08. Nov. 2020 - 13:30
Beendet
FC St. Pauli
0 : 3
Karlsruher SC
0 : 1
Stadion
Millerntor-Stadion
Schiedsrichter
Alexander Sather

Liveticker

90. Min
15:25
Fazit:
Karlsruhe gewinnt völlig verdient mit 3:0 bei St. Pauli und sammelt drei wichtige Zähler, während die Kiezkicker auf die vorletzte Position abrutschen. Seit der ersten Minute dominierten die Gäste das Geschehen, ohne sich Chancen im Minutentakt zu erspielen. Allerdings ließen die Badener kaum Torchancen zu und erzielten nach der 1:0-Pausenführung schnell das 2:0 dank Gondorf. St. Pauli war um eine Antwort bemüht, doch die Norddeutschen wurden zu keinem Zeitpunkt gefährlich. Eine Viertelstunde vor dem Ende machte Hofmann mit seinem Kopfball den Deckel auf die Partie. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90. Min
15:23
Spielende
90. Min
15:23
Pfosten! Der KSC kommt nochmal in den Sechzehner. Am Ende spielt Goller die Murmel perfekt an den Elferpunkt, wo Gueye direkt abdrückt und am rechten Pfosten scheitert.
90. Min
15:20
Vier Minuten sind noch auf der Uhr. Obwohl heute für den Gastgeber nichts ging, wird weiter nach vorne gespielt. Dennoch muss die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive angesprochen werden.
90. Min
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
87. Min
15:15
Einwechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
Sebastian Jung
Karlsruher SC
87. Min
15:15
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Marco Thiede
Karlsruher SC
86. Min
15:15
Einwechslung bei FC St. Pauli: Borys Tashchy
Borys Tashchy
FC St. Pauli
86. Min
15:15
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
Daniel Kyereh
FC St. Pauli
85. Min
15:14
Einwechslung bei Karlsruher SC: Babacar Gueye
Babacar Gueye
Karlsruher SC
85. Min
15:13
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philipp Hofmann
Philipp Hofmann
Karlsruher SC
83. Min
15:12
Zalazar zeiht halblinks in den Sechzehner und wird von Wanitzek fair vom Ball getrennt. Der Kiezkicker geht zu Boden und schaut hilfesuchend zum Referee, doch die Pfeife bleibt zurecht stumm.
81. Min
15:11
Einwechslung bei Karlsruher SC: Benjamin Goller
Benjamin Goller
Karlsruher SC
81. Min
15:10
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
Marc Lorenz
Karlsruher SC
81. Min
15:10
Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
Malik Batmaz
Karlsruher SC
81. Min
15:10
Auswechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
Kyoung-rok Choi
Karlsruher SC
80. Min
15:10
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dirk Carlson
Dirk Carlson
Karlsruher SC
80. Min
15:10
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Philip Heise
Karlsruher SC
80. Min
15:09
Das hätte auch noch gepasst! Ein langer Ball landet im Lauf von Wanitzek, der die Kugel aus 30 Metern aufs Tor donnert. Himmelmann steht viel zu weit vor seinem Kasten und hat Glück, dass die Kirsche knapp am rechten Pfosten vorbeispringt.
79. Min
15:07
Einwechslung bei FC St. Pauli: Kevin Lankford
Kevin Lankford
FC St. Pauli
79. Min
15:07
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
Luca Zander
FC St. Pauli
77. Min
15:07
Auch die Szene passt zum St. Pauli-Spiel! Im Sechzhner der Gäste springt die Kugel zu Makienok, der zum Seitfallzieher ansetzt. Im letzten Moment wird der Angreifer noch abgeblockt.
76. Min
15:04
Tooor für Karlsruher SC, 0:3 durch Philipp Hofmann
Hofmann macht den Deckel drauf! Auf der linken Seite hat Lorenz viel zu viel Platz. Der Karlsruher flankt den Ball butterweich an den Fünfer, wo Hofmann in zentraler Position herangerauscht kommt und die Murmel schön ins rechte Eck nickt. Da hat die Abstimmung bei den Innenverteidigern nicht gepasst.
Philipp Hofmann
Karlsruher SC
73. Min
15:02
Ein langer Ball landet plötzlich im Lauf von Kyereh. Der Kiezkicker dringt halbrechts in den Sechzehner ein und wird mit seinem Schuss in letzter Sekunde vom heranrutschenden Bormuth geblockt.
70. Min
14:59
Endlich mal eine Chance für den FC St. Pauli! Im Zentrum macht Daschner einige Meter und passt das Leder im richtigen Moment nach links im Sechzehner. Aus elf Metern drückt Dittgen ab und scheitert mit seinem Schuss an der Brust von Gersbeck.
68. Min
14:57
Der KSC dominiert das Geschehen durch viele Balleroberungen. Auf der anderen Seite versuchen die Kiezkicker weiterhin, eine passende Antwort zu geben. In allen Belangen sind die Hausherren den Badenern unterlegen.
65. Min
14:54
20 Meter vor dem Tor legt sich Heise einen Freistoß zurecht. Der Karlsruher nimmt ein paar Schritte Anlauf und jagt den Ball mit dem linken Spann in die hochspringende Mauer.
62. Min
14:51
St. Pauli kommt einfach nicht durch! Dittgen versucht sich aus dem linken Offensivkorridor an einer Flanke und bleibt direkt am ersten Gegenspieler hängen.
59. Min
14:48
An der zentralen Sechzehnerseite legt Kyereh für Dittgen ab, der den Ball mit der rechten Innenseite und in Rücklage deutlich über das Gehäuse jagt.
58. Min
14:47
Coach Schultz ist nicht überraschend unzufrieden mit der Vorstellung seiner Truppe. Mit einem Dreifachwechsel will der Trainer nochmal frischen Wind in seine Mannschaft bringen.
57. Min
14:46
Gelbe Karte für Max Dittgen (FC St. Pauli)
Wenige Sekunden nach der Einwechslung zieht Dittgen Choi am Trikot zu Boden und sieht Gelb.
Max Dittgen
FC St. Pauli
56. Min
14:45
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jamie Lawrence
Jamie Lawrence
FC St. Pauli
56. Min
14:45
Auswechslung bei FC St. Pauli: Marvin Knoll
Marvin Knoll
FC St. Pauli
56. Min
14:45
Einwechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
Max Dittgen
FC St. Pauli
56. Min
14:45
Auswechslung bei FC St. Pauli: Leart Paqarada
Leart Paqarada
FC St. Pauli
56. Min
14:45
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
Lukas Daschner
FC St. Pauli
56. Min
14:45
Auswechslung bei FC St. Pauli: Rico Benatelli
Rico Benatelli
FC St. Pauli
54. Min
14:43
Bezeichnend! Zalazar versucht sich an einem Freistoß aus 25 Metern rechter Position. Der Kiezkicker nimmt Anlauf und jagt den Ball mit dem rechten Schlappen senkrecht in den Himmel.
52. Min
14:41
Die Videoschiedsrichter überprüft nochmal auf Abseits, da vor Schlussmann Himmelmann ordentlich Verkehr war. Der Treffer wird nach Ansicht der Videobilder zurecht gegeben.
50. Min
14:38
Tooor für Karlsruher SC, 0:2 durch Jérôme Gondorf
Der KSC erhöht auf 2:0! Von der linken Außenbahn schlägt Heise das Leder bärenstark in den gegnerischen Fünfer. Dort klärt Makienok das Spielgerät zurück auf den Elferpunkt, wo Gondorf völlig blank steht. Der Kapitän lässt sich nicht zweimal bitten und jagt die Kugel mit dem linken Schlappen ins flache rechte Eck.
Jérôme Gondorf
Karlsruher SC
48. Min
14:37
Eine Flanke segelt halbrechts in den Strafraum der Karlsruher. Der groß gewachsene Makienok schraubt sich nach oben, während Schlussmann Gersbeck im rustikalen Zweikampf sicher zupackt.
46. Min
14:34
Weiter geht's am Millerntor! Beide Mannschaften kehren unverändert aus den Katakomben zurück.
46. Min
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
14:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt Karlsruhe verdient mit 1:0 beim St. Pauli. Bereits nach vier Minuten gingen die Gäste durch einen schönen Schuss von Thiede in Front. Der KSC zeigte sich im Pressing und in den Zweikämpfen extrem griffig, sodass die Kiezkicker in der ersten Hälfte nie ins Spiel kamen. St. Pauli bemühte sich um gepflegten Fußball, doch der Gastgeber wurde zu keinem Zeitpunkt gefährlich. Auf der anderen Seite hatten die Badener einige Chancen auf das 2:0. Im zweiten Abschnitt ist noch alles drin. Kurze Pause und bis gleich!
45. Min
14:17
Ende 1. Halbzeit
45. Min
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42. Min
14:13
Da war mehr drin! Den Karlsruhern bietet sich im Zentrum eine schnelle Umschaltsituation. Am Ende verschleppt Lorenz das Tempo und bleibt mit seinem Gewaltschuss aus 25 Metern hängen.
39. Min
14:10
Bei St. Pauli geht einfach nichts. Im letzten Drittel kommen Pässe über fünf Meter nicht beim eigenen Mann an. Wenn den Kiezkickern vor der Halbzeit nicht noch ein Lucky Punch gelingt, dürfte es eine laute Ansage vom unzufriedenen Schultz geben.
36. Min
14:07
Auch die Ecken bleiben ungefährlich! Von der linken Fahne versucht sich Zalazar an einer Ecke. Der Ball segelt hoch und weit ins Niemandsland und fliegt auf der rechten Seite wieder ins Seitenaus.
33. Min
14:04
Das 2:0 für den KSC ist näher als der Ausgleich durch den Gastgeber. Weiterhin lassen die Karlsruher die Kiezkicker nicht ins Spiel kommen und kombinieren sich immer wieder sehenswert nach vorne.
30. Min
14:02
Es brennt im Strafraum der Hausherren! Nach einer Ecke springt die Kugel abgefälscht vor die Füße von Gordon. Der Innenverteidiger will aus sechs Metern abziehen, wird allerdings vom eigenen Kollegen Bormuth behindert.
29. Min
14:00
Knoll legt sich den Ball 20 Meter vor dem Tor in zentraler Position zurecht. Der Schuss des Kapitäns bleibt schwach in der Mauer hängen.
27. Min
13:58
Unter Bedrängnis verarbeitet Makienok das Leder. Der Hüne zieht zum Tor und feuert das Leder auf die Kiste. Der Schuss wird noch abgefälscht und rauscht ungefährlich über das Tor der Gäste.
26. Min
13:57
"Mehr Druck auf den Ball, mehr Druck auf den Gegner!", schreit Coach Schultz von der Seitenlinie lautstark aufs Feld. Seine Männer wirken nach dem 0:1 weiterhin noch etwas angezählt und kommen kaum ins eigene Spiel.
23. Min
13:54
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Gondorf kommt im Zweikampf gegen Zander zu spät und tritt dem Kiezkicker schmerzhaft aufs rechte Schienbein. Das setzt die erste Gelbe Karte der Partie!
Jérôme Gondorf
Karlsruher SC
22. Min
13:53
St. Pauli kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus, weil der KSC extrem früh und stark presst. Immer wieder verlieren die Hausherren das Leder oder müssen sich mit langen Bällen in die Spitze behelfen.
19. Min
13:50
Über die linke Seite kombiniert sich kombiniert sich der KSC nach vorne. Gondorf flankt die Kugel flach nach innen, findet allerdings nur Ohlsson, der das Leder aus der Gefahrenzone befördert.
17. Min
13:48
Diesmal jagt Kyereh den Ball aus über 25 Metern zentraler Position auf das Gehäuse. An der zentralen Sechzehnerkante lenkt Zalazar das Spielgerät nach ab, sodass die Murmel am rechten Pfosten vorbeifliegt.
14. Min
13:45
Fast das 2:0 für den KSC! Von der rechten Seite dringt Hofmann in den Sechzehner ein und jagt das Leder aus etwa zehn Metern unter großer Bedrängnis knapp über die Kiste.
13. Min
13:45
Nicht schlecht! Wanitzek legt sich einen Freistoß 25 Metern vor dem Tor in zentraler Position zurecht. Der KSC-Akteur zirkelt die Kugel mit dem rechten Schlappen über die hochspringende Mauer und verfehlt den linken Winkel nur haarscharf.
10. Min
13:41
St. Pauli versucht es nach dem frühen Nackenschlag mit Angriffen über die rechte Außenbahn, um Makienok im Sechzehner mit Flanken zu füttern. Bislang bekommen die Badener alles wegverteidigt.
7. Min
13:39
Aus unbekannten Gründen scheint die Torlinientechnik bei dieser Szene nicht funktioniert zu haben. Das dürfte dem KSC jetzt erstmal egal sein. Die Kiezkicker drängen aktuell nach vorne, um die schnelle Antwort zu geben.
4. Min
13:36
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Marco Thiede
Kurioses 1:0 für Karlsruhe! St. Pauli klärt eine Flanke von der linken Seite zentral vor den Sechzehner, wo Thiede mit rechts volley abdrückt. Das Leder klatscht an den linken Innenpfosten und springt von dort knapp hinter die Linie. Der Unparteiische lässt das Spiel erstmal weiterlaufen. Kurz darauf schaltet sich der VAR ein und gibt das 1:0 für den KSC.
Marco Thiede
Karlsruher SC
3. Min
13:34
Von der linken Außenbahn segelt eine erste Flanke in den Sechzehner. Dort wird die Kugel noch abgefälscht und landet in den Armen von Himmelmann. Beide Mannschaft spielen in den ersten Minuten nach vorne.
1. Min
13:32
Los geht's! Karlsruhe eröffnet die Partie in weißen Trikots und agiert im ersten Abschnitt von rechts nach links. St. Pauli spielt in gewohnt braunen Trikots.
1. Min
13:31
Spielbeginn
13:26
Beide Mannschaften stehen in den Katakomben bereit, sodass es in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des Geschehens ist Alexander Sather.
13:11
Auf Seiten der Karlsruher lässt Coach Eichner seine Mannschaft auf zwei Positionen rotieren: Gordon und Lorenz sollen bei St. Pauli für frischen Wind in der Mannschaft sorgen und ersetzen den Gelb-Rot gesperrten Kobald sowie Goller.
12:59
Nach dem 2:2 beim Hamburger Sportverein verändert Coach Schultz seine Männer auf einer Position: Paqarada darf sich heute von Beginn an beweisen und ersetzt Dittgen, der vorerst auf der Bank Platz nehmen darf. Ziereis ist nach seiner Verletzung unter der Woche wieder ins Training eingestiegen. Für einen Einsatz gegen den KSC reicht es allerdings noch nicht.
12:52
Auch die Karlsruher kommen nicht unbedingt mit der breitesten Brust angereist. Mit vier mageren Pünktchen dümpelt der KSC auf der vorletzten Position rum und braucht dringend etwas Zählbares in der Fremde, um nicht schon früh den Anschluss zu verlieren. Am vergangenen Wochenende waren die Süddeutschen ganz nah dran, gegen Darmstadt zu punkten, doch am Ende verlor man nach einem Elfmeter in der 90. Minute mit 3:4.
12:40
Beim FC St. Pauli läuft in dieser Saison noch nicht allzu viel zusammen. Mit gerade mal sieben Punkten nach sechs absolvierten Partien liegen die Hamburger in der unteren Tabellenregion. Zuletzt hatten die Norddeutschen allerdings zwei schwere Auswärtsspiele vor der Brust. In Darmstadt und beim HSV holte St. Pauli jeweils ein 2:2. Gegen den KSC wollen die Norddeutschen unbedingt wieder einen Dreier einfahren.
12:26
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Ab 13:30 Uhr duellieren sich St. Pauli und Karlsruhe um drei Punkte.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.