Zum Inhalt springen
22. Feb. 2023 - 21:00
Beendet
Inter Mailand
1 : 0
FC Porto
0 : 0
Stadion
Giuseppe Meazza
Zuschauer
75.374
Schiedsrichter
Srđan Jovanović

Liveticker

90.+4
22:59
Fazit
Inter schlägt Porto im Hinspiel des Achtelfinals mit 1:0. Die erste Halbzeit war ausgeglichen mit einem Chancenplus für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel tat sich Inter offensiv über weite Strecken schwer. Die größte Gelegenheit hatte der FC Porto. Doch dann holte sich Otávio die Gelb-Rote Karte ab und gab Mailand dadurch nochmal Schwung. Die Nerazzurri drückten auf den Führungstreffer, den sie letztendlich auch erzielten. Danach lag sogar noch das 2:0 in der Luft, aber die Zeit wurde zu knapp. Es war insgesamt ein ausgeglichenes Spiel, das teilweise etwas hitzig wurde. Inters Sieg ist verdient. Die Ausgangssituation vor dem Rückspiel könnte kaum spannender sein.
90.+4
22:54
Spielende
90.+3
22:53
Inter bekommt nochmal einen Freistoß, der eine gute Flankenmöglichkeit bietet, aber die Mailänder spielen den Standard zu überhastet in die Mitte. Porto kann klären.
90.+2
22:52
Einwechslung bei FC Porto: Gonçalo Borges
Gonçalo Borges
FC Porto
90.+2
22:52
Auswechslung bei FC Porto: João Mário
João Mário
FC Porto
90.
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
22:50
Gelbe Karte für Sérgio Conceição (FC Porto)
Sérgio Conceição bekommt die Gelbe Karte, weil er sich zu lautstark beschwert.
Sérgio Conceição
FC Porto
88.
22:48
Nächste gute Chance für Inter! Acerbi verlängert eine Ecke von Çalhanoğlu mit dem Kopf auf den zweiten Pfosten. Dort steht Lukaku, der sich kurz orientieren muss und dann mit links abzieht. Diogo Costa pariert den Schuss.
88.
22:47
Die Führung für Inter ist mittlerweile hochverdient. Die Frage ist jetzt nur, ob die Italiener noch ein Tor nachlegen.
86.
22:45
Tooor für Inter, 1:0 durch Romelu Lukaku
Inter macht doch noch die Führung! Endlich gewinnt mal ein Mailänder das Kopfballduell nach einer Flanke. Lukaku setzt den Ball aber an den linken Pfosten. Zu seinem Glück springt ihm der Abpraller genau vor die Füße. Der Belgier verwandelt aus kurzer Distanz mit dem linken Fuß.
Romelu Lukaku
Inter Mailand
86.
22:45
Inter schnürrt die Gäste jetzt am Strafraum fest. Porto hat aber die Lufthoheit.
84.
22:44
Barella probiert es mit einem Fernschuss. Der harte Versuch fliegt links daneben.
83.
22:42
Einwechslung bei FC Porto: Wendell
Wendell
FC Porto
83.
22:42
Auswechslung bei FC Porto: Mehdi Taremi
Mehdi Taremi
FC Porto
82.
22:42
Lukaku holt eine Flanke gut runter und Martínez nimmt den Ball dann volley. Der Schuss wird geblockt.
81.
22:41
Einwechslung bei Inter: Denzel Dumfries
Denzel Dumfries
Inter Mailand
81.
22:41
Auswechslung bei Inter: Milan Škriniar
Milan Škriniar
Inter Mailand
81.
22:41
Brozović belebt das Offensivspiel von Inter. Der Kroate sorgt dafür, dass wieder besser kombiniert wird.
80.
22:39
Çalhanoğlu schießt den fälligen Freistoß in die Mauer.
78.
22:37
Gelb-Rote Karte für Otávio (FC Porto)
Otávio tritt Çalhanoğlu 25 Meter vor dem Porto-Tor im Dribbling eindeutig auf den Fuß. Für dieses Foul gibt es die Gelb-Rote Karte.
Otávio
FC Porto
76.
22:36
Çalhanoğlu spielt eine Ecke kurz auf das linke Strafraumeck. Dort nimmt Brozović den Ball an und zieht dann ab. Sein Schuss wird geblockt.
74.
22:33
Porto wird immer wieder über Konter gefährlich. Diesmal bekommt Taremi rechts im Strafraum den Ball. Er schlenzt auf den langen Winkel. Der Schuss geht knapp am Pfosten vorbei.
72.
22:33
Martínez rutscht am 1:0 vorbei. Über Brozović und Çalhanoğlu kommt der Ball rechts in den Strafraum zu Lukaku, der die genau richtige Hereingabe auf den zweiten Pfosten spielt. Dort grätscht Martínez rein, verpasst das Spielgerät aber knapp.
72.
22:31
Einwechslung bei Inter: Marcelo Brozović
Marcelo Brozović
Inter Mailand
72.
22:31
Auswechslung bei Inter: Henrikh Mkhitaryan
Henrikh Mkhitaryan
Inter Mailand
71.
22:31
Inter spielt die Angriffe aktuell nicht gut aus. Porto ist ganz zufrieden mit dem Unentschieden.
68.
22:28
Endlich mal wieder ein Abschluss für Inter. Lukaku legt einen langen Ball gut mit der Brust ab. Barella zieht aus 20 Metern ab. Sein Schuss geht knapp drüber.
65.
22:25
Inter hat Platz, um schnell nach vorne zu spielen. Mkhitaryan geht mit dem Ball durchs Zentrum, spielt dann aber viel zu überhastet in die Tiefe, sodass die Chance verpufft.
63.
22:23
Gelbe Karte für Pepê (FC Porto)
Pepê bekommt Gelb für ein taktisches Foul an Çalhanoğlu.
Pepê
FC Porto
63.
22:23
Gosens bringt von links eine gute Flanke in die Mitte. Lukaku hätte eine gute Position für den Kopfball, aber Martínez geht zum Kopfball, tuschiert die Kugel und verhindert so Lukakus Abschluss.
61.
22:22
Martínez trifft Pepe mit einer Grätsche an der Grundlinie von Porto. Es gibt Freistoß, aber der Aufschrei des Portugiesen lässt vermuten, er wäre böse getroffen worden. In der Wiederholung sieht man, dass das nicht mehr als ein harmloses Foul war. Viel Wind um nichts.
58.
22:20
Einwechslung bei Inter: Robin Gosens
Robin Gosens
Inter Mailand
58.
22:19
Auswechslung bei Inter: Federico Dimarco
Federico Dimarco
Inter Mailand
58.
22:19
Einwechslung bei Inter: Romelu Lukaku
Romelu Lukaku
Inter Mailand
58.
22:19
Auswechslung bei Inter: Edin Džeko
Edin Džeko
Inter Mailand
57.
22:18
Porto vergibt die Dreiffachance! Erneut schalten die Gäste schnell um. Dann kommt der Ball von rechts auf den zweiten Pfosten. Dort zieht Zaidu ab. Der erste Schuss wird geblockt, den Nachschuss hält Onana und dann fällt der Ball vor die Füße von Taremi, der aus kurzer Distanz abzieht. Onana pariert den unplatzierten Schuss stark. Danach geht die Fahne hoch.
55.
22:15
Porto geht in den Konter. Nach einem Freistoß für Inter geht es schnell. Die Gäste schalten schnell um. Pepê treibt den Ball durchs Zentrum und spielt dann nach links in den Strafraum auf Taremi. Der Iraner muss schnell abschließen, weil der Pass nicht ideal ist. Sein Schuss geht aufs lange Eck. Onana macht sich lang und pariert den Ball.
53.
22:12
Barella hat die erste gute Chance nach der Pause. Der Italiener bekommt rechts im Strafraum einen langen Ball und zieht aus spitzem Winkel volley ab. Sein Abschluss geht nur knapp am langen Pfosten vorbei.
51.
22:10
Einwechslung bei FC Porto: Evanilson
Evanilson
FC Porto
51.
22:10
Auswechslung bei FC Porto: Galeno
Galeno
FC Porto
50.
22:10
Galeno hat sich offenbar verletzt. Der Brasilianer sitzt auf dem Boden und wartet auf Behandlung. Evanilson macht sich schon bereit.
48.
22:07
Porto hat den ersten Abschluss im zweiten Durchgang. Uribe probiert es aus der zweiten Reihe. Der Ball geht drüber.
46.
22:06
Darmian bringt eine Flanke von rechts in die Mitte. Diogo Costa fängt den Ball.
46.
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:53
Halbzeitfazit
Inter und Porto gehen mit einem torlosen Remis in die Pause. Die Partie legte furios los, um dann erstmal für zehn Minuten komplett einzuschlafen. Die Mannschaften mussten sich erstmal an die schlechten Platzverhältnisse gewöhnen. Nach einer Viertelstunde wurden die Hausherren dann besser und erarbeiteten sich einige Torchancen. Martínez vergab die größte. Porto überstand diese Druckphase und konnte das Spiel in der Folge ausgeglichen gestalten. Auch die Gäste hatten eine große Chance zur Führung. Insgesamt war Inter aber die gefährlichere Mannschaft. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel hitziger und kurz vor der Pause bewahrte Diogo Costa den FC Porto vor dem Rückstand. Es ist noch alles drin in diesem unterhaltsamen Spiel.
45.+3
21:49
Ende 1. Halbzeit
45.+3
21:49
Diogo Costa bewahrt Porto vor dem Rückstand. Inter hat nochmal einen Freistoß von der rechten Seite. Dimarco bringt den Ball scharf auf den ersten Pfosten. Uribe verlängert mit dem Kopf auf das eigene Tor. Diogo Costa wehrt den Ball mit einem herausragenden Reflex ab.
45.
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
21:46
Dimarco schlägt die nächste klasse Flanke in die Mitte. Marcano klärt mit dem Kopf vor Džeko.
43.
21:43
Das Spiel ist seit der Rudelbildung deutlich hitziger.
41.
21:43
Gelbe Karte für Federico Dimarco (Inter)
Federico Dimarco
Inter Mailand
41.
21:42
Gelbe Karte für Otávio (FC Porto)
Otávio und Dimarco bekommen in Folge der Rudelbildung die Gelbe Karte.
Otávio
FC Porto
40.
21:42
Zuerst ist das Spiel kurz unterbrochen, weil Darmian im Strafraum zu Boden gegangen war. Es gibt aber zu Recht keinen Elfmeter. Danach gibt es Einwurf für Porto, weil Inter den Ball ins Aus gespielt hatte. Den Einwurf nutzen die Gäste, um einen Angriff zu starten. Das bringt die Inter-Spieler total auf die Palme. Die Rudelbildung ist aber schnell wieder aufgelöst.
40.
21:40
Es gibt eine Rudelbildung.
39.
21:40
Onana und Džeko haben eine Meinungsverschiedenheit, die sie lautstark ausdiskutieren. Es ist nicht klar, was da vorgefallen ist, aber der Streit ist nicht ohne.
37.
21:39
Porto hat die größte Chance des Spiels! Otávio spielt einen starken Steckpass rechts in den Strafraum, den Taremi wunderschön mit der Hacke für Grujić ablegt. Der Serbe zieht wuchtig ab. Onana steht richtig und wehrt den Ball in die Mitte ab, wo Galeno zum Kopfball kommt. Er setzt die Kugel aber am freien Tor vorbei.
34.
21:35
In dieser Phase ist es ein ausgeglichenes Spiel, das weiterhin von beiden Mannschaften offensiv geführt wird.
31.
21:32
Inter hat einige Probleme nach einem Freistoß für Porto, den Ball zu klären. Am Ende kommt es zu einem Volley, der an der Brust von Martínez abprallt. Danach folgen die obligatorischen Proteste, ob das nicht ein Handspiel war. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen.
28.
21:29
Bei einem langen Ball ist sich Diogo Costa nicht sicher, ob er voll rauskommen soll. Dadurch kommt Džeko beinahe noch an die Kugel. Am Ende hat der Torwart Glück. Er wehrt den Ball ab und bekommt dann einen Freistoß, weil Džeko in ihn reinrennt.
27.
21:27
Porto schießt das erste Mal aufs Tor. Grujić bekommt den Ball an der Strafraumgrenze aufgelegt. Der Ex-Herthaner zieht mit dem rechten Außenrist ab. Sein Kunstschuss geht knapp einen halben Meter drüber.
26.
21:26
Porto hat die erste Druckphase von Inter jetzt überstanden und hat selbst wieder etwas mehr den Ball.
23.
21:23
Die Hausherren spielen viel über die linke Seite von Dimarco, der starke Flanken in den Strafraum bringt. Außerdem ist Barella in der Zentrale sehr aktiv.
21.
21:20
Inter ist mittlerweile die spielbestimmende Mannschaft. Porto muss sich langsam mal wieder aus dem Druck der Italiener befreien.
19.
21:19
Nach der Ecke probiert es Çalhanoğlu mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Diogo Costa pariert den Ball gut.
18.
21:19
Martínez beinahe mit dem nächsten Abschluss. Çalhanoğlu bringt eine gute Freistoßflanke aus halbrechter Position auf den linken Pfosten. Martínez wäre einschussbereit, aber Zaidu klärt kurz vor dem Argentinier zur Ecke.
15.
21:16
Barella probiert es mit einem ambitionierten Fernschuss aus fast 30 Metern. Der Ball fliegt drüber.
13.
21:14
Martínez hat das 1:0 auf dem Kopf. Dimarco bringt aus dem linken Halbfeld eine gute Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort steht Martínez total frei. Er setzt den Kopfball aber deutlich über das Tor. Den muss er zumindest auf den Kasten bringen.
12.
21:12
In der ersten Minute des Spiels ist mehr passiert als in den folgenden zehn zusammen. Es ist aktuell ein schwaches Fußballspiel mit vielen Ballverlust.
9.
21:09
Onana spielt den Ball im Aufbauspiel ins Seitenaus. Derartiges ist jetzt schon häufiger auf beiden Seiten passiert. Der Platz ist wirklich nicht gut.
6.
21:07
Porto läuft Inter hoch an. Das stresst die Hausherren. Bei schlechten Platzverhältnissen ist ein gepflegtes Flachpassspiel schwierig.
3.
21:03
Es geht richtig munter los. Die beiden Mannschaften gehen das Hinspiel ungewöhnlich offensiv an.
1.
21:02
Inter hat den ersten Abschluss. Nach einer Flanke von der rechten Seite nimmt Dimarco den Ball links im Strafraum volley. Der Schuss wird geblockt.
1.
21:01
Porto geht direkt nach dem Anstoß aggressiv in die Offensive. Der hohe Pass in den Strafraum landet aber im den Armen von Onana.
1.
21:00
Spielbeginn
20:35
Auch Sérgio Conceição nimmt vier Wechsel im Vergleich zum letzten Ligaspiel vor. Der Ex-Leverkusener Wendell wird in der Linksverteidigung durch Sanusi ersetzt. Außerdem sitzen André Franco, Eustáquio und Toni Martínez zunächst auf der Bank. Für sie starten Otávio, Uribe und Galeno.
20:31
Zum Personal: Simone Inzaghi baut die Startaufstellung von Inter auf vier Positionen im Vergleich zum 3:1-Sieg in der Liga gegen Udinese um. Stammkeeper Onana bekommt wieder den Vorzug vor Handanovič. Škriniar startet in der Dreierkette. Dafür rückt Darmian auf die rechte Außenbahn und Dumfries sitzt zunächst auf der Bank. Çalhanoğlu beginnt für Brozović im zentralen Mittelfeld. Außerdem wird Lukaku im Sturm durch Martínez ersetzt.
20:24
Kaum zu glauben, aber der FC Porto spielt bisher sogar ein noch besseres Jahr 2023 als Inter Mailand. Die Mannschaft von Sérgio Conceição spielte lediglich in der ersten Partie des Jahres 0:0. Alle weiteren zehn Pflichtspiele wurden gewonnen. In dieser Zeit gewann man unter anderem den Ligapokal und zog im anderen nationalen Pokalwettbewerb ins Halbfinale ein. Der FC Porto teilt aber in der Liga das gleiche Schicksal wie der heutige Gegner. An der Tabellenspitze steht mit Benfica Lissabon eine Mannschaft, die überhaupt erst ein Pflichtspiel in dieser Saison nach der regulären Spielzeit verloren hat. Deshalb muss sich Porto aktuell mit der Verfolgerrolle zufriedengeben.
20:22
Inter Mailand ist im neuen Jahr ziemlich gut in Form. In den bisherigen elf Pflichtspielen holten die Mailänder acht Siege und zwei Unentschieden und verloren nur ein einziges Mal. In der Serie A ist man hinter dem uneinholbaren Neapel auf Platz zwei. Im Pokal steht die Mannschaft von Simone Inzaghi im Halbfinale. Es ist also aktuell eine erfolgreiche Saison für Inter und das Erreichen des Viertelfinals der Champions League würde die Situation noch weiter verbessern.
19:59
Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinalhinspiel in der Champions League. Heute um 21 Uhr trifft Inter Mailand auf den FC Porto.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.