Zum Inhalt springen
30. Okt. 2022 - 16:30
Beendet
FC Winterthur
1 : 0
FC St. Gallen
1 : 0
Stadion
Schützenwiese
Zuschauer
8.400
Schiedsrichter
Johannes von Mandach

Liveticker

90.+9
18:31
Fazit:
Der FC Winterthur fährt im Ostschweizer Derby den dritten 1:0-Heimsieg in Folge ein! Die Anfangsphase gestaltete sich noch überraschend abwechslungsreich mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. Ein Zigi-Fehlpass bescherte den Eulachstädtern dann aber den Führungstreffer durch Nishan Burkart, die in der Folge wieder ihr in den letzten Wochen bewährtes Konterspiel aufziehen konnten. Der zweite Durchgang wurde so zu einer äußerst zähen Angelegenheit, die von zahlreichen Unterbrechungen geprägt wurde - allein Timothy Fayulu ließ sich dreimal behandeln. Die Espen fanden kein Mittel mehr und bleiben so zum sechsten Mal in Folge sieglos, während der Höhenflug des Aufsteigers weitergeht!
90.+9
18:27
Spielende
90.+8
18:26
Neftali Manzambi verpasst die Entscheidung! Nach Querpass von Stephan Seiler setzt der frühere Basel-Junior die Kugel aus exzellenter Position über den Kasten.
90.+7
18:24
Das Geschehen findet nun ausschließlich in der Winterthurer Hälfte statt. Allein, ein Abschluss lässt weiter auf sich warten.
90.+5
18:23
Spektakulär, wie Granit Lekaj auch heute wieder einen hohen Ball nach dem anderen aus der Gefahrenzone befördert. Nun ist er sogar per Flugkopfball zur Stelle! Im Hinspiel stand der Verteidiger noch oft im Schilf und ist mittlerweile definitiv in der Super League angekommen.
90.+3
18:20
Trotz Unterzahl werfen die Espen weiter alles nach vorne. Allein, es fehlt weiterhin die Durchschlagskraft.
90.+1
18:19
So ist es. Nun beschweren sich die Heimfans über die Entscheidung der Unparteiischen. Allerdings sind neun Minuten angesichts der drei verletzungsbedingten Unterbrechungen von Timothy Fayulu und der Verzögerung durch Pyroschwaden aus dem Espenblock zu Beginn der Halbzeit fast noch zu wenig.
90.
18:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 9
89.
18:17
Zahlreiche Wechsel, Spielfluss kommt weiterhin kaum auf. Allerdings sollen mindestens neun Minuten nachgespielt werden.
88.
18:16
Einwechslung bei FC Winterthur: Eris Abedini
Eris Abedini
FC Winterthur
88.
18:15
Auswechslung bei FC Winterthur: Matteo di Giusto
Matteo di Giusto
FC Winterthur
87.
18:15
Gelbe Karte für Stephan Seiler (FC Winterthur)
Der frühere Zürcher hatte bereits auf einen Freistoß spekuliert und die Kugel mit der Hand aufgenommen.
Stephan Seiler
FC Winterthur
86.
18:15
Einwechslung bei FC St. Gallen: Christian Witzig
Christian Witzig
FC St. Gallen
86.
18:14
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
Jérémy Guillemenot
FC St. Gallen
86.
18:14
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabrizio Cavegn
Fabrizio Cavegn
FC St. Gallen
86.
18:14
Auswechslung bei FC St. Gallen: Chadrac Akolo
Chadrac Akolo
FC St. Gallen
85.
18:13
Die nächste Kontergelegenheit! Samir Ramizi steckt zu Matteo di Giusto durch, allerdings hechtet Daouda Guindo noch im Eiltempo hinterher.
84.
18:12
Stephan Seiler hat das 2:0 auf dem Fuß! Endlich können die Gastgeber einen Konter mal wieder zu Ende spielen. Der frühere Zürcher chipt die Kugel über Lawrence Ati-Zigi hinweg, verpasst das lange Eck aber knapp!
82.
18:09
Gelb-Rote Karte für Isaac Schmidt (FC St. Gallen)
Quintillà führt den Freistoß kurz auf Schmidt auf, der im Sechzehner zu Fall geht. Im Espenblock freut man sich bereits über den Penaltypfiff, stattdessen wird Schmidt allerdings aufgrund einer angeblichen Schwalbe vom Platz gestellt! Die Szene ist strittig, denn ein leichter Kontakt von Neftali Manzambi könnte durchaus vorhanden sein.
Isaac Schmidt
FC St. Gallen
82.
18:09
Dafür bekommen die St. Galler den nächsten gefährlichen Freistoß zugesprochen. Souleymane Diaby bringt den auffälligen Isaac Schmidt in Strafraumnähe zu Fall.
81.
18:08
Neftali Manzambi gibt nach einem Sololauf immerhin mal wieder einen Abschluss ab, der Versuch von der Strafraumkante stellt Lawrence Ati-Zigi aber nicht vor Probleme.
80.
18:07
So langsam hätten die Gäste den Ausgleich verdient, Winti kann im zweiten Durchgang kaum noch für Entlastung sorgen.
78.
18:06
Die Riesenmöglichkeit für die Espen! Emmanuel Latte Lath spielt flach in die Mitte. Stefano Guidotti verpasst noch, doch Chadrac Akolo kommt am Penaltypunkt frei zum Abschluss. Aus der Drehung schaufelt er die Kugel allerdings deutlich über das Gehäuse!
77.
18:05
Nun geht es für Timothy Fayulu tatsächlich nicht weiter. Außerdem wird der heute unauffällige Roman Buess in der Sturmspitze durch Neftali Manzambi ersetzt.
77.
18:04
Einwechslung bei FC Winterthur: Jozef Pukaj
Jozef Pukaj
FC Winterthur
77.
18:04
Auswechslung bei FC Winterthur: Timothy Fayulu
Timothy Fayulu
FC Winterthur
76.
18:03
Einwechslung bei FC Winterthur: Neftali Manzambi
Neftali Manzambi
FC Winterthur
76.
18:03
Auswechslung bei FC Winterthur: Roman Buess
Roman Buess
FC Winterthur
75.
18:03
Isaac Schmidt nimmt einen halbhohen Ball auf der rechten Strafraumseite an und ist wohl selbst überrascht, dass er da nicht im Abseits steht. Deshalb braucht er mit der Ballannahme wohl auch so lange.
74.
18:01
Der Spanier schlägt den Standard selbst. Emmanuel Latte Lath geht am langen Eck zu Fall, ein Foul scheint aber nicht vorzuliegen.
73.
18:00
Vielleicht können die Espen per Freistoß für Gefahr sorgen? Jordi Quintillà wird im rechten Halbfeld von Stephan Seiler zu Fall gebracht.
72.
17:59
Erneut Fayulu im Blickpunkt. Der Goalie fängt eine Schmidt-Hereingabe herunter und hat beim Auskick wieder alle Zeit der Welt. Gefühlt wurde im zweiten Durchgang noch überhaupt kein Fußball gespielt.
70.
17:57
Doch erneut findet beim früheren Sion-Goalie eine Wunderheilung statt. Im Espenblock ist man natürlich not amused über all die Minuten, die verloren gehen.
68.
17:56
Bei Fayulu scheint es erneut im Oberschenkel zu zwicken. Diesmal zeigt er sofort den Wechsel an.
67.
17:54
Plötzlich die Chance für St. Gallen! Chadrac Akolo lässt mit einer schönen Ballannahme Souleymane Diaby stehen und setzt die Kugel von der Strafraumkante nur knapp neben den linken Pfosten!
66.
17:54
Natürlich haben die Gastgeber auch beim Doppelwechsel keine Eile.
65.
17:53
Einwechslung bei FC Winterthur: Hekuran Kryeziu
Hekuran Kryeziu
FC Winterthur
65.
17:53
Auswechslung bei FC Winterthur: Thibault Corbaz
Thibault Corbaz
FC Winterthur
65.
17:53
Einwechslung bei FC Winterthur: Stephan Seiler
Stephan Seiler
FC Winterthur
65.
17:52
Auswechslung bei FC Winterthur: Nishan Burkart
Nishan Burkart
FC Winterthur
65.
17:52
Ohne gegnerische Einwirkung scheint sich Timothy Fayulu am Oberschenkel verletzt zu haben. Jozef Pukaj wärmt sich vorsichtshalber schon auf, doch von Fayulu kommt nach einer Tonne Eisspray der Daumen nach oben.
63.
17:51
Mit der Hereinnahme des noch leicht angeschlagenen Emmanuel Latte Lath stellt Peter Zeidler wohl auf einen Dreiersturm um.
62.
17:49
Einwechslung bei FC St. Gallen: Emmanuel Latte Lath
Emmanuel Latte Lath
FC St. Gallen
62.
17:49
Auswechslung bei FC St. Gallen: Ricardo Azevedo
Ricardo Alves
FC St. Gallen
61.
17:49
Gelbe Karte für Isaac Schmidt (FC St. Gallen)
Das nächste harte Einsteigen eines Gästeakteurs.
Isaac Schmidt
FC St. Gallen
60.
17:48
Matteo di Giusto mit dem 2:0! Oder doch nicht? Das halbe Stadion hat den Freistoß-Direktversuch wohl schon drin gewesen, der Flachschuss prallt allerdings von der Hintertorbande in die Maschen.
60.
17:47
Matej Maglica stellt gegen Matteo di Giusto den Körper rein. Der Verteidiger sollte aufpassen, ist bereits verwarnt.
59.
17:46
Hoher Ball an die Grundlinie auf Jérémy Guillemenot, der das Zuspiel aber nicht mehr erreichen kann. Emmanuel Latte Lath steht bereits für seine Einwechslung bereit.
58.
17:45
Diesmal dauert der Unterbruch nicht ganz so lange. Man kann sich aber bereits auf eine saftige Nachspielzeit einstellen.
56.
17:44
Wieder muss die Partie unterbrochen werden. Eine weitere dicke Rauchwolke zieht aus dem Espenblock über das Spielfeld.
53.
17:40
Der Unmut wird auch bei Peter Zeidler größer. Er sieht, wie es Souleymane Diaby mit einem Einwurf genau vor seiner Nase überhaupt nicht eilig hat.
52.
17:40
Jordi Quintillà nimmt einen Abpraller im Rückraum direkt! Da fehlt nicht viel, rund einen Meter zischt die Kugel am rechten Eck vorbei.
51.
17:39
Timothy Fayulu lässt sich schon jetzt bei einem Auskick sehr viel Zeit. Im Espenblock direkt hinter ihm sieht man das natürlich nicht gerne.
50.
17:37
Der zweite Durchgang nimmt noch nicht wirklich an Spielfluss auf. Roy Gelmi trifft Matej Maglica mit dem Fuß im Gesicht.
48.
17:36
Der anschließende Corner verzögert sich, da sich die Pyroschwaden im Drittel der Gastgeber festgesetzt haben.
47.
17:36
Sofort die beste Gelegenheit für die Espen im gesamten Spiel! Daouda Guindo spielt einen scharfen Steilpass durch die Pyroschwaden aus dem Gästeblock. Jérémy Guillemenot taucht völlig frei am rechten Eck auf, bleibt dort aber aus kürzester Distanz am mirakulös parierenden Timothy Fayulu hängen!
46.
17:34
Peter Zeidler nimmt schon zur Pause eine personelle Änderung vor und stellt damit ein wenig um: Isaac Schmidt soll als rechter Verteidiger für mehr Offensivschwung sorgen als zuvor Patrick Sutter, Stefano Guidotti rückt für ihn in das Mittelfeld.
46.
17:33
Einwechslung bei FC St. Gallen: Stefano Guidotti
Stefano Guidotti
FC St. Gallen
46.
17:33
Auswechslung bei FC St. Gallen: Patrick Sutter
Patrick Sutter
FC St. Gallen
46.
17:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
17:20
Halbzeitfazit:
Der FC Winterthur führt zur Pause nicht unverdient mit 1:0 im Ostschweizer Duell mit dem FC St. Gallen! Die Anfangsphase gestaltete sich entgegen aller Erwartungen äußerst abwechslungsreich mit Torannäherungen auf beiden Seiten. Die Hausherren gingen nach einem Zigi-Fehlpass durch Nishan Burkart in Führung und zogen dann wieder ihr klassisches Konterspiel auf. So konnten die zu Beginn noch kreativen Espen kaum noch für Torgefahr sorgen. Für den zweiten Durchgang muss sich die Zeidler-Elf etwas einfallen lassen!
45.+1
17:17
Ende 1. Halbzeit
45.
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
17:16
Lukas Görtler versucht es einfach mal aus der zweiten Reihe, Timothy Fayulu begräbt den Flachschuss aber problemlos unter sich. Auch der frühere Sion-Ersatzgoalie strahlt heute eine Menge Sicherheit aus.
44.
17:15
Immerhin ein Corner für die Gäste, dieser gerät aber zu weit. St. Gallen wartet nun schon seit geraumer Zeit auf eine zwingende Torannäherung.
42.
17:12
Gelbe Karte für Matej Maglica (FC St. Gallen)
Der Innenverteidiger lässt Samir Ramizi über die Klinge springen. Auch der frühere Xamaxien liefert wieder ein klasse Spiel ab.
Matej Maglica
FC St. Gallen
40.
17:11
Und so sieht das derzeit bei den Gästen aus: Ein einfacher Steilpass von Matej Maglica auf den links startenden Daouda Guindo landet direkt im Out.
39.
17:10
Wieder Di Giusto, der den Angriff mit einem Ballgewinn im eigenen Drittel selbst einleitet und dann einen Megasprint über das gesamte Feld hinlegt! Den zu weit geratenen Diagonalpass von Samir Ramizi kann er dann allerdings nicht mehr erlaufen.
37.
17:08
Von den Espen kommt längst nicht mehr so viel nach vorne wie in der Anfangsphase. Das ist auch der Grund, warum Chadrac Akolo bis an die Seitenlinie ausweichen muss.
35.
17:07
Matteo di Giusto ist bei den Eulachstädtern ein ständiger Aktivposten, holt gegen Jordi Quintillà den nächsten Entlastungsfreistoß heraus.
34.
17:06
Das Spiel hat sich mittlerweile ein wenig beruhigt. Winti hat gefühlt aber weiterhin alles im Griff.
32.
17:02
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Es ist ein wahnsinnig aufregendes Spiel bis hierhin!
30.
17:01
Chadrac Akolo kann es nicht fassen. Eigentlich begeht Roy Gelmi das Foul, kann den Angreifer aber nicht stoppen, der plötzlich frei auf Timothy Fayulu zuläuft. Den Freistoß bekommen aber die Hausherren zugesprochen. Riesenglück für den FCW!
29.
17:00
Auch die Gäste schlagen eine gefährliche Hereingabe in die Mitte. Hier sind es Jérémy Guillemenot und Daouda Guindo, die am langen Eck nur knapp verpassen.
27.
16:58
Die nächste Top-Chance für den FCW! Souleymane Diaby hat auf rechts allen Platz der Welt, seine flache Hereingabe verpasst Matteo Di Giusto am langen Pfosten aber haarscharf. Diese Winterthurer Konter sind brandgefährlich!
26.
16:56
Gelbe Karte für Samir Ramizi (FC Winterthur)
Der Blondschopf fährt im Zweikampf mit Daouda Guindo den Arm aus. Er entschuldigt sich zwar sofort, kommt um die Verwarnung aber nicht herum.
Samir Ramizi
FC Winterthur
25.
16:55
Quintillà kann weitermachen. Er und seine Mitspieler müssen sich nun allerdings etwas einfallen lassen, schließlich wird Winterthur mit der Führung im Rücken wohl noch defensiver agieren.
23.
16:54
Samir Ramizi und Jordi Quintillà rauschen im Mittelfeld ineinander. Den Spanier scheint es heftiger erwischt zu haben, er muss das Spielfeld zur Behandlung verlassen.
21.
16:52
Tooor für FC Winterthur, 1:0 durch Nishan Burkart
Der Aufsteiger geht in Führung! Leonidas Stergiou verschätzt sich und befördert als letzter Mann einen Querschläger vor die Füße von Nishan Burkart, der auf dem linken Flügel noch ein paar Meter macht und von der Strafraumkante trocken in das nahe untere Eck einnetzt!
Nishan Burkart
FC Winterthur
20.
16:50
Auffällig ist, dass Winti in diesen Momenten über sehr viel Ballbesitz verfügt.
19.
16:49
Immer wieder sorgen die Gastgeber mit hohen Bällen in die Spitze für Gefahr. Diesmal wird Thibault Corbaz aber gerade noch von Leonidas Stergiou abgelaufen.
17.
16:47
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Beide Teams suchen durchaus den Weg nach vorne und sorgen so für eine animierte Partie. Das war im Vorfeld nicht unbedingt abzusehen.
15.
16:46
Die nächste klare Gelegenheit verbuchen allerdings die Hausherren! Lawrence Ati-Zigi leitet sie mit einem Fehlzuspiel ein. Der Goalie macht seinen Fehler aber selbst wieder gut, indem er den Fernschuss von Matteo di Giusto Matteo zur Seite lenkt.
13.
16:43
Im Gegensatz zu den letzten beiden Gegnern, die auf der Schützenwiese gastierten (namentlich GC und Sion), wirkt der FC St. Gallen deutlich spielstärker.
11.
16:42
Chadrac Akolo hält aus spitzem Winkel drauf und zwingt Timothy Fayulu zur ersten Parade! Der Goalie macht gerade noch die Beine zu.
10.
16:41
Schön, wie sich Daouda Guindo unter starker Bedrängnis gegen zwei Mann befreit und den Mitspieler findet. Im Kybunpark hätte es dafür Szenenapplaus gegeben.
9.
16:39
Es ist eine muntere Startphase. Nishan Burkart holt mit einem schnellen Antritt über links den ersten Corner heraus.
7.
16:37
Die Gangart ist von Beginn an hart. Weder Jérémy Guillemenot noch Souleymane Diaby hätten sich für Einsteigen in die gegnerischen Hacken über Gelb beschweren dürfen.
5.
16:36
Nun auch der erste Abschluss für die Espen! Nach einer schnellen Kombination kommt Ricardo Azevedo an der Strafraumkante zur Direktabnahme und schlenzt die Kugel nur knapp über das linke Winkeleck. Für Azevedo ist es heute der erste Startelfeinsatz.
4.
16:35
Auch einen Freistoß von rechts darf der frühere Vaduzer treten, diesmal hat die St. Galler Abwehr aber alles unter Kontrolle.
3.
16:34
Den ersten vielversprechenden Vorstoß verbuchen die Hausherren! Thibault Corbaz steckt zu Matteo di Giusto durch, dessen scharfe Hereingabe von rechts die im Zentrum lauernden Mitspieler nur knapp verpassen!
2.
16:32
Daouda Guindo hat sich beim Aufwärmen leicht an der Schulter verletzt, es aber trotzdem noch rechtzeitig in die Startelf geschafft.
1.
16:31
Mit Anstoß für die Hausherren geht es los! Samir Ramizi verteilt nach seiner Rotsperre gleich mal gekonnt den Ball.
1.
16:31
Spielbeginn
16:29
Es ist alles angerichtet! Die Stimmung ist natürlich prächtig und auch das Wetter spielt mit.
16:22
Das Hinspiel im Kybunpark entschied der FCSG mit 2:0 und äußerst souverän für sich. Seitdem ist allerdings eine Menge passiert. Nicht nur, dass sich Winti in den letzten Wochen stabilisiert hat - die Espen warten ihrerseits seit sechs Begegnungen auf einen Ligadreier.
16:08
Spannend wird heute zu sehen sein, ob die St. Galler den Winterthurer Abwehrriegel knacken können. Basel war dies am vergangenen Wochenende mit zwei frühen Corner-Toren gelungen. Standards könnten auch heute eine Lösung sein, denn die Espen haben mit erheblichen Stürmerproblemen zu kämpfen. Mit Fabian Schubert, Julian von Moos und Alessio Besio stehen gleich drei Angreifer verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Emmanuel Latte Lath nimmt angeschlagen auf der Bank Platz.
15:58
Ob sie ein schönes Spiel sehen werden? Zuletzt waren die Heimspiele des FCW eher zähe Kost. Die neue defensive Ausrichtung von Bruno Berner brachte dem Aufsteiger aber durchaus Stabilität und Erfolg. Sowohl gegen GC als auch gegen Sion gewannen die Eulachstädter mit 1:0 und konnten den letzten Tabellenrang dadurch verlassen.
15:52
Der Andrang auf die heutige Partie ist riesig. Die Heimtickets gehen ohnehin weg wie Marroni an der Küste des Zürisees. Allerdings wurden auch die 800 Gästebillette innerhalb einer halben Stunde verkauft. Heute werden auf der Schützenwiese also 8.400 Zuschauer zugegen sein.
15:43
Das letzte Ligaspiel zwischen beiden Teams fand 2011 im Rahmen der Challenge League statt. Die Espen wurden damals noch von Jeff Saibene betreut, Winterthur vom heutigen St. Galler Assistenztrainer Boro Kuzmanovic. Das Siegtor für den FCSG besorgte Sven Lehmann, der damals durchaus als aufstrebendes Talent galt, seine Karriere wenig später aber im Amateurbereich fortsetzte.
15:35
Ausverkaufte Schützenwiese! Zum ersten seit dem Wiederaufstieg treffen der FC Winterthur und der FC St. Gallen in der Eulachstadt aufeinander. Um 16:30 Uhr geht es los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.