21. Feb. 2023 - 21:00
Beendet
Eintracht Frankfurt
0 : 2
SSC Neapel
0 : 1
Stadion
Deutsche Bank Park
Zuschauer
47.500
Schiedsrichter
Artur Dias

Liveticker

90. Min
22:53
Fazit:
Mit 0:2 verliert Frankfurt gegen Neapel und braucht damit im Rückspiel ein kleines Fußballwunder am Fuße des Vesuvs. Die Hessen begannen bärenstark und hatten in der ersten halben Stunde nicht nur die besseren Abschlüsse, sondern auch die Azzurri voll im Griff. Dann jedoch ging die SGE etwas vom Gaspedal, woraufhin die Gäste dankend die Initiative ergriffen. Erst rettete der Pfosten die Eintracht und dann Trapp, der einen Elfmeter parierte, aber dann markierte Osimhen noch im ersten Durchgang die überfällige Führung der immer stärker werdenden Süditaliener. Im zweiten Durchgang kamen die Hessen dann in nahezu jeder Situation einen Schritt zu spät. So auch Kolo Muani, der nach hartem Foul mit Rot vom Platz flog. Die Partenopei erhöhten zeitnah auf 2:0 und ließen in einem eindeutigen Spiel nichts weiter anbrennen. Am Ende ist die SGE mit den nur zwei Gegentoren sogar gut bedient.
90. Min
22:52
Spielende
90. Min
22:49
Glasner unterbricht die Partie zum dritten und letzten Mal und bringt Lenz für Max. Gut drei Mnuten noch.
90. Min
22:49
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Christopher Lenz
Christopher Lenz
Eintracht Frankfurt
90. Min
22:49
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
Philipp Max
Eintracht Frankfurt
90. Min
22:47
Fünf Minuten gibt es jetzt noch on top.
90. Min
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90. Min
22:47
Borré legt Politano und Neapel führt den Freistoß schnell aus. Frankfurt verteidigt jedoch im eigenen Strafraum mit allen neun Feldspielern und kann eine weitere brenzlige Situation vermeiden. Die reguläre Spielzeit ist gleich abgelaufen.
88. Min
22:45
Entwarnung bei Di Lorenzo: Der 29-Jährige kehrt nach kurzer Behandlung seiner Schulter aufs Feld zurück.
87. Min
22:44
Di Lorenzo und Alidou rauschen im Luftduell ineinander. Während der Frankfurter sofort wieder aufsteht, bleibt der Kapitän der Azzurri benommen liegen und muss gerade auf dem Feld behandelt werden. Das Geschehen ruht folgerichtig gerade.
84. Min
22:41
Spalletti bringt noch einmal frische Beine für die Offensive. Politano und Simeone kommen.
84. Min
22:41
Einwechslung bei SSC Napoli: Giovanni Simeone
Giovanni Simeone
SSC Neapel
84. Min
22:41
Auswechslung bei SSC Napoli: Victor Osimhen
Victor Osimhen
SSC Neapel
84. Min
22:41
Einwechslung bei SSC Napoli: Matteo Politano
Matteo Politano
SSC Neapel
84. Min
22:40
Auswechslung bei SSC Napoli: Khvicha Kvaratskhelia
Khvicha Kvaratskhelia
SSC Neapel
83. Min
22:40
Gelbe Karte für Eljif Elmas (SSC Napoli)
Max nimmt auf dem linken Flügel Fahrt auf und Elmas stoppt den Adlerträger mit einem rustikalen Tackling. Verdiente Gelbe Karte.
Eljif Elmas
SSC Neapel
82. Min
22:39
Aus dem buchstäblichen Nichts kommt Frankfurt jetzt zur besten Chance der Partie. Nach Angriff über rechts kommt die Hereingabe auf den völlig freien Kamada, der aus 14 Metern freie Schussbahn hat. Der Abschluss ist jedoch viel zu zentral, sodass Meret die Kugel mühelos fangen kann.
81. Min
22:38
Derweil hat auch Mario Götze Feierabend. Oliver Glasner bringt Faride Alidou.
81. Min
22:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Faride Alidou
Faride Alidou
Eintracht Frankfurt
81. Min
22:37
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mario Götze
Mario Götze
Eintracht Frankfurt
80. Min
22:37
Luciano Spalletti zieht seine ersten beiden Wechseloptionen. Eljif Elmas und Tanguy Ndombèlé bekommen noch gute zehn Minuten.
80. Min
22:36
Einwechslung bei SSC Napoli: Tanguy Ndombèlé
Tanguy Ndombèlé
SSC Neapel
80. Min
22:36
Auswechslung bei SSC Napoli: Frank Anguissa
Frank Anguissa
SSC Neapel
80. Min
22:36
Einwechslung bei SSC Napoli: Eljif Elmas
Eljif Elmas
SSC Neapel
80. Min
22:36
Auswechslung bei SSC Napoli: Hirving Lozano
Hirving Lozano
SSC Neapel
78. Min
22:35
Mit einem Doppelpass kann sich Götze mal auf dem rechten Flügel behaupten. Der für Borré gedachte Pass ins Zentrum landet jedoch im Abwehrpulk der Azzurri. Keine Gefahr.
75. Min
22:32
Die Adler laufen praktisch nur noch hinterher und kommen kaum noch an den Ball. Die Partenopei legen sich die SGE zurecht und kneten am Stellungsspiel, um weitere Lücken aufzureißen.
72. Min
22:29
Dicke Chance Neapel! Anguissa dringt links in die Box ein, kommt aber zunächst nicht an Jakić vorbei. Die SGE klärt jedoch nicht energisch genug, sodass Anguissa im Sitzen noch zum Nachschuss kommt, den Ball aus fünf Metern jedoch knapp rechts am Frankfurter Tor vorbei setzt.
69. Min
22:27
Doppelwechsel bei der SGE: Knauff und Borré sind die ersten beiden frischen Kräfte bei den weiterhin in Unterzahl agierenden Hessen.
69. Min
22:27
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Rafael Borré
Eintracht Frankfurt
69. Min
22:26
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
Jesper Lindstrøm
Eintracht Frankfurt
69. Min
22:26
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt
69. Min
22:26
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Buta
Eintracht Frankfurt
67. Min
22:24
Kim schaltet sich in den Angriff ein und bringt den Steckpass auf Osimhen, der nur noch auf den freien Kvaratskhelia quer legen müsste, jedoch im Rasen hängen bleibt.
65. Min
22:22
Tooor für SSC Napoli, 0:2 durch Giovanni Di Lorenzo
Neapel lauert auf die sich öffnende Lücke und schlägt eiskalt mit dem 2:0 zu, als Frankfurt etwas Raum anbietet. Kvaratskhelia macht einen Pass in die Tiefe fest und legt dann per Hacke für den nachrückenden Di Lorenzo ab, der das Leder aus 15 Metern mit einem Flachschuss mit links im linken unteren Eck versenkt. Trapp ist chancenlos.
Giovanni Di Lorenzo
SSC Neapel
63. Min
22:20
Der Europa-League-Sieger steht jetzt etwas tiefer und lässt die Azzurri kommen, die es jedoch im Aufbauspiel sehr langsam angehen lassen und überwiegend Querpässe spielen. Die Intention ist es wohl, die Hessen wieder etwas aus der Deckung hervor zu locken.
60. Min
22:17
Jetzt ist Kolo Muani, der inzwischen wieder auf den Beinen ist, vom Feld. Auch Anguissa kann trotz der harten Attacke auf sein Sprunggelenk weiterspielen.
59. Min
22:17
Gelbe Karte für Mario Götze (Eintracht Frankfurt)
Derweil fängt sich Götze, der minutenlang auf den Schiedsrichter einredet, auch noch die Gelbe Karte wegen Meckerns ein.
Mario Götze
Eintracht Frankfurt
59. Min
22:16
Nicht nur Anguissa muss auf dem Platz behandelt werden, sondern auch Kolo Muani hat sich bei diesem Einsteigen selbst verletzt und muss auf dem Feld behandelt werden. Die Partie ruht aktuell, weil der des Feldes verwiesene Franzose noch nicht in der Lage dazu ist, den Platz zu verlassen.
58. Min
22:14
Rote Karte für Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt)
Jetzt wird es richtig bitter. Kolo Muani zieht vom linken Flügel aus mit viel Tempo ins Zentrum, legt sich die Kugel eine Nuance zu weit vor und zieht dann gegen Anguissa, der zuerst am Ball ist, vehement durch. Offene Sohle auf den Knöchel - das ist eine glasklare Rote Karte und ein heftiger Rückschlag für die Hessen.
Randal Kolo Muani
Eintracht Frankfurt
56. Min
22:14
Glazparade Trapp! Jetzt leistet sich Jakić einen katastrophalen Fehlpass in den Fuß von Osimhen, der für Lozano prallen lässt. Dessen Diagonalball findet den völlig freien Kvaratskhelia, der sich aus zwölf Metern die Ecke aussuchen kann. Trapp kommt jedoch raus, macht den Winkel klein und verhindert mit einer starken Parade das zweite Gegentor.
55. Min
22:12
Tuta passt auf Kolo Muani, der die Kugel im Zentrum nicht gegen Lobotka behaupten kann. Prompt kommt direkt der nächste Steckpass auf Lozano, der aus 16 Metern stramm mit rechts abzieht. Der zu zentrale Abschluss ist so wuchtig, dass Trapp nur frontal prallen lassen kann. Den zweiten Ball bekommen die Adler dann aber gut verteidigt.
52. Min
22:09
Der Europa-League-Sieger ist weiterhin sehr bemüht, kommt aber einfach nicht hinter die Kette der Süditaliener, die nicht nur im Spiel nach vorne brandgefährlich bleiben, sondern auch defensiv richtig gut stehen.
49. Min
22:06
Die Partenopei kommen sehr giftig aus der Kabine und halten die SGE mit steten Vorstößen effektiv vom eigenen Drittel fern. Der Eintracht gelingt es fast gar nicht, das Zentrum zu überbrücken, in dem Lobotka und Zieliński alles abräumen.
46. Min
22:02
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld. Wechsel gibt es noch keine. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
46. Min
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
21:48
Halbzeitfazit:
Mit 0:1 liegt Frankfurt zur Pause gegen Neapel hinten und mit Blick auf die letzte Viertelstunde geht dieser Zwischenstand absolut in Ordnung. Die Hessen begannen zwar brutal stark und nötigten den sichtlich irritierten Partenopei einiges an Respekt ab. Als die SGE dann aber etwas vom Gaspedal ging und die Partie zunehmend aus Mittelfeldgeplänkel bestand, drehten die Azzurri mit aller Wucht auf. Nach einem Pfostenschuss von Lozano parierte Trapp sogar noch einen Strafstoß von Kvaratskhelia, ehe Osimhen am Ende eines perfekten Angriffs die Führung markierte. Die Eintracht muss zurück zu der Spielweise der ersten halben Stunde finden, um die Süditaliener vor weitere Probleme zu stellen. Zuletzt hatten die Gäste alles im Griff.
45. Min
21:46
Ende 1. Halbzeit
45. Min
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
21:45
Victor Osimhen ist bei einem hohen Ball in die Tiefe gegen drei Frankfurter auf sich allein gestellt und kommt dennoch zum Abschluss. Der stramme Rechtsschuss klatscht jedoch nur ans Außennetz.
44. Min
21:44
Die Adler haben ein Stück weit die Leichtigkeit der ersten halben Stunde verloren und haben Schwierigkeiten, die Kugel in den eigenen Reihen zu halten. Neapel hat im Moment alles im Griff und lauert auf weitere Fehler der Hessen.
42. Min
21:42
Frankfurt taumelt und hat Riesendusel, nicht direkt das 0:2 zu kassieren. Jakić passt fahrig auf Ndicka, der als letzter Mann die Kugel verliert. Sofort kommt der nächste Diagonalball auf Osimhen, der aus zehn Metern erneut einschiebt. Dieses Mal jedoch aus einer Abseitsposition heraus. Durchatmen.
40. Min
21:40
Tooor für SSC Napoli, 0:1 durch Victor Osimhen
Mit einem geradezu mustergültigen Angriff gehen die Süditaliener jetzt doch mit 1:0 in Führung. Nach Götze-Fehlpass kommt der nächste Steckpass im Lauf von Lozano an, der die Kugel perfekt auf Osimhen quer legt. Aus vier Metern muss der Goalgetter nur noch den Ball über die Linie drücken. Eine leichte Übung.
Victor Osimhen
SSC Neapel
38. Min
21:38
Gelbe Karte für Min-jae Kim (SSC Napoli)
Kolo Muani lässt Kim mit einer starken Körpertäuschung einfach stehen. Der Südkoreaner muss den Franzosen am Trikot festhalten, um einen gefährlichen Vorstoß zu verhindern. Das ist natürlich eine glasklare Gelbe Karte.
Min-jae Kim
SSC Neapel
37. Min
21:38
Die anschließende Ecke der Partenopei bringt dann übrigens nichts weiter ein.
36. Min
21:36
Elfmeter verschossen von Khvicha Kvaratskhelia, SSC Napoli
Wahnsinn! Khvicha Kvaratskhelia übernimmt die Verantwortung und bringt den Strafstoß sehr scharf aufs linke Eck. Etwas platzierter geht es natürlich, aber schlecht ist dieser Elfmeter gewiss nicht. Teufelskerl Trapp ist jedoch auf die richtige Seite unterwegs und lenkt die Kugel mit einer Wahnsinnstat um den Pfosten herum.
Khvicha Kvaratskhelia
SSC Neapel
35. Min
21:36
Der VAR schaut noch einmal drauf, aber die Berührung ist eindeutig im Strafraum. Die Elfmeterentscheidung steht.
34. Min
21:34
Elfmeter für Neapel! Wieder kommt ein hoher Chip aus dem Zentrum, der direkt im Lauf von Lozano landet. Aus sechs Metern nagelt der die Kugel an den rechten Innenpfosten. Der Ball bleibt im Spiel und Buta will die Kugel wegschlagen, sieht jedoch Osimhen nicht, den er an der Strafraumgrenze wegtritt. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt.
31. Min
21:32
Nach einem Einwurf der Azzurri hat Frankfurt eigentlich schon alles unter Kontrolle, aber dann landet ein Pingpongball bei Zieliński, der aus 15 Metern halblinker Position freie Schussbahn hat. Der Rechtsschuss aufs kurze Eck ist jedoch ein gefundenes Fressen für den gut postierten Trapp, der rechtzeitig abtaucht und das Leder unter sich begräbt.
30. Min
21:30
Frank Anguissa spielt aus dem Zentrum heraus einen hohen Chip in den Lauf von Victor Osimhen, aber Kevin Trapp ist schneller und fängt die Kugel sicher ab, ehe es gefährlich werden kann.
27. Min
21:27
Zieliński bringt einen Freistoß aus 27 Metern halblinker Position hoch in den Strafraum der Hessen, wo Jakić zur Ecke klärt. Erneut versuchen die Partenopei, den Eckstoß mit viel Effet gen kurzes Eck zu treten, aber Trapp ist dieses Mal genau hierauf eingestellt und klärt sicher per Faustabwehr.
25. Min
21:25
Götze lässt Lobotka stehen und legt quer auf Sow, dessen Steckpass auf Kolo Muani allerdings deutlich zu scharf ist. Der Franzose streckt sich zwar per Ausfallschritt, kann dieses Zuspiel jedoch nicht erreichen.
22. Min
21:23
Wieder suchen die Azzurri Kvaratskhelia auf dem linken Flügel mit einem hohen und weiten Ball, aber Bewacher Buta ist aufmerksam und schirmt die Kugel erfolgreich ins Toraus ab. Abstoß Frankfurt.
20. Min
21:20
Bei der anschließenden Ecke macht Khvicha Kvaratskhelia einen zweiten Ball an der Strafraumgrenze fest, trifft die Kugel jedoch beim Abschluss nicht richtig. Der Dropkick-Aufsetzer kommt dennoch scharf aufs Tor, aber Kevin Trapp wischt das Leder über die Querlatte hinweg. Bei der dritten Ecke in Folge der Partenopei kann die Eintracht dann endlich erfolgreich klären.
18. Min
21:19
Di Lorenzo sucht mit einem hohen Diagonalball Kvaratskhelia und Buta geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Zieliński findet Di Lorenzo, der am ersten Pfosten per Kopf aufs kurze Eck verlängert. Trapp ist überrascht und kann nur frontal prallen lassen, aber der Nachschuss von Rrahmani wird abgefälscht und segelt über die Querlatte hinweg.
15. Min
21:15
Sow verliert im Aufbauspiel gegen Lozano den Ball und die Italiener kommen in eine Drei-gegen-Drei-Situation. Lozano sucht Osimhen, aber die Eintracht kann zur Ecke klären, bei der sich Rrahmani dann ein Offensivfoul gegen Buta leistet.
13. Min
21:13
Die Azzurri wissen sich immer wieder nur mit kleinen Fouls zu helfen und wirken etwas überfordert mit der Aggressivität des Bundesligisten, der sich einen weiteren Eckstoß erarbeitet. Lindstrøm serviert in Richtung Elfmeterpunkt, wo jedoch kein Mitspieler steht.
10. Min
21:11
Nach einem Foul von Di Lorenzo an Lindstrøm bringt Max einen Freistoß nahe der linken Eckfahne scharf auf den ersten Pfosten, wo der Ball jedoch auf Götze geblockt wird, dessen Volley das Napoli-Tor verfehlt.
9. Min
21:10
Die Hessen pressen extrem aggressiv und wollen dem Spitzenreiter der Serie A von Anfang an den Stecker ziehen. Die Partenopei haben in der Tat Probleme, sich spielerisch zu befreien. Ganz starke Anfangsphase des Europa-League-Siegers.
6. Min
21:07
Mit aggressivem Gegenpressing erobern die Frankfurter den Ball sehr hoch. Götze schickt Lindstrøm über rechts, dessen Hereingabe aber genau auf Meret abgefälscht wird, der das Leder sicher unter sich begräbt.
5. Min
21:06
Die erste richtig gute Aktion gehört den Adlern. Jesper Lindstrøm tankt sich auf dem rechten Flügel durch und legt quer. Die Hereingabe findet zwar keinen Abnehmer, aber Daichi Kamada kann aus der zweiten Reihe abschließen. Der stramme Rechtsschuss aus 18 Metern wird direkt in die Füße von Randal Kolo Muani geblockt, dessen Abschluss aus zehn Metern und spitzem Winkel das lange Eck jedoch verfehlt.
2. Min
21:02
Khvicha Kvaratskhelia kann einen hohen Ball in die Tiefe auf dem linken Flügel behaupten und erstmals scharf in die Frankfurter Box flanken. Djibril Sow ist aber zur Stelle und klärt erfolgreich.
1. Min
21:00
Anpfiff im Deutsche Bank Park. Die SGE spielt komplett in Schwarz. Die Gäste aus dem italienischen Süden sind derweil ganz in Weiß gekleidet. Der Ball rollt. Los geht's.
1. Min
21:00
Spielbeginn
20:31
Die Bilanz spricht übrigens für den Bundesligisten. Eintracht Frankfurt und SSC Neapel standen sich vor 28 Jahren einst im Achtelfinale vom UEFA-Pokal gegenüber. Die Hessen gewannen zunächst das Hinspiel im eigenen Stadion mit 1:0 und feierten dann auch am Fuße des Vesuvs im Rückspiel einen 1:0-Sieg. Auch insgesamt lagen italienische Klubs den Adlern zuletzt ausgesprochen gut. Frankfurt hat nur zwei der letzten elf Pflichtspiele gegen Vertreter der Serie A verloren (sechs Siege, drei Remis).
20:23
Die Azzurri siegten am Freitagabend bei der Generalprobe bei Sassuolo mit 2:0 und feierten dabei ihren fünften Pflichtspielsieg in Serie, bei dem es auch defensiv zum dritten Mal in Folge wieder eine Weiße Weste zu feiern gab. Luciano Spalletti verändert seine Startformation im Vergleich zu dieser Partie auf zwei Positionen: Piotr Zieliński und Hirving Lozano beginnen für Eljif Elmas und Matteo Politano (beide Bank).
20:17
Die SSC Neapel kommt mit extrem viel Rückenwind in den Deutsche Bank Park. Unter Luciano Spalletti gewannen die Süditaliener 20 ihrer 23 Ligaspiele und stellen mit 56 Toren den stärksten Angriff der Serie A. Auch in der Königsklasse war niemand so torgefährlich wie die Partenopei, die es auf 20 Treffer in der Gruppenphase brachten. Im Schnitt traf Napoli damit 3,3 Mal pro Champions-League-Spiel und feierte mehrere Gala-Auftritte wie beim 4:1 über Liverpool oder dem 6:1 bei Ajax Amsterdam.
20:11
Am Wochenende glückte den Adlern die Generalprobe. Zu Hause schlug Frankfurt den SV Werder Bremen mit 2:0. Trainer Oliver Glasner sieht deshalb insgesamt wenig Grund für Veränderungen und belässt es bei einem Wechsel: Buta erhält heute den Vorzug vor Knauff (Bank).
20:05
Die Hessen gehen sehr formstark in dieses Achtelfinale. Frankfurt hat nur ein einziges der letzten elf Pflichtspiele verloren (sieben Siege, drei Remis) und kann unter Oliver Glasner auch international eine bärenstarke Bilanz vorweisen. Unter dem Österreicher verlor die Eintracht in der Europa League und in der Champions League nur zwei von 19 Pflichtspielen (zehn Siege, sieben Remis).
20:00
Mit der Eintracht betritt heute Abend der elfte Bundesligist aller Zeiten die Runde der besten 16 Teams in Europa. Der amtierende Europa-League-Sieger hat jedoch ein extrem dickes Brett zu bohren. Die SSC Neapel ist aktuell in Italien das absolute Maß der Dinge. Die Partenopei gewannen 20 ihrer 23 Ligaspiele und haben in der Serie A bereits 15 Punkte Vorsprung auf Platz zwei. Auch in der Königsklasse holten die Azzurri 15 von 18 möglichen Zählern und ließen damit sogar den sechsfachen Gesamtsieger Liverpool hinter sich.
19:56
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Deutsche Bank Park. Hier empfängt Eintracht Frankfurt heute die SSC Neapel im Rahmen des Hinspiels vom Champions-League-Achtelfinale. Anstoß ist um 21:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Mehrfachnutzung erkannt
Bitte beachten Sie: Die gleichzeitige Nutzung von SPIEGEL+-Inhalten ist auf ein Gerät beschränkt. Wir behalten uns vor, die Mehrfachnutzung zukünftig technisch zu unterbinden.
Sie möchten SPIEGEL+ auf mehreren Geräten zeitgleich nutzen? Zu unseren Angeboten