16. Mai. 2021 - 15:30
Beendet
1. FC Nürnberg
1 : 1
VfL Bochum
1 : 0
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Schiedsrichter
Markus Schmidt

Liveticker

90. Min
17:30
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg vertagt die Bochumer Aufstiegsparty! Die Gäste kamen verbessert aus der Kabine und haben sich das 1:1 erarbeitet. Die Punkteteilung ist am Ende leistungsgerecht, da der Club gut dagegen gehalten hat. Für den VfL bedeutet das Unentschieden, dass sie am letzten Spieltag gegen den SV Sandhausen alles in der eigenen Hand haben und mit einem weiteren Zähler sicher aufsteigen. Bei einem Dreier wäre ihnen sogar die Meisterschaft nicht zu nehmen. Allerdings hat Greuther Fürth im Parallelspiel gewonnen und die Konstellation unter den Top-Drei nochmal richtig spannend gemacht. Der FCN bestreitet sein letztes Saisonspiel in Hannover.
90. Min
17:23
Spielende
90. Min
17:23
Bochum fast mit dem Lucky Punch! Žulj schlägt eine Ecke von der linken Fahne beinahe flach an den kurzen Pfosten. Dort kommt Leitsch zum Abschluss und verfehlt das untere linke Eck nur um wenige Zentimeter.
90. Min
17:23
Bockhorn sprintet von rechts in die Mitte, rutscht aus und bedient völlig ungeplant Eisfeld. Der 28-Jährige probiert es aus der Distanz, aber jagt den Ball weit drüber.
90. Min
17:21
Der VfL agiert derzeit ziemlich hektisch und begeht einige leichte Abspielfehler. Dadurch kann der Club das Geschehen locker von Christian Mathenia fernhalten.
90. Min
17:18
Fünf Minuten gibt es oben drauf. Aufgrund einiger Verletzungsunterbrechungen ist das vollkommen vertretbar.
90. Min
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88. Min
17:17
Es laufen bereits die letzten Minuten der regulären Spielzeit. Die Gäste wollen den Sieg, aber gehen nicht ins letzte Risiko. Nürnberg verteidigt weiterhin gut und lässt kaum etwas zu.
85. Min
17:15
Robin Hack konnte bei einigen Kontern mit seiner Schnelligkeit Lücken reißen, aber nur wenig Gefahr erzeugen. Fabian Schleusener kriegt noch ein paar Minuten.
85. Min
17:12
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
1. FC Nürnberg
85. Min
17:12
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Robin Hack
Robin Hack
1. FC Nürnberg
85. Min
17:12
Eisfeld probiert es mit dem Schlenzer über die FCN-Mauer, die hochspringt und abwehrt.
83. Min
17:12
In der Vorsaison ist der VfB Stuttgart am 33. Spieltag im Max-Morlock-Stadion aufgestiegen. Bochum möchte das natürlich auch erreichen und hat jetzt eine gute Freistoßposition links vor dem Strafraum.
81. Min
17:10
Das 1:1 ist leistungsgerecht. Bochum reicht es allerdings noch nicht, um bereits heute aufzusteigen. Deshalb setzen die Gäste nach und wollen jetzt den Sieg.
80. Min
17:07
Gelbe Karte für Tim Handwerker (1. FC Nürnberg)
Handwerker foult Žulj im Mittelfeld mit einer Grätsche. Der Linksverteidiger trifft zwar auch den ball, aber räumt den Österreicher anschließend klar ab. Über den Foulpfiff regt sich der 22-Jährige lautstark auf und sieht dann Gelb wegen Meckerns.
Tim Handwerker
1. FC Nürnberg
78. Min
17:07
Krauß hat sich bei der Aktion gegen Danilo Soares verletzt, wurde längere Zeit behandelt und muss jetzt runter. Für den 19-Jährige kommt Krätschmer.
78. Min
17:06
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Pius Krätschmer
Pius Krätschmer
1. FC Nürnberg
78. Min
17:05
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
Tom Krauß
1. FC Nürnberg
76. Min
17:03
Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Robert Žulj
Großer Jubel beim VfL! Danilo Soares tanzt Krauß auf der linken Seite mit mehreren kleinen Körpertäuschungen aus und hebt den Ball dann traumhaft an den zweiten Pfosten. Mathenia irrt durch seinen Fünfer und kommt nicht dran. Dadurch hat Žulj keinerlei Probleme aus kürzester Distanz zu vollstrecken.
Robert Žulj
VfL Bochum
74. Min
17:03
Bonga treibt den Ball über links nach vorne und nimmt dann Danilo Soares mit. Der Braisilianer zieht nach innen, lässt dabei noch einen Gegner stehen und zieht mit rechts ab. Mathenia sieht die Kugel erst spät und wehrt dann in bester Volleyball-Manier ab.
71. Min
17:00
Linus Rosenlöcher hat gegen den HSV sein erstes Profitor erzielt und kommt jetzt für Tim Latteier.
71. Min
16:58
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Linus Rosenlöcher
Linus Rosenlöcher
1. FC Nürnberg
71. Min
16:58
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tim Latteier
Tim Latteier
1. FC Nürnberg
70. Min
16:57
Gelbe Karte für Danilo Soares (VfL Bochum)
Danilo Soares sieht für ein taktisches Vergehen auf Höhe der Mittellinie seine sechste Gelbe Karte.
Danilo Soares
VfL Bochum
68. Min
16:56
Holtmann konnte heute nur wenig Akzente setzen und macht jetzt Platz für Ganvoula, der direkt vorne rein geht. Zoller weicht dafür auf den Flügel aus.
68. Min
16:55
Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
Silvère Ganvoula
VfL Bochum
68. Min
16:55
Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
Gerrit Holtmann
VfL Bochum
65. Min
16:55
Die folgende Ecke landet am langen Pfosten bei Krauß, der aus spitzem Winkel nur haarscharf den rechten Winkel verfehlt.
64. Min
16:53
Shuranov legt mit dem Rücken zum Tor stehend ab für Krauß. Der Youngster zieht direkt volley ab. Der Spannschuss senkt sich im hohen Bogen mittig auf den Kasten und Drewes lenkt den Distanzschuss nur gerade eben mit den Fingerspitzen über den Querbalken.
63. Min
16:51
Bochum wird zwingender! Wieder sucht Eisfeld Žulj mit seiner Freistoßflanke von der rechten Seite. Am langen Pfosten fehlen dem Österreicher nur Zentimeter, um die Hereingabe zu erreichen.
60. Min
16:49
Žulj verpasst den Ausgleich! Eisfeld zirkelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld gefühlvoll in die Mitte. Žulj läuft perfekt ein und kommt aus wenigen Metern Entfernung zum Kopfball. Dem 29-Jährigen fehlt allerdings das Timing. Dadurch trifft er den Ball nicht optimal und köpft hauchzart drüber.
58. Min
16:46
Nach einer etwas längeren Unterbrechung geht die Partie weiter. Der Club ist zwar noch in Unterzahl, aber Sørensen kann wohl weitermachen.
56. Min
16:45
Asger Sørensen liegt im VfL-Sechzehner und muss behandelt werden. Der Däne ist im Luftduell mit Bella-Kotchap zusammengeprallt.
55. Min
16:44
Der VfL ist bei gegnerischen Standards verwundbar. Das 1:0 konnte Margreitter bereits nach einer Ecke erzielen und jetzt taucht der 32-Jährige völlig frei im Strafraum auf. Die Gäste haben zu spät auf einen schnelle ausgeführten Freistoß reagiert. Der Pass auf den Österreicher ist allerdings etwas zu ungenau.
53. Min
16:42
In Paderborn ist jede Menge Action geboten. In der Nachspielzeit des ersten Abschnitts konnte der SCP ausgleichen, aber Fürth hat nachgelegt und ist jetzt mit 3:2 vorne.
52. Min
16:40
Margreitter ist auf beiden Seiten zur Stelle. Erst kommt der Innenverteidiger nach einer Ecke wieder zum Kopfball. Der Versuch wird allerdings von Bella-Kotchap geblockt. Dann ist der Österreicher am eigenen Fünfer aufmerksam und klärt vor dem einschussbereiten Žulj.
50. Min
16:39
Bonga bringt den Ball von dem rechten Flügel fast von der Grundlinie hoch und weit rein. Am zweiten Pfosten kommt Holtmann zum Kopfball. Der Linksaußen wird noch gestört und nickt die Pille drüber.
48. Min
16:37
Die Bochumer starten aktiver in den zweiten Abschnitt und sind gewillt für den schnellen Ausgleich zu sorgen. Vor den Kasten sind sie aber noch nicht gekommen.
46. Min
16:33
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
46. Min
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
16:19
Halbzeitfazit:
Pünktlich geht es in die Kabinen! Der 1. FC Nürnberg zeigt eine gute Leistung und ist für den VfL aktuell der Aufstiegsschreck. Bochum ist der Druck allerdings auch ein wenig anzumerken. Die Gäste agieren nervös und zeitweise viel zu passiv. Von daher geht die FCN-Führung vollkommen in Ordnung. Thomas Reis und seine Mannschaft werden in der Kabine einiges zu bereden haben. Aufgrund des knappen Zwischenstandes ist noch alles drin und der VfL-Coach hat auch noch einige hochklassige Optionen auf der Bank sitzen. Bis gleich!
45. Min
16:15
Ende 1. Halbzeit
42. Min
16:13
Greuther Fürth hat die Partie in Paderborn gedreht und der VfL liegt zurück. Damit ist der direkte Aufstieg für die Bochumer aktuell in weite Ferne gerückt und mindestens auf die nächste Woche verschoben.
40. Min
16:11
Die Führung für die Gastgeber geht absolut in Ordnung. Bochum reagiert sofort und zeigt sich mal wieder im Angriff. Die Durchschlagskraft fehlt dem VfL aber noch.
38. Min
16:07
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Georg Margreitter
Margreitter trifft zum Abschied! Geis bringt eine Ecke von der rechten Fahne schwungvoll an den Elfmeterpunkt. Dort kann sich Margreitter in der Luft durchsetzen, den Ball gekonnt auf das lange Eck verlängern und der Österreicher macht sein erstes Saisontor.
Georg Margreitter
1. FC Nürnberg
36. Min
16:07
Vom Schwung der ersten Minuten ist nicht mehr viel zu sehen. Nürnberg ist ein wenig am Drücker, aber kommt nur selten zu Chancen.
34. Min
16:05
Auch Georg Margreitter bekommt sein Hupkonzert zur Verabschiedung. Eine wirklich schöne Geste der FCN-Fans, die jeweils in der zur Rückennummer passenden Spielminute aktiv werden.
31. Min
16:02
Von den Gästen ist derzeit wenig zu sehen. Die Blau-Weißen agieren passiv und überlassen dem Club die Partie.
28. Min
16:00
Der anschließende Freistoß wird zwar von der Mauer abgewehrt, doch die Situation ist noch nicht bereinigt. Hack probiert es aus der zweiten Reihe. Der Schuss wird noch abgefälscht und Drewes mit sein ganzen Können beweisen, um den Einschlag der Bogenlampe im oberen linken Eck noch zu verhindern. Kurz darauf ist der Keeper auch gegen Valentini auf dem Posten.
26. Min
15:56
Gelbe Karte für Robert Tesche (VfL Bochum)
Tesche stoppt einen Nürnberger kurz vor dem eigenen Strafraum mit einem kurzen Halten und sieht dafür seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt der 33-Jährige am letzten Spieltag gegen Sandhausen.
Robert Tesche
VfL Bochum
24. Min
15:56
Die Nürnberger werden aktuell immer mutiger. Eine klare Überzahlsituation vertändelt Krauß jedoch viel zu leichtfertig.
22. Min
15:53
Im Parallelspiel ist der SC Paderborn gegen Fürth in Führung gegangen. Damit wären die Bochumer nach aktuellem Stand aufgestiegen.
19. Min
15:52
Hanno Behrens wird von den FCN-Anhängern auf ganz besondere Weise verabschiedet. In der 18. Minute haben die Fans ein Hupkonzert zu Ehren der Club-Legende veranstaltet.
16. Min
15:48
Geis prüft Drewes! Links neben dem Sechzehner übernimmt Geis einen Freistoß. Der defensive Mittelfeldspieler entscheidet sich gegen die Flanke und macht es stattdessen ganz frech direkt auf das kurze Eck. Drewes ist auf der Linie mit einer Hand dazwischen und haut den Ball dann mit dem Fuß weg.
14. Min
15:45
Bochum kriegt einen Freistoß im linken Halbfeld. Der Standard wird ins Aus geklärt. Auch die zwei darauffolgenden Ecken können von den Hausherren problemlos entschärft werden. Über Hack geht es sogar schnell nach vorne, aber der 22-Jährige wird auf Höhe der Mittellinie gestoppt.
11. Min
15:43
Die Anfangsphase ist komplett offen. Beide Teams suchen die spielerischen Lösungen und agieren ziemlich zielstrebig.
8. Min
15:41
Nürnberg kommt nur wenige Augenblicke später auf der Gegenseite zur ersten eigenen Chance. Shuranov schließt von rechts im Sechzehner aus spitzem Winkel ab. Drewes ist schnell unten und pariert den Schuss auf das lange Eck.
7. Min
15:38
Beinahe das 1:0 für den VfL! Bonga hat auf dem rechten Flügel etwas Raum und schlägt den Ball ganz weit in den Strafraum. Holtmann legt von der anderen Seite direkt quer und findet Žulj zentral vor dem Kasten. Der Österreicher nimmt das Ding volley und zielt aus etwa sieben Metern nur knapp zu hoch.
6. Min
15:36
Der anschließende Eckstoß bringt Geis hoch herein. Auch die der FCN-Standard findet allerdings keinen Abnehmer und sorgt für keinerlei Gefahr.
5. Min
15:35
Dovedan steckt auf dem rechten Flügel durch auf Krauß. Der 19-Jährige bringt den Ball fast von der Grundlinie direkt wuchtig nach innen. Bella-Kotchap passt am Fünfer auf und klärt ins Toraus.
2. Min
15:32
Die erste VfL-Ecke tritt Žulj von der rechten Seite. Die Hereingabe gerät deutlich zu kurz und wird bereits am ersten Pfosten geklärt.
1. Min
15:31
Los geht's! Die Gäste stoßen an und spielen heute ganz in Blau. Nürnberg hält in roten Trikots dagegen.
1. Min
15:30
Spielbeginn
15:17
Nürnberg gegen Bochum ist ein Duell mit Tradition. Es ist bereits das 54. Aufeinandertreffen. In der zweiten Liga spricht die Bilanz ganz klar für den VfL. Der FCN konnte nur einen direkten Vergleich für sich entscheiden. Dazu gab es vier Unentschieden und zehn Siege für den Klub aus dem Pott.
14:59
Thomas Reis wechselt nur einmal. Anthony Losilla hat beim klaren 5:1-Erfolg gegen Regensburg seine zehnte Gelbe Karte gesehen und fehlt heute gesperrt. Der Routinier wird im zentralen Mittelfeld von Thomas Eisfeld ersetzt.
14:55
Zwei Veränderungen gibt es in der FCN-Anfangsformation. Mats Møller Dæhli fehtl angeschlagen. Zudem sitzt Lukas Mühl auf der Bank. Dafür sind Tim Latteier und Georg Margreitter von Beginn an dabei. Für den österreichischen Innenverteidiger ist es erst der zehnte Startelfeinsatz in dieser Saison und sein letztes Heimspiel für den Club. Der 32-Jährige wird den Verein nach sechs turbulenten Jahren verlassen und wird heute gebührend verabschiedet.
14:51
Beim VfL Bochum ist die Vorfreude natürlich riesig. Sie haben im Aufstiegsrennen die beste Ausgangslage und könnten mit einem Sieg bereits den Aufstieg perfekt machen. Dadurch würde der Klub aus dem Ruhrgebiet nach elf Jahren Zweitklassigkeit endlich wieder ins deutsche Oberhaus zurückkehren. Selbst bei einer eigenen Niederlage könnte das Szenario bereits heute eintreten, wenn Greuther Fürth in Paderborn nicht gewinnen sollte.
14:43
Der Club hat den Klassenerhalt bereits sicher. Deshalb geht es für die Nürnberger nur noch darum die bestmögliche Platzierung zu erreichen und die Saison mit ordentlichen Leistungen zu beenden. Das hat in der vergangenen Begegnung jedoch nicht wirklich funktioniert. Am Montag kassierte der FCN eine klare 5:2-Niederlage beim Hamburger SV und verlor dadurch erstmals nach sieben ungeschlagenen Partien in Folge. "Wir wollen uns dagegen stemmen. Nach dem HSV-Spiel sind wir auch gefordert und wollen zeigen, dass wir es gegen ein Top-Team besser können", gab Robert Klauß deswegen klar zu verstehen.
14:29
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga. Der VfL Bochum kann den Aufstieg heute perfekt machen. Der 1. FC Nürnberg will die blau-weißen Feierlichkeiten im Max-Morlock-Stadion allerdings verhindern und das letzte Heimmatch erfolgreich bestreiten. Anstoß ist um 15:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.