03. Jan. 2021 - 13:30
Beendet
Holstein Kiel
1 : 2
VfL Osnabrück
0 : 2
90.
2021-01-03T14:21:09Z
27.
2021-01-03T12:57:30Z
42.
2021-01-03T13:12:21Z
40.
2021-01-03T13:11:05Z
46.
2021-01-03T13:34:54Z
64.
2021-01-03T13:52:46Z
74.
2021-01-03T14:03:42Z
85.
2021-01-03T14:14:07Z
46.
2021-01-03T13:35:48Z
73.
2021-01-03T14:01:28Z
82.
2021-01-03T14:11:29Z
82.
2021-01-03T14:12:00Z
89.
2021-01-03T14:18:06Z
1.
2021-01-03T12:31:06Z
45.
2021-01-03T13:17:19Z
46.
2021-01-03T13:34:14Z
90.
2021-01-03T14:22:25Z
Stadion
Holstein-Stadion
Schiedsrichter
Harm Osmers

Liveticker

90
15:26
Fazit:
Der Anschluss kommt zu spät, Osnabrück siegt das siebte Mal in Folge gegen Kiel. Lee hatte in der letzten Sekunde noch einen Schuss, doch ein Ausgleich wäre nach diesen 90 Minuten nicht verdient gewesen. Die KSV war zwar deutlich aktiver, gegen defensiv herausragende Gäste konnten sie daraus aber keine Chancen erspielen. Der VfL klärte eine Flanke nach der nächsten, vorne entschieden der überragende Kerk und Niklas Schmidt die Partie daher schon im ersten Durchgang. Die Störche müssen sich das zweite Mal in der Saison geschlagen geben und verlieren die Tabelenführung, Osnabrück macht in der oberen Tabellenhälfte wieder einen Satz nach oben.
90
15:22
Spielende
90
15:21
Tooor für Holstein Kiel, 1:2 durch Ahmet Arslan
60 Sekunden vor Schluss der Anschluss! Nach einem geblockten Freistoß zieht Porath ab, links fängt Arslan den Schuss ab. Er dreht sich um sich selbst und versenkt aus fünf Metern aus spitzem Winkel flach im rechten Eck. War das zu spät?
Ahmet Arslan
Holstein Kiel
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
15:18
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Luc Ihorst
Luc Ihorst
VfL Osnabrück
89
15:17
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
Etienne Amenyido
VfL Osnabrück
88
15:17
Aus dem Spiel der Hausherren könnte man ein Lehrvideo drehen, warum Flanken aus dem Halbfeld fast nie für Gefahr sorgen.
86
15:15
Kiel läuft weiter an, aber der VfL macht die Räume perfekt zu. Es gibt nur die Möglichkeiten zu Hereingaben, die aber fast nie zu einem Abschluss führen.
85
15:14
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ahmet Arslan
Ahmet Arslan
Holstein Kiel
85
15:13
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
Fin Bartels
Holstein Kiel
83
15:12
Prompt reagiert Grote. Er bringt nicht nur defensivere Spieler, sondern unterbricht mit dem Doppelwechsel auch den Spielfluss.
82
15:12
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Adam Sušac
Adam Sušac
VfL Osnabrück
82
15:11
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Christian Santos
Christian Santos
VfL Osnabrück
82
15:11
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
Marc Heider
VfL Osnabrück
82
15:11
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Kerk
Sebastian Kerk
VfL Osnabrück
81
15:10
Die anschließende Ecke führt zum Serra-Kopfball, das erste Mal hat man das Gefühl, dass die Gastgeber doch vielleicht einen Treffer erzielen können.
80
15:10
War das der Wachmacher? Lee bekommt ein hohes Zuspiel links im Strafraum, legt es per Kopf hoch und zieht zwei Meter vor der Grundlinie per Fallrückzieher ab. Der beinahe unmögliche Versuch senkt sich tückisch, sodass Kühn ihn über die Latte tippen muss.
79
15:08
Dann fasst er sich eben Mal ein Herz: Aus 22 Metern zieht er von halbrechts ab, der flache Spannschuss mit links geht nur wenige Zentimeter neben den linken Pfosten. Das war die beste Chance der Gastgeber seit langer, langer Zeit.
77
15:07
Porath ist für Dehm drin, doch er knüpft genau an dessen Spielweise an: ungenaue Flanken aus dem rechten Halbfeld. Auf der Gegenseite ärgert sich Santos über einen harten Pfiff, er hätte sonst die gesamte Offensiv-Hälfte für sich gehabt.
75
15:03
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
Finn Porath
Holstein Kiel
75
15:03
Auswechslung bei Holstein Kiel: Jannik Dehm
Jannik Dehm
Holstein Kiel
74
15:03
Bei der Auswechslung feuert ein Kiel-Spieler lautstark an: "Dran glauben!" Anhand des Spiels kann man aber schwer ausmachen, wer derjenige ist, der wohl noch an etwas glaubt.
73
15:01
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Bryan Henning
Bryan Henning
VfL Osnabrück
73
15:01
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
VfL Osnabrück
71
15:00
Ein Serra-Kopfball springt dem Verteidiger an den abgestreckten Arm, dafür gibt es aber keinen Strafstoß, auch nach VAR-Check. Die Distanz war wohl zu kurz und die Hand fast am Oberkörper.
70
14:59
Auch nach einem Missverständnis von Kühl mit einem Verteidiger, der ihm das Leder aus den Händen köpft, entsteht keine Gefahr.
68
14:57
Die Minuten verstreichen mit kleineren Fouls, Abspielfehlern und Duellen im Mittelfeld. Den ersten Schuss seit langem bringt Schmidt aus Tor, der Linksschuss aus 17 Metern kullert aber zu Gelios.
64
14:54
Der nächste Stürmer für die KSV. Auf dem Rasen dagegen kaum Wechsel, es bleibt weiter alles beim Alten.
64
14:52
Einwechslung bei Holstein Kiel: Benjamin Girth
Benjamin Girth
Holstein Kiel
64
14:52
Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
Alexander Mühling
Holstein Kiel
61
14:50
Nach einer gespielten Stunde deutet weiter wenig auf den großen Sturmlauf der Heim-Mannschaft hin. Osnabrück nervt die Störche, die immer wieder Ungenauigkeiten zeigen.
58
14:48
So gibt es die Chance auf der Gegenseite. Von rechts segelt ein langer Ball auf den zweiten Pfosten, Amenyido legt in die Mitte auf Kerk ab. Der auffälligste Mann auf dem Rasen zieht aus sieben Metern mit links ab, Gelios taucht schnell ab und tippt den titschenden Versuch über die Querstange.
56
14:45
Das liegt aber auch am guten Positionsspiel der Kontrahenten. Die Gäste schaffen es weiterhin, die Räume um den Sechzehner zu schließen.
54
14:43
Dehm mit der nächsten Flanke, dieses Mal aus dem Halbfeld. Reeses Kopfball aus sechs Metern geht deutlich über die Latte.
51
14:40
Rechts führen die Störche die Ecke kurz aus, Dehm flankt vom Sechzehnereck. Serras Kopfball aus fünf Metern kann Kühn im linken Eck gerade noch festhalten.
48
14:37
Bei Kiel kommt ein etwas offensiverer Mann, um den Druck zu erhöhen, Osna wechselt eher positionsgetreu. Sie müssen aber auch wenig verändern. Die ersten Minuten sind die Gäste weiter sicher an der Kugel, um das Spiel vom eigenen Strafraum wegzuhalten.
46
14:35
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Multhaup
Maurice Multhaup
VfL Osnabrück
46
14:35
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Konstantin Engel
Konstantin Engel
VfL Osnabrück
46
14:34
Einwechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
Fabian Reese
Holstein Kiel
46
14:34
Auswechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
Joshua Mees
Holstein Kiel
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:20
Halbzeitfazit:
Mit 0:2 geht es in die Kabinen! Osnabrück gelingt es beim Tabellenführer, die Räume in gegnerischem Ballbesitz dicht zu machen, und vorne belohnen sie sich effizient. Erst scheiterte Kerk zweimal an Gelios, Schmidt erzielte dann aber doch den verdienten Führungstreffer ehe Kerk per Traum-Freistoß erhöhen konnte. Die Führung ist klar verdient, weil Kiel zu wenig einfällt, man muss in der Kabine daran arbeiten, mehr Schwung aufzubauen. Die notgedrungenen Flanken von außen scheinen keinen Erfolg zu bringen. Für den VfL ergeben sich nach Wiederanpfiff wohl mehr Räume für die technisch versierten Angreifer.
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:15
Mees hat im Abseits stehend nach einer Flanke von rechts am langen Pfosten die gute Chance, der Treffer aus einem Meter hätte aber nicht gezählt.
42
14:12
Tooor für VfL Osnabrück, 0:2 durch Sebastian Kerk
Der perfekte Freistoß! Aus deutlich über 20 Metern tritt Kerk zum Standard an. Er zirkelt das Leder halbrechts in hohem Bogen über die Mauer, die Rakete dreht sich in der Luft herrlich nach rechts und fällt unter der Latte ins Netz! Was für eine Schusstechnik!
Sebastian Kerk
VfL Osnabrück
40
14:11
Gelbe Karte für Stefan Thesker (Holstein Kiel)
Amenyido legt sich einen ersten Kontakt hinter die Kette und kann den Schwung mitnehmen, doch durch Kerks Foul wird er gestoppt. Das wäre sonst eine große Chance geworden. Für Rot war das ganze aber noch zu unkonkret und zu weit weg.
Stefan Thesker
Holstein Kiel
38
14:09
Weil weiter alles sehr eng ist, spielt Thesker zwei hohe Diagonalbälle. Der erste fliegt über alle hinweg, den zweiten kann Kühn einfach aus der Luft fischen.
35
14:06
Auf der anderen Seite machen es vor allem Schmidt und Kerk an der Kugel immer wieder überragend. Bislang treffen sie immer die richtige Entscheidung zwischen Beschleunigen und Ruhe reinbringen.
32
14:04
Weil das Zentrum so dicht ist, müssen die Kieler auf die Flügel ausweichen. Von dort rauschen die Flanken aber regelmäßig an Zielspieler Serra vorbei.
30
14:01
Die Führung ist aufgrund des Chancen-Verhältnisses verdient, dem VfL gelingt es, gegen den Ball die Räume zu verdichten.
27
13:57
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Niklas Schmidt
Die Gäste belohnen sich! Santos weicht auf den linken Flügel aus und flankt hoch in die Mitte. Zwanzig Meter vor dem Kasten legt Kerk in der Mitte mit der Brust nach links wo Reis nur antäuscht, zum Ball zu gehen, dann aber durchlässt. Thesker ist der letzte Verteidiger und läuft mit Reis nach rechts, dadurch hat Schmidt links an der Box Platz. Er zieht den Ball mit dem ersten Kontakt aus 16 Metern mit dem rechten Fuß perfekt flach ins rechte Eck.
Niklas Schmidt
VfL Osnabrück
26
13:56
Die beiden Kerk-Chancen waren die bislang einzigen Schüsse aufs Tor. Kiel ist zwar länger am Spielgerät, insgesamt ist die Partie aber sehr ausgeglichen.
24
13:55
Van den Bergh gibt von links scharf rein im Strafraum kommt aber ein Verteidiger dran.
22
13:54
Wieder Kerk! Blacha wird von Engel in die Tiefe geschickt und Lee muss halbrechts schnell hinterher, um den aufgerückten Mittelfeldmann am Strafraum zu stören. Er legt daher nach hinten ab, wo Kerk auf Höhe des rechten Pfostens mit einer Grätsche abzieht. Der Linksschuss rauscht flach ins rechte Eck, Gelios kann im Nachfassen festhalten.
19
13:51
Die erste Ecke der Partie gibt es für die Hausherren. Mühling flankt von rechts, doch ein Verteidiger ist dran. Den Kopfball nimmt Bartels aus 18 Metern volley, doch der flache Versuch kann im Getümmel geblockt werden.
16
13:47
Dehm zieht Amenyido am linken Flügel an der Hose. Schmidt gibt aus 17 Metern in die Mitte, doch die Flanke ist zu lang und geht rechts neben dem Pfosten ins Toraus.
13
13:45
Nicht nur spielerisch ist das Niveau sehr hoch, es gibt auch Chancen! Nach einer Dehm-Flanke verlängert Bartels halbrechts aus acht Metern mit dem Kopf. Der Versuch geht nur Zentimeter über die Latte.
12
13:44
So gibt es dann die gute Chance für Kerk! Schmidt spielt im Mittelfeld einen guten Ball zu Kerk, weil die Störche hoch pressten, hat der plötzlich ganz viel Raum. Er weicht im Sprint-Duell mit Thesker etwas zu weit nach links aus, den flachen Abschluss aus 15 Metern mit links ins lange Eck kann Gelios aber abwehren.
11
13:42
Insgesamt sind die Hausherren mehr am Ball, das Aufbauspiel Osnas sieht in Ansätzen aber auch immer wieder sehr gut aus.
8
13:39
Eine erste Chance. Bartels wird am linken Flügel hoch angespielt, er legt nach hinten zu van den Bergh ab, der sofort flankt. Aus sechs Metern drückt Serra mit der Stirn einen knappen Meter links neben den Kasten.
7
13:38
Die nächste Szene läuft genauso ab. Schmidt lässt sich nach hinten fallen, sodass eine zusätzliche Anspielstation hilft. Dann ist die Verlagerung aber erneut zu ungenau, sodass Bartels im Rückwärtsgang klärt.
4
13:35
Aber auch Osnabrück kann kombinieren! Obwohl ihre Gegner hoch anlaufen führt der Keeper den Abstoß kurz aus, mit mehreren Direkt-Pässen lösen sich die Gäste aus dem Druck und haben vorne viel Platz. Die Verlagerung nach rechts dauert dann aber zu lange, sodass die Gegenspieler nach hinten kommen.
3
13:33
Man merkt den Gastgebern gleich den spielerischen Ansatz an. Ruhig wird mit kurzen Pässen von Station zu Station gegeben.
1
13:32
Kiel stößt in blau-weiß-rot an, Osnabrück trägt den schwarzen Auswärts-Dress.
1
13:31
Spielbeginn
13:19
Mut machen dürfte den Gästen die Statistik in den direkten Duellen: Der VfL Osnabrück hat die letzten sechs Pflichtspiele gegen Holstein Kiel alle gewonnen. Im vergangenen Jahr gab es ein 2:4 nach zweimaligem Rückstand und am vorletzten Spieltag ein 4:1.
13:17
Diesen Lauf möchte man auf Seiten des VfL natürlich stoppen, auch wenn man um die Qualitäten der Norddeutschen weiß: "Der Kader ist für die zweite Liga extrem gut besetzt" sagte Marco Grote vor der Partie und beteuerte Kiel schon vor dem Saisonstart als "Kandidat für ganz oben" gesehen habe.
13:06
Die Gastgeber konnten die letzten fünf Begegnungen alle gewinnen, davor gab es drei Unentschieden nach der ersten und einzigen Saison-Niederlage gegen Fürth. Dennoch sieht der Trainer eine Gefahr im "Positionsspiel" der Gäste, die er für die mutigen und spielerischen Lösungen lobte. Zudem verfüge Osnabrück "über viele junge, talentierte Spieler".
12:59
Der Südkoreaner sorgte in der vergangenen Woche für Neuigkeiten, indem er erklärte, dass er nach der Saison wohl eine neue Herausforderung suche. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus, sodass die Kieler wenig Einfluss nehmen können. Er hätte sich "nicht vorstellen können, so lange zu bleiben", inzwischen "liebe" er den Ort aber. Der KSV hofft, mit einem möglichen Aufstieg doch noch eine Verlängerung zu erreichen, doch die Situation ist schwierig, da zusätzlich noch neun weitere Verträge auslaufen, darunter vier weitere Starter von heute (Gelios, Dehm, Thesker, Serra).
12:53
Holsteins DFB-Pokal-Kracher gegen die Bayern wurde wegen deren straffen Zeitplans in den Januar verschoben. So hatten die Störche immerhin volle zwei Wochen Pause nach dem 0:2-Erfolg in Sandhausen. Ole Werner nimmt zwei Wechsel in der Startelf vor, indem er Serra und Mees für Reese und Hauptmann ins Rennen schickt. Dadurch rückt Shooting-Star Lee aus dem Sturm eine Reihe nach hinten.
12:48
Die kurze Unterbrechung war für die Gäste noch etwas kürzer als für Holstein: Am 22. Dezember stand die zweite Runde im DFB-Pokal an, wo man in einem schwachen Spiel mit 0:1 beim FC Köln ausschied. Im Vergleich dazu gibt es zwölf Tage später vier Änderungen: Engel, Blacha, Reis und Schmidt starten für Henning, Taffertshofer, Multhaup und den rotgesperrten Trapp.
12:41
Wie starten die beiden Teams ins Kalenderjahr 2021? Die Gastgeber aus Schleswig-Holstein wünschen sich an der Tabellenspitze weitere Siege, um sich dort festsetzen zu können. In Osnabrück wäre man mit einer Fortsetzung des bisher gesehenen vermutlich ebenso zufrieden, schließlich ist der neunte Platz vor der Unterbrechung mindestens den Erwartungen entsprechend.
12:33
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Holstein Kiel und dem VfL Osnabrück. Angestoßen wird um 13:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.