24. Okt. 2020 - 19:00
Beendet
FC Lugano
1 : 0
FC St.Gallen
1 : 0
16.
2020-10-24T17:17:19Z
36.
2020-10-24T17:38:20Z
53.
2020-10-24T18:10:59Z
60.
2020-10-24T18:17:54Z
73.
2020-10-24T18:30:55Z
26.
2020-10-24T17:27:43Z
34.
2020-10-24T17:35:26Z
75.
2020-10-24T18:32:32Z
87.
2020-10-24T18:46:53Z
65.
2020-10-24T18:22:33Z
65.
2020-10-24T18:23:03Z
83.
2020-10-24T18:41:07Z
88.
2020-10-24T18:46:00Z
88.
2020-10-24T18:46:21Z
46.
2020-10-24T18:03:08Z
46.
2020-10-24T18:03:28Z
68.
2020-10-24T18:25:45Z
68.
2020-10-24T18:26:14Z
88.
2020-10-24T18:46:43Z
1.
2020-10-24T17:02:19Z
45.
2020-10-24T17:47:46Z
46.
2020-10-24T18:02:42Z
90.
2020-10-24T18:52:07Z
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
1.380
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
20:59
Fazit:
Auch Lawrence Ati-Zigi macht sich noch einmal auf den Weg in den gegnerischen Sechzehner, doch sein Gegenüber Noam Baumann pflückt den letzten Corner herunter und hält den Dreier fest - Lugano bezwingt auch den Spitzenreiter und ist nun schon seit 14 Pflichtspielen ohne Niederlage! Das Spiel bot kaum Höhepunkte und war vor allem im zweiten Durchgang von Kampf geprägt. Lugano setzte vor dem Seitenwechsel noch offensive Nadelstiche und kam so zur frühen Führung durch Numa Lavanchy. Nach dem Pausentee waren die Tessiner vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt, erledigten diese jedoch mit Bravour und gehen daher nicht unverdient als Sieger vom Platz. St. Gallen agierte über die 90 Minuten zu ideenlos.
90
20:52
Spielende
90
20:52
Sollte es beim 1:0 bleiben, kann der Waadtländer gut und gerne als Matchwinner bezeichnet werden. Vorne sorgte er für den einzigen Treffer und hinten hält er den Laden mit dicht.
90
20:50
Einen gefährlichen Steckpass fängt Numa Lavanchy mirakulös ab. Drei der vier angezeigten Minuten sind bereits um.
90
20:49
Es wird noch einmal richtig gefährlich vor dem Kasten von Noam Baumann! Der Keeper muss hintereinander einen Flachschuss aus kurzer Distanz und einen Kopfball entschärfen!
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:48
Kurz vor der Nachspielzeit wird noch einmal kräftig am Wechselkarussell gedreht. Neuzugang Mickaël Facchinetti kommt zu seinem ersten Saisoneinsatz für Lugano.
89
20:46
Gelbe Karte für André Ribeiro (FC St.Gallen)
André Ribeiro
FC St.Gallen
89
20:46
Einwechslung bei FC St.Gallen: Tim Staubli
Tim Staubli
FC St.Gallen
89
20:46
Auswechslung bei FC St.Gallen: Kwadwo Duah
Kwadwo Duah
FC St.Gallen
88
20:46
Einwechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
Mickaël Facchinetti
FC Lugano
88
20:46
Auswechslung bei FC Lugano: Adrià Guerrero
Adrià Guerrero
FC Lugano
88
20:46
Einwechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
Miroslav Čovilo
FC Lugano
88
20:45
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
87
20:45
Es laufen die Schlussminuten. Dass die Heimabwehr nicht unüberwindbar ist, hat sie in den letzten beiden Szenen gezeigt.
85
20:43
Nun sind sich Ákos Kecskés und Noam Baumann bei einer Hereingabe von rechts nicht ganz einig. Der Keeper hätte die Kugel eigentlich sicher aufgenommen, doch sein Vordermann köpft sie ihm vor der Nase weg ins Toraus.
83
20:41
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
Christophe Lungoyi
FC Lugano
83
20:40
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
Alexander Gerndt
FC Lugano
82
20:40
Plötzlich zittert der Pfosten! Lukas Görtler zieht von der zentralen Strafraumkante ab. Der Rücken eines Luganesi lenkt die Kugel unhaltbar für den in Schockstarre hinterherschauenden Noam Baumann ab. Glück für den Keeper, dass das Zufallsprodukt an die Außenseite der Stange prallt!
81
20:38
Auch mit den eingewechselten Babic und Youan fällt den Espen kaum etwas ein. Oft tritt das neue Duo gar nicht in Erscheinung, da schon im Mittelfeld Schluss ist.
79
20:35
Den Hausherren kommt der zähe Spielfluss natürlich entgegen. Die Zeit verstreicht, ohne dass ihre knappe Führung in Gefahr gerät.
77
20:34
Numa Lavanchy bekommt nahe der rechten Seitenlinie einen Fuß ab. Der anschließende Freistoß für die Bianconeri bringt aber keinen Ertrag.
75
20:32
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC St.Gallen)
Die Gangart ist mittlerweile deutlich härter. Selbst der sonst für seine feine Klinge bekannte Jordi Quintillà säbelt gerade Jonathan Sabbatini um.
Jordi Quintillà
FC St.Gallen
73
20:30
Gelbe Karte für Stefano Guidotti (FC Lugano)
Nach einem harten Einsteigen gegen den gerade erst genesenen Boris Babic darf sich das Eigengewächs der Tessiner nicht über den gelben Karton beschweren.
Stefano Guidotti
FC Lugano
70
20:29
20 Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Espen noch, um etwas Zählbares vom Luganersee mitzunehmen. Die letzte klare Torannäherung ist aber schon eine Weile her.
68
20:27
Peter Zeidler wünscht sich von seiner Mannschaft mehr Offensivmut. Mit André Ribeiro und Élie Youan kommen gleich zwei gelernte Angreifer.
68
20:26
Einwechslung bei FC St.Gallen: Élie Youan
Élie Youan
FC St.Gallen
68
20:25
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
Víctor Ruiz
FC St.Gallen
68
20:25
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
André Ribeiro
FC St.Gallen
68
20:25
Auswechslung bei FC St.Gallen: Basil Stillhart
Basil Stillhart
FC St.Gallen
67
20:25
Hart geführte Zweikämpfe prägen die Partie. Gerade ist es Víctor Ruiz, der Jonathan Sabbatini umcheckt.
65
20:23
Maurizio Jacobacci wechselt zweimal positionsgetreu. Stefano Guidotti übernimmt für Sandi Lovrič im Mittelfeld, Mattia Bottani reiht sich vorne neben Alexander Gerndt ein.
65
20:23
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
Stefano Guidotti
FC Lugano
65
20:22
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
Sandi Lovrič
FC Lugano
65
20:22
Einwechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
Mattia Bottani
FC Lugano
65
20:22
Auswechslung bei FC Lugano: Jens Odgaard
Jens Odgaard
FC Lugano
64
20:21
Der FCSG tritt auf links bereits zum neunten Corner an. So richtig gefährlich wurde es allerdings noch nicht.
63
20:20
Vorher haben seine Teamkollegen aber noch eine gute Kontergelegenheit. Jens Odgaard bleibt auf rechts gerade noch an einem Abwehrbein hängen, er hätte sonst aus vielversprechender Position abschließen können.
62
20:19
Am Seitenrand herrscht eine Menge Betrieb. Stefano Guidotti macht sich für seine Einwechslung bereit.
60
20:17
Gelbe Karte für Numa Lavanchy (FC Lugano)
Der frühere Lausanne-Flügel bringt Basil Stillhart zu Fall.
Numa Lavanchy
FC Lugano
59
20:17
War es das schon mit der Drangphase der Espen? Gerade hält Lugano das Leder wieder geschickt vom eigenen Kasten entfernt.
57
20:14
Die scharfe Hereingabe von links findet am ersten Pfosten den Schädel von Kwadwo Duah, der das Leder aber mit dem Hinterkopf über den Querbalken lenkt.
56
20:14
Jordi Quintillà schlenzt den Freistoß aus knapp 20 Metern aus halblinker Position auf das kurze Eck. Der Versuch wird noch leicht von der Mauer uim Corner abgefälscht.
55
20:13
Nur wenig später bekommt Fabio Daprelà ein ähnliches Vergehen abgepfiffen. Der Defensivmann kann es nicht fassen, die Entscheidung des Unparteiischen geht allerdings in Ordnung.
53
20:10
Gelbe Karte für Alexander Gerndt (FC Lugano)
Der Schwede setzt im Luftkampf mit Jordi Quintillà den Ellenbogen ein.
Alexander Gerndt
FC Lugano
52
20:10
So wirklich finden die Espen weiterhin kein Durchkommen. Gerade gerät eine Hereingabe auf Víctor Ruiz zu weit, Noam Baumann darf zum Auskick antreten.
49
20:07
Jens Odgaard dribbelt die linke Außenbahn entlang. Der eingewechselte Vincent Rüfli stellt aber geschickt den Weg zu.
48
20:06
Lugano wirkt in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs wieder konzentrierter, fängt die Steckpassversuche der Gäste ab und ist selbst um Gegenangriffe bemüht.
46
20:04
Peter Zeidler nimmt zur Pause bereits einen Doppelwechsel vor. Vincent Rüfli ersetzt den im ersten Durchgang gegen Guerrero oft überforderten Alessandro Kräuchi, zudem kehrt Boris Babic nach seiner Verletzungspause langsam zurück.
46
20:03
Einwechslung bei FC St.Gallen: Boris Babic
Boris Babic
FC St.Gallen
46
20:03
Auswechslung bei FC St.Gallen: Jérémy Guillemenot
Jérémy Guillemenot
FC St.Gallen
46
20:03
Einwechslung bei FC St.Gallen: Vincent Rüfli
Vincent Rüfli
FC St.Gallen
46
20:02
Auswechslung bei FC St.Gallen: Alessandro Kräuchi
Alessandro Kräuchi
FC St.Gallen
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Lugano mit 1:0 gegen St. Gallen. Die Espen waren über 45 Minuten das engagiertere Team, agierten auf dem Weg nach vorne aber zu ideenlos. Lugano brannte ebenfalls kein Feuerwerk ab und beschränkte sich vor allem auf Nadelstiche. Eine schöne Kombination bescherte den Tessinern nach einer guten Viertelstunde aber die Führung: Aktivposten Guerrero tankte sich auf links durch und legte in den Rückraum zu Captain Jonathan Sabbatini, der eine gefühlvolle Flanke auf den zweiten Pfosten schlug. Dort nickte Numa Lavanchy per Flugkopfball ein.
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:46
Aus dem Nichts werden die Tessiner doch wieder gefährlich! Guerrero tankt sich auf links bis zur Strafraumgrenze durch und probiert es diesmal selbst. Lawrence Ati-Zigi muss die Kugel per Hechtsprung zur Seite lenken!
44
19:44
Von Lugano kommt mittlerweile kaum mehr etwas nach vorne. Eine Guerrero-Flanke von links wird schon am ersten Pfosten abgefangen.
42
19:43
Ein Schuss wie ein Strich! Der Görtler-Versuch von der rechten Strafraumkante zischt nur knapp am langen Eck vorbei!
40
19:41
Die Partie ist mittlerweile sehr zerfahren. So richtig durchschlagskräftig sind die Offensivbemühungen der Gäste weiterhin nicht.
38
19:39
Plötzlich liegt ein anderes Heimakteur. Sandi Lovrič ist es, der von V´citor Ruiz unglücklich in der Magengegend getroffen wird.
37
19:38
Gelbe Karte für Adrià Guerrero (FC Lugano)
Der spanische Außenverteidiger verschuldet mit einem Handspiel einen gefährlichen Freistoß für die Espen. Jonathan Sabbatini legt sich sicherheitshalber hinter die Mauer.
Adrià Guerrero
FC Lugano
36
19:38
Ein Lugano-Corner von rechts sorgt für Gefahr. Erst prallt er Jordi Quintillà wohl unabsichtlich an den Oberarm und dann Jens Odgaard auf den Schädel, der aus spitzem Winkel aber nicht für ernsthafte Gefahr sorgen kann.
34
19:35
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St.Gallen)
Was ist jetzt los? Jérémy Guillemenot geht im gegnerischen Sechzehner zu Fall und Urs Schnyder zückt den gelben Karton. Allerdings zeigt er ihn dem Genfer, der sich da ohne Kontakt fallen lässt und über die Verwarnung auch gar nicht beschwert.
Jérémy Guillemenot
FC St.Gallen
32
19:35
Adrià Guerrero bringt seine Farben mit einer tollen Grätsche im Mittelfeld in Ballbesitz, doch umgehend geht das Spielgerät schon wieder verloren. St. Gallen verbucht gerade ein deutliches Plus in den Zweikämpfen.
30
19:31
Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Gäste aus der Ostschweiz nehmen so langsam wieder das Zepter in die Hand.
28
19:29
Lukas Görtler kommt aus dem Rückraum zu einem bogenlampenartigen Kopfball. Noam Baumann kann sich nach seiner langen Verletzungspause wieder auszeichnen und die Kugel um den Pfosten lenken!
26
19:27
Gelbe Karte für Alessandro Kräuchi (FC St.Gallen)
Auf der Außenbahn geht Adrià Guerrero im Zweikampf mit Alessandro Kräuchi schreiend in Boden. Doch gelbwürdig scheint das Foul auf den ersten Blick nicht.
Alessandro Kräuchi
FC St.Gallen
25
19:27
Lugano kontert über Jens Odgaard. Der Däne taucht in halbrechter Position recht frei vor dem Kasten von Lawrence Ati-Zigi auf, stellt den Espen-Keeper mit seinem harmlosen Flachschuss jedoch nicht vor Probleme.
24
19:26
Kwadwo Duah schlägt eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld. Jérémy Guillemenot kann sich im Kopfballduell aber nicht durchsetzen.
23
19:25
Seit dem 1:0 ist so ein wenig der Schwung raus. St. Gallen tut sich im Spiel nach vorne mittlerweile deutlich schwerer.
21
19:23
Dem Führungstreffer der Tessiner ist übrigens ein klasse Sololauf von Adrià Guerrero vorausgegangen, bei dem die Gästeabwehr allerdings alles andere als gut aussah. Der Spanier legte dann von der Torauslinie in den Rückraum für Sabbatini ab.
19
19:21
Die Espen dringen über rechts vor. Jérémy Guillemenot ist bei der Hereingabe zwar vor Ákos Kecskés am Ball, trifft letztlich aber auch den Verteidiger.
18
19:19
Wirklich angedeutet hatte sich der Treffer nicht. Jedoch ist es beeindruckt, wie eingespielt die Tessiner wirken. In der Offensive scheinen sie die Laufwege der Mitspieler auswendig zu kennen.
16
19:17
Tooor für FC Lugano, 1:0 durch Numa Lavanchy
Plötzlich zappelt das Leder im Netz! Captain Jonathan Sabbatini schlägt von der linken Strafraumkante eine gefühlvolle Hereingabe auf den zweiten Pfosten, wo Numa Lavanchy aus kurzer Distanz Lawrence Ati-Zigi per Flugkopfball überwindet!
Numa Lavanchy
FC Lugano
13
19:15
Mit zehn Mann befindet sich Grün-Weiß teilweise in der gegnerischen Hälfte. Die Hausherren versuchen es mit ihrem berüchtigtem Umschaltspiel.
11
19:13
Das letzte Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams endete 3:3. Gut möglich, dass es heute ähnlich torreich wird. Chancen sind bereits vorhanden.
9
19:11
Den zielstrebigeren Eindruck hinterlassen weiterhin die Espen. Kwadwo Duah holt gegen Olivier Custodio einen Freistoß heraus und macht sich selbst zur Ausführung bereit. Der Versuch wird abgewehrt und beschert der Zeidler-Elf immerhin den bereits den dritten Corner.
7
19:09
Erstmals ist die Partie kurz unterbrochen. Jonathan Sabbatini muss nach einem Zweikampf mit Basil Stillhart kurz durchschnaufen.
5
19:08
Beide Teams spielen sofort mutig nach vorne! Auf der Gegenseite hat Alexander Gerndt plötzlich freie Bahn. Lawrence Ati-Zigi kommt weit aus dem eigenen Kasten und macht geschickt den Winkel zu!
3
19:07
Wieder muss Baumann eingreifen! Diesmal wehrt er einen strammen Distanzschuss von Kwadwo Duah zur Seite ab.
2
19:05
Die Gäste legen sofort den Vorwärtsgang ein. Noam Baumann muss sich nach seiner Verletzung erst wieder reinfinden und schlägt eine Hereingabe nur ungenügend mit der Faust weg, wo Mijat Marić jedoch klären kann.
1
19:02
Ein Tornetz muss kurz vor Anpfiff noch repariert werden. Nun kann es aber losgehen!
1
19:02
Spielbeginn
18:44
Egal, wie die heutige Partie ausgeht: Der FC St. Gallen wird mindestens bis morgen an der Tabellenspitze verweilen. Mit einem Dreier könnte Grün-Weiß die Konkurrenz aus Lausanne und Bern im besten Fall noch distanzieren. Lugano würde mit einem Sieg hingegen bis auf einen Punkt an die Espen heranrücken.
18:40
Die Zeidler-Elf spielte nach drei Siegen in Folge zuletzt nur 2:2-Unentschieden in Luzern. Die Führungstreffer durch Víctor Ruiz und Jordi Quintillà wurden jeweils ausgeglichen. Der deutsche Coach setzt heute trotzdem auf exakt die gleiche Mannschaft, die in der Innerschweiz zum Einsatz kam.
18:17
Saisonübergreifend hat Lugano nun schon seit 13 Pflichtspielen keine Niederlage mehr kassiert. Gegen St. Gallen spielten die Tessiner im Juli zuletzt 3:3. Einfach dürfte die Aufgabe für die Espen heute also nicht werden.
18:14
Mauricio Jacobacci hat seine Stammformation längst gefunden. Im Vergleich zum Saisonbeginn hat sich einzig Neuzugang Jens Odgaard anstelle von Mattia Bottani in die Startelf gespielt. Heute rückt die eigentliche Nummer Eins Noam Baumann nach überstandener Verletzung wieder für Sebastian Osigwe in den Kasten.
18:10
Beide Teams sind in der neuen Saison noch ungeschlagen. Lugano spielte nach dem Auftaktsieg gegen Luzern zuletzt drei Mal in Folge Remis. Am vergangenen Wochenende reichte es nach langem Rückstand in Vaduz durch einen Last-Minute-Treffer von Mārcis Ošs immerhin noch zu einem 1:1.
18:06
Schönen Abend und herzlich willkommen in der Sonnenstube der Schweiz, wo der FC Lugano den Spitzenreiter FC St. Gallen empfängt! Anstoß ist wie gewohnt um 19 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.