Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2023
  • USA-Las Vegas Grand Prix
  • Las Vegas Street Circuit - 2. Training
  • Liveticker
  • 1
    Charles Leclerc
    Charles Leclerc
    Leclerc
    Ferrari
    Monaco
    1:35.265m
  • 2
    Carlos Sainz
    Carlos Sainz
    Sainz
    Ferrari
    Spanien
    +0.517s
  • 3
    Fernando Alonso
    Fernando Alonso
    Alonso
    Aston Martin
    Spanien
    +0.528s
  • 1:35.265m
    1
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • +0.517s
    2
    Spanien
    C. Sainz
    Ferrari
  • +0.011s
    3
    Spanien
    F. Alonso
    Aston Martin F1 Team
  • +0.292s
    4
    Mexiko
    S. Pérez
    Red Bull Racing
  • +0.044s
    5
    Finnland
    V. Bottas
    Kick Sauber
  • +0.054s
    6
    Niederlande
    M. Verstappen
    Red Bull Racing
  • +0.306s
    7
    Deutschland
    N. Hülkenberg
    Haas F1 Team
  • +0.007s
    8
    Kanada
    L. Stroll
    Aston Martin F1 Team
  • +0.167s
    9
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes AMG F1 Team
  • +0.025s
    10
    Thailand
    A. Albon
    Williams Racing
  • +0.176s
    11
    Großbritannien
    L. Norris
    McLaren F1 Team
  • +0.026s
    12
    Großbritannien
    G. Russell
    Mercedes AMG F1 Team
  • +0.027s
    13
    Dänemark
    K. Magnussen
    Haas F1 Team
  • +0.070s
    14
    Australien
    O. Piastri
    McLaren F1 Team
  • +0.147s
    15
    Frankreich
    P. Gasly
    Alpine F1 Team
  • +0.107s
    16
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • +0.171s
    17
    Japan
    Y. Tsunoda
    RB F1 Team
  • +0.244s
    18
    China
    G. Zhou
    Kick Sauber
  • +0.024s
    19
    Australien
    D. Ricciardo
    RB F1 Team
  • +0.460s
    20
    USA
    L. Sargeant
    Williams Racing
Strecke
Las Vegas Street Circuit

Liveticker

13:04
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem langen Trainingstag der Formel 1 in Las Vegas. Weiter geht es dann am Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagnachmittag!
13:04
Guter Freitag für Leclerc
Sportlich konnte Charles Leclerc am Ende zufrieden auf den ersten Tag in Las Vegas schauen. Der Ferrari-Fahrer erzielte mit 1:35.265 Minuten die schnellste Zeit des Freitags und das mit Abstand. Eine halbe Sekunde trennte ihn von Teamkollege Carlos Sainz. Gut dabei war auch Fernando Alonso als Dritter. Bei Red Bull wird man sich hingegen noch länger zusammensetzen müssen, denn sowohl Pérez als auch Verstappen konnten nicht mitgehen. Auch McLaren war überraschend weit zurück. Nico Hülkenberg konnte sich derweil als Siebter hinter Verstappen durchaus hervortun.
13:03
Keine Werbung an Tag eins
Am ersten Tag lief es in der glitzernden Las Vegas sicherlich nicht, so wie die Formel 1 sich das erhofft hat. Die Vorfreude auf das Mega-Event verpuffte schnell, denn nach nur acht Minuten im 1. Training war vorerst Schluss mit Action auf der Strecke: Eine lose Wasserventilabdeckung hatte erst das Auto von Ocon beschädigt und anschließend Carlos Sainz auf dem Strip zum Stehen gebracht. Was folgte, war ein Abbruch des 1. Trainings sowie eine Odyssee aus Verschiebungen im Hinblick auf das 2. Training. Dieses startete schließlich mit 2:30 Stunden Verspätung und über 90 Minuten, um zumindest ein wenig der verlorenen Zeit aus dem 1. Training nachzuholen. Fans an der Strecke durften das aber nicht mehr erleben: Sie wurden um 1:30 Uhr wegen "logistischer Gründe" zum Verlassen der Tribünen aufgefordert.
90. Runde
13:01
Ende 2. Training
Das 2. Training auf dem Las Vegas Street Circuit ist beendet und es geht zurück an die Boxen. Vierter wird Sergio Pérez vor Valtteri Bottas und Max Verstappen. Nico Hülkenberg findet sich auf Platz sieben ein. Lewis Hamilton und Alex Albon schließen die Top Ten ab.
90. Runde
13:00
Charles Leclerc gewinnt das 2. Training des USA-Las Vegas Grand Prix
Die Zeit ist abgelaufen! Die Bestzeit im 2. Training fuhr Charles Leclerc mit 1.35.265 Minuten auf dem Softreifen. Eine halbe Sekunden hinter ihm folgt Carlos Sainz im zweiten Ferrari. Fernando Alonso schließt das Training als Dritter ab.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
84. Runde
12:54
Lücke klafft zwischen Alfa-Fahrern
Zwischen den beiden Alfa Romeo-Fahrern klafft im 2. Training eine große Lücke. Während Valtteri Bottas als Fünfter im vorderen Bereich platziert ist, liegt Guanyu Zhou auf dem 18. Platz.
80. Runde
12:50
Die letzten zehn Minuten
Nachdem der Tag chaotisch beginn, lief das 2. Training bisher problemlos ohne große Vorfälle. Noch zehn Minuten bleiben den Teams und Fahrern zum Testen.
78. Runde
12:44
Viele testen Medium
In den Longruns testet der Großteil des Feldes momentan den Mediumreifen. Bei Bottas, Tsunoda und Sargeant ist die härteste Mischung des Wochenendes im Einsatz. Russell, Magnussen, Gasly und Zhou sind auf dem Soft.
73. Runde
12:43
Hülkenberg auf Medium
Für alle Fans von Nico Hülkenberg gibt es Entwarnung. Der Deutsche sind inzwischen wieder in seinem Boliden und dreht auf gebrauchen Mediums seine nächsten Runden. Der Fokus im Feld liegt inzwischen komplett auf Longruns.
69. Runde
12:39
AlphaTauri im hintern Feld
Zuletzt lief es bei AlphaTauri gut, in Las Vegas aber ist man noch nicht ganz in Tritt gekommen. Yuki Tsunoda liegt derzeit nur auf dem 17. Platz und auch Daniel Ricciardo konnte als 19. noch nicht alles aus dem Auto herausholen.
66. Runde
12:36
Gibt es Probleme?
Nico Hülkenberg hat seinen Haas in der Garage abgestellt und ist ausgestiegen. Ist seine Session bereits beendet?
65. Runde
12:35
Verstappen mit großem Rückstand
Für Max Verstappen steht ungewohnt ein recht großer Rückstand zu Buche. Neun Zehntel liegen zwischen Leclerc und dem Niederländer, der derzeit Sechster ist.
64. Runde
12:34
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Verbesserungen sind weiterhin drin. Mit seinen sechs Runden alten Reifen gelingt Charles Leclerc noch einmal die Steigerung. 1:35.265 Minuten hatte er für seine letzte Umrundung gebraucht.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
62. Runde
12:32
McLaren mischt noch nicht mit
Von McLaren kamen späte schnelle Runden auf dem Soft. Bisher mischen Lando Norris und Oscar Piastri aber noch nicht vorne mit. Mal schauen, wie sich das in den nächsten Minuten entwickelt.
60. Runde
12:29
Longruns im Fokus
Der Großteil des Feldes hat seine schnellen Runden gefahren und von nun an dürften die Longruns im Fokus des Geschehens stehen.
55. Runde
12:26
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc kann mit einer starken Runde nachsetzen und mit einer Zeit von 1:35.695 setzt er sich gleich einmal sechs Zehntel vor Verstappen. Bei Haas hat auf dem Soft jetzt Hülkenberg die Nase vorne. Er ist Achter und liegt zwei Zehntel vor Magnussen.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
54. Runde
12:24
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:36.307. Knapp hinter ihm folgt Carlos Sainz, ehe sich eine kleine Lücke von drei Zehnteln auftut.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
53. Runde
12:23
Auch Pérez nah dran
Sergio Pérez landet ebenfalls in diesem Bereich. Mit 53 Tausendsteln Rückstand wird er Fünfter nach seiner schnellen Runde auf einem frischen Soft.
50. Runde
12:20
Knappe Abstände
Auch insgesamt liegt die Spitze momentan ganz dicht zusammen. Zwischen dem ersten Platz von Fernando Alonso und Platz sechs von Carlos Sainz liegen gerade einmal 0,085 Sekunden. Max Verstappen ist mit drei Zehnteln Rückstand momentan Siebter.
49. Runde
12:19
Neue beste Runde von Fernando Alonso
Fernando Alonso sorgt für einen Wechsel an der Spitze. Mit 1:36.657 Minuten löst er Leclerc mit einem knappen Vorsprung auf Platz eins ab.
Fernando Alonso
Fernando Alonso
Aston Martin F1 Team
Aston Martin
47. Runde
12:17
Wenige auf der Strecke
Auf dem Asphaltband ist es wieder leerer geworden. Der Großteil aus dem Feld ist an die Box zurückgekehrt, um sich auf den nächsten Run vorzubereiten.
44. Runde
12:14
Albon gut dabei
Gut dabei ist zu Beginn des Wochenendes Alex Albon. Mit dem Williams liegt er momentan knapp hinter Hamilton auf dem dritten Rang. Nur 0,028 Sekunden fehlen zu Zeit von Leclerc.
42. Runde
12:12
Verwarnung für Hülkenberg
Nach Gasly und Sargeant ist Nico Hülkenberg der nächste Fahrer, der eine Verwarnung erhält, weil er bei der Boxeneinfahrt die Linie überfahren hatte. Momentan steht der Haas-Pilot in seiner Garage.
39. Runde
12:09
Hamilton nur knapp dahinter
Lewis Hamilton gelingt ein größerer Sprung nach vorne und es geht auf den zweiten Platz nach vorne. Nur knappe 0,003 Sekunden liegen zwischen ihm und Leclerc, der weiterhin das Feld anführt.
38. Runde
12:08
Magnussen besserer Haas-Fahrer
Kevin Magnussen ist bei Haas weiterhin der schnellere der beiden Fahrer. Der Däne ist auf der neuen Spezifikation, während Nico Hülkenberg auf die ältere zurückgewechselt hat. Für den Deutschen steht der 18. Platz zu Buche und es fehlen gut sieben Zehntel in Richtung des Teamkollegen.
37. Runde
12:07
McLaren mit anderem Programm
Bei McLaren scheint man ein anders Programm zu fahren als die übrigen Topteams. Sowohl Lando Norris als auch Oscar Piastri sind derzeit auf gebrauchten Mediums und liegen mit großen Rückständen am Ende des Feldes. Spricht für Longruns.
35. Runde
12:05
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Die Bestzeit wird derweil weiterhin verbessert. Auf seinen frischen Softs liefert Charles Leclerc eine Zeit von 1:36.660 Minuten ab.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
34. Runde
12:04
Boxenfunk Daniel Ricciardo
"Verdammt, Verkehr", schimpft Daniel Ricciardo an seinem Boxenfunkt. Aktuell liegt er auf dem achten Platz der Ergebnisliste.
Daniel Ricciardo
Daniel Ricciardo
RB F1 Team
RB F1 Team
31. Runde
12:02
Verstappen auf Abwegen
Noch ist die Strecke weiterhin rutschig und es gibt einige kleinere Fehler zu beklagen. So auch bei Max Verstappen, der sich in Kurve 12 verbremst und im Notausgang landet.
30. Runde
12:01
Neue beste Runde von Carlos Sainz
Carlos Sainz hat die Rundenzeit inzwischen weiterhin nach unten gedrückt. 1:36.984 Minuten hat er auf seiner Runde gebraucht. Leclerc ist Zweiter vor Pérez und Verstappen.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
28. Runde
12:00
Boxenfunk Charles Leclerc
Verstappen und Leclerc fahren Seite an Seite auf dem Strip und testen die Begebenheiten. "Max ist schon am Rennen fahren", kommentiert Leclerc über Funk.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
25. Runde
11:55
Frische Softs
Max Verstappen lenkt seinen Boliden mit frischen Softs wieder zurück auf den Kurs und auch Charles Leclerc, Carlos Sainz und Sergio Pérez ziehen frische Sätze der weichen Reifen auf.
23. Runde
11:53
Viele zurück in der Box
Auf dem Kurs ist es ruhiger geworden. Der Großteil des Feldes ist nach dem ersten Run an die Box zurückgekehrt. Nur Leclerc, Norris, Sargeant und Albon fahren derzeit.
22. Runde
11:53
Verwarnung für Gasly
Pierre Gasly wird von der Rennleitung verwarnt, weil er die Anweisungen der Rennleitung nicht befolgt hat. Es geht um das Überfahren der Linie bei der Boxeneinfahrt.
19. Runde
11:50
Norris fährt wieder
Nachdem Lando Norris mit einem technischen Problem früh zurück an die Box kommen musste, fährt der Brite inzwischen wieder.
16. Runde
11:46
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen setzt eine neue Rundenbestzeit. Eine 1:38.209 liefert der Niederländer ab. Nico Hülkenberg ist derzeit Zehnter, während Kevin Magnussen im zweiten Haas auf Position sechs liegt.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
15. Runde
11:45
Gelbe Flagge
Lance Stroll sorgt kurzfristig für gelbe Flaggen. Er war am Ende der Strip-Geraden im Notausgang gelandet.
15. Runde
11:44
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Charles Leclerc setzt eine neue Rundenbestzeit. 1:38.325 Minuten hat er auf seiner Runde gebraucht. Auch Sainz war schneller als Verstappen.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
14. Runde
11:43
Beide McLaren in der Box
Nachdem Lando Norris schon früh mit einem technischen Defekt wieder reinkommen musste, fährt auch Oscar Piastri inzwischen nicht mehr. Gibt es auch bei ihm Probleme?
14. Runde
11:42
Neue beste Runde von Max Verstappen
Auch Max Verstappen hat seine Reifen bei den kalten Temperaturen jetzt wohl im Fenster. Mit einer 1:38.625 schiebt er sich an die Spitze des Klassements.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
9. Runde
11:39
Neue beste Runde von Charles Leclerc
Umso mehr Grip die Fahrer aufbauen, desto schneller wird die Strecke. Mit 1:38.917 Minuten kommt Charles Leclerc über die Linie. Zweiter ist Sainz vor Alonso. Dahinter folgen dann die beiden Fahrer von Red Bull, die auf der mittleren Mischung fahren.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
8. Runde
11:38
Medium und Soft
Im Einsatz sind in der ersten Phase vom 2. Training bei den Teams die Medium- und Softreifen. Auf den Hard setzt noch niemand.
7. Runde
11:37
Sainz neuer Führender
Carlos Sainz legt mit einer 1:39.891 nach. Seine Zeit hat er auf dem weichen Reifen gesetzt, während Verstappen auf Medium war.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
5. Runde
11:35
Neue beste Runde von Max Verstappen
Max Verstappen kann die Rundenzeit auf eine 1:41.905 verbessern. Bis auf Norris sind inzwischen alle Fahrer auf der Strecke.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
4. Runde
11:34
Die erste Zeit
Die erste Zeit im 2. Training kommt von Oscar Piastri. Noch tasten sich aber alle vorsichtig an die Strecke heran. Für Teamkollege Lando Norris geht es hingegen mit einem technischen Problem zurück an die Box.
Oscar Piastri
Oscar Piastri
McLaren F1 Team
McLaren
1. Runde
11:31
Auch Sainz fährt
Auch bei Ferrari hat man es durch die lange Verschiebungspause geschafft, das Auto für das 2. Training wieder herzurichten. Der Spanier geht mit gebrauchten Softs auf die Strecke.
1. Runde
11:30
Start 2. Training
Die Strecke ist freigeben und das 2. Training ist nach langer Verspätung gestartet. Hoffen wir, dass die nächsten 90 Minuten jetzt ohne weitere Probleme über die Bühne gehen. Lando Norris und Oscar Piastri gehen als erste Fahrer wieder auf den Kurs. Auch Esteban Ocon, bei dem das Chassis getauscht werden musste, ist unterwegs!
11:24
Nicht mehr lange
Die Fahrer machen sich langsam bereit und es dauert nur noch wenige Minuten, bis es dann endlich wieder Fahraction in Las Vegas geben wird.
11:10
Sainz darf nicht straffrei wechseln
Aufgrund seiner Bekanntschaft mit dem Kanaldeckel erlitt das Auto von Sainz einen beträchtlichen Schaden, der ein neues Chassis, ICE, Steuerelektronik und des Energiespeicher erfordert. Die Rennleitung hat inzwischen bestätigt, dass die üblichen Strafen verhängt werden, da diese nicht aus seinem Pool stammen. Eine bittere Nachricht für Ferrari, die darauf gehofft hatten, dass man ein Einsehen hat, weil die Schuld nicht beim Rennstall selbst liegt.
10:59
Neue Startzeit: 11:30 Uhr
Es gibt abermals eine Mitteilung der Rennleitung. Man hat den Start der Session noch einmal nach hinten korrigiert. Um 11:30 Uhr deutscher Zeit (2:30 Uhr Ortszeit) möchte man jetzt loslegen.
10:48
Nächste Verschiebung
Der Zeitplan verschiebt sich weiter nach hinten. Die FIA hat über eine Verspätung von mindestens 15 Minuten angekündigt. Vor 11:15 Uhr wird also in Las Vegas nichts passieren.
10:40
Kann es pünktlich losgehen?
Um 11:00 Uhr möchte die Formel 1 eigentlich in das 2. Training starten, auf der Strecke wird aber weiterhin gearbeitet. Derzeit fährt ein Reinigungsfahrzeug das Asphaltband ab. Klar ist inzwischen auch: Das 2. Training wird komplett ohne Fans auf den Zuschauertribünen über die Bühne gehen. In einer Mitteilung der Streckenbetreiber hieß es, dass die Zuschauerbereiche aus "logistischen Gründen" um 1:30 Uhr Ortszeit geschlossen werden, also 10:30 Uhr deutscher Zeit. Definitiv bittere Nachrichten für all die Fans, die bis zuletzt ausgeharrt hatten.
09:33
Neuer Versuch um 11:00 Uhr
Inzwischen gibt es ein offizielles Statement der FIA. Das 2. Training soll demnach tatsächlich erst um 2:00 Uhr Ortszeit starten, was 11:00 Uhr unserer Zeit bedeuten würde. Darüber hinaus soll die Session auf 90 Minuten verlängert werden.
09:00
Noch keine neuen Informationen
Die FIA hält sich mit Informationen aus Las Vegas weiterhin bedeckt und noch immer gibt es keine Information, wann ungefähr man mit dem Start des 2. Trainings rechnen kann. Auf der Strecke sorgen einzig Streckenfahrzeuge für Betrieb. Im Raum stehen auch spätere Startzeiten ab 2:00 Uhr Ortszeit, was in Deutschland 11:00 Uhr wäre. Bestätigt ist aber noch nichts. Sollte sich etwas Neues ergeben, melden wir uns zurück!
08:51
Vasseur stocksauer
Ferrari-Teamchef Fred Vasseur war nach dem Training in der Pressekonferenz der Teamchefs entsprechend angefressen. "Das ist inakzeptabel. Es kostet uns ein Vermögen, und wir werden sicherlich nicht in 2. Training teilnehmen können. Das ist für die Formel 1 nicht akzeptabel!", wetterte er. Als Moderator Tom Clarkson versuchte, das Gesprächsthema auf das Event in Las Vegas zu lenken, blockte Vasseur sofort ab und erklärte, dass er heute nicht der geeignete Gesprächspartner dafür sei.
08:37
Ocon weiteres Opfer
Ein weiteres Opfer der losen Wasserventilabdeckung auf der Strip-Geraden war Esteban Ocon von Alpine. Das Team erklärte, dass der Schaden so groß sei, dass man das Chassis wechseln müsse. Eine Arbeit, die auch bei Carlos Sainz ansteht.
08:33
Missglückter Auftakt
Die Formel 1 hatte sich in Las Vegas die große Party erhofft, doch die Stimmung wurde im 1. Training schnell gedrückt. Nach nur wenigen Minuten Fahrzeit gab es rote Flaggen und schließlich die Absage der FIA wegen Sicherheitsbedenken. Ursache für den Abbruch der Session war ein Schaden am Ferrari von Carlos Sainz, der sein Auto auf der Strip-Geraden abstellen musste. Es folgte eine lange Unterbrechung, in der die FIA die Unfallstelle genau untersuchte und später bekanntgab, dass das Fahrzeug durch eine lose Wasserventilabdeckung beschädigt wurde. Zunächst wurden rote Flaggen gezeigt, das Training anschließend aber ganz für beendet erklärt. Seitdem wird daran gearbeitet, die Kanalabdeckungen rund um die Strecke erneut zu überprüfen und zu sichern.
08:30
2. Training verschoben
Eigentlich sollte das 2. Training der Formel 1 um 9:00 Uhr losgehen. Daraus wird jetzt aber wohl nichts. Nachdem es im 1. Training enorme Sicherheitsprobleme gab, wird auch der Start des 2. Trainings verschoben. Eine neue Startzeit gibt es bislang noch nicht.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.