• Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2022
  • Belgien Grand Prix
  • Circuit de Spa-Francorchamps - 1. Training
  • Liveticker
  • 1
    Carlos Sainz
    Carlos Sainz
    Sainz
    Ferrari
    Spanien
    1:46.538m
  • 2
    Charles Leclerc
    Charles Leclerc
    Leclerc
    Ferrari
    Monaco
    +0.069s
  • 3
    Max Verstappen
    Max Verstappen
    Verstappen
    Red Bull
    Niederlande
    +0.217s
  • 1:46.538m
    1
    Spanien
    C. Sainz
    Ferrari
  • +0.069s
    2
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • +0.148s
    3
    Niederlande
    M. Verstappen
    Red Bull Racing
  • +0.641s
    4
    Großbritannien
    G. Russell
    Mercedes-AMG Petronas
  • +0.041s
    5
    Kanada
    L. Stroll
    Aston Martin F1 Team
  • +0.398s
    6
    Thailand
    A. Albon
    Williams Racing
  • +0.246s
    7
    Australien
    D. Ricciardo
    McLaren F1 Team
  • +0.229s
    8
    Japan
    Y. Tsunoda
    AlphaTauri
  • +0.110s
    9
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes-AMG Petronas
  • +0.054s
    10
    Mexiko
    S. Pérez
    Red Bull Racing
  • +0.011s
    11
    Kanada
    N. Latifi
    Williams Racing
  • +0.187s
    12
    China
    G. Zhou
    Alfa Romeo F1 Team
  • +0.798s
    13
    Großbritannien
    L. Norris
    McLaren F1 Team
  • +0.194s
    14
    Spanien
    F. Alonso
    Alpine F1 Team
  • +0.149s
    15
    Deutschland
    S. Vettel
    Aston Martin F1 Team
  • +0.502s
    16
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • +0.667s
    17
    Dänemark
    K. Magnussen
    Haas F1
  • +0.277s
    18
    Deutschland
    M. Schumacher
    Haas F1
  • +0.806s
    19
    Neuseeland
    L. Lawson
    AlphaTauri
  • Ohne Wertung
    20
    Finnland
    V. Bottas
    Alfa Romeo F1 Team
Strecke
Circuit de Spa-Francorchamps

Liveticker

15:03
Auf Wiedersehen!
Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Belgien. Weiter geht es um 17:00 Uhr mit dem 2. Training. Wir melden uns pünktlich mit allen Infos zurück!
15:03
Wie viel ist die Session wert?
Die große Frage ist natürlich, wie viel die Session wert ist. Max Verstappen war im ersten Teil des Trainings schnell, dann kam es immer wieder zu Unterbrechungen im Fahrbetrieb, der dafür sorgte, dass einige Fahrer nicht noch einmal auf Zeitenjagd gehen konnten. Erst gab es den Magnussen-Defekt, dann nach Freigabe den Regenschauer. Sebastian Vettel war 15., Mick Schumacher landete auf dem 18. Platz.
60. Runde
15:00
Ende 1. Training
Das 1. Training auf dem Circuit de Spa-Francorchamps ist beendet und alle Fahrer sind zurück an der Box. Fünfter wird Lance Stroll vor Alex Albon und Daniel Ricciardo. Yuki Tsunoda wurde Achter vor Lewis Hamilton und Sergio Pérez
60. Runde
15:00
Carlos Sainz gewinnt das 1. Training des Belgien Grand Prix
Die Zeit ist inzwischen abgelaufen. Die Bestzeit geht an Carlos Sainz, der eine 1:46.538 gefahren war. Nur 0,069 Sekunden dahinter liegt Charles Leclerc. Max Verstappen ist Dritter, hatte seine schnelle Runde aber im ersten Stint gesetzt. George Russell folgt auf Platz vier.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
58. Runde
14:58
Intermediate bei McLaren
McLaren ist noch unterwegs. Die beiden Fahrer sind auf dem Intermediate-Reifen auf der Strecke. Auch andere Fahrer gehen noch mal auf dieser Mischung raus, um ein paar Kilometer zu fahren.
55. Runde
14:55
Der Regen ist da!
Jetzt ist es auch in den TV-Bildern zu sehen: In einigen Abschnitten der Strecke hat es jetzt heftig begonnen zu regnen. In dieser Session wird es keine Verbesserungen mehr geben. Alle Fahrer kommen erst einmal im langsamen Tempo wieder an die Box.
54. Runde
14:54
Boxenfunk Carlos Sainz
Der Grund wieso alle es eilig haben? Der Regen. Kurz vor Ende des Trainings soll es noch einmal einen Schauer geben. Die ersten Tropfen erreichen die Strecke bereits. "Es beginnt zu regnen. Kurve 14", meldet Sainz im Radio.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
55. Runde
14:54
Boxenfunk Max Verstappen
"Ich habe keine Temperatur in meinen Reifen", meldet derweil Max Verstappen über seinen Funk. Er ist auf einem frischen Satz der Softs.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
52. Runde
14:52
Es geht weiter
Die Strecke ist wieder freigegeben und die Fahrer warten nicht lange und gehen schnell wieder auf die Strecke. Einzig Ocon und Bottas, die zu Beginn der Session technische Probleme hatten, sind noch in der Box.
50. Runde
14:50
Viele Fahrer starten von hinten
Während immer noch gewartet wird, steht inzwischen fest, dass am Sonntag viele Fahrer von hinten starten werden. Bei Max Verstappen und Charles Leclerc werden einige Teile des Antriebs gewechselt, weshalb sie in der Startaufstellung hinten stehen. Auch bei Lando Norris sind neue Teile im Auto, die eine Strafe geben. Auch Mick Schumacher wird wohl von hinten Fahren. Er erhält ebenfalls neue Antriebsteile außerhalb des Kontingents.
46. Runde
14:46
Weiterhin rote Flaggen
Die Session ist weiterhin mit roten Flaggen unterbrochen. Das Auto von Magnussen hängt inzwischen aber am Haken des Abschlepp-LKWs und wird nun behutsam angehoben.
42. Runde
14:42
Doppelspitze für Ferrari
Während sich einige Mechaniker mit Spezialausrüstung jetzt in Richtung des Magnussen-Autos begeben, bleibt Zeit genug, um auf den Zwischenstand zu blicken. In Führung liegt Carlos Sainz. Knapp dahinter folgt Charles Leclerc, der seine Zeit kurz vor der roten Flagge setzen konnte. Max Verstappen hat 0,2 Sekunden Rückstand. George Russell folgt auf Platz vier vor Lance Stroll, Alex Albon, Daniel Ricciardo, Yuki Tsunoda, Lewis Hamilton und Sergio Pérez.
39. Runde
14:38
Elektrisches Problem am Haas
Schuld scheint bei Magnussen ein elektrisches Problem zu sein. Er verliert die Leistung und bleibt am Streckenrand stehen, während die roten Warnlichter an der Oberseite des Autos blinken. Das könnte auch die Bergung erschweren. Magnussen ist mit einem weiten Satz inzwischen ausgestiegen.
37. Runde
14:38
Rote Flagge
Wenig später gibt es dann die roten Flaggen! Alle anderen müssen zurück an die Box kommen, während das Auto von Magnussen geborgen wird.
36. Runde
14:37
Defekt bei Kevin Magnussen
Es gibt gelbe Flaggen. Kevin Magnussen steht direkt hinter Kurve 1 mit seinem Auto auf der Strecke. Es scheint ein technisches Problem beim Dänen zu geben.
Kevin Magnussen
Kevin Magnussen
Haas F1
Haas
35. Runde
14:34
Buntes Klassement
Das Zwischenklassement nach 35 Minuten fällt bunt aus. Sainz liegt vor Verstappen in Führung. Dahinter rangiert George Russell im Mercedes vor Lance Stroll im Aston Martin. Auch Alex Albon hält sich noch weit vorne.
33. Runde
14:33
Neue beste Runde von Carlos Sainz
Lange hatte sich Max Verstappen an der Spitze halten können, jetzt aber gibt es einen neuen Spitzenreiter. Mit einer 1:46.538 auf dem Soft schiebt sich Sainz mit 0,2 Sekunden Vorsprung vor Verstappen.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
31. Runde
14:31
Es füllt sich wieder
Nachdem es die letzten Minuten relativ ruhig auf der Strecke war, füllt sich die Strecke inzwischen wieder. Auch Vettel und Schumacher sind mit frischen Reifen unterwegs.
30. Runde
14:30
Albon neuer Zweiter
So langsam scheinen die Rundenzeiten schneller zu werden. Max Verstappen hat sich von der Spitze noch nicht vertreiben lassen, der Abstand zum WM-Führenden wird aber kleiner. Noch 1,3 Sekunden fehlen Alex Albon, der jetzt auf Soft ist.
28. Runde
14:28
Arbeiten an Bottas-Auto
Valtteri Bottas scheint auch nach der Sommerpause das Pech nicht abschütteln zu können. Wie so oft in 1. Trainings hat der Finne noch keine Zeit gefahren. An seinem Auto wird aktuell geschraubt.
25. Runde
14:25
Hamilton setzt sich auf Platz zwei
Während der Großteil des Feldes aktuell in der Box steht, dreht Hamilton noch seine Runden. Die letzte hat ihn auf Platz zwei nach vorne gebracht. 1,6 Sekunden fehlten dem Briten zur Bestzeit von Max Verstappen.
22. Runde
14:24
Tsunoda rutscht in Kurve 18
Yuki Tsunoda rutscht in Kurve 18. Er vermeidet aber den Abflug und fängt das Auto wieder ein. Über Funk schimpft er anschließend über ein blockierendes Heck.
21. Runde
14:21
Vettel weiter auf Platz zehn
Sebastian Vettel liegt weiterhin auf Platz zehn im Zwischenklassement. Der Deutsche hat das Training auf dem Medium begonnen. Mick Schumacher ist 17 und steht wie viele aktuell in der Box.
18. Runde
14:18
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen hat seine Bestzeit noch einmal heruntergedrückt. Eine 1:46.755 gab es auf der letzten schnellen Runde. Damit liegt er weiterhin deutlich vor seinen Konkurrenten.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
15. Runde
14:16
Boxenfunk Esteban Ocon
Ocon berichtet über Funk über technische Probleme. Er vermutet, dass es sich um ein Problem mit dem Differential oder dem Getriebe handelt. Das Team bittet ihn, an die Box zu kommen.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
14. Runde
14:14
18 Fahrer mit einer Zeit
18 Fahrer aus dem Feld haben inzwischen eine Zeit gesetzt. Noch aber sind die Abstände im Feld relativ groß. Mick Schumacher fehlen auf Rang 18 satte 6,1 Sekunden zu Verstappen. Vettel liegt auf Platz zehn.
11. Runde
14:11
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen sorgt für eine Änderung an der Spitze. Der Niederländer verbessert die bisherige Topzeit von Lando Norris auf der Softmischung deutlich. 2,2 Sekunden hatte er Norris abgenommen.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
9. Runde
14:10
Schumacher auf Soft
Mick Schumacher ist inzwischen auch wieder unterwegs. Der Deutsche fährt derzeit mit der weichsten Reifenmischung. Eine Rundenzeit hat er aber noch nicht hingebracht.
8. Runde
14:08
Neue beste Runde von Lando Norris
Lando Norris hat den Soft aufgezogen und setzt damit zu Beginn der Session eine 1:49.712 hin. Hinter ihm sortiert sich Teamkollege Daniel Ricciardo ein, der McLaren zum Ende der Saison verlassen wird. 1,2 Sekunden hatten ihm zu Norris gefehlt.
Lando Norris
Lando Norris
McLaren F1 Team
McLaren
6. Runde
14:07
Sainz setzt erste Rundenzeit
Carlos Sainz setzt die erste Rundenzeit im 1. Training. Auf dem Hard bringt der Ferrari-Pilot eine 1:51.622 hin. Mick Schumacher und Sebastian Vettel waren inzwischen auch auf der Strecke, haben aber bislang nur eine Installationsrunde gedreht.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
3. Runde
14:04
Einige beim Reifenwechsel
Einige Fahrer waren inzwischen zurück an der Box und haben auf Slicks gewechselt. Eine gezeitete Runde gibt es noch nicht.
2. Runde
14:02
Boxenfunk Alex Albon
"Es ist komplett trocken", meldet Alex Albon auf seiner ersten Runde über Funk. Lange dürfte der Intermediate also nicht mehr zum Einsatz kommen.
Alex Albon
Alex Albon
Williams Racing
Williams
1. Runde
14:00
Start 1. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Spa-Francorchamps ist erfolgt. Die ersten Fahrer sind bereits auf der Strecke. Darunter auch der WM-Leader Max Verstappen. Derzeit ist der Intermediate im Einsatz.
13:58
Das Wetter
Beim Auftakt in das Wochenende gibt es in Spa leichten Regen und die Strecke ist vor dem 1. Training nass. Die Streckentemperatur liegt bei 21,4 Grad. Die Lufttemperatur bei 17 Grad.
13:54
Liam Lawson bei AlphaTauri im Einsatz
Bei AlphaTauri sitzt heute Liam Lawson im 1. Training. Der Neuseeländer wird das Auto von Pierre Gasly übernehmen. Damit erfüllt das Team den ersten Part einer neuen Regel. Darin ist jedes Team verpflichtet, zweimal in der Saison einen Nachwuchsfahrer im Training fahren zu lassen.
13:49
Änderungen an der Strecke
Zum Jahr 2022 wurden an der Strecke in Spa einige Änderungen vorgenommen. In den Kurven 1, 6, 7, und 9 finden sich neue Kiesbetten. Insbesondere in Kurve 1 dürfte das von Bedeutung sein, denn hier nutzten die Fahrer beim Rennstart in den letzten Jahren gerne mal die Auslaufzone. Auch die folgende schnelle Passage wurde verändert. In Eau Rouge wurde komplett neu asphaltiert, wodurch die Strecke nicht mehr so wellig sein soll. Vor der Raidillon gibt es zudem eine breitere Auslaufzone.
13:44
Audi steigt 2026 ein
Seit heute offiziell ist, dass Audi in einigen Jahren in die Formel 1 einsteigen wird. Wie das Team vor dem Wochenende in Spa bekanntgab, möchte man 2026 in die Serie als Motorenhersteller mitmischen. Den Namen eines Formel-1-Rennstalls, an den die Motoren geliefert werden sollen, nannte Audi aber noch nicht. Viel spricht aber dafür, dass es Sauber sein könnte. Dort verkündete Alfa Romeo nur kurz darauf, dass man nach 2023 als Titelsponsor des Teams aussteigen wird.
13:41
Was passiert mit Mick Schumacher?
Auf der Suche ist weiterhin Mick Schumacher. Der Vertrag des Deutschen bei Haas ist alles andere als sicher und daneben scheint es nur wenige Optionen zu geben, die auch davon abhängen, wie die Piastri-Sache entschieden wird. Gute Ergebnisse in den nächsten Wochen sind für ihn also unbedingt nötig, um sich seinen Platz in einem der hartumkämpften Formel-1-Cockpits für 2023 zu sichern.
13:37
Viel los auf dem Fahrermarkt
In der Sommerpause dominierte wie üblich der Fahrermarkt das Geschehen. Fernando Alonso brachte das Ganze ins Rollen, nachdem er seinen Wechsel von Alpine zu Aston Martin ankündigte. Kurz darauf folgte die Bekanntgabe von Alpine. Allerdings mit einem Haken: Das Team verkündete Talent Oscar Piastri als Nachfolger. Der widersprach prompt über Twitter. Er werde 2023 nicht für Alpine fahren. Was folgte, war ein Wirrwarr und den jungen Australier. Piastri habe einen Vertrag mit McLaren unterschrieben, um dort die Nachfolge von Daniel Ricciardo anzutreten, bei dem sich das Team inzwischen auf die Auflösung des noch 2023 gültigen Vertrags geeinigt hat. Welches Team den gültigen Vertrag hat, darüber muss jetzt das Contracts Recognition Board entscheiden. Bis diese Angelegenheit geklärt ist, wird es also noch dauern.
13:31
Blick auf die Fahrer-WM
Im Titelrennen hat sich Max Verstappen auch durch viele Fehler bei Ferrari inzwischen einen soliden Vorsprung erarbeitet. Der Niederländer geht mit 80 Punkten Vorsprung zu Hauptkonkurrent Charles Leclerc in die verbliebene Saison. Sergio Pérez lauert nur fünf Zähler hinter Leclerc auf dem dritten Platz der Fahrer-WM.
13:27
Anstrengende Wochen stehen an
Die Formel 1 ist zurück aus der Sommerpause und es wird gleich wieder anstrengend für die Mitarbeiter der Teams. Denn mit Spa-Francorchamps, Zandvoort und Monza stehen direkt drei Rennen hintereinander auf dem Plan. Viel Zeit zum Verschnaufen wird also nicht bleiben.
Herzlich willkommen!
Die Sommerpause geht zu Ende und die Formel 1 startet mit dem Grand Prix von Belgien in die restliche Saison. Das 1. Training steht um 14:00 Uhr auf dem Programm!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.