Super League

22. Jul. 2020 - 20:30
Beendet
FC Luzern
1 : 2
FC Sion
0 : 2
59.
2020-07-22T19:46:50Z
31.
2020-07-22T19:01:07Z
36.
2020-07-22T19:06:48Z
35.
2020-07-22T19:06:05Z
42.
2020-07-22T19:12:05Z
58.
2020-07-22T19:46:22Z
88.
2020-07-22T20:16:08Z
34.
2020-07-22T19:05:10Z
42.
2020-07-22T19:12:52Z
56.
2020-07-22T19:44:22Z
76.
2020-07-22T20:04:10Z
76.
2020-07-22T20:04:33Z
76.
2020-07-22T20:04:57Z
87.
2020-07-22T20:15:35Z
1.
2020-07-22T18:30:37Z
45.
2020-07-22T19:17:55Z
46.
2020-07-22T19:33:02Z
90.
2020-07-22T20:22:35Z
Stadion
swissporarena
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
22:27
Fazit:
Der FC Sion erkämpft sich einen ganz wichtigen Dreier im Abstiegskampf! Luzern zeigte sich im zweiten Abschnitt klar verbessert und war dem Ausgleich zwischenzeitlich ganz nahe. Doch knapp eine Viertelstunde vor dem Ende verletzte sich Salah Binous schwer. Das sorgte für einen tiefen Schnitt im Spiel des FCL. Dadurch waren die Gäste dem 3:1 am Ende sogar näher, als die Zentralschweizer dem Ausgleich. Auf der Leistung aus dem zweiten Abschnitt lässt sich für Fabio Celestini und seine Jungs aber aufbauen. Als nächstes geht es gegen die Young Boys Bern. Die Sittener bekommen es im nächsten Match mit dem FC Thun zu tun und können dort einen großen Schritt für den Klassenerhalt machen.
90
22:22
Spielende
90
22:22
15 Sekunden vor Schluss bekommt Sion einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte zugesprochen. Das dürfte es gewesen sein.
90
22:20
Die Truppe von Fabio Celestini probiert nochmal alles, um irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Zwei Minuten der Nachspielzeit sind allerdings bereits vorüber.
90
22:19
Vier Minuten gibt es oben drauf. Für Sion wäre der Dreier enorm wichtig im Abstiegskampf und Luzern würde mit der Niederlage weiteren Boden auf den vierten Rang verlieren. Noch bleibt dem FCL aber etwas Zeit.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
22:16
Gelbe Karte für Kevin Fickentscher (FC Sion)
Der Keeper lässt sich bei der Ausführung eines Abstoßes etwas zu lange Zeit und bekommt dafür die Quittung.
Kevin Fickentscher
FC Sion
87
22:15
Einwechslung bei FC Sion: Jean Ruiz
Jean Ruiz
FC Sion
87
22:15
Auswechslung bei FC Sion: Baltazar
Baltazar
FC Sion
87
22:15
Nach einer Ecke von der linken Seite steigt Kasami am Fünfer am höchsten. Der Mann mit der Nummer Sieben auf dem Rücken wird im Luftduell noch gestört und verfehlt das lange Eck.
86
22:14
Die Verletzung von Salah Binous hat das Spiel wieder völlig gedreht. Luzern kommt kaum noch nach vorne und Sion drängt jetzt auf die Entscheidung.
84
22:13
Immer wieder Pajtim Kasami! Dieses Mal dringt der 28-Jährige halblinks in den Strafraum ein und zieht ab. Aus spitzem Winkel hämmert er das Leder allerdings ein gutes Stück drüber.
84
22:11
Kuriose Szene: Der Linienrichter hatte Probleme mit seiner Fahne. Dadurch gab es eine kurze Unterbrechung, die den FCL-Fans anscheinend gar nicht schmeckt.
83
22:10
Kasami hält aus dem Rückraum drauf. Der Distanzschuss ist ziemlich zentral und dadurch leichte Beute für Müller.
81
22:09
Kasami bringt den Ball von rechts hoch in die Box. N'Doye, der nach einem Standard vorne geblieben war, kommt mit dem Kopf dran. Allerdings trifft der Innenverteidiger die Pille nicht optimal und verzieht dann doch deutlich.
79
22:08
Die schwere Verletzung von Binous hat im Spiel der Hausherren ein wenig für einen Knick gesorgt. Der Druck ist seitdem nicht mehr so groß, wie in den Minuten davor.
76
22:06
Für Salah Binous geht es derweil nicht weiter. Der Torschütze des 2:1 wird von den Medizinern mit einem Fahrzeug vom Platz gefahren. Da kann man nur gute Besserung wünschen!
76
22:05
Paolo Tramezzani nutzt die Verletzungsunterbrechung für einen Dreifachwechsel. Roberts Uldriķis, Mickaël Facchinetti und Arian Kabashi sollen helfen den Sieg über die Zeit zu bringen.
76
22:04
Einwechslung bei FC Sion: Arian Kabashi
Arian Kabashi
FC Sion
76
22:04
Auswechslung bei FC Sion: Sandro Theler
Sandro Theler
FC Sion
76
22:04
Einwechslung bei FC Sion: Mickaël Facchinetti
Mickaël Facchinetti
FC Sion
76
22:04
Auswechslung bei FC Sion: Bastien Toma
Bastien Toma
FC Sion
76
22:04
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
Roberts Uldriķis
FC Sion
76
22:03
Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
Itaitinga
FC Sion
74
22:02
Salah Binous hilft in der Defensive aus. Dabei bleibt der junge Angreifer unglücklich im Boden hängen und überstreckt das rechte Bein deutlich. Das sah leider gar nicht gut aus.
73
22:01
Luzern läuft noch immer dem Rückstand aus dem ersten Durchgang hinterher. Die Leistung in Hälfte zwei stimmt die Fans aber zuversichtlich, dass es nicht beim 2::1 bleibt.
70
21:59
Paolo Tramezzani vertraut noch immer seiner Startelf. Allmählich wäre es vielleicht Zeit zu wechseln, um ein Zeichen an seine Mannschaft zu senden, dass sie sich nicht mehr so tief hinten rein drängen lassen sollen.
68
21:56
Der Tabellenvorletzte kommt aktuell kaum noch aus der eigenen Hälfte. Der Druck des FCL ist einfach zu groß.
65
21:53
Salah Binous tut dem Offensivspiel der Hausherren wirklich gut. Der 19-Jährige ist an vielen Aktionen beteiligt und sucht immer wieder den Abschluss.
64
21:52
Die Blau-Weißen lassen nicht nach. Zwar gab es nach dem 2:1 noch keine weitere Möglichkeit. Aktuell sind sie dem Ausgleich aber näher, als Sion dem dritten Treffer.
61
21:50
Die Leuchten zeigen sich im zweiten Durchgang klar verbessert und haben ihre Bude ein wenig erzwungen.
59
21:46
Tooor für FC Luzern, 1:2 durch Salah Binous
Da ist der Anschlusstreffer! Den anschließenden Freistoß tritt Schulz scharf vor das Tor. Der Ball springt an einen Arm der Gäste. Von dort landet das Leder aber direkt vor den Füßen von Binous, der locker mit dem linken Innenrist vollendet. Ansonsten hätte es wohl den Elfmeter gegeben.
Salah Binous
FC Luzern
58
21:46
Gelbe Karte für Sandro Theler (FC Sion)
Auf der linken Defensivseite grätscht Theler seinen Gegenspieler rüde von hinten um. Die Karte hat er sich damit absolut verdient.
Sandro Theler
FC Sion
56
21:45
Die Leuchten scheinen heute vom Pech verfolgt zu sein. Mit Lucas Alves muss bereits der dritte Spieler verletzt ausgewechselt werden. Für den Kapitän kommt Mark Marleku neu rein.
56
21:44
Einwechslung bei FC Luzern: Mark Marleku
Mark Marleku
FC Luzern
56
21:44
Auswechslung bei FC Luzern: Lucas Alves
Lucas Alves
FC Luzern
54
21:42
Lucas Alves hat sich bei einer Defensivaktion verletzt und muss behandelt werden.
51
21:41
Fickentscher hält den Kasten sauber!
Über den rechten Flügel geht es beim den Hausherren schnell nach vorne. Die Flanke in die Mitte landet bei Binous. Der Angreifer nimmt die Hereingabe mit einem Kontakt an und schließt mit dem Zweiten ab. Fickentscher ist aber zur Stelle und kann den Schuss aus etwa sieben Metern mit einer Hand parieren.
49
21:38
Die Celestini-Auswahl zeigt sich in den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff gewillt einen schnellen Anschlusstreffer zu erzielen. Die Sittener stehen hinten allerdings sehr gut und lassen nichts zu.
46
21:33
Weiter geht’s! Der FCL versucht es direkt mit einem langen Schlag vorne rein und holt zumindest einen Einwurf tief in der gegnerischen Hälfte heraus.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Der FC Sion führt zur Pause verdient mit 2:0 beim FC Luzern. Die Hausherren waren nur in der Anfangsphase gut im Spiel. Nach etwa 15 Minuten wurden die Gäste immer besser und übernahmen zunehmend die Kontrolle. Daraus resultierten zwei schöne Treffer von Theler und Itaitinga. Der FCL hat sich offensiv hingegen noch gar nicht gefährlich gezeigt und muss sich da im zweiten Abschnitt klar steigern.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
120 Sekunden gibt es extra. Aufgrund der Trinkpause, den Treffern und den beiden Verletzungen geht das völlig in Ordnung.
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:15
Erneut wird eine Ecke von rechts gefährlich. Zock nickt das Ding am kurzen Pfosten aber knapp über die Latte.
42
21:14
Bereits der zweite verletzungsbedingte Tausch beim FCL. Matos wird ersetzt von Salah Binous.
42
21:12
Einwechslung bei FC Luzern: Salah Binous
Salah Binous
FC Luzern
42
21:12
Auswechslung bei FC Luzern: Matos
Ryder Matos
FC Luzern
42
21:12
Gelbe Karte für Marco Bürki (FC Luzern)
Links im Mittelfeld tritt Bürki seinem Gegenspieler erst in die Hacke und erwischt ihn dann auch noch unglücklich am Arm. Dafür sieht der Innenverteidiger den gelben Karton.
Marco Bürki
FC Luzern
40
21:11
Matos sitzt auf dem Rasen und fasst sich an das linke Sprunggelenk. Der Brasilianer humpelt nach einer kurzen Pause vom Feld und scheint auch nicht weitermachen zu können.
39
21:10
Für den FC Luzern scheint die Negativserie gnadenlos weiterzugehen. Im Angriff haben sich die Hausherren noch nicht gefährlich blicken lassen und hinten haben die Leuchten immer wieder Probleme.
36
21:06
Tooor für FC Sion, 0:2 durch Itaitinga
Perfekte Ecke! Von rechts kommt der ruhende Ball mit Schnitt vom Tor weg herein. Am kurzen Pfosten verlängert Bamert mit dem Kopf und in der Mitte muss Itaitinga die Kugel aus kürzester Distanz nur noch über die Linie schieben.
Itaitinga
FC Sion
35
21:06
Gelbe Karte für Simon Grether (FC Luzern)
Grether geht halblinks im Halbfeld zu robust in den Zweikampf und sieht dafür die Gelbe Karte.
Simon Grether
FC Luzern
34
21:05
Für den verletzten Lorik Emini kommt Stefan Knežević neu in die Partie.
34
21:05
Einwechslung bei FC Luzern: Otar Kakabadze
Otar Kakabadze
FC Luzern
34
21:04
Auswechslung bei FC Luzern: Lorik Emini
Lorik Emini
FC Luzern
32
21:04
Lorik Emini scheint sich bei der Entstehung des 1:0 verletzt zu haben und humpelt vom Feld.
31
21:01
Tooor für FC Sion, 0:1 durch Sandro Theler
Die verdiente Führung! Zwei Flanken sorgen zunächst nicht für Gefahr. Toma schließt an der Strafraumgrenze dann einfach ab. Ein Abwehrbein kommt noch dazwischen. Dadurch geht die Kugel per Bogenlampe über die letzte Reihe und Theler, der völlig frei steht, nickt das Ding traumhaft in einem hohen Bogen über den herauskommenden Müller in die Maschen.
Sandro Theler
FC Sion
30
21:00
Sion zeigt sich im Moment extrem ballsicher und lässt den Gegner gekonnt laufen. Allerdings fehlt auf dem Weg nach vorne die Durchschlagskraft.
27
20:57
Es geht weiter mit einem FCL-Freistoß tief aus der eigenen Hälfte.
26
20:56
Lionel Tschudi schickt alle Akteure zu einer kurzen Trinkpause.
25
20:55
Nach einer Flanke von der linken Seite steht Theler am langen Pfosten genau richtig und klärt vor dem hinter ihm lauernden Matos.
23
20:54
Mittlerweile ist die Truppe von Paolo Tramezzani die klar bessere Mannschaft und drängt auf den ersten Treffer. Dieses mal hält Kasami aus der zweiten Reihe drauf. Müller ist aber schnell im rechten unteren Eck und lenkt den strammen Schuss noch ins Toraus.
20
20:52
Beinahe die Führung für den FC Sion!
Nach einer Ecke von der linken Seite kommt Kasami zum Kopfball. Am kurzen Pfosten steht Emini genau richtig und kann im letzten Moment auf der Linie klären!
18
20:50
Auf Höhe der Mittellinie wird Matos leicht von hinten geschoben und fällt. Der Brasilianer will das Foul und schnappt sich das Rund mit den Händen. Der Unparteiische entscheidet auf Freistoß für die Gäste. Die Entscheidung kann man absolut vertreten, auch wenn die FCL-Fans das anders gesehen haben.
16
20:47
In den letzten Minuten wird der Tabellenvorletzte immer sicherer und sucht selbst auch mal den Weg nach vorne. Eine gute Kontermöglichkeit wird allerdings zu ungenau ausgespielt und der FCL kann sich defensiv doch noch sortieren.
14
20:44
Die Gäste schlagen einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch vorne rein. Müller stürmt aus seinem Kasten und faustet die Pille weit weg.
12
20:43
Luzern ist nach den ersten Minuten die minimal bessere Mannschaft. Sion steht defensiv aber sehr kompakt und lässt keine Lücken. Dadurch entsteht in den Strafräumen noch keine Gefahr.
9
20:40
Matos geht weit rechts im Strafraum ins Eins-gegen-Eins. Bamert ist aber auf dem Posten, rutscht in den Flankenversuch und holt sogar einen Abstoß heraus.
8
20:39
Der FCL bringt zum ersten Mal etwas Ruhe in die Partie. Durch ruhiges Aufbauspiel gewinnen sie derzeit mehr Kontrolle.
6
20:37
Beide Mannschaften sind sofort auf Betriebstemperatur. Die Zweikämpfe werden hitzig geführt, aber keinesfalls überhart. Vor den Toren fehlen allerdings noch die Aktionen.
3
20:35
Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für den Brasilianer zum Glück weiter.
2
20:33
Matos wird auf der rechten Seite von N'Doye mit einer Grätsche gestoppt. Das Tackling ist fair. Trotzdem knickt der Offensivspieler leicht um und muss behandelt werden.
1
20:31
Los geht’s! Die Gäste spielen in rot und weiß. Luzern hält in blau dagegen und geht von Beginn an vorne drauf.
1
20:30
Spielbeginn
20:26
Von den drei direkten Duellen aus dieser Saison konnte der FC Sion nur das erste für sich entscheiden. Die letzten beiden Aufeinandertreffen konnten die Leuchten beide gewinne. Die Begegnung nach dem Re-Start endete mit 2:0. Ibrahima Ndiaye und Pascal Schürpf konnten sich dabei in die Torschützenliste eintragen.
20:24
Die Gäste aus Sitten nehmen einen Wechsel mehr vor. Paolo Tramezzani verändert seine Anfangsformation auf vier Positionen im Vergleich zum Remis gegen den FC Lugano. Itaitinga, Christian Zock, Sandro Theler und Birama N'Doye dürfen von Beginn an ran.
20:19
Bei der Heimmannschaft gibt es drei Veränderungen in der Anfangsformation im Vergleich zur späten 2:1-Niederlage gegen Neuchâtel Xamax. Celestini bringt Lucas Alves, Sidler und Schulz für Mistrafovic, Kakabadze und Margiotta. Mit dem Italiener fehlt dem FC Luzern ihr Toptorschütze am heutigen Abend.
19:53
Die Probleme des Gastgebers hätte Sion gerne. Der zweimalige Schweizer Meister belegt derzeit den neunten Rang und hat nur zwei Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Neuchâtel Xamax. Bei den Sittenern war in den letzten Matches jedoch eine positive Tendenz zu erkennen. Die letzten drei Spiele gingen nicht mehr verloren und Kevin Fickentscher musste lediglich einmal hinter sich greifen. Beim 1:1-Unentschieden gegen den FC Lugano konnte sich der Schlussmann zudem sogar als Elfmeterkiller auszeichnen.
19:47
Nach dem Re-Start kassierte Luzern in den ersten fünf Partien nur eine Niederlage. Seit dem 3:0-Sieg gegen den FC Thun zeigte die Formkurve zuletzt allerdings steil bergab. Aus den letzten vier Begegnungen konnten die Leuchten nur noch ein Pünktchen einfahren. Da die Konkurrenz ebenfalls gepatzt hat sind die Zentralschweizer trotzdem noch mitten im Kampf um den vierten Platz, der für die Europa-League-Quali reicht. Der Abstand auf Servette Genf beträgt schließlich nur vier Zähler. Gegen den Tabellenvorletzten sollten Fabio Celestini und seine Mannschaft jedoch endlich wieder einen Dreier einfahren, um oben dran zu bleiben.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zum 33. Spieltag der Super League. Der FC Luzern empfängt den FC Sion. Anstoß ist um 20.30 Uhr in der swissporarena.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.