Zum Inhalt springen
16. Sep. 2023 - 14:00
Beendet
1. FC Nürnberg
1 : 5
Werder Bremen
1 : 1
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Zuschauer
2.324
Schiedsrichter
Karoline Wacker

Liveticker

90.+3
16:01
Fazit:
Das war's! Der 1. FC Nürnberg kann das eigene Niveau aus der ersten Hälfte nicht halten und muss sich nach 90 Minuten mit einer kleinen Packung von 1:5 geschlagen geben. Keine zweite Minuten dauerte es nach Wiederanpfiff, bis die Werderanerinnen die Partie drehten, woraufhin Nürnberg augenscheinlich keine Chance mehr hatte. Nicht bemessen am Spielstand, aber am Auftreten der Gäste. Spätestens nach dem 1:3 herrschte Unordnung in der fränkischen Hintermannschaft, sodass die norddeutschen Damen ohne sich groß anzustrengen noch zwei Treffer draufpacken konnten. Hausicke startet mit einem Doppelpack überragend in die Saison. Neben ihr sind die jeweils Doppel-Vorlagengeberinnen Lührßen und Hahn zu nennen, die die Clubberinnen so gut wie nicht in den Griff bekamen. Bremen startet fulminant in die Saison, der Club sollte sich für die Zukunft an der eigenen Leistung des ersten Durchgangs orientieren. Ein schönes Fußball-Wochenende noch!
90.+3
15:53
Spielende
90.+1
15:51
Gelbe Karte für Amira Dahl (Werder Bremen)
Dahl möchte etwas übermotiviert früh eine Gegnerin vom Ball trennen, geht dabei aber deutlich zu energisch vor und kommt zu spät. Auch diese Verwarnung geht in Ordnung.
Amira Dahl
Werder Bremen
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
15:51
Es geht auf den Abpfiff zu, gelingt den Bremerinnen noch der sechste Treffer?
86.
15:46
Direkt im Anschluss folgt die nächste hohe Hereingabe, diesmal von rechts. Hinten im Fünfer landet diese auf dem Kopf der ungedeckten Hausicke. Die Kapitänin und Doppeltorschützin möchte uneigennützig per Kopf eine Mitspielerin bedienen, findet aber eine Verteidigerin.
85.
15:45
Aus dem Zentrum heraus wird die links völlig freistehende Kunkel in Szene gesetzt und bringt die Kugel mit links halbhoch und scharf in die Mitte. Diesmal ist keine Abnehmerin zur Stelle.
83.
15:43
Das Spiel plätschert im gewohnten Rahmen vor sich her. D. h., Werder spielt locker aber trotzdem zielstrebig nach vorne und würde gerne das halbe Dutzend vollmachen. Bei Nürnberg gilt es, Moral an den Tag zu legen.
80.
15:39
Gelbe Karte für Michelle Ulbrich (Werder Bremen)
In der 80. Minute zückt Karoline Wacker die erste Gelbe Karte der Begegnung. Nürnberg kann sich mal kurz aus der Umklammerung befreien und im Zentrum wird Dešić bedient. Bremen ist weit aufgerückt, Ulbrich ist mit die letzte Verteidigerin und fürchtet, geschlagen zu werden. Deshalb zieht sie die entwischende Dešić zu Boden und nimmt die Verwarnung in Kauf.
Michelle Ulbrich
Werder Bremen
78.
15:39
Einwechslung bei Werder Bremen: Lena Dahms
Lena Dahms
Werder Bremen
78.
15:38
Auswechslung bei Werder Bremen: Rieke Dieckmann
Rieke Dieckmann
Werder Bremen
78.
15:38
Einwechslung bei Werder Bremen: Melina Kunkel
Melina Kunkel
Werder Bremen
78.
15:38
Auswechslung bei Werder Bremen: Nina Lührßen
Nina Lührßen
Werder Bremen
76.
15:37
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Medina Dešić
Medina Dešić
1. FC Nürnberg
76.
15:37
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Elena Mühlemann
Elena Mühlemann
1. FC Nürnberg
74.
15:33
Tooor für Werder Bremen, 1:5 durch Amira Dahl
Nicht lange nach ihrer Einwechslung beim Profi-Debüt knipst Amira Dahl zum ersten Mal, wobei sie sich hierfür herzlichst bei den Nürnbergerinnen bedanken kann. Unerwartet kratzt Meyer links in der Box kurz vor dem Aus die Kugel von der Linie und bugsiert sie ohne großen Druck nochmal auf den kurzen Pfosten zu. Keeperin Krammer hält die Arme auf und ist bereit zuzupacken - dauert aber viel zu lange. Dahl sprintet dazwischen und spitzelt das Leder mit den Zehenspitzen ins lange Eck.
Amira Dahl
Werder Bremen
73.
15:32
Neben Hahn stach und sticht v. a. auch Nina Lührßen heraus. Die Linksfüßerin sorgt das ganze Spiel über bereits für Wirbel und Verteidiger-Probleme auf der linken Seite, und bereitete die anderen beiden Tore vor.
71.
15:30
Für Amira Dahl hat übrigens Chiara Hahn, die nach Wiederanpfiff nicht zu stoppen war und bei zwei Treffern assistierte, den Platz verlassen.
70.
15:29
Die Nürnberger Hintermannschaft leistet sich weiterhin zahlreiche Aufbaufehler, dennoch hält sie am spielerischen Ansatz fest.
69.
15:28
Einwechslung bei Werder Bremen: Christin Meyer
Christin Meyer
Werder Bremen
69.
15:28
Auswechslung bei Werder Bremen: Sophie Weidauer
Sophie Weidauer
Werder Bremen
68.
15:28
Die angesprochene Dahl stellt ihre Fähigkeiten ein erstes Mal unter Beweis. Nach schneller Kombination kommt der Flachpass aus dem Rückraum nach halbrechts in die Box. Mit dem ersten Kontakt kontrolliert sie das Leder mit rechts und legt es gleichzeitig zum Abschluss vor. Mit dem zweiten schließt sie druckvoll mit links ab, der Versuch ist allerdings zu zentral.
68.
15:26
Das einzige Ziel des Clubs kann im Moment sein, nicht noch einen Gegentreffer zu kassieren.
66.
15:26
Bei Bremen bringt Trainer Horsch nach 64 Minuten die 17-jährige Amira Dahl, die als großes Talent im Frauenfußball gilt. Die junge Offensivakteurin kam vom HSV.
65.
15:24
Einwechslung bei Werder Bremen: Amira Dahl
Amira Dahl
Werder Bremen
65.
15:24
Auswechslung bei Werder Bremen: Chiara Hahn
Chiara Hahn
Werder Bremen
64.
15:23
Der nächste gefährliche Abschluss. Wirtz ist als erste bei einem zweiten Ball zentral am Sechzehner, verzieht mit dem Innenrist aber deutlich. Der Ball fliegt sehr weit rechts neben den Kasten.
63.
15:22
Club-Coach Oostendorp reagiert auf seine zusammenbrechende Hintermannschaft und wechselt erneut zwei frische Kräfte ein.
62.
15:21
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Weronika Kaczor
Weronika Kaczor
1. FC Nürnberg
62.
15:21
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kerstin Bogenschütz
Kerstin Bogenschütz
1. FC Nürnberg
62.
15:21
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Nadja Burkard
Nadja Burkard
1. FC Nürnberg
62.
15:20
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Emma Kusch
Emma Kusch
1. FC Nürnberg
59.
15:19
Tooor für Werder Bremen, 1:4 durch Maja Sternad
Es geht Schlag auf Schlag. Hahn ist auf der rechten Seite so gut wie nicht zu stoppen und tankt sich wieder bis in die Box und zur Grundlinie vor. Flach legt sie in den Fünfer quer, wo die eingewechselte Sternad ebenfalls nur ihren Fuß hinhalten muss.
Maja Sternad
Werder Bremen
58.
15:17
Die Gäste lassen nicht nach und nutzen in der Offensive die ihnen gelassenen Räume. Rechts im Strafraum setzt sich Hahn einmal mehr durch, nagelt das Spielgerät aus schrägem Winkel mit rechts dann aber nur ans Seitennetz.
55.
15:14
Tooor für Werder Bremen, 1:3 durch Lina Hausicke
Es scheint, als hätten die Bremerinnen die gegnerische Hintermannschaft vollkommen aus dem Konzept gebracht. Ohne große Gegenwehr dringt Lührßen auf der linken Seite bis kurz vor die Grundlinie vor. Von dort gibt sie das Leder ohne große Schärfe flach an den kurzen Pfosten, wo Hausicke ihren Laufweg hinmacht. In ihrem Tempo muss sie nur noch ihren linken Fuß im richtigen Moment reinhalten, um die Hüterin im langen, rechten Eck flach zu schlagen. Die Vorentscheidung?
Lina Hausicke
Werder Bremen
53.
15:13
Trotz des hohen Drucks möchte sich der Club immer noch spielerisch befreien. Keine sinnvolle Herangehensweise in Anbetracht der zahlreichen Ungenauigkeiten und Ballverluste in Durchgang Nummer eins.
51.
15:12
Werder nimmt den Schwung, die Euphorie von den beiden schnellen Treffern mit und drängt den Underdog nun sehr aggressiv hinten rein.
49.
15:10
Ein kleiner Nachtrag: FCN-Trainer Oostendorp wechselte zur Halbzeit bereits zweimal.
47.
15:06
Tooor für Werder Bremen, 1:2 durch Lina Hausicke
Lange hat es nicht gedauert nach Wiederanpfiff. Die Norddeutschen knüpften direkt an das Ende er ersten Halbzeit an und übten Druck auf die gegnerische Hintermannschaft aus. Dann ist es wieder eine Flanke, die den Hausherrinnen um die Ohren fliegt. Von der rechten Außenbahn bringt Hahn die Flanke mit rechts auf den kurzen Pfosten. Dort setzt sich Kapitänin Hausicke ohne große Schwierigkeiten im Luftzweikampf durch und manövriert die Kugel per Kopf unhaltbar ins rechte Eck. Spiel gedreht!
Lina Hausicke
Werder Bremen
46.
15:05
Einwechslung bei Werder Bremen: Maja Sternad
Maja Sternad
Werder Bremen
46.
15:05
Auswechslung bei Werder Bremen: Lisa Josten
Lisa Josten
Werder Bremen
46.
15:05
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Vanessa Haim
Vanessa Haim
1. FC Nürnberg
46.
15:05
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Rebekka Salfelder
Rebekka Salfelder
1. FC Nürnberg
46.
15:05
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Marina Scholz
Marina Scholz
1. FC Nürnberg
46.
15:05
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nele Bauereisen
Nele Bauereisen
1. FC Nürnberg
46.
15:04
Es geht hinein in den zweiten Durchgang!
46.
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:57
Halbzeitfazit:
Beim Comeback der Clubfrauen in der Bundesliga geht es bei der Begegnung mit den Damen von Werder Bremen mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Der "Liga-Neuling" war die ersten zehn Minuten um ein eigenes Aufziehen des Spiels bemüht, was allerdings wohl eher an den Bremerinnen lag, die sich die ganze Angelegenheit erstmal aus einer passiveren Rolle anschauten. Nachdem sie im Anschluss dann deutlich aktiver wurden und sich auch die besseren Chancen erarbeiteten, erzielte Mai nach einem Freistoß von der rechten Seite unerwartet den umjubelten ersten Treffer in der Bundesliga nach 23 Jahren. Die Freude wurde 23 Minuten später dann durch den hochverdienten Bremer Ausgleich durch Weidauer wieder etwas limitiert, dennoch kann die Oostendorp-Elf mit dem 1:1 zur Pause zufrieden sein. Gleichzeitig muss er sich und seine Akteurinnen vermutlich aber auf eine zweite Hälfte einstellen, in der der Gast noch einen Zahn zulegen wird.
45.+2
14:48
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:47
Auch in der Nachspielzeit halten die norddeutschen Spielerinnen den Druck oben und setzen ihr Angriffspressing fort. Der FCN wäre gut beraten, wenn er das Spielgerät einfach mal nach vorne kloppen würde.
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
14:46
Im Anschluss an den Ausgleich ist keine Veränderung des Bildes zu erkennen. Auch wenn der Club mit dem Spielstand zur Halbzeit eigentlich zufrieden sein kann, spielt der Treffer den Frauen von der Weser natürlich sehr in die Karten.
43.
14:45
Alles wieder auf Null. Kurz vor der Halbzeitpause sind wir so schlau wie zuvor. Der Ausgleich ist hochverdient.
40.
14:41
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Sophie Weidauer
Es hatte sich angedeutet und diesmal ist es so weit. Nina Lührßen schlägt von der linken Außenbahn eine wunderbare Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort wurde Weidauer völlig vergessen und aus gut fünf Metern köpft die Stürmerin ohne Gegenwehr und große Probleme rechts an Keeperin Krammer vorbei ins Netz. Nichts zu machen für die Schlussfrau.
Sophie Weidauer
Werder Bremen
38.
14:40
Nachdem eine einstudierte Freistoßtaktik der Bremerinnen aus ungefähr 25 Metern geblockt wird, taucht im Anschluss Walkling mit Raum und Ball im zentralen Rückraum aus. Der Abschluss rutscht ihr allerdings über den Schlappen und rauscht deutlich rechts am Tor vorbei.
36.
14:38
Weder aus dem Freistoß noch aus den beiden darauffolgenden Eckstößen können die Norddeutschen Kapital schlagen. Die Flankenversuche häufen sich aber deutlich. Werder wird zwingender.
34.
14:37
Sophie Weidauer holt auf der rechten Außenbahn einen Freistoß heraus. May hatte das Nachsehen und musste die vorbeieilende Außenspielerin per Foul stoppen.
32.
14:35
Die Gäste finden in ihren Angriffsversuchen wieder besser in ihren Rhythmus. Die teilweise vielversprechenden Kombinationen können sie bisher aber nicht richtig zu Ende bringen.
30.
14:33
Auf Höhe der Mittellinie muss Dieckmann einen wichtigen Zweikampf führen. Nach einer eigenen Ecke fliegt Bremen ein Konter um die Ohren, im Zentrum wird Kusch gesucht und auf die Reise geschickt. Dieckmann riskiert fast alles und setzt zu einer energischen Grätsche an - mit Erfolg! Mit einem harten, aber fairen Tackling erobert sie die Kugel.
29.
14:30
Beim anschließenden Standard wird es aber nicht gefährlich.
29.
14:29
Mit einem schönen diagonalen, halbhohen Querpass von halblinks vor der Box nach halbrechts hinein, setzt Mai Kusch in Szene. Diese versucht, das Leder mit rechts noch einmal nach innen zu legen, wird dabei aber gestört - die Kugel springt vom Verteidigerinnenbein ins Toraus.
26.
14:28
Nach einem kurzen Schütteln geht es aber weiter für die Clubberin.
25.
14:27
Wieder schenkt die Heimmannschaft sehr früh das Leder her. Diesmal ist es Mühlemann, die mit dem Rücken zum Spielfeld kurz vor dem eigenen Strafraum von zwei Bremerinnen attackiert und vom Ball getrennt wird. Der anschließende überhastete Abschluss trifft Innenverteidigerin Schmidt mit voller Wucht am Kopf, das Spiel wird unterbrochen.
23.
14:24
Unbeirrt übernimmt der Favorit wieder die spielbestimmende Rolle. Die ersten Angriffsversuche nach dem Gegentor versanden allerdings alle. Er ist auf der Suche nach seinem Rhythmus von vor der 17. Minute.
21.
14:23
... und die Grün-Weißen sind nun gefordert. Wie stecken sie den unerwarteten Rückschlag weg?
20.
14:22
Wie so oft im Fußball ist es auch im Max-Morlock-Stadion bislang also so, dass die eine Mannschaft gefährliche Chancen kreiert und die andere ein Tor erzielt. Nach 23 Jahren Abstinenz bejubelt das Frankenland den ersten Treffer des Clubs in der Frauen-Bundesliga! ...
17.
14:17
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Franziska Mai
Und dann zappelt die Kugel auf einmal im Netz des Bremer Kastens! Die scharf auf den kurzen Pfosten gezogene Hereingabe können die Bremerinnen nicht aus der Box klären und über einen von Steck abgefälschten Klärungsversuch springt das Leder zu Mai. Aus gut zehn Metern und zentraler Position fackelt diese nicht lange und versenkt das Spielgerät mit dem rechten Vollspann flach halblinks im Tor. Der Abschluss war auch noch mindestens einmal abgefälscht und Hüterin Peng wäre wohl ohnehin nicht mehr rangekommen.
Franziska Mai
1. FC Nürnberg
16.
14:17
Auf der rechten Außenbahn enteilt Franziska Mai ihrer Gegenspielerin und wird von hinten per Grätsche gefällt. Es gibt Freistoß in aussichtsreicher Position.
14.
14:16
Wieder taucht die quirlige Lisa Josten im gegnerischen Sechzehner auf, wird von Bogenschütz am Elfmeterpunkt aber entscheidend gestört, sodass ihr Drop-Kick ohne viel Schärfe rechts am Tor vorbeibugsiert.
11.
14:15
Nach den ersten zehn Minuten wendet sich das Blatt. Werder hat genug von der Abtastphase und schaltet einen Gang hoch. Dadurch provoziert die Horsch-Truppe Aufbaufehler, wie in diesem Fall von Brunmair, die den Ball unmittelbar vor dem eigenen Strafraum vertändelt, da sie viel zu langsam reagiert. Zu ihrem Glück kann eine Teamkollegin einschreiten und den Ball aus dem Gefahrenbereich klären, bevor es so richtig gefährlich wird.
9.
14:12
Auf der anderen Seite versuchen die Fränkinnen schnell umzuschalten, mit einem Tiefenpass wird Kusch in das Laufduell mit der letzten Verteidigerin, die in diesem Fall Lührßen ist, geschickt. Die Stürmerin wird entscheidend gestört, dann geht aber sowieso die Fahne der Assistentin hoch - Abseits.
8.
14:10
Im Anschluss an den Eckstoß, die Spielerinnen befinden sich noch zu einem Großteil am Nürnberger Strafraum, kommt die Flügelspielerin erneut an ähnlicher Stelle an die Kugel. Sie kann das auftitschende Leder aber nicht kontrolliert auf den Kasten bringen und verzieht aus etwas mehr als zehn Metern - der Ball rauscht knapp über den Querbalken.
7.
14:09
Nun dringt Bremen zum ersten Mal in den gegnerischen Sechzehner ein und direkt wird es gefährlich. Josten hat kurz vor der Grundlinie rechts in der Box viel Platz, ihre Flanke wird allerdings zur Ecke geblockt.
5.
14:08
Emma Kusch vom FCN setzt früh in der Begegnung ein Zeichen und bedeutet den Bremerinnen: "Hier wird sich mal überhaupt nichts geschenkt!" Früh im Aufbauspiel geht die Nummer 9 energisch in den Zweikampf mit Hausicke, kommt aber etwas zu spät und verteilt einen kurzen Bodycheck. Es geht mit Freistoß Bremen weiter.
5.
14:05
Auf der rechten Seite wird Lara Schmidt kurz vor der Grundlinie in Szene gesetzt, ihre Hereingabe wird allerdings sofort geblockt und der Ballbesitz wechselt.
4.
14:04
Bremen agiert zunächst abwartend und passiv, möchte sich den Gegner vielleicht erstmal "anschauen".
3.
14:03
Die Nürnbergerinnen versuchen zu Beginn, das Spiel selbst in die Hand zu nehmen, kommen mit ihren ersten Aufbauversuchen aber noch nicht kontrolliert nach vorne.
2.
14:02
Beide Teams treten in den gewohnten Farben auf: Nürnberg in Weinrot und Schwarz, Bremen in Grün und Weiß.
1.
14:01
Das Schiedsrichtergespann um Karoline Wacker gibt die Partie frei!
1.
14:00
Spielbeginn
14:00
Es ist alles angerichtet, gleich kann es losgehen!
13:59
Man darf sehr gespannt sein auf den Auftakt dieser beiden Teams, was auch daran liegt, dass man kaum Prognosen vor dieser Auseinandersetzung treffen kann. Als Aufsteiger ist Nürnberg sicherlich in der Außenseiter-Rolle. Ob sich das auf dem Platz auch so zeigen wird, bleibt abzuwarten!
13:58
Beide Teams absolvierten eine Vorbereitung, die sich sehen lassen kann. Nürnberg schlug u. a. Ajax Amsterdam sowie Union Berlin, gegen das sich Bremen in einem Test geschlagen geben musste. Ansonsten heimsten die Damen von der Weser nur Siege ein, auch wenn die Gegner nicht die namhaftesten waren.
13:51
Während die norddeutschen Frauen wie angesprochen einen Pokalerfolg feiern konnten, mussten die heutigen Gastgeberinnen bereits den ersten Rückschlag einstecken: Sie schieden beim alten Liga-Konkurrenten Carl Zeiss Jena mit 0:1 aus. Davon werden sie sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen lassen. In dieser Liga werden wir (...) niemanden unterschätzen, wir kommen als Underdog in die Liga. Wir werden aber alles reinhauen“, verspricht Elena Mühlemann.
13:45
Beim Vorjahres-Achten fallen wie schon beim Pokalerfolg über Borussia Mönchengladbach Sehan, Wichmann und Mahmoud verletzungsbedingt aus. Hinzu kommt Brandenburg, die aufgrund muskulärer Probleme passen muss. Mit Wirtz (Bayer Leverkusen) und Peng (Levante) stehen zwei Neuzugänge beim Team von Coach Horsch in der Startelf.
13:40
Nachdem der 1. FC Nürnberg erst vor zwei Jahren aus der Regional- in die 2. Bundesliga aufgestiegen war, gelang ihm nach nur zwei Jahren der große Coup, der sie als Vizemeister zurück ins deutsche Oberhaus beförderte. "Die Vorfreude ist unendlich groß. Wir haben die Wochen sehr hart trainiert, haben an vielen Dingen gearbeitet. Es kribbelt einfach richtig“, erklärt Sommer-Neuzugang Medina Dešić. Die 29-Jährige ist gleichzeitig die erfahrenste Akteurin von Neu-Trainer Thomas Oostendorp und kam vom Mit-Aufsteiger RB Leipzig.
13:33
Die Aufstellungen wurden bekanntgegeben und könnten wie gewohnt unter gleichnamigen Reiter eingesehen werden. Überraschend steht bei den Clubfrauen Nele Bauereisen nach ihrem Außenbandriss zu Beginn der Vorbereitung schon wieder in der Anfangsformation für den ersten Härtetest.
13:16
Nachdem sich die Damen des SC Freiburg und des FC Bayern München zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2023/24 vor über 13.000 Zuschauenden am gestrigen Abend nach einer enorm spannenden und umkämpften Schlussphase mit 2:2 trennten, können wir uns heute auf das Comeback der Club-Frauen in der deutschen Elite, was den Frauenfußball betrifft, freuen! Vor gut 24 Jahren absolvierten sie die letzte und auch einzige Bundesliga-Spielzeit, weshalb die Freude nach dem so lang ersehnten Wiederaufstieg verständlicherweise keine Grenzen kannte. Heute bekommen es die Fränkinnen mit Werder Bremen zu tun, das die letzte Spielzeit mit vier Punkten Abstand auf den ersten Abstiegsplatz als Achter beschloss.
13:07
Hallo und herzlich willkommen zum 1. Spieltag der Frauen-Bundesliga an diesem Spätsommer-Samstag! In der zweiten Begegnung des heutigen Tages treffen der 1. FC Nürnberg und Werder Bremen aufeinander. Anpfiff im Max-Morlock-Stadion ist um 14 Uhr.
Ein herzliches Hallo aus dem Frankenland! Die Frauen des 1. FC Nürnberg starten am Samstag gegen Werder Bremen in das Abenteuer Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.