06. Feb. 2022 - 16:30
Beendet
FC Lugano
2 : 1
FC Luzern
1 : 1
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
2.959
Schiedsrichter
Alessandro Dudic

Liveticker

90. Min
18:26
Fazit:
Dann ist Schluss! Lugano bleibt seinem Ruf als starker Heimmannschaft gerecht und Luzern bleibt Tabellenletzter. Ein Leckerbissen war die Partie nicht, der Dreier für die Tessiner geht aber vollkommen in Ordnung. Das Team von Mattia Croci-Torti war mehr um Lösungen bemüht, ließ sich insgesamt mehr einfallen. Im ersten Durchgang sorgten Fernschüsse immer wieder für Gefahr vor dem Kasten von Marius Müller, nach dem Seitenwechsel sorgte Croci-Torti dann mit der Einwechslung und Beorderung in den Sturm der eigentlichen Mittelfeldspieler Maren Haile-Selassie und Ignacio Aliseda für den entscheidenden Kniff. Auf Luzerner Seite gelang Neuzugang Mohamed Dräger mit dem Ausgleichstor der perfekte Einstand, insgesamt blieben die Innerschweizer hinten aber mal wieder zu anfällig und vorne zu blass.
90. Min
18:22
Spielende
90. Min
18:21
Per Konter haben die Hausherren die Chance, den Sack zuzumachen. Ignacio Aliseda wird per Steilpass auf die rechte Strafraumseite geschickt, bleibt aus spitzem Winkel aber gerade noch an Marius Müller hängen.
90. Min
18:20
Luzern wirft noch einmal alles nach vorne. Doch sollte den Innerschweizern tatsächlich der Ausgleich gelingen, es wäre ein glücklicher Punkt.
90. Min
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90. Min
18:19
Blitzsaubere Grätsche von Jonathan Sabbatini, der langjährige Captain der Luganesi geht auch heute wieder mit solchen Aktionen voran. Sein im Sommer auslaufender Vertrag soll verlängert werden.
89. Min
18:17
Es laufen die Schlussminuten. Luzern läuft noch einmal an, aber weiter ohne Konzept. Filip Ugrinić zündet einfach mal in der Zentrale den Turbo, doch darauf fallen die Hausherren nicht rein.
89. Min
18:17
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Wegen Reklamierens.
Jonathan Sabbatini
FC Lugano
87. Min
18:16
Denis Simani mit seiner nächsten unglücklichen Aktion, holt Maren Haile-Selassie nah am eigenen Sechzehner ungestüm von den Beinen.
85. Min
18:14
Sandi Lovrič wird im Gesicht getroffen und nimmt die Behandlungszeit natürlich gerne mit.
83. Min
18:11
Tooor für FC Lugano, 2:1 durch Maren Haile-Selassie
Und dann gehen die Tessiner tatsächlich wieder in Führung! Maren Haile-Selassie wird flach an der halbrechten Strafraumkante angespielt. Denis Simani und Marco Burch leisten nur Begleitschutz, und so dreht sich der frühere Xamaxien um die eigene Achse und schlenzt die Kugel präzise in das lange Eck!
Maren Haile-Selassie
FC Lugano
82. Min
18:10
Einwechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
Mickaël Facchinetti
FC Lugano
82. Min
18:10
Auswechslung bei FC Lugano: Numa Lavanchy
Numa Lavanchy
FC Lugano
81. Min
18:10
Diesmal kann Mohamed Dräger den Steilpass zwar abfangen, lässt ihn aber noch einmal vor die Füße von Numa Lavanchy springen! Glück für den Rechtsverteidiger, dass Lavanchy knapp verzieht und dabei zudem im Abseits steht.
81. Min
18:09
Einwechslung bei FC Lugano: Adrian Durrer
Adrian Durrer
FC Lugano
81. Min
18:09
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
79. Min
18:08
Jetzt sieht es doch einmal nach Fußball aus! Jonathan Sabbatini steckt genau im richtigen Moment zu Maren Haile-Selassie durch, der aus spitzem Winkel zwar deutlich verzieht. Kurz darauf kombinieren sich die Bianconeri aber noch einmal geschickt in das letzte Drittel.
77. Min
18:06
Numa Lavanchy hofft nahe der linken Seitenlinie vergeblich auf einen Freistoß und bleibt kurz mit einem Krampf liegen. Kein Wunder, der Waadtländer hat auch heute wieder ein gewaltiges Pensum abgespult.
75. Min
18:04
Eine Viertelstunde steht noch auf der Uhr. Anhand des Gezeigten scheint es am wahrscheinlichsten, dass es hier beim 1:1 bleibt. Aber im Fußball weiß man ja nie.
73. Min
18:02
Die beiden Neuen agieren nun tatsächlich gemeinsam in vorderster Front. Ein klarer Stoßstürmer steht Mattia Croci-Torti auch tatsächlich nicht als Ersatz zur Verfügung.
71. Min
18:00
Man darf gespannt sein, wie sich das jetzt sortiert. Ignacio Aliseda stellt im offensiven Mittelfeld einen positionstreuen Ersatz für Mattia Bottani dar, doch Maren Haile-Selassie ist anders als Žan Celar eigentlich im Mittelfeld zuhause.
70. Min
17:58
Einwechslung bei FC Lugano: Maren Haile-Selassie
Maren Haile-Selassie
FC Lugano
70. Min
17:58
Auswechslung bei FC Lugano: Žan Celar
Žan Celar
FC Lugano
70. Min
17:58
Einwechslung bei FC Lugano: Ignacio Aliseda
Ignacio Aliseda
FC Lugano
70. Min
17:58
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
Mattia Bottani
FC Lugano
69. Min
17:57
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
Ibrahima N'Diaye
FC Luzern
69. Min
17:57
Auswechslung bei FC Luzern: Asumah Abubakar
Asumah Abubakar
FC Luzern
67. Min
17:55
Und dann fast ein Traumtor, was wieder so überhaupt nicht zu diesem Spiel gepasst hätte. Mohamed Dräger hält aus der dritten Reihe drauf und jagt die Kugel nur knapp am rechten Winkeleck vorbei.
65. Min
17:53
Die Standards der Luganesi bleiben weiter deutlich gefährlicher. Einen Lovrič-Corner von rechts kann Asumah Abubakar erst im zweiten Versuch endgültig klären.
63. Min
17:51
Luzern schafft es momentan wieder mehr aus der Deckung, wenn auch nur durch Standards. Einen Freistoß aus halbrechter Position jagt Varol Tasar allerdings in den Tessiner Abendhimmel.
60. Min
17:49
Auch Mattia Croci-Torti wechselt. Der frühere FCZ-Captain Kevin Rüegg gibt sein Debüt im Lugano-Dress. Der 23-Jährige wurde von Hellas Verona mit Kaufoption ausgeliehen.
60. Min
17:48
Einwechslung bei FC Lugano: Kevin Rüegg
Kevin Rüegg
FC Lugano
60. Min
17:48
Auswechslung bei FC Lugano: Yuri
Yuri
FC Lugano
59. Min
17:47
Der FC Lugano bleibt in seiner Spielanlage die etwas reifere Mannschaft. Was Mario Frick wohl auch dazu bewegt, den fehleranfälligen Jordy Wehrmann durch Varol Tasar zu ersetzen.
59. Min
17:47
Einwechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
Varol Tasar
FC Luzern
59. Min
17:46
Auswechslung bei FC Luzern: Jordy Wehrmann
Jordy Wehrmann
FC Luzern
56. Min
17:45
Linksverteidiger Yuri beackert den gesamten Flügel. Der Großteil der 2.959 Zuschauer kann nicht glauben, dass der Schubser von Asumah Abubakar gegen den Brasilianer nicht geahndet wird.
54. Min
17:44
So langsam nimmt die Partie ein wenig an Fahrt auf. Die Hausherren schaffen es nun, geschlossen in den gegnerischen Sechzehner einzudringen. Eine scharfe Sabbatini-Hereingabe rauscht noch knapp an Freund und Feind vorbei, dann kommt Žan Celar über mehrere Stationen auch noch zum Nachschuss aus dem Rückraum. Jedoch deutlich drüber.
51. Min
17:40
Luzern verbucht die ersten Annäherungen in der zweiten Halbzeit, so richtig gefährlich werden die Hereingaben aber nicht.
49. Min
17:38
Auch muss man Dräger loben, der Bottani bei seiner Offensivaktion noch entscheidend gestört hatte. Der Tunesier legt wirklich einen tollen Einstand hin.
48. Min
17:37
Mattia Bottani dringt mit Tempo in den gegnerischen Sechzehner ein, schlägt aber noch zwei Haken und vertändelt so den Ball.
46. Min
17:35
Gelbe Karte für Mohamed Dräger (FC Luzern)
Nikola Čumić musste wohl vom Feld, weil er als einziger Akteur vorbelastet war. Nun holt sich allerdings Mohamed Dräger für ein Foul an Olivier Custodio Gelb ab.
Mohamed Dräger
FC Luzern
46. Min
17:35
Einwechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
Dejan Sorgić
FC Luzern
46. Min
17:35
Auswechslung bei FC Luzern: Nikola Čumić
46. Min
17:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:22
Halbzeitfazit:
In einer unterdurchschnittlichen Super League-Partie sind immerhin schon zwei Tore gefallen. Beide jedoch relativ aus dem Nichts: Nach einer unspektakulären Anfangsphase nutzte Numa Lavanchy das durch einen Celar-Weitschuss verursachte Chaos im Luzerner Sechzehner. In der Folge waren die Tessiner das engagiertere Team und rissen noch mehr Lücken in der gegnerischen Abwehr, eine Unaufmerksamkeit kurz vor der Pause bescherte dem FCL jedoch den späten Ausgleich. Torschütze war ausgerechnet Neuzugang Mohamed Dräger.
45. Min
17:17
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45. Min
17:16
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Mohamed Dräger
Kurz vor der Pause gelingt den Gästen doch noch der Ausgleich! Lugano bekommt den Ball nicht richtig weg. Filip Ugrinić legt aus der Schaltzentrale rechts raus für den aufgerückten Mohamed Dräger, der bei seinem Super League-Debüt einfach mal Mut fasst und die Kugel aus 20 Metern im kurzen Eck unterbringt. Amir Saipi streckt sich vergeblich!
Mohamed Dräger
FC Luzern
45. Min
17:16
Gentner-Steilpass über den linken Flügel auf Asumah Abubakar, der bleibt aber gleich zweimal an Kreshnik Hajrizi hängen.
42. Min
17:12
Und verpasst nun haarscharf das 2:0! An den Bottani-Schlenzer von der halblinken Strafraumkante auf das lange Eck kommt Marius Müller nicht mehr heran, die Kugel zischt allerdings Zentimeter vorbei!
41. Min
17:11
Das Spiel verläuft weiterhin ohne nennenswerte Offensivaktionen, doch den Heimfans wird es egal sein. Ihr Team hat alles im Griff.
39. Min
17:10
Ein Wortgefecht zwischen Žan Celar und Denis Simani fängt harmlos an, doch die beiden lassen einfach nicht voneinander und so muss Alessandro Dudic doch noch eingreifen.
36. Min
17:06
Immerhin ein Corner für den FCL. Christian Gentner kommt aber nicht entscheidend zum Kopfball.
35. Min
17:05
Denis Simani und Mohamed Dräger sind sicherlich gute Verteidiger, Simani hat das ja auch schon in der Super League für Vaduz unter Beweis gestellt. Aber die beiden Neuzugänge sofort ins kalte Wasser zu werfen, war gegen eine so effektive Mannschaft wie den FC Lugano vielleicht etwas zu riskant.
33. Min
17:03
Deutlich mehr Ballbesitz mittlerweile für die Bianconeri. Das Gegengoal hat die Frick-Elf sichtlich verunsichert.
31. Min
17:01
Nächster Corner für Lugano, diesmal köpft Mijat Marić einen halben Meter drüber.
29. Min
17:00
Sandi Lovrič holt sich das Leder mit einer punktgenauen Grätsche nahe der Mittellinie zurück. Die Gäste schaffen es kaum mehr in die gegnerische Hälfte.
28. Min
16:59
Den Corner köpft Mijat Marić völlig frei an die Unterkante der Latte! Luzern macht defensiv mal wieder überhaupt keinen guten Eindruck.
27. Min
16:58
Nächster Weitschuss, diesmal von Olivier Custodio. Die Versuche aus der zweiten Reihe sind heute durchaus ein probates Mittel, Marius Müller steigt gerade noch in das aus seiner Sicht linke Eck hinab und klärt zum nächsten Corner!
24. Min
16:57
Es bleibt dabei, die Hausherren treten hier keineswegs dominant auf. Aber mit der Führung im Rücken spielt es sich natrülich leichter.
22. Min
16:55
Das ist natürlich ein herber Rückschlag für die Gäste, die bis auf den Lovrič-Fernschuss eigentlich nichts zugelassen hatten.
20. Min
16:51
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Numa Lavanchy
Das Tor passt zum bisherigen Spielverlauf. Einen Celar-Weitschuss lenkt Marius Müller nur nach vorne ab. Numa Lavanchy nutzt das Chaos im Luzerner Sechzehner, dreht sich einmal um die eigene Achse und trifft in das linke Eck.
Numa Lavanchy
FC Lugano
16. Min
16:50
Nun auch der erste Versuch der Gastgeber, Sandi Lovrič hält aus der zweiten Reihe drauf! Marius Müller klärt zum ersten Corner.
15. Min
16:49
Nach einer Viertelstunde die erste Torannäherung! Allerdings ist der Kopfball von Asumah Abubakar viel zu lasch.
14. Min
16:45
Gelbe Karte für Nikola Čumić (FC Luzern)
Den ersten gelben Karton der Partie gibt es für einen ungestümen Einsatz nahe der Eckfahne.
Nikola Čumić
FC Luzern
10. Min
16:45
Schon fünfzehn Einwürfe in der Partie. Ist das zu diesem Zeitpunkt normal?
8. Min
16:40
Die Innerschweizer hinterlassen in der Anfangsphase den etwas aktiveren Eindruck. Torannäherungen lassen jedoch weiter auf sich warten.
5. Min
16:36
Highlight der ersten fünf Minuten ist ein Fast-Eckball für den FC Luzern. Reto Ziegler kann den Standard gerade noch verhindern.
3. Min
16:34
Bestes Fußballweitter in der Sonnenstube der Schweiz, beide Teams tasten sich zu Beginn jedoch erst einmal ab.
1. Min
16:31
Anpfiff im Cornaredo, Alessandro Dudic gibt den Ball frei!
1. Min
16:31
Spielbeginn
16:12
Um eine interessante Personalie handelt es sich natürlich auch bei Asumah Abubakar. Der gebürtige Ghanaer wechelte nach starken Leistungen in Kriens im vergangenen Winter nicht zum Nachbarn Luzern, sondern nach Lugano. Erst über den Umweg Tessin wurde der Angreifer in diesem Winter von Luzern verpflichtet. Heute steht er gegen seinen Ex-Verein in der Startelf.
16:05
In den beiden bisherigen Direktbegegnungen in dieser Spielzeit hatte jeweils der FC Lugano die Nase vorn. Einem 3:2-Auswärtssieg in der Swissporarena folgte Ende November ein 3:1 im Cornaredo. Auffällig: Acht der neun Treffer in den letzten Aufeinandertreffen fielen bereits in der ersten Halbzeit, man darf also auch heute auf einen schwungvollen Start hoffen.
15:52
Damit der FCL heute nicht erneut drei Gegengoals kassiert, wirft Mario Frick zwei neue Verteidiger direkt ins kalte Wasser: Mit Denis Simani verfügt der ehemalige Liechtensteinische Natistürmer nun über einen ehemaligen Schützling vom FC Vaduz, Mohamed Dräger wurde von Nottingham Forest ausgeliehen und stand zuletzt noch für Tunesien im Achtel- und Viertelfinale des Africa Cups über 90 Minuten auf dem Feld.
15:43
Der Auftakt in das neue Fußballjahr ist beiden Teams nicht geglückt. Vom Ergebnis her war das 0:1 der Luganesi in YB knapper als die 0:3-Heimniederlage der Luzerner gegen Basel. Allerdings schnupperten beide Mannschaft durchaus an einem Punktgewinn. Letztlich gab die Chancenverwertung den Ausschlag, wobei man fairerweise sagen muss, dass beim Spiel in Wankdorf beide Teams jeweils nur exakt eine klare Torgelegenheit verbuchten.
15:34
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Super League am Sonntag! Der FC Lugano empfängt im heimischen Cornaredo den weiter stark abstiegsgefährdeten FC Luzern. Um 16:30 Uhr geht es los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.