10. Apr. 2022 - 14:15
Beendet
Servette FC
1 : 0
FC Zürich
1 : 0
Stadion
Stade de Genève
Zuschauer
7.877
Schiedsrichter
Stefan Horisberger

Liveticker

90. Min
16:11
Fazit:
Der FCZ kann nach der Natipause weiter nicht seine Bestform abrufen und unterliegt in Genf mit 0:1! Wieder war es die fehlende Konsequenz im letzten Drittel, die dem Gegner recht leichtes Spiel machte. Servette ging schon im ersten Durchgang verdient durch Kastriot Imeri in Führung und verwaltete den Vorsprung vor allem nach dem Platzverweis gegen David Douline geschickt. Streng genommen spielten sich die Zürcher über 90 Minuten keine einzige Großchance heraus.
90. Min
16:08
Spielende
90. Min
16:07
Und so bekommt der FCZ noch die Chance von der Eckfahne, natürlich rückt auch Brecher mit auf. Vier Minuten sind momentan gespielt.
90. Min
16:06
Servette lässt das 2:0 liegen! Wie bei seinem famosen Champions League-Treffer läuft der eingewechselte Dimitri Oberlin allein auf den gegnerischen Kasten zu. Dabei steht er nicht im Abseits, weil er noch hinter der Mittellinie startet. Frei vor Yanick Brecher versagen ihm aber die Nerven, er schlenzt die Kugel knapp rechts vorbei!
90. Min
16:05
Gelbe Karte für Vincent Sasso (Servette Genève)
Wieder ist es Wilfried Gnonto, der einstecken muss.
Vincent Sasso
Servette FC
90. Min
16:04
Fünf Minuten werden angezeigt. Eine kann Servette schon mal von der Uhr streichen, weil Jérémy Frick eine Hereingabe herunterplückt.
90. Min
16:04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89. Min
16:03
Auch bei diesen Wechseln dauert es wieder ewig. Gleich bricht die Nachspielzeit an, die aber bestimmt üppig ausfallen wird.
89. Min
16:02
Einwechslung bei Servette Genève: Yoan Severin
Yoan Severin
Servette FC
89. Min
16:02
Auswechslung bei Servette Genève: Valton Behrami
Valton Behrami
Servette FC
89. Min
16:01
Einwechslung bei Servette Genève: Dimitri Oberlin
Dimitri Oberlin
Servette FC
89. Min
16:01
Auswechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
Kastriot Imeri
Servette FC
86. Min
15:59
Kein Foul an Salim Khelifi, die Grenats können den Entlastungsangriff starten.
85. Min
15:59
Dass die Breitenreiter-Elf kein Durchkommen findet, liegt natürlich auch daran, dass Servette aufopferungsvoll verteidigt. Zwei Schüsse blocken die Genfer ab, dann können sie auch noch eine Hereingabe aus der Gefahrenzone köpfen.
83. Min
15:56
Wie ein Spinnennetz haben sich die Zürcher rund um den Servette-Sechzehner entfaltet. Doch wann kommt der finale Pass in die Spitze? Meist sind es, wenn überhaupt, dankbare Hereingaben für Jérémy Frick.
82. Min
15:55
Nein, der FCZ agiert weiter zu ideenlos. Ousmane Doumbia schickt Lindrit Kamberi mit einem weiten Ball auf den rechten Flügel auf die Reise, doch der segelt direkt ins Toraus.
79. Min
15:52
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
Salim Khelifi
FC Zürich
79. Min
15:52
Auswechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
Fabian Rohner
FC Zürich
79. Min
15:52
So wird das nichts. Moritz Leitner zieht von der rechten Strafraumkante ab, jagt die Kugel aber deutlich drüber.
77. Min
15:51
Die Schlussviertelstunde läuft. Jérémy Frick zeichnet sich aus und fängt einen Corner von rechts direkt herunter. Natürlich lässt auch er sich mit dem Auskick Zeit.
75. Min
15:47
Mit elf Mann stellt sich Servette hinten ein. Und trotzdem kommt mit Wilfried Gnonto ausgerechnet der kleinste Mann auf dem Feld zum Kopfball. Allerdings weit rechts vorbei.
73. Min
15:46
Mit den beiden zeitversetzten Auswechslungen schafft es Alain Geiger, viele Sekunden von der Uhr zu nehmen.
73. Min
15:46
Einwechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
Boris Cespedes
Servette FC
73. Min
15:45
Auswechslung bei Servette Genève: Chris Bedia
Chris Bedia
Servette FC
72. Min
15:45
Einwechslung bei Servette Genève: Ricardo Azevedo
Ricardo Azevedo
Servette FC
72. Min
15:45
Auswechslung bei Servette Genève: Ronny Rodelin
Ronny Rodelin
Servette FC
70. Min
15:44
Natürlich geht es jetzt fast nur noch in eine Richtung. Doch die Aufgabe bleibt für den FCZ die gleiche: Offensive Lösungen müssen gefunden werden.
68. Min
15:42
Gelb-Rote Karte für David Douline (Servette Genève)
David Douline muss für sein zweites grobes Einsteigen gegen Wilfried Gnonto frühzeitig unter die Dusche!
David Douline
Servette FC
67. Min
15:41
Die beiden Aushängeschilder des FCZ verlassen den Platz. Mit der Einwechslung von Moritz Leitner versucht André Breitenreiter etwas Neues, der Deutsche kam in diesem Jahr noch überhaupt nicht zum Einsatz.
66. Min
15:39
Einwechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
Aiyegun Tosin
FC Zürich
66. Min
15:39
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
Antonio Marchesano
FC Zürich
66. Min
15:39
Einwechslung bei FC Zürich: Moritz Leitner
Moritz Leitner
FC Zürich
66. Min
15:39
Auswechslung bei FC Zürich: Blerim Džemaili
Blerim Džemaili
FC Zürich
65. Min
15:38
Miroslav Stevanović und Chris Bedia haben nach Ballgewinn im Mittelfeld fast freie Bahn. Einzig Mirlind Kryeziu schafft es, nach hinten zu eilen und die Kombination zwischen beiden zu unterbinden.
63. Min
15:36
So langsam wird man in der Limmatstadt wieder die Taschenrechner zücken. Sollte die Niederlage heute bestehen bleiben und Basel nachher gegen St. Gallen gewinnen, würde der Vorsprung an der Tabellenspitze bei sieben ausstehenden Spielen noch neun Punkte betragen.
61. Min
15:34
Eine gute Stunde ist gespielt. Besonders durchschlagskräftig agiert die Breitenreiter-Elf noch immer nicht.
59. Min
15:33
Auf Zürcher Seite bringt Wilfried Gnonto seit seiner Einwechslung viel Schwung und holt einen Freistoß in Tornähe heraus. Mirlind Kryeziu rutscht aber beim satten Flachschuss weg, Jérémy Frick hält die Kugel im Nachfassen.
59. Min
15:32
Gelbe Karte für David Douline (Servette Genève)
David Douline
Servette FC
57. Min
15:31
Kastriot Imeri aus der zweiten Reihe! Mit einem Schlenzer in die Mitte lässt der 21-Jährige Lindrit Kamberi ins Leere laufen und jagt die Kugel knapp über die Querlatte. Sehr auffälliges Spiel auch heute wieder vom Offensivmann, der bei Eintracht Frankfurt auf dem Zettel stehen soll.
54. Min
15:28
Auf der Gegenseite verpasst Assan Ceesay eine flache Gnonto-Hereingabe knapp. Es geht hin und her!
53. Min
15:27
Miroslav Stevanović legt von rechts in die Mitte zu Timothé Cognat, der das lange Eck mit einem Drehschuss knapp verpasst. Es entwickelt sich derzeit eine sehr muntere Partie.
51. Min
15:25
Servette kontert. Erst wird ein Steilpass in die Spitze gerade noch abgefangen, dann rauscht eine Hereingabe von links herrenlos durch den Sechzehner.
49. Min
15:23
Jetzt aber die Riesen-Doppelchance für den FCZ! Nach Flanke von rechts kann Alain Geiger nur vor die Füße von Adriàn Guerrero klären, der mit seiner Direktabnahme hängenbleibt. Über Umwege kommt auch Antonio Marchesano noch im Sechzehner zum Abschluss und visiert das linke Winkeleck an, wo jedoch Steve Rouiller mit dem Kopf zur Stelle ist!
48. Min
15:22
So richtig nimmt der zweite Durchgang noch nicht an Fahrt auf. Wilfried Gnonto versucht es im Alleingang, läuft sich aber fest.
46. Min
15:19
Es geht weiter! Ein Hoffnungsschimmer aus FCZ-Sicht? 18 Punkte hat man in dieser Saison bereits nach Rückständen eingefahren.
46. Min
15:18
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
15:05
Halbzeitfazit:
Servette führt zur Pause nicht unverdient gegen den Spitzenreiter! Schon nach zwei Minuten verbuchten die Grenats durch Chris Bedia eine Großchance. Fortan fand der FCZ besser ins Spiel, ohne jedoch richtig zwingend zu werden. Nach einiger Zeit übernahm Servette wieder die Initiative und belohnte sich mit dem Führungstreffer durch Kastriot Imeri. Auch in der Folge blieben die Zürcher zu harmlos, müssen sich für den zweiten Durchgang etwas einfallen lassen.
45. Min
15:02
Ende 1. Halbzeit
45. Min
15:01
Antonio Marchesano rückt nun wie erwartet eine Reihe nach hinten, taktisch bleibt also alles beim Alten. Bei Krasniqi hat sicher auch die Gelbvorbelastung eine Rolle gespielt, ganz rund lief der offensive Mittelfeldmann auch nicht.
45. Min
15:00
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44. Min
14:59
Das kommt überraschend. André Breitenreiter wechselt noch vor der Halbzeitpause einen zusätzlichen Stürmer ein. Assan Ceesay ist indes noch völlig abgemeldet.
44. Min
14:59
Einwechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
Wilfried Gnonto
FC Zürich
44. Min
14:58
Auswechslung bei FC Zürich: Bledian Krasniqi
Bledian Krasniqi
FC Zürich
42. Min
14:57
Wie schon im Spiel gegen GC fehlt es dem FCZ heute an Spritzigkeit im letzten Drittel. Die Natipause hat die Zürcher wohl aus dem Tritt gebracht.
40. Min
14:55
Adriàn Guerrero kommt nun allerdings auf links durch. Über mehrere Stationen geht es schnell zu Antonio Marchesano, der am Penaltypunkt aber noch beim Abschluss bedrängt wird.
38. Min
14:54
Auch auf den wuseligen Fabian Rohner hat man sich mittlerweile besser eingestellt. Vincent Sasso rückt aus der Kette und antizipiert den Steckpassversuch.
37. Min
14:52
Der FCZ ist gerade etwas von der Rolle. Blerim Džemaili spielt einen Pass ins Nichts beziehungsweise direkt ins Toraus.
35. Min
14:50
Tooor für Servette Genève, 1:0 durch Kastriot Imeri
Da ist der Genfer Führungstreffer! Nach einer ungenügenden Klärungsaktion von Blerim Džemaili bringt Timothé Cognat den Ball von rechts rein. Miroslav Stevanović im Zentrum noch einmal quer für den zentraler lauernden Kastriot Imeri, der mit einem schönen Linksschuss Yanick Brecher im langen Eck überwindet!
Kastriot Imeri
Servette FC
34. Min
14:49
Per Steckpass wird Miroslav Stevanović auf der rechten Strafraumseite lanciert. Seine flache Hereingabe kann Lindrit Kamberi aber zum Einwurf klären.
33. Min
14:48
Auch wenn ein Volleyschuss von Ronny Rodelin in Richtung Genfersee segelt: Servette wird in den letzten Minuten wieder etwas stärker.
31. Min
14:45
Gelbe Karte für Lindrit Kamberi (FC Zürich)
Das nächste taktische Vergehen gegen einen Genfer. Die Gelbe Karte für das Einsteigen gegen Chris Bedia ist klare Sache.
Lindrit Kamberi
FC Zürich
29. Min
14:45
Der ruhende Ball bringt nichts ein, die dicht gestaffelte Mauer verhindert Schlimmeres.
28. Min
14:44
Und jetzt? Gibt es einen gefährlichen Freistoß für die Grenats! Chris Bedia wird an der linken Strafraumkante von Ousmane Doumbia zu Fall gebracht. Und zwar direkt vor dem Zürcher Fanblock, der zu einem gellenden Pfeifkonzert ansetzt.
26. Min
14:41
Gelbe Karte für Bledian Krasniqi (FC Zürich)
Taktisches Foul an Timothé Cognat.
Bledian Krasniqi
FC Zürich
25. Min
14:40
So wird das nichts. Miroslav Stevanović schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld genau in die Arme von Yanick Brecher.
23. Min
14:38
Marchesano mit dem nächsten Abschluss aus der zweiten Reihe. Der Tessiner und Fabian Rohner sind bislang die Aktivposten beim FCZ.
22. Min
14:38
Auch Alain Geiger hat die Vierer-Abwehrkette heute neu formiert. Auf links verteidigt der junge Valton Behrami, auf rechts mit Nicolas Vouilloz ein gelernte Innenverteidiger. Da ist es nur verständlich, dass offensive Impulse über die Außenbahnen Mangelware sind.
21. Min
14:36
Chaos im Servette-Sechzehner! Wieder wird der Angriff über rechts lanciert. Vincent Sasso ist es, der letztlich per Bogenlampe klärt.
18. Min
14:34
Erneut Rohner! Diesmal findet er Antonio Marchesano im Rückraum, der Tessiner bringt aber nur einen harmlosen Flachschuss in die Arme von Jérémy Frick.
17. Min
14:32
So langsam scheinen seine Mitspieler Vertrauen in Rohner gefasst zu haben und spielen das Eigengewächs deutlich häufiger an.
15. Min
14:31
Eine Viertelstunde ist gespielt. Zürich hat sich nach der Servette-Großchance zu Beginn des Spiels gefangen und drückt der Partie langsam den eigenen Stempel auf.
13. Min
14:28
Und plötzlich liefert er fast die Vorlage zum 1:0! Wie eine Fahnenstange überläuft Rohner seinen jungen Gegenspieler Valton Behrami und legt in die Mitte zu Antonio Marchesano, dessen Abschluss aus zehn Metern gerade noch geblockt wird!
11. Min
14:27
Wenn beim FCZ offensiv etwas geht, dann über die linke Seite. Der auf rechts neu in die Startelf gerückte Fabian Rohner kann sich noch gar nicht in Szene setzen.
9. Min
14:25
Die neu zusammengestellte FCZ-Abwehrkette hat noch Probleme. Wieder gelingt die Spielauflösung nicht, diesmal kann Servette aber nicht so schnell umschalten.
6. Min
14:23
Die Zürcher sind um Spielkontrolle bemüht, wollen natürlich nicht noch einmal so schnell den Ball verlieren wie in der zweiten Minute.
4. Min
14:20
Der FCZ findet nun etwas besser in die Partie, eine Guerrero-Flanke von der linken Seite wird jedoch abgefangen.
2. Min
14:20
Riesenchance für Servette! Chris Bedia taucht nach einem Imeri-Steilpass frei vor Yanick Brecher auf und umkurvt diesen auch noch, trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz!
1. Min
14:19
Bestes Fußballwetter in Genf! Stefan Horisberger heißt der heutige Hauptschiedsrichter.
1. Min
14:16
Spielbeginn
14:10
Auch auf Servette darf man personell gespannt sein. Valton Behrami kommt als Linksverteidiger zu seinem zweiten Profieinsatz. Ob in einer Fünfer- oder einer Viererkette, wird sich im Laufe der Partie zeigen. Auf der Bank hat Alain Geiger viele weitere Talente zur Verfügung.
14:07
André Breitenreiter muss heute auf Bećir Omeragić und Nikola Boranijašević verzichten. Der Innenverteidiger fehlt verletzt, der Flügelspieler gesperrt. In der Abwehrkette setzt der deutsche Coach heute überraschend auf Lindrit Kamberi und nicht den Winterzugang Karol Mets. Zudem erhält Blaž Kramer eine Pause, Assan Ceesay darf wieder von Beginn an ran.
13:58
Die letzten beiden Begegnungen zwischen Servette und dem FCZ gingen an die Zürcher. Beide Male war es allerdings knapp, einem 2:1 in La Praille folgte ein 1:0 durch ein Eigentor im Letzigrund.
13:51
Zudem dürfte das Selbstvertrauen der Genfer nach der 1:4-Niederlage im Léman-Derby gegen Schlusslicht Lausanne ein wenig angeknackst sein. Hätte Ronny Rodelin nach einer guten Viertelstunde seinen Penalty verwandelt, wäre die Partie womöglich anders ausgegangen. So schoss Zeki Amdouni die Waadtländer mit einem Hattrick jedoch zu einem klaren Heimsieg.
13:38
Geht der FCZ einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft? Vieles spricht dafür. Zwar kam die Breitenreiter-Elf am vergangenen Wochenende gegen GC nicht über ein 1:1 hinaus. Auswärts verfügt der Spitzenreiter jedoch weiter über eine beeindruckende Serie von sieben Sirgen und zwei Remis.
13:26
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Super League-Partie zwischen Servette Genève und dem FC Zürich. Um 14:15 Uhr geht es am Lac Léman los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.