Zum Inhalt springen
17. Mär. 2024 - 21:00
Beendet
Atlético Madrid
0 : 3
FC Barcelona
0 : 1
Stadion
Cívitas Metropolitano
Zuschauer
68.253
Schiedsrichter
José Sánchez Martínez

Liveticker

90.+5
23:02
Der FC Barcelona feiert einen wichtigen und letztlich ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg bei Atlético Madrid. Die Gastgeber begannen eigentlich leicht überlegen, jedoch übernahm Barca nach gut einer halben Stunde das Kommando und ging nicht unverdient durch einen Treffer von João Félix in Führung. Diego Simeone reagierte mit der Einwechslung von Depay und Griezmann, jedoch zeigte Lewandowski, dass er der beste Stürmer auf dem Platz ist. Nach seinem Assist zum 1:0, traf der Pole zum 2:0 persönlich. In der 65. Minute bediente Lewandowski dann Fermín López mit einer herausragenden Flanke, der zum 3:0 einköpfte. Brenzlig wurde es für Barca nur einmal so richtig als Ter Stegen mit einer fulminanten Doppel-Parade gegen Llorente und Depay die Führung festhielt. Ein unschönes Ende nahm die Partie für Xavi, der kurz vor der Pause des Innenraums verwiesen wurde und für Molina, der in der Nachspielzeit wegen einer Notbremse vom Platz flog. Barca rückt vor auf Rang zwei und hat noch acht Zähler Rückstand auf Real Madrid.
90.+5
22:57
Spielende
90.+4
22:57
Barca führt den Freistoß 19 Meter vor dem Tor indirekt mit einem Pass zu Lewandowski aus. Der Angreifer nimmt Maß, verfehlt das Gehäuse mit seinem Flachschuss aber knapp.
90.+3
22:54
Rote Karte für Nahuel Molina (Atlético Madrid)
Es kommt für Atlético noch bitterer! Nach einem tollen Steilpass von Ronald Araújo auf Vítor Roque versucht Molina den Youngster am Abschluss zu hindern und zieht kurz vor dem Strafraum die Notbremse. Vitor Roque versucht den Ball noch ins Tor zu stochern, jedoch ist Oblak zur Stelle. Vielleicht wäre das Gegentor hier besser gewesen als der Platzverweis.
Nahuel Molina
Atlético Madrid
90.+1
22:53
Der FC Barcelona erhält einen Freistoß aus knapp 30 Metern, halblinker Position. İlkay Gündoğan zieht den Ball über die Mauer hinweg direkt auf das Tor, jedoch ist sein Schuss zu zentral. Oblak bekommt das Leder im Nachfassen zu greifen.
90.
22:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
22:50
Gelbe Karte für Pablo Barrios (Atlético Madrid)
Barrios grätscht Marc Casadó recht rüde von der Seite um und wird zu Recht verwarnt.
Pablo Barrios
Atlético Madrid
87.
22:48
Mega-Chance für Atlético! Zunächst kombinieren sich Correa und Griezmann durch den Strafraum, jedoch scheitert Correa an der Fuß-Abwehr von Ter Stegen. Der Ball prallt jedoch ganz vor die Füße von Saúl, der jedoch aus sieben Metern daneben schießt.
84.
22:45
Depay sorgt hier immer wieder mit technisch sehr feinen Aktionen für Wirbel. Der Niederländer tanzt durch die Barca-Abwehr und spielt dann einen klasse Ball auf Ángel Correa, der jedoch zu lange zögert und die Abschluss-Chance verpasst.
82.
22:43
Einwechslung bei FC Barcelona: Iñigo Martínez
Iñigo Martínez
FC Barcelona
82.
22:43
Auswechslung bei FC Barcelona: Héctor Fort
Héctor Fort
FC Barcelona
80.
22:41
Lamine Yamal bedient Koundé, der aus spitzem Winkel eigentlich hätte schießen können, jedoch dann den Pass in die Mitte wählt. Witsel hat das geahnt und geht erfolgreich dazwischen.
79.
22:40
İlkay Gündoğan schießt im eigenen Strafraum einen Atlético-Spieler an, wodurch es fast noch hätte gefährlich werden können. Der Ball landet jedoch im Toraus.
77.
22:39
Einwechslung bei FC Barcelona: Oriol Romeu
Oriol Romeu
FC Barcelona
77.
22:38
Auswechslung bei FC Barcelona: Sergi Roberto
Sergi Roberto
FC Barcelona
77.
22:38
Einwechslung bei FC Barcelona: Vítor Roque
Vítor Roque
FC Barcelona
77.
22:38
Auswechslung bei FC Barcelona: João Félix
João Félix
FC Barcelona
77.
22:38
Einwechslung bei FC Barcelona: Marc Casadó
Marc Casadó
FC Barcelona
77.
22:38
Auswechslung bei FC Barcelona: Fermín López
Fermín
FC Barcelona
75.
22:37
Koundé wagt einen offensiven Ausflug über die rechte Seite und möchte eigentlich einen Eckball für sich verbuchen. Diesen bekommt er jedoch nicht, was wohl letztlich die falsche Entscheidung war. Auf der anderen Seite versucht es Ángel Correa mit einem Distanzschuss, der jedoch abgeblockt wird.
73.
22:34
Atlético zuckt nochmal! Memphis Depay zeigt eine herausragende Drehung mit Ball um zwei Gegenspieler herum und schließt aus gut 20 Metern ab. Auch sein Abschluss ist jedoch etwa ein Meter zu hoch.
72.
22:33
Ángel Correa dribbelt von der rechten Seite in den Strafraum und hat dann den Blick für Pablo Barrios im Rückraum. Dieser gerät jedoch 20 Meter vor dem Tor ein wenig in Rückenlagen und schießt den Ball etwa ein Meter über das Tor.
70.
22:32
Fermín López möchte Robert Lewandowski mit einem langen Zuspiel in Szene setzen, jedoch ist Jan Oblak rechtzeitig aus seinem Tor und kann die Situation klären.
68.
22:30
João Félix wird links im Strafraum gefunden, jedoch bleibt der Portugiese bei seinem Abschluss-Versuch am Block eines Verteidigers hängen. Der FC Barcelona hat jedoch das Zepter nach dem 3:0 direkt übernommen und möchte hier gar keine Zweifel mehr aufkommen lassen. Atlético wirkt ein wenig niedergeschlagen.
66.
22:28
Einwechslung bei Atlético Madrid: Saúl
Saúl
Atlético Madrid
66.
22:28
Auswechslung bei Atlético Madrid: Rodrigo De Paul
Rodrigo De Paul
Atlético Madrid
65.
22:26
Tooor für FC Barcelona, 0:3 durch Fermín López
Der FC Barcelona macht wohl den Deckel drauf. Ausgangspunkt des Treffers ist zunächst İlkay Gündoğan, der Koundé mit einem herausragenden langen Ball auf der rechten Seite findet. zwar bleibt der Franzose hängen, jedoch landet das Leder bei Lewandowski, der heute nicht zum ersten Mal mit einer fantastischen Flanke zu brillieren weiß. Der Top-Torjäger findet genau den Kopf von Fermín López, der sechs Meter vor dem Tor nur noch einnicken muss.
Fermín
FC Barcelona
64.
22:25
Robert Lewandowski erhält einen starken Steilpass aus dem Mittelfeld, setzt sich mit dem Körper gut gegen Stefan Savić durch, trifft den Ball beim Abschluss aber nicht ideal. Das wäre die Chance zur Vorentscheidung gewesen, jedoch rollt der Ball recht deutlich vorbei.
62.
22:24
Der etwas glücklose Raphinha hat den Platz verlassen und macht Platz für das 16 Jahre alte Ausnahme-Talent Lamine Yamal. Damit stehen bei Barca jetzt zwei 17-Jährige und ein 16-Jähriger auf dem Feld.
61.
22:23
Einwechslung bei FC Barcelona: Lamine Yamal
Lamine Yamal
FC Barcelona
61.
22:23
Auswechslung bei FC Barcelona: Raphinha
Raphinha
FC Barcelona
61.
22:22
Gelbe Karte für Stefan Savić (Atlético Madrid)
Der Abwehrspieler tritt João Félix ziemlich rüde von hinten in die Beine und kassiert völlig zu Recht eine Verwarnung.
Stefan Savić
Atlético Madrid
60.
22:22
Raphinha verdribbelt sich auf der linken Seite und ermöglicht Atlético eine Konter-Chance. Die Gastgeber versuchen es über den soeben eingewechselten Ángel Correa, der den Ball bei seinem Abschluss aus 23 Metern aber unsauber trifft, weshalb keine Gefahr entsteht.
59.
22:20
Einwechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
Ángel Correa
Atlético Madrid
59.
22:20
Auswechslung bei Atlético Madrid: Rodrigo Riquelme
Rodrigo Riquelme
Atlético Madrid
57.
22:18
Delphis spielt einen starken scharfen Ball von der rechten Seite in die Mitte, jedoch säbelt Rodrigo Riquelme 16 Meter vor dem Tor über das Leder drüber.
56.
22:18
Atlético Madrid zeigt nach dem Treffer von Lewandowski durchaus eine gute Reaktion und macht ordentlich Druck. Schon wieder gibt es einen Eckball für die Madrilenen, den Griezmann in die Mitte bringt. Ter Stegen kann das Leder jedoch aus dem Strafraum heraus boxen.
54.
22:16
Unfassbare Doppel-Parade von Marc-André ter Stegen! Der Barca-Keeper taucht erst nach einem Volley-Schuss von Llorente blitzschnell ins Eck ab und ist dann auch schnell genug auf den Beinen, um den versuchten Abstauber von Depay mit einer Fuß-Parade zu verhindern. Das war wahrlich gigantisch gut vom deutschen Keeper.
52.
22:14
Rodrigo Riquelme dribbelt von der linken Seite in Richtung Zentrum und zieht aus 23 Metern auf das kurze Eck ab. Ter Stegen ist jedoch zur Stelle.
50.
22:13
Fermín López versucht Lewandowski mit einer Flanke am langen Pfosten zu erreichen. Der Ball kommt aber etwas zu weit, weshalb der Angreifer den Ball nur noch ans Außennetz kicken kann.
47.
22:09
Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Robert Lewandowski
Barcelona führt mit 2:0. Ausgangspunkt ist Raphinha, der einen starken Vertikalpass auf Lewandowski spielt. Dieser nimmt den Ball klasse mit, selbst wenn er ein wenig weit auf die rechte Seite abgetragen wird. Mit einem herausragenden Abschluss in die lange Ecke kann der Pole aber doch noch knipsen. Hervorragender Treffer!
Robert Lewandowski
FC Barcelona
47.
22:08
Gelbe Karte für Rodrigo De Paul (Atlético Madrid)
De Paul grätscht Sergi Roberto mit gestreckten Bein um und trifft dabei den Knöchel seines Gegenspielers. Über die Gelbe karte kann er eher noch dankbar sein.
Rodrigo De Paul
Atlético Madrid
46.
22:08
Diego Simeone setzt ein Zeichen und bringt zu Beginn des zweiten Durchgangs mit Griezmann und Depay zwei neue Stürmer.
46.
22:07
Einwechslung bei Atlético Madrid: Memphis Depay
Memphis Depay
Atlético Madrid
46.
22:07
Auswechslung bei Atlético Madrid: Álvaro Morata
Álvaro Morata
Atlético Madrid
46.
22:07
Einwechslung bei Atlético Madrid: Antoine Griezmann
Antoine Griezmann
Atlético Madrid
46.
22:07
Auswechslung bei Atlético Madrid: Samuel Lino
Samuel Lino
Atlético Madrid
46.
22:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
21:55
Halbzeitfazit:
Der FC Barcelona führt zur Halbzeit bei Atlético Madrid mit 1:0. Die Gastgeber aus der Hauptstadt dominierten die erste halbe Stunde, wenngleich abgesehen von einem sehr knappen Abschluss von Pablo Barrios nicht die ganz dicken Chancen dabei waren. Die Katalanen fanden zunächst fast gar nicht statt, kämpften sich jedoch nach einer halben Stunde ins Spiel. Zunächst vergaben Raphinha und Fermín López gute Chancen, jedoch ließ es sich Leihspieler João Félix in der 38. Minute nicht nehmen, gegen seinen eigenen Stammklub zum 1:0 zu treffen. Nach dem Führungstreffer hatte Morata noch eine ordentliche Schuss-Chance, jagte den Ball aber über das Tor. Für Aufregung sorgte vor der Pause aber noch der Platzverweis von Barca-Coach Xavi, der sich mehrmals lautstark über die zum Teil nicht klar ersichtliche Linie des Schiedsrichters beklagt hatte.
45.+1
21:49
Ende 1. Halbzeit
45.
21:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
21:49
İlkay Gündoğan erobert nahe des eigenen Strafraums den Ball, ehe er in ein gewagtes Dribbling gegen drei Mann geht und mit ein klein wenig Glück einen Freistoß bekommt.
44.
21:48
Atlético kommt nach langer Zeit mal wieder in die Gefahrenzone, wo Morata der Ball eher zufällig zufliegt. Der Spanier hält aus 16 Metern drauf, jedoch ist sein Schuss etwas zu hoch.
42.
21:47
Rote Karte für Xavi (FC Barcelona)
Xavi mosert in seiner Trainerzone weiter und wird des Feldes verwiesen. Direkt nach seiner Verwarnung kommt es zu einem Zweikampf zwischen Gündogan und Samuel Lino, bei dem der Schiedsrichter ein Foul des Barca-Stars gesehen hat. Auf diese Weise wurde Barca fälschlicher Weise um eine gute Chance gebracht, weshalb der Ärger von Xavi auch irgendwo verständlich ist.
40.
21:44
Gelbe Karte für Xavi (FC Barcelona)
Trainer Xavi schimpft an der Seitenauslinie und wird dafür verwarnt.
38.
21:42
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch João Félix
Das hatte sich in den letzten Minuten angedeutet! Ausgangspunkt des Führungstreffers ist İlkay Gündoğan, der den Ball vertikal zu Lewandowski befördert. Dieser hat links vor dem Tor den Blick für João Félix, der sechs Meter vor dem Gehäuse nur noch den Fuß hinhalten muss und flach in die rechte Ecke trifft.
João Félix
FC Barcelona
37.
21:41
Der FC Barcelona ist im Spiel angekommen! Youngster Pau Cubarsí spielt einen herausragenden langen Ball in den Lauf von Fermín López, der frei vor dem Tor jedoch an der Fußparade von Oblak scheitert.
35.
21:39
Wie aus dem Nichts wird Barca dann doch mal gefährlich! Initiator ist Robert Lewandowski, der nahe der linken Strafraumecke eine herausragende Flanke an den langen Pfosten schlägt. Raphinha kann jedoch die gute Kopfball-Gelegenheit nicht nutzen, indem er den Ball nicht richtig trifft.
33.
21:36
Gelbe Karte für Jules Koundé (FC Barcelona)
Koundé sieht für ein taktisches Foul an Rodrigo Riquelme die Gelbe Karte.
Jules Koundé
FC Barcelona
33.
21:36
İlkay Gündoğan probiert es mit einem überraschenden langen Ball in den Lauf von Fermín López, der jedoch zu lang ist und von Oblak geklärt werden kann.
32.
21:35
Die komplette Offensivreihe von Barca hängt in der Luft. Wenn überhaupt, versucht Raphinha auf der rechten Seite etwas zu starten, hat dabei aber keine Unterstützung. Von João Félix sieht man auf links überhaupt nichts.
30.
21:33
Der bislang sehr blasse Fermín López holt auf der rechten Seite immerhin mal einen Eckball heraus, der einmal mehr von İlkay Gündoğan ausgeführt wird. Der Standard kommt gut ins Zentrum gesegelt, jedoch hat Madrid die Lufthoheit inne.
28.
21:31
Stefan Savić spielt einen starken, aber Abseits-verdächtigen Ball auf Llorente, der jedoch gerade noch von einem Barca-Verteidiger abgelaufen werden kann. Wie die Wiederholung zeigt, stand er aber ohnehin im Abseits.
26.
21:29
Robert Lewandowski hängt bislang völlig in der Luft. Der Angreifer hat erst fünf Pässe gespielt und kam noch nicht einmal zum Abschluss. Dies liegt jedoch größtenteils an seinen Mitspielern, die ihn bislang nicht gerade mit Zuspielen verwöhnen.
23.
21:26
Samuel Lino erreicht einen gefährlichen Flankenball zunächst nicht, jagt dem Ball aber erfolgreich hinterher. So kann er das Leder von der linken Seite nochmal scharf machen. Seine Hereingabe erreicht Morata, dessen Abschluss-Versuch jedoch nahe des kurzen Pfostens von Pau Cubarsi eliminiert wird.
21.
21:24
Lino bringt den Ball gefährlich zu Morata, der sich im Sturmzentrum zwar Pau Cubarsí vom Leibe halten kann, jedoch das Spielgerät nicht mehr kontrollieren kann. Dadurch geht der Ball ins Toraus. Atlético ist und bleibt jedoch die etwas aktivere Mannschaft.
19.
21:22
Rodrigo Riquelme lässt İlkay Gündoğan stehen, der zum Foul greift und einen Freistoß nahe der Strafraumgrenze verursacht. Riquelme bringt den Standard links neben dem Sechzehner selbst in die Mitte, jedoch kann Barca zur Ecke klären.
16.
21:19
Diego Simeone ist mal wieder emotional extrem aufgeladen und steht etwa zwei Meter im Spielfeld, während er wild gestikulierend schimpft. Kurz darauf kommt es zu einer Szene zwischen Koundé und Mandava im Atlético-Sechzehner, bei der der Barca-Spieler zu Boden sinkt, jedoch wie die Wiederholung beweist, nicht gefoult wurde.
14.
21:17
Jules Koundé trifft Rodrigo Riquelme in einem Duell mit dem Ellenbogen in der Kopfgegend, woraufhin der Atlético-Spieler zunächst auf dem Boden liegen bleibt. Nach ca. einer halben Minute kämpft sich Riquelme aber wieder auf die Beine und kann das Spiel fortsetzen.
12.
21:15
Raphinha kämpft sich mit viel Einsatz über die rechte Seite in den Strafraum und holt immerhin einen Eckball heraus. Das ist eine Sache für İlkay Gündoğan, dessen Standard jedoch keinen Abnehmer findet.
9.
21:12
Barca wackelt! Marc-André ter Stegen spielt einen mehr als unglücklichen Pass in Richtung von Sergi Roberto, den de Paul erlaufen kann. Der Madrilene spielt den Ball weiter zu Pablo Barrios, der aus 15 Metern Maß nimmt, das Leder aber knapp am rechten Pfosten vorbei schlenzt.
7.
21:10
Glück für den FC Barcelona. Nach einem Chipp-Pass von Riquelme auf Morata kommt es zum Zweikampf zwischen dem Spanier und Ronald Araújo. Der Barca-Verteidiger greift zu einem Foulspiel, jedoch stand Morata zuvor im Abseits.
5.
21:08
Riquelme wird auf der linken Seite tief geschickt, verzögert jedoch und nimmt das Tempo raus. Über Umwege holt der Offensivspieler jedoch einen Eckball heraus, den er auch direkt selbst an den langen Pfosten befördert. Dort steht Witsel, kommt jedoch nicht richtig an den Ball.
3.
21:06
Rodrigo de Paul versucht mit einem langen Ball Morata zu erreichen, jedoch ist Ronald Araújo schnell genug und klärt zum Einwurf. Auf diese Weise kann sich Barca hinten formieren.
2.
21:05
Der FC Barcelona versucht in der Anfangsphase direkt die Kontrolle zu übernehmen und verzeichnet viel Ballbesitz. Atlético hat sich jedoch formiert und lässt vorerst keine wirklichen Vorstöße zu.
1.
21:03
Die Partie läuft. Die Gastgeber aus Madrid laufen in den rot-weiß-gestreiften Trikots auf, während die Katalanen ganz in Gelb gekleidet sind.
1.
21:03
Spielbeginn
21:00
Beide Teams treffen heute zum 221.-mal aufeinander. Der FC Barcelona führt im direkten Vergleich mit 99 Siegen, 52 Unentschieden und 69 Niederlagen. Demnach können die Katalanen heute den hundertsten Sieg voll machen. Die beiden Klubs begeben sich gerade auf die Rasenfläche und treffen letzte Vorbereitungen vor dem Match.
20:51
Barca-Coach Xavi nimmt ebenfalls drei Veränderungen im Vergleich zum Spiel gegen Neapel vor. João Cancelo fehlt verletzt, wohingegen die beiden Youngster Fermín López und Lamine Yamal nach den anstrengenden letzten Matches auf der Bank sitzen. Neu mit dabei sind Hctor Fort, ein 17 Jähriger Linksverteidiger, Kapitän Sergi Roberto und João Félix, der gegen seinen ungeliebten Stammklub heute besonders motiviert sein dürfte.
20:34
Diego Simeone verändert sein Team im Vergleich zum Spiel gegen Inter Mailand auf drei Positionen. Mario Hermoso, Koke und Anoine Griezmann nehmen nur auf der Bank Platz. Dafür sind Reinildo Mandava, Pablo Barrios und Rodrigo Riquelme in der Startelf. Griezmann ist leicht angeschlagen aus dem Champions-League-Spiel herausgegangen, ist aber im Kader und als Joker eine Option.
20:28
Die Katalanen blicken ebenfalls auf einen erfreulichen Champions-League-Abend zurück, indem man den SSC Neapel mit einem grundsätzlich überzeugenden 3:1-Sieg aus dem Wettbewerb beförderte. In der Tabelle rangiert Barca derzeit auf Rang drei, könnte mit einem Sieg aber an Girona vorbeiziehen und den Rückstand auf Real wieder auf acht Punkte verkürzen. Wirklich gut sieht es in Bezug auf den Meistertitel nicht aus, jedoch ist die Performance des Teams trotz erheblicher Verletzungsprobleme in Mittelfeld und Abwehr recht stabil. Aus den letzten neun Pflichspielen gab es sechs Siege und drei Remis, nachdem man sich zuvor eine 2:4-Pleite gegen Bibao und eine 3:5-Schlappe gegen Villarreal eingefangen hatte.
20:18
Atlético Madrid taucht nach dem etwas überraschenden Weiterkommen in der Champions League gegen Inter Mailand wieder in den Liga-Alltag ein. Dort läuft es für die Männer von Coach Diego Simeone alles andere als nach Plan. Der Hauptstadt-Klub rangiert nur auf dem fünften Rang, kann aber immerhin mit einem Punktgewinn zu Bilbao aufschließen. Zudem würde Atlético mit einem Erfolg auf drei Punkte an Barcelona heran rücken. Die Leistungen auf nationaler Ebene waren zuletzt aber alles andere als stark. Aus den letzten sechs Spielen in La Liga gab es lediglich ach Zähler. Am letzten Wochenende verlor Madrid gegen den Tabellen-18. Cádiz sang- und klanglos mit 0:2.
20:01
Herzlich willkommen aus Madrid! Heute Abend trifft Atlético auf den FC Barcelona. Anstoß der Partie ist um 21:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.