• Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2020/2021
  • SpVgg Greuther Fürth gegen FC St. Pauli
  • Liveticker
03. Jan. 2021 - 13:30
Beendet
SpVgg Greuther Fürth
2 : 1
FC St. Pauli
2 : 0
24.
2021-01-03T12:54:21Z
27.
2021-01-03T12:57:50Z
82.
2021-01-03T14:11:05Z
79.
2021-01-03T14:07:45Z
24.
2021-01-03T12:54:04Z
38.
2021-01-03T13:08:29Z
66.
2021-01-03T13:53:58Z
80.
2021-01-03T14:08:23Z
69.
2021-01-03T13:57:06Z
77.
2021-01-03T14:05:48Z
78.
2021-01-03T14:06:13Z
83.
2021-01-03T14:11:47Z
46.
2021-01-03T13:34:03Z
61.
2021-01-03T13:49:38Z
61.
2021-01-03T13:50:04Z
78.
2021-01-03T14:06:36Z
85.
2021-01-03T14:13:35Z
1.
2021-01-03T12:30:26Z
45.
2021-01-03T13:17:48Z
46.
2021-01-03T13:33:31Z
90.
2021-01-03T14:23:14Z
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Liveticker

90
15:26
Fazit:
Schluss in Fürth! Am Ende gewinnt die SpVgg hochverdient gegen St. Pauli mit 2:1 und springt damit auf den Relegationsrang drei. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber das klar spielbestimmende Team, versäumten es aber, den dritten Treffer nachzulegen. Die Gäste hingegen waren offensiv weiter absolut harmlos, kamen aber nach 82 Minuten durch ihren ersten Torschuss und einen sehenswerten Treffer von Youngster Flach noch zum Anschluss. Doch das brachte die Fürther nicht aus der Ruhe, die Leitl-Elf hätte in der Nachspielzeit ihrerseits auch durchaus das dritte Tor noch nachlegen können. St. Pauli bleibt damit im Tabellenkeller stecken. Am Mittwoch steht das wichtige Nachholspiel gegen den Tabellenletzten Würzburg an. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
15:23
Spielende
90
15:23
Das muss das 3:1 für Fürth sein! Einen Schuss aus halblinker Position von Tillman lässt Brodersen nach vorne abklatschen, wo Hrgota völlig frei steht. Aus sechs Metern muss der Schwede eigentlich nur ins leere Tor einschieben, bringt jedoch das Kunststück fertig, den Ball rechts neben den Pfosten zu setzen!
90
15:21
Pfosten! Hrgota fasst sich aus 23 Metern zentraler Position ein Herz und schlenzt das Leder in Richtung linkes Eck. Brodersen kann nur hinterherschauen, doch der Schuss klatscht an den Pfosten. Glück für St. Pauli.
90
15:19
Nächste Chance für Fürth. Tillmans Versuch aus spitzem Winkel rechts im Sechzehner landet am Außennetz. Brodersen muss nicht eingreifen.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
15:18
Nochmal ein Abschluss von St. Pauli. Zalazar fällt das Spielgerät halbrechts vor dem Strafraum vor die Füße, doch die Kugel rutscht ihm über den Schlappen. Rechts am Pfosten fliegt der Ball vorbei.
88
15:16
Geht hier noch was für St. Pauli? Die Fürther waren auf bestem Wege zu einem lockeren Sieg, nun wird die Schlussphase tatsächlich nochmal spannend.
86
15:15
Der Ball liegt zum dritten Mal im Tor der Gäste. Das 3:1? Nein! Abiama wird mit einem Steilpass links im Strafraum in Szene gesetzt und hebt die Murmel alleine vor Brodersen über den Keeper ins Netz. Doch die Fahne des Assistenten geht direkt hoch, Abiama stand beim Zuspiel hauchzart im Abseits.
85
15:14
Schultz setzt nochmal ein offensives Zeichen. Burgstaller kommt nach längerer Verletzungspause zum Comeback.
85
15:13
Einwechslung bei FC St. Pauli: Guido Burgstaller
Guido Burgstaller
FC St. Pauli
85
15:13
Auswechslung bei FC St. Pauli: Kevin Lankford
Kevin Lankford
FC St. Pauli
83
15:11
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Hans Nunoo Sarpei
Hans Nunoo Sarpei
SpVgg Greuther Fürth
83
15:11
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Seguin
Paul Seguin
SpVgg Greuther Fürth
82
15:11
Tooor für FC St. Pauli, 2:1 durch Leon Flach
Unfassbar, mit dem ersten Torschuss macht St. Pauli den Anschlusstreffer! Eine Ecke von der linken Seite durch Zalazar landet nach Kopfballabwehr bei Flach, der aus 25 Metern zentraler Position einfach mal abzieht. Der Schuss ist ein absoluter Strahl und Volltreffer, er landet unhaltbar für Burchert im unteren rechten Eck!
Leon Flach
FC St. Pauli
80
15:08
Gelbe Karte für Sebastian Ohlsson (FC St. Pauli)
Nächste Gelbe Karte der Partie. Ohlsson kommt gegen Tillman zu spät.
Sebastian Ohlsson
FC St. Pauli
79
15:07
Gelbe Karte für Paul Seguin (SpVgg Greuther Fürth)
Seguin foult Buballa auf der linken Seite und wird verwarnt.
Paul Seguin
SpVgg Greuther Fürth
79
15:07
Beide Übungsleiter tauschen nochmal personell. Bei Fürth kommen Tillman und Abiama neu rein, während Schultz Youngster Flach bringt.
78
15:06
Einwechslung bei FC St. Pauli: Leon Flach
Leon Flach
FC St. Pauli
78
15:06
Auswechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
Afeez Aremu
FC St. Pauli
78
15:06
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
Timothy Tillman
SpVgg Greuther Fürth
78
15:06
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
SpVgg Greuther Fürth
77
15:05
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
77
15:05
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
SpVgg Greuther Fürth
75
15:03
Fürth zeigt sich nochmal in der Offensive. Eine Flanke von der rechten Seite durch Ernst klärt Ohlsson noch gerade rechtzeitig am zweiten Pfosten vor Raum.
72
15:02
20 Minuten vor Ende der Partie weist die Statistik immer noch keinen Torschuss für die Gäste aus. Das Verhältnis zeigt einen Wert von 17:0 für Fürth.
69
14:57
Erster Wechsel bei den Gastgebern. Leweling macht nach einer guten Leistung Platz für Hrgota.
69
14:57
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
Branimir Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
69
14:56
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
Jamie Leweling
SpVgg Greuther Fürth
68
14:56
Gute Möglichkeit für Nielsen! Raum steckt vor dem Strafraum schön für Seguin durch, der links von der Grundlinie auf den Fünfer zurückpasst. Dort steht Nielsen goldrichtig, sein Versuch wird aber von Dźwigała abgeblockt.
66
14:53
Gelbe Karte für Afeez Aremu (FC St. Pauli)
Aremu hat im Zweikampf mit Leweling den Arm draußen und regt sich dann über den Pfiff noch furchtbar auf. Referee Reichel zückt Gelb.
Afeez Aremu
FC St. Pauli
63
14:52
Dittgen verliert die Murmel im Aufbau auf der linken Seite an Meyerhöfer, der direkt in Richtung Elfmeterpunkt flankt. Dort kommt Nielsen eingelaufen, bekommt das Leder aber nicht mehr platziert. Sein Kopfball fliegt über den Kasten.
62
14:50
Doppelwechsel bei den Gästen. Die offensiv wirkungslosen Daschner und Makienok werden durch Matanović sowie Kyereh ersetzt.
61
14:50
Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
Igor Matanović
FC St. Pauli
61
14:49
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
Lukas Daschner
FC St. Pauli
61
14:49
Einwechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
Daniel Kyereh
FC St. Pauli
61
14:49
Auswechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
Simon Makienok
FC St. Pauli
59
14:47
Abschluss vom Kleeblatt. Green probiert es einfach mal aus der Distanz. Sein Schuss ist aber viel zu zentral, Brodersen packt sicher zu.
57
14:45
Zalazar gewinnt in der eigenen Hälfte die Murmel und schickt Lankford über rechts auf die Reise in eine Zwei-gegen-zwei-Situation. Doch der Flügelspieler wartet zu lange mit dem Abspiel. Raum ist zurückgeeilt und gewinnt das Leder.
54
14:42
Nun probieren sich die Gäste mal in frühem Pressing. Doch Raum löst das an der eigenen Eckfahne spielerisch stark und kann die Kugel die Linie lang zu Green befördern.
51
14:39
Aremu verschafft sich mit einer Körpertäuschung gegen Ernst eigentlich viel Platz. Dann will er Lankford auf rechts in Szene setzen, doch sein Pass ist zu ungenau und landet im Seitenaus.
49
14:37
Gute Einzelaktion von Stach, der sich vor dem Strafraum gegen drei Hamburger durchsetzt und dann aus 20 Metern den Abschluss sucht. Sein Schuss landet aber im zweiten Stock.
46
14:34
Weiter geht's in Fürth! Schultz wechselt einmal und bringt auf der linken Abwehrposition Buballa für Paqarada.
46
14:34
Einwechslung bei FC St. Pauli: Daniel Buballa
Daniel Buballa
FC St. Pauli
46
14:33
Auswechslung bei FC St. Pauli: Leart Paqarada
Leart Paqarada
FC St. Pauli
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Referee Reichel bittet zum Pausentee. Greuther Fürth nimmt einen beruhigenden 2:0-Vorsprung gegen St. Pauli mit in die Kabine. Nach einer eher ausgeglichenen Anfangsphase übernahm die Leitl-Elf zunehmend das Kommando und drängte die Gäste in die Defensive, ohne allerdings wirklich zwingend gefährlich zu werden. Zwei Fehler der Hamburger verhalfen dem Kleeblatt aber dann doch zu zwei Treffern durch den Handelfmeter von Green sowie den Abstauber von Nielsen nach Brodersen-Fehler. Von der Schultz-Elf war offensiv hingegen noch absolut nichts zu sehen. Die Hamburger stehen nach 45 Minuten noch ohne Torschuss da. Wir sind gespannt, wie die Gäste auf den schwachen ersten Durchgang reagieren werden. Bis gleich!
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Leweling hebt die Murmel von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten, wo Raum aufgerückt ist und aus zwölf Metern halblinker Position direkt abzieht. Brodersen reagiert super und lenkt die Kugel mit einer klasse Parade über die Latte.
45
14:16
Erneut darf Meyerhöfer den zweiten Ball vor dem Strafraum verarbeiten und abschließen. Am rechten Pfosten fliegt der Abschluss vorbei.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
14:15
Paqarada schenkt den Gastgebern mit einer verunglückten Kopfallrückgabe nochmal einen Eckball.
42
14:12
Das Geschehen plätschert aktuell dem Pausenpfiff entgegen. Das Kleeblatt kontrolliert Ball und Gegner.
38
14:08
Gelbe Karte für Leart Paqarada (FC St. Pauli)
Paqarada verliert die Murmel auf der linken Seite an Leweling und muss den Fürther dann per taktischem Foul am Konter hindern.
Leart Paqarada
FC St. Pauli
36
14:06
St. Pauli verbucht weiterhin noch keinen Torschuss und gewinnt nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe. Fürth hat hier alles im Griff und führt verdient.
33
14:04
Und auch die schwelende Torwartdiskussion dürfte bei St. Pauli nach dem Spiel natürlich weiter an Fahrt aufnehmen. Die Hamburger werden sich in der laufenden Transferperiode wohl auch mit der Verpflichtung eines neuen Schlussmanns auseinandersetzen.
30
14:01
Nun steht St. Pauli natürlich vor einer enorm schweren Aufgabe. Die Gäste standen defensiv eigentlich recht stabil und geraten dann durch zwei eigene Fehler innerhalb von drei Minuten ins Hintertreffen.
27
13:57
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:0 durch Håvard Nielsen
Brodersen schenkt Fürth den zweiten Treffer. Meyerhöfer schlägt von der rechten Seite eine Bogenlampe in Richtung des zweiten Pfostens, wo St. Paulis Keeper rausläuft und sich die Kugel schnappen will. Die Murmel rutscht ihm aber aus der Hand und landet genau vor den Füßen von Nielsen am linken Fünfmetereck, der keine Probleme hat, das Spielgerät mit links ins leere Tor zu schieben. Die Gäste protestieren zwar kurz und wollen ein Foul an Brodersen gesehen haben, doch der Schlussmann wurde nur minimal von seinem eigenen Mann bedrängt. Der Treffer ist regulär.
Håvard Nielsen
SpVgg Greuther Fürth
26
13:57
Brodersen irrt nach einer Fürther Ecke im Strafraum umher, Bauer kann daraus am zweiten Pfosten aber kein Kapital schlagen. Sein Kopfball verfehlt das Gehäuse deutlich.
24
13:54
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Julian Green
Green übernimmt die Verantwortung und bleibt ganz cool. Der US-Boy verlädt Brodersen und verwandelt souverän rechts unten ins Eck.
Julian Green
SpVgg Greuther Fürth
23
13:54
Gelbe Karte für Marvin Knoll (FC St. Pauli)
Knoll sieht für sein Handspiel noch die Gelbe Karte.
Marvin Knoll
FC St. Pauli
23
13:53
Es gibt Handelfmeter für Fürth! Nach einer Ecke von der rechten Seite zieht Jaeckel aus zwölf Metern ab, Knoll wehrt den Schuss klar mit dem linken Arm ab. Reichel zeigt zu Recht auf den Punkt.
21
13:52
Green zirkelt einen ruhenden Ball aus dem rechten Halbfeld in den Gäste-Strafraum. Brodersen ist aber wach und pflückt sich die Kugel sicher aus der Luft.
19
13:49
Ein Blick auf die Live-Daten untermauert die Fürther Spielkontrolle. Die Leitl-Elf verbucht in der Anfangsphase 67 Prozent Ballbesitz.
16
13:47
Greens Ecke von der rechten Seite bekommen die Hamburger zuerst geklärt. Der zweite Ball landet aber bei Meyerhöfer, der aus 20 Metern per Volley abzieht. Die Murmel fliegt jedoch weit am rechten Pfosten vorbei.
15
13:45
Wieder wird Fürth gefährlich! Lewelings Flanke rechts von der Grundlinie köpft Ohlsson am zweiten Pfosten vor dem einschussbereiten Nielsen aus der Gefahrenzone.
14
13:44
Ernst setzt Nielsen über die linke Seite in Szene. Der Norweger zieht in den Sechzehner ein und möchte dann an die Strafraumgrenze zu Leweling zurücklegen. Knoll hat noch den Fuß dazwischen.
11
13:42
Erster Abschluss der Partie für die Gastgeber. Leweling schickt Seguin über rechts in den Strafraum, der Mittelfeldmann gibt von der Grundlinie aus zurück an das rechte Fünfmetereck, wo Nielsen den Fuß reinhält, das Leder aber rechts am Tor vorbei setzt.
10
13:40
Leweling macht über die rechte Seite Dampf und holt an der Grundlinie gegen Paqarada die erste Ecke des Spiels raus.
7
13:37
Jetzt ziehen sich die Gäste mehr zurück. Der Ball wird den Gastgebern überlassen, Makienok attackiert den Ballführenden ab der Mittellinie.
4
13:34
Erstes härteres Einsteigen im Mittelfeld. Meyerhöfer zieht Zalazar die Beine weg, Referee Reichel belässt es bei einer Ermahnung.
3
13:33
Die ersten Minuten des Spiels gehören den Gästen. St. Pauli agiert mutig und versucht, erste offensive Akzente zu setzen.
1
13:30
Der Ball rollt! St. Pauli hat in braunen Jerseys angestoßen, Fürth ist in weiß gekleidet.
1
13:30
Spielbeginn
13:11
Bei den Gästen nimmt Trainer Schultz hingegen gleich fünf Wechsel in der Anfangsformation vor. Dźwigała, Aremu, Daschner, Lankford und Makienok rücken für Buballa, Becker, Benatelli, Kyereh sowie Matanović in die erste Elf. Neuzugang Dźwigała wird dabei sofort ins kalte Wasser geworfen. Der Pole hat seit Februar letzten Jahres kein Pflichtspiel mehr bestritten. Bange ist Coach Schultz deshalb aber nicht: "Wir haben ihn nicht verpflichtet, damit er die Rückserie nur mittrainiert und auf der Bank sitzt. Ich habe überhaupt kein Problem damit, ihn aufzustellen, denn er hat über 100 Spiele in der ersten polnischen Liga absolviert und war in der ersten Liga in Portugal unterwegs."
13:01
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen. Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres sieht Fürths Coach Stefan Leitl keinen Grund für Veränderungen. Er schickt die gleiche Startelf ins Rennen, die in Hoffenheim den Einzug ins DFB-Pokal-Achtelfinale perfekt machte. Bei einem Dreier gegen St. Pauli würden die Gastgeber im Übrigen in jedem Fall wieder auf den Relegationsrang springen.
12:50
Die Gäste aus Hamburg hingegen wollen den Jahresauftakt für einen Neustart nutzen. In den bisherigen zwölf Ligapartien sammelte St. Pauli erst mickrige acht Zähler und vor Weihnachten setzte es dann gegen Düsseldorf eine krachende 0:3-Pleite, nach der sich der Verein genötigt sah, Trainer Timo Schultz eine Jobgarantie auszusprechen. "Wir versuchen im neuen Jahr schon einen kleinen Neustart. Wir alle wollen das alte Jahr aus den Klamotten schütteln und mit mehr Zuversicht und Optimismus in die nächsten Spiele reingehen", gab der Übungsleiter dann auch im Vorfeld der Begegnung die Richtung vor.
12:40
Vor Anpfiff der Partie scheint die Ausgangslage eindeutig zu sein. Der Tabellen-17. gastiert beim Vierten. Von den letzten zehn Pflichtspielen gewannen die Kleeblätter zudem satte acht, darunter auch kurz vor Weihnachten der Erfolg im Elfmeterschießen im Pokal-Krimi gegen den Erstligisten TSG Hoffenheim. "Dieses Spiel hat uns schon nochmal mehr Selbstvertrauen gegeben", meint so auch Stefan Leitl. Fürths Coach warnt jedoch davor, den heutigen Kontrahenten auf die leichte Schulter zu nehmen: "Wir bewerten St. Pauli nicht aufgrund des Tabellenplatzes. Wir haben eine schwere Aufgabe und wollen gut ins neue Jahr starten."
12:20
Herzlich willkommen zum 14. Spieltag der 2. Bundesliga. Der FC St. Pauli gastiert am Sonntagmittag bei der SpVgg Greuther Fürth. Anstoß im Sportpark Ronhof ist um 13:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.