Zum Inhalt springen
05. Nov. 2023 - 21:00
Beendet
Real Madrid
0 : 0
Rayo Vallecano
0 : 0
Stadion
Santiago Bernabéu
Zuschauer
70.220
Schiedsrichter
Juan Martínez Munuera

Liveticker

90.+9
23:05
Fazit:
Tore waren dem kleinen Stadtderby nicht vergönnt. Real Madrid und Rayo Vallecano trennen sich 0:0. Anhand der Zahlen lässt sich den Königlichen wenig vorwerfen. Die Blancos hatten klar mehr vom Spiel, verzeichneten gut 63 Prozent Ballbesitz. Hinzu kamen 22:4 Torschüsse und selbst in den Zweikämpfen hatten die Gastgeber überwiegend die Nase vorn. Dennoch wollte das Tor nicht fallen. Und das lag in fehlender Genauigkeit begründet. Deswegen blieben viele Chancen ungenutzt. Die Männer von Carlo Ancelotti ließen heute die Gier vermissen, um den Treffer zur Not auch erzwingen zu können. Defensiv hatte Real kaum etwas auszustehen. Die Gäste agierten vor 70.220 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabéu weitgehend harmlos, brachten gar keinen Schuss aufs Tor von Kepa. Über Ansätze kamen die Jungs von Francisco Rodríguez nie hinaus. Defensiv jedoch erkämpfte sich Rayo den Punkt mit großem Einsatz.
90.+9
23:03
Spielende
90.+8
23:03
Real bekommt keine Struktur mehr rein. Trotz allen Bemühens gibt es keinen kontrollierten Torabschluss mehr. Die Gäste hauen sich mit allem rein, was sie haben.
90.+6
22:59
Gelbe Karte für Florian Lejeune (Rayo Vallecano)
Und da beide einfach nicht voneinander lassen können, wird auch Florian Lejeune verwarnt.
Florian Lejeune
Rayo Vallecano
90.+6
22:58
Gelbe Karte für Antonio Rüdiger (Real Madrid)
Florian Lejeune will den Ball nicht gleich rausrücken. Das bringt Antonio Rüdiger auf die Palme. Beide geraten aneinander. Interessant wäre, was der deutsche Nationalspieler dem Franzosen da ins rechte Ohr flüstert. Es gibt Gelb für Rüdiger.
Antonio Rüdiger
Real Madrid
90.+5
22:57
In dieser Phase schaffen sich die Gäste tatsächlich mal etwas Entlastung, zeigen sich in der gegnerischen Hälfte und halten das Geschehen vom eigenen Tor fern. Einen Anlauf von Real wird es aber sicher noch geben.
90.+3
22:56
Federico Valverde bringt den Ball von der rechten Seite flach in den Sechzehner. Dani Carvajal leitet weiter zu Rodrygo, der den Ball mit der Hacke zum Tor lenkt. Stole Dimitrievski ist auf dem Posten und greift zu.
90.+1
22:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
90.+1
22:53
Gelbe Karte für Stole Dimitrievski (Rayo Vallecano)
Da sich Stole Dimitrievski bei der Auseinandersetzung mit Vinícius Junior plump hat fallen lassen, gibt das für die Schauspieleinlage oder eben wegen Zeitspiels Gelb.
Stole Dimitrievski
Rayo Vallecano
90.
22:53
Natürlich hat es Real eilig. Deshalb geraten Vinícius Junior und Stole Dimitrievski aneinander. Der Gästekeeper geht zu Boden. Es bildet sich ein Rudel.
88.
22:51
Gelbe Karte für Óscar Trejo (Rayo Vallecano)
Nach einer Vorteilsauslegung wird Óscar Trejo für ein Foul nachträglich mit der Gelben Karte bestraft.
Óscar Trejo
Rayo Vallecano
87.
22:50
Toni Kroos tritt einen Freistoß von der rechten Seite, findet mit seiner Hereingabe den Schädel von David Alaba. Dessen Kopfball fängt Stole Dimitrievski sicher und ohne Mühe.
86.
22:49
Einwechslung bei Rayo Vallecano: Jorge De Frutos
Jorge De Frutos
Rayo Vallecano
86.
22:49
Auswechslung bei Rayo Vallecano: Isi Palazón
Isi Palazón
Rayo Vallecano
85.
22:48
Einwechslung bei Real Madrid: Nacho
Nacho
Real Madrid
85.
22:48
Auswechslung bei Real Madrid: Eduardo Camavinga
Eduardo Camavinga
Real Madrid
83.
22:48
Bei den Gästen deuten sich nicht einmal mehr Konterversuche an. Die Truppe aus Vallecas ist offenbar nur auf den einen Punkt aus. Und das wäre ja schon eine Überraschung.
81.
22:46
Inzwischen stehen 19:3 Torschüsse für die Königlichen zu Buche. Wirklich Potenzial hatten wenige davon. Und so richtig viel kommt weiterhin nicht nach. Allmählich wird die Zeit ein Faktor. Sollten die Blancos heute etwa Punkte liegenlassen?
79.
22:43
Mit einer Flanke findet Rodrygo den Schädel von Joselu. Dessen Kopfball fliegt links am Kasten von Stole Dimitrievski vorbei. Noch immer fehlt es Real und Genauigkeit und Entschlossenheit im Torabschluss.
78.
22:42
Recht zügig kann die Blutung gestillt werden. Daher ist Eduardo Camavinga schon für die Rückkehr auf den Rasen bereit und kann weiterspielen.
76.
22:41
Eduardo Camavinga wird über dem rechten Auge getroffen. Da fließt kurze Zeit später Blut. Der Franzose muss an der rechten Augenbraue versorgt werden.
75.
22:40
Einwechslung bei Rayo Vallecano: Bebé
Bebé
Rayo Vallecano
75.
22:40
Auswechslung bei Rayo Vallecano: Álvaro García
Álvaro García
Rayo Vallecano
75.
22:40
Einwechslung bei Rayo Vallecano: Radamel Falcao
Radamel Falcao
Rayo Vallecano
75.
22:39
Auswechslung bei Rayo Vallecano: Raúl de Tomás
Raúl de Tomás
Rayo Vallecano
74.
22:39
Gelbe Karte für Vinícius Junior (Real Madrid)
Wegen Meckerns kassiert Vinícius Junior die Gelbe Karte und will das nicht wahrhaben.
Vinícius Junior
Real Madrid
73.
22:38
Auf links tritt Vinícius Junior an, passt von der Grundlinie zurück zu Jude Bellingham, der halblinks im Strafraum den Abschluss sucht. Der Engländer bleibt mit seinem Rechtsschuss an der linken Schulter von Abdul Mumin hängen.
72.
22:35
Einwechslung bei Real Madrid: Toni Kroos
Toni Kroos
Real Madrid
72.
22:35
Auswechslung bei Real Madrid: Fran García
Fran García
Real Madrid
71.
22:35
Rechts in der Box und aus spitzem Winkel kommt Rodrygo gleich zum Abschluss. Der Rechtsschuss rollt am langen Eck vorbei.
70.
22:34
Unverändert gibt Real den Ton an, allerdings fehlt es nach wie vor an ausreichend zwingenden Torszenen. Rayo unternimmt weiterhin nur sporadisch etwas nach vorn, beschränkt sich darüber hinaus darauf, defensiv gut zu stehen.
69.
22:32
Einwechslung bei Real Madrid: Rodrygo
Rodrygo
Real Madrid
69.
22:32
Auswechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
Luka Modrić
Real Madrid
66.
22:29
Dann zappelt der Ball erstmals im Tor. Vinícius Junior hat links im Sechzehner aus spitzem Winkel getroffen, doch zuvor stand Vorlagengeber Joselu im Abseits. Das erkennen schon die Unparteiischen auf dem Platz - ganz ohne VAR-Unterstützung. Es bleibt beim 0:0.
63.
22:27
Einen Freistoß der Gäste klärt Antonio Rüdiger per Kopf, doch Rayo bleibt dran. Álvaro García setzt links in der Box Raúl de Tomás ein, der zum Volleyschuss kommt. Der abgefälschte Ball verfehlt das langte Eck.
61.
22:23
Einwechslung bei Rayo Vallecano: Kike Pérez
Kike Pérez
Rayo Vallecano
61.
22:23
Auswechslung bei Rayo Vallecano: Pathé Ciss
Pathé Ciss
Rayo Vallecano
60.
22:22
Einwechslung bei Rayo Vallecano: Óscar Trejo
Óscar Trejo
Rayo Vallecano
60.
22:22
Auswechslung bei Rayo Vallecano: Unai López
Unai López
Rayo Vallecano
57.
22:20
Gelbe Karte für Pathé Ciss (Rayo Vallecano)
Nach seinem Ballverlust wirft sich Pathé Ciss in den Weg von Luka Modrić, um die Situation irgendwie zu retten. Der Unparteiische wertet das als taktisches Foul und zieht Gelb.
Pathé Ciss
Rayo Vallecano
57.
22:19
Im rechten Halbfeld tritt David Alaba zum Freistoß an, schießt den aus beinahe 30 Metern direkt mit dem linken Fuß. Der Ball fliegt rechts am Kasten von Stole Dimitrievski vorbei.
55.
22:18
Über rechts sorgt Federico Valverde für Tempo, setzt dann zur Flanke an. Im Vollsprint ist Joselu in den Sechzehner gelangt, wirft sich in die Hereingabe und köpft im Flug am langen Eck vorbei.
54.
22:17
Nach einem Zuspiel von Eduardo Camavinga schießt Federico Valverde aus zentraler Position und etwa 21 Metern. Der Rechtsschuss aus dem Stand stellt Stole Dimitrievski nicht vor ernsthafte Probleme. Der Nordmazedonier fängt den Ball sicher.
51.
22:16
Über links dringt Vinícius Junior in den Sechzehner ein, schüttelt Andrei Ratiu zunächst ab. Dann greift Óscar Valentín ein. Der rechte Fuß des Real-Brasilianers rutscht deutlich nach rechts weg. Das schaut komisch aus, der Elfmeterpfiff bleibt aber aus. Und auch von VAR-Seite wird nicht eingegriffen.
50.
22:13
Jetzt ist Stole Dimitrievski wieder bereit, kann die Partie fortsetzen. Nach dem Warten auf den Keeper wird der Spielbetrieb nun wieder aufgenommen.
47.
22:11
Real ergreift gleich wieder die Initiative. Rayo schenkt die Bälle gerade sehr schnell her. Dann bekommt Luka Modrić rechts in der Box das Spielgerät und spielt mit dem Außenrist in Richtung des zweiten Pfostens. Im Torraum verpasst Vinícius Junior die Kugel - nicht aber Stole Dimitrievski. Der Torhüter muss nach dem Zusammenprall behandelt werden.
46.
22:07
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46.
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es im kleinen Stadtderby zwischen Real Madrid und Rayo Vallecano 0:0. Lediglich in der Anfangsphase waren die Gäste aufmüpfig, zeigten zwei, drei zumindest im Ansatz vielversprechende Angriffsversuche. Aus der ersten Viertelstunde stammte auch der einzige Torschuss des Außenseiters. Ansonsten bestimmten die Hausherren weitgehend das Geschehen, erarbeiteten sich etwa 60 Prozent Ballbesitz und 12:1 Torschüsse. An ganz klaren Chancen mangelte es allerdings. Die Führung lag nur selten in der Luft. Dafür fehlte es den Blancos im Abschluss an der Präzision. Allerdings ist anzunehmen, dass der Pokalsieger noch mindestens eine Schippe drauflegen kann.
45.+3
21:53
Ende 1. Halbzeit
45.+2
21:53
David Alaba tritt den Ball von links lang vor in den Sechzehner. Dort wirft sich Joselu nach dem Spielgerät, kommt unter Bedrängnis zum Kopfball und setzt den rechts an der Kiste vorbei.
45.+1
21:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
21:49
Gelbe Karte für Andrei Ratiu (Rayo Vallecano)
Längst ist der Ball weg, da räumt Andrei Ratiu im Fallen Vinícius Junior ab. Das war so nicht nötig. Für das Nachhelfen in der Abrollbewegung und das Treffen des Gegenspielers gibt es Gelb für den Rumänen.
Andrei Ratiu
Rayo Vallecano
43.
21:48
Halbrechts an der Strafraumgrenze braucht Jude Bellingham nicht viel Platz, setzt sich gegen zwei Gästespieler durch und kommt zum Rechtsschuss. Abermals wird zu hoch gezielt. An der Zielgenauigkeit muss Real noch arbeiten.
40.
21:47
Es schließt sich die fünfte Ecke der Königlichen an. Diese verpufft ertraglos. Rayo Vallecano ist noch überhaupt nicht in den Genus eines eigenen Eckstoßes gekommen.
39.
21:45
Mittig im Sechzehner sucht Joselu nach einem Zuspiel von Vinícius Junior nun selbst den Abschluss. Der Linksschuss wird von Stole Dimitrievski pariert.
37.
21:42
Kurz darauf vernascht Joselu rechts in der Box Álvaro García, lupft die Kugel über den Gegenspieler und sucht dann den Flachpass in die Mitte. Dieser kommt allerdings nicht an.
35.
21:40
Dann versuchen die Gäste zumindest mal, schnell umzuschalten. Doch rasch geht dem Angriff das Tempo verloren. Der Ball ist wenig später auch weg und so bekommt Real mal etwas mehr Platz. Letztlich steckt Jude Bellingham am Sechzehner in Richtung Joselu durch. Ein Abwehrfuß ist dazwischen.
33.
21:38
Jetzt bewegt sich David Alaba im linken Halbfeld dem Sechzehner entgegen, zieht dann aus der Distanz ab. Auch dieser Linksschuss ist zu hoch angesetzt und zwingt Stole Dimitrievski nicht zum Eingreifen.
31.
21:36
Auf der Gegenseite taucht Fran García nach einem feinen Zuspiel von Bellingham links in der Box auf und jagt seinen Linksschuss über das Gehäuse von Stole Dimitrievski.
30.
21:35
Erst jetzt schwimmen sich die Gäste mal wieder frei, scheinen schon froh zu sein, es mal über die Mittellinie hinaus geschafft zu haben. Mit Entschlossenheit in Richtung Tor tut sich nämlich nichts.
29.
21:34
Seit geraumer Zeit hat sich Real in der gegnerischen Hälfte eingenistet. Rayo schafft es derzeit nicht, sich zu befreien. Wie lange geht das für den Außenseiter noch gut?
27.
21:32
Wenig später feuert Joselu nach einem Zuspiel von Jude Bellingham rechts von der Strafraumgrenze. Der einstige Bundesligaspieler setzt seinen Flachschuss knapp am linken Pfosten vorbei.
26.
21:31
Dann bekommen die Hausherren eine Ecke zugesprochen. Diese bringt Luka Modrić von der linken Seite hoch herein. Joselu verlängert am Torraum per Kopf und verfehlt das lange Eck.
24.
21:29
Isi Palazón gerät zwischen die Beine von Vinícius Junior und bringt diesen zu Fall. Der Brasilianer fordert Gelb, das sollte er unterlassen. Mit dem fälligen Freistoß vermag Federico Valverde keine Gefahr heraufzubeschwören.
22.
21:27
Dann stürmt Vinícius Junior über links dem Strafraum entgegen, wird knapp seitlich daneben von Abdul Mumin abgeräumt. Einen Freistoß hätte das Einsteigen durchaus verdient, der bleibt Real aber tatsächlich verwehrt.
20.
21:26
Häufig am Ball ist der Rekordmeister fraglos, doch in Richtung Tor tut sich kaum etwas. Vielmehr fährt Rayo wieder einen Konter. Erneut macht sich Álvaro García auf den Weg, spielt den Ball von links flach in die Mitte. So schnell aber ist kein Teamkollege mit aufgerückt. Nur drei Real-Spieler stehen da und können das entsprechend regeln.
17.
21:24
So zeigen sich die Gäste hier zumindest etwas aufmüpfig, lauern unübersehbar, ob denn vielleicht etwas abfällt. Solche Szenen müssten aber eigentlich effizienter genutzt werden, um wirklich auf etwas Zählbares hoffen zu können.
15.
21:20
Dann spricht Luka Modrić an der Mittellinie mit einem haarsträubenden Fehlpass die nächste Einladung aus. In der Folge dringt Álvaro García links in den Sechzehner ein. Der Linksschuss gerät zu schwach und beschert Kepa keinerlei Probleme.
13.
21:18
Von der linken Abwehrseite spielt Fran García etwas fahrlässig in die Mitte. Pathé Ciss spritzt dazwischen, passt direkt halbrechts in den Sechzehner zu Raúl de Tomás. Doch der steht klar im Abseits.
12.
21:17
Lange wird Bellingham auf dem Rasen behandelt. Erst jetzt erhebt sich der Superstar wieder. Und plötzlich schaut das alles gar nicht mehr so dramatisch aus. Wenig später kehrt der Ex-Dortmunder ins Spiel zurück.
10.
21:15
Mit einem Hechtflugkopfball sichert Jude Bellingham seinem Team das Spielgerät, landet dabei unglücklich auf dem Rasen, tut sich an der linken Schulter weh. Mit schmerzverzerrtem Gesicht bleibt der Engländer liegen und muss behandelt werden.
9.
21:14
Erst jetzt tasten sich die Jungs aus Vallecas mal über die Mittellinie. Viel Entschlossenheit und Zuversicht strahlt das Team von Francisco Rodríguez nicht aus.
7.
21:13
Mittlerweile halten wir uns überwiegend in der Hälfte der Gäste auf. Dort sind die Königlichen am Werk und beschäftigen den Gegner. Rayo bleibt so kein Spielraum, irgendetwas nach vorn zu unternehmen.
5.
21:11
Federico Valverde ist sehr aufmerksam, geht früh drauf und erobert gegen Unai López den Ball. Einmal in Fahrt stürmt der Uruguayer gleich durchs Zentrum in den Sechzehner und scheitert freistehend an Stole Dimitrievski.
4.
21:09
In Sachen Zweikampfführung geht hier also alles ziemlich fair zu. Darüber hinaus bemüht sich Real zwar ums Spiel, doch die Gäste sind regelmäßig am Ball, mischen aktiv mit.
2.
21:07
Gleich zu Beginn werden die Zweikämpfe zünftig geführt. Eduardo Camavinga und Isi Palazón schenken sich nichts. Aber alles bewegt sich im Rahmen, die Emotionen kochen noch nicht hoch. Ein Foul wird hier ohnehin nicht geahndet.
1.
21:03
Spielbeginn
20:58
Übrigens gab es in der vergangenen Saison zwischen beiden Klubs jeweils Heimsiege. Im Santiago Bernabéu behielt Real mit 2:1 die Oberhand. Das war der zwölfte Pflichtspielheimsieg in Folge. Letztmals einen Punkt entführte Rayo im März 2000 (0:0). Und gewinnen konnten die Gäste beim großen Stadtrivalen ohnehin nur ein Spiel. Das passierte im Januar 1996 (1:2).
20:55
Rayo hat auf Reisen mehr Punkte eingesammelt (elf) als daheim (sieben). Seit acht Pflichtspielen sind die Männer aus dem Stadtteil Vallecas ungeschlagen, feierten dabei aber nur drei Siege. Zwei davon gelangen auswärts – in Las Palmas (1:0) und unter der Woche im Pokal bei Atlético de Lugones (6:0). Die einzigen beiden Niederlagen der Saison setzte es Ende August/Anfang September direkt nacheinander – zu Hause gegen Atlético (0:7) und bei Real Betis (0:1). In der Fremde ist man seither vier Partien ungeschlagen.
20:47
Real kassierte in dieser Saison erst eine Pflichtspielniederlage. Diese war sicherlich schmerzlich, hatte man doch Ende September im großen Stadtderby bei Atlético das Nachsehen (1:3). Seither blieb der Pokalsieger sieben Partien unbezwungen (sechs Siege). Zu Hause haben die Madrilenen nicht nur national sondern auch auf europäischem Parkett alles gewonnen, kommen so auf fünf Siege. Und zuletzt hat man im Clásico auch noch beim FC Barcelona mit 2:1 die Oberhand behalten. Viel ließen die Königlichen wahrlich noch nicht liegen.
20:42
Mit dem Blick auf die aktuelle Tabellenkonstellation offenbart sich uns, dass hier der Zweite den Neunten zu Gast hat. Zwischen beiden Mannschaften liegen elf Punkte. Mit einem Heimsieg würden die Königlichen an Girona vorbeiziehen und auf den Platz an der Sonne zurückkehren. Sollte Rayo ein Dreier gelingen, würde sich der Verein in den Europapokalregionen wiederfinden. Darüber hinaus fällt tabellarisch auf, dass Real auf die beste Defensive der Liga baut, bislang erst acht Gegentreffer kassiert hat. Und zu Hause sind die Blancos noch gänzlich ohne Punktverlust – bei zwei Gegentoren.
20:22
Im Vergleich zum Clásico in Barcelona nimmt Carlo Ancelotti vier Wechsel vor. Anstelle von Ferland Mendy (angeschlagen), Toni Kroos (Bank), Aurélien Tchouaméni (Mittelfußbruch) und Rodrygo (Bank) rücken Fran García, Luka Modrić, Eduardo Camavinga und Joselu in Reals Startelf. Aufseiten der Gäste gibt es nach dem letzten Ligaspiel gegen Real Sociedad (2:2) zwei Veränderungen. Iván Balliu (nicht im Kader) und Óscar Trejo (Bank) sind nicht in Rayos Anfangsformation zu finden. Dafür beordert Francisco Rodríguez heute Andrei Ratiu und Kapitän Óscar Valentín (zurück nach Gelb-Rot-Sperre) von Beginn an auf den Platz.
20:04
Herzlich willkommen zu einem spanischen Fußballabend! Im Rahmen des 12. Spieltages in La Liga steht um 21:00 Uhr die Partie zwischen Real Madrid und Rayo Vallecano an. Dabei handelt es sich um ein Derby in der spanischen Hauptstadt.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.