Zum Inhalt springen
20. Mai. 2024 - 20:45
Beendet
Bologna FC
3 : 3
Juventus Turin
2 : 0
Stadion
Renato Dall'Ara
Zuschauer
29.603
Schiedsrichter
Giovanni Ayroldi

Liveticker

90.+4
22:51
Fazit:
Bis zur 75. Spielminute waren hier eigentlich alle Weichen auf einen deutlichen Heimsieg von Bologna FC 1909 gestellt. Mit den etlichen Wechselspielchen kam allerdings ein deutlicher Bruch ins Spiel der Hausherren und plötzlich stach Juventus Turin gnadenlos zu. Binnen acht Minuten gelangen der Truppe von Interimstrainer Paolo Montero drei Treffer, die letztlich zum Punkterfolg führen und deren Comeback-Qualitäten zeigen. Der allgemeinen Stimmung auf Seiten der Rossoblu dürfte dieses Spektakel dennoch keinen großen Abbruch tun. Man hat sich bereits letzte Woche erstmals sensationell für die Königsklasse qualifiziert. Die Bianconeri hingegen werden trotz Pokalsieg wohl gerne einen Strich unter die Saison machen, wenngleich die Aufholjagd der Turiner gezeigt hat, was eigentlich in dieser Mannschaft steckt. Gegebenenfalls wird dieses Potential von Noch-Bologna-Trainer Thiago Motta in der kommenden Saison erst so richtig entfacht.
90.+4
22:39
Spielende
90.+1
22:39
Nach der Aufregung der letzten Minuten neutralisiert sich das Spiel nun zusehends wieder. Reicht es hier dennoch für den Lucky Punch für eine der beiden Mannschaften? Das Spektakel hätte es auf jeden Fall verdient.
90.
22:36
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
22:36
Gelbe Karte für Nicolò Fagioli (Juventus)
Nicolò Fagioli
Juventus Turin
88.
22:35
Die Wechsel haben im Nachgang doch für reichlich Unruhe auf Seiten von Bologna gesorgt.
87.
22:34
Unfassbar. Darauf hätte hier nun wirklich keiner mehr gewettet. Bis zur 75. Minute war Juventus quasi chancenlos und plötzlich steht es hier 3:3 zwischen Bologna und Juve. Fußball bleibt ein verrückter Sport.
84.
22:29
Tooor für Juventus, 3:3 durch Kenan Yıldız
Der gebürtige Regensburger schnappt sich einen zu kurz ausgeführten Pass im Aufbauspiel von Bologna und zieht mit reichlich Elan zentral in Richtung Tor. Aus gut 20 Metern zieht Yıldız ab und der Ball landet unten links im Netz. Keine Chance für Skorupski.
Kenan Yıldız
Juventus Turin
83.
22:26
Tooor für Juventus, 3:2 durch Arkadiusz Milik
Der Pole überwindet seinen Landsmann Skorupski mit einem traumhaften Freistoß aus knapp 25 Metern Torentfernung. Mit seinem feinen Linken schiebt er den Ball über die Mauer hinweg, von wo die Kugel noch leicht abgefälscht wird und unhaltbar im rechten Giebel einschlägt.
Arkadiusz Milik
Juventus Turin
82.
22:26
Gelbe Karte für Michel Aebischer (Bologna FC)
Michel Aebischer
Bologna FC
80.
22:25
Die letzten zehn Minuten brechen an. Die Rossoblu schaffen es indes wieder mehr Ruhe in die Partie zu bringen.
78.
22:24
Die Wechsel-Orgie der letzten Minute hat auf dem Platz für etwas Unruhe gesorgt, die Juventus direkt auszunutzen weiß und den Anschlusstreffer markiert. Zu viel mehr dürfte es nach der heutigen Leistung aber nicht mehr reichen.
76.
22:20
Tooor für Juventus, 3:1 durch Federico Chiesa
Bei einem Abwehrversuch geht Lucumí zu halbherzig in den Zweikampf. Chiesa schnappt sich die Kugel, bleibt ruhig vor Keeper Skorupski und bestraft den Fehler eiskalt.
Federico Chiesa
Juventus Turin
76.
22:19
Einwechslung bei Bologna FC: Oussama El Azzouzi
Oussama El Azzouzi
Bologna FC
76.
22:19
Auswechslung bei Bologna FC: Remo Freuler
Remo Freuler
Bologna FC
75.
22:19
Einwechslung bei Bologna FC: Sam Beukema
Sam Beukema
Bologna FC
75.
22:18
Auswechslung bei Bologna FC: Riccardo Calafiori
Riccardo Calafiori
Bologna FC
74.
22:18
Nach der heutigen Partie lohnt es sich auf jeden Fall die Entwicklung des jungen Urbański intensiv zu beobachten. Der Danziger auf Seiten von Bologna hat ein fantastisches Spiel im zentralen Mittelfeld gemacht.
72.
22:16
Der eben eingewechselte Fagioli war im Übrigen zuletzt sieben Monate wegen illegaler Sportwetten gesperrt. Im Gegensatz zu Landsmann Tonali hat der Mittelfeldmann von Juve seine Strafe abgesessen und darf nun wieder ran.
71.
22:13
Einwechslung bei Juventus: Nicolò Fagioli
Nicolò Fagioli
Juventus Turin
71.
22:13
Auswechslung bei Juventus: Adrien Rabiot
Adrien Rabiot
Juventus Turin
70.
22:13
Einwechslung bei Bologna FC: Giovanni Fabbian
Giovanni Fabbian
Bologna FC
70.
22:12
Auswechslung bei Bologna FC: Kacper Urbański
Kacper Urbański
Bologna FC
70.
22:12
Einwechslung bei Bologna FC: Riccardo Orsolini
Riccardo Orsolini
Bologna FC
70.
22:12
Auswechslung bei Bologna FC: Jens Odgaard
Jens Odgaard
Bologna FC
69.
22:11
Gelbe Karte für Bremer (Juventus)
Bremer
Juventus Turin
66.
22:11
Auf beiden Seiten kommen nochmal reichlich frische Beine aufs Feld. Zum Ende der Saison hin bietet das den Spielern natürlich nochmal die Möglichkeit sich zu zeigen. Auch im Hinblick auf die anstehende Europameisterschaft. Italiens Nationaltrainer Luciano Spalletti sitzt im Publikum.
64.
22:08
Einwechslung bei Juventus: Arkadiusz Milik
Arkadiusz Milik
Juventus Turin
64.
22:07
Auswechslung bei Juventus: Dušan Vlahović
Dušan Vlahović
Juventus Turin
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Einwechslung bei Bologna FC: Alexis Saelemaekers
63.
22:07
Auswechslung bei Bologna FC: Santiago Castro
Santiago Castro
Bologna FC
62.
22:06
Gelbe Karte für Danilo (Juventus)
Danilo
Juventus Turin
57.
22:06
Einwechslung bei Juventus: Kenan Yıldız
Kenan Yıldız
Juventus Turin
57.
22:06
Auswechslung bei Juventus: Federico Gatti
Federico Gatti
Juventus Turin
57.
22:05
Der einsetzende Dauerregen über Norditalien macht der Stimmung keinen Abbruch. Die Tifosi im wunderschönen Stadio Renato Dall’Ara sorgen weiterhin für gute Laune.
56.
22:02
Nachdem die Bianconeri aus Turin das Spiel in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs zunächst ausgeglichen gestalten konnte, stechen die Spieler der Heimmannschaft hier mit der ersten Aktion direkt wieder gnadenlos zu. Die Party geht dementsprechend weiter.
53.
21:56
Tooor für Bologna FC, 3:0 durch Riccardo Calafiori
Calafiori mit dem Doppelpack. Der Innenverteidiger schippt den Ball in bester Mittelstürmer-Manier über Juve-Keeper Szczęsny hinweg ins Tor. Vorab sind seine Mitspieler mannschaftlich geschlossen ins Pressing gegangen, was Danilo letztlich zum entscheidenen Ballverlust zwang. Der mitgelaufene Calafiori blieb dann schließlich ganz cool vor dem Kasten.
Riccardo Calafiori
Bologna FC
50.
21:55
Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs zeigen, dass sich Juve noch nicht vollends geschlagen geben will. Die Spieler von Bologna FC 1909 machen es aber wie schon die gesamte Saison über sehr stark im eigenen Ballbesitz.
47.
21:52
Skorupski zum ersten Mal im Fokus. Der Keeper steht am kurzen Pfosten auf dem Posten und pariert einen Flachschuss von Rabiot zur Ecke, die wiederum nichts einbringt.
46.
21:50
Einwechslung bei Juventus: Carlos Alcaraz
Carlos Alcaraz
Juventus Turin
46.
21:50
Auswechslung bei Juventus: Fabio Miretti
Fabio Miretti
Juventus Turin
46.
21:49
Einwechslung bei Juventus: Timothy Weah
Timothy Weah
Juventus Turin
46.
21:48
Auswechslung bei Juventus: Andrea Cambiaso
Andrea Cambiaso
Juventus Turin
46.
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:42
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten herrscht im Stadio Renato Dall’Ara reichlich Champions-League-Partystimmung. In das Feuerwerk der Tifosi hinein trifft Calafiori nach einer Ecke zur Führung (2.), die Castro kurz danach auf einen frühen 2:0-Vorsprung ausbauen konnte (11.), was die Feierlichkeiten zur sensationellen Qualifikation für die Königsklasse nochmal richtig hat hochleben lassen. Juventus Turin bekommt hier bisher keinen Fuß auf den Boden und musste zwischenzeitlich aufpassen, nicht abgeschossen zu werden. Zum Ende der 1. Halbzeit konnten sich die Mannen von Interimstrainer Paolo Montero etwas sammeln. Offensichtlich geht der Rausschmiss von Allegri nicht spurlos an den Spielern vorbei.
45.
21:32
Ende 1. Halbzeit
45.
21:32
Der Schiedsrichter verzichtet auf Nachspielzeit und schickt die Spieler pünktlich in die Kabine.
42.
21:30
Starkes Tackling von Lucumí. Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite grätscht der Kolumbianer den Ball vor dem einschussbereiten Vlahović aus der Gefahrenzone.
41.
21:28
Die Bemühungen der Gäste werden von Bologna aber bisher in jeder Aktion im Keim erstickt. Bisher können wir hier keine wirkliche Torchance für Juve verzeichnen. Zumindest die Körpersprache ist verbessert.
38.
21:26
Die Aktion rund um den vorangegangen Freistoß zeigt, dass Juventus Turin sich hier noch nicht komplett aufgegeben hat und zumindest in Ansätzen bemüht ist.
35.
21:24
Der Serbe entscheidet sich gegen eine direkte Variante und schippt den Ball auf den zweiten Pfosten, von wo Danilo versucht den Ball nochmal heiß zu machen. Keeper Skorupski zeigt sich aber aufmerksam auf dem kurzen Pfosten.
35.
21:22
Freistoßgelegenheit für die Gäste aus 25 Metern Torentfernung. Aus halblinker Position nimmt sich vermutlich Vlahović der Sache an.
32.
21:21
In den Aktionen der Spieler der Alten Dame ist zweifelsohne reichlich Frust zu erkennen. Auf der anderen Seite versucht man Zeichen zu setzen, um hier irgendwie nochmal Fuß zu fassen in der Partie.
29.
21:18
Gelbe Karte für Andrea Cambiaso (Juventus)
Nicht die feine Art. Für Cambiaso ist das bereits die zehnte Gelbe in der laufenden Saison. Am letzten Spieltag darf der Schienenspieler zuschauen.
Andrea Cambiaso
Juventus Turin
26.
21:16
Gelbe Karte für Fabio Miretti (Juventus)
Nach einer Grätsche mit offener Sohle gibt es die überfällige erste Gelbe Karte für Juve.
Fabio Miretti
Juventus Turin
25.
21:16
Wieder geht ein Juve-Spieler hart zur Sache. Dieses Mal belässt es der Schiedsrichter für Gatti bei einer Ermahnung, nachdem der Italiener seinen Gegenspieler im Ringen zu Boden gebracht hat.
22.
21:14
I Rossoblu sind derweil um Spielkontrolle bemüht und lassen den Ball und Gegner durch die eigenen Reihen laufen.
19.
21:13
Das Spiel läuft hier weiterhin nur in eine Richtung. Die Mienen auf der Bank der Alten Dame sind dementsprechend finster.
16.
21:11
Rabiot geht rabiat in den Zweikampf, holt seinen Gegenspieler mit einer Grätsche von den Beinen und will hier vermutlich ein Zeichen setzen für die eigene Mannschaft. Der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung.
13.
21:08
Fast das 3:0. Nach einem weiteren Ballgewinn kommt Freuler aus knapp 20 Metern zum Abschluss, den Szczęsny abermals gut pariert. Der Abpraller landet jedoch vor den Füßen von Odgaard, der aus kurzer Distanz einschiebt. Dabei steht der Däne aber eindeutig im Abseits.
12.
21:05
Juve kommt hier mit dem Ball am Fuß kaum über die Mittellinie. Das Pressing der Hausherren läuft bis hierhin auf Hochtouren.
11.
20:59
Tooor für Bologna FC, 2:0 durch Santiago Castro
Incredibile. Unglaublich. Der Zirkzee-Ersatz Castro trifft nach einer Maßflanke von der linken Seite von Urbański zum frühen 2:0. Der junge Argentinier setzt sich im Kopfballduell gegen Danilo durch und köpft ein. Maßgeblich beteiligt ist sein eigener Mitspieler, der ihn anköpft bei der Aktion. Fast synchron von beiden Köpfen schlägt der Ball ein.
Santiago Castro
Bologna FC
8.
20:58
Nächster Eckball für die Heimmannschaft, der dieses Mal aber nichts einbringt. Die Marschrichtung ist allerdings klar. Bologna will die Champions-League-Party heute veredeln. Juventus bekommt bisher keinen Fuß auf den Boden.
5.
20:57
Die Tifosi vom 1909 gegründeten italienischen Fußballklub aus der emilianischen Hauptstadt Bologna reißen hier jetzt nach und nach die Hütte ab. Die Stimmung im Stadion ist fantastisch.
2.
20:50
Tooor für Bologna FC, 1:0 durch Riccardo Calafiori
Partystimmung! Ins Feuerwerk auf den Tribünen hinein fällt hier der frühe Treffer nach einem Eckball. Im zweiten Anlauf landet der Ball von der Hacke von Danilo schließlich bei Calafiori, der aus kurzer Distanz mit seinem linken Fuß unter die Latte einschießt. Ein Start nach Maß.
Riccardo Calafiori
Bologna FC
2.
20:50
Großchance nach einer Minute! Von der ersten Sekunde an läuft die emilianische Pressingmasaschine. Nach hohem Ballgewinn steht Kapitän Freuler frei vorm Tor. Seinen Abschluss aus halblinker Position kann Keeper Szczęsny jedoch zur Ecke klären.
1.
20:46
Schiedsrichter Giovanni Ayroldi gibt das Leder frei. Auf geht's!
1.
20:46
Spielbeginn
20:41
Die heutige Partie ist insofern interessant für den italienischen Fußball, als dass die Serie A folgende Konstellation für einen möglichen sechsten Champions-League-Platz bietet. Atalanta Bergamo steht mit einem Punkt weniger als Bologna und Juve auf dem fünften Platz der Tabelle. Sollte es bis Saisonende dabei bleiben und Atalanta Bergamo zeitgleich das Finale in der Europa League gegen Bayer Leverkusen gewinnen, darf sich vermutlich die AS Roma über einen weiteren Startplatz in der Königsklasse freuen. Eine ähnliche Situation weist die Bundesliga auf, in der Eintracht Frankfurt vermutlich einige Danksagungen in den Ruhrpott schicken darf, sofern Borussia Dortmund der Final-Coup gegen Real Madrid gelingt.
20:31
Hauptverantwortlich für diesen Erfolg ist in erster Linie die Handschrift von Trainer Thiago Motta, der sich damit in seiner jungen Trainerkarriere bereits in den Fokus von Spitzenvereinen gecoacht hat. Insbesondere der heutige Gegner zeigt nach der Trennung von Allegri starkes Interesse. Vielleicht coacht Motta heute schon gegen seinen neuen Arbeitgeber
20:27
Wir blicken heute auf eine Partie, in der die Messe für beide Teams bereits gelesen ist. Sowohl Bologna als auch Juve stehen mit 67 Punkten auf der Habenseite uneinholbar als Champions-League-Teilnehmer fest. Während die Alte Dame Dauergast ist in diesem Wettbewerb, kommt die Qualifikation von Bologna einer Sensation gleich. Zum ersten Mal überhaupt in der langen Vereinsgeschichte gelingt es dem Club aus der Universitätsstadt sich für die Königsklasse zu qualifizieren.
20:22
Interimstrainer Paolo Montero entscheidet sich im für Szczęsny im Tor und bringt mit Locatelli und Miretti zwei neue Spieler für die Mittelfeldzentrale ins Team. Nach dem 1:0-Sieg im Coppa-Italia-Finale am letzten Mittwoch gegen Atalanta Bergamo gab es einen vogelwilden Massimiliano Allegri zu beobachten, der sich nach Schlusspfiff von Sakko und Krawatte befreite, einige Hemdenknöpfe tiefer blicken ließ und auf alles losging, was nicht niet- und nagelfest war. Insbesondere die anwesenden Journalisten, mit denen Allegri seit jeher im Dauerclinch ist. Juventus Turin zog schnell die Konsequenzen und entließ die schillernde Persönlichkeit kurz nach Abpfiff der Partie. Der ehemalige Juventus-Verteidiger Paolo Montero ist lediglich interimsweise für die letzten zwei Spieltage eingeplant.
20:09
Thiago Motta, der neue Stern am Trainer-Himmel, muss am heutigen Abend auf seinen Shootingstar Zirkzee verzichten, der in der Serie A bei 11 Saisontoren steht und damit bester Torschütze von Bologna ist. Für ihn kommt Castro in die Partie. Außerdem bleibt Motta seiner Linie treu und rotiert weiter fleißig auf der Torhüterposition. Im Vergleich zum jüngsten 2:0-Auswärtserfolg beim SSC Napoli steht Skorupski heute anstelle von Ravaglia zwischen den Pfosten. Ansonsten gibt es keinerlei Änderungen.
19:43
Buonasera und herzlich willkommen zum Abendspiel in der Serie A. Am 37. Spieltag treffen die Mannschaften von FC Bologna 1909 und Juventus Turin um 20:45 Uhr im Stadio Renato Dall’Ara aufeinander.
Ein Angebot der SPIEGEL-Gruppe mit Daten von Heimspiel.