Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2019/2020
  • Österreich - Bundesliga
  • SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker
  • Liveticker
08. Dez. 2019 - 14:30
Beendet
SV Mattersburg
1 : 2
FC Admira Wacker
0 : 0
Stadion
Pappelstadion
Zuschauer
1.671
Schiedsrichter
Julian Weinberger

Liveticker

90.
16:40
Einen schönen Abend aus Mattersburg, bis nächste Woche!
90.
16:40
Fazit:
Nach einem überschaubaren ersten Durchgang ging es in Halbzeit zwei mit drei Toren und fünf gelben Karten so richtig zur Sache! Mattersburg war über weite Strecken des Spiels überlegen, konnte sich letztlich aber nicht für seine Bemühungen belohnen. Dabei gaben die Hausherren doppelt so viele Torschüsse wie die Gäste ab (8:4)! Das Führungstor von Lercher reichte heute nicht einfach aus, da Sinan Bakış seinen dritten Doppelpack in der laufenden Saison schüren konnte. Einzige Wermutstropfen: Aiwu und Menig werden nächste Woche aufgrund von Gelbsperren gegen Rapid fehlen.
90.
16:31
Sinan Bakış: Ich hoffe es läuft weiter so für mich und die Mannschaft. Wir haben heute sehr gut gekämpft und letztlich auch gewonnen. In der ersten Halbzeit waren wir noch zu inaktiv, in Hälfte konnten wir die Partie dann drehen. Der Sieg geht insgesamt in Ordnung.
90.
16:31
Michael Lercher: Wir hatten die besseren Chancen, der Ball wollte aber einfach nicht reingehen. Wir geben jedes Spiel unser Bestes und waren heute auch überlegen, aber wir konnten wieder nicht anschreiben. Nächste Woche müssen wir in Tirol unbedingt die drei Punkte nach Mattersburg holen!
90.
16:21
Spielende
90.
16:21
Der Ball kommt kurz vor Schluss noch zweimal gefährlich vors Tor, wobei sich Goalie Leitner abermals auszeichnen kann.
90.
16:20
Nochmals Eckball für die Burgenländer!
90.
16:19
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Sebastian Bauer
Sebastian Bauer
FC Admira Wacker
90.
16:19
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Kolja Pusch
Kolja Pusch
FC Admira Wacker
90.
16:19
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
90.
16:17
Gelbe Karte für Leonardo Lukačević (FC Admira Wacker)
Leonardo Lukačević
FC Admira Wacker
88.
16:15
Können die Mattersburger Moral beweisen und noch einmal zurückkommen oder war es das?
85.
16:14
Einwechslung bei SV Mattersburg: Marko Kvasina
Marko Kvasina
SV Mattersburg
85.
16:13
Auswechslung bei SV Mattersburg: Philipp Erhardt
Philipp Erhardt
SV Mattersburg
84.
16:12
Tooor für FC Admira Wacker, 1:2 durch Sinan Bakış
Da ist die Führung für die Admira, die das Spiel somit komplett dreht!! Menig wird von Rath im Strafraum gelegt und es gibt zurecht Elfmeter, den Bakış eiskalt verwandelt.
Sinan Bakış
FC Admira Wacker
84.
16:11
Gelbe Karte für Patrick Salomon (SV Mattersburg)
Patrick Salomon
SV Mattersburg
82.
16:10
Bakış prüft Kuster aus der Distanz, sein Versuch bleibt aber letztlich ungefährlich.
80.
16:07
Einwechslung bei SV Mattersburg: Patrick Bürger
Patrick Bürger
SV Mattersburg
80.
16:07
Auswechslung bei SV Mattersburg: Martin Pušić
Martin Pušić
SV Mattersburg
78.
16:05
Gelbe Karte für Fabian Menig (FC Admira Wacker)
Menig holt sich die fünfte gelbe Karte ab und fehlt somit im nächsten Spiel gegen Rapid.
Fabian Menig
FC Admira Wacker
77.
16:05
Die Mattersburger bleiben nach wie vor am Drücker und drängen auf die neuerliche Führung.
75.
16:02
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Marco Kadlec
Marco Kadlec
FC Admira Wacker
75.
16:02
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Muhammed-Cham Saracevic
Muhammed Cham
FC Admira Wacker
74.
16:01
Kuen bringt den Ball abermals gefährlich aufs Tor und holt die nächste Ecke für die Grünen raus. Nach einem Getümmel im Strafraum schießt Malić den Ball weiter über das Tor der Gäste.
73.
16:01
Freistoß von Mattersburg von rechts durch Kuen. Er findet Jano an der kurzen Stange, der eine Ecke herausholt.
71.
15:58
Die Partie wird ruppiger und immer härter geführt.
68.
15:56
Gelbe Karte für Stefan Schimandl (SV Mattersburg)
Schimandl trifft nur Gegner Lukačević uns sieht zurecht gelb.
Stephan Schimandl
SV Mattersburg
68.
15:55
Pusch bringt eine Ecke von rechts in den Strafraum, wird aber nicht gefährlich.
67.
15:54
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Dominik Starkl
Dominik Starkl
FC Admira Wacker
67.
15:54
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Morten Hjulmand
Morten Hjulmand
FC Admira Wacker
66.
15:54
Einwechslung bei SV Mattersburg: Stefan Schimandl
Stephan Schimandl
SV Mattersburg
66.
15:54
Auswechslung bei SV Mattersburg: Christoph Halper
Christoph Halper
SV Mattersburg
63.
15:51
Kuen mit der nächsten Großchance, nachdem er aus großer Distanz per Freistoß die Latte trifft!
62.
15:49
Lercher tritt einen Freistoß aus gut 25 Metern, der nicht weit am Tor der Gäste vorbeigeht.
61.
15:48
Gelbe Karte für Sinan Bakış (FC Admira Wacker)
Sinan Bakış
FC Admira Wacker
60.
15:48
Wieder Kuen mit der Ecke, wieder Malić mit der Abnahme - und wieder ist Leitner zur Stelle.
59.
15:47
Leitner zum zweitem Mal mit einer Glanzparade, nachdem er einen gefährlichen Kopfball von Malić entschärfen kann!
58.
15:45
Tooor für FC Admira Wacker, 1:1 durch Sinan Bakış
Da ist auch schon die richtige Antwort der Admira!! Lukačević gibt den Ball von links herein und findet Bakış, der völlig freistehend per Kopf einnetzen kann.
Sinan Bakış
FC Admira Wacker
56.
15:44
Und nun auch die erste Topchance für die Gäste! Bakış kommt etwas glücklich zum Abschluss, doch Kuster kann mit einer guten Abwehrtat schlimmeres verhindern.
53.
15:41
Tooor für SV Mattersburg, 1:0 durch Michael Lercher
Und da ist die Führung für die Burgenländer!! Salomon flankt von rechts in den Strafraum, findet Pušić, der den Ball uneigennützig für Lercher durchlasst. Dieser schließt cool mit links ab und erzielt sein allererstes Bundesligator.
Michael Lercher
SV Mattersburg
52.
15:40
Freistoß für die Hausherren nach einem Handspiel von Menig. Pušić bringt den Ball gut aufs Tor und prüft Admira-Kapitän Leitner, der sein Team mit einer tollen Parade vorerst im Spiel hält.
51.
15:38
Die Mattersburger sind auch in den ersten fünf Minuten nach Seitenwechsel die dominierende Mannschaft am Platz.
48.
15:36
Nach einem Zuspiel von Kuen kommt Jano zum Kopfball und wird erstmals nach Wiederanpfiff richtig gefährlich.
47.
15:35
Kuen kommt vor der Strafraumgrenze zum Abschluss und zirkelt den Ball neben das Tor der Gäste.
46.
15:34
Beide Trainer schicken ihre Teams vorerst unverändert zurück aufs Spielfeld.
46.
15:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
15:19
Halbzeitfazit:
In Hälfte eins kam es wie im Vorfeld erwartet zu einer umkämpften Begegnung. Beide Mannschaften sind sichtlich darum bemüht, hinten die Null zu halten, was ein wenig auf Kosten des Spielflusses ging. Die Mattersburger hatten insgesamt mehr vom Spiel und kamen immer wieder vors Tor der Gäste, während diese so gut wie noch gar nicht gefährlich werden konnten. Alles in allem ein offenes Spiel, das in Hälfte zwei durchaus eine Steigerung vertragen könnte.
45.
15:19
Ende 1. Halbzeit
45.
15:16
Eine Minute Nachspielzeit wird es geben.
43.
15:14
Freistoß für die SVM von links über Salomon. Jano nimmt dem Ball mit der Ferse fein an und scheitert letztlich nur knapp!
41.
15:12
Fünf Minuten noch! Geht es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause?
39.
15:10
Admiras Bakış bringt sich immer wieder gut in Stellung, wird aber von seinen Mitspielern nicht oft genug mit Zuspielen gefüttert.
37.
15:08
Mattersburg mit der nächsten Ecke, diesmal von rechts, doch Kuens Flanke findet keinen Abnehmer.
35.
15:06
Halper probiert es mal vom rechten Strafraumeck aus und verfehlt das Tor der Gäste nur knapp.
32.
15:03
Halper musste am Spielfeld behandelt werden, wird aber weitermachen können.
31.
15:02
Gelbe Karte für Christoph Schösswendter (FC Admira Wacker)
Der Admiraner foult Halper überhart und erhält dafür die gelbe Karte.
Christoph Schösswendter
FC Admira Wacker
30.
15:01
Wir sehen eine zerfahrene Partie, die von vielen kurzen Unterbrechungen geprägt ist.
28.
15:00
Eine kurzgespielte Ecke von rechts für die Gästes, die jedoch nicht gefährlich wird.
26.
14:57
Torschüsse sind in dieser harten, aber fairen Partie bislang noch Mangelwahre.
23.
14:54
Gelbe Karte für Emanuel Aiwu (FC Admira Wacker)
Auch Aiwu sieht für ein taktisches Foul die gelbe Karte.
Emanuel Aiwu
FC Admira Wacker
23.
14:54
Kerschbaum tritt nun die erste Ecke für die Admira, Kuster faustet seinen Ball zu einem Konterversuch.
22.
14:53
Gelbe Karte für Michael Lercher (SV Mattersburg)
Nach einem harten Foul an Schösswendter sieht der Mattersburger zurecht gelb.
Michael Lercher
SV Mattersburg
21.
14:51
Rath probiert es aus rund 30 Metern per Freistoß, seinen Schuss kann Leitner ohne Probleme fangen.
20.
14:50
Noch ist es keinem Team gelungen, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen.
17.
14:47
Kuen tritt einen Freistoß nahe der Eckfahne und holt den ersten Eckball der Partie heraus. Salomons Hereingabe bringt letzten Ende dann nichts ein.
16.
14:47
Nach einer Viertelstunde steht es im Bundesliga-Kellerduell noch 0:0.
14.
14:45
Die Admira kombiniert sich schön in den Strafraum, am Ende bleibt Pusch aber an der SVM-Abwehr hängen.
13.
14:43
Die Niederösterreicher tun sich noch schwer im Aufbau, bleiben aber dran!
11.
14:42
Immer wieder drängen die Mattersburger in die Hälfte der Gäste und haben bislang mehr vom Spiel.
8.
14:40
Salomon kommt im Admira-Strafraum zum Kopfball, wird aufgrund eines Offensivfouls allerdings zurückgepfiffen.
7.
14:38
Nach einem Zusammenprall mit Kerschbaum bleibt Erhardt zunächst am Boden liegen, er kann aber weitermachen.
4.
14:35
Pusch flankt per Freistoß in den Sechzehner der Bürgenländer, findet dort jedoch keinen Abnehmer.
2.
14:33
SV Mattersburg startete gut ins Spiel, kam allerdings noch nicht vors Tor der Gäste.
1.
14:31
Spielbeginn
14:30
Es kann losgehen!
14:30
Die SVM spielt in den gewohnt grün-weißen Trikots von rechts nach links.
14:27
Die Teams stehen bereit und werden demnächst auflaufen.
14:03
Im Pappelstadion hat es sonnige sieben Grad.
14:02
Schiedsrichter dieser Begegnung ist Julian Weinberger, unterstützt wird er von seinen beiden Assistenten Sebastian Gruber und Mattias Hartl.
14:00
Bei den Gastgebern fehlen Gruber, Hart, Höller und Olatunji verletzungsbedingt, zudem ist Mahrer gelb gesperrt. Die Gäste müssen heute auf die angeschlagenen Kadlec, Scherzer, Spasić, Thoelke und Vorsager verzichten.
13:55
Markus Lackner, Mittelfeldspieler der Südstädter zur heutigen Paarung: „Wir alle freuen uns riesig auf das Spiel gegen Mattersburg. Mit der selben Leidenschaft, wie in den letzten Wochen, wollen wir ein gutes Spiel abliefern und hoffen, dass die Zuschauer uns zahlreich vor Ort unterstützen und pushen werden!"
13:40
Admira Coach Klaus Schmidt wusste vor der Partie vor allem um den psychologischen Aspekt eines möglichen Auswärtserfolgs Bescheid: „Wir hoffen, dass wir etwas mitnehmen. Ein Sieg würde uns helfen.“
13:40
Die SV Mattersburg möchte heute endlich ihren ersten Heimsieg einfahren und die rote Laterne an die Südstädter übergeben, um nicht als Letzter zu überwintern. „Das würden wir gern vermeiden, und das haben wir selbst in der Hand“, so Trainer Franz Ponweiser.
13:39
Im Kellerduell der obersten Spielklasse geht es heute für beide Mannschaft darum, noch ein Erfolgserlebnis vor der Winterpause einzufahren, die ja bekanntlich nächste Woche startet. Brisant: In den vergangenen sieben Aufeinandertreffen gelang der Admira kein einziger Dreier gegen die Burgenländer!
Herzlich willkommen zur 17. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker!

Nach sechs Niederlagen en suite (Torverhältnis 7:22) konnte die SV Mattersburg am vergangen Wochenende erstmals seit September wieder anschreiben. Beim 0:0 in Sankt Pölten blieb man erst zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentor – zu Hause gab es das bisher noch nie. Mit nur elf Punkten aus 16 Spielen bilden die Burgenländer momentan das Schlusslicht der Bundesliga.

Die punktegleiche Admira ist selbst seit fünf Spielen sieglos und erzielte in der laufenden Saison bislang weniger als ein Tor pro Partie. Immerhin spielte man zuletzt zweimal zu Hause Remis und das gegen zwei vermeintliche Topteams (0:0 gegen Austria Wien und 1:1 gegen Red Bull Salzburg). Mit einem Sieg heute über einen direkten Konkurrenten könnte man sich im Abstiegskampf wieder etwas Luft verschaffen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.