Super League

31. Jul. 2020 - 20:30
Beendet
FC Sion
0 : 1
BSC Young Boys
0 : 1
14.
2020-07-31T18:45:46Z
40.
2020-07-31T19:11:38Z
44.
2020-07-31T19:16:57Z
59.
2020-07-31T19:48:40Z
90.
2020-07-31T20:31:33Z
70.
2020-07-31T19:59:42Z
70.
2020-07-31T19:59:57Z
78.
2020-07-31T20:07:59Z
83.
2020-07-31T20:12:49Z
62.
2020-07-31T19:51:34Z
81.
2020-07-31T20:11:12Z
81.
2020-07-31T20:11:28Z
90.
2020-07-31T20:21:52Z
90.
2020-07-31T20:22:05Z
1.
2020-07-31T18:32:11Z
45.
2020-07-31T19:19:35Z
46.
2020-07-31T19:35:41Z
90.
2020-07-31T20:24:21Z
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
22:31
Gelbe Karte für David von Ballmoos (BSC Young Boys)
Kurz vor dem Abpfiff sieht von Ballmoos Gelb wegen Zeitspiels.
David von Ballmoos
BSC Young Boys
90
22:29
Fazit:
Dann ist es geschafft! Die Young Boys aus Bern siegen mit 1:0 beim FC Sion und sichern sich damit den dritten Super-League-Titel in Serie! Nach der durchaus verdienten Pausenführung verpassten es die Gelb-Schwarzen weiterhin im zweiten Durchgang, der Nummer hier den Deckel aufzusetzen. Trotzdem hatten sie das Geschehen weitgehend im Griff und kamen nur selten in Bedrängnis. Nur in den Schlussminuten hatten die Sittener zwei Gelegenheiten zum Ausgleich, der aber auch nicht verdient gewesen wäre. Zu abgezockt zeigten sich die Gäste im gesamten Match. Damit ist ihnen der erste Platz nicht mehr zu nehmen, herzlichen Glückwunsch! Zum Abschluss der Saison wartet der zweitplatzierte FC St. Gallen. Sion dagegen rutscht auf den neunten Tabellenrang ab. Im Fernduell mit dem FC Thun reisen die Walliser zu Servette Genève.
90
22:24
Spielende
90
22:23
Drei der vier Minuten Nachspielzeiten sind durch. YB steht ganz, ganz dicht vor dem Titelhattrick. Die Meisterschafts-T-Shirts sind bereits übergestreift bei den Ersatzspielern.
90
22:22
Seoane dreht nochmal an der Uhr. Für Nsame und Fassnacht kommen Gaudino und Garcia.
90
22:22
Einwechslung bei BSC Young Boys: Ulisses Garcia
Ulisses Garcia
BSC Young Boys
90
22:21
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
Christian Fassnacht
BSC Young Boys
90
22:21
Einwechslung bei BSC Young Boys: Gianluca Gaudino
Gianluca Gaudino
BSC Young Boys
90
22:21
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean-Pierre Nsame
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:21
Die nächste dicke Möglichkeit! Von links rauscht eine Flanke in den halbrechten Strafraumkorridor. Dort nimmt Khasa direkt ab, haut die Murmel aber per Aufsetzer nur aufs Tordach.
90
22:19
Da war die Chance! Infolge einer an den langen Pfosten verlängerten Ecke legt Patrick Luan das Leder links am Gegner in Richtung Grundlinie vorbei. Seinen Abschluss aus spitzem Winkel pariert von Ballmoos aber sicher!
89
22:18
Rot-Weiß wirft nochmal alles nach vorne. Ein Punkt wäre in Anbetracht des weiterhin bestehenden Unentschiedens zwischen Thun und Basel äußerst wichtig.
86
22:15
Die Schlussminuten brechen an. Es kommt durch die vorangeschrittene Zeit nochmal etwas Spannung auf. Fällt hier noch ein möglicherweise richtungsweisendes Tor?
83
22:13
Auch Tramezzani tauscht nochmal aus. Toma ersetzt Baltazar.
83
22:12
Einwechslung bei FC Sion: Bastien Toma
Bastien Toma
FC Sion
83
22:12
Auswechslung bei FC Sion: Baltazar
Baltazar
FC Sion
82
22:11
Doppelwechsel beim Tabellenführer. Spielmann und Zesiger übernehmen für Aebischer und Ngamaleu.
81
22:11
Einwechslung bei BSC Young Boys: Cédric Zesiger
Cédric Zesiger
BSC Young Boys
81
22:11
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
Nicolas Ngamaleu
BSC Young Boys
81
22:11
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marvin Spielmann
Marvin Spielmann
BSC Young Boys
81
22:11
Auswechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
Michel Aebischer
BSC Young Boys
80
22:10
Aebischer lässt die Entscheidung liegen! Ngamaleu bereitet auf halbrechts mit einem Kurzpass ins Zentrum zu Aebischer vor. Dessen Schuss aus 15 Metern mit freier Schussbahn landet direkt bei Fickentscher.
79
22:08
Neuer Mann bei den Gastgebern. Itaitinga geht, Patrick Luan kommt.
78
22:08
Einwechslung bei FC Sion: Patrick Luan
Patrick Luan
FC Sion
78
22:07
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
Itaitinga
FC Sion
76
22:05
Seit einiger Zeit passiert nicht mehr wirklich viel. Ein bisschen scheint es, als ob die Hausherren nicht mehr investieren können, während die Gäste nicht mehr investieren wollen. Ob hier noch was passiert?
73
22:04
Schon geht es wieder weiter.
71
22:01
Die zweite Trinkpause steht an. Auch in der Südwestschweiz ist es nach wie vor schweißtreibend warm.
70
22:00
So kommt es wenig später denn auch. Zock und Lenjani weichen für Khasa und Abdellaoui.
70
21:59
Einwechslung bei FC Sion: Ayoub Abdellaoui
Ayoub Abdellaoui
FC Sion
70
21:59
Auswechslung bei FC Sion: Ermir Lenjani
70
21:59
Einwechslung bei FC Sion: Jared Khasa
Jared Khasa
FC Sion
70
21:59
Auswechslung bei FC Sion: Christian Zock
Christian Zock
FC Sion
68
21:59
Wir nähern uns langsam aber sicher der Schlussphase. Möglicherweise könnte Tramezzani bald über erste Wechsel nachdenken.
65
21:55
Festgehalten werden muss aber auch, dass YB zu wenig aus den vorhandenen Chancen macht. Der Titelverteidiger führt nicht nur nur mit 1:0, sondern verpasst es auch, aus aussichtsreichen Gelegenheiten mehr zu machen. So steht das Ergebnis noch immer auf wackligen Füßen.
62
21:51
Der erste Wechsel der Partie. Sierro kommt für Elia.
62
21:51
Einwechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
Vincent Sierro
BSC Young Boys
62
21:51
Auswechslung bei BSC Young Boys: Meschack Elia
Meschack Elia
BSC Young Boys
61
21:50
Lenjani zieht einen Freistoß nahe des rechten Sechzehnerecks direkt auf von Ballmoos. Auch aus dieser nicht ungefährlich wirkenden Situation kann der Underdog kein Kapital schlagen.
59
21:48
Gelbe Karte für Mohamed Camara (BSC Young Boys)
Camara stellt im Mittelfeld zu robust den Körper gegen Itaitinga rein. Gelb.
Mohamed Camara
BSC Young Boys
55
21:45
Was fällt den Rot-Weißen noch ein? Noch immer ist es eher die Ausnahme, wenn sie im letzten Drittel wirklich gefährlich in Erscheinung treten. Mit dieser Leistung wird es schwer, Zählbares mitzunehmen.
52
21:42
Fassnacht mit einer feinen Einzelaktion. Der Mittelfeldmann tankt sich an zwei Gegnern durch die Zentrale durch bis an die Strafraumkante. Aus mittiger Position bringt er aber nur einen unplatzierten Flachschuss zustande, den Fickentscher dankbar aufnimmt. Fassnacht kann es selbst nicht glauben.
49
21:39
Ansonsten verleben wir einen ruhigen Auftakt in den zweiten Abschnitt. Sion hat etwas mehr Ballbesitz als zuvor. Nach wie vor stehen die Gelb-Schwarzen aber sehr kompakt.
46
21:36
Schnell nach Wiederanpfiff der erste vernünftige Versuch: Kasami erhält die Pille rechts im Sechzehner und zieht mit einer Art Dropkick ab. Sein Schuss rutscht ihm aber über den Schlappen und anschließend rechts vorbei.
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Wenig später ist Halbzeit, die Young Boys aus Bern führen beim FC Sion mit 1:0 und sind auf Meisterkurs. Nach durchaus ausgeglichenem Beginn stach Pereita mit einem frechen Versuch aufs kurze Eck zu, Fickentscher sah dabei nicht gut aus. In der Folge flachte die Begegnung etwas ab, ehe insbesondere YB vermehrt zu Chancen kam. Die beste vergab Nsame nach 38 Minuten. Auch die Walliser zeigen sich ab und zu vorne. Noch ist das aber zu wenig, durch das Pausenremis zwischen Thun und Basel stehen sie nun auf Platz neun. Spannung ist also weiter garantiert, bis gleich!
45
21:19
Ende 1. Halbzeit
45
21:18
Kasami zieht aus 19 Metern mittiger Position mit dem linken Fuß flach ab. Im aus seiner Sicht bedrohten linken Eck ist von Ballmoos aber sicher zur Stelle.
45
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
21:16
Gelbe Karte für Christopher Pereira (BSC Young Boys)
Christopher Pereira
BSC Young Boys
42
21:14
Da war mehr drin. Nach Ballgewinn tief in der gegnerischen Hälfte bleibt Itaitinga mit seinem Schuss aus mittigen 18 Metern an Lustenberger hängen.
40
21:11
Gelbe Karte für Christian Zock (FC Sion)
Zock grätscht am Mittelkreis Pereira weg. Gelb geht in Ordnung.
Christian Zock
FC Sion
38
21:09
Das muss doch das 0:2 sein! Fassnacht leitet einen Pass aus dem Mittelfeld perfekt nach rechts in den Lauf des durchstartenden Elia durch. Der 22-Jährige gibt aus dem Sechzehnmeterraum flach genau vors Tor, wo Nsame es schafft, die Kugel aus kurzer Distanz drüber zu bugsieren. Eine 100%ige!
36
21:08
Etwa zehn Zeigerumdrehungen verbleiben in der ersten Hälfte. Nach zwischenzeitlichem Tief infolge des Treffers hat sich die Partie wieder berappelt. Allerdings müsste von den Sittenern offensiv noch etwas mehr kommen.
33
21:04
Die Gegenseite: Nsame kommt etwas überraschend nach flacher Flanke von rechts am Strafstoßpunkt zum Abschluss - drüber.
32
21:03
Starke Aktion von Itaitinga! Der 21-Jährige zieht von links in Richtung Zentrum und knallt das Leder aus halblinken 23 Metern wuchtig aufs kurze Eck. von Ballmoos muss sich ganz lang machen, kann das Geschoss dann aber entschärfen.
29
21:00
Dicke Möglichkeit für YB! Nsame ist nach feinem Heber von Pereita aus dem Mittelfeld frei durch, scheitert mit seiner Direktabnahme aus mittigen 15 Metern aber am gut reagierenden Fickentscher.
27
20:58
Und schon geht es wieder weiter.
26
20:57
Schiedsrtichter Tschudi unterbricht - es gibt eine Trinkpause.
25
20:56
Immerhin mal wieder ein Torschuss. Aus zentralen sieben Metern drückt Nsame eine Hereingabe von Elia per Kopf genau in die Arme Fickentschers. Das war harmlos.
22
20:54
Zurzeit kann die Seoane-Truppe die Geschichte hier relativ entspannt herunterspielen. Mit viel Ballbesitz und sicherem Passspiel bringt sie den Gegner zum Laufen. So werden sich die Gäste das vorgestellt haben.
19
20:51
Sion muss sich jetzt erstmal schütteln. Weil der FC Thun aktuell noch ein Remis gegen den FC Basel hält, stehen die Sittener auf dem Abstiegs-Relegationsrang.
16
20:47
Ein kurz ausgeführter Freistoß von der linken Seite landet im Rückraum bei Lenjani. Der Linksfuß drischt das Spielgerät aus 20 Metern aber in den Walliser Abendhimmel.
14
20:45
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Christopher Pereira
Eine ganz krumme Nummer führt hier zum 0:1! Am linken Flügel vernascht Nsame Rechtsverteidiger Maceiras. Er schickt mit seinem Pass Pereira in der Box an die Grundlinie, der aus ganz spitzem Winkel Keeper Fickentscher im kurzen Eck mit dem direkten Schuss schlicht düpiert. Da sieht der Schlussmann nicht gut aus.
Christopher Pereira
BSC Young Boys
13
20:45
Camara nickt eine Ecke von rechts nahe des Elfmeterpunktes nicht ganz unweit links neben das Gehäuse. Viel läuft beim Favoriten nach Standards.
12
20:44
Nach Flanke von links pflückt Kasami halbrechts an der Strafraumkante die Murmel herunter und lässt Lefort mit einer schicken Aktion aussteigen. Dabei kommt er zwölf Meter vor des Gegners Kasten aber aus dem Gleichgewicht und haut das Ding klar vorbei.
9
20:41
Wir sehen hier keinen schlechten Auftakt. Beide Mannschaften gehen mit Intensität zu Werke und lassen erahnen, dass es für sie noch um eine Menge geht. Einig an klaren Abschlüssen mangelt es noch.
6
20:37
Auch YB meldet sich ein bisschen an. Mit zwei nicht ungefährlichen Eckstößen wird auch erstmals die Defensive der Heimelf vor die Probe gestellt. Diese bereinigt die beiden Situationen aber mehr oder weniger sicher.
3
20:35
Eine erste kleine Annäherung. Grgic tritt einen Freistoß aus leicht halbrechten 23 Metern als Aufsetzer aufs Tor. von Ballmoos hat mit diesem Versuch aber keinerlei Schwierigkeiten.
1
20:32
Auf geht's!
1
20:32
Spielbeginn
20:03
Bei den Gästen gibt es dagegen anders als zum Heimsieg gegen den FC Luzern (1:0) drei Veränderungen. von Ballmoos, Pereita und Ngamaleu ersetzen Wölfli, Sierro und Gaudino (alle Bank).
20:03
Die Hausherren tauschen mit Blick auf das zurückliegende Nachholspiel beim FC Zürich (2:0) gar nicht aus. Frei nach dem Motto „Never change a winning team“ steht dieselbe Startelf auf dem Rasen, die diesen enorm wichtigen Erfolg einfahren konnte.
19:58
Auf der anderen Seite wollen die Berner den Titelhattrick perfekt machen. Weil Verfolger St. Gallen fünf Zähler weniger auf der Habenseite hat und zudem eine wesentlich schwächere Torbilanz, wäre ein Remis quasi gleichbedeutend mit der Meisterschaft. Ein Sieg würde definitiv ausreichen.
19:50
Noch gibt es wichtige Entscheidungen in der Super League, die getroffen werden müssen. Sion zum Beispiel steht nur wegen des besseren Torverhältnisses auf einem Nicht-Abstiegsplatz, muss aber aufpassen, nicht vom FC Thun abgefangen zu werden, der heute den FC Basel empfängt. Ein Dreier heute könnte die praktische Rettung bedeuten.
19:45
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag der Super League! Im Duell zwischen Abstieg und Meisterschaft fehlt den Young Boys aus Bern nur noch ein Punkt zur Meisterschaft. Dafür müssen sie beim FC Sion antreten. Anstoß ist um 20:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.