Zum Inhalt springen
10. Mai. 2024 - 20:45
Beendet
Frosinone Calcio
0 : 5
Inter Mailand
0 : 1
Stadion
Benito Stirpe
Zuschauer
16.021
Schiedsrichter
Antonio Giua

Liveticker

90.
22:43
Fazit:
Schiedsrichter Giua hat Erbarmen mit den Heimfans und beendet pünktlich die Partie. Ein gnadenlos effizientes Inter schlägt ein gut aufspielendes, aber glückloses Frosinone überdeutlich mit 5:0. Lange Zeit hielten die Hausherren super mit und waren über weite Strecken ebenbürtig, wenn nicht sogar etwas besser. Das letzte Glück fehlte aber in den entscheidenden Aktionen, sodass mein selbst zu keinem Treffer kam und am Ende komplett auseinanderbrach und sich so eine Packung abholte. Die Nerazzuri zeigten alles in Allem keine allzu dominante Vorstellung, glänzten aber mit einer guten Chancenverwertung und sammeln dadurch weitere drei Zähler ein, Frosinone bleibt weiterhin abstiegsbedroht.
90.
22:38
Spielende
90.
22:38
Die Nerazzuri kombinieren sich noch einmal spielfreudig über den linken Flügel. Cuadrado spielt dann Bisseck an, der aufdreht und in Richtung Tor marschiert. Kurz vor dem Strafraum zieht er dann wuchtig mit links ab, setzt die Kugel aber knapp über den Querbalken.
86.
22:35
Gibt es vielleicht doch noch den Ehrentreffer? Kaio Jorge erhält kurz vor der Box die Kugel und zieht ab, Sommer kann den Aufsetzer aber zur Ecke abwehren. Diese können die Hausherren nicht nutzen.
84.
22:31
Tooor für Inter, 0:5 durch Marcus Thuram
Jetzt wird es immer deutlicher! Soulé verliert am Inter-Strafraum die Kugel an Martínez, von dem die Kugel genau in den Lauf von Thuram springt, der den Ball an der Mittellinie aufsammelt und von mehreren Verteidigern verfolgt auf den Frosinone-Strafraum zueilt. Dort bleibt er auch vor dem herauseilenden Cerofolini ganz cool und überlupft diesen vom Strafraumrand aus ganz locker zum 5:0.
Marcus Thuram
Inter Mailand
82.
22:31
Einwechslung bei Frosinone Calcio: Arijon Ibrahimović
Arijon Ibrahimović
Frosinone Calcio
82.
22:31
Auswechslung bei Frosinone Calcio: Walid Cheddira
Walid Cheddira
Frosinone Calcio
82.
22:30
Einwechslung bei Frosinone Calcio: Ilario Monterisi
Ilario Monterisi
Frosinone Calcio
82.
22:30
Auswechslung bei Frosinone Calcio: Caleb Okoli
Caleb Okoli
Frosinone Calcio
80.
22:27
Tooor für Inter, 0:4 durch Lautaro Martínez
Es kommt noch dicker für die Hausherren, Martínez erhöht auf 4:0! Cuadrado bringt vom rechten Flügel eine Flanke in den Sechzehner, die Frosinone unzulänglich in die Füße von Martínez klärt, der dann aus der Drehung mit links abzieht und Cerofolini keine Abwehrchance lässt.
Lautaro Martínez
Inter Mailand
77.
22:24
Tooor für Inter, 0:3 durch Tajon Buchanan
Buchanan darf auch noch treffen! Der frische Mann erhält in der Mitte der gegnerischen Hälfte die Kugel und setzt dann zum Dribbling an. Die Verteidigung der Gastgeber agiert deutlich zu passiv, weshalb der Youngster unbedrängt in der Box von links nach innen ziehen darf und den Ball dann aufs lange Eck schlenzt. Cerofolini springt etwas zu spät und kann den Aufsetzer nicht mehr parieren.
Tajon Buchanan
Inter Mailand
76.
22:24
Das ist fast der Anschlusstreffer! Eine Flanke von links rutscht durch bis zu Brescianini der rechts in der Box frei steht und direkt abzieht, Sommer ist geschlagen, Carlos Augusto klärt aber kurz vor der Linie!
75.
22:23
Einwechslung bei Inter: Stefano Sensi
Stefano Sensi
Inter Mailand
75.
22:22
Auswechslung bei Inter: Nicolò Barella
Nicolò Barella
Inter Mailand
75.
22:22
Frosinone kommt mal wieder zu einem Abschluss, Harroui versucht den Ball von halblinker Position aufs lange Eck zu schlenzen, setzt seinen Abschluss aber neben das Tor.
72.
22:19
Einwechslung bei Inter: Tajon Buchanan
Tajon Buchanan
Inter Mailand
72.
22:19
Auswechslung bei Inter: Federico Dimarco
Federico Dimarco
Inter Mailand
71.
22:18
Einwechslung bei Frosinone Calcio: Abdou Harroui
Abdou Harroui
Frosinone Calcio
71.
22:18
Auswechslung bei Frosinone Calcio: Pol Lirola
Pol Lirola
Frosinone Calcio
71.
22:18
Einwechslung bei Frosinone Calcio: Kaio Jorge
Kaio Jorge
Frosinone Calcio
71.
22:18
Auswechslung bei Frosinone Calcio: Reinier
Reinier
Frosinone Calcio
68.
22:15
Die Wechsel sowie das 2:0 scheinen den Nerazzuri gut getan zu haben, sie sind nun deutlich besser im Spiel als noch zu Beginn der zweiten Halbzeit.
65.
22:14
Beide Torschützen gehen runter, dafür kommen Klaasen und Martínez in die Partie.
64.
22:13
Einwechslung bei Inter: Lautaro Martínez
Lautaro Martínez
Inter Mailand
64.
22:13
Auswechslung bei Inter: Marko Arnautović
Marko Arnautović
Inter Mailand
64.
22:12
Einwechslung bei Inter: Davy Klaassen
Davy Klaassen
Inter Mailand
64.
22:12
Auswechslung bei Inter: Davide Frattesi
Davide Frattesi
Inter Mailand
61.
22:12
Das Tor wird noch kurz auf Abseits überprüft, hat aber Bestand.
60.
22:07
Tooor für Inter, 0:2 durch Marko Arnautović
Die Nerazzuri glänzen mit gnadenloser Effizienz. Frattesi wird schön in der Box angespielt und gibt den Ball dann von halbrechts nach innen zum einlaufenden Arnautović. Der taucht allein im Fünfer vor Cerofolini auf und drückt den Ball direkt über die Linie.
Marko Arnautović
Inter Mailand
59.
22:07
Auf beiden Seiten kann das Tor nun fallen. Brescianini bekommt rechts im Strafraum den Ball und will nach innen geben. Die flache Flanke wird abgefälscht und dadurch brandgefährlich. Sommer ist aber wieder aufmerksam und entschärft die Bogenlampe.
58.
22:07
Nun gibt es mal wieder eine der wenigen Chancen für die Gäste. Eine Flanke von links sucht Thuram am langen Pfosten, Okoli klärt aber zur Ecke. Diese kommt dann scharf an den Fünfer, an dem sich Bisseck hochschraubt und den Kopfball dann an die Latte setzt!
56.
22:05
Langsam muss Inter aufpassen! Nach einem eigenen Eckball verliert Cuadrado zum wiederholten Mal den Ball und Frosinone schaltet schnell um. Aus dem Zentrum wird der Ball schließlich in der Mitte der gegnerischen Hälfte nach rechts zu Zortea gegeben, der am Strafraumrand abzieht. Sommer reißt die Arme hoch und kann den Schuss abschwächen, den ein Verteidiger dann auf der Linie klärt.
55.
22:02
Mailand bekommt mal wieder einen Eckball, kann aber für keine große Gefahr sorgen, Frosinone klärt.
52.
22:00
Es heißt jetzt Dauerfeuer für die Hausherren. Valeri gewinnt in Inters Hälfte den Ball gegen den nachlässigen Cuadrado und zieht in Richtung Tor. An der Strafraumkante zieht er stramm flach ab, setzt den Ball aber knapp rechts neben den Kasten. Der Ausgleich liegt so langsam in der Luft.
51.
21:58
Die Gastgeber bleiben am Drücker, Brescianini zieht von der rechten Außenbahn in die Box und gibt dort im letzten Moment rüber zu Cheddira, der aber erneut an Sommer scheitert.
49.
21:57
Yann Sommer bleibt die Endstation für Frosinones Angriffe. Reinier wird halblinks vor der Box angespielt und zieht nach innen. Von dort aus zieht er wuchtig auf das lange Eck ab, der Schweizer Schlussmann pariert zur Ecke. Die bringt wieder nichts ein.
48.
21:56
Die Gäste kombinieren sich gut über den rechten Flügel nach vorne, am Ende will Cuadrado auf Arnautović am langen Pfosten flanken, die Kugel rutscht ihm aber über den Spann und geht ins Toraus.
46.
21:53
Weiter gehts, die Nerazzuri eröffnen die zweite Spielhälfte.
46.
21:52
Einwechslung bei Inter: Juan Cuadrado
Juan Cuadrado
Inter Mailand
46.
21:52
Auswechslung bei Inter: Matteo Darmian
Matteo Darmian
Inter Mailand
46.
21:52
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
21:38
Halbzeitfazit:
Giua bittet zur Pause, die Nerazzuri liegen nach 45 Minuten mit 1:0 in Front. Beide Mannschaften können sich hin und wieder gut ins letzte Drittel kombinieren, noch steht Inters Defensivbollwerk aber noch zu sicher, um einen Treffer zuzulassen, nicht zuletzt aufgrund von Yann Sommers Klasse im Tor. Dennoch scheint noch Einiges möglich zu sein und man kann sich weiterhin auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen. Gleich gehts weiter.
45.+3
21:36
Ende 1. Halbzeit
45.+2
21:34
Die Gastgeber versuchen noch einmal einen Freistoß in Inters Hälfte kurz auszuspielen und verlagern dann von links nach rechts, die Flanke von Zortea findet dann aber nur die Fäuste von Yann Sommer.
45.
21:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43.
21:33
Gleich ist Pause, bislang können beide Teams schon einige Chancen verzeichnen, Frosinone ist dabei aber leicht im Vorteil. Dennoch führen die Gäste mit 1:0.
40.
21:30
Die Latte im Inter-Strafraum wackelt! Cheddira wird halblinks am Strafraumrand angespielt und wuchtet die Kugel nach flüssiger Ballan- und -mitnahme an die Latte! Sommer kann da nur hinterherschauen, die Nerazzuri sind im Glück.
40.
21:27
Der auffällige Soulé sorgt wieder für Action und zieht nach kurzem Dribbling aus 17 Metern ab, wird aber abgeblockt.
38.
21:25
Einwechslung bei Frosinone Calcio: Francesco Gelli
Francesco Gelli
Frosinone Calcio
38.
21:24
Auswechslung bei Frosinone Calcio: Luca Mazzitelli
Luca Mazzitelli
Frosinone Calcio
36.
21:23
Und es kommt noch dicker für die Hausherren, Mazzitelli gibt ein Zeichen in Richtung der Trainerbank, der Mittelfeldakteur kann nicht weitermachen.
35.
21:22
Frosinone findet gegen Inters Fünfer-Abwehrkette weiterhin kein wirkliches Durchkommen.
32.
21:19
Nun wird es brenzlig im Inter-Strafraum! Bisseck spielt die Kugel zurück zu Sommer, der gegen den anlaufenden Frosinone-Stürmer arg in Bedrängnis kommt, das Leder aber noch soeben aus der Gefahrenzone befördern kann. Das war haarscharf!
29.
21:17
Inter lässt den Ball zirkulieren, bei Frosinone gestaltet sich das Aufbauspiel gegen eine organisierte Defensive der Gäste schwierig.
26.
21:14
Jetzt soll es einmal der Schuss aus der Distanz richten! Brescianini fasst sich aus halbrechter Position ein Herz und zieht den Ball wuchtig auf das lange Eck. Sein Abschluss fliegt wie an der Schnur gezogen auf den Winkel zu, Yann Sommer setzt aber zu einer Weltklasse-Flugeinlage an und pariert den Distanzschuss noch soeben zur Ecke. Die bringt dann nichts ein.
23.
21:12
Frosinone tut sich nach der Führung schwer, wieder gefährlich zu werden. Inter kann sich nach dem Führungstreffer noch weiter zurückziehen und steht meist mit mindestens sieben oder acht Mann am eigenen Strafraum.
20.
21:10
Das Tor wird im Nachgang noch kurz vom VAR gecheckt, der Torschütze war nach der Knieberührung mutmaßlich noch leicht mit der Hand am Ball, am Ende gibt Giua den Treffer aber.
19.
21:06
Tooor für Inter, 0:1 durch Davide Frattesi
Nach einer hohen Balleroberung gehen die Nerazzuri in Führung! Barella spielt den Ball dann vom linken Flügel in die Box zu Thuram, der die Kugel von der Grundlinie nach innen gibt. Die abgefälschte Flanke landet dann am zweiten Pfosten rund sechs Meter vor dem Tor bei Frattesi, der das Spielgerät artistisch mit dem Knie über die Linie drückt.
Davide Frattesi
Inter Mailand
17.
21:05
Die Gäste kombinieren sich ein wenig nach vorne, Bissecks Flanke von der rechten Außenbahn verunglückt am Ende aber total und landet im Toraus.
14.
21:03
Die Anfangsminuten gestalten sich bislang relativ ausgeglichen, die richtigen Hochkaräter bleiben bislang aber noch aus.
11.
21:01
Reinier und Soulé sorgen für eine schöne Standardvariante. Reinier spielt das junge Talent aus Argentinien beim Eckball am Strafraumeck an, der verzögert kurz und steckt den Ball dann in die Box durch zum Brasilianer. Der braucht aber zu lange, um zum Abschluss zu kommen, Inter kann abblocken.
9.
20:57
Soulé sorgt für die nächste Gelegenheit und zieht aus der zweiten Reihe halbrechts ab und visiert dabei das rechte Toreck an. Sein Schuss ist eigentlich kein Problem für Sommer, der verschätzt sich beim Aufsetzer aber und wenig und braucht einen zweiten Anlauf, um die Kugel zu sichern.
7.
20:55
Man sieht von Anfang an, dass es bei Inter um nichts mehr geht, die Hausherren hingegen auf drei Punkte angewiesen sind. Die Nerazzuri verhalten sich ungewohnt passiv und zurückhaltend, Frosinone auf der anderen Seite ist sehr bemüht und aggressiv in den Zweikämpfen.
4.
20:52
Jetzt kommt auch der Gastgeber zum ersten Eckstoß. Zortea legt von halbrechter Position neben dem Sechzehner zurück zu Mazzitelli, der direkt abzieht und Sommer zu einer ersten Parade zwingt. Der folgende Eckball bleibt aber ungefährlich.
2.
20:49
Die Gäste bekommen den ersten Eckball, können den Kopfball aber nicht aufs Tor bringen, es geht mit Abstoß weiter.
1.
20:48
Die Gastgeber in Gelb stoßen an, die Nerazzuri tragen ihre weißen Auswärtstrikots.
1.
20:47
Spielbeginn
20:43
Der Kontrast zwischen beiden Kontrahenten zeigt sich auch schon bei den Startformationen. Bei Frosinone gibt es im Vergleich zum 0:0 gegen Empoli zwei Wechsel. Trainer Eusebio Di Francesco bringt Bonifazi und Reinier anstelle von Romagnoli und Barrenechea. Bei den Gästen hingegen gibt es ganze sieben Startelfwechsel im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Sassuolo. Coach Simone Inzaghi lässt nur de Vrij, Carlos Augusto, Frattesi und Asllani in der Anfangself, der Rest wird kräftig durchgetauscht. Schiedsrichter der Begegnung ist Antonio Giua.
20:36
Dass die Nerazzuri schlagbar sind, zeigte letzte Woche Sassuolo Calcio mit einem 1:0-Sieg über den Meister. Frosinone dürfte das in der Hinsicht Hoffnung und Zuversicht geben, da man Sassuolo gegenüber drei Punkte Vorsprung hat, andererseits erhöht dieser Sieg eines direkten Konkurrenten natürlich auch den Druck auf den Abstiegskandidaten. Mit einem Sieg könnten die Hausherren heute aber immerhin erst einmal auf Rang 14 springen und sich so von der Abstiegszone distanzieren, ein Dreier wäre also enorm wichtig!
20:16
Die Rollenverteilung in diesem Spiel scheint relativ klar. Es heißt heute Abend Frosinone gegen Inter und damit Sechzehnter gegen Tabellenführer und vorzeitiger Meister. Dennoch könnte diese Partie mit viel Spannung gefüllt sein, für die Gastgeber geht es schließlich um den Klassenerhalt. Mit dieser Einstellung konnten sie in den letzten Wochen immer wieder Punkte sammeln und sind seit sechs Ligaspielen ungeschlagen- nur ein Spiel davon konnte man aber gewinnen. Die Gäste aus Mailand sammelten in dieser Zeitspanne stolze 13 Zähler.
19:47
Herzlich willkommen zur Partie Frosinone Calcio gegen Inter Mailand aus der italienischen Serie A!
Ein Angebot der SPIEGEL-Gruppe mit Daten von Heimspiel.