• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2019/2020
  • Österreich - Bundesliga
  • WSG Tirol gegen Austria Wien
  • Liveticker
27. Jul. 2019 - 17:00
Beendet
WSG Tirol
3 : 1
Austria Wien
1 : 0
60.
2019-07-27T16:16:53Z
65.
2019-07-27T16:21:02Z
34.
2019-07-27T15:35:27Z
68.
2019-07-27T16:25:59Z
48.
2019-07-27T16:05:46Z
80.
2019-07-27T16:37:59Z
38.
2019-07-27T15:39:50Z
65.
2019-07-27T16:23:00Z
75.
2019-07-27T16:32:58Z
59.
2019-07-27T16:16:11Z
74.
2019-07-27T16:32:02Z
88.
2019-07-27T16:45:09Z
1.
2019-07-27T15:00:50Z
45.
2019-07-27T15:47:47Z
46.
2019-07-27T16:02:32Z
90.
2019-07-27T16:51:38Z
Stadion
Tivoli Stadion Tirol
Zuschauer
3.519
Schiedsrichter
Christopher Jäger

Liveticker

90
18:58
Benjamin Pranter: "Wir hätten vielleicht noch ein, zwei Tore mehr schießen können. Wir sind aber überglücklich über den guten Start. Es ist immer wichtig am Anfang Ausrufezeichen zu setzen. Wir hatten einen guten Matchplan. Der Austria ist heute nicht viel eingefallen. Am Ende war es aber schon überraschend."
90
18:56
Alexander Grünwald: "Die erste halbe Stunde war ganz schlecht. Wir haben einfach die entscheidenden Zweikämpfe nicht gewonnen. Zweite Halbzeit haben wir uns den Schneid abkaufen lassen und zwei leichte Kontertore bekommen. Unterschätzt haben wir den Gegner nicht, wenn man die Zweikämpfe aber nicht gewinnt, wird es schwer im Fußball. Wir haben den Ball teilweise ganz gut laufen lassen, speziell am Ende der ersten Halbzeit. Da ist das 1:1 in der Luft gelegen. Wir können nicht zufrieden sein, wie wir heute aufgetreten sind, die Saison ist aber noch sehr lange."
90
18:54
Fazit
Die WSG Wattens feiert beim Bundesliga-Comeback also einen überzeugenden Sieg gegen eine schwache Austria und sorgt damit für Feierstimmung in Tirol. Wattens war auch in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und dazu noch sehr effizient. Nach dem 2:0 durch Walch fingen die Wattener sogar noch zu zaubern an und konnten einen wunderschönen dritten Treffer nachlegen. Der Austria gelang zwar noch der Ehrentreffer, wirklich gefährlich wurde es aber nicht mehr, da Wattens den Sieg sicher nach Hause spielte. Im zweiten Saisonspiel gegen den LASK wird die Austria eine deutliche Steigerung müssen, Wattens bekommt es mit Altach zu tun.
90
18:51
Spielende
90
18:51
Die Austria bekommt noch einen Freistoß zugesprochen, das könnte die letzte Aktion des Spiels sein.
90
18:49
Die Fans klatschen schon den Sieg der Wattener herbei, hier wird nicht mehr viel passieren.
90
18:47
Vier Minuten gibt's obendrauf, wohl zu wenig für die Austria...
90
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
18:46
Çavlan übernimmt eine Eckballvariante direkt und verfehlt das Tor relativ knapp. Nicht schlecht gemacht.
87
18:45
Einwechslung bei Austria Wien: Sterling Yateke
Sterling Yatéké
Austria Wien
87
18:44
Auswechslung bei Austria Wien: Tarkan Serbest
Tarkan Serbest
Austria Wien
85
18:43
Beinahe das 4:1: Lučić fährt beim Eckball von rechts daneben, Dedič kommt per Kopf ran und setzt den Ball an den Pfosten. Pech für die Wattener!
83
18:41
Beinahe der Anschlusstreffer durch Grünwald, der einen Stanglpass von Çavlan direkt übernimmt. Viel hat da nicht gefeht und es wäre nochmal spannend geworden.
81
18:39
Pranter übernimmt eine Flanke auf der linken Seite direkt, ähnliche Situation wie beim 3:0 durch Buchacher. Nur trifft Pranter den Ball nicht so gut.
80
18:37
Gelbe Karte für Bright Edomwonyi (Austria Wien)
Edomwonyi sieht für ein gestrecktes Bein Gelb.
Bright Edomwonyi
Austria Wien
79
18:36
Grünwald wird nicht gut bewacht und setzt aus vollem Lauf einen Kopfball ans kurze Eck. Dort steht Oswald aber genau richtig.
77
18:34
Guter Einsatz von Buchacher gegen Monschein, der seinen Körper zwischen den Austrianer und den Ball stellt. Es gibt Abstoß.
76
18:32
Einwechslung bei WSG Tirol: Sandro Neurauter
Sandro Neurauter
WSG Tirol
76
18:32
Auswechslung bei WSG Tirol: Julian Gölles
Julian Gölles
WSG Tirol
74
18:32
Einwechslung bei Austria Wien: Dominik Prokop
Dominik Prokop
Austria Wien
74
18:31
Auswechslung bei Austria Wien: James Jeggo
James Jeggo
Austria Wien
72
18:29
Wattens lässt sich nun hinten reindrängen, die Austria drängt auf den Anschlusstreffer.
69
18:27
Lebt doch noch ein Hoffnungsfunken für die Austria? Immerhin sind noch 20 Minuten zu spielen.
67
18:25
Tooor für Austria Wien, 3:1 durch Alexander Grünwald
Edomwonyi flankt in den Strafraum, der Ball kommt mit etwas Glück zu Grünwald, der aus kurzer Position voll draufhauen kann. Der Ball passt genau, es steht nur mehr 1:3.
Alexander Grünwald
Austria Wien
67
18:23
Feierstimmung hier in Innsbruck: diesen Sieg werden sich die Wattener wohl nicht mehr nehmen lassen.
65
18:23
Einwechslung bei WSG Tirol: Florian Rieder
Florian Rieder
WSG Tirol
65
18:22
Auswechslung bei WSG Tirol: Clemens Walch
Clemens Walch
WSG Tirol
63
18:21
Tooor für WSG Tirol, 3:0 durch Florian Buchacher
Schneller Konter der Wattener, Pranter mit einer gefühlvollen langen Flanke auf Buchacher, der direkt übernimmt und gegen den Lauf von Lučić ins lange Eck trifft. Traumtor!
Florian Buchacher
WSG Tirol
62
18:19
Edomwonyi ist nach einem Zweikampf mit Gugganig aufgebracht und muss vom Schiedsrichter beruhigt werden.
60
18:19
Walch scheint seit dem Treffer muskuläre Probleme zu haben und wird wohl ausgewechselt werden.
59
18:16
Tooor für WSG Tirol, 2:0 durch Clemens Walch
Konter der Wattener: Walch bekommt den Ball in den Lauf gespielt, spielt nicht in die Mitte zu Dedič, sondern schließt selbst aus seitlicher Position ab. Der Ball passt trotzdem, Wattens führt schon mit 2:0.
Clemens Walch
WSG Tirol
58
18:16
Einwechslung bei Austria Wien: Manprit Sarkaria
Manprit Sarkaria
Austria Wien
58
18:15
Auswechslung bei Austria Wien: Thomas Ebner
Thomas Ebner
Austria Wien
56
18:13
Monschein steht nach einem Doppelpass mit Grünwald im Abseits, gut gesehen vom Schiedsrichter-Team.
55
18:12
Abseitsposition von Dedič, der nach einem Pass von Mader zu früh gestartet ist.
53
18:11
Handspiel von Mader am Boden nach einem Stanglpass in den Fünfer. Glück für die Austria, dass hier nicht Elfmeter gegeben wurde!
52
18:09
Guter Vorstoß der Austria über Çavlan, sein Pass in den Strafraum findet aber keinen Abnehmer.
51
18:08
Fünfter Eckball für die Austria, die noch etwas an ihrer Gefährlichkeit arbeiten müssen.
50
18:06
Schon der sechste Eckball für die Wattener, die mit Standards schon Gefahr erzeugen konnten.
48
18:05
Gelbe Karte für Florian Klein (Austria Wien)
Gestrecktes Bein auf der linken Seite gegen Buchacher.
Florian Klein
Austria Wien
47
18:05
Scharfer Stanglpass von Edomwonyi auf den ersten Pfosten, Oswald macht aber das Eck zu.
47
18:04
Bei Ione Cabrera deutet alles auf eine Schulterluxation hin, der Spanier wurde ja schon öfters vom Verletzungspech geplagt.
46
18:03
Keine Wechsel auf beiden Seiten in der Pause.
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:54
Halbzeitfazit
Aufsteiger Wattens führt zur Pause also mit 1:0 gegen eine bislang noch farblose Austria. Die Mannschaft von Thomas Silberberger spielte gleich von Beginn offensiv nach vorne und drängte die Austria zurück. Nach einer Topchance durch Dedič in der 33. Minute schlug es eine Minute später im Tor der Austria ein. Die Austria war danach bemühter und hatte eine starke Schlussphase, wo Edomwonyi beinahe den Ausgleich erzielen konnte. Insgesamt wird sich die Austria deutlich steigern müssen, um hier noch etwas mitzunehmen.
45
17:47
Ende 1. Halbzeit
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
17:44
Konter auf der Gegenseite, Dedič verfehlt mit seinem Flachschuss jedoch ganz knapp das kurze Eck.
44
17:44
Die Austria probiert noch einmal alles, vielleicht geht sich vor der Pause noch etwas aus.
43
17:43
Möglicherweise bringt die Aktion der Austria Selbstvertrauen, beinahe hätte es eingeschlagen.
42
17:42
Die beste Chance für die Austria bislang: Grünwald flankt ideal ans lange Eck, wo Edomwonyi aber aus kurzer Distanz an einem tollen Reflex von Oswald scheitert.
40
17:40
Serbest übernimmt einen Querschläger direkt und trifft den Ball nicht ganz ideal. Am Ende kommt immerhin ein Eckball heraus.
39
17:39
Einwechslung bei WSG Tirol: Florian Mader
Florian Mader
WSG Tirol
39
17:39
Auswechslung bei WSG Tirol: Ione Cabrera
Ione Cabrera
WSG Tirol
38
17:39
Wattens nach wie vor in Unterzahl, es hat noch keine Gelegenheit für den Wechsel gegeben.
37
17:37
Ione Cabrera ist verletzt und gleich in die Kabine gegangen, Wattens momentan nur zu zehnt.
35
17:37
Wie reagiert nun die Austria auf diese nicht ganz überraschende Führung der Wattener?
34
17:35
Tooor für WSG Tirol, 1:0 durch Tarkan Serbest (Eigentor)
Eckball an den Fünfer, dort kommt es zu einer Menschentraube. Zunächst wird noch Svododa als Torschütze gewertet, allerdings war Serbest als letzter Mann am Ball dran.
Tarkan Serbest
Austria Wien
33
17:34
Gefährliche Flanke von Pranter aufs lange Eck, wo es durch Buchacher beinahe per Kopf einschlägt. Lučić kann gerade noch abwehren.
31
17:31
Nächster Eckball für die Wattener, wieder führt Pranter aus.
31
17:31
Die Austria tut sich nach wie vor schwer, Chancen sind nach wie vor Mangelware.
30
17:30
Gute Freistoßposition für die Austria, die flache Variante in den Strafraum bringt aber nichts ein.
26
17:27
Ione Cabrera kommt nach einem Eckball zu einer großen Gelegenheit, trifft jedoch das Tor nicht. Die Führung für Wattens liegt in der Luft.
22
17:24
Tolle Flanke von Walch in den Strafraum, Dedič übernimmt den Ball direkt. Lučić kann den Ball nur mit Mühe halten, das wäre fast die Führung gewesen.
20
17:21
Beinahe eine Kopfballchance für Hager, der Wattener gerät bedrängt von einem Austrianer aber in Rücklage.
18
17:20
Die Stimmung am Tivoli ist jedenfalls gut, so ähnlich hat man sich den Saisonauftakt wohl vorgestellt.
17
17:18
Gute Freistoßsituation für die Austria nach einem Foul an Serbest.
14
17:16
Die Austria hat noch kein Durchkommen gegen die Wattener gefunden, die defensiv auch sehr gut stehen.
13
17:16
Pranter hat auf der linken Seite Platz, seine Flanke in die Mitte kommt aber nicht an.
10
17:12
Chancen sind auf beiden Seiten noch Mangelware, die Wattener haben aber mehr vom Spiel.
7
17:09
Die Austria versucht das Spiel langsam von hinten aufzubauen, wird dabei aber immer wieder vom Pressing der Wattener gestört.
6
17:07
Spielaufbau der Austria, Buchacher weiß sich nur noch mit einem Foul zu helfen.
5
17:06
Guter Ball von Grünwald in den Strafraum, Monschein kommt dort beinahe heran. Es gibt Eckball.
4
17:05
Offensiver Start der Wattener, die die Austria gleich mal zurückdrängen.
2
17:03
Neuzugang Hager zeigt erstmals seine Zweikampfstärke.
1
17:00
Spielbeginn
16:56
Geleitet wird das heutige Spiel von Schiedsrichter Christopher Jäger.
16:50
Wattens und die Austria haben in der höchsten Spielklasse siebenmal gegeneinander gespielt, die Austria gewann davon fünf Duelle. Wattens gelang nur ein einziger Sieg gegen die Violetten.
16:48
Saisonziel der Wattener ist das obere Playoff - auf jeden Fall ehrgeizig für einen Aufsteiger.
16:45
Mit Zlatko Dedič, Stefan Hager, Julian Gölles und Lukas Grgic stehen gleich vier Neuzugänge in der Anfangsformation der Wattener.
16:40
Bei Wattens fehlen Jáuregui und Kovacec (beide rekonvaleszent).
16:38
Christian Ilzer lässt wie bereits beim WAC mit einem 4-4-2 auflaufen, man will hohes Tempo gehen und Aggressivität an den Tag legen.
16:36
Christoph Monschein hat sich in der Freizeit die Hand verletzt, ist aber mittlerweile mit einer Spezialschiene ins Training eingestiegen.
10:57
Herzlich willkommen zum Auftakt der tipico Bundesliga zur Begegnung WSG Tirol gegen Austria Wien!

Der Tabellenvierte der Vorsaison Austria hat eine gute Vorbereitung gespielt und vier Siege aus fünf Partien geholt. Darüber hinaus hat man den Kader ordentlich verstärkt und sechs neue Spieler verpflichtet.

Neu im Kader sind Caner Cavlan, Maudo Jarjue, Stephan Zwierschitz, Benedikt Pichler, Johannes Handl und Tarkan Serbest. Hinzu kommt natürlich noch der neue Trainer Christian Ilzer, der vom WAC abgewandert ist.

Der WSG Wattens freut sich schon auf den ersten Bundesliga-Auftritt seit 1971 und will als Aufsteiger überraschen. Christian Ilzer hatte immerhin fünf Wochen Zeit, seine Mannschaft auf Kurs zu bringen.

Dass man gleich beim Auftakt gegen einen großen Traditionsverein trifft, macht Ilzer nichts aus. "Das ist ein guter Stresstest, weil es ein Kaltstart ist", so der 41-Jährige. "Ich hab mir sogar Rapid gewünscht, weil das in Österreich der Verein schlechthin ist."
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.