Super League

23. Jul. 2020 - 20:30
Beendet
Neuchâtel Xamax FCS
0 : 1
BSC Young Boys
0 : 1
8.
2020-07-23T18:39:08Z
59.
2020-07-23T19:47:38Z
70.
2020-07-23T19:59:43Z
50.
2020-07-23T19:38:44Z
77.
2020-07-23T20:05:15Z
79.
2020-07-23T20:07:05Z
90.
2020-07-23T20:20:30Z
46.
2020-07-23T19:33:58Z
63.
2020-07-23T19:51:36Z
77.
2020-07-23T20:05:56Z
87.
2020-07-23T20:15:40Z
66.
2020-07-23T19:53:48Z
73.
2020-07-23T20:02:15Z
73.
2020-07-23T20:02:49Z
86.
2020-07-23T20:14:12Z
86.
2020-07-23T20:14:36Z
1.
2020-07-23T18:30:57Z
45.
2020-07-23T19:16:58Z
46.
2020-07-23T19:33:35Z
90.
2020-07-23T20:22:38Z
Stadion
La Maladière
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
22:29
Fazit:
In einer sehr dürftigen Partie setzen sich die Young Boys mit einem 1:0 gegen Xamax durch. Bereit in der 9. Minute landete der Ball quasi mit der einzigen hochkarätigen Chance des Spiels im Kasten der Neuenburger. Danach passierte fast garnichts mehr - der Spitzenreiter musste nichts riskieren und das Tabellenschlusslicht wollte zwar antworten, konnte aber nicht so wirklich Taten sprechen lassen. Nur phasenweise ließ die Henchoz-Elf Spuren von Kampf erkennen, ansonsten trat man aber nicht wie eine Mannschaft auf, die akut gegen den Abstieg kämpft. Der BSC macht einen Riesen-Satz in Richtung 3. Meisterschaft in Serie und vergrößert den Abstand zu den Espen auf fünf Punkte. Für Xamax sieht es hingegen düster aus, der Rückstand zu den Sittenern beträgt ebenfalls fünf Punkte. Das war's vom 33. Spieltag in der Super League, einen schönen Donnerstagabend noch!
90
22:22
Spielende
90
22:20
Gelbe Karte für Jordan Lotomba (BSC Young Boys)
Lotomba nimmt mit seinem verzögerten Einwurf wichtige Sekunden von der Uhr. Trotzdem gibt es dafür Gelb.
Jordan Lotomba
BSC Young Boys
90
22:20
Mit Mann und Maus verteidigen die Young Boys jetzt am eigenen Strafraum. Xamax lässt sich erstaunlich viel Zeit, hat davon aber nicht mehr allzuviel auf der Uhr. Von den Ränge gellen frustrierte Pfiffe.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:18
Auf der Gegenseite zieht Lotomba mit Speed in zentrale Position, doch sein Schussversuch mit rechts rutscht über den Spann. Die Kugel fliegt weit am Kasten vorbei.
89
22:17
Und schon nach wenigen Sekunden hat der Eingewechselte die Schusschance! Aus zentraler Position peilt er das rechte Eck an - knapp daneben!
89
22:16
Wo bleibt die Schlussoffensive der Westschweizer? Der Wechsel von Dylan Dugourd für Igor Đurić deutet zumindest schonmal in die richtige Richtung.
88
22:15
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Dylan Dugourd
Dylan Dugourd
Neuchâtel Xamax FCS
88
22:15
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Igor Đurić
Igor Đurić
Neuchâtel Xamax FCS
86
22:14
Einwechslung bei BSC Young Boys: Saidy Janko
Saidy Janko
BSC Young Boys
86
22:14
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
Christian Fassnacht
BSC Young Boys
86
22:14
Einwechslung bei BSC Young Boys: Gianluca Gaudino
Gianluca Gaudino
BSC Young Boys
86
22:14
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jordan Lefort
Jordan Lefort
BSC Young Boys
83
22:09
Stéphane Henchoz ist an der Seitenlinie komplett unzufrieden mit der Richtung in die sich das Spiel entwickelt. Sieben Minuten plus Nachschlag haben die Neuenburger noch und der Unterschied ist nur ein einziger Treffer. Stand jetzt haben die Hausherren aber nicht den Hauch einer Torchance.
79
22:07
Gelbe Karte für Christian Fassnacht (BSC Young Boys)
Auch Fassnacht wird verwarnt, weil er in des Gegners Hälfte zu ungestüm draufgeht, Der Schiri hat seine Karten in dieser Phase sehr locker in der Brusttasche sitzen.
Christian Fassnacht
BSC Young Boys
78
22:05
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Charles-André Doudin
Charles-André Doudin
Neuchâtel Xamax FCS
78
22:05
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Janick Kamber
Janick Kamber
Neuchâtel Xamax FCS
77
22:05
Gelbe Karte für Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys)
Etwas übereifrig sprintet Nsame im gegnerischen Drittel und rennt Đurić um. Der Offizielle zeigt dem Stürmer die gelbe Pappe.
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
76
22:04
Über mehrere Minuten halten die in weiß gekleideten Herren das Kunstleder in den eigenen Reihen, ohne auch nur im Ansatz in die gegnerische Hälfte vorzudringen. Xamax scheint das egal zu sein, denn sie laufen nur halbherzig an und haben so keine Chance, die Kugel zu erobern.
73
22:02
Einwechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
Nicolas Ngamaleu
BSC Young Boys
73
22:02
Auswechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
Michel Aebischer
BSC Young Boys
73
22:02
Einwechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
Vincent Sierro
BSC Young Boys
73
22:01
Auswechslung bei BSC Young Boys: Meschack Elia
Meschack Elia
BSC Young Boys
71
21:59
Gelbe Karte für Arbenit Xhemajli (Neuchâtel Xamax FCS)
Arbenit Xhemajli
Neuchâtel Xamax FCS
70
21:59
Es gibt nach langem Warten wieder einen Ball für von Ballmoos zu halten und umgehend erwachen die Xamax-Fans aus dem Halbschlaf! Die Young Boys können eine Hereingabe aus dem Rückraum nicht kontrollieren und so hat Sakho die Chance. Dieser ist aber mit seiner Freiheit da vor dem Kasten leicht überfordert und produziert nur ein Schüsschen in die Arme des Torhüters.
68
21:56
Das Geschehen ist wieder zum altbekannten Hin-und-her zwischen den Sechzehnern geworden. Den Bernen gelingt es, die Westschweizer effektiv vom Kasten fernzuhalten. Mittlerweile sind aber auch Nsame und Elia komplett abgemeldet.
66
21:53
Einwechslung bei BSC Young Boys: Cédric Zesiger
Cédric Zesiger
BSC Young Boys
66
21:53
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
Miralem Sulejmani
BSC Young Boys
66
21:52
Jean-Pierre Nsame befindet sich übrigens auf Kurs, den Torrekord von Seydou Doumbia zu brechen. 29 Tore hat er bereits erzielt, zwei weitere Treffer bräuchte er noch für den alleinigen Rekord. Gegen Zürich hat er einen Hattrick erzielt, gelingt ihm das erneut, würde Nsame sich in die Geschichtsbücher der Super League eintragen. In den bisherigen drei Duellen sind den Young Boys elf Tore gegen Xamax gelungen, drei davon hat Nsame erzielt.
63
21:51
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Thibault Corbaz
Thibault Corbaz
Neuchâtel Xamax FCS
63
21:51
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Freddy Mveng
Freddy Mveng
Neuchâtel Xamax FCS
61
21:50
Dies sind aber genau die Situationen, die Xamax im ersten Durchgang vermissen ließ. Wenn es spielerisch nicht geht, dann muss es eben über den Kampf gehen. Nuzzolo geht da beispielhaft voran.
59
21:47
Gelbe Karte für Raphaël Nuzzolo (Neuchâtel Xamax FCS)
Raphaël Nuzzolo ist sauer. Der Neuenburger erobert rechtsaußen den Ball, ringt aber vor seinen Gegenspieler Fabian Lustenberger nieder. Der Referee gibt das Offensivfoul und zückt zudem die Gelbe Karte, da sich Raphaël Nuzzolo lauthals über den Pfiff beschwert.
Raphaël Nuzzolo
Neuchâtel Xamax FCS
58
21:46
Die Berner wirken hinten nicht immer hundertprozentig sattelfest. Bei einer recht harmlosen Flanke von Seydoux gerät Lefort ins Straucheln und drischt die Pille direkt ins Seitenaus zum Einwurf. Daraus entsteht nichts, souverän sieht allerdings anders aus.
56
21:44
Im Gegenzug fasst sich Xavier Kouassi aus rund 20 Metern ein Herz - genau in die Arme von David von Ballmoos. Es sind nicht die hochklassigen Abschlüsse, aber wenigstens probieren beide Teams mehr als vor der Pause!
54
21:43
Daumen hoch von Jean-Pierre Nsame: Aus der eigenen Hälfte schickt Jordan Lotomba einen ganz langen Ball auf die Reise. Auf Höhe des Elfmeterpunkts gibt der Torjäger der Kugel mit dem Kopf noch einen Richtungswechsel, der sie jedoch über das Gehäuse befördert.
53
21:41
Im Luftzweikampf geraten Christopher Pereira und Diafra Sakho aneinander. Daraufhin wird Berns Numemr 35 kurz am Sprunggelenk behandelt.
51
21:38
Gelbe Karte für Michel Aebischer (BSC Young Boys)
Zu ungestüm von Michel Aebischer, wie er da von der Seite in den Zweikampf geht. Der Unparteiische zeigt die erste Gelbe des Abends.
Michel Aebischer
BSC Young Boys
50
21:38
Sofort wird Diafra Sakho vorne gesucht und es wird kurz hektisch im Berner Strafraum. Der Torschuss auf den Kasten von David von Ballmoos bleibt aber aus.
49
21:37
Zur Pause bringt Xamax-Coach Henchoz Sakho für den unauffälligen Seferi. Der Senegalese bringt deutlich mehr körperliche Wucht in die Offensivabteilung, als sein Kollege.
46
21:33
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Diafra Sakho
Diafra Sakho
Neuchâtel Xamax FCS
46
21:33
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
Taulant Seferi
Neuchâtel Xamax FCS
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Nach 45 Spielminuten führen die Young Boys mit einem Treffer im Maladière! Es war eine recht ereignisarme Darbietung beider Teams, die bislang eher nach dem Gusto des Titelkandidaten sein dürfte. Neun Minuten brauchten die Berner, bis sie eine Schlafmützigkeit der Neunburger in den bisher einzigen Treffer von Jean-Pierre Nsame ummünzen konnten. Ansonsten verwalteten die Männer von Gerardo Seoane nur und verhinderten, das die Westschweizer überhaupt mal einen gefährlichen Torschuss abgeben konnte. Nach der Pause muss die Henchoz-Elf deutlich mehr Druck ausüben!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:15
Aus der zweiten Reihe versucht Musa Araz sein Glück - mit mäßigem Erfolg. Der Versuch geht weit am Gehäuse vorbei.
42
21:15
Gut gespielt von Sulejmani, der Fassnacht rechts in die Gasse schickt. Die Flanke des Schweizers findet aber nur die Brust von Đurić, von wo sie in die Arme des Keepers springt.
38
21:09
Oh oh, Camara, das kann auch nach hinten losgehen. Eine lange Hereingabe will der Abwehrhüne wegköpfen und segelt einfach mal unter der Kugel her. In seinem Rücken steht Nuzzolo frei, doch damit hatte der Neuenburger auch nicht gerechnet. Glück für die Young Boys!
36
21:05
Bedächtige Stille herrscht auch im Stadion, wo ja zumindest eubuge Anhänger der Neuenburger anwesend sind. So richtig will wohl keiner an das Comeback vor der Halbzeitpause glauben. Zehn Minuten haben die Hausherren noch.
34
21:05
Etwas zufällig fällt Christian Fassnacht die Kugel nach einem Freistoß vor die Füße und der Schuss des Berners wird zur Ecke geblockt. Diese wird anschließend resolut von Kouassi hinausbefördert.
31
21:03
Eine kleine Bewährungsprobe gibt's für David von Ballmoos. Der Keeper hechtet einem hohen Freistoß entgegen und wird bei der Entgegennahme von Xhemajli unterlaufen. Es gibt Freistoß für die Gäste.
30
21:01
Vor dem Sechzehner legt Nsamé für Sulejmani. Der Zehner ist umzingelt von rotschwarzen Shirts und verliert sofort den Ball. Es bleibt viel Stückwerk, auch bei den Gästen.
27
20:58
Miralem Sulejmani sucht Meschack Elia mit dem Steilpass hinter die Abwehr. Im falschen Moment hatte der Stürmer aber die Augen woanders und reagiert nicht auf Zuspiel seines Kollegen. So trudelt die Kirsche ins Toraus zum Abstoß.
25
20:56
Es bleibt sehr ereignisarm auf dem Rasen. Die Elf von Seoane scheint nur das nötigste investieren zu wollen und der Erfolg gibt ihnen bislang recht. Xamax ist zumindest bemüht, aber wir warten noch auf den ersten Torabschluss der Rotschwarzen.
23
20:54
Für Jean-Pierre Nsame war das übrigens schon Saisontreffer 29! Die Torjägerkanone sollte dem Kameruner nicht mehr zu nehmen sein. Cedric Itten von St. Gallen hat ganze 14 Buden weniger auf dem Konto.
20
20:51
Christopher Pereira und Freddy Mveng haben im Mittelfeld ein Treffen der unschönen Art. Die Schienbeine der beiden prallen in der Luft zusammen und der Berner Mittelfeldmann muss vom Mannschaftsdoktor behandelt werden.
19
20:49
Immer wieder baut der Tabellenführer Phasen in das Spiel ein, in denen sie den Gegner machen lassen. Aus einer solchen Phase entstand der Führungstreffer, als die Neuenburger zu weit aufgerückt waren und Pereira und Nsamé die Freiräume sezierten.
16
20:47
Ein verhaltenes Pfeifkonzert hallt durchs Stadion, weil Lustenberger angeblich die Hand bei einer Xamax-Flanke am Ball hat. Der Unparteiische winkt aber sofort ab, das Spiel läuft weiter. Tatsächlich kann man hier über Strafstoß diskutieren, denn der Arm des Kapitäns war nicht vollständig am Körper angelegt.
15
20:45
Stéphane Henchoz und Xamax stehen jetzt vor einer Riesen-Aufgabe. Als heimschwächstes Team der Liga rennen sie einem Rückstand gegen den Tabellenführer hinterher. Hinten machen sie ihre Sache - bis auf den einen Aussetzter - ganz gut. Vorne finden die Neuenburger allerdings kaum statt.
12
20:43
Die Young Boys werden stärker! Nach der Rücklage vor den Sechzehner hält Aebischer einfach mal drauf. Das Gerät aus 20 Metern segelt über die Querstange - keine Gefahr für Waltherts Kasten.
9
20:39
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Jean-Pierre Nsame
So schnell kann es gehen! Aus dem zentralen Mittelfeld spielt Pereira genau im richtigen Moment den Steilpass auf Nsamé. Die Berner Tormaschine macht einige Meter und lässt sich aus halblinker Position nicht zweimal bitten. Das Leder schlägt im langen Eck ein und Walthert ist machtlos!
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
7
20:37
Dann gibt es den ersten langen Xamax-Flugball in die Box. von Ballmoos hechtet heraus und ist vor Nuzzolo an der Pille. Ohnehin Gab es dort ein Stürmerfoul, weil der Angreifer in den Keeper hineingerasselt war.
6
20:36
Annäherungen an die Kästen gab es in den ersten fünf Minuten noch keine. Mittlerweile haben die Neuenburger mehr von der Kugel, wissen mit ihr aber ebenso wenig anzufangen, wie zuvor die Gäste.
4
20:34
Verhaltenes Abtasten ist in den ersten Spielminuten angesagt. Die Bernen kontrollieren das Kunstleder und Xamax steht hinten sauber sortiert.
1
20:31
Der Ball rollt im Maladière! Fällt hier heute die Vorentscheidung im Titelrennen? Die kommenden 90 Minuten werden es zeigen.
1
20:30
Spielbeginn
20:16
Bei den Gästen rotieren nach dem 5:0-Erfolg drei Spieler in die Anfangsauswahl. Lustenberger, Lotomba und Pereira beginnen anstelle von Sierro, Zesiger und Janko.
20:12
Personell rotiert Henchoz ein wenig: Abanda Mfomo, Corbaz und Ramizi stehen nicht wie am Sonntag in der Startelf. Diese Ehre gebührt Kamber, Kouassi und Seferi.
19:55
Für das Henchoz-Team ist verlieren verboten. Sollte Xamax keine Punkte einfahren, könnten sie bereits am Wochenende gegen Servette absteigen. Motiviert sein dürften auch die Young Boys, die nach einem Sieg heute bereits am Sonntag den dritten Meistertitel in Serie feiern könnten. Für den Favoriten aus Bern spricht, dass Xamas das heimschwächste Team der gesamte Liga stellt.
19:45
Eine lange Negativserie endete auch bei den Young Boys am Wochenende. Der Auswärtssieg beim FC Zürich, der bis am Tag vor dem Spiel noch in Corona-Quarantäne war, war der erste seit neun Spielen. Mit einem souveränen 5:0-Erfolg eroberte sich der amtierende Meister die Spitzenposition zurück. Heute kann die Mannschaft von Gerardo Seoane den Zwei-Punkte-Vorsprung vor den Espen auf fünf Zähler auszubauen. Das Gastspiel in Neuenburg könnte für die Berner jedoch abermals zum Härtetest werden, beim letzten Duell auf der Maladière gab es nur ein knappes 1:0.
19:37
Sieben Spiele in Folge hat es gedauert, bis die Neuenburger am Sonntag endlich mal wieder eine volle Punkteausbeute bejubeln durften. Der Sieg gegen Luzern brachte sie einen großen Schritt näher heran an die Konkurrenz. Nun steht das Team von Stéphane Henchoz aber richtig unter Druck. Sowohl Sion als auch Thun haben am Mittwoch gewinnen können, der Rückstand auf den achten Platz beträgt nun wieder acht Punkte. Gegen den Tabellenführer muss heute also unbedingt ein Sieg her.
19:11
Guten Abend und willkommen zum Duell zwischen Schlusslicht Neuchâtel Xamax FCS und Spitzenreiter BSC Young Boys zur Vollendung des 33. Spieltags! Anpfiff der Begegnung ist um 20:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.