Zum Inhalt springen
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
90.+4
15:28
Fazit:
Fortuna Düsseldorf gewinnt durchaus verdient mit 2:0 gegen Hansa Rostock. Letztlich war es ein Doppelschlag von Klaus und Tanaka in der ersten Hälfte, der der Fortuna den Sieg brachte. Am Ende sahen wir eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, in der auch die Kogge ihre Torchancen hatte. In der Schlussphase fehlte den Rostockern dann aber die letzte Durchschlagskraft und Effizienz im letzten Drittel. Düsseldorf bleibt damit im Auftiegsrennen oben dran, Rostock verpasst den Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Sonntag!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+6
15:26
Fazit:
Fürth gewinnt das Frankenderby gegen Nürnberg mit 2:1 und meldet sich nach drei Niederlagen in Folge erfolgreich im Kampf um die Aufstiegsplätze zurück. Der Anfang gehörte zunächst den Gästen, die nach ihrem frühen Führungstor zwei dicke Chancen aufs 2:0 liegen ließen, dann jedoch nicht nur im direkten Gegenzug den Ausgleich kassierten, sondern auch Castrop mit Gelb-Rot verloren. In Überzahl spielte anschließend nur noch das Kleeblatt, das sich kurz nach dem Seitenwechsel dann auch mit dem zweiten Tor belohnen konnte. Weil der FCN anschließend in keine einzige Druckphase mehr kam und die einzigen beiden Abschlüsse aus Abseitspositionen heraus entstanden, steht in der Statistik letztlich seit der 25. Spielminute kein einziger Torschuss der Gäste mehr zu Buche, wodurch der Derbysieg der Kleeblätter absolut verdient ist.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+6
15:24
Spielende
Hamburger SV SV 07 Elversberg
90.+5
15:24
Fazit:
Der Hamburger SV gewinnt die Premierenpartie unter dem neuen Cheftrainer Steffen Baumgart gegen die SV 07 Elversberg glanzlos, aber verdient mit 1:0 und verkürzt den Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz auf einen Punkt. Nach dem wegen ausgeglichener Chancenverhältnisse verdienten torlosen Pausenunentschieden gingen die Rothosen in einer ausgeglichenen Phase durch den von Glatzel bedienten Königsdörffer in der 53. Minute in Führung. Durch den Ex-Dresdner hätten die Hausherren wenig später nachlegen können (61.). Sie übernahmen in diesen Minuten das Kommando und drängten mit aller Macht auf den beruhigenden zweiten Treffer, ohne zu ganz klaren Abschlüssen zu kommen. Nach der Pause im Vorwärtsgang harmlose Saarländer schlugen daraus aber kein Kapital mehr; Vandermerschs vermeintliche Riesenchance in Minute 88 wäre im Erfolgsfall wegen Abseits einkassiert worden. Der Hamburger SV empfängt am nächsten Sonntag den VfL Osnabrück. Die SV 07 Elversberg hat dann den SV Wehen Wiesbaden zu Gast. Einen schönen Tag noch!
Hamburger SV SV 07 Elversberg
90.+5
15:24
Spielende
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
90.+4
15:24
Spielende
Hamburger SV SV 07 Elversberg
90.+4
15:24
Németh aus spitzem Winkel! Ein weiterer schneller Gegenstoß lässt den Ungarn von der tiefen linken Strafraumseite mit dem linken Spann abziehen. Er trifft nur das Außennetz.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+4
15:23
Aus dem Nichts kommt der Club jetzt doch noch einmal zum ersten Abschluss seit der 25. Spielminute. Kanji Okunuki zieht aus 19 Metern ab und jagt das Leder aufs rechte Eck. Jonas Urbig ist jedoch zur Stelle und faustet die Kugel nach außen weg. Womöglich hätte der Treffer aber wegen einer Abseitsposition eh nicht gezählt.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
90.+4
15:23
Vermeij! Der Stürmer wird von der rechten Seite bedient und nimmt den Ball am kurzen Pfosten direkt ab. Er schiebt ihn knapp links am Tor vorbei.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+3
15:22
Derweil wechselt Zorniger noch einmal und bringt Kiomourtzoglou für Lemperle.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
90.+3
15:22
Die SVE macht die Rothosen doch noch einmal tief in deren Hälfte fest und sorgt damit für großes Zittern bei den Heimanhängern. Hamburg winkt der erste Heimsieg nach drei Niederlagen in Serie.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+3
15:22
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Orestis Kiomourtzoglou
Orestis Kiomourtzoglou
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+3
15:22
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
Tim Lemperle
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+3
15:22
Jeltsch klärt vor Hrgota zur Ecke. Die kurz ausgeführte Variante bringt letztlich aber nichts weiter ein, weil Srbeny sich gegen Valentini ein Offensivfoul leistet.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
90.+2
15:20
Pherai beinahe mit der Entscheidung! Am Ende eines Konters zieht der Ex-Braunschweiger nach Némeths halbhoher Verlagerung aus halbrechten 13 Metern mit dem rechten Spann ab. Kristof taucht ab und pariert zur Seite.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.+1
15:20
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Fünf Minuten gibt es jetzt noch obendrauf.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
90.+1
15:19
Vier Minuten Nachspielzeig gibt es obendrauf.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hamburger SV SV 07 Elversberg
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Volksparkstadion soll 300 Sekunden betragen.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:19
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marlon Mustapha
Marlon Mustapha
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:19
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christos Tzolis
Christos Tzolis
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:18
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
Jona Niemiec
Fortuna Düsseldorf
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
90.
15:18
Gelbe Karte für Damian Michalski (SpVgg Greuther Fürth)
Kaum probiert Nürnberg mal etwas, ziehen die Fürther erneut das taktische Foul, um einen Gegenstoß schon im Ansatz zu unterbinden. Für den gezielten Tritt gegen Schleimers Knöchel sieht Michalski natürlich Gelb.
Damian Michalski
SpVgg Greuther Fürth
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:18
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
Felix Klaus
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:18
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: King Manu
King Manu
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:18
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
Ao Tanaka
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:18
Einwechslung bei Hansa Rostock: Christian Kinsombi
Christian Kinsombi
Hansa Rostock
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
89.
15:17
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
Svante Ingelsson
Hansa Rostock
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
88.
15:17
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sarpreet Singh
Sarpreet Singh
Hansa Rostock
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
88.
15:17
Cristian Fiél zieht die letzten beiden Pfeile aus seinem Köcher. Iván Márquez und Joseph Hungbo sollen irgendwie noch den "Lucky Punch" erzwingen.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
88.
15:17
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Jean Koffi
Jean Koffi
SV 07 Elversberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
88.
15:17
Auswechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
Simon Rhein
Hansa Rostock
Hamburger SV SV 07 Elversberg
88.
15:17
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
Jannik Rochelt
SV 07 Elversberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
88.
15:17
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Joseph Hungbo
Joseph Hungbo
1. FC Nürnberg
Hamburger SV SV 07 Elversberg
88.
15:17
Elversberg beinahe mit dem Ausgleich! In den Nachwehen einer Ecke macht Stock den Ball mit einer Flanke an die halblinke Fünferkante wieder scharf. Vandermersch nickt auf die halbrechte Ecke. Raab verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex. Wegen einer knappen Abseitsstellung wäre ein Treffer aber wohl zurückgenommen worden.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
88.
15:16
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Wekesser
Erik Wekesser
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
87.
15:16
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Iván Márquez
Iván Márquez
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
86.
15:16
Doppelchance für die Hausherren! Erst scheitert Vermeij per Kopf an Kolke, dann trifft Tanaka aus wenigen Metern nur den rechten Pfosten!
Hamburger SV SV 07 Elversberg
87.
15:16
Raab und Hadžikadunić mit dem folgenlosen Misstverständnis! Nach einer Flanken von der rechten Außenbahn der SVE gehen sowohl Torhüter als auch Verteidiger zum Ball. Der von seinem Kollegen behinderte Schlussmann faustet den Ball aus neun Metern am linken Pfosten vorbei.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
87.
15:16
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jannes Horn
Jannes Horn
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
86.
15:15
Die Partie plätschert sehr ereignisarm dem Abpfiff entgegen. Die Gäste tun sich unglaublich schwer, sich spielerisch aus der festen Umklammerung der Kleeblätter zu befreien, die es bei eigenem Ballbesitz schon längst nicht mehr eilig haben.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
86.
15:15
Zur neuen Herangehensweise unter Steffen Baumgart gehört auch, bei diesem Spielstand kein Gegenstoßtor erzwingen zu wollen, sondern im Zweifel eher den sicheren Pass zu spielen, um gegnerischen Ballbesitz zu vermeiden.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
85.
15:15
Wichtige Rettungsaktion von Pröger! Bei einem Konter wird Tzolis mit einem langen Ball steil geschickt. Er läuft alleine auf Kolke zu, schlägt am Fünfer einen Haken und dann kommt der eingewechselte Pröger von hinten und stört entscheidend. Hansa kann klären.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
84.
15:13
Die Rothosen haben weiterhin wenig Mühe, den knappen Vorsprung zu halten. Eine Freistoßflanke Öztunalis führt zwar nicht zu einem Abschluss, sorgt aber dafür, dass sich der HSV vorne festsetzt.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
83.
15:12
Felix Klaus scheint sich am Kopf verletzt zu haben. Er wirkt etwas benommen und wird auf dem Platz behandelt.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
83.
15:12
Srbeny tankt sich vom linken Flügel aus bis ins Zentrum durch, legt sich die Kugel dann aber etwas zu weit vor. Klaus behauptet den Ball im Nachfassen vor Meyerhöfer.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
82.
15:11
Die letzten zehn Minuten laufen und Nürnberg ist weiterhin völlig abgemeldet. Dennoch: Dem Club fehlt nur ein Tor. Obwohl seit der 25. Minute kein Torschuss vom FCN mehr abgegeben wurde, ist das Frankenderby somit weiterhin spannend.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
82.
15:11
Eckball für die Jungs von der Ostsee. Der kommt auf den kurzen Pfosten, wo ein Düsseldorfer per Kopf klären kann.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
82.
15:11
Joker Stock will den fälligen Freistoß aus zentralen 24 Metern mit dem rechten Innenrist direkt im Heimkasten unterbringen. Seine Ausführung ist zwar temporeich, segelt aber direkt in die Arme Raabs.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
81.
15:09
Gelbe Karte für Noah Katterbach (Hamburger SV)
Der eben gemeinsam mit Öztunali eingewechselte Katterbach steigt Martinovic im defensiven Zentrum seitlich in die Beine. Zum Freistoß in gefährlicher Position gesellt sich seine Gelbe Karte.
Noah Katterbach
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:09
Einwechslung bei Hamburger SV: Noah Katterbach
Noah Katterbach
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:09
Auswechslung bei Hamburger SV: Miro Muheim
Miro Muheim
Hamburger SV
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
80.
15:09
Drei Wechsel für die Schlussoffensive? Mit Guðjohnsen, Pröger und Strauß bringt Selimbegović drei frische Kräfte.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:09
Einwechslung bei Hamburger SV: Levin Öztunali
Levin Öztunali
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:09
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
Bakery Jatta
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:09
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
Joseph Boyamba
SV 07 Elversberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
79.
15:09
Doppelwechsel bei der Spielvereinigung. Doppeltorschütze und möglicher Derbyheld Sieb darf sich den Applaus von den Rängen abholen.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:08
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Arne Sicker
Arne Sicker
SV 07 Elversberg
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:08
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Stock
Paul Stock
SV 07 Elversberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
79.
15:08
Einwechslung bei Hansa Rostock: John-Patrick Strauß
John-Patrick Strauß
Hansa Rostock
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
79.
15:08
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:08
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin
Semih Sahin
SV 07 Elversberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
79.
15:08
Auswechslung bei Hansa Rostock: Janik Bachmann
Janik Bachmann
Hansa Rostock
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
79.
15:08
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
78.
15:08
Einwechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
Kai Pröger
Hansa Rostock
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:08
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
Thore Jacobsen
SV 07 Elversberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
79.
15:08
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
Marco Meyerhöfer
SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV SV 07 Elversberg
80.
15:08
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Wanner
Paul Wanner
SV 07 Elversberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
78.
15:08
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
Nils Fröling
Hansa Rostock
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
79.
15:08
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
Simon Asta
SpVgg Greuther Fürth
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
78.
15:08
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sveinn Guðjohnsen
Sveinn Guðjohnsen
Hansa Rostock
Hamburger SV SV 07 Elversberg
79.
15:07
Die Saarländer können sich immer noch nicht aus der gegnerischen Umklammerung lösen, kommen kaum über die Mittellinie. Das letzte Heimspiel ohne Gegentor schaffte der HSV übrigens Anfang November.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
78.
15:07
Auswechslung bei Hansa Rostock: Júnior Brumado
Júnior Brumado
Hansa Rostock
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
78.
15:06
Die Partie ist jetzt völlig offen. Entweder die Fortuna macht bei einem Konter mit einem möglichen 3:0 den Deckel drauf oder Rostock macht es nochmal spannend.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
75.
15:05
Tzolis mit der dicken Möglichkeit zum 3:0! Vermeij nimmt Fahrt auf und legt den Ball links rüber auf den Griechen. Der bleibt halblinks elf Meter vor dem Tor gegen den herausstürmenden Kolke zweiter Sieger.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
76.
15:04
Gelbe Karte für Erik Wekesser (1. FC Nürnberg)
Wekesser ringt Sieb ohne Not zu Boden und handelt sich eine absolut unnötige Gelbe Karte ein.
Erik Wekesser
1. FC Nürnberg
Hamburger SV SV 07 Elversberg
76.
15:04
Torvorbereiter Glatzel verlässt den Rasen. Er wird positionsgetreu durch Németh ersetzt.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
75.
15:04
Nach flacher Hereingabe von rechts kommt Sieb mal wieder zum Abschluss. Sein Rechtsschuss wird jedoch nur zur Ecke geblockt, mit der Green jedoch keinen Mitspieler findet.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
75.
15:03
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
András Németh
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
75.
15:03
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
Robert Glatzel
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
74.
15:02
Was haben die Schwarz-Weißen in der letzten Viertelstunde noch im Tank? Nachdem sie Durchgang eins mit zwei ungenutzten Topchancen beschlossen hatten, sind sie Raabs Gehäuse nach dem Seitenwechsel bisher viel zu selten nahe gekommen.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
72.
15:01
Jetzt geht es hin und her! Auf der einen Seite scheitert Klaus rechts im Strafraum mit seinem wuchtigen Schuss an Kolke. Der macht das Spiel mit einem langen Ball schnell und schickt Perea auf die Reise. Aber auch der verliert das Duell gegen den Keeper. Dressels Nachschuss rauscht drüber!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
72.
15:01
Beide Trainer wechseln erneut. Knapp 20 Minuten trennen das Kleeblatt vom Derbysieg.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
72.
15:01
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
Lukas Schleimer
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
72.
15:00
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Andersson
Sebastian Andersson
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
71.
15:00
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Oussema Haddadi
Oussema Haddadi
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
71.
15:00
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
Luca Itter
SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV SV 07 Elversberg
72.
15:00
Nach einem Zusammenprall mit Wanner muss Jatta auf dem Feld behandelt werden. Der Gambier scheint einen schmerzhaften Schlag auf die Brust bekommen zu haben, dürfte aber weiterspielen können.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
71.
14:59
Zwanzig Minuten reguläre Spielzeit verbleiben. Langsam aber sicher sollten die Gäste mal zum Anschlusstreffer kommen. Bislang hat Trainer Mersad Selimbegović nocht kein einziges Mal gewechselt.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
69.
14:58
Der Club tut sich in Unterzahl weiterhin unglaublich schwer und kann sich gegen sehr ballsichere Kleeblätter kaum aus der Umklammerung befreien. Es bleibt weiterhin ein Spiel auf ein Tor.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
70.
14:57
Die Hanseaten sind gewillt, das beruhigende zweite Tor so schnell wie möglich zu erzielen. Sie schnüren die Saarländer kurz vor Anbruch der Schlussphase anderen Sechezhner ein und schaffen es fast mit jedem Angriff in die Tiefe.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
68.
14:57
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ísak Jóhannesson
Ísak Jóhannesson
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
68.
14:57
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Daferner
Christoph Daferner
Fortuna Düsseldorf
Hamburger SV SV 07 Elversberg
68.
14:56
Horst Steffen schickt Martinovic, der noch auf sein erstes Saisontor wartet, ins Rennen. Feil sieht sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
67.
14:56
Die Kogge läuft im Spiel gegen den Ball mit drei Spielern an. Sie stören dadurch immer wieder den Spielaufbau der Gastegber.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
67.
14:55
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Dominik Martinovic
Dominik Martinovic
SV 07 Elversberg
Hamburger SV SV 07 Elversberg
67.
14:55
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
Manuel Feil
SV 07 Elversberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
66.
14:55
Goller hat nun Feierabend. Fiél bringt Okunuki für die verbleibenden 25 Minuten.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
66.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
Kanji Okunuki
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
66.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
Benjamin Goller
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
64.
14:53
Fortuna Düsseldorf hat in den vergangenen Minuten ein wenig die Kontrolle verloren. Die Mannen von Daniel Thioune lassen dem Gegner oft zu viel Platz.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
65.
14:53
Der mögliche Matchwinner Königsdörffer und Reis verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend. Steffen Baumgarts erste Einwechselspieler als HSV-Trainer sind Poręba und Suhonen.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
64.
14:53
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
Anssi Suhonen
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
64.
14:52
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Ransford Königsdörffer
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
64.
14:52
Einwechslung bei Hamburger SV: Łukasz Poręba
Łukasz Poręba
Hamburger SV
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
63.
14:52
Geis legt Hrgota, der den fälligen Freistoß aus 23 Metern zentraler Position auch selbst direkt ausführt. Der Linksschuss ist sehr stramm, geht jedoch deutlich links vorbei.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
64.
14:52
Auswechslung bei Hamburger SV: Ludovit Reis
Ludovit Reis
Hamburger SV
Hamburger SV SV 07 Elversberg
62.
14:52
Elversberg, das im Falle einer Niederlage nach aktuellem Stand wie vor dem Spieltag zehn Punkte vor der Abstiegszone läge, ändert seine Spielweise nach dem Gegentor bisher nicht. Der Aufsteiger zeigt weiterhin eine ordentliche Auswärtsleistung.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
62.
14:50
Die große Frage lautet nun natürlich, wie Nürnberg vor allem taktisch auf diesen Rückstand reagiert. Im zweiten Durchgang verteidigen alle neun verbliebenen Feldspieler weiterhin im und um den eigenen Sechzehner herum. Klar, ein 1:3 wäre wohl der Genickbruch. Dennoch müssen die Rot-Weißen sich so langsam aber sicher etwas einfallen lassen, um die drohende Derbyniederlage zu verhindern.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
61.
14:50
Perea verlängert einen Einwurf von der linken Seite per Kopf. Der Ball fliegt genau in die Arme von Kastenmeier.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
61.
14:49
Königsdörffer schnuppert am Doppelpack! Glatzel schickt den Torschützen mit einem weiteren tollen Steilanspiel in die Schnittstelle der gegnerischen Innenverteidiger. Bei dichter Verfolger donnert Königsdörffer den Ball aus 14 Metern weit über das Gehäuse.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
59.
14:48
Jordy de Wijs scheint sich muskulär verletzt zu haben. Für ihn kommt Tim Oberdorf in die Partie.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
59.
14:48
Aus dem Nichts zappelt nun das Leder im Fürther Tor, aber sofort geht an der Seitenlinie die Fahne nach oben. Andersson startet bei einem Freistoß von rechts deutlich zu früh und köpft aus dem Abseits heraus per Flugkopfball rechts ins Tor. Der Jubel verhallt entsprechend schnell.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
60.
14:48
Schnellbacher mit dem Kopf! Der SVE-Kapitän ist am Elfmeterpunkt Adressat einer effetreichen Hereingabe Sickers vom linken Flügel. Er verlängert mit der Stirn in Richtung langer Ecke und verfehlt das Aluminium um etwa einen halben Meter.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
59.
14:47
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
Tim Oberdorf
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
59.
14:47
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
Jordy de Wijs
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
57.
14:46
Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte gestalteten sich ausgeglichen. Rostock kommt nicht entscheidend durch, Düsseldorf braucht nicht das allergrößte Risiko im Spiel nach vorne gehen.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
58.
14:46
Da war mehr drin für die Hanseaten! Infolge einer weiteren hohen Eroberung dribbelt Reis mittig auf die letzte gegnerische Linie zu. Anstatt nach rechts zu Königsdörffer abzugeben, wird er im Sechzehner durch Le Joncour gestoppt.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
56.
14:45
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Armindo Sieb
Fürth spielt die Überzahl gegen tiefe Nürnberger aus und erhöht auf 2:1. Green findet mit einem starken Chip Hrgota, der per Kopf für den nachrückenden Sieb ablegt. Aus 16 Metern nimmt der 21-Jährige mit rechts Maß aufs linke untere Eck und versenkt den Ball dort auch unhaltbar für Klaus.
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV SV 07 Elversberg
56.
14:44
Nach dem ersten Tor unter Steffen Baumgart mach den HSV-Anhängern der Blick auf die Tabelle gleich wieder etwas mehr Spaß. Die Rothosen bleiben zwar Dritter, rücken aber auf einen Punkt an die KSV Holstein heran, die am Freitag daheim gegen St. Pauli verlor.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
54.
14:43
Mittlerweile ist der Ballbesitzanteil der Düsseldorfer nur noch bei 57 Prozent. In der ersten Hälfte lagen sie zwischenzeitlich mal bei gut 70 Prozent Ballbesitz.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
53.
14:41
Gelbe Karte für Simon Asta (SpVgg Greuther Fürth)
Die Spielvereinigung ist nun sehr weit aufgerückt und muss bei Ballverlusten durchaus aufpassen. Deshalb zieht Asta gegen Brown auch sofort das taktische Foul, um einen Gegenstoß im Keim zu ersticken. Der Preis dafür ist natürlich die Gelbe Karte.
Simon Asta
SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV SV 07 Elversberg
53.
14:41
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Ransford Königsdörffer
Königsdörffer nutzt seine schwierigste Chance zur Hamburger Führung! Nach einer Verlagerung Jattas treibt Glatzel den Ball über halblinks nach vorne und steckt steil zum Ex-Dresdner durch. Königsdörffer erreicht den Ball vor Pinckert und jagt ihn aus vollem Lauf, acht Metern und spitzem Winkel in das nahe Kreuzeck.
Ransford Königsdörffer
Hamburger SV
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
51.
14:40
Bei den Gastgebern ist Tanaka hervorzuheben. Der 25-jährige Mittelfeldspieler geht weite Laufwege und kurbelt aus dem Zentrum immer wieder das Spiel an.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
52.
14:39
Auch der Wiederbeginn kommt temporeich und recht ausgeglichen daher. Pherai zieht nach einem leichtfertigen Ballverlust der SVE im Aufbau aus halbrechten 17 Metern mit links ab; Kristof packt in der rechten Ecke problemlos zu.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
50.
14:39
Bei einer Fürther Ecke von rechts stehen alle verbleibenden Nürnberger Feldspieler im eigenen Strafraum. Dementsprechend kommt Hrgotas Nachschuss aus 16 Metern auch nicht durch und wird im Pulk geblockt.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
48.
14:38
Vermeij mit der ersten Chance in Halbzeit zwei! Tzolis trifft den Ball bei seinem Schussversuch von der Strafraumkante nicht richtig. Der landet dann beim niederländischen Stürmer, der direkt mit links abschließt und Kolke zu einer Parade zwingt.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
49.
14:37
Weder Steffen Baumgart noch Horst Steffen haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
48.
14:37
Die Fürther drücken weiterhin auf die Führung. Hrgota zieht aus 15 Metern ab, aber Klaus ist noch zur Stelle und lenkt die Kugel mit den Fäusten an den Außenpfosten. Der anschließende Eckstoß verpufft einmal mehr.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
46.
14:35
Die Mannschaften kehren auf den Platz zurück und beim Club kommt es zur taktischen Umstellung. Für Uzun übernimmt jetzt Geis. Weiter geht's.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
46.
14:35
Gelbe Karte für Hugo Vandermersch (SV 07 Elversberg)
Im Laufduell mit Königsdörffer arbeitet Vandermersch mit beiden Armen. Er handelt sich damit die fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison ein und fehlt damit am nächsten Wochenende gegen Wehen Wiesbaden.
Hugo Vandermersch
SV 07 Elversberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
46.
14:35
Weiter geht's!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
46.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Johannes Geis
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
46.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Can Uzun
Can Uzun
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburger SV SV 07 Elversberg
46.
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Volksparkstadion! Unter Steffen Baumgart setzt der HSV auf deutlich mehr Kontrolle, was bisher zu Lasten der offensiven Durchschlagskraft geht. Elversberg ist allerdings wie im Hinspiel Mitte September ein unangenehmer Widersacher, der drauf und dran ist, seine starke Rückrundenbilanz auszubauen.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
45.+3
14:20
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es im Frankenderby 1:1. Die Gäste begannen deutlich stärker und gingen direkt mit ihrem ersten Abschluss in Führung (8.). In der Folgezeit war das Kleeblatt zwar aktiver, lief aber immer wieder im Konter. Wekesser (18.) und Goller (25.) ließen zwei richtig gute Chancen auf die 2:0-Führung liegen. Einmal rettete Asta, einmal der Pfosten. Dann im direkten Gegenzug versenkte Sieb einen Nachschuss aus 18 Metern unhaltbar für Klaus im Club-Tor (27.), ehe Castrop mit der Ampelkarte vom Feld musste (34.). In Überzahl machte die Spielvereinigung dann das Spiel, erarbeitete sich jedoch noch keine richtig klare Chance auf die Führung. Der zuletzt sehr wacklige FCN braucht die Pause nun dringend, um sich neu zu formieren.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
45.+2
14:20
Halbzeitfazit:
Fortuna Düsseldorf führt zur Pause mit 2:0 gegen Hansa Rostock. Die Hausherren begannen mit viel Spielkontrolle, ohne viel Risiko im Spiel nach vorne einzugehen. Dann aber gelang der Elf von Daniel Thioune ein Doppelschlag. Felix Klaus und Ao Tanaka sorgten nach einer Viertelstunde für den Pausenstand. Nach gut 25 Minuten kam Rostock besser ins Spiel und kreierte einige Chancen. Die Fortuna hatte Glück, dass Ingelsson bei seiner Möglichkeit nur den Pfosten traf und nicht den Anschlusstreffer erzielte. Die Führung fällt mindestens ein Tor zu hoch aus. Wir freuen uns auf eine spannende zweite Hälfte.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
45.+3
14:18
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
45.+3
14:17
Jetzt hat wiederum Asta auf dem rechten Flügel viel Platz, holt jedoch nur eine weitere Ecke heraus, die jedoch viel zu zahm ins Zentrum der Nürnberger Box segelt. Die FCN-Defensive kann mühelos klären.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
45.+2
14:17
Ende 1. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
45.+2
14:17
Gelbe Karte für Joshua Quarshie (Fortuna Düsseldorf)
Joshua Quarshie
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hamburger SV SV 07 Elversberg
45.+1
14:17
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Zweitligasamstagspartie zwischen dem Hamburger SV und der SV 07 Elversberg. Trotz eines selbstbewussten Starts des Aufsteigers waren es die Rothosen, die sich durch Königsdörffer eine frühe Großchance erarbeiteten (6.). Er kam in der Folge zu einigen weiteren aussichtsreichen Offensivszenen, konnte diese aber zunächst nicht in weitere klare Abschlüsse umwandeln. Die Saarländer machten sowohl in solchen ziemlich passiven Phasen als auch in jenen Perioden, in denen sie leichte Angriffsakzente setzten, einen sehr abgeklärten, gut auf ihren Gastgeber eingestellten Eindruck. Der Tabellendritten aus dem Norden verzeichnete nur eine weitere gute Möglichkeit zur Führung; erneut fand Königsdörffer mit einem Strafraumschuss seinen Meister in SVE-Schlussmann Kristof (35.). In der Schlussphase schrammte dann der Aufsteiger durch Wanner (42.) und Sahin (44.) gleich zweimal hauchdünn an einem Treffer vorbei. Bis gleich!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
45.+1
14:16
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Drei Minuten gibt es jetzt noch on top.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hamburger SV SV 07 Elversberg
45.+1
14:16
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
44.
14:16
Dicke Chance aufs 2:1! Hrgota lässt mehrere Gegenspieler aussteigen, zieht vom linken Flügel nach innen und hat dann das Auge für den am zweiten Pfosten lauernden Asta, der jedoch eine Sekunde zu lange zögert und nicht mehr schnell genug ist, um im leeren Tor einzuschieben.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins im Volksparkstadion soll um 60 Sekunden verlängert werden.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
45.
14:15
Mersad Selimbegovićs Elf bleibt gefährlich und hätte durchaus auch einen Treffer erzielen können. Düsseldorf muss aufpassen und kann mit der 2:0-Führung durchaus zufrieden sein.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
44.
14:14
Sahin verlangt Raab alles ab! Infolge eines Flugballs von der rechten Außenbahn zieht der gebürtige Mannheimer aus halblinken 13 Metern mit dem linken Spann ab. Raab lenkt den Ball mit der rechten Hand um den Pfosten.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
43.
14:14
Gegen aufgerückte Saarländer hat Königsdörffer nach einem steilen Anspiel Pherais freie Bahn in Richtung Gästekasten. Noch vor dem Sechzehner wird er aber noch von Le Joncour eingeholt, der letztlich klären kann.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
43.
14:12
Pfostentreffer von Ingelsson! Der Schwede wird mit einem Steilpass auf die Reise geschickt und ist schneller als de Wijs. Er schlägt einen Haken und schließt dann aus gut elf Metern ab. Er trifft den rechten Pfosten und dann gibt es Abstoß für Düsseldorf.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
42.
14:12
Wanner fehlen Zentimeter zum 0:1! Rochelt bricht auf links an die Grundlinie durch und flankt halbhoch in das Zentrum. Obwohl eng bewacht, befördert Wanner den Ball mit dem linken Knie in Richtung langer Ecke. Mit viel Effet vom Tor weg rauscht der Ball an der Stange vorbei.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
41.
14:11
Dressel ans Außennetz! Nach einer kurz ausgeführten Ecke schließt Dressel gleich zweimal aus spitzem Winkel ab. Der erste Schuss wird von Zimmermann geblockt, beim zweiten Versuch hämmert er den Ball ins Außennetz!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
41.
14:11
Das Kleeblatt drückt und will die Führung noch vor der Pause erzwingen. Wieder macht ein Fürther Spieler den zweiten Ball nach einer geklärten Ecke fest. Hrgotas Nachschuss aus zwölf Metern geht nun allerdings deutlich rechts vorbei.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
39.
14:09
Hamburg hält den Aufsteiger zwar meist in dessen Hälfte, kann dabei in diesen Minuten aber keinen echten Druck aufbauen. Elversberg hat seine Abwehrräume in der Schlussphase der ersten Halbzeit ganz gut im Griff.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
38.
14:08
Tanaka! Der Japaner kommt halbrechts zehn Meter vor dem Tor zum Abschluss, schießt aber seinen Gegenspieler an und Rostock kann erst einmal zum Einwurf klären.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
38.
14:08
Eine Fürther Ecke führt beinahe zum 2:1. Eine Ecke von rechts wird direkt in die Füße von Wagner geklärt, dessen Rechtsschuss aus 16 Metern abgefälscht wird und nur eine Haaresbreite rechts am Pfosten vorbei trudelt.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
37.
14:07
Der 1. FC Nürnberg wackelt jetzt ziemlich und wirkt defensiv sehr unsortiert. Cristian Fiél nimmt von außen Einfluss und dirigiert sein Personal neu.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
36.
14:05
Gelbe Karte für Ludovit Reis (Hamburger SV)
Der Niederländer bremst mit einer Grätsche gegen Rochelt einen in der Entstehung befindlichen Konter der Saarländer aus. Schiedsrichter Harm Osmers ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
Ludovit Reis
Hamburger SV
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
34.
14:05
Riesenchance für Júnior Brumado! Der Stürmer taucht nach einer Flanke von der rechten Seite plötzlich am Fünfer auf und kommt an den Ball. Sein Abschluss ist aber zu unplatziert und Kastenmeier pariert!
Hamburger SV SV 07 Elversberg
35.
14:05
Königsdörffer gegen Kristof! Reis bedient den Ex-Dresdner mit einem Steilpass auf die linke Strafraumseite. Königsdörffer zieht nach innen und aus 13 Metern mit rechts in Richtung kurzer Ecke ab. SVE-Schlussmann Kristof pariert mit beiden Fäusten.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
34.
14:03
Gelb-Rote Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
Jetzt kommt es knüppeldick für den FCN. Castrop holt Green mit einem eher harmlosen Tackling von hinten von den Beinen. Der Unparteiische legt dieses Foul aber taktisch aus und zeigt dem vorbelasteten 20-Jährigen die Gelb-Rote Karte. Nürnberg ist damit ab sofort in Unterzahl.
Jens Castrop
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
33.
14:02
Gelbe Karte für Gideon Jung (SpVgg Greuther Fürth)
Horn nimmt Tempo auf, aber Jung stellt sich in den Weg und lässt seinen Gegner auflaufen, der wie an einer Wand abprallt und zu Boden geht. Der Schiedsrichter quittiert auch diese Szene mit der Gelben Karte.
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
32.
14:02
Wagner tankt sich auf dem rechten Flügel an Horn vorbei, der im Zweikampf gar nicht gut aussieht, und zieht dann nach innen. Klaus kommt aber rechtzeitig raus und fängt die Kugel sicher ab.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
33.
14:02
Sicker wird im letzten Augenblick gestoppt! Nach einer flachen Diagonalverlagerung von rechts setzt sich der Außenverteidiger in der halblinken Spur gegen Van Der Brempt durch, bevor ihn dann Hadžikadunić grätschend von einem Schuss aus gut 14 Metern abhält.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
32.
14:01
Gut aufgepasst von Hüsing. Nach einer Flanke von der linken Seite setzt sich der Innenverteidiger im Kopfballduell gegen Vermeij durch. Anschließend kann Rostock klären.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
31.
14:00
Gelbe Karte für Jannes Horn (1. FC Nürnberg)
Horn ist fuchsteufelswild auf Hrgota, nimmt sich den nach wie vor am Boden liegenden Gegenspieler zur Brust und unterstellt ihm eine Schwalbe. Der Schiedsrichter zeigt daraufhin Horn die Gelbe Karte.
Jannes Horn
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
30.
14:00
Jetzt kocht das Frankenderby erstmals über. Hrgota geht im gegnerischen Strafraum im Zweikampf mit Brown zu Boden. Der Unparteiische entscheidet jedoch sofort auf Weiterspielen.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
30.
13:59
Jetzt werden die Rostocker mal wieder ein bisschen mutiger. Sie versuchen es immer mal wieder auf steile Zuspiele auf den schnellen Perea.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
30.
13:59
Feil aus der zweiten Reihe! Nachdem das Heimteam Wanners Eckstoßflanke von der linken Fahne unzureichend, nämlich direkt an die mittige Sechzehnerkante geklärt hat, packt der gebürtige Augsburger einen Volleyschuss mit dem rechten Spann aus. Der fliegt recht weit über den Querbalken.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
27.
13:57
71 Prozent Ballbesitz haben die Hausherren zu verzeichnen. Zudem konnten die Rot-Weißen bereits drei Schüsse auf das gegnerische Tor abgeben. Rostock gelang erst ein Torschuss.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
27.
13:56
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Armindo Sieb
Jetzt geht es Schlag auf Schlag im Derby! Erst bewahrt der Pfosten die Fürther vor dem 0:2 und dann stellen sie plötzlich auf 1:1. Hrgota kommt nicht an Valentini vorbei, der den Ball direkt in die Füße von Sieb blockt. Aus 17 Metern nimmt Sieb Maß und versenkt den Rechtsschuss unhaltbar für Klaus, der kaum reagiert, im rechten oberen Eck. Alle Zeiger wieder auf Null!
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
Hamburger SV SV 07 Elversberg
27.
13:56
Die Baumgart-Auswahl hält den Ball nach einer knappen halben Stunde fast durchgängig jenseits der Mittellinie. Der Unterschied zur Spielweise unter Tim Walter? Der HSV ist deutlich weniger risikofreudig unterwegs, will unbedingt vermeiden, in einen schnellen Gegenstoß zu laufen.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
25.
13:56
Pfosten für Nürnberg! Das muss das 2:0 sein! Nach Fürther Eckball spielt der FCN blitzschnell nach vorne. Castrop bringt den Steckpass perfekt in den Lauf von Goller, der nur noch Urbig vor sich hat. Der Rechtsschuss aufs linke untere Eck aus 14 Metern landet dann jedoch am Innenpfosten und springt von dort in die Arme von Urbig. Riesendusel für die Spielvereinigung!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
24.
13:54
Die Abseitsfalle der Spielvereinigung funktioniert. Bei einem Nürnberger Freistoß aus dem linken Halbfeld stehen gleich vier Club-Spieler im Abseits.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
24.
13:54
Die Kogge ist nach den zwei Gegentoren etwas geschockt. Aktuell spielt nur F95 und sucht weiter konsequent den Weg nach vorne.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
24.
13:53
Elversberg kommt zu einem Abschluss! Rochelt nimmt auf der rechten Außenbahn an Fahrt auf und lässt den Ball im hohen Bogen in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt segeln. Der eng bewachte Schnellbacher nickt bei Rücklage tempoarm auf die halbrechte Ecke. Dort packt Keeper Raab sicher zu.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
22.
13:52
Der ruhende Ball bringt dann jedoch nichts weiter ein. Im Pulk wird Horn abgeräumt. Der Unparteiische entscheidet sofort auf Offensivfoul.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
21.
13:51
Auf der anderen Seite hat Green eine gute Möglichkeit zum Ausgleich. Sein Rechtsschuss aus 22 Metern kommt gefährlich aufs rechte untere Eck. Klaus ist aber zur Stelle und lenkt den Abschluss um den Pfosten herum zur Ecke.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
21.
13:51
So schnell kann es gehen! Mit zwei sehenswerten Treffern sorgt die Mannschaft von Daniel Thioune innerhalb von nicht einmal zwei Minuten für klare Verhältnisse.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
21.
13:51
War das ein strafstoßwürdiges Vergehen? Feil gelangt auf der rechten Strafraumseite vor Muheim an einen freien Ball und wird dann leicht vom recht forsch vorgehenden gegnerischen Außenverteidiger am linken Oberschenkel getroffen. Referee Harm Osmers lässt weiterlaufen; auch nach einem kurzen Kontakt zum VAR steht die Entscheidung.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
18.
13:49
Nürnberg bleibt giftig und sucht nach Ballgewinn in der Umschaltsituation erneut den direkten Zug zum Fürther Tor. Eine Flanke von rechts landet dieses Mal bei Wekesser, dessen Linksschuss aus acht Metern sicherlich gepasst hätte. Allerdings steht Asta noch in der Schussbahn und verhindert mit seinem Block womöglich das 0:2.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
18.
13:48
Die Rothosen sind mittlerweile das klar tonangebende Team, überzeugen mit einem ziemlich sauberen, strukturierten Aufbau. Am und im gegnerischen Sechzehner fehlt aber oft noch der Blick für den richtigen Pass, um zu mehr Abschlüssen aus besten Lagen zu kommen.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
18.
13:48
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:0 durch Ao Tanaka
Düsseldorf legt direkt nach! Über mehrere Stationen gelangt der Ball nach einem Einwurf auf der rechten Seite zum Japaner. Der fasst sich etwa zwanzig Meter zentral vor dem Tor ein Herz und trifft unten rechts in die Ecke! Klasse Schuss!
Ao Tanaka
Fortuna Düsseldorf
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
16.
13:46
Eine Viertelstunde ist rum und trotz Rückstand übernehmen die Grün-Weißen zunehmend die Initiative. Eine Ecke von rechts zieht Green jedoch zu flach und zu unplatziert auf den ersten Pfosten, wo Klaus zur Stelle ist.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
15.
13:46
Muheim mit der Direktabnahme! Nachdem Glatzel Pherais Flanke von der rechten Grundlinie mit der Stirn verlängert hat, packt der Außenverteidiger aus halblinken 13 Metern einen Volleyschuss mit dem linken Spann aus. Abwehrmann Pinckert steht im Weg und erspart Keeper Kristof die Arbeit.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
16.
13:46
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Felix Klaus
Die Fortuna führt! Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld verlängert Daferner per Kopf auf den Torschützen, der den Ball wunderbar aus elf Metern mit dem Außenrist in der rechten Ecke unterbringt. Wunderschönes Tor!
Felix Klaus
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
14.
13:44
Bis auf den Konter lässt die Partie Geschwindigkeit noch vermissen. Viele Teile der Begegnung spielen sich im Mittelfeld ab. Wir sehen wenige vertikale Pässe und Strafraumszenen.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
13.
13:43
Green muss nach dem harten Einsteigen noch auf dem Platz behandelt werden, kann aber weitermachen. Das Derby kann somit jetzt fortgesetzt werden.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
12.
13:41
Gelbe Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
Castrop grätscht Green ohne Chance auf den Ball von hinten um. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Jens Castrop
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
11.
13:41
Guter Konter der Thioune-Elf! Nach dem Eckball schalten die Düsseldorfer blitzschnell um. Tzolis marschiert den rechten Flügel entlang und findet dann Daferner mit seiner Flanke in der Mitte. Der versucht es mit einer Direktabnahme, aber der Ball rauscht einen guten Meter drüber.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
11.
13:41
Die Kleeblätter sind natürlich darum bemüht, eine Reaktion zu zeigen, und kommen ebenfalls zu einer richtig dicken Chance. Vom rechten Strafraumeck aus flankt Green butterweich auf den Kopf von Jung, der aus fünf Metern jedoch zu wenig Druck hinter den Kopfball bekommt. Klaus streckt sich und fängt den Abschluss aufs linke Eck sicher.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
12.
13:41
Die Steffen-Auswahl rückt im Gastspiel beim großen HSV nicht von ihrer aktiven Herangehensweise ab, leistet sich nach einem konzentrierten Beginn aber in dieser Phase zu viele Ungenauigkeiten im Zusammenspiel. Hamburg findet vorne viele freie Räume vor.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
10.
13:40
Eckball für Hansa Rostock. Rhein bringt den Ball vor den kurzen Pfosten, wo ein Rot-Weißer per Kopf klären kann.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
9.
13:39
Die Gäste agieren bislang eher defensiv und attackieren erst nahe der Mittellinie. Dadurch kann der Gastgeber den Ball in Ruhe hinten raus spielen, dann macht die Kogge die Räume in der eigenen Hälfte aber sehr eng.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
8.
13:38
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Sebastian Andersson
Völlig aus dem Nichts geht nun Nürnberg mit dem ersten Torschuss der Partie mit 1:0 in Führung. Ein starker Diagonalball landet auf dem rechten Flügel bei Goller, dessen Hereingabe noch leicht abgefälscht wird und direkt beim freien Andersson ankommt. Der Kopfball aus knapp fünf Metern setzt dann auch noch auf und schlägt unter der Latte hoch ein, sodass Urbig nicht den Hauch einer Chance hat, den Gegentreffer zu verhindern.
Sebastian Andersson
1. FC Nürnberg
Hamburger SV SV 07 Elversberg
9.
13:38
Glatzel mit dem Kopf! Der in die halbrechte Tiefe geschickte Jatta flankt im hohen Bogen an das ferne Fünfereck. Glatzel nimmt bei leichter Rücklage mit der Stirn ab. Nachdem Vandermersch den Ball nocht berührt hat, segelt dieser knapp drüber.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
6.
13:37
Die Düsseldorfer übernehmen nach dem Abseits-Tor das Kommando und sind um Spielkontrolle bemüht.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
7.
13:36
Die ersten Minuten sind sehr kampfbetont. Beide Teams schenken sich gegenseitig nur sehr wenig, kommen dadurch allerdings auch kaum zu Vorstößen. Das Geschehen spielt sich stattdessen im Zentrum ab.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
6.
13:36
Königsdörffer mit der Großchance für den HSV! Infolge einer hohen Eroberung schickt Glatzel den Ex-Dresdner steil auf die linke Sechzehnerseite. Bei freier Bahn visiert Königsdörffer aus gut zehn Metern die flache rechte Ecke an. Gästekeeper Kristof pariert mit dem linken Fuß. Momente später zieht Pherai aus zentralen zwölf Metern ab, schießt aber direkt in die Hände Kristofs.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
4.
13:34
Green hat auf dem linken Flügel richtig viel Platz, seine flache Hereingabe rauscht auf Höhe des Elfmeterpunkts jedoch genau zwischen Lemperle und Hrgota hindurch.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
3.
13:33
Der Ball ist nach nicht einmal einer Minute Spielzeit im Tor! Perea läuft plötzlich alleine auf das Düsseldorfer Tor zu und netzt aus kurzer Distanz rechts ein. Dann aber geht die Fahne des Assistenten hoch. Die Szene wird überprüft und das Tor wird aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben. Während es Zuspiels von Brumado stand Perea zwar nicht im Abseits, doch dann hat ein Rostocker per Hacke verlängert und die Abseitsposition produziert.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
3.
13:32
In temporeichen ersten Minuten dribbelt Youngster Wanner über die halblinke Spur und verlagert hoch auf den rechten Flügel zu Schnellbacher. Der Kapitän verpasst dann ein sauberes Anspiel vor den Kasten.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
1.
13:30
Hamburg gegen Elversberg – die Premiere Baumgarts als HSV-Trainer läuft!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
1.
13:30
Anpfiff in Fürth. Die Hausherren treten ganz in Weiß an, die Gäste aus Nürnberg in Rot-Schwarz. Das Frankenderby läuft.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
1.
13:30
Los geht's! Der Ball rollt.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
1.
13:30
Spielbeginn
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
1.
13:30
Spielbeginn
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
1.
13:30
Spielbeginn
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
13:27
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
Hamburger SV SV 07 Elversberg
13:27
Soeben haben die 22 Akteure die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
13:20
Im Hinspiel im September fuhr die Fortuna einen 3:1-Sieg in Rostock ein. Tzolis und Hoffmann sorgten für die 2:0-Führung, ehe van der Werff den Anschlusstreffer erzielte. Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit machte Niemiec mit dem 3:1 den Deckel drauf.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
13:15
Auf Seiten der Rostocker gibt es nach dem Unentschieden gegen den Hamburger SV lediglich eine Veränderung in der Startformation. Rhein ersetzt Rutschke.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
13:06
Fortuna-Coach Daniel Thioune nimmt im Vergleich zur Partie in Karlsruhe zwei Veränderungen in der Startelf vor. Für Hoffmann und Jóhannesson beginnen de Wijs und Daferner.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
13:03
Ein Chancenfestival ist im Frankenderby heute nicht zwangsläufig zu erwarten. Immerhin stehen sich hier zwei der drei Zweitligisten gegenüber, die sich die wenigsten Großchancen in der 2. Bundesliga erspielen. Nur Schlusslicht Osnabrück erarbeitete sich in 2023/24 noch weniger Großchancen (41) als Fürth (42) und Nürnberg (43). Aber: Beide fränkischen Teams überschritten ihren Expected-Goals-Wert. Beim Club stehen bei einem xG-Wert von 28.9 bereits 31 Treffer zu Buche. Beim Kleeblatt sind es bei einem xG-Wert von 29.5 sogar 34 Treffer.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
12:57
Die Rostocker belegen aktuell den vorletzten Platz und befinden sich im Abstiegskampf. Zuletzt gab es gegen den Hamburger SV ein 2:2-Unentschieden. Dabei drehte die Kogge durch Perea und Guðjohnsen die Partie, kassierte aber kurz vor dem Ende noch den Ausgleich.
Hamburger SV SV 07 Elversberg
12:55
Bei den Schwarz-Weißen, die das Hinspiel Mitte September an der Kaiserlinde dank der Treffer Rochelts (9.) und Schnellbachers (60.) mit 2:1 für sich entschieden und nach einer zuvor beinahe makellosen Auswärtsbilanz seit dem 10. November auf einen Sieg in der Fremde warten, stellt Coach Horst Steffen nach dem 3:1-Heimerfolg gegen Mitaufsteiger VfL Osnabrück einmal um. Den angeschlagen fehlenden Neubauer ersetzt Sicker.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
12:53
Greuther Fürth gilt außerdem als heimstark. Kein anderes Team gewann in der Saison 2023/24 in der 2. Bundesliga mehr Heimspiele als die Spielvereinigung (sieben). Die Grün-Weißen holten 23 von 33 möglichen Punkten im Sportpark Ronhof und bekleiden Rang drei der Heimtabelle. Mit nur zehn Gegentoren im eigenen Stadion stellt das Kleeblatt überdies die zweitbeste Heimdefensive der 2. Bundesliga hinter St. Pauli (neun).
Hamburger SV SV 07 Elversberg
12:49
Auf Seiten der Rothosen, die nach zuvor sieben Siegen ihre jüngsten drei Heimpartien allesamt verloren und die nach Kiels Heimniederlage gegen St. Pauli am Freitag (3:4) mit einem Sieg auf einen Punkt an Rang zwei heranrücken würden, hat der neue Trainer Steffen Baumgart Merlin Polzins Startelf beim 2:2-Auswärtsremis beim FC FC Hansa Rostock gezwungenermaßen verändert. Anstelle von Ramos (Gelbsperre), Ambrosius und Dompé (beide angeschlagen nicht im Kader) beginnen Schonlau, Hadžikadunić und Königsdörffer. Raab erhält im Kasten weiterhin den Vorzug vor Heuer Fernandes.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
12:46
Kann die Fortuna den Negativtrend stoppen und wieder zu den Aufstiegsrängen aufschließen? In 2024 ist die Mannschaft von Daniel Thioune in der 2. Bundesliga noch sieglos. Zwei Zähler konnten die Düsseldorfer in den vergangenen vier Spielen einfahren. Am vergangenen Spieltag verspielte man beim 2:2 gleich zwei Führungen. Tzolis hatte die Fortuna zwischenzeitlich mit 1:0 und mit 2:1 in Front gebracht.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
12:44
Wirklich formstark gehen beide Teams nicht in das heutige Frankenderby. Die Fürther verloren ihre letzten drei Ligaspiele in Folge, während die Nürnberger in vier aufeinanderfolgenden Partien in der 2. Bundesliga sieglos blieben (drei Remis, eine Niederlage). Mit fünf Punkten Vorsprung auf den Club lief es aber insgesamt für das Kleeblatt deutlich besser, das lediglich vier der ersten 19 Zweitliga-Spiele der Saison 2023/24 verloren hat (zehn Siege, fünf Remis).
Hamburger SV SV 07 Elversberg
12:42
Nachdem die SV 07 Elversberg im Dezember und Januar nur einen Punkt aus fünf Begegnungen gezogen hatte, stabilisierte sie sich im Februar auf beeindruckende Art und Weise. Durch die Heimerfolge gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) und den VfL Osnabrück (3:1) sowie das 1:1-Remis bei Fortuna Düsseldorf sicherte sich der saarländische Aufsteiger jedenfalls mittelfristig nach unten ab und kann recht entspannt auf die letzten zwölf Spieltage blicken. Die Abstiegszone ist sogar weiter entfernt (zehn Zähler) als die Top drei (sechs).
Hamburger SV SV 07 Elversberg
12:37
Der Hamburger SV geht den Saisonendspurt, der im sechsten Anlauf zur Rückkehr in die Bundesliga führen soll, mit einem neuen Cheftrainer an: Infolge der jüngsten Schwächephase mir nur einem Sieg in drei Partien wurde Tim Walter von seinen Aufgaben entbunden und im Anschluss an das von Interimscoach Merlin Polzin betreute 2:2-Auswärtsremis beim FC Hansa Rostock durch Steffen Baumgart ersetzt. Nachdem das Festhalten an der riskanten Spielweise zuletzt jedenfalls mitverantwortlich für die Gegentorflut gewesen ist, will der HSV die Ausbeute mit etwas mehr "Balance und Stabilität" (Sportvorstand Jonas Boldt) wieder vergrößern.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
12:37
Der 1. FC Nürnberg kam letzten Sonntag gegen Kaiserslautern nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Coach Cristian Fiél vollzieht daraufhin gleich drei Wechsel: Für Kanji Okunuki, Ahmet Gürleyen (beide Bank) und Jan Gyamerah (krank) starten heute Benjamin Goller, Enrico Valentini und Finn Jeltsch, für den es sogar das Startelfdebüt ist.
Fortuna Düsseldorf Hansa Rostock
12:35
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie Fortuna Düsseldorf - Hansa Rostock. Um 13:30 geht's los!
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
12:33
Schauen wir uns gleich zu Beginn die Aufstellungen an, die soeben veröffentlicht wurden. Gastgeber Fürth verlor letztes Wochenende auswärts in Hannover mit 1:2. Alexander Zorniger wechselt heute dennoch nur auf einer Position: Luca Itter erhält den Vorzug vor Oussema Haddadi (Bank).
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
12:30
Heute steigt das bereits 272. Frankenderby zwischen den beiden rivalisierten Nachbarn SpVgg Greuther Fürth und 1. FC Nürnberg. Zwar liegen die Rot-Weißen im Gesamtvergleich weiterhin vorne. Zuletzt konnte der FCN jedoch nur vier der letzten 27 Duelle gegen das Kleeblatt gewinnen, das im bislang letzten Heimspiel im Sportpark Ronhof am 4. Februar 2023 einen 1:0-Heimsieg feierte. Das Hinspiel der laufenden Saison endete in Nürnberg mit der Punkteteilung (1:1).
Hamburger SV SV 07 Elversberg
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der Hamburger SV empfängt in seinem ersten Spiel unter dem neuen Cheftrainer Steffen Baumgart die SV 07 Elversberg. Das Schwergewicht aus dem hohen Norden und der Aufsteiger aus dem Saarland stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Volksparkstadions gegenüber.
SpVgg Greuther Fürth 1. FC Nürnberg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 23. Spieltag der 2. Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.