Zum Inhalt springen
17. Okt. 2023 - 21:00
Beendet
Frankreich
4 : 1
Schottland
3 : 1
Stadion
Decathlon Arena Stade Pierre-Mauroy
Zuschauer
48.000
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90.+2
23:07
Fazit:
Dann ist das Spiel aus, Frankreich gewinnt gegen Schottland mit 4:1. Die Gastgeber waren nach verschlafener Anfangsphase haushoch überlegen und gewinnen auch in der Höhe verdient. Die Bravehearts agierten dennoch mutig, mussten sich letztlich aber der Klasse des Gegners beugen. Wir haben ein ansprechendes Freundschaftsspiel gesehen. Weiter geht es für die Equipe Tricolore dann in der nächsten Länderspielpause im November mit einem Heimspiel gegen Gibraltar. Schottland trifft dann auf Georgien. Das war es schon von dieser Partie, vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend.
90.+2
23:04
Spielende
90.+1
23:04
In der Tat, es gibt noch eine Möglichkeit. Kolo Muani wird links in den Strafraum geschickt, seinen flachen Versuch auf das lange Eck kann Clark gut nach außen abwehren. Anschließend gibt es eine Abseitsposition.
90.
23:03
Zwei Minuten gibt es noch obendrauf. Sehen wir noch eine Möglichkeit?
90.
23:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90.
23:02
Pavard tunnelt den gerade eingewechselten McGinn, der revanchiert sich mit einem Rempler. Bevor die Situation dann aufheizen kann, ist Siebert dazwischen und beruhigt das Ganze.
89.
23:01
Auch Schottland tauscht nochmal. McGinn ersetzt den etwas unglücklichen Patterson.
89.
23:00
Einwechslung bei Schottland: John McGinn
John McGinn
Schottland
89.
23:00
Auswechslung bei Schottland: Nathan Patterson
Nathan Patterson
Schottland
88.
23:00
Hinten heraus nimmt das Spiel doch noch einmal Fahrt auf. Beide Teams erarbeiten sich Chancen auf einen weiteren Treffer, aktuell fehlt aber so etwas das Zielwasser.
87.
23:00
Es gibt ein weiteres Nationalelfdebüt. Lukeba, der Leipziger, darf es feiern, er kommt für Konaté. Zudem hat Mbappé Feierabend und der ehemalige Frankfurter Kolo Muani bekommt noch ein paar Minuten.
87.
22:59
Einwechslung bei Frankreich: Castello Lukeba
Castello Lukeba
Frankreich
87.
22:59
Auswechslung bei Frankreich: Ibrahima Konaté
Ibrahima Konaté
Frankreich
87.
22:58
Einwechslung bei Frankreich: Randal Kolo Muani
Randal Kolo Muani
Frankreich
87.
22:58
Auswechslung bei Frankreich: Kylian Mbappé
Kylian Mbappé
Frankreich
85.
22:58
Fast das 4:2! Schottland kombiniert sich gut über rechts durch, letztlich kommt die Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort haben die Franzosen Armstrong komplett vergessen, er nimmt das Spielgerät aus neun Metern direkt. Maignan klärt den flachen Versuch mit einem tollen Fußreflex. Im Anschluss gibt es eine weitere Kopfballgelegenheit, doch wieder ist der Mailänder zur Stelle.
84.
22:56
Gelbe Karte für Greg Taylor (Schottland)
Taylor foult im Mittelfeld klar Thuram. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Greg Taylor
Schottland
83.
22:56
Am eigenen Sechzehner spielt Pavard einen schlechten Ball direkt in den Fuß von McTominay, letztlich springt aber nur ein Schüsschen aus der zweiten Reihe durch Christie heraus, der klar links vorbeigeht.
82.
22:54
Einen bereits verlorenen Ball erobert Coman halbrechts zurück und schließt sofort aus 20 Metern ab. Der Ball ist kein Problem für Clark, der sicher zupackt.
81.
22:53
Latte! Coman spielt aus halbrechter Position einen Ball toll flach in den Lauf von Thuram, der aus zentraler Position im Sechzehner sofort abzieht. Vor ihm macht sich Clark groß, zudem ist Souttar auch an ihm dran, so trifft er nur den Querbalken. Das war mal wieder eine gute Chance für die Gastgeber.
78.
22:51
Die Gastgeber ziehen sich bis zur Mittellinie zurück, überlassen den Ball Schottland. Die Akteure der Gäste sammeln so einige Ballkontakte, vielleicht gelingt auch noch einmal ein zielführender Angriff wie bene über Brown.
76.
22:50
Das Wechselkarussell dreht sich weiter. Fofana und Kamara ersetzen bei den gastgebern Griezmann und Tchouaméni. Gilmour und McLean haben bei Schottland Feierabend, dafür dürfen noch Armstrong und Christie mitwirken.
76.
22:49
Einwechslung bei Schottland: Ryan Christie
Ryan Christie
Schottland
76.
22:48
Auswechslung bei Schottland: Kenny McLean
Kenny McLean
Schottland
76.
22:48
Einwechslung bei Schottland: Stuart Armstrong
Stuart Armstrong
Schottland
76.
22:48
Auswechslung bei Schottland: Billy Gilmour
Billy Gilmour
Schottland
76.
22:48
Einwechslung bei Frankreich: Boubacar Kamara
Boubacar Kamara
Frankreich
76.
22:48
Auswechslung bei Frankreich: Aurélien Tchouaméni
Aurélien Tchouaméni
Frankreich
76.
22:48
Einwechslung bei Frankreich: Youssouf Fofana
Youssouf Fofana
Frankreich
76.
22:47
Auswechslung bei Frankreich: Antoine Griezmann
Antoine Griezmann
Frankreich
75.
22:47
Maignan muss eingreifen! Brown macht zentral am Sechzehner einen Ball gut fest und dreht sich schnell um Pavard herum. Aus 17 Metern zielt er flach auf das rechte Eck, der Mailänder Torhüter taucht jedoch ab und ist zur Stelle.
72.
22:46
Jetzt kann es natürlich auch deutlich werden für Schottland, die sich trotz des Ergebnisses eigentlich wacker schlagen. Hier sei nochmal erwähnt, dass einige Stammkräfte wie zum Beispiel Robertson verletzungsbedingt fehlen.
70.
22:41
Tooor für Frankreich, 4:1 durch Kingsley Coman
Das ist der Deckel für diese Partie. Mbappé schickt links Thuram in den Strafraum, fast von der Grundlinie bringt dieser die Kugel in die Mitte. Aus drei Metern setzt Griezmann das Spielgerät noch an die Latte, der war halbhoch schwer zu nehmen. Den Nachschuss versenkt der eingewechselte Coman aus sechs Metern halbrechter Position dann jedoch klasse, er nagelt das Leder unter die Latte, sodass Clark keine Chance hat.
Kingsley Coman
Frankreich
69.
22:41
Frankreich hat kein Problem damit, auch Schottland mal das Spiel zu überlassen. Gefährlich in den Sechzehner kommen die Bravehearts ohnehin nicht, so bleibt nun Gilmour an Camavinga hängen.
66.
22:39
In so einem Freundschaftsspiel kann man als Trainer natürlich einiges ausprobieren. Ob die, sicherlich noch zunehmenden, Wechsel zum nicht vorhandenen Spielfluss beitragen, darf aber bezweifelt werden.
64.
22:38
Es gibt auf beiden Seiten zwei Wechsel. Bei Frankreich ersetzen Coman und Thuram Dembélé und Giroud. Schottland bringt Brown und Souttar für Adams und Cooper.
64.
22:37
Einwechslung bei Schottland: Jacob Brown
Jacob Brown
Schottland
64.
22:36
Auswechslung bei Schottland: Ché Adams
Ché Adams
Schottland
64.
22:36
Einwechslung bei Schottland: John Souttar
John Souttar
Schottland
64.
22:36
Auswechslung bei Schottland: Liam Cooper
Liam Cooper
Schottland
64.
22:36
Einwechslung bei Frankreich: Kingsley Coman
Kingsley Coman
Frankreich
64.
22:36
Auswechslung bei Frankreich: Ousmane Dembélé
Ousmane Dembélé
Frankreich
64.
22:36
Einwechslung bei Frankreich: Marcus Thuram
Marcus Thuram
Frankreich
64.
22:35
Auswechslung bei Frankreich: Olivier Giroud
Olivier Giroud
Frankreich
63.
22:35
Den Freistoß bringt der bis hierhin unauffällige McTominay herein, doch dadurch entsteht überhapt keine Gefahr. Aus so einer Situation kann man sich schon mehr erhoffen.
62.
22:34
Unnötigerweise bringt Clauss Ferguson am linken Sechzehnereck zu Fall. Das gibt mal eine gute Standardsituation für die Gäste.
60.
22:33
Zunächst kann Pavard in der Nähe des eigenen Sechzehner einen Ball zurück zu Maignan retten, anschließend ist Frankreich dann schon wieder vorne. Mbappé bekommt links im Strafraum das Eins-gegen-Eins mit Hendry, schießt diesen letztlich aber nur ab.
59.
22:31
Im Ansatz gelingt Mbappé so etwas wie Gefahr. Nach einem Doppelpass mit Griezmann setzt er links beinahe an der Grundlinie zum Fallrückzieher an, trifft die Kugel jedoch nicht und verzieht so deutlich.
58.
22:31
Immer, wenn mal eine gute Kombination gelingt, folgt hüben wie drüben ein schneller Ballverlust oder ein unnötiger Zweikampf. So sind Torchancen Mangelware.
56.
22:28
Mit einem langen Ball findet Gilmour Adams rechts am Sechzehner. Dessen Hereingabe ist dann jedoch kein Problem für die Defensive der Gastgeber. Insgesamt ist Schottland schon sehr harmlos.
55.
22:27
Tchouaméni versucht Dembélé rechts in den Strafraum zu schicken, die Kugel ist jedoch viel zu stark und landet so bei Clark. Noch fehlt die Präzision, um erneut gefährlich vorne aufzutauchen.
53.
22:26
Aus der zweiten Hälfte gibt es noch nicht wirklich etwas zu berichten, Frankreich lässt die Kugel ruhig durch die eigenene Reihen laufen. Pavard, Konaté und Tchouaméni sammeln viele Ballkontakte.
51.
22:24
Ein Rückpass von Hendry zu Clark gerät beinahe zu kurz, doch Mbappé kann die Kugel letztlich nicht erreichen. Ein erster kurzer Schreckmoment für den neuen Keeper.
48.
22:21
Der zweite Abschnitt beginnt, wie schon Halbzeit eins, etwas gemächlich. Zunächst schaffen es die Gäste wieder, die eigene Hälfte zu verrammeln.
46.
22:18
Es geht wieder weiter. Bei Schottland gibt es einen Wechsel auf der Torhüterposition, mit Clark feiert der nächste Akteur sein Debüt in der Nationalelf. Kelly geht raus, sicherlich nicht aus Leistungsgründen.
46.
22:17
Einwechslung bei Schottland: Zander Clark
Zander Clark
Schottland
46.
22:17
Auswechslung bei Schottland: Liam Kelly
Liam Kelly
Schottland
46.
22:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
22:02
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, Frankreich führt mit 3:1 gegen Schottland. Zunächst gingen die Gäste in Führung und untermauerten dies mit einer kompakten wie engagierten Anfangsphase. Der Ausgleich durch Pavard weckte die Equipe Tricolore dann aber auf, nach und nach wurden die Gastgeber stärker. So steht am Ende eine verdiente Führung zu Buche. Die Bravehearts müssen aufpassen, sich durch euphorisierte Franzosen im zweiten Abschnitt nicht auseinandernehmen zu lassen. Bis gleich.
45.+4
22:00
Ende 1. Halbzeit
45.+3
22:00
Rechts im Sechzehner sucht Dembélé den Abschluss, Kelly kann eigentlich gut abwehren. Anschließend bringt er die Kugel jedoch irgendwie nicht unter Kontrolle, so kann Giroud dazwischen spritzen. Es entsteht Chaos, weil der Stürmer auch ins Straucheln kommt, ein Foul lag aber nicht vor. Letztlich hoppekt das Leder rechts am Tor vorbei.
45.+1
21:58
Und dann sind die Gäste doch nochmal vorne. Patterson kann sich rechts durchsetzen, seine anschließende Hereingabe landet dann jedoch direkt bei Maignan.
45.
21:58
Drei Minuten gibt es im ersten Durchgang noch obendrauf. Frankreich hat sich inzwischen in einen Rausch gespielt, Schottland will es nur noch in die Kabine schaffen.
45.
21:57
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
21:56
Beinahe der nächste Treffer! Hernández wird links gut freigespielt und marschiert, anschließend gibt er flach an die Strafraumkante zurück. Dort Mbappé spritzt Mbappé in die Kugel, vielleicht hätte er dem besser psotierten Griezmann überlassen sollen. Dennoch bringt er das Spielgerät aus elf Metern auf das rechte Eck, das lange Bein von Cooper verhindert jedoch den Einschlag. Der Nachschuss von Tchouaméni ist dann etwas für Kelly.
43.
21:54
Fast leistet sich Clauss einen schlimmen Fehlpass. Von links will er zu Maignan zurückgeben, beinahe spritzt Adams dazwischen, doch der Mailänder Keeper ist vorher an der Kugel und klärt.
41.
21:52
Tooor für Frankreich, 3:1 durch Kylian Mbappé
Mbappé nimmt sich den Strafstoß und versenkt, allerdings mit etwas Glück. Der PSG-Akteur zielt halbhoch nach rechts, Kelly hat die Ecke, kann das Spielgerät aber nur touchieren und deshalb nicht rauswischen. Bitter für den Keeper.
Kylian Mbappé
Frankreich
40.
21:52
Gelbe Karte für Liam Cooper (Schottland)
Cooper sieht dafür auch noch die Gelbe Karte. Er beschwert sich etwas, lässt es dann aber gut sein.
Liam Cooper
Schottland
40.
21:51
Es gibt Elfmeter für Frankreich! Cooper hatte Giroud da sichtlich mit den Händen zu Fall gebracht, die Entscheidung ist unstrittig.
39.
21:51
Jetzt meldet sich der Videoassistent. Beim Freistoß von Griezmann war Giroud von Cooper doch arg gezogen worden und ist auch zu Boden gegangen. Wie entscheidet Siebert?
38.
21:50
Im Nachgang wird es dann aber nochmal gefährlich! Mbappé bekommt die Kugel rechts am Sechzehner und flankt dann flach an den zweiten Pfosten. Dort kommt wieder Pavard herangerauscht, verpasst das Spielgerät aber um Zentimeter. Glück für Schottland.
37.
21:49
Der anschließende Freistoß vom linken Sechzehnereck bringt keine wirkliche Gefahr. Griezmann bringt die Kugel in die Mitte, doch dort ist kein Abnehmer.
36.
21:48
Gelbe Karte für Nathan Patterson (Schottland)
Mbappé schickt Hernández links auf die Reise, Patterson kommt in der Nähe des Sechzehner dann etwas zu spät und rutscht dem Linksverteidiger in die Ferse. Für das Foulspiel wird er verwarnt.
Nathan Patterson
Schottland
35.
21:47
Immer wieder streuen die Gäste kleine Fouls ein, nun bringt Cooper Giroud im Mittelfeld zu Fall. Eine wirklich gefährliche Freistoßgelegenheit gab es dadurch aber noch nicht.
33.
21:45
Die Stimmung in Lille ist prächtig, die Zuschauer feiern ihre Mannschaft, immer wieder schwappen Laola-Wellen durch das Stadion. Mit zunehmender Spieldauer wird auch die Equipe Tricolore diesem Rahmen gerecht, die Führung ist absolut verdient.
31.
21:43
Aus halblinker Position chippt Tchouaméni an das linke Fünfmeterraumeck in den Lauf von Dembélé. Der ist clever eingelaufen, kann den schwierigen Dropkick, bei dem er die Kugel um das Standbein herumziehen muss, aber nicht auf das Tor bringen. Dennoch, das war eine gute Chance.
29.
21:42
Wenn Frankreich die Kugel laufen lässt, dann stehen die Schotten enorm tief, greifen erst nach der Mittellinie an. Tchouaméni lässt sich beim Spielaufbau an die Seite der beiden Innenverteidiger fallen, Camavinga und Griezmann besetzen die Halbräume.
27.
21:40
Der Druck der Equipe Tricolore ist in den letzten Minuten doch sehr groß geworden, Schottland kommt kaum noch hinten heraus. Die Gäste müssen nun aufpassen, dass sie dranbleiben und nicht gleich noch einen Treffer kassieren.
24.
21:36
Tooor für Frankreich, 2:1 durch Benjamin Pavard
Pavard schnürt den Doppelpack. Mbappé wird links im Sechzehner angespielt und geht dann mit einem Übersteiger an Hendry vorbei. Von der Grundlinie bringt er die Kugel dann halbhoch in die Mitte, wo sich der ehemalige Münchner zum Flugkopfball abstößt und knapp über der Grasnarbe unhaltbar für Kelly einnickt.
Benjamin Pavard
Frankreich
23.
21:36
Der prompte Ausgleich hat den Gastgebern sichtlich Auftrieb verliehen, sie agieren jetzt zielstrebiger nach vorne. So kommt es auch zu dem einen oder anderen Foulspiel, weil ein Schotte zu spät in den Zweikampf kommt.
20.
21:32
Eigentlich scheint eine Situation im eigenen Strafraum bereits geklärt, doch Hendry vertändelt die Kugel. So kommt Dembélé zu einem Abschluss aus halblinker Position, der jedoch geblockt wird.
19.
21:31
Mit einer tollen Ballmitnahme setzt sich Mbappé links gegen Patterson durch, auch McKenna kann ihn nicht wirklich stoppen. Die anschließende flache Hereingabe vom Strafraumeck landet dann jedoch direkt bei Cooper.
18.
21:29
Damit steht es wieder Unentschieden, beide Mannschaften zeigen sich bis hierhin eiskalt im Ausnutzen von Möglichkeiten. Dass Schottland einen Gegentreffer nach einem ruhenden Ball kassiert, ist dann doch eher ungewöhnlich.
16.
21:27
Tooor für Frankreich, 1:1 durch Benjamin Pavard
Tatsächlich, diese Ecke führt zum Tor. Griezmann bringt den Standard von links an den ersten Pfosten, wo Pavard eingelaufen ist. Der ehemalige Münchner lässt das Spielgerät über den Scheitel rutschen und so schlägt dieses am langen Eck ein, ohne dass Kelly eingreifen könnte.
Benjamin Pavard
Frankreich
15.
21:27
Über Mbappé und Hernández geht es links nun mal nach vorne, immerhin eine Ecke springt dabei heraus. Bringt diese Gefahr?
14.
21:26
Der Treffer fiel natürlich so etwas aus dem Nichts, dennoch ist er auch Anzeichen dafür, dass Schottland gut mithält mit dem Favoriten. Von Frankreich muss nun mehr kommen, nach vorne ist praktisch nocht nichts passiert.
11.
21:23
Tooor für Schottland, 0:1 durch Billy Gilmour
Und dann führen die Gäste. Gilmour stößt links in den Sechzehner vor und gibt in die Mitte, findet damit jedoch nur Camavinga. Eigentlich hat der Mittelfeldakteur die Kugel unter Kontrolle, spielt dann aber einen fatalen Fehlpass zurück zu Gilmour. Der Schotte zieht aus sieben Metern halblinker Position direkt ab und lässt Maignan im langen Eck keine Chance. Was für ein Fehler.
Billy Gilmour
Schottland
10.
21:22
Die Anfangsphase ist auf beiden Seiten noch nicht wirklich berauschend, sowohl die Schotten als auch die Franzosen versuchen, ins Spiel zu finden. Noch gelingt das nicht wirklich, es ist zerfahren.
8.
21:20
Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld führt Griezmann flach aus und schickt Mbappé so links in den Sechzehner. Dessen Hereingabe kann am ersten Pfosten Pavard nicht erreichen, dahinter packt Kelly dann zu.
6.
21:19
Einen Rückpass klärt Kelly etwas nervös ins Seitenaus. Das ist aber durchaus verständlich, der Keeper der Bravehearts gibt heute sein Debüt in der Nationalmannschaft.
4.
21:16
Auch Frankreich zeigt sich vorne, McKenna kann einen langen Ball von Clauss auf Griezmann aber ablaufen. Zuvor war auch Mbappé gegen Hendry nicht durchgekommen.
2.
21:13
Gilmour bringt die Kugel von rechts herein, am Elfmeterpunkt ist jedoch Maignan aus seinem Kasten geeilt und kann wegfausten. Danach gibt es dann ein Offensivfoul.
1.
21:13
In der eigenen Hälfte bringt Giroud Ferguson an der rechten Außenlinie zu Fall. Damit gibt es Freistoß für die Gäste.
1.
21:12
Dann rollt der Ball auch schon. Schottland hat angestoßen.
1.
21:11
Spielbeginn
21:05
Die Teams betreten in diesem Augenblick nun aber endlich zusammen mit Schiedsrichter Daniel Siebert aus Deutschland den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
20:59
Der Anpfiff der Partie wurde von offizieller Seite zehn Minuten nach hinten geschoben, wir müssen uns demnach noch etwas gedulden. Der Grund ist wohl ein Problem bei der Anreise der Fans.
20:46
Das letzte Duell der beiden Teams liegt bereits etwas zurück, in einem Freundschaftsspiel schlug Frankreich die Schotten im Jahr 2016 klar mit 3:0. Das letzte Pflichtspiel ist dann sogar noch etwas weiter her, in der Spielzeit 2006/2007 traf man in der EM-Qualifikation aufeinander, als die Bravehearts überraschenderweise beide Spiele gegen den damaligen WM-Finalisten gewinnen konnten. Für die Europameisterschaft reichte es dann denkbar knapp aber doch nicht.
20:39
Das liegt an der im Vergleich zum Gegner deutlich geringeren Qualität der Schotten. Unterschätzen sollte man die Bravehearts jedoch nicht, denn auch sie sind bereits vorzeitig für die Europameisterschaft qualifiziert. Zwei späte Gegentreffer haben ein solides Spiel am Donnerstag zwar letztlich zu einer 0:2-Niederlage gegen Spanien gemacht, dies reichte jedoch aufgrund der späteren Ergebnisse. So setzt sich Schottland, noch mit Chancen die Iberer zu überholen, vor Norwegen durch, das ist als Erfolg zu verbuchen.
20:23
Die Gastgeber sind heute natürlich der klare Favorit, Frankreich ist bisher gnadenlos durch die Qualifikation für die Europameisterschaft marschiert. Nach sechs Partien ist die Equipe Tricolore bereits für das Turnier in Deutschland qualifiziert, man könnte sogar noch eine verlustpunktfreie Quali spielen. Zuletzt wurde die Niederlande durch einen Doppelpack von Mbappe geschlagen, trotz der Rotation, die auch die Qualität in der Tiefe zeigt, muss heute ein Sieg gelingen.
20:09
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Frankreich nimmt Trainer Didier Deschamps im Vergleich zum letzten Spiel vier Veränderungen vor. Für Lucas Hernández, Rabiot, Coman und Kolo Muani kommen Pavard, Dembélé, Camavinga und Giroud rein. Auf der anderen Seite rotiert auch Schottland-Coach Steve Clarke, allerdings auf acht Positionen. Lediglich Hendry, McKenna und MyTominay verbleiben in der Startelf.
20:01
Herzlich willkommen zu einem Freundschaftsspiel in der Länderspielpause, heute treffen Frankreich und Schottland aufeinander. Anstoß im Stade Pierre Mauroy in Lille ist um 21:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.