Super League

15. Jul. 2020 - 20:30
Beendet
FC Lugano
1 : 1
FC Thun
0 : 0
88.
2020-07-15T20:14:12Z
55.
2020-07-15T19:40:28Z
87.
2020-07-15T20:13:29Z
74.
2020-07-15T20:00:45Z
82.
2020-07-15T20:09:12Z
58.
2020-07-15T19:43:58Z
68.
2020-07-15T19:54:04Z
68.
2020-07-15T19:54:34Z
81.
2020-07-15T20:07:12Z
81.
2020-07-15T20:07:41Z
79.
2020-07-15T20:05:42Z
79.
2020-07-15T20:06:33Z
1.
2020-07-15T18:30:31Z
45.
2020-07-15T19:16:16Z
46.
2020-07-15T19:30:42Z
90.
2020-07-15T20:20:36Z
Stadion
Cornaredo
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
22:26
Fazit:
Es bleibt bei der Punkteteilung, über die sich keines der Teams ernsthaft beschweren darf. Lugano hatte über die 90 Minuten zwar etwas mehr vom Spiel, tat sich in der Offensive jedoch lange schwer. Thun versuchte es lange Zeit erst gar nicht, ging zehn Minuten nach dem Seitenwechsel aber überraschend mit der ersten klaren Torchance aus dem Spiel heraus in Führung - Nias Hefti traf nach Querpass von Miguel Castroman. Lugano war nun gefordert: Alexander Gerndt setzte das Leder erst noch an die Unterseite der Querlatte, dann netzte Stefano Guidotti nach Vorlage des nach seiner Einwechslung überragenden Christophe Lungoyi zum mehr als verdienten Ausgleich ein. Für mehr reichte es nicht mehr.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Beide Teams wollen hier den Dreier. Auf der Gegenseite dringt Christophe Lungoyi erneut über rechts vor, seine scharfe Hereingabe fängt Guillaume Faivre jedoch ab.
90
22:19
Diesmal gerät eine Kopfballrückgabe von Mijat Marić zu kurz. Noam Baumann hat jedoch aufgepasst und bolzt die Kugel aus der eigenen Hälfte.
90
22:18
Am zweiten Pfosten gehen zwei Mann zu Boden, der Unparteiische entscheidet auf Stürmerfoul vom aufgerückten Nikki Havenaar.
90
22:17
Es läuft die Nachspielzeit. Daniel Pavlović verschuldet mit einer verunglückten Kopfballrückgabe einen Eckball für Thun.
90
22:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
22:14
Tooor für FC Lugano, 1:1 durch Stefano Guidotti
Nun erzielt Lugano doch noch den überfälligen Ausgleich! Christophe Lungoyi vernascht Stefan Glarner auf der rechten Außenbahn mit einem Tunnel und bringt das Leder scharf nach innen. Alexander Gerndt lauert im Zentrum, doch Stefano Guidotti kommt ihm zuvor und grätscht die Kugel zu seinem ersten Saisontor in das kurze Eck!
Stefano Guidotti
FC Lugano
87
22:13
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
Jonathan Sabbatini
FC Lugano
87
22:13
Plötzlich knallt Alexander Gerndt die Kugel aus sechs Metern an die Unterseite der Querlatte! Vorangegangen war eine flache Hereingabe von Numa Lavanchy.
85
22:12
Lugano wirft alles nach vorne, doch so richtig gefährlich wird es derzeit nicht. Thun scheint mit der Einwechslung von Stefan Glarner an defensiver Stabilität gewonnen zu haben.
83
22:10
Deutlich sind unter den 1.000 Zuschauern auch mitgereiste Fans aus dem Berner Oberland zu hören. "Hopp Thun" schallt es von den Rängen.
82
22:09
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC Thun)
Basil Stillhart
FC Thun
81
22:08
Auf beiden Seiten wird kräftig gewechselt. Angelo Renzetti hatte vor dem Spiel noch die Wechsel in der Innenverteidigung kritisiert und Maurizio Jacobacci seinem Präsidenten zugestimmt, doch in Rückstand liegend ist das Mittel wohl recht.
81
22:07
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
Stefano Guidotti
FC Lugano
81
22:07
Auswechslung bei FC Lugano: Eloge Yao
Eloge Yao
FC Lugano
81
22:07
Einwechslung bei FC Lugano: Daniel Pavlović
Daniel Pavlović
FC Lugano
81
22:06
Auswechslung bei FC Lugano: Ákos Kecskés
Ákos Kecskés
FC Lugano
80
22:06
Einwechslung bei FC Thun: Stefan Glarner
Stefan Glarner
FC Thun
80
22:06
Auswechslung bei FC Thun: Nias Hefti
Nias Hefti
FC Thun
80
22:05
Einwechslung bei FC Thun: Matteo Tosetti
Matteo Tosetti
FC Thun
80
22:05
Auswechslung bei FC Thun: Gregory Karlen
Gregory Karlen
FC Thun
78
22:04
Die Gäste wirken hinten nicht wirklich sicher. Nias Hefti schießt aus kürzester Distanz Eloge Yao an. Der Abpraller segelt Richtung Tor, landet aber in den Armen von Guillaume Faivre.
77
22:03
Eine verunglückte Kopfballabwehr von Chris Kablan landet vor den Füßen von Alexander Gerndt, der sich mit dem Abschluss aber zu viel Zeit lässt und gerade noch an einem Abwehrbein hängenbleibt!
76
22:02
Bei Thun geht offensiv weiterhin nichts zusammen, soeben landet ein Steilpass von Kenan Fatkić im Nirvana. Sollten die Berner Oberländer hier tatsächlich die drei Punkte mitnehmen, wäre es ein glücklicher Sieg.
74
22:00
Gelbe Karte für Chris Kablan (FC Thun)
Der Verteidiger wird bereits wegen Spielverzögerung verwarnt.
Chris Kablan
FC Thun
73
21:59
Im Anschluss an die Aktion muss der Mann von der Elfenbeinküste das Spielfeld zur Behandlung verlassen. Ihn hat es wohl in der Magengegend erwischt.
72
21:58
Eloge Yao wird über links in den Strafraum geschickt. Dem offensiven Außenverteidiger verspringt der Ball leicht nach außen, sonst hätte er sich in guter Abschlussposition befunden.
70
21:56
Mittlerweile ist Spannung in der Partie, schließlich muss Lugano nun deutlich mehr riskieren. Thun lauert auf Konter.
68
21:56
Maurizio Jacobacci nimmt einen Doppelwechsel vor und bringt mit Christophe Lungoyi und Filip Holender zwei neue Offensivkräfte. Holender war erst am Wochenende gegen Xamax erfolgreich.
68
21:54
Einwechslung bei FC Lugano: Filip Holender
Filip Holender
FC Lugano
68
21:54
Auswechslung bei FC Lugano: Rangelo Janga
Rangelo Janga
FC Lugano
68
21:54
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
Christophe Lungoyi
FC Lugano
68
21:53
Auswechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
Miroslav Čovilo
FC Lugano
67
21:53
Auf der Gegenseite verpasst Ridge Munsy das zweite Tor! Nach einem langen Castroman-Zuspiel aus der eigenen Hälfte ist der Angreifer plötzlich frei durch, schiebt das Leder aus halblinker Position aber knapp am langen Eck vorbei. Spät geht auch die Fahne hoch.
64
21:51
Die Jacobacci-Schützlinge werden mutiger. Der eingewechselte Olivier Custodio hält aus mittlerer Distanz drauf, verfehlt aber deutlich.
63
21:50
Es herrscht Aufregung im Thuner Sechzehner. Nach einer verunglückten Kopfballabwehr kommt Jonathan Sabbatini zum Abschluss, wird gerade noch von Chris Kablan geblockt und stolpert dann über den Verteidiger. Dafür gibt es natürlich keinen Penalty.
62
21:48
Da ist die Gelegenheit für die Tessiner! Eine weitere scharfe Hereingabe von Numa Lavanchy rutscht bis zum am zweiten Pfosten lauernden Eloge Yao durch, der unter Bedrängnis allerdings deutlich verzieht.
60
21:45
Die Hausherren sind jetzt natürlich gefordert. Leonardo Bertone kann einen über rechts vorgetragenen Angriff gerade noch zur Ecke klären.
59
21:44
Maurizio Jacobacci reagiert und bringt mit Olivier Custodio einen frischen Mittelfeldmann. Der frühere Luzerner musste zuletzt fünf Spiele pausieren.
58
21:43
Einwechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
58
21:43
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
Sandi Lovrič
FC Lugano
57
21:43
Der Treffer hatte sich überhaupt nicht angedeutet, aus dem Spiel heraus war es gar die erste Torchance der Schneider-Elf.
55
21:40
Tooor für FC Thun, 0:1 durch Nias Hefti
Plötzlich gehen die Oberländer in Führung! Ein Konter über Ridge Munsy scheint eigentlich schon verpufft. Doch der weit auf den rechten Flügel abgedriftete Angreifer findet mit einem Querpass in die Mitte Miguel Castroman, der nach einem Dribbling wiederum für Nias Hefti querlegt. Der frühere Wiler kommt aus zentraler Position zum Abschluss und schiebt das Leder aus zehn Metern präzise in die rechte Ecke!
Nias Hefti
FC Thun
52
21:38
Eine scharfe Hereingabe von Numa Lavanchy sorgt mal für Gefahr. Chris Kablan verhindert mit einer Grätsche am ersten Pfosten gerade noch Schlimmeres!
51
21:37
Doch gegen mittlerweile tiefer stehende Thuner ist kaum eine Lücke zu finden. Ein langer Ball auf Eloge Yao segelt ins Seitenaus.
48
21:34
Lugano agiert in den Anfangsminuten ein wenig mutiger. Alexander Gerndt kommt aus der zweiten Reihe zum Abschluss, Guillaume Faivre muss jedoch nicht eingreifen.
46
21:31
Es geht weiter! Die Hoffnung auf einen spannenderen zweiten Durchgang ist vorhanden.
46
21:30
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:19
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Lionel Tschudi verzichtet aus gutem Grund auf Nachspielzeit. Die Partie ist von Taktik und leider kaum von Torchancen geprägt. Auf Seite der Hausherren hatte Eloge Yao mit einem zu hoch angesetzten Schuss von der linken Strafraumkante noch die beste Gelegenheit, die Gäste verbuchten nach einem Eckball eine Doppelchance. Ansonsten ist im Cornaredo noch nichts passiert, nach dem Seitenwechsel kann es nur besser werden.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
43
21:16
In den letzten Minuten vor der Pause ist der leichte Schwung, der zwischenzeitlich aufgekommen ist, schon wieder raus. Es wird wohl torlos in die Kabinen gehen.
41
21:15
Um ein Haar verliert Basil Stillhart das Leder als letzter Mann gegen Alexander Gerndt, doch der Schwede wirkt etwas überrascht und kann den Ball nicht kontrollieren.
39
21:14
Es bleibt allerdings bei diesem einzigen Vorstoß der Thuner. Jetzt übernimmt Lugano wieder die Spielkontrolle und versucht, sich dem gegnerischen Kasten zu nähern.
36
21:13
Auf der Gegenseite wird es deutlich gefährlicher! Auch die Oberländer holen ihren ersten Eckball heraus. Sowohl Chris Kablan als auch Nikki Havenaar kommen im Sechzehner zu gefährlichen Abschlüssen. Kablan bleibt an einem auf der Linie postierten Verteidiger hängen, Havenaar setzt das Leder knapp am Kasten vorbei!
34
21:05
Nikki Havenaar grätscht Rangelo Janga gerade noch rechtzeitig den Ball ab und sorgt damit für den ersten Eckball der Partie. Doch auch der bringt keine wirkliche Gefahr.
32
21:02
Doch nein, die Hereingabe verpufft wirkungslos und landet schließlich im gegenüberliegenden Seitenaus.
31
21:01
Vielleicht geht per Standard mal was? Alexander Gerndt legt sich die Kugel nahe der linken Seitenlinie zum Freistoß zurecht.
30
21:00
Eine halbe Stunde ist gespielt. Der einzige nennenswerte Abschluss war bis jetzt tatsächlich der Weitschuss von Eloge Yao.
28
20:59
Chris Kablan ringt Rangelo Janga nahe der Seitenlinie zu Boden. Auch der Lugano-Angreifer hält, doch am Ende gibt es Freistoß für die Tessiner.
26
20:57
Haarsträubende Ballverluste führen auf beiden Seiten dazu, dass einfach keine Torgefahr aufkommt. Sandi Lovrič hätte nach einem Querpass von Numa Lavanchy in der Zentrale mal etwas Platz gehabt, lässt die Kugel aber verspringen.
24
20:55
Thun hat momentan etwas mehr Spielanteile. Viel kommt dabei allerdings nicht herum, der erste Abschluss lässt noch auf sich warten.
22
20:53
Ein langer Ball in die Spitze sorgt in der Offensive mal für Hoffnung, Mijat Marić hat allerdings alles im Griff und köpft die Kugel vor dem lauernden Ridge Munsy ins Seitenaus.
20
20:50
Die Gäste schieben sich indes die Kugel in der Dreierkette hin und her. Im Spielaufbau tun sich die Oberländer heute schwer.
18
20:48
Jetzt geht es bei den Hausherren mal etwas schneller! Alexander Gerndt muss auf dem linken Flügel zwar abbremsen, nimmt aber Jonathan Sabbatini mit. Der Captain hat das Auge für den über rechts in den Sechzehner eindringenden Rangelo Janga, der eine Hereingabe von der Torauslinie jedoch genau in die Arme von Guillaume Faivre schiebt.
16
20:47
Die Teams neutralisieren sich mittlerweile gegenseitig. Ein Großteil der Aktionen findet im Mittelfeld statt.
14
20:44
Echte Torgefahr kommt weiterhin nicht auf. Erst wird Rangelo Janga wegen eines Stürmerfouls zurückgepfiffen, denn setzt Alexander Gerndt einen Weitschuss deutlich am Kasten vorbei.
11
20:41
Sandi Lovrič tankt sich in der Mitte durch und zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss wird geblockt und landet bei Jonathan Sabbatini, der das Leder jedoch mit der Hand annimmt.
9
20:39
Das ist mal ein präziser Steilpass in den Lauf von Gregory Karlen, der Walliser steht allerdings deutlich im Abseits.
8
20:38
Von Abstiegsangst ist hier überhaupt nichts zu spüren, beide Trainer wählen durchaus mutige Ansätze. Solange die entscheidenden Bälle nicht etwas präziser gespielt werden, lassen die klaren Torchancen aber noch auf sich warten.
6
20:36
Lugano verbucht den ersten Abschluss! Eloge Yao ist es, der sich vom linken Flügel in Richtung Strafraumkante begibt und einfach mal das lange Eck anvisiert. Der stramme Schuss segelt rund einen Meter über den Kasten.
5
20:34
Beide Teams versuchen es mit hohen Bällen in die Spitze, noch fehlt allerdings die Präzision.
3
20:33
Doch früh wird deutlich, dass die Berner Oberländer mit großen Ambitionen ins Tessin gereist sind. Die ungewohnte Dreierkette steht sehr hoch.
1
20:31
Lionel Tschudi pfeift die Partie an, Lugano hat Anstoß und legt sofort den Vorwärtsgang ein.
1
20:30
Spielbeginn
20:16
Das letzte direkte Duell zwischen beiden Mannschaften fand Anfang Februar statt und endete durchaus torreich. Thun ging in der Stockhorn Arena früh mit zwei Toren in Führung und setzte sich letztlich mit 3:2 gegen die Tessiner durch.
20:00
Das Team von Marc Schneider gewann zuletzt mit 3:0 gegen Xamax und konnte die Abstiegsränge dadurch verlassen. Mit Ridge Munsy und Doppelpacker Gregory Karlen stehen die Torschützen auch heute wieder in der Startformation.
19:57
Vertraut man dem offiziellen Thuner Twitter-Account, laufen die Berner Oberländer heute mit einer Dreierkette in der Abwehr auf. Das hat wohl auch mit der Verletzung von Nicola Sutter zu tun, Nikki Havenaar steht heute als einziger gelernter Innenverteidiger in der Startelf. Basil Stillhart machte seine Sache zuletzt aber auch sehr gut und konnte mit präzisen Zuspielen aus der eigenen Hälfte überzeugen.
19:50
Heute dürfen sowohl Kecskés als auch Yao von Beginn an ran. Ohnehin ging es Renzetti vor allem darum, dass Wechsel in der Abwehrkette während des Spiels nicht erfolgbringend wären. Filip Holender, der gegen Luzern ein Tor vorbereitete und eines selbst erzielte, nimmt heute vorerst auf der Bank Platz. Alexander Gerndt steht dafür in der Startelf.
19:43
Lugano verspielte zuletzt einen 3:0-Vorsprung gegen Luzern und muss daher weiter um den Klassenerhalt zittern. Derzeit hat man acht Punkte mehr auf dem Konto als das neuntplatzierte Sion, die Walliser haben allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Vereinspräsident Angelo Renzetti kritisierte im Nachhinein die zur Pause vorgenommene Auswechslung von Innenverteidiger Ákos Kecskés für Eloge Yao, nach der man noch drei Treffer kassierte.
19:30
Schönen Abend und herzlich willkommen zu einer weiteren Super League-Partie: Der FC Lugano empfängt im Cornaredo den FC Thun. Anstoß ist um 20:30 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.