Alle Einträge
Highlights
Tore
SV Ried Rapid Wien
90
18:57
Samuel Şahin-Radlinger
"Ich glaub, in unserer Situation ist jeder Sieg extrem geil. Mit dem Spielverlauf und dem Gegner heute hat der Sieg heute noch ein bisschen einen höheren Stellenwert."
SV Ried Rapid Wien
90
18:56
Maximilian Hofmann
"Wir haben genau gewusst, was auf uns in dem Spiel zukommt und genau die Fehler haben wir gemacht. Wir haben unnötige Standardtore bekommen, wo wir schon gewusst haben, dass wir in letzter Zeit Probleme hatten. Es ist einfach eine unnötige und richtig ärgerliche Niederlage"
SV Ried Rapid Wien
90
18:55
Constantin Reiner
"Es war ein extrem intensives Match. Extrem viele Tore sind gefallen, es war einfach geil für die Zuschauer. Ich glaube, wir wollten das SPiel mehr gewinnen als Rapid und ich glaub wir haben dann auch verdient gewonnen."
SV Ried Rapid Wien
90
18:55
Fazit
SV Ried gewinnt sensationell mit 4:3 gegen SK Rapid Wien. Damit haben wohl wenige vor dem Spiel gerechnet. Die Rieder drehen das Spiel zweimal und können Dank eines starken Grüll hier dann noch in der Schlussphase in Führung gehen. Rapid hat seine guten Phasen gehabt insgesamt aber zu wenig gezeigt, um hier drei Punkte mitzunehmen. Rapid ist damit erstmals in dieser Saison geschlagen. Damit rutschen sie in der Tabelle zurück, weil der LASK Dank des besseren Torverhältnisses an Rapid vorbeizieht. Salzburg bleibt weiterhin zwei Punkte vorn, am Donnerstag muss Rapid in Dundalk reüssieren, damit sie in der Europa League noch Chancen wahren.
SV Ried Rapid Wien
90
18:49
Spielende
SV Ried Rapid Wien
90
18:49
Rapid drückt noch ein letztes Mal aufs Tor - aber da fällt der Schlusspfiff, Ried gewinnt!
SV Ried Rapid Wien
90
18:48
Der Eckball bringt nichts ein, Kitagawa hält den Ball im Spiel.
SV Ried Rapid Wien
90
18:48
Eckball für Rapid - die zweite Minute der Nachspielzeit ist schon vorüber.
SV Ried Rapid Wien
90
18:47
Drei Minuten bleiben hier noch zu spielen.
SV Ried Rapid Wien
90
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Ried Rapid Wien
90
18:46
Hofmann verschenkt einen Freistoß für ein unnötiges Foul gegen Bajic.
SV Ried Rapid Wien
90
18:45
Einwechslung bei SV Ried: Kennedy Boateng
Kennedy Boateng
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
90
18:45
Auswechslung bei SV Ried: Marco Grüll
Marco Grüll
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
89
18:45
Einwechslung bei Rapid Wien: Koya Kitagawa
Koya Kitagawa
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
89
18:45
Auswechslung bei Rapid Wien: Thorsten Schick
Thorsten Schick
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
87
18:43
Tooor für SV Ried, 4:3 durch Marco Grüll
Ein schöner Antritt von Bajic und schon ist Ried wieder vorne! Fountas spielt schwach zurück, Bajic überläuft Barać, spielt zur Mitte, wo Grüll noch den Ball ins Tor spitzelt!
Marco Grüll
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
86
18:42
Riesenchane für Ried! Gartler wehrt zunächst gegen Wießmeier ab, dann hat Ziegl die Nachschusschance aber trifft nur einen Verteidiger!
SV Ried Rapid Wien
85
18:41
Reiner kommt zum Kopfball! Der ist diesmal kein Problem und ist zu zentral auf Gartler.
SV Ried Rapid Wien
85
18:40
Wieder Freistoß für die Rieder - aus einer ähnlichen Position fiel das 3:3.
SV Ried Rapid Wien
83
18:38
Alar kommt für die letzten Minuten zu einem Kurzeinsatz. Der zweite in dieser Saison.
SV Ried Rapid Wien
82
18:38
Einwechslung bei Rapid Wien: Deni Alar
Deni Alar
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
82
18:38
Auswechslung bei Rapid Wien: Ercan Kara
Ercan Kara
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
82
18:38
Ried bringt für die Schlussphase sogar noch einmal Offensivkräfte. Die wollen hier mehr als einen Punkt.
SV Ried Rapid Wien
81
18:37
Einwechslung bei SV Ried: Julian Wießmeier
Julian Wießmeier
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
81
18:37
Auswechslung bei SV Ried: Seth Paintsil
Seth Paintsil
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
81
18:37
Einwechslung bei SV Ried: Daniel Offenbacher
Daniel Offenbacher
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
81
18:37
Auswechslung bei SV Ried: Stefan Nutz
Stefan Nutz
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
81
18:36
Das war gefährlich vor dem Rieder Tor! Schick spielt flach zur Mitte, Ried klärt gerade noch vor Kara!
SV Ried Rapid Wien
80
18:35
Noch zehn Minuten bleiben in der regulären Spielzeit. Was gelingt hier den beiden Manschaften noch?
SV Ried Rapid Wien
77
18:32
Ried klärt den Eckball, Fountas hilft defensiv aus und läuft den Riedern den Ball ab.
SV Ried Rapid Wien
76
18:32
Şahin-Radlinger rettet beim Kopfball von Kara! Das war eine gute Ecke von Rapid, es gibt nach der Parade von Şahin-Radlinger gleich die nächste.
SV Ried Rapid Wien
76
18:31
Es gibt Eckball für Rapid - der erste in der zweiten Hälfte.
SV Ried Rapid Wien
74
18:30
Ried findet wieder ins Spiel, Rapid will hier aber weiter den Sieg. Jetzt bricht gleich die Rapid-Viertelstunde an.
SV Ried Rapid Wien
72
18:29
Einwechslung bei SV Ried: Manuel Haas
Manuel Haas
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
72
18:29
Auswechslung bei SV Ried: Bernd Gschweidl
Bernd Gschweidl
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
72
18:28
Einwechslung bei SV Ried: Ante Bajic
Ante Bajic
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
72
18:28
Auswechslung bei SV Ried: Balakiyem Takougnadi
Balakiyem Takougnadi
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
71
18:27
Tooor für SV Ried, 3:3 durch Constantin Reiner
Ein Freistoß bringt den Ausgleich! Reiner, zuvor noch ins eigene Tor - jetzt ins richtige! Nutz dreht den Ball zur Mitte, Reifeltshammer verlängert ihn, Reiner schließt dann per Fuß ab!
Constantin Reiner
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
70
18:26
Derzeit ist es sehr zerfahren. Nur selten gibt es spielerische Höhepunkte, viele Fouls unterbinden dann auch den Spielfluss.
SV Ried Rapid Wien
68
18:24
Riesenmöglichkeit für Fountas! Das war die Chance aufs vierte Tor für Rapid, Fountas versucht Şahin-Radlinger nach einem Lupfer von Ritzmaier zu umkurven, der Ried-Goalie hält aber exzellent!
SV Ried Rapid Wien
66
18:22
Ein kurioses Spiel - zwei Eigentore, zwei schwere Eigenfehler. Vorerst führt Rapid, aber ob das hier schon alles war?
SV Ried Rapid Wien
65
18:20
Tooor für Rapid Wien, 2:3 durch Constantin Reiner (Eigentor)
Es ist ein blitzschneller Konter über Fountas, der den Ball zur Mitte bringt, Reiner will retten, befördert den Ball aber ins eigene Tor! Rapid dreht damit das Spiel.
Constantin Reiner
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
63
18:19
Diesmal gibt es ein Stürmerfoul - der Freistoß ist damit dahin.
SV Ried Rapid Wien
62
18:18
Nächster Freistoß für Rapid - Reiner drückt Kara zu Boden.
SV Ried Rapid Wien
60
18:16
Fountas tritt selbst an - und schießt einen Rieder k.o. Nutz scheint aber weitermachen zu können.
SV Ried Rapid Wien
59
18:15
Freistoß für Rapid an der Strafraumgrenze. Fountas zieht das Foul gegen Takougnadi.
SV Ried Rapid Wien
57
18:13
Einwechslung bei Rapid Wien: Filip Stojković
Filip Stojković
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
57
18:13
Auswechslung bei Rapid Wien: Yusuf Demir
Yusuf Demir
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
57
18:12
Rapid bereitet einen Wechsel vor - Stojković wird ins Spiel kommen.
SV Ried Rapid Wien
55
18:10
Ritzmaier versucht den nächsten Distanzschuss - diesmal geht der Ball daneben.
SV Ried Rapid Wien
54
18:10
Rapid flankt einen Freistoß in den Strafraum, Barać kommt nicht an den Ball.
SV Ried Rapid Wien
52
18:08
Nächster Angriff über Schick, der am Flügel komplett frei ist! Kara kommt in der Mitte an die Flanke, rasiert den Ball aber nur!
SV Ried Rapid Wien
52
18:08
Es gibt den ncähsten Freistoß für Rapid. Reiner drückt Kara zu Boden.
SV Ried Rapid Wien
51
18:06
Tooor für Rapid Wien, 2:2 durch Christoph Knasmüllner
Rapid gleicht wieder aus! Ullmann schießt aus großer Distanz, Şahin-Radlinger wehrt den Ball schlecht ab und lenkt ihn direkt vor die Füße von Knasmüllner, der diesmal ins Tor trifft.
Christoph Knasmüllner
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
49
18:05
Riesenchance für Knasmüllner! Ritzmaier flankt ideal über die Abwehr, Knasmüllner übernimmt direkt, schießt aber neben das Tor!
SV Ried Rapid Wien
47
18:03
Gschweidl wäre hier allein aufs Tor gelaufen - doch es wird wieder auf Abseits entschieden.
SV Ried Rapid Wien
46
18:01
Beide Mannschaften kehren in den Startaufstellungen aufs Feld zurück.
SV Ried Rapid Wien
46
18:00
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Ried Rapid Wien
45
17:47
Halbzeitfazit
SV Ried führt zur Pause 2:1 gegen SK Rapid Wien. Die Hütteldorfer starten hier eigentlich besser ins Spiel, gehen dann aber in einer starken Phase der Rieder in Führung. Doch die Oberösterreicher bleiben hartnäckig und gleichen nach einem kuriosen Eckball aus, ehe Gschweidl nach einem schönen Grüll Solo das Spiel drehen kann. Rapid muss hier in der zweiten Halbzeit konkreter werden, ansonsten gehen sie hier mit ihrer ersten Saisonniederlage vom Feld.
SV Ried Rapid Wien
45
17:45
Ende 1. Halbzeit
SV Ried Rapid Wien
45
17:45
Die letzte Minute läuft - es wird hier ohne Nachspielzeeit in die Pause gehen.
SV Ried Rapid Wien
42
17:42
Nur noch drei Minuten bis zur Pause. Rapid braucht hier dringend neue Impulse, in der Offensive geht es nur selten gefährlich zu.
SV Ried Rapid Wien
40
17:40
Tooor für SV Ried, 2:1 durch Bernd Gschweidl
Ried dreht das Spiel! Grüll ist auf der linken Seite auf und davon, er spielt dann zur Mitte, wo Gschweidl den Ball ins Tor spitzelt!
Bernd Gschweidl
SV Ried
SV Ried Rapid Wien
39
17:39
Kara kommt zunächst gut in den Strafraum, kann dann aber nur zurückpassen, Barać schupft den Ball dann ins Niemandsland - da war kein Mitspieler weit und breit.
SV Ried Rapid Wien
37
17:37
Der Eckball bringt nichts ein, Ried kann einen Konter ausspielen, Rapid klärt zum Einwurf.
SV Ried Rapid Wien
37
17:36
Rapid holt einen Eckball. Nach einer lnägeren Pause ist Demir mal wieder gefährlich im Strafraum, sein Schuss aus spitzem Winkel klärt Reiner zum Eckball.
SV Ried Rapid Wien
35
17:35
Ried tastet sich wieder gefährlich an den Strafraum heran, Rapid klärt mit Problemen. Die Offensivkräfte der Rieder sind hier wesentlich gefährlicher.
SV Ried Rapid Wien
34
17:34
Demir wird an der Strafraumgrenze von Reiner von den Beinen geholt, doch das Spiel läuft weiter.
SV Ried Rapid Wien
32
17:32
Reiner kommt nach der Freistoßflanke zum Kopfball! Das war nicht ungefährlich, Rapid kann aber noch klären.
SV Ried Rapid Wien
31
17:30
Gelbe Karte für Maximilian Hofmann (Rapid Wien)
Handspiel des heutigen Rapid-Kapitäns. Es ist seine vierte Gelbe.
Maximilian Hofmann
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
30
17:30
Demir zieht hier ab! Das war überhastet, er macht den Haken nach innen und schießt dann am Tor vorbei.
SV Ried Rapid Wien
29
17:28
Fountas setzt zum Konter an und wird dann von Reifeltshamer an der Mittellinie gefoult.
SV Ried Rapid Wien
26
17:27
Grüll legt sofort nach und der Ball geht ins Außennetz! Rapid muss jetzt aufpassen und wieder aktiv werden.
SV Ried Rapid Wien
25
17:26
Tooor für SV Ried, 1:1 durch Srđan Grahovac (Eigentor)
Ein kurioser Eckball! Nutz spielt an den ersten Pfosten! Reifeltshammer kommt nicht zum Kopfball, aber Grahovac wird unfreiwillig zum Kopfballschützen und lenkt den Ball ins eigene Tor!
Srđan Grahovac
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
24
17:24
Ullmann klärt vor Takougnadi! Es gibt wieder Eckball für Ried.
SV Ried Rapid Wien
23
17:24
Ried bringt den Eckball zunächst nicht weg, kann sich dann über Umwege befreien.
SV Ried Rapid Wien
23
17:22
Kara spielt quer zur Mitte! Das war gefährlich, Lercher klärt zum Eckball.
SV Ried Rapid Wien
22
17:22
Fountas schließt ab! Der Winkel war nach dem Doppelpass mit Ullmann sehr spitz, der Schuss geht weit neben das Tor.
SV Ried Rapid Wien
20
17:20
Der Einwurf ist keine Gefahr, Lackner köpfelt ins Tor-Out.
SV Ried Rapid Wien
20
17:20
Der Freistoß für Ried bringt ihnen einen Einwurf nahe der Eckfahne.
SV Ried Rapid Wien
19
17:19
Freistoß für die Rieder - Schick drückt ihn hier nur mit dem Körper weg.
SV Ried Rapid Wien
18
17:17
Guter Angriff über Demir - doch er soll hier im Abseits gewesen sein.
SV Ried Rapid Wien
16
17:16
Rapid spielt jetzt sehr vorsichtig. Da wird nicht soofrt nachgelegt, sondern da sollen die Rieder laufen.
SV Ried Rapid Wien
14
17:13
Tooor für Rapid Wien, 0:1 durch Christoph Knasmüllner
Knasmüllner trifft zum 1:0 für Rapid! Takougnadi verfehlt eine Flanke von Schick, damit kommt Knasmüllner in ideale Schussposition, der dann den Ball aus kurzer Distanz ins kurze Eck schießt. Keine Chance für Şahin-Radlinger!
Christoph Knasmüllner
Rapid Wien
SV Ried Rapid Wien
13
17:13
Grüll zieht nach einem Solo ab - sein Schuss wird geblockt.
SV Ried Rapid Wien
12
17:12
Rapid ist jetzt wieder in der Vorwärtsbewegung - zuvor haben sie da ein wenig Pause eingelegt.
SV Ried Rapid Wien
10
17:10
Ein sehr munterer Beginn hier im Innviertel, beide Mannschaft verzichten aufs Taktieren und legen sofort los.
SV Ried Rapid Wien
8
17:08
Das war wieder gefährlich! Reiner setzt sich gegen zwei Rapidler durch und köpfelt den Ball aus dem Fünfer knapp neben das Tor.
SV Ried Rapid Wien
7
17:07
Beinahe ein Eigentor von Ullmann! Die Flanke kommt gefährlich, er passt den Ball zurück an die Stange! Es gibt wieder Eckball für Ried.
SV Ried Rapid Wien
7
17:07
Ried hat sich gut ins Spiel gearbeitet, Rapid läuft dem Ball jetzt hinterher.
SV Ried Rapid Wien
6
17:06
Reiner kommt dann beinahe noch einmal zum Kopfball! Gartler erwischt den Ball nicht - da hat Rapid Glück gehabt.
SV Ried Rapid Wien
6
17:06
Knasmüllner klärt für Rapid, die Rieder bleiben aber in Ballbesitz.
SV Ried Rapid Wien
6
17:05
Die Flanke ist nicht ungefährlich, Schick wählt die Sicherheitsvariante und klärt zum Eckball.
SV Ried Rapid Wien
5
17:05
Kara geht gut in den Strafrau, sein Pass zur Mitte kommt dann aber nicht zum Mitspieler, Paintsil setzt gleich zum Konter an...
SV Ried Rapid Wien
4
17:04
Auf der Gegenseite läuft Kara ins Abseits! Da hätte er gut Fountas eingesetzt, doch das Spiel wird abgepfiffen.
SV Ried Rapid Wien
3
17:03
Grüll kommt nach einem weiten Ball nach vorne beinahe zu einer Chance, doch er hat hier im Zweikampf Hofmann umgestoßen - Foul.
SV Ried Rapid Wien
2
17:02
Rapid beginnt hier sehr druckvoll, Ried ist noch nicht im Spiel.
SV Ried Rapid Wien
2
17:01
Schicks Eckball geht genau zu den Riedern, da war kein Rapidler in der Nähe.
SV Ried Rapid Wien
1
17:01
Nur 20 Sekunden dauert es und schon ist Demir im Strafraum am Ball! Ried klärt noch einmal, nur wenige Augenblicke später holt Rapid aber dann den ersten Eckball raus.
SV Ried Rapid Wien
1
17:00
Die Rieder eröffnen das Spiel.
SV Ried Rapid Wien
1
17:00
Spielbeginn
SV Ried Rapid Wien
17:00
Ried hat Anstoß.
SV Ried Rapid Wien
16:52
Die Ausgangslage ist klar - die Mannschaften sind jetzt bereit, jetzt geht es aufs Feld.
SV Ried Rapid Wien
16:52
Bei Rieds Ersatztrainer Schweitzer steht vor allem die Kompaktheit im Vordergrund. Rapid ist offensiv gut besetzt, da dürfen sie sich keine Fehler erlauben.
SV Ried Rapid Wien
16:51
Gerhard Schweitzer
"Wir schauen, dass wir heute sehr kompakt stehen und es ist kein Geheimnis, dass bei usneren Gegentor eine zu hohe Zahl steht."
SV Ried Rapid Wien
16:46
Manfred Nastl sitzt heute übrigens als Ersatz für Didi Kühbauer als Cheftrainer auf der Bank - sonst bekleidet er ja das Amt des Co-Trainers.
SV Ried Rapid Wien
16:43
Auf die Tabellenführung schaut Rapid also nicht prioritär. Es geht zuerst um ein gutes Spiel, dann stimmt am Ende möglicherweise auch die Tabelle.
SV Ried Rapid Wien
16:42
Manfred Nastl
"Wichtig ist heute, dass wir Punkte machen und, dass wir unsere guten Leistungen aus den letzten Wochen heute auf den Platz bringen."
SV Ried Rapid Wien
16:38
Am Platz wird schon intensiv aufgewärmt für die Aufgabe. Die Vorfreude sowie Anspannung ist groß. Rapid winkt die Tabllenführung, Ried könnte sich ein bisschen Abstand zu den Abstiegsrängen verschaffen.
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:30
Ahmet Muhamedbegovic: "Wir haben in der ersten Halbzeit gut ins Spiel gefunden, haben überwiegend Ballbesitz gehabt, waren auch eher dominant. In der zweiten Hälfte haben wir uns zu früh reingestellt und die Konterchancen nicht gut ausgespielt. Es ist noch relativ früh in der Saison, es kann noch viel passieren. Das war mein zweites Bundesliga-Tor, umso mehr freut's mich, dass ich meiner Freundin gesagt hab ich schieß heute ein Tor für sie, weil sie heute Geburtstag hat. Wir sind heuer gut dran, wir müssen die Chancen aber besser machen. Dann seh ich uns schon oben unter den ersten fünf oder sechs.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:26
In der kommenden Bundesliga-Runde kann die Admira sich gegen Hartberg zuhause rehabilitieren.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:26
Macht sich langsam Ratlosigkeit bei den Niederösterreichern breit? Die gebotenen Leistungen ließen zuletzt mehr als zu wünschen übrig.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:25
Die Admira verliert erneut. Und wieder hat man kein Tor erzielt. Nicht umsonst ist man weiterhin Letzter.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:24
In der kommenden Runde geht es gegen Sturm Graz um wichtige Zähler. Gespielt wird in Graz.
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:24
Fazit
Die Austria und St. Pölten trennen sich in einem Spiel, das in der zweiten Hälfte deutlich interessanter geworden ist, mit 1:1. Die Austria legte gleich einen guten Start hin, lief aber lange dem Ausgleich hinterher. St. Pölten fand aber schließlich auch rein und hatte hochkarätige Möglichkeiten auf einen zweiten Treffer. In der Schlussphase gelang der Austria schließlich doch noch der Ausgleich, nach dem Ausschluss von Grünwald drückte St. Pölten noch einmal auf den Sieg, es blieb aber beim 1:1. Die Austria wird mit dem Punkt sicherlich zufriedener sein als die St. Pöltner, langsam sollte aber mal wieder ein Dreier her.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:24
Trainer Thomas Silberberger sah eine kompakte Leistung. Es ist der nächste Zu-Null-Erfolg für die Tiroler.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:23
Die WSG gewinnt zuhause klar mit 3:0 gegen die Admira und ist damit Sechster der Tabelle.
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:22
Fazit:
WSG Tirol gewinnt gegen die Admira klar mit 3:0. Nachdem es zur Pause bereits 2:0 für die Gastgeber gestanden hat, kamen die Niederösterreicher zu Beginn der Zweiten Halbzeit stark ins Spiel zurück. Der ersehnte Turnaround wollte nicht gelingen. Die Tiroler machten durch einen schönen Konter von Anselm das 3:0 und setzten damit dem Spiel die Krone auf. Die Admira muss sich demnach erneut mit einer Zu-Null-Pleite auseinander setzen. Hingegen feiern die Tiroler einen wichtigen Sieg, der für die kommenden Runden wichtig werden kann.
SV Ried Rapid Wien
16:21
Würde Rapid hier heute einen Sieg holen, dann winkt ihnen die Tabellenführung - nach dem Umfaller von Salzburg beträgt der Abstand nur zwei Punkte.
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:20
Spielende
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:20
Spielende
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:19
Die Austria stellt sich keineswegs hinten rein, St. Pölten hat aber in der Schlussphase Vorteile.
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:17
Einwechslung bei Austria Wien: Christoph Schösswendter
Christoph Schösswendter
Austria Wien
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:17
Auswechslung bei Austria Wien: Benedikt Pichler
Benedikt Pichler
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
90
16:17
Pranter hat das 4:0 am Fuß. Weitschuss vor dem Strafraum und Leitner kann mit einer feinen Parade klären.
Austria Wien SKN St. Pölten
90
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
WSG Tirol FC Admira Wacker
89
16:16
Die Partie ist gelaufen. Die drei Punkte holen die Spieler von Trainer Thomas Silberberger. Die Admira geht wieder einmal klar leer aus.
SV Ried Rapid Wien
16:16
Auf den Trainerbanken werden heute auf beiden Seiten keine Cheftrainer Platz nehmen. Gerald Baumgartner und Dietmar Kühbauer stehen heute nicht zur Verfügung.
Austria Wien SKN St. Pölten
89
16:16
Blauensteiner übernimmt einen Abpraller direkt und schießt wuchtig am Tor vorbei.
Austria Wien SKN St. Pölten
88
16:14
Einwechslung bei Austria Wien: Thomas Ebner
Thomas Ebner
Austria Wien
Austria Wien SKN St. Pölten
88
16:14
Auswechslung bei Austria Wien: Bright Edomwonyi
Bright Edomwonyi
Austria Wien
Austria Wien SKN St. Pölten
87
16:14
Zwei Chancen in Folge für Grozurek, zunächst scheitert er an einer Fußabwehr von Pentz, der Nachschuss geht drüber.
Austria Wien SKN St. Pölten
87
16:13
Die Austria muss die Schlussminuten also in Unterzahl bestreiten, das erhöht nochmal die Chancen für St. Pölten.
WSG Tirol FC Admira Wacker
87
16:13
Tooor für WSG Tirol, 3:0 durch Tobias Anselm
Das ist die endgültige Entscheidung. Der neue Mann Tobias Anselm fixiert das 3:0 und damit auch die drei Punkte für die Tiroler. Konter der Hausherren über Naschberger. Der hat freie Bahn, legt aber noch für Anselm ab. Der hat knapp vor dem Tor wenig Mühe.
Tobias Anselm
WSG Tirol
Austria Wien SKN St. Pölten
86
16:11
Gelb-Rote Karte für Alexander Grünwald (Austria Wien)
Grünwald sitzt für einen harten Einsatz von hinten gegen Ljubicic zurecht Gelb-Rot.
Alexander Grünwald
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
85
16:11
Fünf Minuten stehen noch auf der Uhr. Die Tiroler spielen den Ball umher. Keine nennenswerten Aktionen in dieser Phase.
SV Ried Rapid Wien
16:11
Rapid tritt heute mit Fountas, Demir und Kara in der Startaufstellung an - das verspricht viel Offensive.
Austria Wien SKN St. Pölten
84
16:10
Tooor für Austria Wien, 1:1 durch Aleksandar Jukić
Zuerst eine Chance für Pichler, der aus kurzer Distanz an Riegler scheitert. Der Ball kommt zu Jukić, der nur mehr ins leere Tor zu treffen braucht.
Aleksandar Jukić
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
83
16:10
Einwechslung bei WSG Tirol: Bruno Soares
Bruno Soares
WSG Tirol
Austria Wien SKN St. Pölten
83
16:09
Noch ein Eckball für die Austria, die Austria erhält den Druck aufrecht.
WSG Tirol FC Admira Wacker
83
16:09
Auswechslung bei WSG Tirol: Thanos Petsos
Thanos Petsos
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
83
16:09
Einwechslung bei WSG Tirol: Benjamin Pranter
Benjamin Pranter
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
83
16:09
Auswechslung bei WSG Tirol: Kelvin Yeboah
Kelvin Yeboah
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
82
16:09
Auf der Linie geklärt von der Admira! Ein Lupfer von Yeboah und Leitner ist geschlagen. Aber auf der Linie wird der Ball noch geklärt.
Austria Wien SKN St. Pölten
83
16:09
Teigl holt einen weiteren Eckball für die Austria heraus.
Austria Wien SKN St. Pölten
81
16:07
Gelbe Karte für Alexander Grünwald (Austria Wien)
Grünwald sieht für ein taktisches Foul Gelb.
Alexander Grünwald
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
80
16:07
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Lukas Malicsek
Lukas Malicsek
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
80
16:07
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Lukas Rath
Lukas Rath
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
80
16:06
Vielleicht kann es der einstige WSG-Stürmer noch richten? Der Tank Stefan Maierhofer könnte in der Schlussphase noch etwas Wirbel in die Tiroler Abwehr bringen.
Austria Wien SKN St. Pölten
79
16:06
Die St. Pöltner reklamieren ein Handspiel von Palmer-Brown, laut den Offiziellen war es aber die Schulter. Eine falsche Entscheidung, wie die Zeitlupe zeigt.
WSG Tirol FC Admira Wacker
79
16:05
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Stefan Maierhofer
Stefan Maierhofer
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
79
16:05
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Maximilian Breunig
Maximilian Breunig
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
78
16:05
Und die Gäste? Die haben etwas ihren Mut aus der Anfangsphase der Zweiten Halbzeit verloren. Schade, denn kurze Zeit sah das nach Spannung pur aus in Innsbruck.
WSG Tirol FC Admira Wacker
77
16:04
Die Schlussphase bricht an. Und die Zeit läuft für die Tiroler. Die WSG spielt die Partie eiskalt runter, verwaltet nur noch und lässt die Admira kaum zum Zug kommen.
Austria Wien SKN St. Pölten
76
16:04
Die Austria versucht es weiterhin, vielleicht bringen die neuen Spieler ja entscheidende Impulse.
Austria Wien SKN St. Pölten
75
16:02
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Lukas Grozurek
Lukas Grozurek
SKN St. Pölten
Austria Wien SKN St. Pölten
75
16:01
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Alexander Schmidt
Alexander Schmidt
SKN St. Pölten
Austria Wien SKN St. Pölten
75
16:01
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Schütz
Daniel Schütz
SKN St. Pölten
WSG Tirol FC Admira Wacker
75
16:01
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Erwin Hoffer
Erwin Hoffer
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
75
16:01
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Tomislav Tomić
Tomislav Tomić
FC Admira Wacker
Austria Wien SKN St. Pölten
75
16:01
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Luxbacher
Daniel Luxbacher
SKN St. Pölten
Austria Wien SKN St. Pölten
74
16:00
Einwechslung bei Austria Wien: Dominik Fitz
Dominik Fitz
Austria Wien
Austria Wien SKN St. Pölten
74
16:00
Auswechslung bei Austria Wien: Stephan Zwierschitz
Stephan Zwierschitz
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
73
16:00
Es ist die bekannte Taktik. Sobald die Admiraner für den möglichen Return die Räume öffnen, bringt das genug Angriffsflächen für die Tiroler. Ein weiterer Treffer der WSG würde die Partie endgültig entscheiden.
Austria Wien SKN St. Pölten
73
15:59
Steinwender klärt eine Flanke von Suttner zur Ecke.
WSG Tirol FC Admira Wacker
71
15:58
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
Johannes Naschberger
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
71
15:58
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Rieder
Florian Rieder
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
70
15:56
Der neue Mann Tobias Anselm hat die Entscheidung am Fuß. Er gewinnt ein Laufduell mit Rath und ist plötzlich alleine vor Leitner. Doch beim Abschluss wirkt er überfordert und verzieht den Ball kläglich.
Austria Wien SKN St. Pölten
69
15:55
Gelbe Karte für Daniel Luxbacher (SKN St. Pölten)
Luxbacher setzt hart gegen Pentz nach und sieht als erster Spieler Gelb.
Daniel Luxbacher
SKN St. Pölten
WSG Tirol FC Admira Wacker
68
15:54
Bei der Admira will man noch ein wenig versuchen. Im Grunde ist es egal, ob man hier höher als 0:2 verliert oder vielleicht doch noch den Ausgleich erzwingt.
Austria Wien SKN St. Pölten
68
15:54
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Michael Steinwender
Michael Steinwender
SKN St. Pölten
Austria Wien SKN St. Pölten
68
15:54
Auswechslung bei SKN St. Pölten: George Davies
George Davies
SKN St. Pölten
WSG Tirol FC Admira Wacker
67
15:53
Die Hausherren versuchen das Ergebnis zu verwalten. Die Wechsel deuten darauf hin, dass man nur mehr im Bedarfsfall vorne aktiv werden wird.
Austria Wien SKN St. Pölten
65
15:52
Was für eine Chance für Hugy, der aus wenigen Metern an einer Fußabwehr von Pentz scheitert! Den muss er eigentlich vorbeibringen.
WSG Tirol FC Admira Wacker
65
15:52
Einwechslung bei WSG Tirol: Renny Smith
Renny Smith
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
65
15:52
Auswechslung bei WSG Tirol: Nikolai Frederiksen
Nikolai Frederiksen
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
65
15:51
Einwechslung bei WSG Tirol: Tobias Anselm
Tobias Anselm
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
65
15:51
Auswechslung bei WSG Tirol: Zlatko Dedič
Zlatko Dedič
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
63
15:50
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Luca Kronberger
Luca Kronberger
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
63
15:49
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Joseph Ganda
Joseph Ganda
FC Admira Wacker
Austria Wien SKN St. Pölten
62
15:49
Turgeman bekommt eine Flanke von Suttner am Fünfer nicht ganz unter Kontrolle, St. Pölten kann gerade noch klären.
WSG Tirol FC Admira Wacker
61
15:49
Das müsste das 2:1 sein. Starkl spielt im Strafraum für Breunig auf und der kann dabei den Ball nicht im Tor unterbringen.
Austria Wien SKN St. Pölten
62
15:48
Pokorný mit einem wuchtigen Abschluss aus der zweiten Reihe, viel hat da nicht gefehlt.
WSG Tirol FC Admira Wacker
60
15:48
Eine Stunde ist gespielt. WSG Tirol führt weiterhin mit 2:0. Die Admira ist aber klar besser aus der Pause gekommen. Die Südstädter mit viel Mut und Druck nach vorne.
Austria Wien SKN St. Pölten
59
15:46
Freistoß für die Austria nach einem Foul an Teigl. Jukić bringt den Ball in den Strafraum, Pokorny bleibt angeschlagen liegen. Ein Abschluss von Grünwald wird geblockt.
WSG Tirol FC Admira Wacker
57
15:44
Gelbe Karte für Maximilian Breunig (FC Admira Wacker)
Der Offensivspieler der Admira wird wegen zu harscher Kritik verwarnt.
Maximilian Breunig
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
57
15:44
Gelbe Karte für Nikolai Frederiksen (WSG Tirol)
Foul vom Doppeltorschützen gegen Hjulmand. Dafür gibt es Gelb.
Nikolai Frederiksen
WSG Tirol
Austria Wien SKN St. Pölten
56
15:43
Guter Start in die zweite Hälfte, es ist deutlich mehr los als in der ersten Halbzeit.
WSG Tirol FC Admira Wacker
56
15:43
Gegenzug der Tiroler. Es gibt Freistoß knapp vor dem Strafraum. Rieder nimmt Maß, jagt zuerst den Ball in die Mauer und dann weit über das Tor.
WSG Tirol FC Admira Wacker
55
15:43
Kerschbaum mit einem Freistoßheber, der wieder abreißt. Die Kugel fliegt auf Oswald der mit Mühe den Ball aus dem Kreuzeck fischen kann. Den Abpraller vergeben die Admiraner mit einem Offensivfoul.
WSG Tirol FC Admira Wacker
54
15:42
Die Zweite Halbzeit bringt ein echtes Lebenszeichen der Admira. Die Südstädter spielen nun mutiger und schneller nach vorne. Wird das noch spannend heute?
WSG Tirol FC Admira Wacker
52
15:41
Jetzt ist Dominik Starkl mal dran. Der Admira-Flitzer spielt sich links frei und zieht ab. Knapp kann Oswald parieren.
Austria Wien SKN St. Pölten
54
15:41
Schneller Angriff der St. Pöltner, Schmidt scheitert aber aus halbseitlicher Position an Pentz.
Austria Wien SKN St. Pölten
53
15:40
Teigl mit einer starken Flanke in den Strafraum, der Ball kommt mit etwas Glück zu Jukić, der aus fünf Metern abschließt. Riegler macht sich jedoch breit und verhindert so den Ausgleich. Glanztat des SKN-Schlussmanns!
WSG Tirol FC Admira Wacker
51
15:40
Vor allem der Admira-Akteur Tomic spielt sich hier in den ersten Minuten in den Vordergrund. Über ihn laufen einige Aktionen in Richtung Breunig oder Ganda.
WSG Tirol FC Admira Wacker
49
15:39
Wieder die Südstädter. Pass auf rechts zu Breunig der den Ball fein mitnimmt. Schuss von der Strafraumgrenze. Knapp vorbei. Hat Trainer Buric in der Pause die richtigen Worte gefunden?
Austria Wien SKN St. Pölten
51
15:38
Hugy rutscht ohne Fremdeinwirkung aus und liegt angeschlagen am Feld. Hoffentlich keine Bänderverletzung.
WSG Tirol FC Admira Wacker
48
15:37
Die ersten Aktionen in der Zweiten Halbzeit laufen über die Admiraner. Die Südstädter mit etwas mehr Elan unterwegs.
Austria Wien SKN St. Pölten
50
15:37
Gute Kopfballmöglichkeit für Edomwonyi nach einer Flanke, der Stürmer verfehlt das Tor nur knapp. Guter Start der Austria.
Austria Wien SKN St. Pölten
49
15:36
Gute Kontermöglichkeit für die Austria, Pichler macht im Strafraum aber einen Haken zu viel.
WSG Tirol FC Admira Wacker
47
15:36
Es geht schon wieder weiter. Die Tiroler spielen unverändert. Die Admira bringt Spasic für Bauer.
Austria Wien SKN St. Pölten
48
15:35
Palmer-Brown muss eine Flanke klären, das gibt den ersten Eckball in der zweiten Hälfte für St. Pölten.
WSG Tirol FC Admira Wacker
46
15:35
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Miloš Spasić
Miloš Spasić
FC Admira Wacker
WSG Tirol FC Admira Wacker
46
15:35
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Sebastian Bauer
Sebastian Bauer
FC Admira Wacker
Austria Wien SKN St. Pölten
46
15:33
Gleich der erste Abschluss von Edomwonyi, die Austria kommt motiviert aus der Kabine.
Austria Wien SKN St. Pölten
46
15:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Austria Wien SKN St. Pölten
46
15:32
Einwechslung bei Austria Wien: Alon Turgeman
Alon Turgeman
Austria Wien
Austria Wien SKN St. Pölten
46
15:32
Auswechslung bei Austria Wien: Patrick Wimmer
Patrick Wimmer
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
46
15:32
Anpfiff 2. Halbzeit
Austria Wien SKN St. Pölten
46
15:32
Einwechslung bei Austria Wien: Aleksandar Jukić
Aleksandar Jukić
Austria Wien
Austria Wien SKN St. Pölten
46
15:32
Auswechslung bei Austria Wien: Manprit Sarkaria
Manprit Sarkaria
Austria Wien
WSG Tirol FC Admira Wacker
45
15:20
Halbzeitfazit:
WSG Tirol führt im eigenen Stadion gegen die Admira knapp mit 2:0. Das Spiel startete gleich mit dem Treffer durch Frederiksen und danach waren die Hausherren besser im Spiel als die geschockten Admiraner. Topchancen gab es jedoch lange Zeit auf beiden Seiten nur selten zu sehen. Erst als die Admira aktiver wurde, öffneten auch die Tiroler ihre Räume nach vorne. Belohnt wurde man praktisch zum Pausenpfiff, als man kurz davor durch Frederiksen auf 2:0 stellte. Die Tiroler haben jetzt alle Trümpfe in Hälfte 2 in der Hand.
Austria Wien SKN St. Pölten
45
15:20
Halbzeitfazit
St. Pölten führt zur Pause mit 1:0, was auf Grund der Überlegenheit am Ende nicht unverdient ist. Lange Zeit war das Spiel ausgeglichen, die richtig gute Chance hatten aber die St. Pöltner. Die Austria kam zwar ebenfalls zu Möglichkeiten, war offensiv aber wieder zu harmlos. In der Schlussphase fing sich die Austria nach einem Standard noch einen Gegentreffer ein, St. Pölten war danach deutlich überlegen und nahe am zweiten Treffer dran. Die Austria wird sich in der zweiten Hälfte deutlich steigern müssen, wenn die schwache Serie der letzten Zeit heute beendet werden soll.
Austria Wien SKN St. Pölten
45
15:18
Ende 1. Halbzeit
Austria Wien SKN St. Pölten
45
15:18
Davies mit einem tollen Zuspiel auf Hugy, der den Ball an Pentz vorbeischieben will. Der Ball geht nur knapp am langen Eck vorbei.
WSG Tirol FC Admira Wacker
45
15:17
Ende 1. Halbzeit
WSG Tirol FC Admira Wacker
45
15:17
Tooor für WSG Tirol, 2:0 durch Nikolai Frederiksen
Die Vorentscheidung knapp vor der Pause? Frederiksen stellt für die WSG auf 2:0 und das zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt. Die Tiroler kommen über Dedic, der in der richtigen Situation für Frederiksen ablegt. Der Torschütze zum 1:0 schließt eiskalt ab und stellt auf 2:0.
Nikolai Frederiksen
WSG Tirol
Austria Wien SKN St. Pölten
45
15:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
WSG Tirol FC Admira Wacker
44
15:15
Hjulmand legt Rieder knapp vor dem Strafraum. Freistoß für die Tiroler. Das übernimmt Rieder und der dreht den Ball gefühlvoll n die Stange. Topchance auf das 2:0!
Austria Wien SKN St. Pölten
44
15:15
Noch eine Chance für St. Pölten, Pichler klärt aber einen Kopfball von Maranda auf der Torlinie.
Austria Wien SKN St. Pölten
44
15:14
St. Pölten macht noch einmal Druck auf den zweiten Treffer vor der Pause.
WSG Tirol FC Admira Wacker
43
15:14
Es steht noch 1:0 für die WSG. In Kürze bittet der Schiedsrichter die beiden Teams zur Pause.
Austria Wien SKN St. Pölten
42
15:13
Riesenmöglichkeit für Hugy aufs 2:0, er setzt den Ball aber nach einer Flanke von Luxbacher am kurzen Eck vorbei.
Austria Wien SKN St. Pölten
41
15:12
Nicht ganz unverdiente Führung für St. Pölten, drückend überlegen waren sie aber nicht.
WSG Tirol FC Admira Wacker
40
15:11
In der Schlussphase der Ersten Halbzeit wird es plötzlich spannend im Tivoli-Stadion. Beide Seiten mit guten und vor allem aussichtsreichen Aktionen.
Austria Wien SKN St. Pölten
39
15:10
Tooor für SKN St. Pölten, 0:1 durch Ahmet Muhamedbegovic
Eckball von der linken Seite von Hugy, Muhamedbegovic hat im Zentrum viel Platz und trifft per Kopf ins lange Eck.
Ahmet Muhamedbegovic
SKN St. Pölten
WSG Tirol FC Admira Wacker
38
15:10
Die Antwort der Hausherren lässt nicht lange auf sich warten. Weiter Ball auf Rieder. Der ist plötzlich alleine vor Leitner und Letzterer gewinnt das Duell mit einer Top-Parade.
Austria Wien SKN St. Pölten
39
15:09
Gefährliche Hereingabe von Blauensteiner, Handl klärt zur Ecke.
Austria Wien SKN St. Pölten
38
15:09
Edomwonyi legt nach einer Unsicherheit von Riegler für Grünwald zurück, der nimmt aber seinen schwächeren Rechten und verzieht völlig.
WSG Tirol FC Admira Wacker
36
15:09
Ferdinand Oswald wird laut, er merkt, dass seine Vorderleute hier immer mehr Rume für die Admira offerieren. Wenn das so weiter geht, wird die Elf aus der Südstadt hier noch vor der Pause den Ausgleich erzielen.
WSG Tirol FC Admira Wacker
35
15:07
Da war sie nun, die Ausgleichsschance. Eine Flanke von Ganda findet im Strafraum Breunig. Der hat freistehend die Abschlussmöglichkeit, kickt den Ball aber doch auf Oswald. Der Torhüter pariert stark.
Austria Wien SKN St. Pölten
36
15:07
Die St. Pöltner haben bislang über 60 Prozent Ballbesitz, ein bekanntes Problem der Austria in dieser Saison.
WSG Tirol FC Admira Wacker
33
15:05
Der Heber an die Latte war bezeichnend, ist er doch eher zufällig passiert. So spielt auch derzeit die Admira, die Topchancen wenn dann nur zufällig sich erspielt. Trotzdem, die Niederösterreicher werden etwas aktiver.
Austria Wien SKN St. Pölten
35
15:05
Luxbacher ist nach einem Zweikampf mit Sarkaria angeschlagen, das Spiel ist unterbrochen.
Austria Wien SKN St. Pölten
34
15:05
Konter der St. Pöltner, Hugy versucht Davies in die Tiefe laufen zu lassen. Der wird aber abgelaufen.
WSG Tirol FC Admira Wacker
31
15:03
Starkl mit einem Heber an die Latte! Der Admiraner versucht eine Flanke, die reißt ihm aber ab und landet an der Querlatte.
WSG Tirol FC Admira Wacker
29
15:02
Elfmeteralarm im Strafraum der Admira? Kerschbaum drückt eine Flanke mit der Schulter ins Aus. Kurze Reklamationen der Hausherren aber vergeblich. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen.
Austria Wien SKN St. Pölten
31
15:02
Peter Stöger scheint mit dem bislang Gezeigten nicht ganz zufrieden zu sein, offensiv ist man nach wie vor zu harmlos.
Austria Wien SKN St. Pölten
29
15:00
Suttner bekommt den Ball in den Rückraum gespielt, Davies läuft aber mit und stört den Austrianer entscheidend.
WSG Tirol FC Admira Wacker
28
14:59
Auch Dedic ist vorne bei den Tirolern abgemeldet. Der sonst recht treffsichere Stürmer verpasst eine gute Hereingabe. Weitschuss vom WSG-Stürmer, knapp vorbei.
Austria Wien SKN St. Pölten
28
14:59
Foul von Edomwonyi an Muhamedbegovic, das bringt einen Freistoß für die St. Pöltner.
WSG Tirol FC Admira Wacker
27
14:59
Ganda wird mit einem Pass in de Tiefe bedient, verliert aber sofort den Ball. Da muss mehr kommen bei der Admira.
WSG Tirol FC Admira Wacker
25
14:57
Spielerisch hat die Partie etwas an Würze verloren. Der Ball kommt meist hoch von den Tirolern. Dafür ist die Admira seit dem Schuss von Kerschbaum vorne kaum vorhanden.
Austria Wien SKN St. Pölten
25
14:56
Edomwonyi spielt mit viel Übersicht zu Sarkaria, der die Lücke aufs lange Eck sieht. Der Abschluss geht aber knapp vorbei. Die beste Chance für die Austria bislang.
Austria Wien SKN St. Pölten
24
14:55
Zwierschitz macht seine Aufgabe als Sechser bislang sehr gut und empfiehlt sich für weitere Einsätze.
WSG Tirol FC Admira Wacker
23
14:55
Gelbe Karte für Florian Rieder (WSG Tirol)
Foul gegen Hjulmand. Beim Zweikampf legt er den Admira-Spieler.
Florian Rieder
WSG Tirol
WSG Tirol FC Admira Wacker
22
14:54
Schade, da geht eigentlich mehr bei den Niederösterreichern aber man wirkt auch in der Offensive verunsichert. Die Tiroler haben mehr Spielanteile als die Gäste.
Austria Wien SKN St. Pölten
22
14:52
Davies ist nach einem Zweikampf kurz angeschlagen, das Spiel ist unterbrochen.
Austria Wien SKN St. Pölten
20
14:51
Blauensteiner legt im Strafraum für Schmidt zurück, der fährt aber aus fünf Metern daneben und trifft den Ball nicht richtig. Das war die große Chance auf die St. Pöltner Führung!
WSG Tirol FC Admira Wacker
20
14:50
Wieder Yeboah. Der Tiroler Flügelflitzer beschäftigt die Admira-Abwehr mit einem starken Lauf. Seine Flanke in Richtung Dedic kommt knapp nicht an.
WSG Tirol FC Admira Wacker
18
14:49
Die Admira kommt in dieser Phase besser nach vorne. Die Tiroler versuchen es weiter mit hohen Bällen, meist lauert man auch auf den "zweiten Ball" nach einem zu kurzen Klärungsversuch der Niederösterreicher.
Austria Wien SKN St. Pölten
18
14:49
Grünwald probiert es aus der zweiten Reihe, fährt aber zu sehr unter den Ball.
WSG Tirol FC Admira Wacker
16
14:47
Kerschbaum mit dem ersten Warnschuss der Admira. Über rechts kommt Ganda mit viel Rückenwind und einer schönen Flanke. Kerschbaum übernimmt und jagt den Ball knapp vor dem Strafraum über das Tor.
Austria Wien SKN St. Pölten
16
14:46
Luxbacher kommt nach einem guten Spielzug vor Meter vorm Strafraum frei zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht sauber.
WSG Tirol FC Admira Wacker
14
14:46
Gutes Kombinationsspiel der Gäste. Hjulmand mit Breunig im Doppelpass aber das finale Zuspiel wird geblockt. Da wäre mehr drinnen gewesen.
Austria Wien SKN St. Pölten
13
14:45
Edomwonyi kommt im Zweikampf mit Maranda im gegnerischen Strafraum zu Fall, ein Foulspiel war hier aber nicht zu erkennen.
WSG Tirol FC Admira Wacker
13
14:45
Wer jedoch wegen des schnellen Treffers ein Feuerwerk erwartet, der irrt gewaltig. Beide Teams spielen nur behebig nach vorne und liefern sich im Mittelfeld viele Zweikämpfe.
WSG Tirol FC Admira Wacker
12
14:44
Mit langen Bällen in die Offensive punkten derzeit die Tiroler. Diese Taktik bringt etwas Gefahr in die Admira-Abwehrreihe, die bekanntlich ja zu Fehlern neigt.
WSG Tirol FC Admira Wacker
10
14:42
Zehn Minuten sind gespielt und auf beiden Seiten herrscht wieder zurückhaltendes Abtasten. Der Fehler zu Beginn der Partie von Starkl brachte die Führung für Wattens. Das will man nicht noch einmal riskieren.
Austria Wien SKN St. Pölten
11
14:41
Klare Abseitsstellung von Wimmer, der Spielzug an sich war aber recht gut.
WSG Tirol FC Admira Wacker
9
14:41
Sicher gehalten von Leitner. Der Torhüter fängt einen Schuss von Nemanja Celic aus der zweiten Reihe. Keine Gefahr.
Austria Wien SKN St. Pölten
10
14:41
Recht guter Beginn der Austria, die bislang mehr vom Spiel hat.
WSG Tirol FC Admira Wacker
7
14:40
Aber die Südstädter versuchen mit Ballbesitz das spiel an sich zu reißen.
Austria Wien SKN St. Pölten
8
14:39
Edomwonyi kommt bis in den Strafraum, wird dann aber wieder vom Ball getrennt. Am Ende kommt Wimmer beinahe noch zu einem Abschluss, wird aber geblockt.
WSG Tirol FC Admira Wacker
5
14:37
Das Tor hat die Tiroler Elf zusätzlich beflügelt. Die Admira wird früh unter Druck gesetzt und das Tor spielt den Niederösterreichern so gar nicht in die Karten.
WSG Tirol FC Admira Wacker
4
14:37
Starker Beginn der Hausherren die von Anfang an druckvoll nach vorne spielen. Bisher sieht das bei der WSG gut aus.
Austria Wien SKN St. Pölten
5
14:36
Abseits von Handl nach einem Freistoß in den Strafraum. Bei Standards ist die Austria in dieser Saison ja recht gefährlich.
Austria Wien SKN St. Pölten
3
14:35
Wimmer kommt im Strafraum an den Ball, begeht aber ein Offensivfoul vorm Abschluss.
WSG Tirol FC Admira Wacker
2
14:33
Tooor für WSG Tirol, 1:0 durch Nikolai Frederiksen
Ein Auftakt nach Maß in Innsbruck. Die Hausherren schocken gleich einmal die Admira mit dem 1:0 durch Fredriksen. Ein satter Schuss von Fredriksen landet aus 20m genau im Eck. Leitner wäre aber fast dran gewesen.
Nikolai Frederiksen
WSG Tirol
Austria Wien SKN St. Pölten
2
14:32
Fehler von Palmer-Brown, Hugy kommt aber nicht ganz an den Ball heran.
WSG Tirol FC Admira Wacker
1
14:31
Die Kugel rollt im Tivoli-Stadion. Die Hausherren in Grün. Die Admira spielt in Rot-Weiß.
Austria Wien SKN St. Pölten
1
14:31
Spielbeginn
WSG Tirol FC Admira Wacker
1
14:31
Spielbeginn
Austria Wien SKN St. Pölten
14:30
Vor dem Anpfiff gibt es noch eine Trauerminute für die Opfer des Terroranschlages in Wien.
WSG Tirol FC Admira Wacker
14:29
Die beiden Teams kommen auf das Feld. In Kürze geht es los.
Austria Wien SKN St. Pölten
14:28
Drei Umstellungen bei den St. Pöltnern, nämlich Muhamedbegovic, Luxbacher und Schmidt.
Austria Wien SKN St. Pölten
14:27
Bei der Austria gibt es zwei Neue in der Startformation, nämlich Wimmer und Edomwonyi.
Austria Wien SKN St. Pölten
14:24
Robert Ibertsberger: "Wir haben uns schon sehr gut vorbereitet, die Mannschaft weiß was zu tun ist. Es ist nicht einfach, gegen die Austria zu spielen, die noch nicht das wahre Gesicht gezeigt haben. Man sieht schon, dass sie immer wieder sehr gefährlich vors Tor kommen, aber nicht so konkret. Das gilt es heute zu verhindern, auch wenn Edomwonyi spielt und nicht Monschein. Wenn man aus den Vollen schöpfen kann, ist es schon so, dass wir einen taktischen Hintergrund haben mit dem Kader, den wir für das Spiel nominieren. Heute sind die Spieler dabei, wo wir glauben, dass es Sinn macht. Die Mannschaft ist gut drauf, ich hoffe das zeigen wir heute."
WSG Tirol FC Admira Wacker
14:20
Nicht vergessen solte man, dass Trainer Thomas Silberberger heute auf der Tribüne Platz nimmt. Für ihn coachen Martin Svejnoha und Manager Köck.
Austria Wien SKN St. Pölten
14:16
Geleitet wird das heutige Spiel von Schiedsrichter Alexander Harkam.
Austria Wien SKN St. Pölten
14:11
Peter Stöger: "Wir hätten weniger Diskussion, wenn wir drei Punkte mehr am Konto hätten. Die Spiele waren alle knapp, auch die wir gewonnen haben. Wir lassen uns davon nicht blenden. Wir wissen, wo wir Baustellen haben, das ist unsere Umsetzung im Offensivspiel. Die Tore, die wir erhalten, das ist in Ordnung. Nach vorne ist es aber zu wenig. Wir versuchen in die ersten sechs reinzukommen, da wäre es wichtig das Spiel heute zu gewinnen. Wir sind in einem Umbruch, der sich in den nächsten Jahren entwickelt. Wir werden in den nächsten Wochen schon eine Veränderung sehen."
WSG Tirol FC Admira Wacker
14:06
Gespielt wird im Tiroler Tivoli Stadion zu Innsbruck. Schiedsrichter ist Stefan Ebner mit Stefan Kühr und Andreas Zangerle.
WSG Tirol FC Admira Wacker
14:04
In sieben Runden wurde bei der Admira erst neun Tore erzielt und es gab dabei gleich 23 Gegentreffer. Wichtig wird sein, dass die Defensive hält. Das war auch der Fokus von Trainer Damir Buric in der Länderspielpause.
Austria Wien SKN St. Pölten
14:02
Größtes Problem bei der Austria ist das Toreschießen, in den bisherigen sieben Runden erzielte man nur sieben Tore. Nur zwei der sieben Tore fielen aus dem Spiel.
WSG Tirol FC Admira Wacker
14:02
Die Admira wird alles daran setzen, mit Konter zum Erfolg zu kommen. Ein Sieg heute wäre wichtig im Kampf gegen den Abstiegsrang.
WSG Tirol FC Admira Wacker
14:01
Die Admira wird tief verteidigen, wobei ein voller Erfolg den Tirolern für die weiteren Runden bis zur Pause Rückenwind geben würde.
WSG Tirol FC Admira Wacker
13:59
Überraschend konnte die WSG vor der Länderspielpause den SKN St. Pölten mit 1:0 besiegen. Für die Admira setzte es ein 0:4 in Linz gegen den LASK.
WSG Tirol FC Admira Wacker
13:58
Der WSG-Trainer weiß, dass der Gegner heute sehr angeschlagen nach Tirol reist. Die Niederösterreicher sind Letzter und haben vier Zähler Rückstand auf den Siebenten WSG Tirol.
WSG Tirol FC Admira Wacker
13:57
Die Mannschaft von Trainer Thomas Silberberger hat heute nur ein Ziel. Ein Sieg und gewissermaßen Wiedergutmachung für die traurigen Stunden nach dem 4. Juli.
WSG Tirol FC Admira Wacker
13:56
Die Tiroler haben den 4. Juli nicht vergessen. Dabei hätte die Admira mit einem 0:0 den Abstieg der WSG beschert. Da Mattersburg sich finanziell torpedierte, ist Wattens doch noch in der Liga geblieben.
Austria Wien SKN St. Pölten
13:53
Bei der Austria kehrt auch Dominik Fitz nach einer längeren Verletzungspause zurück und sitzt heute auf der Bank.
Austria Wien SKN St. Pölten
11:26
Herzlich willkommen zur achten Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Austria Wien gegen SKN St. Pölten!

Die Austria sollte nach nur einem Zähler in den letzten drei Spielen unbedingt wieder punkten, die St. Pöltner zählen aber nicht gerade zu den Lieblingsgegnern der Violetten. Im Juni gab es zuhause eine 2:5 Niederlage, davor trennte man sich dreimal unentschieden.

Trainer Peter Stöger kann mit der bisherigen Saison nicht ganz zufrieden sein, umso wichtiger wäre heute ein Dreier, denn dann könnte man wieder in die obere Tabellenhälfte vorstoßen und die St. Pöltner überholen, die momentan zwei Punkte mehr am Konto haben.

Verzichten muss Stöger auf Christoph Monschein, der mit einem Bänderriss bis zur Winterpause ausfällt. Das ist besonders schmerzlich, da Monschein mit drei Treffern der beste Torschütze in der bisherigen Saison ist. Mit Alon Turgeman könnte aber wieder ein offensivkräftiger Spieler dazustoßen, der nach einer Verletzungspause zumindest wieder auf der Bank sitzen wird.

St. Pölten kann mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein, zuletzt musste man aber eine 0:1 Niederlage gegen WSG Tirol einstecken. Trainer Robert Ibertsberger hat nach den Corona-bedingten Ausfällen heute wieder den gesamten Kader bis auf den Langzeitverletzten Luan Leite zur Verfügung.
SV Ried Rapid Wien
11:08
Herzlich willkommen zur 8. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen SK Rapid Wien.

Den Abschluss der 8. Runde machen sich Ried und Rapid aus. Die Oberösterreicher sind mit großen Problemen und vielen Gegentreffern in die Saison gestartet, Rapid ist auf dem anderen Spektrum der Leistungsskala bisher ungeschlagen. Dennoch erwartet Rapid-Trainer Kühbauer ein hartes Stück Arbeit in Ried, denn geschenkt werden den Rapidlern die Punkte klarerweise nicht.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden hat vor drei Jahren stattgefunden - damals hat ein 3:0 Sieg der Rieder die kurze Ära Canadi bei Rapid beendet. Nach dem ersten Saisoonsieg der Rieder in der letzten Runde ist die Zuversicht im Innviertel größer - doch heute muss alles passen, damit ein Punktgewinn gegen Rapid möglich ist.

Die heutige Begegnung leietet Rene Eisner, seine Assistenten sind Martin Höfler und Daniel Trampusch.
WSG Tirol FC Admira Wacker
Herzlich willkommen zur 8. Runde der Bundesliga beim Spiel WSG Tirol gegen Admira Wacker

Die Tiroler sind aktuell Siebenter in der Bundesliga. Die Admira steht auf dem letzten Rang. Für die Hausherren wird das keine einfache Aufgabe. Die Tiroler haben sich in der Länderspielpause auf dieses wichtige Spiel genau vorbereitet. Lediglich vier Zähler trennen die beiden Kontrahenten in der Bundesliga-Tabelle. Für Trainer Thomas Silberberger wird diese Partie bestimmt kein Selbstläufer.

Die Admira kämpft derzeit mit einigen Quarantäne-Maßnahmen. Einige Spieler fehlen und somit müssen die Lücken durch junge Spieler aufgefüllt werden. Die Niederösterreicher haben die Länderspielpause ebenfalls genützt, um die kommenden Runden so erfolgreich wie möglich zu bestreiten. Trainer Damir Buric: "Wir müssen sehr konzentriert an die Sache herangehen und benötigen eine Top-Leistung, um dort bestehen zu können."
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.