05. Aug. 2021 - 03:30
Beendet
Deutschland
Deutschland
4 : 5
Indien
Indien
Austragungsort
Oi Hockey Stadium North Pitch

Liveticker

60
05:25
Fazit:
Das DHB-Team beendet das Turnier auf dem wohl undankbarsten vierten Platz. Das Spiel begann vielversprechend mit der frühen Führung durch Timur Oruz und einer Reihe ungenutzter Chancen. Ab dem zweiten Viertel fanden die Inder jedoch besser rein. Etwas überraschend kam Deutschland zu einem Doppelschlag, die Blue Army glich allerdings noch vor der Halbzeit durch zwei Strafecken aus. Schon zu Beginn des zweiten Durchgangs stellten die Südasiaten dann mit einem Doppelschlag ihrerseits die Weichen auf Sieg. Spielerisch wirkte Indien heute einfach frischer, außerdem zeigte das Team von Graham Reid mehr Einfallsreichtum bei den Standards. Für die Blue Army ist es die erste Olympische Medaille seit Moskau 1980, Deutschland schafft es zum ersten Mal seit Sydney 2000 nicht auf das Podium.
60
05:18
Spielende
60
05:18
Parattu Sreejesh hält den Versuch von Lukas Windfeder, die Honamas fahren ohne Medaille nach Hause.
60
05:17
6,8 Sekunden vor Schluss holt Constantin Staib von der anderen Seite doch noch eine Strafecke heraus! Das ist jetzt wohl die letzte Chance.
60
05:16
Noch einmal Fürk mit Schmackes. Doch Indien igelt sich ein und kann die Strafecke diesmal verhindern.
59
05:15
Benedikt Fürk ebenfalls von links, doch die Kugel prallt an den Fuß von Florian Fuchs. Die Zeit läuft davon.
58
05:14
Die Ausführung ist zu kompliziert, so wird das nichts. Christopher Rühr würde die Szene gerne noch einmal überprüft wissen, doch den Honamas steht kein Videobeweis mehr zur Verfügung.
58
05:13
Martin Zwicker mit dem scharfen Ball von links. Rupinder Pal Singh verschuldet die nächste Strafecke für Deutschland!
57
05:13
Alle in die indische Hälfte! Doch natürlich sind die Räume dicht.
56
05:11
Viele Unterbrechungen gerade. Doch jetzt, wo Alexander Stadler den Kasten verlässt, ist die Schlussoffensive endgültig eingeleitet.
55
05:07
Die Strafe gegen Tobias Hauke ist abgelaufen. Fünf Minuten bleiben noch, um das Siebenmeter-Schießen zu erzwingen.
54
05:06
Das gibt es doch nicht! Windfeder nimmt die Hereingabe direkt. Rühr könnte den Abpraller eigentlich ebenfalls direkt nehmen, legt sich die Kugel aber noch einmal zurecht und vertändelt die Chance.
54
05:04
Was für ein Schlenzer von Lukas Windfeder! Christopher Rühr pflückt ihn aus der Luft und holt die nächste Strafecke heraus.
52
05:03
Ohne Absicht reißt Timur Oruz gleich zwei gegnerische Schläger mit. Die Unparteiischen beraten sich kurz, doch verzichten zu Recht auf eine Karte.
51
05:01
Und tatsächlich: Nach einem Ballverlust stürmt Mandeep Singh allein auf den Kasten, lässt sich aber noch nach links abdrängen und scheitert aus spitzem Winkel an Alexander Stadler!
50
05:00
Fünf Minuten Unterzahl also, doch Deutschland bleibt am Drücker. Jetzt bloß nicht erneut in einen Konter laufen.
49
04:58
Gelbe Karte für Tobias Hauke (Deutschland)
Eine Gelbe Karte zur Unzeit. Tobi Hauke stellt den Körper in den Gegenspieler. Den Konter hätte man sicher auch anders stoppen können.
Tobias Hauke
Tobias Hauke
Deutschland
Deutschland
48
04:57
Tor für Deutschland, 4:5 durch Lukas Windfeder
Alles wieder offen! Lukas Windfeder schiebt die Kugel von links durch die Beine von Parattu Sreejesh!
Lukas Windfeder
Lukas Windfeder
Deutschland
Deutschland
48
04:56
Viele Ballverluste auf beiden Seiten in den ersten Minuten. Jetzt holt Florian Fuchs auf rechts aber die erste Strafecke heraus.
46
04:55
Noch kein Durchkommen im Schlussviertel. Ein Steilpass in die Spitze driftet ins Seitenaus ab.
46
04:53
Beginn 4. Viertel
45
04:50
Viertelfazit:
Die Schlussphase des dritten Viertels macht doch wieder etwas Mut. "Weiter, weiter, noch 15 Minuten!", schwört auch Kais al Saadi seine Schützlinge ein.
45
04:49
Ende 3. Viertel
44
04:49
Das Aufbäumen ist da! Mats Grambusch ist nach seiner Grünen Karte wieder zurück und zieht im Kreis ab, doch Rupinder Pal Singh streckt gerade noch den Schläger raus.
43
04:47
Über drei Stationen kommt die Kugel nun mal zum am linken Eck lauernden Niklas Wellen, der aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz trifft!
43
04:47
Drei Strafecken in Folge für das DHB-Team. Allerdings verteidigten die Inder auch konzentriert.
43
04:45
In Unterzahl holt Niklas Wellen mit einem Vorstoß über links eine Strafecke heraus. Ein Anschlusstreffer noch vor der Viertelpause wäre natürlich Gold wert.
43
04:44
Immerhin, auch Indien verliert nun den Videobeweis, da einem Einspruch von Rupinder Pal Singh nicht stattgegeben wird. "No reason to change your decision" heißt es wieder, keine Strafecke.
42
04:42
Grüne Karte für Mats Grambusch (Deutschland)
Die Beschwerden von Mats Grambusch sind deutlich zu hören, von Exkrementen eines Bullen spricht er hier und sieht dafür auch noch den grünen Karton.
Mats Grambusch
Mats Grambusch
Deutschland
Deutschland
42
04:42
Die Wiederholung zeigt: Niklas Wellen wehrt eigentlich mit dem Schläger ab, doch Deutschland kann den Videobeweis nicht mehr einlegen!
42
04:41
Strafecke für Indien. Rupinder Pal Singh bleibt hängen, holt aber umgehend den nächsten Versuch raus.
41
04:41
Timur Oruz hofft vergeblich auf einen Freischlag am gegnerischen Kreis. Tatsächlich, der andere Unparteiische hatte eigentlich für Deutschland entschieden. Doch sein Kollege sieht es anders.
38
04:38
Natürlich ist noch Zeit. Doch im Moment deutet nichts auf ein Aufbäumen der Honamas hin, Mats Grambusch spielt einen uninspirierten Ball in die Spitze.
36
04:36
Wieder befindet sich das Spielgerät im Kasten von Alexander Stadler. Die Inder können es zu Recht nicht fassen, dass die Szene im entscheidenden Moment aufgrund eines Fußes von Martin Häner unterbrochen wird.
36
04:34
Das DHB-Team wirkt müde. Doch die hohe Belastung der letzten Tage darf natürlich nicht als Ausrede gelten, schließlich haben die Inder genau so viele Partien absolviert.
34
04:32
Tor für Indien, 3:5 durch Simranjeet Singh
Und so erzielen die Inder gar noch ein fünftes Tor. Gurjant Singh prescht auf der rechten Außenbahn mit hohem Tempo durch und legt von der Grundlinie zurück zu Simranjeet Singh, der in der Mitte zuerst den Schläger reinhält.
Simranjeet Singh
Simranjeet Singh
Indien
Indien
33
04:31
Mittlerweile ist die Führung für die Blue Army gar nicht mal unverdient. Deutschland hat das Zepter seit dem ersten Viertel zunehmend aus der Hand gegeben.
31
04:29
Tor für Indien, 3:4 durch Rupinder Pal Singh
Noch bitterer: Alexander Stadler ahnt die Ecke, doch irgendwie flutscht ihm der Flachschuss von Rupinder Pal Singh noch unter der Achsel durch.
Rupinder Pal Singh
Rupinder Pal Singh
Indien
Indien
31
04:29
"No reason to change your decision", bekommt der Unparteiische über Funk zu hören. Damit bekommt Indien nicht nur den Siebenmeter zugesprochen, Deutschland verliert auch den Videobeweis. Bitter.
31
04:28
Die Inder feiern, als hätten sie ein Tor erzielt. Der Grund: Lukas Windfeder begeht angeblich ein Foul im Kreis. Der Verteidiger fordert allerdings den Videobeweis.
31
04:27
Schon geht es weiter. Die Inder erwischen den besseren Start.
31
04:26
Beginn 3. Viertel
30
04:18
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es erneut Unentschieden. Dabei hätte Deutschland schon im ersten Viertel die Chance gehabt, sich einen Vorsprung herauszuspielen. Doch während mehrere klare Chancen vergeben und eine Strafeckenserie zu Ende des Viertels nicht genutzt wurden, zeigten die Inder im zweiten Abschnitt eine Steigerung und waren vor allem bei den Standards effektiv. Für das DHB-Team geht es nach dem Seitenwechsel darum, die Konzentration zurückzugewinnnen.
30
04:16
Ende 2. Viertel
29
04:14
Tor für Indien, 3:3 durch Harmanpreet Singh
Das gibt es doch nicht! Diesmal ist es Harmanpreet Singh selbst, der die Kugel aus der zweiten Reihe nicht mal sonderlich platziert rechts an Alexander Stadler vorbeijagt. Der wäre vermeidbar gewesen.
Harmanpreet Singh
Harmanpreet Singh
Indien
Indien
29
04:14
Und noch eine Strafecke für Indien. Immerhin ist es eine sehr abwechslungsreiche Partie.
27
04:11
Tor für Indien, 3:2 durch Hardik Singh
Alles wieder offen. Den Versuch von Harmanpreet Singh kann Alexander Stadler noch abwehren. Doch am Boden liegend fehlen ihm rund zehn Zentimeter, um die Kugel mit dem Schoner aus der Gefahrenzone zu befördern. So verwertet Hardik Singh den Abstauber.
Hardik Singh
Hardik Singh
Indien
Indien
27
04:10
Nun muss Benedikt Fürk hinten aushelfen und klärt einen indischen Konter mit dem Körper zur Strafecke.
27
04:09
Der Doppelschlag hatte sich nicht unbedingt angedeutet, ist aber aufgrund der Spielanteile vor allem im ersten Viertel verdient.
25
04:07
Tor für Deutschland, 3:1 durch Benedikt Fürk
Und gleich noch einer oben drauf! Surender Kumar wirkt an der eigenen Grundlinie etwas ratlos, als ihn Constantin Staib und Timur Oruz plötzlich von beiden Seiten belagern. Letzterer schnappt sich den Ball und schiebt scharf in die Mitte zu Benedikt Fürk, der nur noch das lange Eck anvisieren muss!
Benedikt Fürk
Benedikt Fürk
Deutschland
Deutschland
24
04:06
Tor für Deutschland, 2:1 durch Niklas Wellen
Da ist die erneute Führung! Und wer hat sie vorbereitet? Genau, Christopher Rühr mit einem wunderschönen Steckpass im Fallen. Niklas Wellen bleibt freistehend ganz cool und schiebt ein.
Niklas Wellen
Niklas Wellen
Deutschland
Deutschland
23
04:05
Schon leichte Zeichen von Verzweiflung zu erkennen. Christopher Rühr tankt sich quer durch den Kreis und zieht aus ungünstiger Lage ab. Im Anschluss zuckt er etwas ratlos die Schultern.
22
04:03
Konter über Christopher Rühr, der Niklas Wellen mit seinem langen Pass in die Spitze aber knapp nicht in Szene setzen kann.
21
04:03
Die Blue Army hat nun das Momentum auf ihrer Seite und bleibt im Vorwärtsgang.
19
04:02
So leicht darf das natürlich nicht gehen. Wie auch die Inder lässt Deutschland nun große Löcher in der Defensive. Nur, dass die Asiaten dies zu nutzen wissen.
17
03:59
Tor für Indien, 1:1 durch Simranjeet Singh
Und schon ist es passiert. Harter Pass in die Spitze, Simranjeet Singh dreht sich leicht am Gegenspieler vorbei und netzt ebenso kompromisslos in das linke Eck ein.
Simranjeet Singh
Simranjeet Singh
Indien
Indien
17
03:58
Schlechter Pass von Mats Grambusch in den Rücken von Benedikt Fürk. Aber bei den Temperaturen fällt es natürlich auch schwer, die Konzentration hochzuhalten.
16
03:57
Der zweite Durchgang beginnt, mit etwas mutiger wirkenden Indern.
16
03:56
Beginn 2. Viertel
15
03:55
Viertelfazit:
Deutschland führt nach 15 Minuten völlig verdient, aber nur mit 1:0 gegen Indien. Anhand der Anzahl von Chancen und Strafecken wäre auch mehr drin gewesen.
15
03:53
Ende 1. Viertel
15
03:53
Diesmal blockt Lukas Windfeder gegen Amit Rohidas und es geht tatsächlich zum Pausentee beziehungsweise Erfrischungsgetränk.
15
03:51
Martin Häner mit einer Riesenchance, doch er trifft den Ball nicht richtig! Wieder beraten sich die Unparteiischen, es gibt wohl die vierte Strafecke in Folge.
15
03:50
Noch einmal das gleiche Prozedere. Die Inder werden froh sein, wenn das erste Viertel vorbei ist.
15
03:49
Lukas Windfeder hält drauf. Wieder ist ein Fuß dazwischen, wieder gibt es Strafecke.
15
03:48
Ja, der Fuß von Rupinder Pal Singh ist nach der Parade des Goalies wohl mit dem Fuß dran. Letzte Aktion im ersten Viertel.
15
03:47
Mit Ablauf der Uhr nimmt Christopher Rühr noch den Videobeweis und reklamiert einen gegnerischen Fuß. Das wird wohl noch eine Strafecke geben.
15
03:47
Aus dem Nichts ein Pfostenschuss der Blue Army! Alles schnell bereinigt, doch die Szene zeigt auch: Ein 1:0-Vorsprung heißt nicht gar nichts.
13
03:45
Indien überquert mal die Mittellinie, schafft es aber nicht, mal eine Ballbesitzphase aufzubauen. Letztlich wird der Angriff völlig überhastet abgeschlossen.
12
03:43
Nur die Chancenverarbeitung passt noch nicht. Johannes Große mit einem scharfen Ball von links. Fuchs und Staib verpassen knapp und das Spielgerät zischt knapp außen vorbei.
11
03:41
Constantin Staib steckt zu Christopher Rühr durch, doch ein wenig zu lang. Deutschland bleibt am Drücker.
10
03:41
Die nächste Chance auf das zweite Tor! Einen weiten Ball in die Spitze kann Mats Grambusch vor Hardik Singh kontrollieren, sein Rückhandschuss geht aber knapp am kurzen Eck vorbei.
9
03:40
Der große Druck aus der Anfangsphase ist mittlerweile abgeflacht, doch das DHB-Team hinterlässt weiter einen guten Eindruck.
7
03:39
Um ein Haar das 2:0! Ein langer Ball von halblinks findet am rechten Eck Constantin Staib, der seine Zwei-Minuten-Strafe mittlerweile abgesessen hat. Der gebürtige Münsteraner kann den Ball nicht kontrollieren, bringt ihn aber unorthodox auf den Kasten. Parattu Sreejesh klärt ebenso unorthodox mit gehobenem Arm.
5
03:36
Erste Strafecke für Indien, doch Martin Häner ist zur Stelle. Für den 32-jährigen Berliner ist es womöglich die letzte Partie für die Honamas.
4
03:35
Grüne Karte für Constantin Staib (Deutschland)
Das ist jetzt natürlich ärgerlich. Dabei sieht es eigentlich so aus, als ob Johannes Große den Schläger raushält.
Constantin Staib
Constantin Staib
Deutschland
Deutschland
4
03:34
Deutschland wirkt zu Beginn sehr aggressiv und scheint die Inder damit zu überrumpeln.
3
03:32
Tor für Deutschland, 1:0 durch Timur Oruz
Traumstart für die Honamas! Timm Herzbruch scheint auf der linken Kreisseite keine Lösung finden, bringt die Kugel aber mit dem Rücken zum Tor und der Rückhand in die Mitte. Florian Fuchs verpasst noch knapp, doch Timur Oruz kommt im Rückraum aus kurzer Distanz zum Abschluss!
Timur Oruz
Timur Oruz
Deutschland
Deutschland
1
03:31
Den ersten Vorstoß verbucht allerdings das deutsche Team. Christopher Rühr holt mit einer Flanke von weit rechts die erste lange Ecke raus.
1
03:30
Es geht los! Die Blue Army aus Indien zuerst in Ballbesitz.
1
03:30
Spielbeginn
03:29
Die letzte Ansprache vor Spielstart wirkt auf jeden Fall hochmotiviert. Florian Fuchs schwört seine Mitspieler im Kreis ein.
03:26
Zum letzten Mal bei diesem Olympischen Turnier singen die Honamas die deutsche Hymne! Alles ist angerichtet, mit Temperaturen um die 32 Grad Celsius ist es aber auch schon zur frühen Tageszeit in Tokio extrem warm.
03:14
Nicht nur die Honamas stehen vor einer Herausforderung. Wer nicht gerade Connaisseur der indischen Hockeynationalmannschaft ist, wird Probleme haben, die Spieler auseinanderzuhalten. Denn im Kader hören gleich acht Spieler auf den Nachnamen Singh: Dilpreet, Gurjant, Hardik, Harmanpreet, Mandeep, Manpreet, Shamsher und Simranjeet.
03:03
Daran, dass beide Teams heute nur noch um Bronze spielen, gibt es leider nichts zu kritisieren. Im Spiel gegen Australien zeigte sich die deutsche Mannschaft lange zu harmlos, zeigte sich erst in der zweiten Halbzeit engagierter, aber zu wenig durchschlagskräftig. Das 1:3 gegen die Kookaburras war ein gerechtes Resultat. Indien unterlag im Halbfinale den Belgiern gleich mit 2:5, brach im Schlussviertel vollkommen ein.
02:58
Beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften ging es ebenfalls um den dritten Platz, damals aber im Rahmen der World League 2016/2017. Damals setzten sich die Inder mit 2:1 durch, was hoffentlich kein schlechtes Omen für die heutige Partie ist.
02:56
Eine Medaille würde auch Deutschland nicht schlecht zu Gesicht stehen, schließlich belegt man sowohl im offiziellen als auch im in den USA geführten Medaillenspiegel nur den siebten Platz. Die Inder sind dabei nur schwer einzuschätzen, schließlich ist man sich in der Gruppenphase noch nicht begegnet.
02:51
Indien: Das war einmal die führende Hockeynation. Der Beweis sind sieben Goldmedaillen bis in die 60er-Jahre hinein. Der Hochphase folgte eine lange Baisse, die in der Nicht-Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 in Peking gipfelte. In Rio 2016 wurde es nur der achte Platz, nun will sich die Bharat Army immerhin die vor allem aus Kupfer bestehende Legierung Bronze sichern.
02:42
Olympia-Deutschland aufgepasst: Es geht um eine Medaille! Leider nur noch um Bronze, doch immerhin den 3. Platz wollen sich die Hanamas im Spiel gegen die aufstrebenden Inder nicht entgehen lassen. Um 03:30 Uhr geht es los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.