• Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2022
  • Brasilien Grand Prix
  • Autodromo Jose Carlos Pace, Interlagos - 2. Training
  • Liveticker
  • 1
    Esteban Ocon
    Esteban Ocon
    Ocon
    Alpine
    Frankreich
    1:14.604m
  • 2
    Sergio Pérez
    Sergio Pérez
    Pérez
    Red Bull
    Mexiko
    +0.184s
  • 3
    George Russell
    George Russell
    Russell
    Mercedes
    Großbritannien
    +0.312s
  • 1:14.604m
    1
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • +0.184s
    2
    Mexiko
    S. Pérez
    Red Bull Racing
  • +0.128s
    3
    Großbritannien
    G. Russell
    Mercedes AMG F1 Team
  • +0.133s
    4
    Spanien
    F. Alonso
    Alpine F1 Team
  • +0.049s
    5
    Niederlande
    M. Verstappen
    Red Bull Racing
  • +0.039s
    6
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes AMG F1 Team
  • +0.499s
    7
    Frankreich
    P. Gasly
    AlphaTauri
  • +0.048s
    8
    Deutschland
    M. Schumacher
    Haas F1
  • +0.131s
    9
    Dänemark
    K. Magnussen
    Haas F1
  • +0.036s
    10
    Großbritannien
    L. Norris
    McLaren F1 Team
  • +0.005s
    11
    Spanien
    C. Sainz
    Ferrari
  • +0.009s
    12
    Japan
    Y. Tsunoda
    AlphaTauri
  • +0.003s
    13
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • +0.126s
    14
    Australien
    D. Ricciardo
    McLaren F1 Team
  • +0.053s
    15
    Finnland
    V. Bottas
    Alfa Romeo F1 Team
  • +0.134s
    16
    Kanada
    N. Latifi
    Williams Racing
  • +0.082s
    17
    Kanada
    L. Stroll
    Aston Martin F1 Team
  • +0.137s
    18
    Deutschland
    S. Vettel
    Aston Martin F1 Team
  • +0.068s
    19
    China
    G. Zhou
    Alfa Romeo F1 Team
  • +0.012s
    20
    USA
    L. Sargeant
    Williams Racing
Strecke
Autodromo Jose Carlos Pace, Interlagos

Liveticker

17:33
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom 2. Training der Formel 1 in Interlagos. Weiter geht es um 20:30 Uhr mit dem Sprint. Wir sind auch dann wieder live dabei!
17:33
Direkter Vergleich schwierig
Wie üblich in einem Sprintwochenende ist der direkte Vergleich der Teams und Fahrer schwierig, da alle sich in Richtung Sprint und Rennen vorbereiteten und nicht mit wenig Sprit schnelle Runden gefahren wurden. So finden sich dann unter anderem auch die Ferrari-Piloten nur im Mittelfeld wieder. Sebastian Vettel fuhr die meisten Runden und war 18.
60. Runde
17:31
Ende 2. Training
Das 2. Training auf dem Autodromo Jose Carlos Pace, Interlagos ist beendet und die Fahrer kehren zurück in die Boxengasse. Hinter Alonso beendet Max Verstappen die Session. Lewis Hamilton wird Sechster vor Pierre Gasly und Mick Schumacher. Polesetter Kevin Magnussen wurde Neunter vor Lando Norris.
60. Runde
17:31
Esteban Ocon gewinnt das 2. Training des Brasilien Grand Prix
Die Zeit ist abgelaufen. Die Bestzeit im 2. Training ging an Esteban Ocon, der eine 1:14.604 gefahren war. Sergio Pérez war Zweiter vor George Russell und Fernando Alonso.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
55. Runde
17:26
Ruhigere Phase
Fünf Minuten vor Ende des 2. Trainings ist es auf der Strecke ruhiger geworden. Viele Fahrer stehen aktuell in der Boxengasse.
52. Runde
17:21
Sargeant macht Feierabend
Logan Sargeant hat seine Aufgabe für heute erledigt und nach 28 Runden macht der US-Amerikaner bei Williams Feierabend.
50. Runde
17:20
Die letzten zehn Minuten
Die letzten zehn Minuten im 2. Training sind angebrochen. Große Verschiebungen sind darin allerdings eher unwahrscheinlich, da die Rennvorbereitung im Fokus steht.
47. Runde
17:17
Großteil jetzt auf dem Soft
Der Großteil des Feldes ist zum Abschluss des Trainings auf der weichsten Reifenmischung unterwegs. Die Bestzeit hat weiterhin Esteban Ocon inne. Teamkollege Fernando Alonso hat sich mit dem Medium auf dem vierten Platz setzen können. Mick Schumacher ist Achter, Vettel 18.
43. Runde
17:13
Vettel mit der Steigerung
Sebastian Vettel gelingt ebenfalls die Steigerung nach dem Wechsel auf den Softreifen. Er ist inzwischen 15. Schumacher hält sich auf dem siebten Rang.
41. Runde
17:10
Schumacher springt in die Top Ten
Mit dem Soft gelingt auch Mick Schumacher die Verbesserung. Von dem letzten Rang geht es auf Position sieben nach vorne. Eine 1:15.684 war er gefahren.
40. Runde
17:09
Sargeant hat den Punkt
Logan Sargeant hat die 24 Runden inzwischen absolviert und damit einen Punkt für sein Superlizenz-Koto eingesammelt.
38. Runde
17:08
Verbesserung bei Red Bull
Bei Red Bull können beide Fahrer nach dem Wechsel auf den Soft noch einmal zulegen. Sergio Pérez verbessert sich auf den zweiten Platz. Max Verstappen ist Vierter.
37. Runde
17:07
Schumacher wechselt auf Soft
Nachdem Mick Schumacher in der ersten Hälfte des Trainings den Medium gefahren war, wechselt er jetzt auf einen frischen Satz der Softs. Momentan ist er Letzter. Sebastian Vettel fährt auf Platz 18.
32. Runde
17:02
Pérez jetzt auf Softs
Nachdem Red Bull bisher den Fokus vor allem auf das morgige Rennen gelegt hatte und mit dem Hard fuhr, geht Sergio Pérez nun auf einem gebrauchten Soft wieder auf die Strecke. Jetzt beginnt also auch hier die Vorbereitung in Richtung Sprint.
30. Runde
17:00
Halbzeit im Training
Die Hälfte des 2. Training ist um. Es führt weiter Esteban Ocon. George Russell ist Zweiter vor Lewis Hamilton, der sich mit dem Soft auf den dritten Platz verbesserte. Sebastian Vettel ist auf der 17 Runde mit seinem Mediumsatz und derzeit 17. Mick Schumacher rangiert auf Platz 19.
27. Runde
16:57
Neue beste Runde von Esteban Ocon
Esteban Ocon sorgt nach langer Zeit für eine Änderung an der Spitze. Mit einer Zeit von 1:14.604 Minuten auf einem Soft geht er um 0,3 Sekunden an George Russell vorbei.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
24. Runde
16:54
Es wird ruhiger
Auf der Strecke wird es ruhiger und einige Piloten stehen mit ihren Boliden derzeit in der Garage. Bisher die meisten Runden gedreht hat Charles Leclerc mit 19 Umrundungen. Mick Schumacher kommt auf 18 Runden.
19. Runde
16:49
Vettel jetzt auf Medium
Sebastian Vettel war in der Zwischenzeit an der Box und hat den Hard gegen den Medium eingetauscht. Jetzt dürfte es bei Aston Martin um die Vorbereitung auf den späteren Sprint gehen.
17. Runde
16:47
Schumacher und Vettel im hinteren Feld
Mick Schumacher und Sebastian Vettel liegen mit den Rängen 17 und 19 weit hinten im Feld. Viel hineinlesen sollte man darin aber nicht, denn alle sind auf unterschiedlichen Programmen.
14. Runde
16:43
Auch AlphaTauri startet
Inzwischen hat dann auch AlphaTauri seine beiden Fahrer rausgeschickt und das 2. Training aufgenommen. Die Wahl der Reifen ist derzeit sehr unterschiedlich und von Soft bis Hard ist alles dabei.
12. Runde
16:42
Magnussen auf der Vier
Bei Kevin Magnussen scheint es auch heute gut zu laufen. Der Däne setzt sich auf den vierten Platz und ist damit schneller als die beiden Ferrari. Verstappen fährt derzeit auf Position neun.
11. Runde
16:42
Neue beste Runde von George Russell
George Russell hat seine Bestzeit derweil noch einmal verbessern können. 1:14.916 Minuten hat er auf der letzten Runde gebraucht. Eine halbe Sekunde fehlt Pérez, der allerdings auch auf der härtesten Mischung ist.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
10. Runde
16:41
Gelbe Flagge
Es gibt kurzzeitig gelbe Flaggen. Nicholas Latifi hatte sich in Kurve 12 verbremst und war geradeaus in das Gras gefahren., Er kann weiterfahren.
9. Runde
16:39
Neue beste Runde von George Russell
George Russell setzt eine neue Rundenbestzeit hin. Auf dem Soft gelingt ihm eine 1:15.115. 0,3 Sekunden dahinter folgt ihm Sergio Pérez, der den Hard fährt.
George Russell
George Russell
Mercedes AMG F1 Team
Mercedes
8. Runde
16:37
Vier noch in der Box
Vier Fahrer haben im 2. Training noch keine Kilometer zurückgelegt. Daniel Ricciardo, Lando Norris sowie Pierre Gasly und Yuki Tsunoda stehen noch in der Box.
6. Runde
16:36
Neue beste Runde von Carlos Sainz
Es dauert nicht lange, dann ist die Zeit bereits unterboten. Der Teamkollege fährt auf dem Medium eine 1:16.014. Bei Ferrari testet man also zwei unterschiedliche Reifensätze im direkten Vergleich. Red Bull ist auf dem Hard rausgefahren.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
6. Runde
16:35
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc setzt eine neue Rundenbestzeit. Auf einem gebrauchten Soft gibt es eine 1:16.138 für den Ferrari-Piloten.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
3. Runde
16:33
Erste Rundenzeiten
Es gibt die ersten gezeiteten Runden. Guanyu Zhou hat eine 1:17.059 hingebracht. Er war auf dem Medium. Mick Schumacher hat auf einem gebrauchten Satz der Mediums begonnen. Bei Aston Martin fährt man wie so oft im Training zunächst ein paar Reifensätze an.
Guanyu Zhou
Guanyu Zhou
Alfa Romeo F1 Team
Alfa Romeo
2. Runde
16:30
Sargeant auf Superlizenz-Jagd
Logan Sargeant ist mit dem Williams auch schon rausgefahren. Für ihn geht es darum, einige Superlizenz-Punkte einzusammeln, um seinen Hob als Stammfahrer beim Rennstall für 2023 zu sichern. 24 Runden muss er zurücklegen, damit es etwas Zählbares gibt.
1. Runde
16:30
Start 2. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in São Paulo, SP ist erfolgt. Die ersten Fahrer sind bereits auf der Strecke.
16:27
Das Wetter
Bisher ist es in Brasilien trocken und während des 2. Trainings werden keine Schauer erwartet. Die Streckentemperatur liegt bei 47 Grad, die Lufttemperatur beträgt 25 Grad.
16:24
Sargeant im Williams
Dadurch, dass das 2. Training nur eine kleine Rolle spielt, muss Williams-Pilot Alex Albon sein Cockpit an Logan Sargeant abgeben. Der US-Amerikaner gilt als der große Wunschkandidat für das zweite Williams-Cockpit, muss aber noch ein paar Superlizenzpunkte einfahren. Die sollen durch Trainingseinsätze und einem guten Ergebnis beim Formel-2-Finale in Abu Dhabi zusammenkommen.
16:18
Longruns im Fokus
Das 2. Training an einem Sprintwochenende dürfte wie üblich wenig Spannung parat halten. Da das Qualifying bereits stattfand, sind die Abstimmungen eingefroren und nur noch minimale Änderungen am Setup sind möglich.
16:12
Schumacher geschlagen
Ein Debakel erlebte am Freitag auch Mick Schumacher. Während Kevin Magnussen ausgelassen die Pole feiern kann, steht der Teamkollege am Ende des Feldes. Angesichts der Vertragssituation für 2023 kein wirklich aufbauendes Bild. Der Deutsche war in seinem finalen Run im Q1 deutlich schlechter als Magnussen unterwegs und gab anschließend zu, dass er den Grip auf den Softs unterschätzt habe. Für Sebastian Vettel ging es immerhin bis in das Q2 hinein.
16:07
Ferrari macht schlechte Figur
Während die Crew von Magnussen feiern konnte, machte Ferrari im Qualifying keine gute Figur. Nachdem man sich bereits im Q1 einen großen Patzer leiste und viel Zeit bei einem Boxenstopp verschwende, verzockte man eine bessere Position von Charles Leclerc anschließend im Q3. Während alle anderen Fahrer auf dem Soft rausfuhren, schickte man Leclerc auf den Intermediate auf die Strecke. Als man den Fehler korrigieren wollte, kam dann schließlich der Regen und Leclerc steht nur auf Platz zehn.
15:59
Überraschung durch Magnussen
Das gestrige Qualifying für den Sprint endete mit einer großen Überraschung: Kevin Magnussen hatte im Regenpoker die Nase vorn und holte sich die Pole. Für den Dänen sowie das Haas-Team war es die erste Pole Position in der Formel 1. Magnussen war im Q3 als erster Fahrer auf die Strecke gegangen und setzte eine starke Zeit von 1:11.674 Minuten hin, womit er zwei Zehntel schneller war als Max Verstappen. Kurz danach gab es rote Flaggen, nachdem George Russell in Kurve 4 abflog und sich im Kiesbett eingrub. Eine Unterbrechung, in der der Regen immer stärker wurde. Als die Session erneut freigegeben wurde, fuhren einzig Pérez und Hamilton auf dem Intermediate noch einmal raus, ansonsten blieb es aber still und die Sensationspole stand früh fest.
Herzlich willkommen!
Der zweite Tag beim vorletzten Wochenende der Formel 1 in Brasilien beginnt mit dem 2. Training um 16:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.