• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2022/2023
  • Österreich - Bundesliga
  • WSG Tirol gegen SK Austria Klagenfurt
  • Liveticker
07. Aug. 2022 - 17:00
Beendet
WSG Tirol
2 : 2
SK Austria Klagenfurt
2 : 0
Stadion
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer
2.380
Schiedsrichter
Christopher Jäger

Liveticker

90. Min
19:10
Fazit:
Wilde Schlussminuten in Innsbruck! Am Ende trennen sich die WSG Tirol und Austria Klagenfurt leistungsgerecht mit 2:2. Das Ergebnis geht über die volle Distanz betrachtet so in Ordnung. Nach der frühen 2:0-Führung gaben die Wattener das Spielen ziemlich auf und fanden eigentlich keine nennenswerte Chance mehr vor. Klagenfurt mühte sich lange, ließ einige Sitzer liegen, doch mit einer hektischen Schlussphase erzielten sie noch zwei Tore in der Nachspielzeit. Deshalb wird sich Thomas Silberberger und die WSG auch ärgern. Peter Pacult und Austria Klagenfurt dagegen wirkten nach Abpfiff sichtlich befreit.
90. Min
18:58
Spielende
90. Min
18:56
Tooor für SK Austria Klagenfurt, 2:2 durch Nicolas Wimmer
Wimmer mit einem schlechten Elfmeter. Oswald liegt aber schon zu weit im rechten Eck und bekommt den Ball nicht mehr weggekratzt.
Nicolas Wimmer
SK Austria Klagenfurt
90. Min
18:54
Elfmeter! Chaos nach einem Eckball der Klagenfurter. Menzel ist auch dabei, keiner bekommt den Ball weg. Üstündag läuft ungeschickt in Doric hinein und es gibt Strafstoß.
90. Min
18:52
Gelbe Karte für Nicolas Wimmer (SK Austria Klagenfurt)
Wimmer kommt zwar zum Kopfball, dann fordert er einen Eckball und beschwert sich bei Jäger.
Nicolas Wimmer
SK Austria Klagenfurt
90. Min
18:50
Tooor für SK Austria Klagenfurt, 2:1 durch Jonas Arweiler
Der längst überfällige Treffer! Langer Einwurf Schumacher, Wimmer verlängert mit dem Kopf und Arweiler nickt ein.
Jonas Arweiler
SK Austria Klagenfurt
90. Min
18:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89. Min
18:48
Rote Karte für Felix Bacher (WSG Tirol)
Ein langer Ball rutscht durch, plötzlich ist Pink durch und Bacher greift kurz zum Trikot. Pink fällt, Rote Karte und Freistoß.
Felix Bacher
WSG Tirol
88. Min
18:48
Moreira und Schumacher im Zusammenspiel, letzterer spielt den Ball in den Strafraumrückraum. Cvetko steht genau dort und muss den Treffer machen, schießt aber vorbei.
85. Min
18:43
Einwechslung bei WSG Tirol: Justin Forst
Justin Forst
WSG Tirol
85. Min
18:43
Auswechslung bei WSG Tirol: Nik Prelec
Nik Prelec
WSG Tirol
84. Min
18:42
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Nikola Đorić
Nikola Đorić
SK Austria Klagenfurt
84. Min
18:42
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Simon Straudi
Simon Straudi
SK Austria Klagenfurt
83. Min
18:41
Guter Ball in den Strafraum von Cvetko, wieder taucht Pink ab, aber ihm will heute nichts gelingen. Sein Kopfball geht über das Tor.
82. Min
18:40
Gelbe Karte für Rico Benatelli (SK Austria Klagenfurt)
Benatelli zieht Üstündag im Mittelfeld am Trikot.
Rico Benatelli
SK Austria Klagenfurt
79. Min
18:38
Gelbe Karte für Maximiliano Moreira (SK Austria Klagenfurt)
Wieder kommt ein Akteur zu spät. Diesmal Moreira gegen Sulzbacher.
Maximiliano Moreira
SK Austria Klagenfurt
78. Min
18:38
Eckball Wernitznig. Am langen Pfosten ist Pink ziemlich allein gelassen, sein Volley-Aufsetzer kommt nicht schlecht, landet aber doch auf dem Tordach.
76. Min
18:34
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Till Schumacher
Till Schumacher
SK Austria Klagenfurt
76. Min
18:34
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Florian Rieder
Florian Rieder
SK Austria Klagenfurt
75. Min
18:33
Gelbe Karte für Florian Rieder (SK Austria Klagenfurt)
Rieder kommt zu spät gegen Sulzbacher.
Florian Rieder
SK Austria Klagenfurt
74. Min
18:32
Gelbe Karte für Raffael Behounek (WSG Tirol)
Behounek lässt sich zu lange Zeit bei einem Freistoß.
Raffael Behounek
WSG Tirol
73. Min
18:32
Behounek mit einer Unkonzentriertheit im Aufbauspiel. Aber die Klagenfurter brauchen zu lange.
71. Min
18:29
Mindestens einen Treffer hätte sich Klagenfurt mittlerweile verdient.
70. Min
18:29
Sulzbacher schießt Üstündag an, dadurch kommt Benatelli im Strafraum an den Ball, zieht in die Mitte und schießt aufs lange Eck. Aber Oswald taucht ab und fischt den Ball aus der Ecke!
68. Min
18:27
Einwechslung bei WSG Tirol: Julius Ertlthaler
Julius Ertlthaler
WSG Tirol
68. Min
18:27
Einwechslung bei WSG Tirol: Cem Üstündag
Cem Üstündag
WSG Tirol
68. Min
18:27
Auswechslung bei WSG Tirol: Bror Blume
Bror Blume
WSG Tirol
68. Min
18:26
Auswechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
Tim Prica
WSG Tirol
67. Min
18:26
Felix Bacher foult Florian Rieder am linken Strafraumrand und riskiert damit die Gelb-Rote Karte. Jäger lässt die Karte aber stecken. Da hätte er sich nicht beschweren dürfen.
66. Min
18:24
Mit Jonas Arweiler kommt ein Deutscher, der seine Sporen zuletzt in der zweiten holländischen Liga verdiente. Er wurde im Sommer von Almere City verpflichtet.
65. Min
18:23
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Jonas Arweiler
Jonas Arweiler
SK Austria Klagenfurt
65. Min
18:23
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Andy Irving
Andy Irving
SK Austria Klagenfurt
63. Min
18:22
Pink verlängert gut mit dem Kopf auf Straudi. Dieser kann sich im Laufduell behaupten, kommt bis zum Strafraum, aber scheitert mit einem Flachschuss an Oswald, der hier gut reagiert hat.
60. Min
18:18
Mit Lukas Sulzbacher gibt der neue rechte Verteidiger verpflichtet von Rapid sein Debüt für die WSG.
58. Min
18:17
Klagenfurt hat mit 66% Ballbesitz mehr vom Ball. Sie kreieren aber kaum Chancen. Vorne fehlen gute Ideen und die Genauigkeit.
57. Min
18:15
Einwechslung bei WSG Tirol: Lukas Sulzbacher
Lukas Sulzbacher
WSG Tirol
57. Min
18:15
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
Johannes Naschberger
WSG Tirol
57. Min
18:15
Auswechslung bei WSG Tirol: Valentino Müller
Valentino Müller
WSG Tirol
57. Min
18:15
Auswechslung bei WSG Tirol: Sandi Ogrinec
Sandi Ogrinec
WSG Tirol
52. Min
18:11
Mit Rico Benatelli kam übrigens ein erfahrener deutscher Zweitligaspieler in die Partie. Er kam von St.Pauli
49. Min
18:09
Wernitznig spielt einen scharfen Ball von rechts vors Tor, wo Pink etwas zu spät ist und den Ball im Rutschen nicht erwischt. Das war eine Riesenchance, Pink hätte wohl besser auch den linken Fuß nehmen müssen.
46. Min
18:06
Einwechslung bei SK Austria Klagenfurt: Rico Benatelli
Rico Benatelli
SK Austria Klagenfurt
46. Min
18:06
Auswechslung bei SK Austria Klagenfurt: Kosmas Gkezos
Kosmas Gkezos
SK Austria Klagenfurt
46. Min
18:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
18:05
Zur Pause steht es 2:0 für die WSG. Ein schneller Doppelschlag zu Beginn reicht für eine komfortable Führung. Danach wurde Klagenfurt etwas gefährlicher und hatte ein, zwei gute Chancen. Um die Niederlage zu verhindern muss aber deutlich mehr kommen.
45. Min
17:49
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:46
Das Spiel plätschert in die Halbzeit. Wegen den VAR-Unterbrechungen gibt es noch vier Minuten drauf.
45. Min
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
42. Min
17:42
Flanke Rieder, Kopfball Straudi, aber dieser geht klar am Tor vorbei.
38. Min
17:39
Prica mit einer flachen Eckballvariante, das war aber zu einfach zu durchschauen.
34. Min
17:36
Diesmal wird Pink mit einem Chip in den Strafraum freigespielt. Aus spitzem Winkel scheitert er halbvolley an Oswald. Das war schwer, der hätte wohl gepasst.
32. Min
17:34
Gute Kontermöglichkeit der Klagenfurter. Straudi mit einem langen Ball auf Pink, der mit einer besseren Ballmitnahme eine Riesenchance vorgefunden hätte. So dauert es dann zu lang, jedoch zieht Irving noch aus der Distanz ab. Oswald geht mit den Fäusten auf Nummer sicher.
27. Min
17:29
Die Pacult-Elf ist bislang zu schwach. Jetzt aber einmal Abschlüsse von Pink und Cvetko. Sie vergeben aber kläglich.
23. Min
17:23
Gelbe Karte für Thomas Silberberger (WSG Tirol)
Silberberger beschwert sich über die Gelben Karte. Dafür schenkt ihm Christopher Jäger auch gleich eine.
Thomas Silberberger
WSG Tirol
22. Min
17:22
Gelbe Karte für Nik Prelec (WSG Tirol)
Die nächste Gelbe Karte. Prelec läuft Menzel an, trifft ihn aber eigentlich nicht.
Nik Prelec
WSG Tirol
18. Min
17:19
Gelbe Karte für Tim Prica (WSG Tirol)
Prica kommt gegen Moreira zu spät und steigt diesem voll auf den Fuß.
Tim Prica
WSG Tirol
18. Min
17:19
Wieder wurde lange vom VAR überprüft. Es ging um ein mögliches Foulspiel von Prelec an Mahrer. Der Treffer zählt aber.
15. Min
17:17
Gelbe Karte für Felix Bacher (WSG Tirol)
Bacher mit einem Foulspiel.
Felix Bacher
WSG Tirol
12. Min
17:13
Tooor für WSG Tirol, 2:0 durch Tim Prica
Prica trifft doppelt. Prelec im harten Zweikampf mit Mahrer, er erobert den Ball, stürmt in den Strafraum, spielt quer, wodurch er Wimmer anschießt. Dieser fälscht den Ball aufs Tor ab, Menzel wehrt nach vorne ab, genau zu Prica, der zuerst am Pfosten scheitert, von dort springt der Ball aber wieder auf Prica und von ihm dann ins Tor. Kuriose Szene.
Tim Prica
WSG Tirol
8. Min
17:10
Tooor für WSG Tirol, 1:0 durch Tim Prica
Es klingelt im Tor der Klagenfurter! Ogrinec hat das Auge für Prica, spielt ihm einen guten Steckpass. Prica vollstreckt souverän allein im Strafraum. Die Fahne war erst oben, aber der VAR gibt den Treffer im Nachgang.
Tim Prica
WSG Tirol
5. Min
17:05
Irving bringt einen Freistoß hinein, aber Kofi Schulz kann mit dem Kopf klären.
2. Min
17:01
Klagenfurt im klassischen Violett, die WSG in Weiß-Grün.
1. Min
17:00
Spielbeginn
16:55
Es hat 24 Grad in Innsbruck. Spielstätte ist heute das Tivoli Stadion Tirol. In Kürze geht es los. Viel Spaß!
16:48
Die Partie wird geleitet von Schiedsrichter Christopher Jäger. Ihm assistieren Markus Reichholf und Jasmin Šabanović an den Seitenlinien.
16:42
Klagenfurt-Coach Peter Pacult sieht in der WSG eine schwere Aufgabe:
„Bei allem Erfolgsdruck, den wir uns selbst machen, der aber auch von außen hinein getragen wird, sollte man nie vergessen, woher wir kommen. Vereine wie der LASK oder Rapid sind uns in allen Bereichen weit voraus. Wir sind noch immer der Aufsteiger des vorigen Jahres, in fast jeder Partie der klare Außenseiter. Es gibt überhaupt keinen Grund, nach zwei Spieltagen in Unruhe zu geraten. Wichtig ist, dass wir Geduld haben und an uns glauben. Aber wer meint, dass es im Vergleich mit dem LASK und Rapid leichter wird, der liegt komplett daneben. Aus meiner Sicht ist die WSG zu diesem Zeitpunkt eher noch etwas stärker einzuschätzen. Die Niederlage in Lustenau war unglücklich, das Spiel haben sie ebenso bestimmt wie die Partie gegen Hartberg, die sie nach Rückstand verdient gedreht haben. Wir müssen von Beginn an hellwach sein, um am Tivoli bestehen zu können."
16:39
WSG-Coach Thomas Silberberger ist selbstbewusst:
„Die Stimmung nach dem Sieg gegen Hartberg ist natürlich gut. Weil wir ein sehr gutes Spiel geliefert, hoch verdient gewonnen und uns belohnt haben. Zudem haben wir in dieser Woche zwei Verstärkungen bekommen, die unser Niveau noch einmal heben. Im Vorjahr haben wir zwei Mal nichts geholt, sind aber beide Mal an uns gescheitert. Ein drittes Mal darf das nicht passieren. Wir wissen, was auf uns zukommt und dass es verdammt schwer wird. Auf das Umschaltspiel müssen wir vor allem aufpassen. Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass wir das Spiel in der Hand haben und zu Chancen kommen werden."
16:33
Vier Aufeinandertreffen gab es bislang zwischen beiden Teams, wobei sich die Bilanz aus Wattener Sicht bislang nicht so positiv liest. Die WSG konnte noch nie gegen Klagenfurt gewinnen, lediglich zwei Unentschieden konnte man erringen. Letztes Jahr gingen sogar beide Duelle an Klagenfurt.
16:21
Peter Pacult war vielleicht nicht ganz unzufrieden mit seiner Mannschaft nach dem knappen 0:1 gegen Rapid. Offensiv will er jedoch mehr sehen, deshalb kommen Florian Rieder und Simon Straudi für Florian Jaritz und Sinan Karweina zu Beginn auf die Flügel.
16:20
Keine Änderungen in der Startelf der Wattener. Thomas Silberberger sprach davon, dass man einen kernigen Stamm hat, der spielen muss.
12:42
Herzlich willkommen zur dritten Runde der Admiral Bundesliga zur Partie WSG Tirol gegen SK Austria Klagenfurt!

Ganze 50 Torschüsse gab die WSG in den ersten beiden Runden ab. Zum Vergleich: RB Salzburg kommt nach zwei Runden nur auf 28 Torschüsse. Dennoch verlor man zum Auftakt beim Aufsteiger in Lustenau mit 2:1. Heute will man ans vergangene Wochenende (2:1 gegen Hartberg) anschließen und mit einem weiteren Sieg nachlegen.

Die Gäste aus Klagenfurt sind noch das einzige Team ohne Punktgewinn. Die Gegner hießen aber auch Rapid Wien und LASK. Heute sollen für das Überraschungsteam der vergangenen Saison die ersten Punkte gegen die WSG eingefahren werden.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.