Zum Inhalt springen
30. Okt. 2022 - 16:00
Beendet
Werder Bremen
2 : 3
VfL Wolfsburg
1 : 2
Stadion
Weser-Stadion - Platz 11
Zuschauer
2.700
Schiedsrichter
Laura Duske

Liveticker

90.+3
17:58
Fazit:
Somit gewinnen die Wolfsburgerinnen diese packende Begegnung gegen Werder Bremen mit 3:2 und sichern sich den sechsten Sieg im sechsten Ligaspiel. Im zweiten Durchgang kamen die Wölfinnen besser aus der Kabine und konnten schnell den alten Abstand wieder herstellen, als Rebecka Blomqvist eine Hereingabe nutzte und per Kopf ihren Doppelpack perfekt machte (47.). Wieder hatte man das Gefühl, dass Wolfsburg die Partie nun im Griff hat, doch die Bremerinnen gaben sich nicht auf. Sie kamen im Laufe des zweiten Durchgangs wieder besser ins Spiel und stellten die Gäste vor Probleme. Nach dem erneuten Anschluss von Meyer (77.) kam das Gefühl auf, die Gastgeberinnen könnten hier noch für die Überraschung sorgen, aber Wolfsburg brachte das 3:2 über die Zeit. Die Bremerinnen können jedoch stolz auf diese überzeugende Leistung sein und darauf aufbauen. Für die Wolfsburgerinnen geht die Erfolgsserie weiter. Das wars von der Flyeralarm Frauen-Bundesliga. Einen schönen Abend und bleibt gesund!
90.+3
17:50
Spielende
90.+3
17:50
Frohms hat ihn sicher! Die Ecke kommt von der linken Seite in den Sechzehner und Borbe ist mit vorne dabei. Merle Frohms kommt der gegnerischen Keeperin zuvor, kann die Kugel aber nur in die Mittel klatschen lassen. Aus dem Rückraum kommt Weiß nochmal zum Abschluss. Ihr Schuss aus elf Metern geht in die rechte Ecke, doch Frohms macht sich lang und kann die Kugel sicher festhalten. Danach beendet Laura Duske diese packende Begegnung.
90.+2
17:49
Nur noch wenige Sekunden bleiben auf der Uhr und die Gastgeberinnen bekommen nochmal einen Eckball!
90.+2
17:48
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Joelle Wedemeyer
Joelle Wedemeyer
VfL Wolfsburg
90.+2
17:48
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lynn Wilms
Lynn Wilms
VfL Wolfsburg
90.
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90.
17:48
Aufatmen bei Werder Bremen! Die Wolfsburgerinnen verpassen erneut die frühzeitige Entscheidung. Wieder kommt Wolter gefährlich in den Sechzehner, diesmal über die rechte Seite. Sie sucht den Abschluss aus 13 Metern und Borbe kann nur in die Mitte abprallen lassen. Wilms kommt an die Kugel und schließt aus sieben Metern ab. Doch Németh stellt sich ihr in den Weg und blockt den Ball vor dem leeren Kasten. Danach kann die Innenverteidigerin klären.
89.
17:46
Einwechslung bei Werder Bremen: Saskia Matheis
Saskia Matheis
Werder Bremen
89.
17:46
Auswechslung bei Werder Bremen: Ricarda Walkling
Ricarda Walkling
Werder Bremen
87.
17:45
Geht hier nochmal was? Die letzten Minuten brechen an und Bremen braucht nur einen Treffer, um für eine riesige Überraschung zu sorgen. Es wird jetzt hitziger, aber die Wolfsburgerinnen halten die Gastgeberinnen gut vom eigenen Sechzehner fern. Dennoch reicht nur ein guter Ball und plötzlich steht es 3:3.
84.
17:42
Gelbe Karte für Michelle Weiß (Werder Bremen)
Die Bremerinnen kämpfen um jeden Ball und versuchen die Wolfsburger Angriffe zu unterbinden. Michelle Weiß zieht dabei ein Foul gegen Rauch an der linken Seitenlinie und bekommt dafür folgerichtig die Verwarnung.
Michelle Weiß
Werder Bremen
83.
17:41
Wolfsburg muss die Entscheidung machen! Sie kommen jetzt immer wieder zu Überzahlsituationen vor dem Sechzehner. Wolter geht über links in den Strafraum und muss nur querlegen, denn sowohl Jónsdóttir als auch Popp sind mitgelaufen. Doch die Eingewechselte will es selber machen und schließt aus fünf Metern und spitzen Winkel ab. Borbe ist erneut bärenstark und kann die Kugel parieren.
81.
17:39
Sveindís Jónsdóttir scheitert am Pfosten! Was ist das für eine wilde Begegnung? Svenja Huth kann sich erneut im Mittelfeld durchsetzen und lässt sich auch von Trikotzupfern nicht aufhalten. Sie bedient auf der linken Seite Jónsdóttir. Aus 15 Metern wählt die Wolfsburgerin den Abschluss, der eigentlich super platziert ist. Doch der Ball prallt an den rechten Pfosten und die Bremerinnen können klären.
80.
17:37
Die Bremerinnen sind wieder voll da und wollen unbedingt einen Punkt mitnehmen. Die Wolfsburgerinnen agieren jedoch clever und nehmen ein wenig das Tempo aus der Partie.
77.
17:34
Tooor für Werder Bremen, 2:3 durch Christin Meyer
Jetzt ist wieder richtig Spannung drin! Der Anschlusstreffer ist eine Produktion der Eingewechselten. Auf der rechten Seite umrundet Michelle Weiß kunstvoll Felicitas Rauch und bringt die Hereingabe in die Mitte. Da steht Meyer bereit, die fast zu lange braucht, um die Kugel zu verarbeiten. Im letzten Moment kommt sie jedoch zum Abschluss und kann den Ball im linken unteren Eck unterbringen. Somit ist es nur noch ein Treffer Unterschied.
Christin Meyer
Werder Bremen
76.
17:34
Riesentat von Anneke Borbe! Über die linke Seite können die Wölfinnen kontern und sorgen für ein Überzahlspiel. Sveindís Jónsdóttir zieht von links in den Strafraum und versucht es aus 14 Metern mit einem satten Abschluss in die rechte obere Ecke. Doch Borbe ist zur Stelle und kann mit der rechten Hand die Kugel über die Latte lenken.
75.
17:32
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Pia-Sophie Wolter
Pia-Sophie Wolter
VfL Wolfsburg
75.
17:32
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Rebecka Blomqvist
Rebecka Blomqvist
VfL Wolfsburg
74.
17:32
Nina Lührßen bringt einen Eckball von der linken Seite scharf aufs Tor und setzt damit Merle Frohms unter Druck. Die Nationaltorhüterin muss sich ganz groß machen und lenkt die Kugel mit der rechten Hand an die Latte und über das Tor. Das hätte gefährlich werden können.
72.
17:29
Mit den Flanken der Wolfsburgerinnen kommen die Bremerinnen nicht zurecht. Wieder kann Rauch eine Hereingabe auf den zweiten Pfosten bringen, die eine Mitspielerin findet. Jónsdóttir kommt aus sieben Metern zum Kopfball, kann den Abschluss aber nicht aufs Tor bringen.
71.
17:26
Einwechslung bei Werder Bremen: Lena Triendl
Lena Triendl
Werder Bremen
71.
17:26
Auswechslung bei Werder Bremen: Rieke Dieckmann
Rieke Dieckmann
Werder Bremen
68.
17:25
Sveindís Jónsdóttir verpasst eine Hereingabe am zweiten Pfosten. Die Wölfinnen spielen einen Eckball kurz aus und Huth bringt die Hereingabe scharf an den kurzen Pfosten. Popp kann verlängern und fünf Meter vor dem Kasten verpasst Jónsdóttir nur knapp.
66.
17:23
Aufgegeben haben sich die Gastgeberinnen nicht! Werder Bremen macht weiterhin viel nach vorne und sorgt in dieser Phase für mehr Gefahr, als Wolfsburg. Doch die Bremerinnen müssen dadurch natürlich aufmachen, was den Wolfsburgerinnen Chancen zum kontern geben wird.
63.
17:20
Brandenburger und Sternad werden ausgewechselt. Beide Spielerinnen haben ordentlich geackert und sind bis an die Schmerzgrenze gegangen. Jetzt werden sie ersetzt von Michelle Weiß und Maja Sternad.
62.
17:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Christin Meyer
Christin Meyer
Werder Bremen
62.
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Maja Sternad
Maja Sternad
Werder Bremen
62.
17:18
Einwechslung bei Werder Bremen: Michelle Weiß
Michelle Weiß
Werder Bremen
62.
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Michaela Brandenburg
Michaela Brandenburg
Werder Bremen
60.
17:17
Die Bremerinnen bleiben jedoch bissig. Wieder können sie durch gutes Pressing einen Ballverlust auf der rechten Seite erzwingen. Die Gastgeberinnen versuchen es mit einer Flanke auf den kurzen Pfosten, doch Henrichs kommt nicht rechtzeitig an das Leder.
59.
17:16
Die Wölfinnen wechseln und Tommy Stroot nimmt Brand und Oberdorf vom Feld. Dafür sind Jónsdóttir und Bremer nun im Spiel.
57.
17:15
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sveindís Jónsdóttir
Sveindís Jónsdóttir
VfL Wolfsburg
57.
17:15
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jule Brand
Jule Brand
VfL Wolfsburg
57.
17:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Pauline Bremer
Pauline Bremer
VfL Wolfsburg
57.
17:14
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lena Oberdorf
Lena Oberdorf
VfL Wolfsburg
55.
17:13
Nach einem groben Schnitzer vom Dieckmann im eigenen Sechzehner kommt Alexandra Popp aus kurzer Distanz zum Abschluss. Aus spitzem Winkel von der linken Seite versucht sie es mit einem Außenristschuss ins lange Eck. Borbe macht sich ganz lang, kommt jedoch nicht an die Kugel, die haarscharf am rechten Pfosten vorbeigeht.
53.
17:10
Die Bremerinnen zeigen sich das erste Mal offensiv in der zweiten Hälfte. Rieke Dieckmann setzt sich auf der rechten Seite durch und zieht in die Mitte. Sie bedient im Sechzehner Maja Sternad, die die Kugel mit dem ersten Kontakt kontrolliert und mit dem zweiten aus 13 Metern abschließt. Doch Janssen ist hellwach und grätscht den Schuss ab.
50.
17:08
Die Wolfsburgerinnen kommen stark aus deer Kabine und machen enorm Druck. Die möchten die Bremerinnen nicht so ins Spiel kommen lassen, wie es teilweise im ersten Durchgang der Fall war. Wieder wollen die Gäste den zweiten Treffer schnell nachlegen.
47.
17:04
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:3 durch Rebecka Blomqvist
Die Wölfinnen starten fulminant in die zweite Hälfte. Über die rechte Seite kombinieren sich Jule Brand und Svenja Huth stark durch. Huth bringt die Hereingabe in den Sechzehner. Wieder ist Rebecka Blomqvist da und kann sich diesmal stark im Kopfballduell durchsetzen. Ihren Kopfball platziert sie punktgenau in der linken Ecke und stellt den alten Abstand wieder her.
Rebecka Blomqvist
VfL Wolfsburg
47.
17:04
Die Kugel rollt wieder und die Bremerinnen haben einen Wechsel vorgenommen. Die gelbvorbelastete Hausicke bleibt in der Kabine. Dafür ist Tuana Keles auf dem Feld. Die Wölfinnen hingegen bleiben unverändert.
46.
17:02
Einwechslung bei Werder Bremen: Tuana Keles
Tuana Mahmoud
Werder Bremen
46.
17:02
Auswechslung bei Werder Bremen: Lina Hausicke
Lina Hausicke
Werder Bremen
46.
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
16:55
Halbzeitfazit:
Eine intensive Begegnung zwischen Bremen und Wolfsburg geht mit 1:2 in die Pause. Dabei hatten die Wolfsburgerinnen die Partie erwartungsgemäß früh unter Kontrolle und konnten sich einige Möglichkeiten erarbeiten. Die Bremerinnen hatten jedoch die beste Möglichkeit in der Anfangsphase, als Merle Frohms einen Kopfball von Hausicke stark parierte. Im direkten Gegenzug zeigten sich die Wolfsburgerinnen eiskalt und Blomqvist konnte nach einem hervorragenden Zuspiel den ersten Treffer der Partie liefern (11.). Danach spielten nur noch die Gäste die auf 2:0 erhöhen wollten. Das gelang Alexandra Popp, die nach einer Eckballvariante einen Kopfball im Netz unterbrachte (25.). Doch die Bremerinnen bewiesen Kampfgeist und wurden wieder stärker. Nach einer herrlichen Hereingabe von Brandenburger gelang Rieke Dieckmann der Anschlusstreffer (31.). Es ist eine kämpferische Begegnung, in der noch nichts entschieden ist. Wir dürfen auf die zweite Hälfte gespannt sein. Bis gleich!
45.+2
16:46
Ende 1. Halbzeit
45.+1
16:46
Borbe sichert den Abstand! Im linken Halbfeld bekommt Rauch viel zu viel Platz und geht ohne Gegenwehr in den Strafraum. Auf Höhe des Fünfers legt sie quer und findet am zweiten Pfosten Svenja Huth. Die Angreifern bringt die Kugel aus fünf Metern aufs Tor, doch Borbe kann mit dem Fuß super parieren. Sie hält den ein-Tore-Abstand fest.
45.
16:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
16:45
Noch eine Minute regulärer Spielzeit bleibt in dieser ersten Hälfte und die Bremerinnen kämpfen um jeden Ball. Der Tabellenvorletzte versteckt sich hier überhaupt nicht und so entwickelt sich eine intensive Partie in den ersten 45 Minuten.
41.
16:42
Es ist harte Arbeit für die Favoritinnen aus Wolfsburg. Die Bremerinnen sind hart in den Zweikämpfen und lassen mittlerweile wenig zu. Popp kann sich im rechten Halbfeld mal gegen zwei Verteidigerinnen durchsetzen, die sie sofort in die Mangel nehmen und zu Fall bringen. Der folgende Freistoß bleibt ungefährlich.
38.
16:39
Die Bremerinnen zeigen eine gute Spielphase. Nachdem Borbe stark vor Huth rettet leitet die Keeperin einen schnellen Konter ein. Über die rechte Seite hat Brandenburg Platz und bedient Sternad in der Spitze. Aber Hendrich ist hellwach und läuft die Angreiferin ab.
35.
16:35
Nach einem Zusammenprall im Sechzehner der Gastgeberinnen bleibt Nina Lührßen am Boden liegen. Sie scheint sich am Knie verletzt zu haben, doch es scheint für sie weiterzugehen. Die Partie läuft wieder.
34.
16:35
Die Gastgeberinnen wirken durch den eigenen Treffer angespornt. Auch die Fans sind jetzt lauter und pushen die Bremerinnen nach vorne. Sie müssen jedoch aufpassen, weiter im Mittelfeld kompakt zu stehen, um den Wölfinnen möglichst wenig Strafraumszenen zu geben.
31.
16:31
Tooor für Werder Bremen, 1:2 durch Rieke Dieckmann
Die Bremerinnen kommen durch einen Supertreffer wieder näher heran! Über die rechte Seite kann sich Brandenburger stark gegen zwei Gegenspielerinnen durchsetzen und bringt eine perfekte Flanke an den Elfmeterpunkt. Dieckmann läuft ein, ist einen Schritt schneller als die Verteidigerin und zieht mit rechts direkt ab. Sie trifft die Kugel optimal, die unhaltbar in der rechten Ecke einschlägt. Somit steht es nur noch 1:2.
Rieke Dieckmann
Werder Bremen
30.
16:30
Die Führung von Wolfsburg ist absolut verdient, doch die Bremerinnen zeigen Moral. Sie zeigen weiter Körperlichkeit und suchen in der Offensive die spielerische Lösung. Doch die Wolfsburgerinnen haben einfach eine Wahnsinns-Qualität, wie man in den ersten 30 Minuten sieht.
27.
16:29
Gelbe Karte für Lina Hausicke (Werder Bremen)
Einen Angriff der Wolfsburgerinnen stoppt Hausicke mit einem Foul. Dabei steigt sie hart gegen Popp ein und sieht die erste Gelbe Karte der Begegnung.
Lina Hausicke
Werder Bremen
25.
16:26
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Alexandra Popp
Und die Gäste können erhöhen! Eine Eckballvariante sorgt für das 2:0. Die Wölfinnen spielen den Eckball von der linken Seite kurz aus und Felicitas Rauch bringt eine punktgenaue Flanke an den zweiten Pfosten. Alexandra Popp spielt ihre Stärken perfekt aus, läuft ein und drückt den Kopfball perfekt aus sieben Metern ins lange Eck. Keine Bremen-Verteidigerin kann die Nationalspielerin stoppen und Popp erzielt ihr drittes Saisontor.
Alexandra Popp
VfL Wolfsburg
25.
16:25
Rauch spielt einen Pass an den Sechzehner und Blomqvist lässt die Kugel klug durch. Dadurch reißen sie die Verteidigung auseinander und Jule Brand geht in den Sechzehner. Kurz vor dem Abschluss wird die Angreiferin aber abgegrätscht.
24.
16:24
Die Wolfsburgerinnen lassen die Kugel gut laufen und schrauben ihre Ballbesitzstatistik nach oben. Sie finden in dieser Phase jedoch kaum eine Lücke und müssen ihre Angriffe häufig abbrechen.
21.
16:22
Jetzt hat sich die Partie ein bisschen beruhigt. Die Bremerinnen stehen wieder kompakter und lassen weniger zu. In der eigenen Offensive passiert jedoch nicht so viel.
18.
16:19
Und die Wolfsburgerinnen möchten direkt das Zweite nachliefern. Die Gäste setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest und kommen immer wieder zu gefährlichen Szenen rund um den Bremer Sechzehner. Die Werderanerinnen müssen unbedingt wieder besser in die Zweikämpfe kommen.
16.
16:17
Jetzt laufen die Gastgeberinnen einem Rückstand hinterher, obwohl sie eigentlich die Möglichkeit zur Führung hatten. Nach einem Eckball in der elften Minute konnte sich Lina Hausicke im Kopfballduell durchsetzen. Ihr Kopfball aus sechs Metern ist sogar stark platziert, doch Merle Frohms macht sich ganz lang und konnte diese gefährliche Aktion stark parieren. Im Gegenzug zu dieser Szene fiel dann das 1:0.
14.
16:16
Popp hat direkt die Chance zu erhöhen! Nach einem riesigen Fehler in der Werder-Hintermannschaft taucht die Nationalspielerin alleine vor Anneke Borbe auf. Doch ihr Abschluss ist zu überhastet und aus elf Metern viel zu zentral. Dadurch kann Borbe parieren und die Gastgeberinnen können klären.
11.
16:11
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Rebecka Blomqvist
Die Wolfsburgerinnen gehen in Führung! Nachdem Merle Frohms das Unentschieden festhält, machen die Gäste im direkten Gegenzug das 1:0. Lynn Wilms spielt einen herausragenden Pass aus dem Mittelfeld hinter die Kette. Rebecka Blomqvist ist gedankenschneller und ihr Laufweg hinter die Abwehrreihe ist kaum zu verteidigen. Aus 14 Metern hat sie nur noch die Keeperin vor sich, bleibt sicher und schiebt die Kugel unhaltbar in die linke Ecke.
Rebecka Blomqvist
VfL Wolfsburg
10.
16:10
Auf der anderen Seite können die Gäste einen Einwurf nicht konsequent klären. Der Ball landet außerhalb des Sechzehners bei Ricarda Walkling. Sie versucht es aus 17 Metern mit dem Abschluss, doch auch ihr Versuch geht deutlich über das Tor. Es ist jedoch ein munterer Beginn in dieser Partie.
8.
16:09
Die Bremerinnen sind etwas zu nervös im Aufbauspiel. Dadurch gehen im Spielaufbau einige Bälle verloren und die Gäste können schnell umschalten. Popp setzt sich im Zentrum durch und versucht es dann mit einem Distanzschuss aus 30 Metern. Ihr optimistischer Halbvolley geht jedoch deutlich über den Kasten.
5.
16:06
Die Wolfsburgerinnen setzen ein erstes kleines Ausrufezeichen! Anneke Borbe kommt nach einem langen Ball aus dem Sechzehner gelaufen und kann gerade so vor Lena Oberdorf klären. Sie schießt jedoch Oberdorf an, wodurch die Kugel vor die Füße von Brand fällt. Die Angreiferin rutscht kurz weg und bleibt hängen. Das gibt Borbe genug Zeit zwischen die Pfosten zurückzukehren und den Abschluss von Brand aus 20 Metern sicher abzufangen.
3.
16:04
Bremen beginnt mutig und attackiert die Wölfinnen aktiv. Sie bekommen auch im Zentrum einige Räume. Dieckmann hat dadurch Platz im Zentrum und steckt zu Sternad durch. Doch die Bremer Angreiferin steht knapp einen Meter im Abseits und wird zurückgepfiffen.
1.
16:01
Die Wolfsburgerinnen, heute in himmelblauen Trikots, stoßen an und Alexandra Popp schlägt die Kugel erstmal nach vorne. Sie findet keine Abnehmerin und die Bremerinnen, in klassischen grünen Trikots, kommen in Ballbesitz.
1.
16:00
Spielbeginn
15:56
Laura Duske, die heutige Unparteiische, führt die Akteurinnen auf das Spielfeld und gleich kann es losgehen. Der Tabellenführer kommt an die Weser und möchte den perfekten Saisonstart weiter ausbauen. Wir freuen uns auf spannende 90 Minuten.
15:49
In der vergangenen Spielzeit war diese Begegnung eine klare Sache. Am zweiten und am 13. Spieltag trafen beide Mannschaften aufeinander. Jeweils konnten die Wölfinnen die Partie für sich entscheiden. 3:1 und 2:0 lauteten die Endergebnisse und sicherten dem VFL wichtige Punkte zum Titelgewinn. Ohnehin spricht die Statistik eine eindeutige Sprache. Von nun insgesamt zehn Begegnungen beider Teams konnten die Wolfsburgerinnen jedes für sich entscheiden.
15:37
Bei den Wölfinnen hingegen nimmt Tommy Stroot zwei Veränderungen in der Startformation vor. Jule Brand kehrt in die Startaufstellung zurück und auch Rebecka Blomqvist spielt heute von Beginn an. Dafür sind Ewa Pajor und Jill Roord erstmal auf der Ersatzbank.
15:33
Die Aufstellungen sind da! Thomas Horsch, Trainer der Gastgeberinnen und heutiges Geburtstagskind, verändert im Vergleich zum vergangenen Spieltag lediglich eine Position. Saskia Matheis ist zunächst auf der Bank und wird von Ricarda Walkling ersetzt.
15:21
Dabei erwartet sie in Bremen ein schwächelndes Team. Mit lediglich zwei Punkten aus fünf Spielen stehen die Bremerinnen auf dem elften Rang und somit auf einem Abstiegsplatz. Dabei warten die heutigen Gastgeberinnen immer noch auf einen ersten Sieg in der Liga. Am vergangenen Spieltag unterlagen die Werderfrauen dem 1. FC Köln mit 0:2 und stecken weiter im unteren Teil der Tabelle fest. Heute haben die Gastgeber jedoch nichts zu verlieren und könnten die Titelanwärter ärgern.
15:05
Die heutigen Gäste, der VFL Wolfsburg, ist in dieser aktuellen Spielzeit das Maß aller Dinge. Die Wölfinnen sind auf direktem Kurs zur Titelverteidigung und haben nach fünf absolvierten Partien die maximale Punkteausbeute erreicht. Am vergangenen Spieltag ging es für Wolfsburg zuhause in einem absoluten Topspiel gegen den Verfolger FC Bayern München, doch die Wolfsburgerinnen konnten auch diese Hürde bewältigen und einen 2:1 Heimsieg klarmachen. In Bremen wollen die Gäste ihren sechsten Sieg in Folge sichern und ihre Siegesserie fortsetzen.
14:58
Hallo und herzlich willkommen zum sechsten Spieltag in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga. Am heutigen Nachmittag empfängt Werder Bremen den aktuellen Tabellenführer aus Wolfsburg. Um 16:00 Uhr rollt der Ball. Pünktlich vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.