und finden sich auf Rang vier der Tabelle wieder. Mit einem weiteren Dreier heute Abend winkt sogar der zweite Platz. Es ist zwar noch früh in der Saison, aber ein guter Start hat noch keinem geschadet. Trainer Schmidt sagte vor der Partie: "Wir fahren mit einem positiven Gefühl nach Rostock und wollen das Spiel gewinnen."
19:52
Härtels Gegenüber Alexander Schmidt hat nach dem überzeugenden 2:0 gegen Hannover noch weniger Grund zum Wechseln und vertraut ebenfalls der gleichen Startelf wie in der Vorwoche.
19:51
Blicken wir direkt aber kurz auf die Aufstellungen beider Teams, beginnend mit der Heimmannschaft von Jens Härtel: Nach dem 1:1 in Heidenheim nimmt er keine Wechsel vor und schickt die exakt gleiche Elf auf den Rasen wie vor sechs Tagen. Kapitän und Keeper Markus Kolke schien ursprünglich aufgrund von Oberschenkelproblemen nicht spielbereit, steht nun aber etwas überraschend doch im Aufgebot und zwischen den Pfosten.
19:48
Im Ostseestadion zu Rostock kommt es gleich am vierten Spieltag zum zweiten ehemaligen Drittliga-Duell für Dynamo Dresden. Bereits zum Auftakt in die Saison bekamen sie es mit Mitaufsteiger Ingolstadt zu tun. Für Hansa ist es die erste Begegnung mit einem ehemaligen Mitstreiter aus der Vorsaison in der 3. Liga. Das Duell der beiden Ost-Teams bekommt eine Klasse höher natürlich noch mehr Pfeffer, auch wenn die Begegnungen in den letzten Jahren schon immer heiß geführt waren.
19:39
Hallo und herzlich willkommen zum Topspiel in der 2. Liga am Samstagabend. Um 20:30 Uhr empfängt Hansa Rostock Dynamo Dresden zum Ost-Duell der beiden ehemaligen Drittligisten.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.