Zum Inhalt springen
08. Okt. 2022 - 18:00
Beendet
Grasshopper Club Zürich
4 : 4
FC Sion
3 : 1
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
4.474
Schiedsrichter
Anojen Kanagasingam

Liveticker

90.+4
20:01
Fazit:
Die Grasshoppers und der FC Sion trennen sich in einem denkwürdigen Spiel 4:4 voneinander. Die erste Viertelstunde hatte es schon in sich: Ndenges direkt verwandelter Freistoß (5.) und Schettines Treffer (8.) brachten die zügige 2:0-Führung für den GC ein, Chouarefs Lattenkopfball (10.) und Itaitingas ungenutzte Großchance (13.) hätten bereits für das 2:2 sorgen können. Stattdessen verkürzte Stojilković für Sion in der 34. Minute auf 1:2, Bolla stellte den alten Abstand praktisch im Gegenzug wieder her (36.). In Halbzeit zwei passierte lange nicht viel, ehe der Wahnsinn die Kontrolle übernahm: Kawabe hatte erst das 4:1 auf dem Fuß (67.), zwei Minuten später schoss er dieses. Das Ding damit gegessen? Nein, der totgeglaubte FC Sion stand mit dem Rücken zur Wand auf und stellte innerhalb von neun Minuten von 1:4 auf 4:4: Zuffi (75.) und Balotelli (81.) mit wuchtigen Schüssen sowie Sio nach einem Corner (84.) sorgten für ein spektakuläres Ende einer klasse Sittener Aufholjagd. GC gastiert nächstes Wochenende beim FC Winterthur, Sion empfängt den FC Luzern.
90.+4
19:55
Spielende
90.+4
19:55
Es ist hitzig, auch die Trainer sind sich zwischendurch etwas angegangen. Der Rekordmeister bekommt nochmal einen Halbfeld-Freistoß halblinks zugesprochen. Aber nein, der Schiedsrichter lässt diesen gar nicht mehr ausführen, Pfiffe aus dem Publikum!
90.+2
19:54
Heinz Lindner pflückt eine GC-Flanke von der linken Seite aus der Luft.
90.+1
19:53
Der bei den Hoppers eingewechselte Pušić schießt aus der Distanz am gegnerischen Tor vorbei.
90.
19:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
19:52
Sion spielt auf Sieg und will auch noch das 5:4 erzielen. Auch GC will die eigentlich sicher geglaubten drei Punkte nicht herschenken. Beide Teams nochmal mit offenerem Visier.
86.
19:51
Gelbe Karte für Filip Stojilković (FC Sion)
Filip Stojilković
FC Sion
86.
19:51
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Meritan Shabani
Meritan Shabani
Grasshopper Club Zürich
86.
19:50
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Guilherme Schettine
Guilherme Schettine
Grasshopper Club Zürich
86.
19:50
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Shkelqim Demhasaj
Shkelqim Demhasaj
Grasshopper Club Zürich
86.
19:50
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Hayao Kawabe
Hayao Kawabe
Grasshopper Club Zürich
86.
19:50
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pušić
Petar Pušić
Grasshopper Club Zürich
86.
19:50
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Christián Herc
Christián Herc
Grasshopper Club Zürich
86.
19:47
Sions Kapitän Anto Grgić flankt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld Richtung Elfmeterpunkt, dort trifft Stojilković das Spielgerät nicht richtig und verlängert es über den gegnerischen Kasten.
84.
19:44
Tooor für FC Sion, 4:4 durch Giovanni Sio
Tatsächlich, unglaublich! Bei einem Corner von der linken Seite verteidigen die Hoppers zu unambitioniert. Giovanni Sio steht am zweiten Pfosten und drückt den Ball mit dem linken Fuß ins kurze Eck. Die Gästekurve tobt!
Giovanni Sio
FC Sion
82.
19:41
Tooor für FC Sion, 4:3 durch Mario Balotelli
Feiert der FC Sion ein sensationelles Comeback? Balotelli führt links die Kugel und probiert es dann in seiner typischen Arbeit mit einem Gewaltschuss. Aus halblinker Position wird das Leder noch von seinem Gegenspieler abgefälscht und fliegt dann in die Maschen. Der FC Sion riecht an der genialen Rückkehr...
Mario Balotelli
FC Sion
78.
19:39
Wenn es hier nochmal spannend werden soll, dann müssen die Sittener aber in der Schlussoffensive nochmal zwingender werden.
75.
19:36
Tooor für FC Sion, 4:2 durch Luca Zuffi
Nochmal ein rot-weisser Hoffnungsschimmer oder nicht mehr als Ergebniskosmetik? Lavanchy hebt das Leder gefühlvoll und maßgenau in die Füße von Zuffi, der den Ball mit seinem linken Fuß einmal tropfen und aufspringen lässt und dann mit einem herrlichen und wuchtigen Volleyschuss den Ball unter die Latte nagelt.
Luca Zuffi
FC Sion
73.
19:35
Aus mehr als 40 Metern Torentfernung erblickt Schettine, dass Lindner weit vor dem Tor steht und probiert ihn mit einem Fernschuss als Heber zu überwinden. Lindner rückt klar rechtzeitig zurück, kann die Kugel aber nicht fangen, sondern manövriert sie ins Toraus.
70.
19:33
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Filipe de Carvalho
Filipe de Carvalho
Grasshopper Club Zürich
70.
19:32
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Amir Abrashi
Amir Abrashi
Grasshopper Club Zürich
69.
19:29
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 4:1 durch Hayao Kawabe
Kurz darauf macht es der Japaner besser und netzt ein. 4:1, war das der Nackenschlag für den FC Sion? Kawabe nimmt den Ball deutlich vor der Strafraumkante auf und zieht das Tempo an, dribbelt wendig an seinen Gegenspielern vorbei. Aus spitzem Winkel jagt Kawabe den Ball flach ins kurze Eck, womit Lindner nicht gerechnet hat.
Hayao Kawabe
Grasshopper Club Zürich
67.
19:28
Beinahe die Entscheidung! Ein Schnittstellenpass ist perfekt getimed für Hayao Kawabe, der in der halbrechten Angriffsspur gestartet war. Er findet aus etwa 14 Metern seinen Meister im den Winkel verkürzenden Torhüter der Sittener, Lindner.
66.
19:25
Sion probiert derzeit viel, strahlt jedoch mit den wenigsten der Angriffsaktionen Gefahr aus. Da muss mehr kommen...
63.
19:24
Filip Stojilković hat das 2:3 auf dem Fuß! Der Sion-Stürmer dringt links in den Strafraum ein und möchte frei vor GC-Keeper Hammel den Ball aus recht spitzem Winkel ins rechte, lange Eck schieben. Knapp rollt die Kugel an diesem vorbei ins Toraus.
63.
19:22
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Giotto Morandi
Giotto Morandi
Grasshopper Club Zürich
63.
19:22
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Sang-bin Jeong
Sang-bin Jeong
Grasshopper Club Zürich
61.
19:22
Balotelli nickt eine Hereingabe von der rechten Seite mit dem Kopf am langen Eck vorbei.
59.
19:21
Sions Trainer Paolo Tramezzani geht früh all in und schöpft die Wechselmöglichkeiten bereits vor der 60. Minute aus.
59.
19:20
Einwechslung bei FC Sion: Luca Zuffi
Luca Zuffi
FC Sion
59.
19:20
Auswechslung bei FC Sion: Denis Poha
Denis-Will Poha
FC Sion
59.
19:20
Einwechslung bei FC Sion: Dennis Iapichino
Dennis Iapichino
FC Sion
59.
19:19
Auswechslung bei FC Sion: François Moubandje
François Moubandje
FC Sion
59.
19:19
Einwechslung bei FC Sion: Giovanni Sio
Giovanni Sio
FC Sion
59.
19:19
Auswechslung bei FC Sion: Ilyas Chouaref
Ilyas Chouaref
FC Sion
56.
19:19
Die Hausherren haben aktuell auch die Zweikampfhoheit, verteidigen einen Vorstoß der Rot-Weissen recht locker weg.
56.
19:16
Eine Freistoß-Flanke fliegt an Freund und Feind vorbei. Erst zu weit hinten kommt ein Walliser an den Ball, kann ihn aber nicht mehr davor bewahren, ins Toraus zu fliegen.
54.
19:15
Den Sittenern fehlt die Kreativität und die Durchschlagskraft in der Offensive, kommt Letzteres mit Balotelli? Aktuell bleibt allerdings auch der nötige Ballbesitz aus.
52.
19:12
Gelbe Karte für Numa Lavanchy (FC Sion)
Lavanchy kommt zu spät in den Zweikampf mit Herc und trifft ihn am Bein. Zu Recht gibt es dafür den gelben Karton.
Numa Lavanchy
FC Sion
51.
19:11
Der FC Sion versucht hoch zu pressen, aber die Limmatstädter spielen sich gut heraus.
49.
19:09
Die Zweikampfintensität ist also gleich nach Wiederanpfiff erneut hoch. Sonst versuchen die Zürcher hier Ruhe ins Spiel zu bekommen und Kontrolle zu erlangen.
47.
19:08
Der zweite Einwechselspieler, Joël Schmied, muss nach einem schwachen Zuspiel seines Keepers gleich mal zu einer Grätsche in hoher Not auspacken, trifft erst den Ball, dann den heraneilenden Schettine. Die GC-Fans wollen ein Foulspiel gesehen haben.
46.
19:07
Mit zwei Wechseln aufseiten des FC Sion geht es weiter. Unter anderem Mario Balotelli kommt neu herein und soll für etwas frischen Wind in der Offensive sorgen.
46.
19:06
Einwechslung bei FC Sion: Joël Schmied
Joël Schmied
FC Sion
46.
19:05
Auswechslung bei FC Sion: Nathanaël Saintini
Nathanaël Saintini
FC Sion
46.
19:05
Einwechslung bei FC Sion: Mario Balotelli
Mario Balotelli
FC Sion
46.
19:05
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
Itaitinga
FC Sion
46.
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
18:54
Halbzeitfazit:
Die Hoppers führen gegen den Tabellennachbarn FC Sion zur Pause mit 3:1. Teilweise gab es enorm unterhaltsame Passagen, in denen es hin und her ging und beide Teams mit offenem Visier spielten - vor allem die erste Viertelstunde sticht dabei heraus. Ndenge durch einen traumhaften Freistoßtreffer (5.) und nur drei Minuten später Schettine, der eine Freistoßflanke verwandelte, brachten den GC schnell mit 2:0 in Führung. Nach einer Viertelstunde hätte es aber auch gut und gerne 2:2 stehen können, denn Chouaref ließ die Latte zittern (10.) und Itaitinga hatte ebenfalls das Tor auf dem Fuß (13.). Den Anschlusstreffer erzielte gut zwanzig Minuten später dann Stojilković, der alleine vor Hammel cool blieb (34.). Die Zürcher holten sofort zum Gegenschlag aus und stellten den alten Abstand wieder her - Bolla per Distanzschuss (36.).
45.+1
18:50
Ende 1. Halbzeit
45.+1
18:50
Nun plätschert die erste Halbzeit dem Pausenpfiff entgegen.
45.
18:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
18:48
Filip Stojilković zieht aus leicht nach links versetzter Position ab, doch der Schuss zischt deutlich am kurzen Eck vorbei.
42.
18:46
Moubandje, offensiv sehr bemüht, legt sich den Ball halblinks an der Strafraumkante auf den rechten Fuß und verfehlt mit seinem Flachschuss das kurze Eck um einen guten Meter.
41.
18:45
Das Spiel hat sich eine etwas längere Auszeit gegönnt, jetzt hat das Tempo wieder ein wenig angezogen.
39.
18:44
Der Ball wird hinter die Abwehrkette vom Rekordmeister gechippt, doch Lavanchys Abschluss aus der Luft stellt Hammel vor keine großen Probleme.
36.
18:40
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 3:1 durch Bendegúz Bolla
Die Hoppers mit der sofortigen Antwort! Bendegúz Bolla wird im Tempo-Dribbling halbrechts nicht wirklich beirrt und zieht diagonal nach innen. Aus der zweiten Reihe lässt er dann einen trockenen Linksschuss ab und schweißt die Kugel unten rechts ins Eck - ein klasse Tor!
Bendegúz Bolla
Grasshopper Club Zürich
34.
18:38
Tooor für FC Sion, 2:1 durch Filip Stojilković
Rot-Weiss verkürzt! Nach unnötigem GC-Ballverlust im Spielaufbau wird Stojilković halblinks von Itaitinga in den Strafraum geschickt und bleibt cool, versenkt den Ball am geschlagenen Hammel vorbei unten rechts ins Tor.
Filip Stojilković
FC Sion
33.
18:37
Schöner Gassenpass zu Stojilković, doch die Situation verpufft. Kurze Zeit später ist es Chouaref, der links an der Grundlinie in den Strafraum eindringt, doch sein Querpass wird von Hammel abgefangen.
31.
18:36
François Moubandje verliert das Leder in der eigenen Hälfte in einer schwierigen Position, doch die Zürcher können das nicht ausnutzen. Schettine und seine Mitspieler sprechen sich nicht ordentlich ab, der Stürmer schickt einen Steilpass ins Nichts.
29.
18:33
Sowohl ein Halbfeld-Freistoß als auch ein Corner des Rekordmeisters sind allerdings nicht besonders gefährlich. Den Corner hat Kawabe ohne Umwege in die Hände von Lindner geschickt.
27.
18:31
Seit der Großchance von Itaitinga in Minute 13 ist nicht mehr so viel los wie in den furiosen ersten Minuten. Aktuell haben die Hoppers das Geschehen wieder besser im Griff.
24.
18:28
Schettine kann eine Flanke von der linken Seite nicht ganz kontrollieren, auch Mitspieler Jeong stochert am Ball vorbei, womit es im Sion-Strafraum harmlos bleibt.
23.
18:27
Moubandjes Flankenlauf ist erfolglos, weil Bolla im Strafraum in die Flanke grätscht. Das hat der Referee wohl übersehen, fälschlicherweise gibt es Auskick.
20.
18:24
Der GCZ ist um etwas mehr Ruhe im Spiel bemüht und erreicht das aktuell mit eigenen Ballstafetten.
18.
18:22
Stojilković' vermeintlich nächste Großchance ist nur eine Randnotiz, weil der aus kurzer Distanz den gegnerischen Keeper anschießende Stürmer bei der flachen und scharfen Hereingabe deutlich im Abseits stand.
17.
18:20
Erstmals kehrt ein wenig Ruhe in dieses aus neutraler Sicht sehr unterhaltsame Spiel ein. Beide Mannschaften legen von Beginn an ein enorm offenes Visier an den Start. Statt 2:0 für die Hoppers hätte es nach einer Viertelstunde auch 2:2 stehen können.
15.
18:19
Hinter dem Schuss von Guilherme Schettine aus etwas mehr als zwölf Metern sitzt nicht genügend Wucht, so landet er mittig platziert harmlos in den Fängen von Lindner.
13.
18:18
Und die nächste Großchance, was ist denn hier los?! Itaitinga wird mit einem Steilpass tief in Szene gesetzt und legt sich die Kugel an seinem Gegenspieler vorbei. Leicht rechts versetzt läuft er alleine aufs GC-Tor zu, Hammel verkürzt den Winkel gut und ein Hoppers-Verteidiger rauscht von der Seite noch heran. So legt Itaitinga den Schuss knapp am linken Pfosten vorbei.
12.
18:17
Nun versucht es Moubandje nach einem Corner aus der Distanz, verfehlt das Ziel aber recht deutlich.
10.
18:16
Die Latte zittert! Was für ein Beginn im Letzigrund: Jetzt werden die Gäste erstmals gefährlich. Chouaref bekommt eine Flanke auf den zweiten Pfosten gegeben, dort nickt er aufs kurze Eck. Hammel hat seine Finger noch dazwischen und lenkt den Kopfball gegen die Latte, von wo aus das Spielgerät wieder ins Spielfeld springt.
8.
18:12
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 2:0 durch Guilherme Schettine
Nur acht Minuten gespielt, Schettine erhöht auf 2:0! Wieder ist es eine Freistoßsituation, die für den Treffer sorgt. Dieses Mal schnibbelt Schmid den Ball von der rechten Außenbahn ins Zentrum, wo Schettine vor seinen Gegenspielern und dem gegnerischen Torwart mit einem eingesprungenen Linksschuss in den leeren Teil des Tores einschiebt.
Guilherme Schettine
Grasshopper Club Zürich
6.
18:12
Die erste zarte Reaktion: Denis Poha prüft per Distanzschuss den gegnerischen Torwart, aber Justin Hammel begräbt das Leder locker unter sich.
5.
18:09
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:0 durch Tsiy Ndenge
Ndenge nimmt sich der Sache an und zirkelt den ruhenden Ball mit perfekter Schusstechnik über die Mauer hinweg in den rechten Giebel. Keine Chance für Sions Keeper Heinz Lindner!
Tsiy Ndenge
Grasshopper Club Zürich
4.
18:08
Gelbe Karte für Nathanaël Saintini (FC Sion)
Saintini fällt Kawabe bei hohem Tempo und sieht dafür die Gelbe Karte. Zudem gibt es eine gute Freistoßgelegenheit für GC, halbrechte 23 Meter vor dem gegnerischen Gehäuse...
Nathanaël Saintini
FC Sion
3.
18:08
Sekunden später die erste große Gelegenheit: Bolla chippt die Kugel an den Elfmeterpunkt zu Herc, der den Pass vor die Füße von Sang-bin Jeong weiterleitet. Der Südkoreaner zieht ab, visiert aber etwas zu hoch an. Wahrscheinlich wäre das Tor aber eh kassiert worden, weil Herc leicht im Abseits stand.
2.
18:06
Hayao Kawabe rutscht knapp an einer ersten Halbfeldflanke von der rechten Seite vorbei.
1.
18:04
Schiedsrichter Anojen Kanagasingam hat die Partie angepfiffen. Der FC Sion spielt in roten Trikots, GC läuft in Blau-Weiß auf.
1.
18:03
Spielbeginn
17:58
Giorgio Contini reagiert beim GC auf das Zürcher Derby hingegen deutlicher und nimmt fünf Veränderungen vor: Li, Margreitter, Pušić und die Doppelspitze Morandi und Dadashov stehen nicht in der Startelf. Loosli, Abrashi, Herc, Jeong und Guilherme Schettine beginnen stattdessen.
17:52
Beim FC Sion spielen François Moubandje anstelle von Baltazar und Musa Araz wird statt des Elfmetertorschützen von letzter Woche, Mario Balotelli, auflaufen.
17:46
Während der Grasshopper Club im heimischen Letzigrund noch ungeschlagen ist (drei Siege, ein Unentschieden), ist der FC Sion mit neun Punkten aus vier Duellen das zweitbeste Auswärtsteam der Liga.
17:45
So endete auch das erste Duell zwischen dem GCZ und den Wallisern 2:2 remis. Wer wird heute der Sieger sein?
17:42
Die Hoppers haben damit von den letzten sechs Ligaspielen nur eines gewonnen und profitieren so vor allem von den sieben Punkten aus den ersten drei Partien - sowie von den vier Punkteteilungen (meisten Remis der Liga). Auch für die Limmatstädter geht es also darum, eine Reaktion zu zeigen und die Formkurve wieder zu verbessern.
17:39
Dennoch unbefriedigend, denn ausgerechnet der FC Zürich hat sich zum Angstgegner der Hoppers gemausert. Von den letzten zehn Partien konnte der zwischendurch abgestiegene Rekordmeister keines gewinnen, seit 2018 wartet der GCZ nun auf einen Sieg im Zürcher Derby.
17:37
Bei den Hoppers kehrt nach dem Zürcher Derby etwas Ruhe ein, gegen die Sittener ist das Spiel nicht so emotional aufgeladen wie das letzte Duell. Denn auch der GC konnte am letzten Wochenende gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller nicht dreifach punkten: Gegen den so überraschend letztplatzierten, amtierenden Meister FC Zürich gab es ein 1:1. Dabei war der Stadtrivale das bessere Team, sodass sich die Hoppers mit dem Remis gar glücklich schätzen konnten.
17:28
Umso enttäuschender war die 1:3-Heimniederlage gegen Aufsteiger Winterthur. Der FC Sion war gar der erste Gegner, gegen den die Winterthurer seit der Rückkehr in die erste Schweizer Liga gewinnen konnten. Die anderen beiden Niederlagen der laufenden Spielzeit, ein 0:2 beim FC Luzern und ein 0:3 gegen YB, sind da schon etwas erträglicher und weniger überraschend gewesen. Heute soll die Korrektur gegen den Tabellennachbarn folgen.
17:23
Bei den Wallisern war die Brust nach dem September enorm breit. Alle drei Pflichtspiele haben sie gewonnen, im Cup gegen den dritklassigen Gegner FC Rapperswil-Jona. In der Liga mussten der FC Basel und St. Gallen jeweils 1:2-Niederlagen hinnehmen.
17:21
Das erste Viertel der Saison ist gespielt, alle Teams sind einmal aufeinandergetroffen - und sowohl die Hoppers als auch der FC Sion dürfen mit ihrem Saisonstart in der Zwischenbilanz zufrieden sein. Letztes Jahr haben die beiden heutigen Kontrahenten bis zuletzt um den Klassenerhalt gekämpft, nun rangieren der FC Sion und die Hoppers mit guter Punkteausbeute auf Rang vier und fünf.
17:01
Hallo und herzlich willkommen zum Samstagabend in der Super League! Der Grasshopper Club Zürich empfängt zum Auftakt der zehnten Runde den FC Sion im Duell der Tabellennachbarn. Spielstätte ist das Zürcher Letzigrund, angepfiffen wird um 18 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.