Zum Inhalt springen
15. Okt. 2022 - 18:00
Beendet
FC Sion
2 : 0
FC Luzern
1 : 0
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
9.000
Schiedsrichter
Stefan Horisberger

Liveticker

90.+7
20:02
Fazit:
Der FC Sion hat sein Heimspiel gegen den FC Luzern nach einer packenden, zum Teil aber auch überharten Partie mit 2:0 gewonnen. Die Gäste begannen leicht überlegen und kamen in der elften Minute nach einem Fehler von Lindner durch Chader zu einer ersten Großchance. Der Angreifer konnte die wohl beste Gelegenheit für Luzern im ganzen Spiel aber nicht nutzen. Stattdessen sorgte Mario Balotelli mit einem satten Distanzschuss in der 33. Minute für die 1:0-Führung für Sion. Diese war auch nur einmal wirklich in Gefahr, als Dejan Sorgić einen Abpraller von Lindner nutzen konnte. Der Treffer zählte jedoch aufgrund einer Abseitsposition nicht. Kurz darauf machte Araz per Kopf alles klar. In der Tabelle rückt der FC Sion vor auf Rang drei, wohingegen der FC Luzern weiterhin auf dem achten Platz verweilt.
90.+7
19:55
Spielende
90.+6
19:54
Einwechslung bei FC Sion: Dennis Iapichino
Dennis Iapichino
FC Sion
90.+6
19:54
Auswechslung bei FC Sion: Luca Zuffi
Luca Zuffi
FC Sion
90.+6
19:54
Der eingewechselte Schürpf kommt zu einer Kopfball-Chance aus acht Metern. Der Offensivspieler bringt jedoch keinen Druck auf dem Ball und köpft zu weit nach rechts. Die Gefahr ist gebannt.
90.+5
19:52
Nach einem Freistoß von Samuele Campo aus halbrechter Position kommt es mal zu ein wenig Verwirrung im Strafraum der Gastgeber. Schiedsrichter Horisberger pfeift die Aktion jedoch ab, weil beim Freistoß einen Luzern-Spieler im Abseits stand.
90.+3
19:51
Frydek kurbelt das Spiel über die linke Seite an und legt den Ball bei Schürpf ab, dessen Flanke mit dem Außenrist aber leichte Beute für die Sion-Abwehr ist.
90.+1
19:49
Zeit bleibt für die Gäste zumindest noch ein wenig. Ganze sechs Minuten gibt es oben drauf, nachdem es in Folge von Foulspiels immer wieder zu kurzen Unterbrechungen kam.
90.
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
19:48
Die Stimmung auf den Rängen ist hervorragend, während sich auf den Gesichtern der Luzern-Profis immer mehr Ärger breitmacht. Zwar laufen die Gäste aggressiv an, jedoch kann sich Sion cool befreien. Es vergehen einige Sekunden, ohne, dass die Luzerner eine Chance auf den Ball haben.
86.
19:45
Die Messe scheint gelesen zu sein. Der FC Luzern hat in der zweiten Halbzeit nie so wirklich den Eintritt in den Sion-Sechzehner erhalten. Demnach war es nur konsequent, dass es irgendwann hinten nochmal klingelt. Wenige Minuten bleiben nur noch.
83.
19:41
Tooor für FC Sion, 2:0 durch Musa Araz
Der FC Sion erhöht auf 2:0! Der soeben erst gekommene Kevin Halabaku nutzt seinen natürlichen Vorteil als Joker und gewinnt das Laufduell gegen Martin Frýdek. Mit einem Haken nach hinten spielt der den Tschechen auf der rechten Seite aus und schlägt mit links eine präzise Flanke in die Mitte. Sieben Meter vor dem Tor wartet Araz am kurzen Pfosten und köpft den Ball an den linken Innenpfosten, ehe der Ball über die Linie springt.
Musa Araz
FC Sion
81.
19:40
Einwechslung bei FC Luzern: Thibault Klidje
Thibault Klidje
FC Luzern
81.
19:40
Auswechslung bei FC Luzern: Sofyan Chader
Sofyan Chader
FC Luzern
80.
19:40
Einwechslung bei FC Luzern: Samuele Campo
Samuele Campo
FC Luzern
80.
19:39
Auswechslung bei FC Luzern: Nicky Beloko
Nicky Beloko
FC Luzern
79.
19:38
Gelbe Karte für Denis Simani (FC Luzern)
Mit Fußball hat das nicht mehr viel zu tun. Simani grätscht mit vollem Anlauf und gestreckten Bein Dejan Sorgić von der Seite um. Bei dieser Intensität in der Grätsche wäre ein Platzverweis angemessener gewesen, zumal nicht wirklich eine Chance auf den Ball bestand.
Denis Simani
FC Luzern
78.
19:37
Tolle Aktion von Beloko! Der Mittelfeldspieler probiert aus von der rechten Strafraumkante mit einem Schuss aufs linke Kreuzeck. Dieses verfehlt er nur hauchzart. Dieser Abschluss hätte durchaus auch einen Treffer verdient gehabt.
77.
19:36
Es geht weiterhin ruppig zu. Aral schubst Frydek vor der Ausführung eines Freistoßes einfach um und hat Glück, nicht verwarnt worden zu sein. Ein wenig zu viel wollte der Tscheche aus der Situation aber auch machen.
74.
19:34
Einwechslung bei FC Sion: Itaitinga
Itaitinga
FC Sion
74.
19:34
Auswechslung bei FC Sion: Giovanni Sio
Giovanni Sio
FC Sion
74.
19:34
Einwechslung bei FC Sion: Kevin Halabaku
Kevin Halabaku
FC Sion
74.
19:34
Auswechslung bei FC Sion: Mario Balotelli
Mario Balotelli
FC Sion
73.
19:34
Einwechslung bei FC Sion: Ilyas Chouaref
Ilyas Chouaref
FC Sion
73.
19:34
Auswechslung bei FC Sion: Filip Stojilković
Filip Stojilković
FC Sion
72.
19:31
VAR-Entscheidung: Das Tor durch D. Sorgić (FC Luzern) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:0
Nach einer Flanke von Dräger aus dem rechten Halbfeld, kommt Burch unmittelbar vor Lindner zum Kopfball. Der Keeper kann zwar blocken, jedoch landet der Ball bei Dejan Sorgić, der den Abpraller aus zehn Metern verwertet. Der Treffer wird jedoch zurückgepfiffen, weil Burch in Abseitsposition noch vor Lindner lag, der den Abschluss des Stürmers dadurch nicht richtig sehen konnte. Zwar hätte er den Ball wohl trotzdem nicht gehalten, jedoch ist die Entscheidung vertretbar.
Dejan Sorgić
FC Luzern
70.
19:28
Balotelli hat sich im Übrigen nicht schwerer verletzt. Der Mittelstürmer ist wieder mit dabei.
69.
19:26
Gelbe Karte für Nicky Beloko (FC Luzern)
Beloko erhält eine Verwarnung, nachdem er zunächst von Sio ein wenig umklammert wurde und daraufhin mit seinem Arm in Richtung des 33-Jährigen ausgeschlagen hatte.
Nicky Beloko
FC Luzern
68.
19:26
Balotelli muss auf dem Platz behandelt werden, nachdem er einmal mehr im Luftduell ziemlich einen abbekommen hat. So langsam müsste Schiedsrichter Horisberger doch mal ein Zeichen setzen, um das zu unterbinden. Bislang hat er nur Balotelli selbst eine Karte gegeben, was langsam ein wenig einseitig erscheint.
66.
19:24
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
Pascal Schürpf
FC Luzern
66.
19:24
Auswechslung bei FC Luzern: Pius Dorn
Pius Dorn
FC Luzern
66.
19:24
Einwechslung bei FC Luzern: Joaquín Ardaiz
Joaquín Ardaiz
FC Luzern
66.
19:23
Auswechslung bei FC Luzern: Asumah Abubakar
Asumah Abubakar
FC Luzern
64.
19:22
Gelbe Karte für Mario Balotelli (FC Sion)
Da haben wir doch die erste gelbe Karte. Balotelli hatte sich nach dem Foulspiel von Simani wohl zu sehr beklagt und womöglich auch eine Karte für seinen Gegenspieler gefordert.
Mario Balotelli
FC Sion
64.
19:22
Simani rückt aus der Abwehr raus, um in ein Kopfballduell mit Balotelli zu gehen und rempelt den Stürmer von hinten um. Es gibt einen Freistoß im Mittelfeld.
63.
19:20
Zwingend ist das alles nicht wirklich, was da von den Luzern-Profis aus der zweiten Reihe abgefeuert wird. Ein flacher Distanzschuss von Pius Dorn aus 22 Metern, halblinker Position, geht ziemlich deutlich am langen Pfosten vorbei.
61.
19:19
Beloko geht ziemlich ungestüm von hinten gegen Balotelli in den Zweikampf. Das Spiel nimmt an Härte zu, jedoch fährt Schiedsrichter Horisberger eine relativ großzügige Linie. Bislang gab es noch keine Verwarnungen auf beiden Seiten.
59.
19:17
Sio versucht den Ball abzuschirmen und trifft dabei Martin Frýdek im Gesicht, was zu einer kleinen Rudelbildung führt, die jedoch nicht weiter ausartet. Für den Tschechen kann es - wenn auch jetzt mit Turban - weitergehen.
57.
19:16
Für François Moubandje kann es nicht weitergehen. Der Spieler weicht für Denis Poha.
57.
19:15
Einwechslung bei FC Sion: Denis Poha
Denis-Will Poha
FC Sion
57.
19:15
Auswechslung bei FC Sion: François Moubandje
François Moubandje
FC Sion
57.
19:14
Sofyan Chader lässt mit einer Körpertäuschung zwei Gegenspieler stehen und versucht es aus 18 Metern mit einem Flachschuss. Der eher unplatziert Versuch stellt Lindner jedoch vor keine größere Probleme.
55.
19:13
François Moubandje liegt auf dem Boden und hält sich die Hände vor das Gesicht. Was genau geschehen ist, decken die Bilder allerdings nicht auf. Womöglich gab es im Zweikampf mit Dräger einen Kontakt am Kopf. Dieser kommt auch zu seinem Gegenspieler, um sich zu entschuldigen. Mal sehen, ob es für den Sion-Verteidiger weitergehen kann.
53.
19:10
Zuffi grätscht Dorn im Mittelfeld ziemlich rüde von hinten in die Beine. Zwar trifft er seinen Gegenspieler nicht voll, eine gelbe Karte hätte er aber dennoch erhalten müssen.
51.
19:09
Guter Angriff vom FC Luzern. Abubaker erhält den Ball rechts im Strafraum und spielt das Leder in den Rücken der Abwehr, wo Dorn 14 Meter vor dem Tor in halblinker Position lauert. Der Abschluss des linken Mittelfeldspielers ist jedoch nicht hart und auch nicht platziert genug. Lindner kann den Schuss locker fangen.
48.
19:06
Die Gäste setzen sich in der gegnerischen Hälfte auf der rechten Seite fest. Dräger und Beloko gelingt es jedoch nicht, einen Eckball zu ziehen. Es geht wieder hinten rum.
46.
19:04
Der Ball rollt wieder! Die Gäste aus Luzern laufen einen Rückstand hinterher, sollten aber genug Offensiv-Power auf dem Platz haben, um Sion das Leben schwer zu machen.
46.
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
18:51
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt der FC Sion mit 1:0 gegen den FC Luzern. Die Gäste fanden besser in die Partie und hatten in Person von Sofyan Chader in der elften Spielminute die erste ganz große Torchance. Dem Angreifer ließen jedoch fünf Meter vor dem Tor die Nerven im Stich. Die Gastgeber trafen hingegen mit der ersten Chance, die eigentlich gar nicht so groß war. Ein Mario Balotelli hat aber eben die individuelle Qualität, einen Ball auch mal aus 25 Metern ins Tor zu wuchten. Seitdem fiel es den Gästen schwer, wirklich gefährlich vor dem Tor des Gegners aufzutauchen. Die beste Chance nach der Führung hatte mit Filip Stojilković eigentlich ein Sion-Spieler. Demnach ist der knappe Vorsprung zur Halbzeit auch nicht komplett unverdient, wenngleich wir ein ausgeglichenes und in Summe chancenarmes Spiel zu sehen bekommen.
45.+2
18:48
Ende 1. Halbzeit
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
18:46
Nach einem Zusammenprall mit Mitspieler Balotelli hält sich Sio den Rücken. Für den Routinier aus der Elfenbeinküste kann es weitergehen, jedoch scheint er zu spüren, dass ein Zusammenprall mit dem wuchtigen Stürmer kein sonderlich großes Vergnügen ist.
43.
18:45
Tatsächlich kann es für Jakub Kadák, der von den Betreuen gestützt den Platz verlassen hat, nicht weitergehen. Mit Dejan Sorgić steht bei den Gästen nun ein dritter gelernter Stürmer auf dem Platz.
42.
18:43
Einwechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
Dejan Sorgić
FC Luzern
42.
18:43
Auswechslung bei FC Luzern: Jakub Kadák
Jakub Kadák
FC Luzern
42.
18:43
Nach einem langen Ball auf Filip Stojilković ist Marius Müller gefordert, schnell genug aus dem Kasten zu kommen. Dies gelingt dem Keeper auch, wodurch er den Ball 18 Meter vor dem Tor wegschießen kann.
41.
18:42
Jakub Kadák liegt nach einem Zweikampf mit Schmied innerhalb des Strafraums auf dem Boden und winkt die Betreuer herbei. Diese sind auch schon auf dem Platz und kümmern sich um den Spieler. Ein Foulspiel war jedoch nicht zu erkennen und es ist fraglich, wie genau sich der Slowake verletzt haben könnte. Offenbar kann es für ihn jedoch nicht weitergehen.
39.
18:39
Balotelli spielt 35 Meter vor dem Tor einen etwas lässigen Rückpass, den Beloko erläuft und aus etwa 22 Metern sein Glück probiert. Dies kann ihm aber nicht treu sein, wenn er geschätzte zehn Meter zu hoch zielt.
36.
18:36
Die Gastgeber wollen direkt nachlegen. Filip Stojilković tankt sich an zwei Mann vorbei in den Strafraum hinein und schließt aus 13 Metern, halbrechter Position, ab. Sein Flachschuss geht jedoch knapp am langen Pfosten vorbei.
33.
18:33
Tooor für FC Sion, 1:0 durch Mario Balotelli
Wow, jetzt haben wir gesehen, warum Balotelli einst als Weltbesten Stürmer-Talent galt. Der Italiener erhält ein kurzes Zuspiel von Zuffi und hält sich seinen Gegenspieler körperlich robust vom Leibe. 25 Meter vor dem Tor knallt er einfach mal mit voller Intensität aus zentraler Position drauf und platziert den Ball genau im linken Eck. Was für ein super Tor!
Mario Balotelli
FC Sion
33.
18:32
Die Partie läuft wieder und auch Balotelli steht wieder auf dem Platz, selbst wenn er sich noch etwas missmutigen den lädierten Rücken hält.
31.
18:31
Mario Balotelli liegt auf dem Boden und krümmt sich vor Schmerzen, nachdem er von Beloko mit dem Körper und der Hand am Rücken getroffen wurde. Zwei Betreuer sitzen auf dem Platz und sprechen mit dem Italiener, der sich zumindest schonmal aufrecht hinsetzen kann.
29.
18:30
Von Sion könnte wieder ein wenig mehr kommen. Soeben hatte Sio bei einer Konterchance auf der rechten Seite jede Menge Wiese vor sich. Anstatt durchzuziehen und den Abschluss zu suchen, entschied er sich jedoch für einen Querpass, wodurch sämtliches Tempo aus der Situation wich.
27.
18:27
Martin Frýdek löffelt einen Ball aus dem linken Halbfeld in einem hohen Bogen in den Sechzehner. Lindner hat aber ausreichend Zeit, um sich gut zu positionieren und kann den Ball problemlos aus der Luft pflücken.
25.
18:25
Burch eröffnet das Spiel mit einem sensationellen Diagonalball auf Dräger, der auf der rechten Seite bis nahe an die Grundlinie zieht, den Flankenball in die Mitte jedoch nicht sauber platzieren kann. Das Leder landet im Außennetz des kurzen Pfostens.
24.
18:24
Der FC Luzern taucht nach einem Steilpass über die linke Seite auf Abubaker zum zweiten Mal gefährlich vor dem Sion-Tor auf. Der Angreifer schließt aus zehn Metern, halblinker Position, mit einem halbhohen Schlenzer aufs lange Eck ab. Lindner hechtet den Ball erfolgreich raus, jedoch bestand ohnehin eine Abseitsposition.
22.
18:22
Abubakar spielt den Ball nahe der rechten Seitenlinie mit der Hand und wird darauf zurückgepfiffen, was einen recht verärgerten Blick bei ihm auslöst.
20.
18:21
Die beiden Teams begegneten sich in den ersten 20 Minuten größtenteils auf Augenhöhe. Die einzige ganz dicke Chance hatten die Gäste aus Luzern. Die Gastgeber kommen aber ein wenig besser in die Partie und versuchen zunehmend Druck aufzubauen.
17.
18:18
Dräger führt einen Freistoß schnell aus und kurbelt das Spiel mit einem Doppelpass und einem schnellen Lauf an. Im rechten Halbfeld wird er von Baltazar gehalten und zu Fall gebracht. Um eine gelbe Karte kommt dieser jedoch herum. Luzern führt den Standard aus 40 Metern Torentfernung kurz aus, kommt aber nicht in den Sion-Sechzehner hinein.
14.
18:15
Der FC Sion hat einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld, der von Anto Grgić präzise an den langen Pfosten getreten wird. Dort kommt Nathanaël Saintini auch zum Kopfball, jedoch platziert er seinen Abschluss ein wenig zu hoch.
11.
18:12
Luzern hat die erste dicke Möglichkeit! Kadak probiert es aus 13 Metern, zentraler Position mit einem Flachschuss, der eigentlich genau in die Arme von Lindner geht. Der Keeper lässt den Ball jedoch böse nach vorne Abprallen, wodurch Chader die Chance zum 1:0 hat. Der Angreifer verfehlt den Kasten jedoch aus fünf Meter knapp. Das hätte die Führung sein müssen.
8.
18:09
Fußballerisch gelingt beiden Teams in der Anfangsphase nicht wirklich viel. Soeben hat es Anto Grgić mit einem langen Ball aus dem Mittelfeldzentrum in Richtung linker Flügel probiert. Das Anspiel segelte jedoch relativ deutlich ins Seitenaus.
5.
18:06
Giovanni Sio hat auf der rechten Seite viel Platz, jedoch ist sein steiles Zuspiel auf Balotelli nicht wirklich präzise. Burch hatte die Situation gut antizipiert und konnte per Fußabwehr klären.
3.
18:04
Die Gäste aus Luzern setzen sich vorne fest und erarbeiten sich in Person von Dorn den ersten Eckball. Dieser kommt jedoch nicht weit genug und wird schon vor dem kurzen Pfosten raus geköpft.
1.
18:02
Die Partie läuft. Die Gastgeber aus Sion agieren ganz in Weiß gekleidet. Die Gäste aus Luzern tragen dunkle Trikots.
1.
18:01
Spielbeginn
17:58
Alles ist angerichtet für eine offene Partie zwischen zweier Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegnen. Die 22 Spieler stehen bereit und saugen die stimmungsvolle Atmosphäre auf. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.
17:41
Luzern-Trainer Mario Frick verändert sein Team im Vergleich zum 1:1 gegen Servette auf drei Positionen. Die Wechsel betreffen allesamt die Offensive, wo Max Meyer, Pascal Schürpf und Dejan Sorgić nicht von Beginn an mit dabei sind. Dafür dürfen heute Sofyan Chader, Mohamed Dräger und Nicky Beloko ihr Können unter Beweis stellen.
17:38
Sion-Coach Paolo Tramezzani nimmt im Vergleich zum 4:4 gegen die Grasshopper ganze fünf Veränderungen vor. Aus der Startelf weichen Numa Lavanchy, Dimitri Cavaré (beide nicht im Kader), Ilyas Chouaref, Itaitinga und Ilyas Chouaref. Neu in der Startformationen befinden sich Giovanni Sio, Luca Zuffi, Baltazar, Joël Schmied und das ehemalige Stürmer-Juwel Mario Balotelli.
17:15
Die Gäste aus Luzern befinden sich trotz einer positiven Tordifferenz nur auf dem achten Tabellenplatz. Der Klub hat jedoch auch ein Spiel weniger als Sion auf dem Konto und könnte mit einem Sieg am heutigen Gegner vorbeiziehen. Die letzten Liga-Spieler der Luzerner waren allesamt recht ansehnlich. Nach einem 6:0 gegen Winterthur, verlor man erst in der letzten Minute gegen die Young Boys und erkämpfte sich ein 1:1 bei Servette Genf.
17:06
Der FC Sion spielt bislang eine solide Saison und rangiert auf einem zufriedenstellenden fünften Tabellenplatz. Nach zwei Siegen gegen Basel und St. Gallen, fing sich das Team jedoch eine überraschende 1:3-Pleite gegen Aufsteiger Winterthur ein. Darauf folgte ein spektakuläres 4:4 bei den Grasshopper Zürich, als Sion einen 1:4 Rückstand noch wettmachen konnte. Moral und Offensivpower haben die heutigen Gastgeber bereits wiederholt bewiesen. Lediglich an der Stabilität fehlt es mitunter noch.
17:06
Hallo und herzlich willkommen zum elften Spieltag in der Super League. Am heutigen Samstagabend begegnen sich der FC Sion und der FC Luzern. Der Anpfiff im Tourbillon von Sion erfolgt um 18 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.