• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2019/2020
  • Österreich - Bundesliga
  • FC Admira Wacker gegen SKN St. Pölten
  • Liveticker
30. Jun. 2020 - 20:30
Beendet
FC Admira Wacker
0 : 3
SKN St. Pölten
0 : 0
52.
2020-06-30T19:39:53Z
83.
2020-06-30T20:11:11Z
90.
2020-06-30T20:20:36Z
67.
2020-06-30T19:54:10Z
85.
2020-06-30T20:12:30Z
73.
2020-06-30T20:00:53Z
74.
2020-06-30T20:01:26Z
80.
2020-06-30T20:07:52Z
52.
2020-06-30T19:39:01Z
71.
2020-06-30T19:58:12Z
71.
2020-06-30T19:59:18Z
82.
2020-06-30T20:09:36Z
82.
2020-06-30T20:10:13Z
56.
2020-06-30T19:45:03Z
71.
2020-06-30T20:00:26Z
79.
2020-06-30T20:06:35Z
79.
2020-06-30T20:07:06Z
80.
2020-06-30T20:07:40Z
1.
2020-06-30T18:30:33Z
45.
2020-06-30T19:17:43Z
46.
2020-06-30T19:32:28Z
90.
2020-06-30T20:22:38Z
Stadion
BSFZ-Arena
Schiedsrichter
Robert Schörgenhofer

Liveticker

90
22:30
Andreas Leitner: "Ein schlechtes Spiel natürlich. Es hätte nicht so ausgehen dürfen. Herumjammern hilft jetzt nichts, es kommt jetzt zum Showdown. Wir haben immer noch alles in der eigenen Hand. Erste Halbzeit war ausgeglichen, wir waren gut in den Zweikämpfen drinnen. Man hat schon das eine oder andere Entscheidungsspiel erlebt, und man hat gesehen, dass die Admira noch keines verloren hat."
90
22:26
Fazit
Der SKN St. Pölten gewinnt am Ende also deutlich mit 3:0 und sichert damit den Klassenerhalt. Dabei war die Admira aber über weite Strecken der zweite Halbzeit die bessere Mannschaft, man scheiterte aber an einer schwachen Chancenauswertung und einem bärenstarken SKN-Goalie Christoph Riegler. Das kuriose 2:0 durch den eingewechselten Ouédraogo war die Vorentscheidung, in der Nachspielzeit setzte der Joker noch einen drauf. Die Admira muss im Abschlussspiel gegen Wattens also unbedingt punkten, wenn man die Klasse halten will, ein Unentschieden würde aber reichen.
90
22:22
Spielende
90
22:20
Tooor für SKN St. Pölten, 0:3 durch Issiaka Ouédraogo
Konter der St. Pöltner, Ouédraogo bekommt den Ball von Meister zugespielt und trifft präzise ins lange Eck. Das war die endgültige Entscheidung.
Issiaka Ouédraogo
SKN St. Pölten
90
22:20
Riegler kommt heraus und rettet vor Pink, wieder eine vergebene Admira-Chance.
90
22:19
Schösswendter versucht einen Heber im Strafraum, der misslingt ihm aber ordentlich.
90
22:17
Nächste Chance für Ouédraogo, dieses Mal bringt er den Ball aber nicht aufs Tor.
90
22:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88
22:15
Der Admira läuft die Zeit davon, zwei Tore in so kurzer Zeit wird sich wohl nicht ausgehen.
86
22:14
Riegler kracht mit Pink zusammen, der Goalie muss auf dem Feld behandelt werden.
85
22:12
Gelbe Karte für Sebastian Bauer (FC Admira Wacker)
Nach einem harten Foul an Meister, er fehlt damit beim Saisonfinale.
Sebastian Bauer
FC Admira Wacker
83
22:11
Tooor für SKN St. Pölten, 0:2 durch Issiaka Ouédraogo
Weiter Ausschuss von Riegler beinahe bis zum 16er, Ouédraogo springt der Ball eher vom Fuß weg. Dennoch rollt der Ball ins Tor, auch wenn das nicht so gewollt war. Die St. Pöltner führen damit schon 2:0.
Issiaka Ouédraogo
SKN St. Pölten
82
22:10
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Mario Pavelić
Mario Pavelić
FC Admira Wacker
82
22:10
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Morten Hjulmand
Morten Hjulmand
FC Admira Wacker
82
22:09
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Bjarne Thoelke
Bjarne Thoelke
FC Admira Wacker
82
22:09
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Markus Lackner
Markus Lackner
FC Admira Wacker
81
22:08
Gutes Solo von Meister, Leitner ist bei seinem Schuss aufs kurze Eck aber noch dran.
80
22:07
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Drescher
Daniel Drescher
SKN St. Pölten
80
22:07
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Michael Ambichl
Michael Ambichl
SKN St. Pölten
80
22:07
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Issiaka Ouédraogo
Issiaka Ouédraogo
SKN St. Pölten
80
22:06
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Cory Burke
Cory Burke
SKN St. Pölten
79
22:06
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Nico Gorzel
Nico Gorzel
SKN St. Pölten
79
22:06
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Kofi Schulz
Kofi Schulz
SKN St. Pölten
76
22:04
St. Pölten lässt sich weiterhin zurückfallen, das ist aber eine riskante Taktik.
74
22:01
Gelbe Karte für Michael Ambichl (SKN St. Pölten)
Ambichl sieht nach einem taktischen Foul an Hoffer Gelb.
Michael Ambichl
SKN St. Pölten
73
22:00
Gelbe Karte für Kofi Schulz (SKN St. Pölten)
Schulz sieht wegen Spielverzögerung Gelb.
Kofi Schulz
SKN St. Pölten
71
22:00
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Nicolas Meister
Nicolas Meister
SKN St. Pölten
71
22:00
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Schütz
Daniel Schütz
SKN St. Pölten
71
21:59
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Markus Pink
Markus Pink
FC Admira Wacker
71
21:58
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Sinan Bakış
Sinan Bakış
FC Admira Wacker
71
21:58
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Erwin Hoffer
Erwin Hoffer
FC Admira Wacker
71
21:58
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Seth Paintsil
Seth Paintsil
FC Admira Wacker
68
21:56
Wieder eine gute Chance für die Admira durch Bakış, der aber wieder an Riegler scheitert. Auch der Nachschuss bleibt am SKN-Schlussmann hängen.
67
21:54
Gelbe Karte für Andreas Leitner (FC Admira Wacker)
Leitner sieht wegen Kritik als erster Spieler Gelb.
Andreas Leitner
FC Admira Wacker
65
21:52
Die Admira kann sich nun schon einige Zeit in der gegnerischen Hälfte festsetzen, St. Pölten verteidigt aber noch ganz gut.
62
21:50
Die Admira ist nach den drei guten Chancen nun besser im Spiel, man war schon sehr nahe am Ausgleich dran.
60
21:47
Gute Kopfballmöglichkeit für Schösswendter nach einem Eckball, geht nur knapp übers Tor.
56
21:45
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Sandro Ingolitsch
Sandro Ingolitsch
SKN St. Pölten
56
21:44
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Martin Rasner
Martin Rasner
SKN St. Pölten
56
21:44
Riegler wird zum ersten Mal richtig gefordert, verhindert aber gleich zweimal den möglichen Ausgleich. Zuerst kommt er beim 1:1 gegen Bakış aus seinem Tor heraus, dann hält er den Nachschuss von Pusch.
52
21:39
Tooor für SKN St. Pölten, 0:1 durch Daniel Schütz
Langer Ball in den Strafraum auf Burke, der spielt auf Schütz, der sofort aufs lange Eck zielt. Der Ball passt genau, St. Pölten führt plötzlich mit 1:0!
Daniel Schütz
SKN St. Pölten
52
21:39
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Kolja Pusch
Kolja Pusch
FC Admira Wacker
52
21:38
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Marco Kadlec
Marco Kadlec
FC Admira Wacker
51
21:38
Alan tritt Schösswendter auf den Fuß, Schiedsrichter Schörgenhofer zeigt aber weiterhin keine Karten.
50
21:37
Da Wattens mittlerweile schon 3:0 zurückliegt, wäre St. Pölten bei einem Unentschieden schon fix kein Abstiegskandidat mehr.
50
21:36
Abseitsposition von Burke nach einem Eckball, war einen halben Schritt vorne.
48
21:35
Gefährliches Spiel von Scherzer gegen Rasner, es gibt Freistoß seitlich des Strafraums.
46
21:32
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:22
Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten steht es hier in der BSFZ-Arena also noch 0:0. Beide Mannschaften spielen bislang mit angezogener Handbremse, St. Pölten wurde vorm Tor aber etwas konkreter. Die beste Chance hatte mit Abstand Burke, der nur knapp an einer guten Parade von Leitner scheiterte, hinzu kam noch ein guter Distanzschuss von Muhamedbegovic. Die Admira war zwar bemüht, brachte aber nur einen Schuss aufs gegnerische Tor zustande. Hoffen wir auf eine Steigerung in der zweiten Hälfte.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
21:14
Es gibt noch einen Eckball für St. Pölten, dieser bringt aber wieder nichts ein.
44
21:14
Schulz wird im Strafraum angespielt, die Ballannahme war aber nicht ideal, außerdem zögert er zu lange.
42
21:13
Bauer stößt mit dem Mannschaftskameraden Aiwu zusammen, rappelt sich aber bald wieder auf.
40
21:11
Drückt eine der Mannschaften vor der Pause noch aufs Gaspedal? Die besseren Chancen hatte bislang St. Pölten.
38
21:08
Ambichl drückt Paintsil klar aus dem Spielfeld, die Aktion wird aber nicht als Foul gewertet.
37
21:08
Burke holt den zweiten Eckball für den SKN heraus.
35
21:05
Ambichl ist nach einem Zweikampf angeschlagen und muss auf dem Feld behandelt werden.
34
21:05
Burke kommt nach einer Flanke von aus kurzer Distanz zum Kopfball, Leitner kann aber mit einer tollen Parade auf der Linie retten.
33
21:03
Schösswendter prallt nach dem sechsten Eckball mit Muhamedbegovic mit dem Kopf zusammen. Das Spiel ist kurz unterbrochen.
32
21:02
Fünfter Eckball für die Admira, herausgeholt von Kerschbaum.
30
21:01
St. Pölten versucht es teilweise mit langen Bällen nach vorne, diese finden aber meistens keinen Abnehmer.
27
20:57
Mattersburg führt gegen Wattens nun schon mit 2:0, die Spieler haben das natürlich noch nicht mitbekommen.
25
20:56
Hjulmand wird auf dem Weg in den Strafraum von links und rechts bedrängt und kommt zu Fall, für einen Elfer reicht das aber nicht.
23
20:54
Muhamedbegovic mit einem guten Distanzschuss, Leitner sieht den Ball erst spät, kann aber abwehren.
22
20:52
Wenig Highlights bislang, man merkt dass es für beide Mannschaften um viel geht.
20
20:50
Der Freistoß von Ambichl kommt gefährlich aufs Tor, Schösswendter klärt den Ball aber ins Seitenaus.
19
20:49
St. Pölten bekommt eine Freistoßmöglichkeit nach einem Foul an Ljubicic.
18
20:48
Felix Magath ist ebenfalls im Stadion und hofft, dass die Admira heute einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt macht.
17
20:47
Die Admira hat bislang 60 Prozent Ballbesitz, die Zweikampfstatistik ist ausgeglichen.
14
20:45
Kein ungefährlicher Eckball, die St. Pöltner klären ins Seitenaus.
14
20:44
Lackner holt den nächsten Eckball für seine Mannschaft heraus.
12
20:42
Scharfe Flanke von Schulz in den Strafraum der Admira, in der Mitte kann aber Bauer klären.
10
20:40
Nächste Ecke für die Admira, Hjulmand führt von rechts aus.
9
20:39
Zwei Eckbälle in Folge für die Admira, die zweite wird aber aus dem Strafraum geklärt durch Klarer.
7
20:37
Harter Einstieg von Muhamedbegovic gegen Kadlec, das gibt Freistoß für die Admira.
5
20:35
Mattersburg ist bereits gegen Wattens in Führung gegangen, das sind gute Nachrichten für die Admira und St. Pölten.
3
20:34
Bakış wird im gegnerischen Strafraum angespielt, begeht dann aber ein Offensivfoul an Luan.
2
20:33
Schiedsrichter Schörgenhofer lässt in der Anfangsphase noch viel laufen, damit das Spiel an Tempo aufnimmt.
1
20:30
Spielbeginn
20:23
Geleitet wird das heutige Spiel von Schiedsrichter Robert Schörgenhofer.
20:20
Die Admira ist diese Saison gegen St. Pölten noch ungeschlagen, zweimal gab es ein Unentschieden, in der 25. Runde gab es ein 3:0 für die Südstädter.
20:15
Robert Ibertsberger: "Für mich ist wichtig, dass wir die Leistung abrufen, zu der wir fähig sind. Die Spieler müssen aggressiv ans Werk gehen und sich das zutrauen, was ihnen im letzten Spiel zum Teil gelungen ist. Wir wollen keine Schützenhilfe haben, wollen es aus eigener Kraft schaffen. Im letzten Spiel hätten uns viele nicht zugetraut, was wir geschafft haben. Die Mannschaft hat aber gezeigt, dass sie über sich hinauswachsen kann. Das gilt es heute zu bestätigen."
20:08
Admira-Sportchef Ernst Baumeister: "Routine im Abstiegskampf gibt es nicht. Jeder Abstiegskampf ist anders. Man muss eine gewisse Lockerheit reinbringen, ich schaue aber dass alle konzentriert bleiben. Es geht bergauf, bergab. Speziell bei den Heimspielen haben wir Probleme. Vielleicht können wir endlich mal ein Heimspiel gewinnen, das wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Wir versuchen immer die Frischesten aufzustellen, deswegen gibt es die eine oder andere Veränderung. In unserer Lage muss man nicht gut Fußball spielen, es reichen auch die Ergebnisse."
20:03
Drei Umstellungen gibt es bei der Admira: neu in der Startelf sind Scherzer, Kadlec und Bakış.
20:00
Nur eine Veränderung bei der St. Pölten, Alan ersetzt Meister in der Startelf.
19:57
Die Admira hofft heute auf Tore von Sinan Bakış, der zuletzt getroffen hat und auch heute in der Anfangsformation steht.
09:30
Herzlich willkommen zur 31. Runde der tipico Bundesliga Qualifikationsgruppe zum Spiel FC Admira Wacker gegen SKN St. Pölten!

Im Duell zwischen der Admira und SKN St. Pölten geht es nach wie vor um den möglichen Abstieg. Den St. Pöltnern würde allerdings schon ein Punkt für den Klassenerhalt reichen. Sollte Wattens verlieren, wären die Wölfe aber auch bei einer Niederlage durch.

Auf solche Rechenspiele will man sich beim SKN aber nicht einlassen. "Wir haben es selbst in der Hand, das ist das Schönste. Wir haben zwei Spiele. Wenn wir eines davon gewinnen, können wir beruhigt in die nächste Saison gehen", so Stürmer Daniel Schütz.

Der Admira gelang zuletzt mit dem Sieg gegen Mattersburg ein Befreiungsschlag, bei zwei Punkten Vorsprung auf Wattens sollen heute aber weitere Punkte her.

Der hohe Sieg der St. Pöltner gegen die Austria rang Trainer Zvonimir Soldo aber Respekt ab. Der Admira-Coach geht von "90 ganz schweren Minuten" aus. Soldo muss heute auf den gesperrten Verteidiger Marcus Maier verzichten.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.