25. Apr. 2021 - 13:30
Beendet
FC St. Pauli
2 : 1
SpVgg Greuther Fürth
1 : 0
10.
2021-04-25T11:42:42Z
50.
2021-04-25T12:39:38Z
90.
2021-04-25T13:22:14Z
13.
2021-04-25T11:46:05Z
80.
2021-04-25T13:08:54Z
66.
2021-04-25T12:55:15Z
75.
2021-04-25T13:04:24Z
75.
2021-04-25T13:04:45Z
87.
2021-04-25T13:16:34Z
87.
2021-04-25T13:16:53Z
60.
2021-04-25T12:49:20Z
72.
2021-04-25T13:01:23Z
72.
2021-04-25T13:01:45Z
80.
2021-04-25T13:09:29Z
80.
2021-04-25T13:09:47Z
1.
2021-04-25T11:33:07Z
45.
2021-04-25T12:18:13Z
46.
2021-04-25T12:34:30Z
90.
2021-04-25T13:23:48Z
Stadion
Millerntor-Stadion
Schiedsrichter
Timo Gerach

Liveticker

90
15:26
Fazit:
Der FC St. Pauli feiert einen 2:1-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth und wahrt die Minimalchance im Aufstiegsrennen. Nach ihrer 1:0-Pausenführung legten die Braun-Weißen erneut furios los und bauten ihren Vorsprung durch einen von Burgstaller vollenden Konter aus (50.). Jener Österreicher (53.) sowie Marmoush (56.) ließen in der Folge in einer sehr temporeichen Phase Topchancen zum dritten Heimtreffer ungenutzt. Die Franken brachten zwar auch etliche schnelle Angriffe auf den Rasen, doch führten diese zu keinen gefährlichen Abschlüssen. Ganz anders die Norddeutschen, die nach etlichen weiteren verpassten Großchancen deutlicher hätten führen müssen und sich das späte Zittern nach Seguins Anschlusstor (90.+3) sparen können. Während der Kiezklub weiterhin rechnerische Chancen auf die Relegation hat, liegt das Leitl-Team nun nur noch drei Punkte vor Rang drei. Der FC St. Pauli tritt nach dem Pokalwochenende am Freitag bei der KSV Holstein an. Für die SpVgg Greuther Fürth steht in drei Tagen ein Nachholspiel gegen den SV Sandhausen an. Einen schönen Abend noch!
90
15:23
Spielende
90
15:22
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Paul Seguin
Tief in der Nachspielzeit kann Fürth noch verkürzen! Hrgotas Flugball aus dem rechten Halbfeld lässt Seguin auf der linken Sechzehnerseite frei vor Stojanović auftauchen. Der Ex-Wolfsburger vollendet mit dem zweiten Kontakt aus 13 Metern eiskalt in die halblinke Ecke.
Paul Seguin
SpVgg Greuther Fürth
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Millerntor-Stadion soll 180 Sekunden betragen.
88
15:17
Der doppelte Vorbereiter Zalazar und Torschütze Burgstaller holen sich ihren verdienten Einzelapplaus ab. Aremu und Daschner sammeln noch ein paar Einsatzminuten.
87
15:16
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
Lukas Daschner
FC St. Pauli
87
15:16
Auswechslung bei FC St. Pauli: Guido Burgstaller
Guido Burgstaller
FC St. Pauli
87
15:16
Einwechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
Afeez Aremu
FC St. Pauli
87
15:16
Auswechslung bei FC St. Pauli: Rodrigo Zalazar
Rodrigo Zalazar
FC St. Pauli
86
15:15
St. Pauli zieht sich nicht zurück, bleibt auch tief in der Schlussphase aktiv. Nach dem Seitenwechsel verdient sich der Kiezklub den fünften Sieg in sechs Spielen redlich.
85
15:13
Da fehlte nicht viel! Zalazar schlenzt einen Freistoß aus halblinken 21 Metern mit dem rechten Innenrist über die grüne Mauer hinweg. Die Kugel segelt hauchdünn am linken Kreuzeck vorbei.
83
15:11
Viel Zeit bleibt der Leitl-Truppe nicht mehr für eine Aufholjagd. Nach aktuellem Stand beträgt der Vorsprung auf Rang drei nach Spieltag 31 drei Zähler, denn soeben hat der HSV in Regensburg ausgeglichen.
80
15:09
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
Jamie Leweling
SpVgg Greuther Fürth
80
15:09
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
SpVgg Greuther Fürth
80
15:09
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Hans Nunoo Sarpei
Hans Nunoo Sarpei
SpVgg Greuther Fürth
80
15:09
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
Julian Green
SpVgg Greuther Fürth
80
15:08
Gelbe Karte für Paul Seguin (SpVgg Greuther Fürth)
Seguin reißt Benatelli im Mittelkreis zu Boden, um einen weiteren Konter der Norddeutschen zu unterbinden. Dieses taktische Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich.
Paul Seguin
SpVgg Greuther Fürth
78
15:07
In den Nachwehen eines Freistoßes zieht der bemühte Gästekapitän aus halblinken 17 Metern mit dem linken Spann ab. Das Leder kullert ungefährlich weit rechts am Heimkasten vorbei.
75
15:04
Einwechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
Eric Smith
FC St. Pauli
75
15:04
Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
Finn Becker
FC St. Pauli
75
15:04
Einwechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
Max Dittgen
FC St. Pauli
75
15:04
Auswechslung bei FC St. Pauli: Omar Marmoush
Omar Marmoush
FC St. Pauli
74
15:04
Kyereh etwas zu hoch! Paqarada führt einen Freistoß im linken Halbfeld schnell aus. Der an der Sechzehnerkante bediente Kyereh überwindet den herauslaufenden Burchert mit einer Bogenlampe, die sich jedoch knapp hinter dem Querbalken auf das Gästetor senkt.
73
15:03
Auf Seiten der Franken sollen Itter und Abiama noch einmal frischen Wind in die Offensive bringen. Raum und der angeschlagene Stach haben den Rasen verlassen.
72
15:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
72
15:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Anton Stach
Anton Stach
SpVgg Greuther Fürth
72
15:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
Luca Itter
SpVgg Greuther Fürth
72
15:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: David Raum
David Raum
SpVgg Greuther Fürth
71
15:00
Marmoush mit der nächsten Möglichkeit! Der Ägypter ist am rechten Fünfereck Adreessat einer Eckstoßflanke von der nahen Fahne. Er nickt wuchtig auf die halblinke Ecke, wo Burchert einmal mehr klasse pariert.
70
14:59
Zalazar fast mit der Entscheidung! Der Leihspieler aus Frankfurt wuselt sich nach einem Einwurf von links in den Sechzehner, lässt Jaeckel aussteigen und visiert bei freier Schussbahn aus gut neun Metern die untere rechte Ecke an. Fürths Keeper Burchert verhindert den Einschlag mit dem linken Fuß.
67
14:56
Für St. Paulis angeschlagenen Kapitän Ziereis geht es nicht weiter. Winterneuzugang Dźwigała übernimmt den vakanten Platz in der Innenverteidigung.
66
14:55
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
Adam Dźwigała
FC St. Pauli
66
14:55
Auswechslung bei FC St. Pauli: Philipp Ziereis
Philipp Ziereis
FC St. Pauli
65
14:54
Raum findet über die linke Außenbahn einen Weg an die linke Grundlinie. Der eng durch Ziereis bewachte Nielsen nickt aus gut vier Metern in Richtung kurzer Ecke, doch St. Paulis Abwehrmann kann zur Ecke abfälschen. Die bringt der SpVgg nichts ein.
64
14:52
Nach Zalazars Kurzpass probiert sich Marmoush aus halblinken 20 Metern mit einem rechten Spannschuss. Innenverteidiger Jaeckel ist rechtzeitig vorgerückt und blockt den harten Versuch.
61
14:50
Der glücklose Ernst, der vor der Pause zwei der drei Fürther Hochkaräter vergab, verabschiedet sich nach einer guten Stunde in den vorzeitigen Feierabend. Er wird im offensiven Mittelfeld durch Tillman ersetzt.
60
14:49
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
Timothy Tillman
SpVgg Greuther Fürth
60
14:49
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
SpVgg Greuther Fürth
59
14:47
Bereits am letzten Wochenende in Darmstadt kam das Kleebklatt nach einem 0:2-Rückstand noch zu einem Unentschieden. In einem nun offenen Schlagabtausch muss es allerdings aufpassen, dass es sich nicht noch weitere Gegentreffer fängt und damit endgültig auf die Verliererstraße einbiegt.
56
14:44
Auch Marmoush lässt die Großchance zur Vorentscheidung aus! Der Leihspieler aus Wolfsburg schafft es über halblinks hinter die gegnerische Abwehrkette und will Burchert aus gut 14 Metern mit einem Flachschuss in die rechte Ecke überwinden. Fürths Keeper pariert mit der linken Hand.
53
14:41
Burgstaller beinahe mit dem 3:0! Der Ex-Schalker ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines halbhohen Anspiel Zanders vom nahen Flügel. Er hat wieder nur noch Schlussmann Burchert vor sich, bleibt mit seinem Lupfer aus gut 13 Metern diesmal aber an ihm hängen.
50
14:39
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Guido Burgstaller
Wieder schlägt der Kiezklub früh zu! Gegen aufgerückte Franken treibbt Zalazar das Leder durch das zentrale Offensivspur und schickt Burgstaller per Steilpass auf die linke Sechzehnerseite. Der Österreicher überwindet den herauslaufenden Gästekeeper Burchert aus leicht spitzem Winkel mit einem gefühlvollen Heber, der in der Tormitte einschlägt.
Guido Burgstaller
FC St. Pauli
49
14:37
Weder Timo Schultz noch Stefan Leitl haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Millerntor-Stadion! Nach dem Leistungsabfall am Mittwoch in Düsseldorf knüpft der Kiezklub gegen den Tabellenzweiten aus Franken an die starke Form der letzten Wochenenden an und bewegt sich mit dem Kleeblatt jedenfalls phasenweise auf Augenhöhe. Der Gast aus Fürth ist nach dem verschlafenen Start aber auf einem guten Weg, noch mindestens einen Punkt zu holen.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit:
Der FC St. Pauli führt zur Pause des Heimspiels gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0. Die Braun-Weißen waren in der Anfangsphase zielstrebiger unterwegs und belohnten sich kurz nach einem gefährlichen Freistoßes Paqaradas (9.) durch Zander mit dem Führungstreffer (10.). Das Kleeblatt steigerte sich im offensiven Kombinationsspiel erst nach gut 20 Minuten und verzeichneten durch Ernsts Lattentreffer eine erste zwingende Gelegenheit (22.). In der Folge baute die Leitl-Truppe ihre Spielanteile weiter aus und schrammte erneut durch Ernst knapp am Ausgleichstreffer vorbei (30.). Auch in der jüngsten Viertelstunde befand sie sich gegen nun zurückhaltendere Norddeutsche fast durchgängig im Vorwärtsgang und ließ nach einem gegnerischen Defensivaussetzer durch Hrgota eine Chance der höchsten Kategorie aus (40.). Bis gleich!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
43
14:16
Das Kleeblatt ist dem Ausgleich in der Schlussphase des ersten Abschnitts äußerst nahe. Zudem gibt es gute Nachrichten aus Regensburg. Dort ist der HSV bei der Jahnelf soeben in Rückstand geraten.
40
14:12
Hrgota mit der Riesenchance zum 1:1! Zanders ungenauen Pass im eigenen Sechzehner erreicht der Schwede vor Abwehrmann Lawrence. Er hat freie Bahn in Richtung Tor, trifft aus gut 13 Metern aber nur Stojanovićs linken Fuß. Einen Nachschuss des Gästekapitäns kann Paqarada mühevoll verhindern.
39
14:12
St. Paulis Kontakte im letzten Felddrittel haben in den letzten 20 Minuten deutlich abgenommen. Nach der starken, aktiven Anfangsphase liegt der brain-weiße Fokus zweifellos auf der Arbeit gegen den Ball.
36
14:08
Seguin will einen Freistoß aus mittigen 27 Metern auf dem direkten Weg im Netz hinter Stojanović unterbringen. Er jagt das Leder mit dem rechten Spann aber weit links am Heimkasten vorbei.
33
14:06
Nielsen gelangt nach Seguins Anspiel über die rechte Sechzehnerseite an die Grundlinie. Seine Flanke kommt dem Kasten jedoch zu nahe und wird deshalb von Freund und Feind verpasst.
30
14:02
Ernst scheitert an Stojanović! Nach Hrgotas Aufbaupass in den halblinken Offensivraum steckt Green steil auf den Kollegen mit der 15 auf den Rücken durch. Der lässt Ziereis mit einem Haken aussteigen und zieht dann aus sieben Metern mit dem rechten Fuß ab. Der vorgerückte Torhüter Stojanović stoppt die Kugel mit der Brust.
28
14:01
Noch hält sich Fürths Schaden durch den aktuellen Rückstand in Grenzen, denn Verfolger HSV kommt in Regensburg nach einer knappen halben Stunde nicht über ein 0:0 hinaus. Die SpVgg liegt damit drei Punkte vor den Rothosen.
25
13:57
Fürth kann seine Anteile leicht ausbauen, muss sich im Mittelfeld aber noch jeden Meter Raumgewinn hart erarbeiten. Die Braun-Weißen stellen bisher eindrucksvoll unter Beweis, dass sie in der Form eines absoluten Spitzenteams sind.
22
13:54
Ernst trifft das Aluminium! Der künftige Hannoveraner verlängert Raums halbhohe Hereingabe vom linken Flügel von der nahen Sechzehenrseite artistisch mit dem rechten Außenbahn in Richtung langer Ecke. Die Bogenlampe senkt sich dort auf die Oberkante der Latte und hüpft von dort ins Toraus.
19
13:51
St. Pauli bleibt in der Live-Tabelle Siebter, verkürzt den Rückstand auf den Relegationsplatz aber auf vier Punkte. Um noch einmal ersthaft oben angreifen zu können, braucht der Kiezklub aber viel Schützenhilfe, hat die Konkurrenz doch noch etliche ausstehende Nachholspiele.
16
13:49
Mit der Euphorie des Erfolgserlebnisses rennt der Kiezklub weiter an und drängt auf das schnelle zweite Tor. Währenddessen kontert das Kleeblatt im halblinken Raum durch Hrgota. Der Schwede tankt sich in den Sechzehner, schafft es dann aber nicht an Abwehrmann Lawrence vorbei.
13
13:46
Gelbe Karte für Anton Stach (SpVgg Greuther Fürth)
Stach steigt Zalazar im Mittelfeld nicht nur seitlich in die Beine, sondern erwischt den Uruguayer auch mit der rechten Hand im Gesicht. Referee Gerach zückt die erste Gelbe Karte. Für Stach ist es die fünfte in der laufenden Saison, so dass er am Mittwoch gegen Sandhausen aussetzen muss.
Anton Stach
SpVgg Greuther Fürth
10
13:42
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Luca Zander
St. Pauli geht früh in Führung! Zalazar spielt vom rechten Strafraumeck einen flachen Diagonalpass in Richtung Elfmeterpunkt. Dort lässt der unbewachte Zander die Kugel mit dem linken Innenrist und viel Gefühl in due untere linke Ecke gleiten.
Luca Zander
FC St. Pauli
9
13:42
... und der hat es in sich! Paqarada zirkelt die Kugel mit dem linken Innenrist in Richtung des rechten Winkels. Fürths Schlussmann Burchert ist rechtzeitig abgehpben und verhindert den Einschlag mit den Fingerspitzen der linken Hand.
9
13:41
Nach Stachs Foul an Becker bekommt St. Pauli gut fünf Meter vor der mittigen Sechzehnerkante einen Freistoß zugesprochen...
8
13:40
Der Leitl-Auswahl gelingt erstmals eine lange Ballbesitzphase. Mit Raumgewinn ist diese jedoch nicht verbunden: Die meisten Kontakte finden in der eigenen Hälfte statt; das dichte Mittelfeld kann bisher nicht überbrückt werden.
5
13:37
In sehr intensiven ersten Momenten verzeichnen die Braun-Weißen leichte Feldvorteile, haben einen guten Zugriff im Mittelfeld. Die grundsätzlichen spielstarken Franken haben im Kombinationsspiel noch viel Luft nach oben.
2
13:34
Kyereh will einen Freistoß aus zentralen 26 Metern direkt auf den Gästekasten befördern. Er bringt die Kugel zwar mit dem rechten Fuß an der grünen Mauer vorbei, verfehlt die anvisierte linke Ecke allerdings deutlich.
1
13:33
St. Pauli gegen Fürth – Durchgang eins im Millerntor-Stadion ist eröffnet!
1
13:33
Spielbeginn
13:28
Soeben haben die Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
13:07
Bei den Mittelfranken, die das Hinspiel Anfang Januar im Ronhof dank der Treffer Greens (24. Strafstoß) und Nielsen (82.) mit 2:1 für sich entschieden und die im nationalen Fußball-Unterhaus gegen keinen anderen Klub so viele Dreier geholt haben wie gegen St. Pauli (15 Siege in 33 Vergleichen, verzichtet Coach Stefan Leitl nach dem 3:0-Heimerfolg gegen Eintracht Braunschweig auf Umstellungen. Zum dritten Mal in Serie setzt er auf exakt dieselbe Startelf.
13:00
Auf Seiten der Kiezkicker, die fünf ihrer letzten sechs Heimspiele gewannen und die heute bei paralleler Schützenhilfe auf drei Punkte an den dritten Tabellenplatz heranrücken könnten, hat Trainer Timo Schultz im Vergleich zur 0:2-Auswärtsniederlage bei Fortuna Düsseldorf zwei personelle Änderungen vorgenommen. Ziereis und Benatelli verdrängen Reginiussen und Aremu auf die Bank.
12:49
Die SpVgg Greuther Fürth hat nach dem späten Comeback beim SV Darmstadt 98 (2:2) einen lockeren 3:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig eingefahren. Gegen die Niedersachsen sorgten Ernst (9.), Hrgota (19., Strafstoß) und Nielsen (33.) mit ihren Treffern schon weit vor dem Kabinengang für eine Vorentscheidung; im zweiten Durchgang konnte das Kleeblatt den klaren Vorsprung kräftesparend verwalten.
12:45
Unter der Woche hat der FC St. Pauli die Chance verpasst, auf den letzten Metern sogar noch Rang drei attackieren zu können. Nach zuvor vier Siegen in Serie verloren die Braun-Weißen am Mittwoch mit 0:2 bei Fortuna Düsseldorf. Sie bestimmten die Anfangsphase im Rheinland, doch nach dem ersten Gegentreffer (26.) ließ bei ihnen nur noch wenig zusammen. Infolge des zweiten Rückschlags kurz nach dem Seitenwechsel (49.) war eine höhere Niederlage deutlich näher als eine Aufholjagd.
12:37
Der FC St. Pauli und die SpVgg Greuther Fürth sind die beiden stärksten Rückrundenklubs der 2. Bundesliga, sammeln im zweiten Saisonabschnitt durchschnittlich mehr als zwei Zähler pro Partie. Während die Norddeutschen, die als Tabellenvorletzter mit acht Punkten in das Kalenderjahr 2021 gestartet sind, durch eine beeindruckende Trendwende überhaupt nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben, hat sich der Hinrundenfünfte aus Mittelfranken eine exzellente Ausgangslage im Rennen um den direkten Aufstieg erarbeitet.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der FC St. Pauli fordert am 31. Spieltag den Tabellenzweiten SpVgg Greuther Fürth heraus. Der Kiezklub und die Mittelfranken stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Millerntor-Stadions gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.