23. Dez. 2020 - 18:15
Beendet
Servette FC
1 : 1
FC Vaduz
0 : 0
Stadion
Stade de Genève
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90. Min
20:09
Fazit: Mit 1:1 trennen sich Servette Genève und der FC Vaduz. Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit, in der die Hausherren deutlich mehr Ballbesitz hatten, war im zweiten Durchgang etwas mehr los. Beide Teams erspielten sich einige Chancen und hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen. In der 58. Minute ging schließlich Servette Genève durch ein Elfmetertor von Grejohn Kyei in Führung. Anschließend hatte die Mannschaft von Alain Geiger das Spiel eigentlich im Griff. Erst in der Schlussphase wagte sich der Gast wieder häufiger nach vorne. In der 87. Minute köpfte Sandro Wieser nach einer Ecke zum Ausgleich ein. Damit endet für den FC Vaduz die lange Niederlagenserie. Auf Seiten von Servette Genève wird man enttäuscht sein, dass man aus der Überlegenheit nicht mehr herausholen konnte.
90. Min
20:05
Spielende
90. Min
20:04
Gabriel Lüchinger versucht es noch einmal aus der Distanz. Es bleibt beim Versuch: Der Schuss aus 30 Metern geht deutlich drüber.
90. Min
20:03
Gelbe Karte für Boris Cespedes (Servette Genève)
Boris Cespedes
Servette FC
90. Min
20:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88. Min
20:00
Einwechslung bei Servette Genève: Nicolas Vouilloz
Nicolas Vouilloz
Servette FC
88. Min
20:00
Auswechslung bei Servette Genève: Moussa Diallo
Moussa Diallo
Servette FC
87. Min
19:58
Tooor für FC Vaduz, 1:1 durch Sandro Wieser
Da zappelt der Ball im Netz! Nach einer Ecke springt Sandro Wieser höher als sein Bewacher Boris Cespedes und köpft aus fünf Metern zum Ausgleich ein. Wird das der erste Punktgewinn im Dezember für den FC Vaduz?
Sandro Wieser
FC Vaduz
86. Min
19:57
Einwechslung bei FC Vaduz: Sebastian Santin
Sebastian Santin
FC Vaduz
86. Min
19:57
Auswechslung bei FC Vaduz: Pius Dorn
Pius Dorn
FC Vaduz
83. Min
19:55
Einwechslung bei Servette Genève: Mathis Holcbecher
Mathis Holcbecher
Servette FC
83. Min
19:55
Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
Timothé Cognat
Servette FC
82. Min
19:54
Manuel Sutter kommt aus halblinker Position noch einmal zum Abschluss, aber schießt deutlich rechts am Tor vorbei.
80. Min
19:52
Mit zwei frischen Kräfte geht das Team von Mario Frick in die Schlussphase. Ist da noch was drin für den FC Vaduz?
79. Min
19:51
Einwechslung bei FC Vaduz: Sandro Wieser
Sandro Wieser
FC Vaduz
79. Min
19:50
Auswechslung bei FC Vaduz: Cédric Gasser
Cédric Gasser
FC Vaduz
79. Min
19:50
Einwechslung bei FC Vaduz: Dejan Djokic
Dejan Đokić
FC Vaduz
79. Min
19:50
Auswechslung bei FC Vaduz: Milan Gajić
Milan Gajić
FC Vaduz
76. Min
19:49
Beinahe das 2:0! Ein Pass in die Spitze erreicht Grejohn Kyei. Der tankt sich durch die gegnerische Verteidigung. Von der Strafraumgrenze versucht er es mit einem Heber, der aber knapp über den Kasten geht.
73. Min
19:47
Einwechslung bei Servette Genève: Arial Mendy
Arial Mendy
Servette FC
73. Min
19:46
Auswechslung bei Servette Genève: Boubacar Fofana
Boubacar Fofana
Servette FC
73. Min
19:45
Einwechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
Kastriot Imeri
Servette FC
73. Min
19:45
Auswechslung bei Servette Genève: Theo Valls
Theo Valls
Servette FC
68. Min
19:40
Der FC Vaduz befreit sich und bekommt seine erste Ecke zugesprochen. Die fängt Jérémy Frick aber problemlos ab.
65. Min
19:37
Mit der Führung im Rücken kann Servette Genève nun deutlich befreiter aufspielen. Die Gäste kommen gerade kaum noch zum Zug.
61. Min
19:32
Gelbe Karte für Grejohn Kyei (Servette Genève)
Nach einem Foulspiel sieht der Torschütze die Gelbe Karte. Die hat auch Folgen: Er fehlt im kommenden Spiel.
Grejohn Kyei
Servette FC
58. Min
19:30
Tooor für Servette Genève, 1:0 durch Grejohn Kyei
Eiskalt! Benjamin Büchel hat zwar die richtige Ecke, aber der Strafstoß von Grejohn Kyei ist zu präzise geschossen und schlägt links im Kasten ein.
Grejohn Kyei
Servette FC
57. Min
19:30
Und jetzt gibt es Elfmeter! Die Entscheidung ist richtig: Ein Spieler aus der Mauer von Vaduz wehrte den Ball mit dem Ellenbogen zur Seite ab.
56. Min
19:29
Gelbe Karte für Linus Obexer (FC Vaduz)
Linus Obexer kommt an der rechten Außenbahn gegen den aufgerückten Moussa Diallo zu spät. Den gelben Karton sieht er völlig zu Recht.
Linus Obexer
FC Vaduz
55. Min
19:29
Von der linken Seite flankt Timothé Cognat halbhoch in den Strafraum. Die Hereingabe kommt exakt auf Grejohn Kyei, der es per Direktabnahme probiert. Der Schuss fliegt aber direkt in die Arme von Benjamin Büchel.
53. Min
19:25
Immerhin: Theo Valls versucht es einfach mal mit einem flachen Schuss aus der Distanz. Der Ball geht aber gut zwei Meter rechts am Tor vorbei.
50. Min
19:22
Gelbe Karte für Cédric Gasser (FC Vaduz)
Cédric Gasser schlägt nach einer Schiedsrichterentscheidung den Ball wütend weg. Dafür wird er verwarnt.
Cédric Gasser
FC Vaduz
47. Min
19:22
Das hätte die Führung für die Gäste sein müssen! Tunahan Çiçek leitet überragenden Angriff selbst ein. Über Manuel Sutter und die Hacke von Gabriel Lüchinger bekommt er die Kugel elf Meter vor dem Tor wieder. Der Abschluss auf die rechte Torecke ist dann aber nicht platziert genug, sodass Jérémy Frick mit einer starken Parade das Leder zur Seite abwehrt.
46. Min
19:17
Ohne personelle Veränderungen starten die beiden Mannschaft in den zweiten Durchgang!
46. Min
19:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
19:05
Halbzeitfazit:
Nach einer recht ereignislosen ersten Hälfte gehen Servette Genève und der FC Vaduz torlos in die Kabine. Die Hausherren haben deutlich mehr Ballbesitz, können diesen jedoch nicht in klare Torchancen ummünzen. Auf der anderen Seite sind die Gäste spielerisch zwar unterlegen, schaffen es aber immer wieder nach Ballgewinn Akzente in der Offensive zu setzen. Das Team von Mario Frick hatte nach einer starken Kombination von Manuel Sutter und Cédric Gasser auch die beste Gelegenheit im bisherigen Spiel.
45. Min
19:02
Ende 1. Halbzeit
45. Min
19:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43. Min
19:00
Einen Querschläger am Servette-Strafraum behauptet Manuel Sutter gut gegen einen harmlosen Gaël Clichy. Sutter legt auf Tunahan Çiçek ab, dessen Schuss dann doch ein gutes Stück über den Querbalken geht.
40. Min
18:58
Fünf Minuten sind noch auf der Uhr. Was ist noch drin?
39. Min
18:58
Servette Genève spielt seine Angriffe einfach nicht konsequent zu Ende. Es sieht so aus, als wollten die Schützlinge von Alain Geiger den Ball bis ins Tor tragen. Zu selten suchen sie den Abschluss.
35. Min
18:54
Das war so eine Situation: In der eigenen Hälfte gewinnt da Auswärtsteam das Leder und spielt schnurstracks nach vorne. Es geht schließlich aber etwas zu schleppend. Manuel Sutter kommt zwar noch zum Abschluss, doch der Schuss wird von Gaël Ondoua abgeblockt und stellt Jérémy Frick nicht vor Probleme.
33. Min
18:51
Dem FC Vaduz gelingt es immer öfter nach Ballgewinn schnell umzuschalten. Jedoch werden die Angriffe nicht gut zu Ende gespielt.
30. Min
18:47
Es ist keine Partie, die vor Highlights strotzt. Dennoch sind zwei engagierte Mannschaften am Werk, die bemüht sind dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken.
29. Min
18:46
Nach einer Servette-Ecke startet Vaduz einen Konter über die linke Seite. Kurz vor dem Strafraum wird dann aber Manuel Sutter von Moussa Diallo gestellt. Sutter tritt auf die Kugel und spielt zurück in die eigene Hälfte. Die Gäste sortieren sich erstmal neu.
25. Min
18:42
Diese Freistoß-Variante war schon besser! Theo Valls hebt den Ball butterweich in die rechte Strafraumhälfte zu Grejohn Kyei. Dreht sich mit dem Spielgerät einmal schnell um seinen Gegenspieler. Aus spitzem Winkel trifft er dann aber nur das Außennetz.
24. Min
18:39
Gelbe Karte für Denis Simani (FC Vaduz)
Denis Simani sieht nach einem Foul an Grejohn Kyei die erste Gelbe Karte der Partie.
Denis Simani
FC Vaduz
23. Min
18:39
Lang und weit fliegt die Pille in den Strafraum, wo Benjamin Büchel auf dem Posten ist und das Leder aus der Luft pflückt.
22. Min
18:38
Geht vielleicht etwas nach einem ruhenden Ball? Theo Valls tritt zum Freistoß aus dem rechten Halbfeld an.
19. Min
18:37
Das Auftreten von Servette Genève ist sehr dominant. Das Spiel findet so gut wie nur noch in der Hälfte von Vaduz statt. Jedoch fehlt es dem Team von Alain Geiger an der Zielstrebigkeit in das letzte Drittel vorzudringen. Nennenswerte Torchancen bleiben aus.
15. Min
18:34
Ein erstes Fazit nach 15 Minuten: Das Heimteam hat mehr Ballbesitz und gibt weitgehend den Ton an. Dafür können die Gäste mit der bisher besten Torchance aufwarten.
14. Min
18:32
Ein richtig schöner Angriff von Vaduz! Über die halblinke Seite kombinieren sich Cédric Gasser und Manuel Sutter brillant durch die gegnerische Hintermannschaft. Sutter kommt schließlich in Schussposition und haut das Spielgerät aus 14 Metern nur knapp über den Kasten.
11. Min
18:29
Servette Genève hält sich weit in der gegnerischen Hälfte auf. Von der rechten Seite wird das Leder nach links auf Timothé Cognat rübergeschoben. Seine flache Flanke wird aber problemlos geklärt.
9. Min
18:25
Einwechslung bei FC Vaduz: Tunahan Çiçek
Tunahan Çiçek
FC Vaduz
9. Min
18:25
Auswechslung bei FC Vaduz: Boris Prokopič
Boris Prokopič
FC Vaduz
7. Min
18:24
Die Entscheidung des medizinischen Personals fällt schnell: Für Boris Prokopič geht es nicht weiter. Das Spiel wird zunächst ohne ihn fortgesetzt.
6. Min
18:24
Die Gäste sind erstmals längere Zeit in Ballbesitz und spielen sich auch bis zum Strafraum vor. Zu einem Abschluss kommt es aber nicht. Bitter für Vaduz: Boris Prokopič hat sich in dieser Situation wohl etwas gezerrt.
4. Min
18:21
Noch nimmt die Begegnung keine Fahrt auf. Servette lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen und sucht nur sehr langsam den Weg nach vorne. Vaduz ist bemüht die Räume eng zu halten - das klappt bisher.
2. Min
18:18
Das Spiel beginnt mit einer längeren Ballbesitzphase der Hausherren. Ein Fehlpass befördert die Kugel dann aber ins Seitenaus. So ist der FC Vaduz erstmals am Zug.
1. Min
18:16
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
1. Min
18:15
Spielbeginn
17:46
Bitter war die Last-Minute-Niederlage gegen den FC Sion. In der 76. Minute glichen die Lichtensteiner durch Gabriel Lüchinger zum 1:1 aus. Erst in der 90. Minute machte schließlich Ayoub Abdellaoui den Punktgewinn zunichte. Auch Mario Frick nimmt einige Wechsel vor. Nico Hug, Tunahan Çiçek, Sandro Wieser und Sebastian Santin machen Platz für Cédric Gasser, Linus Obexer, Milan Gajić und Manuel Sutter.
17:41
Beim FC Vaduz hält mittlerweile eine Niederlagen-Serie von fünf Partien an. Ein Erfolgserlebnis vor der Winterpause wäre wichtig, um im Kampf um den Abstieg noch einmal Selbstvertrauen zu tanken, bevor es in die Winterpause geht.
17:37
Im Vergleich zum Sieg gegen Zürich verändert Alain Geiger seine Startaufstellung auf drei Positionen. Für Anthony Sauthier, Nicolas Vouilloz und Alexis Antunes stehen Steve Rouiller, Boris Cespedes und Boubacar Fofana auf dem Rasen.
17:36
Und das Team aus Genf ist gerade gut drauf: Seit vier Spielen ist die Elf von Alain Geiger ohne Niederlage. Dreimal ging das Team aus Genf als Sieger vom Platz. Unter anderem gegen den FC Vaduz (0:2) am 7. Spieltag und zuletzt gegen den FC Zürich (0:1).
17:26
Als klarer Favorit gehen die Hausherren in die Begegnung. Servette steht mit 18 Punkten auf 7. Rang. Sieben Punkte beträgt das Polster zum Regelegationsplatz. Der Aufsteiger aus Vaduz ist das Schlusslicht der Tabelle. Erst sechs Punkte erspielte sich das Team von Mario Frick. Das rettende Ufer ist mittlerweile sieben Zähler entfernt.
17:22
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag in der Super League. Ab 18.15 Uhr trifft Servette Genève auf den FC Vaduz. Viel Spaß!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.